HTPC aufrüsten für 4K und 3D

+A -A
Autor
Beitrag
berste85
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2017, 12:35
ICH HOFFE HIER IM RICHTIGEN FORUM ZU SEIN!

Ich habe jetzt einen 4K/3D-Fernseher (Panasonic 65DXW784), an welchem mein HTPC läuft:

Gehäuse Silverstone LC17B
Prozessor: AMD Phenom C4 955
Mainboard: ASUS M4A785TD-V EVO
Arbeitsspeicher: 16 GB Corsair LP 1600 (2x8GB)
Grafikkarte: 1024MB Zotac GTX560TI AMP
Netzteil: 600W LC 6600 14cm
TV-Karte: Hauppauge WinTV HVR 5500 HD

Um 4K- und 3D-Videos auf TV übertragenn zu können, muss ich aufrüsten oder neu kaufen!!?
Aufrüsten wird aus Kostengründen bevorzugt, zumal eben Gehäuse, Blue-Ray-Laufwerk, Lizenzen vorhanden sind!

Gibt es konkrete Vorschläge, wie ich meinen HTPC kompatibel aufrüsten kann oder ob es überhaupt Sinn macht!? Reicht nur eine neue Grafikkarte?

Zur Info: Ich will mit dem Rechner nicht spielen, nur entsprechende Videos auf den Fernseher übertragen und ansonsten Internet und Office machen.

Ansonsten ist nur zu beachten, dass eine neue Grafikkarte über einen Audiocodec / AudioController verfügen muss, damit ich auch bei Abspielen von Filmen über den PC weiterhin den Surround-Sound auf Soundsystem Philips CSS5235Y nutzen kann. Die Audio-Anlage ist über HDMI-ARC mit Fernseher verbunden. Der Ton wird über die DVI-Ausgabe (mit Adapter auf HDMI) von der Grafikkarte auf den TV übertragen.

Für Hinweise und konkrete Kaufvorschläge vorab vielen Dank!
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2017, 14:56

berste85 (Beitrag #1) schrieb:
Reicht nur eine neue Grafikkarte?

Im Prinzip schon. Das kleinste mit aktueller Decoderhardware wären GTX1050 und RX460, darunter wurde die letzte Zeit nichts mehr neu aufgelegt. Es wäre herauszufinden, ob die in dem System überhaupt noch laufen. Sollte dann natürlich auch ein hinreichend leises Modell sein.

Das Netzteil ist etwas "naja", da könnte man sich auch mal nach etwas hochwertigerem umsehen - ehrliche 400-450 W tun's eigentlich.
berste85
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2017, 15:38
Danke für die schnelle Rückantwort!

In jedem Fall würde ich dazu noch eine 250GB SSD einbauen lassen.

Und wie finde ich heraus, ob die Grafikkarten im System laufen? Einfach beim EDV-Freundlichen des Vertrauens nachfragen oder wie?
Was sind die leisen Modelle? Welche Graka würdest du nehmen?

Danke für den Tipp mit dem Netzteil, den werde ich berücksichtigen! Gibt es da bestimmte, die du empfehlen kannst?
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2017, 10:11

berste85 (Beitrag #3) schrieb:
Danke für die schnelle Rückantwort!
Und wie finde ich heraus, ob die Grafikkarten im System laufen?

Das Mainboard braucht einen PCI Express Slot, was dein Board hat und schon seit einiger Zeit den Standard für PC-Grafikkarten darstellt. Treiber für das Betriebssytem sollte die Karte auch bieten, was aber bei z.B. einem Windows-System immer der Fall ist.

Ob man eine AMD- oder Nvidia-Karte nimmt ist eher eine Geschmacks- bzw. Glaubensfrage. Besonders leise sind natürlich Karten mit passiver Kühlung oder Wasserkühlung im hohen Leistungsbereich.

Slati
berste85
Neuling
#5 erstellt: 12. Mai 2017, 11:08
OK, also die hier bspw.:
- Palit XpertVision GeForce GTX 1050 Ti KalmX 4096MB GDDR5
- XFX Radeon RX 460 Heatsink 4096MB GDDR5

Das mein Board nur PCI-E 2.0 unterstützt spielt keine Rolle?

