Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Anlage für 30 Fuß Container (25qm) goa/techno rave!

+A -A
Autor
Beitrag
/Eric/
Neuling
#1 erstellt: 25. Nov 2018, 13:48
Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einer Anlage die Perfekt für goa und Techno geeignet ist!Wir haben ein 30Fuß Container der Beben soll!🤤

Bisher haben wir ein alten Vesrtärker und zwei billige China "Pa Lautsprecher" damit kann man definitiv keine Party geben!Also ich wäre euch sehr verbunden ein Paar Vorschläge zu machen was ihr denkt was sich gut machen würde!
Der Preis ist eher unwichtig solange die Anlage was Taugt, (für ihren Zweck! brauche ja keine Anlage für 500 Mann in einem 30Fuß Container!)🤓
Danke im Voraus!
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 25. Nov 2018, 15:02

Der Preis ist eher unwichtig solange die Anlage was Taugt,

Der Preis ist immer wichtig Ich kann dir hier problemlos Komponenten für mehrere Tausend Euro empfehlen.

Zwei Tipps für euch:
https://www.thomann.de/de/the_box_cl_108_115mkii_power_bundle.htm
https://www.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii_e800_set.htm
Reference_100_Mk_II
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2018, 16:33
GOA mit den billig-Serien? Hmm...

Wenn schon Eigenmarke, dann richtig:
the box pro Achat Rock n Roll Bundle Aktiv
2x the box pro Achat 112 A Aktiver 12" Lautsprecher
4x the box pro Achat 118 A Aktiver 18" Lautsprecher
Kabelset

Ein ordentliches EQing und die akustische Behandlung des Containers nicht vergessen.
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 25. Nov 2018, 16:51
Wenn ich an Privatparty im Container denke, hab ich automatisch <1.000€ Budget im Kopf
/Eric/
Neuling
#5 erstellt: 25. Nov 2018, 17:05
Okay ich sollte vielleicht doch ein Budget angeben so um die 1000 wären gut:)
Kannst mir da auch was gutes empfehlen wo der Container wackelt?
/Eric/
Neuling
#6 erstellt: 25. Nov 2018, 17:06
Ja sowas hatte ich auch im Kopf dachte aber nicht das man was teureres für so ein Raum braucht
/Eric/
Neuling
#7 erstellt: 25. Nov 2018, 17:12
Wenn ich an Privatparty im Container denke,


Ist etwas größere Privatparty ca 60-100 Leute:)
Zalerion
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2018, 17:33

Okay ich sollte vielleicht doch ein Budget angeben so um die 1000 wären gut:)



Kannst mir da auch was gutes empfehlen wo der Container wackelt?



Ist etwas größere Privatparty ca 60-100 Leute:)


Kaufen?
Da gibts vielleicht einen passenden Sub für. Für Goa und Druck bei 100Leuts würd ich nicht unter 4x amtliche 18er gehen. Denn diese 100 (auch 60) passen sicherlich nicht auf die Fläche eines solchen Containers (hab nur die Maße für 40Fuß gefunden, das sind nicht mal 30m²!
Nur für innen reicht für eine normale Party wohl auch einer aus, aber bei sowas? Korrekter Aufbau wäre min 2x Subbass +2x Bass...+Tops + Molton für die Wände.

Also: Mieten.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2018, 17:49
Word.

30 Fuß sind ca. 10m.
So ein Container ist innen ca. 2,35m breit,
macht 23m²,
davon noch Anlage und DJ Booth abziehen,
bleiben maximal 19m² als Tanze übrig.
Bei GOA braucht man Platz,
daher würde ich mit maximal 25 Leuten IM Container rechnen.

