Passiven PA Subwoofer an Zeck 12/2 Boxen (eine aktiv, eine passiv) anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Fabian0702
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2019, 23:52
Guten Abend,
Ich besitze für private Partys (bis 50 leute zu beschallen) zwei Zeck 12/2 Boxen. Einmal habe ich die aktive Variante mit eingebauten Verstärker (leistet wohl 120 Watt) und daran schließe ich per Klinke die Passive an. Hat bis jetzt meistens gereicht wenn ich als ausgangsquelle nen Laptop hatte. Allerdings soll jetzt mal ein Subwoofer bei, weil die zecks ja eigentlich top Teile sind und somit im bassbereich Echt schwach. Habe mich jetzt mal etwas in die Materie eingelesen, allerdings weiß ich nicht Ganz wie ich an das Zeck System einen Subwoofer anschließen soll. Ich denke mal es wir ein passiver entweder mit oder ohne weiche. Wenn ich jetzt einen mit weiche und XLR Input habe, könnte ich ja eigentlich einfach von der passiven Zeck aus in den Subwoofer gehen, aber die Leistung ist doch vermutlich viel zu gering um den sub wirklich nutzen zu können oder?
Kann mir vielleicht einfach jemand eine kurze Übersicht machen was ich benötige wenn ich einen passiven mit/ohne weiche an das System Anschließen möchte?

Schonmal danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Fabian
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2019, 00:25
Nein,

du brauchst einen aktiven Subwoofer MIT zusätzlicher intergrierter aktiv Frequenzweiche / Filter im LINE OUT für die Topteile weil sonnst wed das so nüscht ...

P@Freak
Reference_100_Mk_II
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2019, 10:55
Wie hoch ist denn das Budget?
Und welcher Anspruch besteht?



Mal ein Vorschlag;

Der Behringer VQ1800D Subwoofer hat z.B. solch eine integrierte Stereo-Frequenzweiche.

Signalweg:
Quellen --> Mixer --> Subwoofer --> Zeck aktiv --> Zeck passiv
Fabian0702
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2019, 11:39
Budget ca. 150€, bin noch Schüler. Habe halt auf eBay in der Gegend zwei passive Hornsubwoofer gefunden für 60€, daher die Frage.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2019, 11:48
Passiv = Verstärker benötigt & aktive Frequenzweiche benötigt

Dafür sind noch mal min. 150€ einzuplanen (für Gebrauchtware).



Für ca. 270€ gibts einen neuen, aktiven Subwoofer, der das alles schon integriert hat.



Für 150€ lässt sich das nicht machen.
stoneeh
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2019, 21:44
Da der Laptop als Signalquelle dient kann als Frequenzweiche Yavem's VirtualDSP verwendet werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Anlage richtig anschließen
speedyy am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  3 Beiträge
Unterschied Passiv Aktiv Box
Mist3rDJ am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  14 Beiträge
Aktiv Boxen an Denon AVR 1910 anschließen
d_m am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  6 Beiträge
PA Subwoofer Empfehlung?
darudigy am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  4 Beiträge
Aktiv Monitore an aktiv Subwoofer anschließen ohne Verstärker
djmasta am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  3 Beiträge
Aktive DI-Box passiv anschließen
JimboV am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  4 Beiträge
Was habe ich Hier?Zeck Speaker/Boxen?
Timmay86 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  8 Beiträge
Zeck 15/3 tieftöner knattert ?
Flamedramon am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  19 Beiträge
Einen Aktiven woofer an passive boxen mit anschließen
MrKimi096 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  14 Beiträge
Einschätzung der PA Anlage
Lisges_Musik am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedThori99
  • Gesamtzahl an Themen1.451.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.621.900

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen