RCF Art 712-A MK II per AKKU betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
dermaik
Neuling
#1 erstellt: 14. Jun 2015, 11:40
Hallo zusammen,

ist es machbar, zwei RCF Art 712-A MK II per Spannungswandler und AKKU für ca. 45 Minuten zu betreiben?

Hatte an folgenden Wechselrichter gedacht: Sinus Wechselrichter

Welche Batterie eignet sich dafür am besten?

Gruß

Maik
stoneeh
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2015, 12:23
Das ist ein 24V Wechselrichter. Besorg dir doch lieber einen gleichwertigen 12V Wechselrichter. Dass es ein Vollsinus Spannungswandler sein muss hast du schon richtig erkannt.

45 Minuten sind an einer normalen Autobatterie (50-70Ah) überhaupt kein Problem. Eigtl würd's auch ne weit kleinere Batterie tun, aber nimm dir ruhig eine der genannten Grösse - dann tust du sie zmd nicht tiefentladen, und die Batterie hält länger.

Nach dem Gebrauch gleich wieder aufladen - 12V Bleiakkus sollen nicht unter 10,5V Ladung sinken, da sie dann sulfatieren und Kapazität verlieren (-> kaputt werden). Ebenfalls die Selbstentladung beachten.. d.h. nie zu lange ungebraucht stehen lassen, ab und zu mal aufladen.
eBill
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2015, 12:01
Ich glaube nicht, daß Wechselrichter in dieser Preislage wirklich (auch bei größerer Belastung!) einen brauchbaren (wenn schon nicht reinen) Sinus ausgeben! Solche Geräte kosten in der erforderlichen Leistungsklasse 700,-€ oder mehr!

eBill
stoneeh
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2015, 17:54
700€ ist viel zu hoch angesetzt. Ich hab den AEG SW 1500 um ~300€, der mit 1500w Dauerbelastbarkeit angegeben ist. Die 1500w macht das Gerät absolut zuverlässig - von aktiven (Class-D) Subs wie dem JBL PRX 718, über Schaltnetzteilendstufen wie einer TSA 2200, zu Eisenschweinen wie der Proline 3000, hat es alles genauso angetrieben wie der Strom aus der Steckdose auch. Über 1500w aktiviert die Schutzschaltung.

Exakt die vom Threadersteller angegebene RCF 712 hab ich auch schonmal an dem Spannungswandler gehabt. Die Box verbraucht deutlich weniger als die angegebenen 700w - der Spannungswandler hat bei Maximallast einen Verbrauch von 200-300w angezeigt. Also der vom Threadersteller vorgeschlagene Spannungswandler ist sogar klar überdimensioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Seltsame Geräusche RCF ART 310a
Elinnar am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  9 Beiträge
RCF AWS 100 Monitor ?
pebto am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  4 Beiträge
Mikrofon RCF 300/N
marcus261287 am 08.09.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  5 Beiträge
RCF 310A an Pioneer DJM400 anschliessen
hzler888 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  13 Beiträge
SoundMate Active 3 MK-II vs. LDBlockX vs. SIRUS SONIC V
I_Iron_Hide_I am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  46 Beiträge
Reparatur möglich? RCF 310A Schrauben Amp-Modul
TomFly am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  4 Beiträge
RCF TTS 18 VS EV MTL1
*Momo* am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  12 Beiträge
FiiO X5 an RCF Aktiv-PA
Lord-B. am 17.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  29 Beiträge
Woher bekomme ich noch RCF MB8G200?
kleenerpunk am 29.05.2017  –  Letzte Antwort am 19.06.2017  –  3 Beiträge
Einpegeln von 3 verschiedenen PA-Anlagen
KrisK am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.970 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRowii
  • Gesamtzahl an Themen1.527.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.948

Hersteller in diesem Thread Widget schließen