Oder gehts hier darum, dass der Container sozusagen die "Stage" bildet, und die Leute davor abgehen?
/Eric/
Neuling
#10 erstellt: 25. Nov 2018, 17:50
Ja in den Container selbst passen natürlich nicht so viele!Der Rest steht davor am Feuer oder so, nur innen soll beschallt werden aber das Amtlich!
Reference_100_Mk_II
Inventar
#11 erstellt: 25. Nov 2018, 17:58
the box CL 110/118MKII Power Bundle
2x the box CL 118 Sub MK II Aktiver 18" Subwoofer
2x the box CL 110 Top MK II Passive Fullrange-Lautsprecher
Zubehörset
1.333€


Besser:
2x the box pro Achat 118 A zu je 698€
2x the box pro Achat 112 MA zu je 438€
Kabelset muss noch gekauft werden
2.272€
Donsiox
Moderator
#12 erstellt: 25. Nov 2018, 18:18

Okay ich sollte vielleicht doch ein Budget angeben so um die 1000 wären gut:)

Dachte ich mir doch

Wenn mieten keine Option ist

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

ist es oft aber doch, auch wenn man zuerst ans Kaufen denkt - fragt mal den örtlichen Verleiher: wenn ihr da öfter das gleiche Material mietet, gibt es meist ganz gute Preise

könnt ihr euch ja das neue Set von Thomann anschauen.
Ich kenne die Produkte noch nicht selbst, aber i.d.R. ist das Material nicht schlecht, was Preis-Leistung angeht.

https://www.thomann.de/de/the_box_pro_dsp_110_18_power_bundle.htm

Gruß
Jan
/Eric/
Neuling
#13 erstellt: 01. Dez 2018, 12:18
Die erste Empfehlung klint soweit ganz gut die zweite Preislich leider nicht machbar...Das obige genannte set mit den zwei Lautsprechern und dem Verstärker wenn man dazu noch ein guten sub nimmt würde das auch gehen?Wenn ja was für einer würde passen https://www.thomann....FLtvZ1tNmhpFfkOa6Ii-


[Beitrag von /Eric/ am 01. Dez 2018, 12:22 bearbeitet]
/Eric/
Neuling
#14 erstellt: 01. Dez 2018, 12:20
Bei dem neuem set habe ich leider keine Möglichkeit Probe zuhören und die Daten vom sub überzeugen auch nicht so wirklich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#15 erstellt: 01. Dez 2018, 13:01
Bitte, verwende die richtige Bezeichnungen. "Dieses Set" und "das andere Set" bringt niemanden weiter, kein Mensch weiß, was du genau meinst...



Die zwei 252 ECO werden zwar laut können und auch eine gute Portion Midbass abliefern, aber um diese mit echtem Subbass zu unterstützen, braucht es schon MEHRERE und vor allem GROSSE Subs.

Blubbern in der Magengrube wird es da nicht geben, außer es werden zwei Mittelklasse 18"er dazugestellt.
Zwei the box pro Achat 118 A zu je 700€ zum Beispiel.
Das ist dann aber aktiv und passiv gemischt, was für einen Anfänger nicht gerade einfach zu bedienen ist...

Geht auch passiv mit den the box pro TP 118/800 Subwoofern (passiv, ohne A), dazu braucht ihr aber noch eine nicht mehr ganz kleine Endstufe sowie eine aktive Frequenzweiche.
Übern Daumen kostet das noch mal ca. 500€.
Also 1.500€ für eine potente Sub-Unterstützung.



Die Sache ist, dass echter Technofestival-Sound auch nur mit dem entsprechenden Geld umsetzbar ist.
Wird sowas richtig angegangen, kostet alleine EIN Subwoofer so viel, wie euer ganzes Budget, eher das doppelte...

Daher: Wenn die Party nicht jede Woche sondern vllt nur 5-6 Mal pro Jahr stattfindet, ist es ökonomischer sich das Equipment von einem Profi zu mieten.
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 01. Dez 2018, 14:05
Ich würde das https://www.thomann.de/de/the_box_pro_dsp_110_18_power_bundle.htm
einfach mal probieren. Zwei 18er Subs und zwei 10er Tops für das Geld...
Zur Not kann man's ja wieder zurückschicken. Die Thomann-Sachen sind i.d.R. gut fürs Geld.

