Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Samsung Galaxy S2 oder das Samsung Galaxy Note?

+A -A
Autor
Beitrag
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2011, 06:18
Guten Morgen,
Nach langem rumgesuche habe ich nun diese 2 Smartphones auf meine Einkaufsliste gesetzt. Nur das einer von denen gestrichen werden muss.
Hab im Internet oft gelesen, dass das Scrollen beim Samsung Galaxy Note nicht unbedingt ruckelfrei ist. Könnt ihr das bestätigen?
Falls ja: Hängt des sehr stark oder nur minimal?
Das Samsung Galaxy S2 soll, aber in Verbindung zu KH schlecht abschneiden. Merkt man des wenn man mit den StandardInears reinhört? Werde glaub keine hochwertigen Kopfhörer/InEars an den S2 stellen.
Das Note scheint einen besseren Prozessor zu haben:
Note --> 2x 1,4 GHz HD Super AMOLED-Display
S2 --> 2x 1,2 GHz Super AMOLED-Display

Ist das HD beim Note nur zur Dekoration oder ist da auch ein Unterschied zum S2?

Welches der beiden Smartphnoes würdet ihr den nehmen? Das Note würde mich nur 20€ mehr kosten als das S2er.
Die Größe macht mir etwas Angst. Liegt des Note gut in der Hand? Muss man Angst haben, dass des leicht aus den Händen fliegt? Passt des gut in ne Hosentasche?
Die Größe würde mich schon reizen nur muss es halt auch flexibel sein.

MFG
Igelfrau
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2011, 18:22
Gute Info zum Galaxy Note: Testbericht

Stehe btw vor der gleichen Frage und neige aktuell eher zum Note...
satmuffel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Dez 2011, 21:34
hab das S2 seit c. 4 Wochen.
Bis auf die Sprachqualität, sehr gut.
Die Rauschünterdrückung lässt sich nur während eines Gesprächs ausschalten aber leider nicht permanent, daher klings etwas dumpf, bei freisprechen oder Headset ist es ok.

dürfte vsl. beim Note aber genauso sein.
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Dez 2011, 22:02
So hab mir das Samsung Galaxy Note gekauft.

Ich werd das Smartphone mal einfach beschreiben vll hilft es ja jemanden bei seiner Entscheidung.
Was ich, aber dazu sagen muss:
Das ist mein erstes Smartphone (hab mich ne lange Zeit geweigert sowas zu kaufen, aber nun wurde es langsam Zeit) und kann es deswegen mit keinem anderen richtig vergleichen. Ich hatte die Gelegenheit das Iphone 3G, 4 und einige andere Smartphones zu testen, aber nach einigen Minuten kann man sich noch keinen richtigen Eindruck verschaffen.

Auf den ersten Blick hätte man nicht erwartet, dass das ein Smartphone ist. Sehr groß! Heißt, aber nichts schlimmes. Man sollte sich sicher sein, so ein großes Smartphone zu wollen. Es passt in die Hose, aber man spürt das da ein 5,3" großer Display drin ist und falls da noch ne Schutzhülle dazukommt... Unbedingt vor dem Kauf testen! Überlegt euch gut, ob ihr so nen großes Smartphone haben wollt. Ab und zu kommt der Gedanke in mir hoch, dass ich doch lieber das S2er nehmen hätte sollen, aber diese Gedanke verfliegt auch genau so oft.


Weitere Punkte:
Touchscreen gefällt und der Akku hält was er verspricht.
Man liest in Amazon hofft etwas über die schlechte Verbindung zum Wlan, aber bei mir klappt alles. Auch im 1. Stock!
Ein großer Pluspunkt: Man ist nicht auf das Seitenformat von Smartphones angewiesen. Man kann ganz normal surfen so wie man es auf dem PC macht.
Was mir nicht gefällt: Youtube Videos werden meist verpixelt dargestellt. Finde nicht den Knopf, um die Videos auf HD zu stellen falls es dafür überhaupt einen gibt. Es geht lediglich HQ an oder aus. Und bei schwarzen Sachen wird oft etwas verpixelt dargestellt. Ich weiß net, ob das beim Note oder jedem anderen Smartphone normal ist, aber ich werde im Laufe der Woche mal zu dem Laden gehen und dort fragen, ob des sich so gehört.
Auf dem Note ist ein Mustervideo drin. Ich schätze mal HD 1080p. Die Videoqualität ist einfach atmeberaubend. Sollte jeder gesehen haben..

Stundenlanges telefonieren wird vielleicht etwas unangenehm sein, aber da ich nie mehr als 5 Minuten telefoniere ist es kein Problem.
Der Akku hält mindestens 24h auch mitn bisschen Musik und sonstigen Anwendungen. Has noch nicht lang genug, um mehr dazu zusagen.
Ein großer Pluspunkt gegenüber dem Iphone. Kein iTunes!
Zu dem Note wird auch ein Stift mitgeliefert. Sehr praktisch zum Tippen.
Das Note eignet sich meiner Meinung auch für eBooks! Der Display ist groß genug.

Es fehlen zwar noch einige Sachen, aber bei Fragen könnt ihr ja einfach fragen.

Wurde von dem Samsung Galaxy Note nicht enttäuscht. Im Gegensatz!


[Beitrag von Baudraufauf am 11. Dez 2011, 22:05 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2011, 09:19
Schon mal vielen Dank für dein erstes Feedback nach dem Kauf.

Vielleicht wäre es dir möglich, in der ersten Zeit so eine Art täglichem kleinem Feedback zu schreiben, was dir in der Verwendung positiv und negativ aufgefallen ist. Auch im Vergleich zum ersten Tag, was sich eben erst im Laufe der Benutzung als störend oder vorteilhaft heraus kristallisiert.

Ich habe selber bisher noch ein SE K800i, das seinen Zweck gut erfüllt.

Bin aber am Überlegen, mal auch hier eine Modernisierung vor zu nehmen, um auch im Heimnetz die Bedienung per WLAN zu vereinfachen (Fernbedienung des Samsung TV, Musik, schnelle Web-Infos per heimischen WLAN etc.). Auch die Laufzeit des Akkus in den nächsten Tagen deiner Erstbenutzung würde mich brennend interessieren.

Also bitte einfach mal reinpinnen was dir so zum Note durch den Kopf geht. Alles ist willkommen.
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2011, 20:04
Kein Problem Igelfrau.

Anfangs sah das Samsung Galaxy Note riesig in der Hand aus, aber so langsam gewöhnt man sich daran.

Wenn du mal eben was im Internet suchen musst:
Es gibt Wikipedia/Google Apps und so weiter. Sehr praktisch!
Das Lesen von Büchern klappt auch sehr gut.

Was anderen negativ aufgefallen ist:
Meine Kollegen meinten heute, dass da beim Scrollen nicht alles ganz so flüssig läuft, aber für mich persönlich ist da nicht viel zu bemängeln.

Wenn man jemanden anrufen will wird einem die Wahl gegeben, ob man ihn direkt per Nummer anrufen will oder per Skype.
Finde ich sehr gut und spart viele Freiminuten.


Werde versuchen mein Feedback täglich zu erweitern.
Hartman111
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Dez 2011, 01:16
Würde unbedingt das Note empfehlen. Ich mag den billig Look des S2 nicht, auch wenn dieses noch eine Idee schneller ist. Das Note samt Pen ist einfach der Hammer....
Igelfrau
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2011, 03:08
... und ich lese gerne jede Zeile!
Igelfrau
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2011, 01:17
Heute scheint es kein tägliches Feedback mit neuen Eindrücken zu geben...
Nun denn, morgen ist auch noch ein Tag.
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2011, 21:26
Tut mir Leid, dass ich gestern kein Feedback geben konnte.
Werde heute ein längeres verfassen.

Bei dem Note gibt es eine Funktion die sich "Energiesparmodus" nennt. Dadurch wird das Note zwar etwas langsamer, aber der Akku hält dem entsprechend auch länger. Sehr hilfreich beim Musik hören, Bücher lesen und sonstigen Aufgaben die keine immense Leistung schlucken. Beim Lesen ist ein dunkler Bildschirm sowieso besser.