Ansonsten schafft dann mein Rechner (CPU, Arbeitsspeicher, Board) die Leistung mit einer solchen Graka zur 4K-Auflösung!?
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2017, 11:31

berste85 (Beitrag #5) schrieb:

Das mein Board nur PCI-E 2.0 unterstützt spielt keine Rolle?

Ich plane meinen 7 Jahren alten PC gemnächst mit einer GTX 1080 aufzurüsten. Der hat PCI-Express 1.2.
Es gibt hierdurch nur einen Verlust von wenigen fps beim Gamen. Bei Video völlig egal, den auch bei PCI-Express gibt es Abwärtskompatibilität.

Slati
berste85
Neuling
#7 erstellt: 12. Mai 2017, 11:43
OK, ich vertraue dir!

Ich müsste jetzt eben nur die Maße in etwa beachten, da ich ja einen HTPC habe. Meine jetzige Grafikkarte hat die Abmessungen 6,7 x 21 x 26 cm.

Mit Passivkühlung eine GTX 1050 oder RX 460 wird schwierig!?

Hättest du Produktempfehlung für mich?
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2017, 12:16

berste85 (Beitrag #7) schrieb:

Hättest du Produktempfehlung für mich?

Nein. Ich habe das Model für meine neue GTX 1080 auch noch nicht festgelegt.
Das mache ich inklusive des Preisvergleichs immer dann, wenn der Kauf konkret ansteht.
Sonst beschäftige ich mich nicht ständig mit Grafikkarten.

Das Netz ist aber voll mit Vergleichen zwischen den Karten unterschiedlicher Hersteller, auch mit Angaben zur Lautstärke in verschiedenen Betriebsmodi etc.. Da werde ich mich auch durchwühlen, wenn der Kauf ansteht. Das macht Monate vorher noch nicht viel Sinn, so schnell wie sich die Angebotspalette und die Preise ändern.

Slati
steffihasi
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2017, 12:15
Ich habe jetzt eine Gigabyte GTX 1050 Ti G1 Gaming 4G OC Edition angeschafft. Leider funktioniert die Bildübertragung auf meinen 4k-Fernseher PANASONIC 65-DXW784 nicht. Das Bild ist grau gestreift.
Ich habe mir ein neues HDMI-Kabel 2.0 gekauft sowie bereits alle HDMI-Anschlüsse von Graka und Fernseher wechselseitig miteinander verbunden. Der Fernseher selbst schaltet zwar auf 3840x2160 60hz um, aber das Bild bleibt komplett grau gestreift, sodass nicht einmal Hintergründe zu erkennen sind. Auch am Fernseher habe ich verschiedene HDMI-Einstellungen geändert, ohne Erfolg. Die Anpassung der Auflösung auf 4k in der Nvidia-Software hat auch nichts gebracht.
Wenn ich die Graka an meinen alten Full-HD mit HDMI verbinde, funktionier alles tadellos!?

Wer kann helfen?
soundvernatiker
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2018, 16:24
Klemm doch mal beide An ( Monitor + 4k TV) und schau dann mal, welche Auflösung auf dem 4k Eingestellt und und wieivel hz (in den erweiterten Einstellungen)
lucastim123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2018, 15:58
Also ich hatte mal die RX 480 von Saphire (nitro +) und die war eignetlich flüsternd leise. Wenn ich mich richtig erinnere sind die Lüfter zum Teil ganz ausgegangen wenn sie nicht gebraucht wurden. Aber grundsätzlich einfach die Standart karten vermeiden und du macht grundsätzlich wenig falsch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HTPC auf 4K aufrüsten
berste85 am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
HTPC für 4K aufrüsten?
Kerv am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  2 Beiträge
HTPC aufrüsten
clubjack am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  5 Beiträge
HTPC aufrüsten und verbessern
Deathwing_1982 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  4 Beiträge
HTPC aufrüsten oder neu?
Jasonfuckinvoorhees am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  66 Beiträge
HTPC Umbau/Aufrüsten 690G
Tedious am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  5 Beiträge
Vorhandenen PC zu HTPC aufrüsten
muzi92 am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  3 Beiträge
HTPC für 4K-TV
lotsawa am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2014  –  2 Beiträge
HTPC aufrüsten auf 3d Blu Ray und HDTV
Porter10 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  18 Beiträge
HTPC / SKY / 4K
t0bst3r am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedJosef_Müller
  • Gesamtzahl an Themen1.412.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.674

Hersteller in diesem Thread Widget schließen