Wenn das nicht im Budget ist, dann hilft nur mieten.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2018, 10:00
Und DIY? Mit passiven Komponenten?
Dann bleibt einem auch ein wenig Spielraum bei der optischen Gestaltung, "Goa-typische Farbgebung" und so...

Einen 18"er Sub kann man für ca. 200€ selber bauen (the box speaker 18-500/8-A).
Zwei Stück also für 400€.
Ne gebrauchte 4-Kanal Endstufe (TSA 4-700 o.Ä.) gibts ab ca. 300€.
Zwei gebrauchte, passive 12"er Kisten die ein bisschen was ab können kosten 4-500€.
Frequenzweiche und Mixer noch mal 150€.

Für ca. 1.300€ könnte man so schon einiges reißen.
Und zwei weitere Subs kosten halt "nur" je 200€.

Mit aktiven Komponenten ist eine Erweiterung immer relativ kostspielig, weil jede Box ja ihre Eigene Elektronik mitbringt.
/Eric/
Neuling
#18 erstellt: 03. Dez 2018, 16:29
Würde diese Kombination funktionieren wenn genug Geld da ist kommt der zweite Ls auch noch

DIY ist Zeitlich leider nicht machbar...
Ich Denke ich werde mich mit dem "kleinen" TA 18 sub und anfangs mit einem 252 Eco mkII zufrieden geben? Meine Frage ist nur ob mit den 3 Komponenten alles läuft also kann ich die LS an den Sub anschließen?
/Eric/
Neuling
#19 erstellt: 03. Dez 2018, 16:31
Dazu kommt auch noch das mein Budget auf ca.650€ geschrumpft ist wegen der Beleuchtung des Containers
Zalerion
Inventar
#20 erstellt: 03. Dez 2018, 17:03
Ja, kannste anschließen, nur kommt dann halt kein Ton raus...

Mieten!
/Eric/
Neuling
#21 erstellt: 03. Dez 2018, 17:06
Als Kabel vom Mischer an den sub wäre das das richtige?IMG_0307



Und vom Sub an den LS das hier?IMG_0308
Hierbei bin ich mir unsicher ich finde kein speaker twist auf xlr?
/Eric/
Neuling
#22 erstellt: 03. Dez 2018, 17:08
Mieten ist keine Option wollen was eigenes haben aber nicht genug Geld für was richtig gutes aber würde mal sagen das ist schon deutlich besser wie auna usw.
JoPeMUC
Stammgast
#23 erstellt: 03. Dez 2018, 17:12

/Eric/ (Beitrag #21) schrieb:
Hierbei bin ich mir unsicher ich finde kein speaker twist auf xlr?


Weil es keinen Sinn macht. Der Ausgang des Subs hat Line-Pegel. Die Lautsprecher sind passiv, da muss also ein verstärktes Signal rein. Du brauchst also zusätzlich mindestens eine Endstufe und noch besser eine Frequenzweiche, um Sub und Tops zu trennen. Und viel besser andere Lautsprecher. Und am allerbesten mietest Du.

Jochen
Zalerion
Inventar
#24 erstellt: 03. Dez 2018, 18:32
Speakon auf XLR gibt es durchaus....
Einen Verstärker der hier passt (und der dir noch fehlt), gibt es nicht unter 100€ und unabhängig davon:

Dein Vorhaben ist absolut sinnlos. Selbst mit 1000€ würde das kaum jemand angehen, mit gerade mal 650€ für alles zusammen ist es einfach nur dumm Geld dafür auszugeben.



Ich werde vergesslich auf meine alten Tage, aber hat schon jemand mieten vorgeschlagen?