Nunmal zum Chatten und SMS schreiben:
Auf Grund der Größe kann mit dem Note sehr schnell getippt werden, da man beide Hände ohne Probeleme gleichzeitig benutzen kann und auch die Größe der Tastatur spielt eine Rolle dabei. Als Neueinsteiger im Smartphonebereich hatte ich zum Anfang meine Probleme, aber solangsam kriege ich alles in den Griff. Kommt ab und zu vor, dass ich mich um eine Zeile/Spalte vertippe, aber bei kleineren Smartphones könnte ich wohl nie so schnell schreiben. Man kann so gut wie alle Funktionen in Skype benutzen bis auf ein paar Kleinigkeiten.
Habe es nicht geschafft eine Datei anzunehmen die mir ein Freund geschickt hat. Die Datei wird erst gar net angezeigt. Aber ob des bei anderen Smartphones anders ist? Denke ich nicht. Videotelefonie klappt.

Die App für Teamspeak 3 ist auch sehr gut gelungen.
Habe TS3 noch net so oft auf dem Note verwendet, aber es scheint so als könnte man die "Push to talk"-Taste nicht auf das beigelegte Headset setzen. Man muss immer auf das Symbol auf den Bildschirm klicken. Sonst klappt, aber alles einwandfrei und man hat kaum Einschränkungen zu erwarten.


Musikplayer:


Bei dem Musikplayer gibt es 5 Kategorien.
Und iher der große Pluspunkt!
Vor dem Note hatte ich einen iPod und bei dem gab es die Kategorieordner nicht! Man musste sich immer eine Wiedergabeliste zusammenstellen entweder direkt auf dem iPod oder noch auf dem PC. War für meine Umstände sehr nervig.

Die 5 Kategorien:

Alle
Wiedergabeliste
Alben
Künstler
Ordner


Noch nen Punkt der mir aufgefallen ist:
Bei mir laufen im Hintergrund Apps die ich nicht brauche wie zb. UKW Radio/S Memo und so weiter. Man kann zwar alle mit einem Taskkiller beenden, aber nach einigen Minuten sind die wieder am laufen. Man merkt zwar nicht, dass die laufen, aber die nehmen halt etwas vom RAM weg (Es sind immer 2-3 Programme... Auch wenn es nicht weiter bei der Geschwindigkeit auffällt... Ist nicht grad viel vom RAM, aber wollte es trotzdem mal erwähnen). Ich weiß zwar net, ob das normal ist, aber werde mich am Wochenende mal mit Android beschäftigen. Werde sicher nen nützliches Programm finden, um den Problem zu trotzen, aber auch wenn das nicht klappen sollte wird mich des net weiter stören. Bin sehr erfreut über Android.

Auch nen kleines Feedback zu den Spielen:
Ich spiele nicht so oft, aber wenn ich es tue dann genieße ich es richtig auf dem Note. Wunderbar! Großer Bildschirm! Schnelle Rektionszeit und eine gute Grafik! Was will man mehr?

Das wars fürs erste. Werde heute Nacht vll noch etwas dazuschreiben.
Igelfrau
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2011, 00:12
Super, vielen lieben Dank schon mal wieder für dein heutiges Feedback! Mein vorheriger Post war nicht ernst gemeint, sollte nur zum Necken sein.

Wenn du etwas nützliches im Netz an brauchbaren Seiten findest, kannst du es ja auch hier immer verlinken - falls das nicht zu viel der Wünsche von mir sind .

Ich habe selbst keinerlei Ahnung vom Android, daher ist auch bei mir Start von Null angesagt wenn es mal soweit bei mir sein sollte. Und ich mache mich gerne im voraus schon schlau.

Bis jetzt klingen mir deine Feedback sehr danach, dass du dich mit dem Note für das für dich passende Smartphone entschieden hast.
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Dez 2011, 01:25
Jop, ist für mich die richtige Wahl gewesen. Ich hatte Anfangs einige Gewissensbisse wegen der Größe, aber nun ist das kein Problem mehr. Man gewöhnt sich doch relativ schnell daran.

