Sound in Oberhausen

+A -A
Autor
Beitrag
Familienältester
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2014, 19:02
Gegoogelt hab ich schon, einmal alle halbwegs aktuellen threads hier in PA und PA Allgemein quergelesen auch.

Die Frage bleibt. Wer ist eigentlich verantwortlich für den Sound in einer mehr oder minder großen Veranstaltungshalle?

a) der jeweils gastierende Künstler.
b) ein festes Team, welches 365 Tage im Jahr vor Ort ist.

Im Speziellen dreht es sich bei mir um diese Halle direkt neben dem CentrO.
(Irgend etwas mit Bier...)

Drin war ich schonmal als Zuhörer, allerdings nicht begeistert, eben wg dem Sound.

Was kann der Grund dafür gewesen sein?

PS: das Google Ergebnis sprach in die Richtung, diese Arena sei eigentlich im Großen und Ganzen empfehlenswert. Habe ich etwa einen Bad Sound Day erwischt?
Zalerion
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2014, 19:13
Die Antwort ist eigentlich ganz einfach:

Alle.

Der Veranstalter hat dafür zu sorgen, dass dort eine vernünftige PA steht (z.T. nach Vorgagen der Künstler/Bands). Übliche Angabe ist "eine dem Veranstaltungsort entsprechend dimensionierte PA".

DJ: Natürlich muss er sich auch darum kümmern, dass sein Signal vernünftig ist, was aber eher noch unproblematisch ist, zu 90% je "pre"-mixed.

Band:
Jeder einzelne Künstler mit seinem Instrument (gestimmt sowieso, gerade bei E-Gitarre/Bass auch richtige Einstellungen. Bei mehreren E-Gitarren darf z.B. die Verzerrung nich zu hoch sein, sonst hört man nix mehr raus. Aber das wissen viele Gitarristen nicht; muss ja fett klingen.....).
Der Mischer in ganz großem Maß.
Und zT auch die Art/Positionierung der Mikrofone (Also die sogenannten "Stagehands")



Kommt halt so ein bisschen drauf an. Manche Künstler bringen ihren eigenen Tonmensch mit. Und die meisten Orte haben einen festen Tonmensch für die, die keinen haben.

Dazu kommt natürlich, dass wenn die Akustik mies ist, keiner wirklich was reißen kann, scheint aber hier ja nicht der Fall gewesen zu sein.
*xD*
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2014, 20:56
Hi


Zalerion (Beitrag #2) schrieb:

Dazu kommt natürlich, dass wenn die Akustik mies ist, keiner wirklich was reißen kann, scheint aber hier ja nicht der Fall gewesen zu sein.


Geht grundsätzlich alles. In der Regel haben Produktionen aber einen festen Budgetrahmen - und da kommen dann halt die Kompromisse.


Mehrzweckhallen dieser Größe haben im seltensten Fall großkonzerttaugliche Ausstattung. Das geht schon allein deswegen nicht, weil quasi jede Produktion ein anderes Bühnenkonzept hat.
Die meisten Touren sind mit einem vorgeplanten Konzept und dem kompletten Material unterwegs das an jedem Ort mit ortsgegebenen Modifikationen an den Start geht. Kleinere Sachen greifen teilweise auf örtlich vorhandenes Equipment zurück - hier ist man dann natürlich eingeschränkt.

D.h. die Tourcrew baut das ganze auf und wird von der örtlichen Crew unterstützt, um auf örtliche Besonderheiten zu reagieren.


Dementsprechend kannst du hier nichts verallgemeinern und sagen, der Sound wäre allgemein in dieser Halle schlecht. Allgemein kann man davon ausgehen, dass man sich bei modernen Mehrzweckhallen schon ausreichend Gedanken bei der Planung gemacht hat, um die elektroakustische Übertragung so einfach wie möglich zu gestalten.


[Beitrag von *xD* am 28. Dez 2014, 20:57 bearbeitet]
Zalerion
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2014, 21:45
Gut, es war jetzt schon krass verallgemeinert. Ich kenne weder die Halle, noch weiß ich, um welche Veranstaltung(sart) es sich bei ihm handelt.

Aber es stimmt schon, wenn die natürlich alles selber mitbringen, ist da auch noch eine Wechselwirkung möglich.
Das ist bei großen Produkitonen oft so, wobei das dann auch kein eigenes Material ist, sondern oft gemietet - direkt mit den Technikern vom Verleih die dann natürlich auch noch eine Variable sind. Aber der größte Teil kann sich das gar nicht leisten.

Bühnenequip bringen die meisten natürlich selbst mit.
Aber danach kommts massiv auf die Größe und Art an. Frontholz wird (zumidnest bei "kleineren Sachen", ich sag mal <10k) sehr oft am VA-Ort mitbenutzt.

Wenn wir ein Festival schmeißen bringen die Musiker eigentlich nur ihre Instrumente mit. Alles danach, also ab den Mics, darum müssen wir uns kümmern, wir sind aber auch eher klein.
Wenn jetzt einer vom Major eine große Tour macht, dann siehts wiederum anders aus.


Ich denke, dass der wichtigste Punkt die Künstler und der Mischer sind (vorrausgesetzt, das Frontholz ist vernünftig dimensioniert).
Der Mischer muss was können, aber shit in shit out.

Der Punkt ist aber, es gibt normalerweise keinen "Verantwortlichen" für schlechten Sound. Es ist meistens eine Wechselwirkung mehrerer Aspekte, oder kann zumindest unterschiedliche Ursachen haben, sodass man es nicht allgemein auf Künstler, Veranstalter, Techniker o.ä. "schieben" kann, ohne die genauen Verhältnisse zu kennen.

Darum ging es ihm vermutlich (ist die Tour einfach scheiße, oder lags am Ort, so hat sich das für mich gelesen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Anlage bei Balaton Sound Ungarn
Marco_Kugler am 28.06.2019  –  Letzte Antwort am 30.04.2021  –  4 Beiträge
Der offizielle PA-Stammtisch
*xD* am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2022  –  12651 Beiträge
PA Lektüre
beric.ecker am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  3 Beiträge
PA-Anlage - Test
kevische am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  2 Beiträge
Unbekannte PA Lautsprecher "gefunden"
Werderfan1997 am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  7 Beiträge
PA / Hi-Fi | 600Euro| 100qm|
Dönermann030 am 23.06.2019  –  Letzte Antwort am 23.06.2019  –  4 Beiträge
Driverack PX /PA+ vs PA2
MerBe am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 07.11.2017  –  7 Beiträge
Stromberechnung einer PA
ami19 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  2 Beiträge
Klimaanlage für PA?
Tim.Blatt am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  6 Beiträge
Heimkino-Boxen als PA?
Dubsteppa am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedR4D6
  • Gesamtzahl an Themen1.526.773
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.917

Hersteller in diesem Thread Widget schließen