Mieten ist keine die einzige Option


[Beitrag von Zalerion am 03. Dez 2018, 18:38 bearbeitet]
/Eric/
Neuling
#25 erstellt: 03. Dez 2018, 19:47
Okay trotzdem danke für die Hilfe bei meinem anscheinend Hoffnungslosen Fall
Müssen halt doch die bedeiden Malone Lautsprecher weiter hin halten
/Eric/
Neuling
#26 erstellt: 03. Dez 2018, 22:13
IMG_0309
Ja ich weiß das wird nicht reichen usw... Aber ich werde jetzt dieses Lösung nehmen mehr Geld hab ich nicht und für das Geld gibt es auch nix besseres...Also was haltet ihr davon?Kommt da halbwegs guter Sound bei rum?
Reference_100_Mk_II
Inventar
#27 erstellt: 03. Dez 2018, 22:52
Okay, also wenn das Budget nun doch echt SO klein ist, dann kauft euch das Bundle mit der E800 und den the box PA 252 ECO Boxen.
Das geht laut und "klingt" erträglich, jedenfalls 100 Mal besser als jegliches Malone oder Skytec Zeug.

Für Bass müsst ihr dann was leihen, sonst wirds relativ dünn.

Später dann halt passive Subs und Endstufen nachkaufen.




Bei deinem Set fehlen sämtliche Kabel sowie eine zweite Box...
JoPeMUC
Stammgast
#28 erstellt: 04. Dez 2018, 11:27

Zalerion (Beitrag #24) schrieb:
Speakon auf XLR gibt es durchaus....


Ja, das stimmt. Aber dann solltest Du den armen Threadersteller auch direkt aufklären.

XLR ist eigentlich der Standard für Signalkabel (Line und Mikrofon sowie DMX; natürlich gibt es für Tonsignale auch Alternativen wie Klinke). Allerdings wurde XLR früher auch oft für Lautsprecherkabel benutzt. Die Zeit ist vorbei, Speaker Twist (Speakon) hat sich hier klar durchgesetzt. So ist es mechanisch nicht mehr möglich, einen Endstufenausgang mit einem Line-Eingang zu verbinden. Natürlich gibt es immer noch Adapterkabel Speakon auf XLR (um alte Lautsprecher an neuen Endstufen zu betreiben). Aber die muss man suchen oder selber herstellen.

Jochen
Donsiox
Moderator
#29 erstellt: 04. Dez 2018, 12:13
Da wären wir wieder bei meinen Tipps aus Beitrag 2
Ich bin wohl doch schon zu lange im Forum



Zwei Tipps für euch:
https://www.thomann.de/de/the_box_cl_108_115mkii_power_bundle.htm
https://www.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii_e800_set.htm


Bei beiden Sets brauchst du dann noch das Mischpult deiner Wahl + passende Signalkabel von Mischpult zu Verstärker/Subwoofer. Jene kannst du hier konfigurieren: https://www.thomann.de/de/cableguy.html
/Eric/
Neuling
#30 erstellt: 04. Dez 2018, 19:17
https://www.thomann....FLtvZ1tNmhpFfkOa6Ii-
Bei dem Paket ist mir der sub zu schwach...

Ich werde die zweite eco MkII sobald wie möglich nach kaufen aber lieber hab ich anfangs mehr Bass wie höhere Lautstärke!
Donsiox
Moderator
#31 erstellt: 04. Dez 2018, 19:26
Die eco mit dem sub macht halt wenig Sinn...
Ein doppel 15“ Top mit einem 18“ Bass....
Ein einzel 15“ Top mit einem 18er Bass wäre sinnvoller - besser natürlich 2 Tops und 2 Bässe, aber das scheitert ja leider am Budget

Gebrauchtmarkt eigentlich schon durchforstet?
Zalerion
Inventar
#32 erstellt: 04. Dez 2018, 19:43

/Eric/ (Beitrag #30) schrieb:
https://www.thomann....FLtvZ1tNmhpFfkOa6Ii-
Bei dem Paket ist mir der sub zu schwach...