Ist kein Problem. Sollte ich etwas nützliches finden, werde ich den Link posten.

Mir fällt heute nicht viel zum Note ein.

Man kann Recht lustige Sachen machen wie zB. Fotos/Videos bearbeiten. Ist recht gut gemacht. Videos zusammenschneiden, eine neue Tonspur draufsetzen und vieles mehr.


Habe mich heute nicht solange mit dem Note beschäftigt.
Was ich weiterhin sagen muss. Der Akku hält!

Ich werde mir den Akku jetzt aber mal genauer anschauen. Wv % Akku der über die Nacht verliert und so Sachen. Morgen wird es dann wieder was längeres geben.


[Beitrag von Baudraufauf am 16. Dez 2011, 01:28 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#13 erstellt: 16. Dez 2011, 16:03
Wie ist denn die Qualität der Fotos? Taugt der eingebaute "Blitz" etwas auch für Innenraum- oder Nachtaufnahmen? Eine vernünftige Digitalkamera ist für mich schon ein Muss bei einem Handy, da ich für Schnappschüsse gerne eine digitale Kamera schnell zur Hand habe. Erweist sich das Handling der Kamera im Praxisbetrieb brauchbar (Verwackeln, Fokussier- und Auslösegeschwindigkeit, Anpassung auf bestimmte Szenen wie Stand- oder Nachtaufnahmen, ...)?
Sind die Videofunktionen brauchbar? Wird vermutlich keine normale Kamera ersetzen, aber mein SE K800i bietet da nicht wirklich sinnvolle Verwendung.

Beim der Ausdauer des Akkus habe ich mal was von 2,5 Tagen gelesen. Dies finde ich wesentlich brauchbarer als es wohl bei anderen populären Smartphones ist, die bereits an jedem Abend wieder Stromhunger haben. Wenn der Akku bei Normalnutzung schon ca. 2 Tage durchhält, kann man auch mal eine längere Tagesreise mit Navi-Einsatz und Internet Recherchen ins Auge fassen als mit den Konkurrenten (Auto-Ladeoption ist nicht immer eine Alternative!)

Wirkt sich das Gewicht auf den Tragekomfort aus? Mein altes Handy wiegt 115 Gramm, das merke ich beim Tragen zwar, aber nicht negativ.

Danke schon mal wieder für deine tollen Feedbacks. Und wenn du mal keine Zeit oder Lust hast zum berichten ist das natürlich kein Problem! Hier wird jede Zeile mit Freude mitgelesen, egal wann.
Baudraufauf
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Dez 2011, 01:28
Für Schnappschüsse reicht die Kamera aufjedenfall.
Der Blitz ist brauchbar. Der fehlende Auslöseknopf macht mich etwas traurig. Ich persönlich verwende die Kamera selten, aber für jemanden der öfters Fotos schießt könnte es auf lange Sicht sehr nervig sein.
Ich werde morgen mal ein paar Bilder hochladen.
Mit/Ohne Blitz und bei sonstigen Situationen.


Die 2,5 Tage kommen wohl nur zustande wenn man auf Energiesparmodus wechselt, aber nichts desto trotz hält der Akku auch bei normalen Betrieb lange. Länger als die herkömmlichen Smartphones. Man kann, den Akkuverbrauch so einstellen, dass das Note bei weniger als 30% automatisch in den Energiesparmodus wechselt.

Hmm zum Tragen. Wenn du es in der Hosentasche hast, wirste es nicht so schnell vergessen können. Man merkt halt, dass da ein Smartphone mit nem 5,3" Bildschirm in der Hose drin ist. Kann dir, aber vielleicht angenehmer sein. Bin bei solchen Sachen sehr pingelig.
Ich bewahre das Note in meiner inneren Jackentasche auf, habe auch meinen Ipod darin aufbewahrt. Mir taugt es generell nicht, irgendwelche Sachen in meine Hosentasche zu stecken. Für den Sommer muss ich mir da, aber was einfallen lassen.