Woran machst du das denn fest?


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Ich glaub ich weiß es schon....
Reference_100_Mk_II
Inventar
#33 erstellt: 04. Dez 2018, 21:05
8" Tops sind auch etwas sehr mager für GOA.
Da sind die sind sogar das "kleinere" Problem LOL



Das 252 ECO Set ist "das beste" was ihr euch derzeit leisten könnt.



Selbst NUR Bass und laut ungeachtet des Klanges ist mit eurem Budget einfach nicht machbar.

Subs vorerst mieten, dann nachkaufen bzw bauen.
Was anderes geht nicht.

Glaub uns doch einfach.
bierman
Inventar
#34 erstellt: 05. Dez 2018, 16:25
Erstmal wäre zu klären was das für ein Container ist. "30 Fuß" ist mir unbekannt, ich kenne 20 und 40 (das sind die großen die man überall auf der Welt in jedem Hafen sieht, von Maersk usw.).

Dann zum Klangbild. Laut und gut wird es nicht, ist mit dem Budget völlig unmöglich.

Ein Kollege hat nen 20er Container zum Studio umgebaut (kiloweise Dämmung!) und auch schon mal Party dort gemacht. Musik Psytrance und Techno/House. So ein Container ist bei 6m Länge knapp 2,50m breit und ähnlich hoch. Die PA ist ne passiv getrennte 2.2 mit 15" Subs und 12" Tops an ner 1000 W Endstufe. Ein relativ simpler Equalizer ist auch noch dran. Das ist jedenfalls absolut genug Bumms da drinnen. Wenn die Tür einen Spalt offen steht klingt es auch draußen noch echt gut, drinnen ist es mir auf Dauer zu viel.
Was genau das für Boxen sind kann ich erfragen. So furchtbar teuer waren die gar nicht (gebraucht).


Einen guten Sound wird man ohne die Dämmung im Container eh nicht haben. Egal ob da jetzt ne MPA MARLIS drinsteht oder ein d&b System was dasselbe kostet ...
... wenn man es einmal für ein Wochenende mietet.



Ich selbst würde wohl zwei 10" Tops so hoch wie möglich anbringen und diesen aktiven 2x12" Sub vom großen T dazu, dessen beste Position experimentell ausloten... und wenigstens auf Ohrhöhe dicke Molton-Streifen anbringen. An denen kann man dann auch schön die Deko-Tücher befestigen...
/Eric/
Neuling
#35 erstellt: 05. Dez 2018, 22:48
Was ist mit 8" Tops gemeint?
Was wäre denn besser 15er?
Mit dem 18er sub?
/Eric/
Neuling
#36 erstellt: 05. Dez 2018, 22:49
Es ist ein Wohncontainer für Flüchtlinge gewesen...
Also ist er gut Isoliert.
Kannst du gerne mal in Erfahrung bringen
/Eric/
Neuling
#37 erstellt: 05. Dez 2018, 23:00
Was würdest du mir für ein Lautsprecher empfehlen max.250€ Stück zu dem 18er sub?
Kreidlermuslf
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 05. Dez 2018, 23:38
Ich würde den TA18 überhaupt nicht nehmen.
Viel zu unpräzise und sehr wummerig.
MPA Marlis mit 15er Sub oder ne gebrauchte Dave 15 G3 scheppert in dem kleinen raum genug und geht lauter als ertragbar.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#39 erstellt: 05. Dez 2018, 23:51
Nochmal:

Selbst wenn das ne KLEINE Goa-Party wird, ist JEDES unter-2.000-Euro-2.1-System-mit-kleiner-als-10"-Tops maßlos überfordert.

Jedenfalls wenn dort das passieren soll, was ich unter Goa kenne...

10"er Tops sollten die Mindestausführung sein.
Subs dann so viele wie nötig, eher vielleicht 15"er mit 10"er Tops.
18"er Subs zu 12"er Tops.



2x the box pro Achat 110 M
1x the t.amp E800
2x the sssnake SLL21510
gibts im Bundle für unter 650€

Das wäre eine gute Basis, die schon recht laut geht, auch halbwegs klingt, nur ohne Subwoofer-Unterstützung leider absolut nicht für Goa zu gebrauchen ist.
Daher müsste Mieten wieder zu einer Option werden



Oder halt das PA 252 ECO Bundle.
Das klingt weniger schön, ist aber in etwa gleich laut und kann auch etwas mehr Grundton rüber bringen.
Für den Anfang vielleicht ausreichend.
Mit Subwoofer-Unterstützung aber definitiv besser.
bierman
Inventar
#40 erstellt: 06. Dez 2018, 09:55

/Eric/ (Beitrag #35) schrieb:
Was ist mit 8" Tops gemeint?


Ein Top mit 8" Tiefmitteltöner (20cm)
Ein Top ist verkürzt ausgedrückt eine Box die so konstruiert wird dass sie alles außer den Bässen gut wiedergeben kann.
Die Tops kombiniert man dann mit dem Subwoofer, der wiederum so konstruiert ist dass er für die Wiedergabe der tiefen Töne optimiert wird.
Das ist fast immer zielführender und führt zu besseren Ergebnissen als eine sperrige Kiste die alles machen soll...


Was wäre denn besser 15er?
Mit dem 18er sub?


Verstehe ich nicht.
Es geht also um nen Wohncontainer der zur Party-Location umgebaut werden soll.
Da würd ich nicht noch wertvolle Quadratmeter mit sperrigen Boxen zustellen.
Die von Reference vorgeschlagenen Tops sind geeignet. Passende Bässe dazu kosten halt noch mal Geld.
Aber für Kleingeld gibt es keine PA, für Kleingeld gibt es nur Schrott.

ach noch was:
Schall(reflexions)dämmung =! Wärmedämmung!
Aber wenn das ein Wohnraum war, wird das wohl klargehen. Ich bin jetzt von nackten Metallwänden ausgegangen.
Donsiox
Moderator
#41 erstellt: 06. Dez 2018, 10:30

Aber wenn das ein Wohnraum war, wird das wohl klargehen. Ich bin jetzt von nackten Metallwänden ausgegangen.

Wir haben solche Container in der Firma, wenn z.B. Abteilungen umgebaut werden. Das ist ein "normaler" Container mit glatten Wänden, Teppichboden und, mit Glück, Klimaanlage und Heizung. So viel an dämpfendem Material gibt's da nicht

Ich glaube ihr werdet damit: https://www.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii_e800_set.htm
am glücklichsten. Zur Not geht's das auch ohne Mischpult mit einem Laptop und so einem Kabel.. https://www.thomann....tm?ref=cg_cg_6_3_n_0

Falls dann doch mal Geld für eine Aufrüstung und ein besseres System da sein sollte, kann man das Bundle auch recht gut wieder verkaufen.

Viele Grüße
Jan
/Eric/
Neuling
#42 erstellt: 06. Dez 2018, 14:14
Also würde ich mal das 252 eco anpeilen was wäre ein passender sub dafür max 250€? Lieber 250 Euro sub mehr wie gar kein zusätzlichen bass
josh
Stammgast
#45 erstellt: 06. Dez 2018, 14:41
Den TA18 würde ich auf keinen Fall für Goa nehmen. Diese Art von billig-maximal-Pegel-Bandpass macht den Goa nur kaputt, das nervt nur noch beim zuhören.

Wir machen kleine Goas in ähnlicher Grösse wie du mit 4 Achat Sub 112 und halbwegs amtlichem, externem Amping. Tops variieren. Für 30 Personen indoor reicht es, aber knapp und in den tieferen Bässen manchmal zu wenig. Dennoch würde ich keinen 18er im günstig-Bereich für dieses Musikgenre nehmen. Ein guter 15er reicht imho für diese Grösse aus.