Das Gewicht selbst wirkt sich nicht auf den Tragekomfort aus. Es ist halt eher die Größe, die manchen Probleme bereiten wird.
Igelfrau
Inventar
#15 erstellt: 19. Dez 2011, 18:00

Baudraufauf schrieb:
Ich werde morgen mal ein paar Bilder hochladen. Mit/Ohne Blitz und bei sonstigen Situationen.
Da war wohl noch keine Zeit für übrig bisher denke ich...

Irgendwelche sonstigen berichtenswerten Neuigkeiten aus der Alltagsbenutzung?
sprec000
Stammgast
#16 erstellt: 25. Dez 2011, 14:03
Hi.

Hab mir vor einigen Tagen auch das Galaxy Note zugelegt ( nach nunmehr 11 Jahren mit verschiedenen Versionen des Nokia Communicators, das ist das Teil zum Aufklappen mit echter Tatstatur ).

Da man heute ja öfter ein mobiles Navigationssystem im Wagen braucht ( und sei es im Leihwagen ) führt nichts an einem Touchscreen vorbei. Alles andere ist als Fahrer nicht tragbar.

Das iPhone war mir schon immer eindeutig zu klein, die virtuelle Tastatur ist für Männerhände nicht unbedingt ein Genuß...

Beim Galaxy Note mit seinem 5,3 Zoll Display ( mehr als die zweifache Fläche als beim iPhone ) ist das auch im Hochformat kein Problem, zum ersten Mal !

Zum S2:
Da hat die Haptik nicht gestimmt, wirkte mir etwas zu billig. Als alter Heimkinofan war zudem das 720p-Dislay des Note ein magischer Anziehungspunkt. HD-Videos sehen genial aus...

Der (oft kostenlose) Market für Android ist mittlerweile auch üppig bestückt, da kann man stundenlang wühlen...

An das große Display gewöhnt man sich extrem schnell. Hat allerdings den Nachteil das ein iPhone 4, wenn man das nach etlichen Stunden Galaxy-Note-Spielerei in der Hand hat wie Mädchenspielzeug wirkt...

Wegen der Größe hat man übr. mit allen ernsthaften Smartphones Probleme im Sommer, die tragen in den leichten Klamotten immer auf... egal ob jetzt iPhone ( ist recht dick ) oder G Note ( recht dünn, aber eben groß ), von meinen früheren Communicatoren ganz zu schweigen, Spitzname: "Ziegelstein"...

Die Bedienung des Galaxy Note gibt eigentlich keinen Grund zum Meckern, durch den schnellen Prozessor werden auch komplexe Webseiten in rasend schnellem Tempo aufgebaut.
Und ins Querformat gedreht kann hat man alles im Blick, genial.

Der Videoplayer merkt sich bei den ganzen Filmen ( 11 GB frei intern plus meine 32 GB Karte ) sogar für jeden die Stelle an dem beim letzten Mal pausiert wurde, fein, fein...

Im Grunde ersetzt mir das Note sogar ein iPad, kann man zwar nicht wirklich vergleichen, aber das iPad ist so schwer das ich beim Fernsehen lieber mit dem Note surfe...

Spiele-Tipp:
Jewels Star (kostenlos aus dem Market), macht echt süchtig, bin derzeit bei Level 10...







Galaxy Note
Igelfrau
Inventar
#17 erstellt: 27. Dez 2011, 09:17
Besten Dank auch dir, sprec000! Und einen guten Rutsch!
sprec000
Stammgast
#18 erstellt: 27. Dez 2011, 16:02
Hoffe alle hatten ein schönes Weihnachtsfest.

Bei meinem Spielefavoriten Jewels Star ist via Update eine komplett neue Welt mit weiteren 99 Leveln hinzugekommen. Fies ist allerdings das man erst 180 Sterne aus der ersten Welt einsammeln muss um Welt 2 betreten zu können...

Der Wahnsinn geht weiter:
http://www.apps-android.info/kostenlose-apps/jewels-star/

Ich tendiere immer mehr dazu das große Display weiterzuempfehlen. Hat man sich erst einmal daran gewöhnt gibt es kein zurück mehr..