Für dich würde ich empfehlen, das Budget etwas zu erhöhen. Dann zwei Achat Sub 115 mit zwei Achat 112m oder 110m mit externem Amping alà QSC PLD, oder Dynacord L Serie, Crown Xti etc.. Oder den doppel-12er von Thomann, Pyrit Sub 212, wie bierman schon schreibt. Allenfalls etappenweise kaufen. Extreme Tiefbässe braucht Goa zum Gück nicht, ausser vielleicht beim modernen Material wie Vini Vici und Konsorte

Für den besten Sound aber jedenfalls eine feine Anlage mieten!

Edit: Dann also nicht mieten, wollte es aber trotzdem auch nochmals empfehlen

Wie gesagt Mieten ist keine Option da wir die Anlage oft brauchen jedes Mal mieten ist zu teuer...


[Beitrag von josh am 06. Dez 2018, 14:43 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#46 erstellt: 06. Dez 2018, 14:53
Beiträge, die direkt hintereinander erstellt wurden, mussten gelöscht werden. Daher können einige Bezüge verloren gehen. Bitte beachten!
Donsiox für die Moderation.


Und nun Donsiox privat:

Also würde ich mal das 252 eco anpeilen was wäre ein passender sub dafür max 250€? Lieber 250 Euro sub mehr wie gar kein zusätzlichen bass

Maaaaaaaan, das hilft nix, zum X-ten mal... Du kannst nicht vier 15" Tieftöner mit einem Billigst-18"-Subwoofer ersetzen/unterstützen. Zudem brauchst du dann wieder eine Frequenzweiche, zusätzliche Kabel... Das ist einfach nicht in deinem Budget!
Bestelle das Set doch und teste mal, ob es reicht. Was besseres bekommst du für dein Budget, meiner Meinung, nicht.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#47 erstellt: 06. Dez 2018, 19:52
Also jetzt doch wieder 900€ ...

Schau mal in den Kleinanzeigen nach the box 252 .
Da gibts ein Set in 83115 und eines in 59889.
Beide ca. 120€ günstiger als Neuware.
Vielleicht ist ja eines in deiner Nähe.

Das wären dann 120€ die man mehr für einen Subwoofer hätte.
Und mit 370€ könnte man dann schon eher was anfangen.
Noch ein bisschen sparen und dann einen aktiven mittelklasse 18"er kaufen.

Oder halt mehrmals was tolles mieten.
Ehrlich, euer Budget reicht einfach nicht. Sieh es ein.
Kein richtiger Bass (bzw. nur der von den 252) ist besser als beschissener Bass von billig-Subwoofern.
Ja, wirklich. Das ist so.



Schau in den Kleinanzeigen auch mal nach JBL JRX 125 bzw. JBL JRX 225 .
Die sind etwas besser als die PA 252 ECO und haben auch (meinem Empfinden nach) schon ein gutes Stück mehr "Fundament".
Im Pärchen ab ca. 230€ zu finden, mit Amp ab 400€

https://www.ebay-kle.../1000479588-172-8374
oder
https://www.ebay-kle.../975088068-172-19345
!!!!!!!!
Wenn das in der Nähe ist --> KAUFEN
Besseres Material bekommt ihr nicht für euer Geld !

...außer ihr würdet was mieten...



Da wären dann noch 400€ für einen Sub auf dem Sparkonto.
Geld einbehalten, bei den nächsten Partys einfach mal ansagen, dass es wenn jetzt jeder mal 6€ in die Spardose steckt auch nen schicken Subwoofer dazu gibt.
Für 1.000€ gibts dann einen AKTIVEN Mittelklasse DOPPEL-18"er !
https://www.thomann.de/at/the_box_pro_tp218_1600_a.htm

Und schon kann man GOA machen.

Ist doch nicht so schwer.
Du musst nur mal aufhören so durch die Gegend zu eiern und unseren Rat befolgen.
/Eric/
Neuling
#48 erstellt: 06. Dez 2018, 22:41
Okay ich verlass mich jetzt mal darauf und kaufe wenn es klappt die Jrx 225.
Was für ein Verstärker brauch ich da reicht der t.amp 800?
Hab jetzt rauslesen können 18" sub soll nicht so gut für goa sein warum dann trotzdem doppel 18er?
/Eric/
Neuling
#49 erstellt: 06. Dez 2018, 23:06
https://www.ebay-kle...n/754822685-172-8409
Wären die besser wie die jrx 225?
Kreidlermuslf
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 07. Dez 2018, 00:47
https://www.ebay-kle.../1005362996-172-3290
Frag lieber mal hier an... evtl geht da was mit deinem Budget für 2 Bässe und die Tops...
Gebrauchte TSA4-700 dazu und fertig...

oder.... schau mal hier im Forum:
http://www.hifi-foru...m_id=268&thread=1094
Aber ich garantiere dir...ab 75% der Nennlast rennen euch die Leute aus dem Container...


[Beitrag von Kreidlermuslf am 07. Dez 2018, 00:55 bearbeitet]
JoPeMUC
Stammgast
#51 erstellt: 07. Dez 2018, 09:18

/Eric/ (Beitrag #48) schrieb:
Hab jetzt rauslesen können 18" sub soll nicht so gut für goa sein warum dann trotzdem doppel 18er?


Dann hast Du (mal wieder?) nicht genau genug gelesen. Denn josh schrieb: "Dennoch würde ich keinen 18er im günstig-Bereich für dieses Musikgenre nehmen" (Hervorhebung hinzugefügt). Der the box pro TP218/1600 ist aber kein Günstig-Sub, sondern solide Mittelklasse.

Jochen
josh
Stammgast
#52 erstellt: 07. Dez 2018, 10:21
Genau, so meinte ich das. Hätte eigentlich auch "im billig-Bereich" schreiben sollen. Denn günstig heisst ja nicht gleich schlecht. Der TP218/1600 ist gut und günstig, die machen echt Laune. Auna und Co. ist billig und Umweltverschmutzung.

Gebrauchtkauf ist hier denke ich am ehesten angebracht. Da gibt's Qualität für relativ wenig Geld. Es lohnt sich. Gute Wiedergabequalität wirkt sich in manchen Ohren vielleicht nur subjektiv aus, aber es wirkt.
/Eric/
Neuling
#53 erstellt: Gestern, 12:52
https://www.ebay-kle.../1005362996-172-3290 Dieses set ist leider viel zu weit weg von mir.

Ich habe jetzt das im Auge https://www.ebay-kle.../1000479588-172-8374 würde da ein t.amp 800 reichen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche eine PA Anlage für 25qm Raum.
stifli am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  10 Beiträge
Welche Tops für Goa, Techno? Baupläne?
"pilzkopf" am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  13 Beiträge
Jobst LMT-261 für Techno/Goa
"pilzkopf" am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  11 Beiträge
PA-Anlage für Goa festivals
PeppeNoicemaker am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  14 Beiträge
Akkubetriebener PA Lautsprecher für Techno
squalzedit am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.09.2017  –  5 Beiträge
PA-Anlage für Techno bis 1200?
Rav'onaut am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  28 Beiträge
Boxen elektro/techno gesucht
stephen1234 am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  5 Beiträge
Techno-Tops für 300? ?
xblutbadrachex am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung PA Anlage bis 4000?
supagosh am 01.09.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  2 Beiträge
PA-Anlage für Outdoor Techno, Psytrance (ca. 100 Personen)
TheUntoastedToast am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder854.908 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitgliedjancha99
  • Gesamtzahl an Themen1.425.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.463