Thema Akku:
Will man nicht die Praktikabilität einschränken kann man nicht alle Energiesparoptionen nutzen, z.B. automatisches Drehen, Lagesensor, automat. WLAN-Nutzung etc.

Aus diesem Grunde ist nach 2 Tagen in jedem Fall Schluß, den Akku kann man aber recht einfach wechseln ( im Gegensatz zum iPhone ), nur die Abdeckung korrekt mit allen kleinen Häkchen einrasten zu lassen ist etwas fummelig...

Ansonsten das perfekte Spielzeug, für Filme mit 2 Tonspuren empfehle ich den Rock-Player.
Ganz nett für eine große Musiksammlung wäre u.a. Jukefox, der lädt zu Anfang Infos & Cover aus dem
Internet, das dauerte bei meiner 32 GB-Karte ca. eine halbe Stunde... dafür aber im Anschluß mit 3D-Darstellung

Und die persönlichen Klingeltöne ( SMS, Telefon etc. ) muss man hier plazieren:
media
- audio
-- alarms - Wecker Klingeltöne
-- notifications - Erinnerungstöne
-- ringtones - Klingeltöne

Die Speicher sind recht schnell gefüllt, der interne Speicher mit ~ 0,5 GB / min. ( frei 11 GB )
Meine langsame 32 GB Karte (Class 4 glaub ich...) geht immer noch mit 0,2 GB / min. ( frei 30 GB, also in unter 2,5 h gefüllt )

Epfehlenswert sind noch diverse Systemapps, wie Free Advanced Taskmanager für die App-Verwaltung, Battery Info für den Akkuverbrauch oder Droid Stats für die Überwachung von SMS, Anrufen und vor allem Datenverkehr. Bei den meisten Flatrates hat man ja inländisch um die 300 MB im Monat bevor gedrosselt wird.
Bei O2 gibt es seit kurzem übr. auch eine Live-Verbrauchsanzeige im persönlichen Vertragsbereich der Webseite ( als Betaversion ), das ist natürlich noch akkurater...
Igelfrau
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2011, 02:40
Ich liebe diesen Thread! Vielen Dank mal wieder für die vielen Informationen, sprec000.

Reichen denn 300 MB im Monat für einen normale Smartphone Nutzung aus? Und wie stark spürt man dann diese "Drosselung"? Ich möchte keine Download-Filme unterwegs gucken (dafür habe ich mein HK) und habe auch eine permanenten Downloads vor (dafür wiederum gibt es die heimische Flat), sondern eben nur die Navi-Funktion und das Surfen auf dem Weg zur Arbeit und zurück. Zumindest das stelle ich mir als meine normale Nutzung vor, da ich ja noch kein Smartphone besitze.
sprec000
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2011, 16:14
Die Nutzung steht und fällt mit der WLAN-Möglichkeit. Hat man einmal das Paßwort für ein bestimmtes eingegeben nutzt das Smartphone immer dieses.

Ganz ohne WLAN reichen 300 MB im Monat nie und nimmer.

Hat man zuhause ein WLAN und evtl. noch in der Firma dann reichen die 300 MB eigentlich aus.

Man darf allerdings nicht solche Sachen wie Youtube, Video-Skype oder die Satellitenansicht bei der Google-Online-Navigation exzessiver verwenden. Ganz zu schweigen vom App-Store...

Ein Beispiel:
Ein offline-Navigationssystem mit Europakarten hat typischerweise etwa 2 - 3 GByte, das ist bei den Apps aber die speicherschluckenste Angelegenheit...
Igelfrau
Inventar
#21 erstellt: 04. Jan 2012, 17:17
Noch irgendwelche brauchbaren News, die in den letzten Tagen der Benutzung aufgefallen sind?
sprec000
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jan 2012, 19:35
Und noch ein Erfahrungsnachschlag:

In der Praxis ersetzt das Galaxy Note bei mir ein iPad. Das ist nach einigen Minuten schon viel zu schwer... Selbst mit Scripten gespickte Webseiten, wie nfl.com sind gut benutzbar (die Webversion mit Livespielzug-Darstellung)

Nützlich vor allem die
Screen Filter App. Damit wird es endlich im dunklen Heimkino schön abgedimmt.
Im reinen Standby würde das Note 10 Tage halten, bei Filmwiedergabe über Blutooth-In-Ears um die 7 Stunden.
Das ist schon exzellent...

Wer auf Display-Feuerwerk steht dem seien die kostenlosen HD-Spiele im Samsung Markt empfohlen wie Asphalt 6 HD...

Kurze Notizen mach ich jetzt meist mit dem Stift auf dem virtuellen Notizblock.
Igelfrau
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2012, 20:24

sprec000 schrieb:
Im reinen Standby würde das Note 10 Tage halten, bei Filmwiedergabe über Blutooth-In-Ears um die 7 Stunden.
Das klingt wirklich erstaunlich! War die Akkuleistung bereits ab Werk schon so gut oder hast du hier ein spezielles "Training" absolviert? Ich habe immer von Stromhunger nach 1-2 Tagen bei diesen Smartphones gelesen, aber das klingt ja doch wieder nach brauchbaren Werten für die Praxis.
sprec000
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jan 2012, 21:52
Schon richtig... der Spieltrieb ist in der ersten Zeit aber so hoch das man am Wochenende den Akku gut nach einem Tag wieder aufladen muss.

Verwendet man das NOTE überwiegend als Telefon und laufen keine stromschluckenden Apps (da liegt bei einigen im Samsung-Forum mit Akku-Problemen der Hase meist im grünen Pfeffer...) hält das Teil wirklich lange.

Eine Zeitschrift hatte im Test glaub ich 40 h Musikwiedergabe oder 20 Stunden Telefonieren erreicht...

Aber wie gesagt, wenn man das NOTE auch bestimmungsgemäß verwendet (Stromschlucker No. 1: Display, No. 2: Prozessor bei Hochlast, der taktet dann bis 1,4 GHz) wird es spätestens ab dem dritten Tag eng mit dem Akku.

Wechseln ist aber kein Problem und seit meinem ersten Smartphone anno 1999 ( Nokia Communicator ) hab ich auch immer min. einen vollen Ersatzakku dabei.
Gerade beim NOTE mit dem großen Akku dauert der Ladevorgang ~3 Stunden, da reicht eine kurze Autofahrt mit der Kfz-Halterung nicht...
sprec000
Stammgast
#25 erstellt: 05. Jan 2012, 16:54
Neueste Homescreen-Basteleien:
IMG1
IIMG

Rekord übr. beim neuesten Akku-Test:

Verwendet man über Nacht nicht den Flugmodus sondern die Energiespareinstellungen der kostenlosen Norton Utilities wird es wirklich interessant:

Telefon an, sonst alles aus (geht mit einem Touch) und ich hatte 1% Akkuverlust in 9 Stunden... ich wage die mögliche Standbyzeit da nicht auszurechnen...
Igelfrau
Inventar
#26 erstellt: 05. Jan 2012, 17:26
Alter Schwede! Scheint ein echtes Leckerchen zu sein, dieses Note!

Wenn ich das richtig verstehe, kannst du dir bis zu 7 verschiedene "Desktops" individuell einrichten, oder? Und diese leicht transparenten Gruppenrahmen fassen Anwendungen zusammen oder wie darf ich das verstehen?

Sorry für meine dummen Fragen, kenne mich mit Smartphones leider noch gar nicht aus...
mogli1230vienna
Neuling
#27 erstellt: 06. Jan 2012, 14:37
Hallo !
Ich denk mal , wer ein Samsung Galaxy kauft - mittlerweile ist diese Familie ja sehr groß
geworden, macht nicht wirklich was falsch. Ich habe mich nun ein wenig mehr mit
den Hintergründen beschäftigt und muss vorab noch sagen - das neue Galaxy
Nexus mit Android 4.0 sollte unbedingt Erwähnung finden - ich hatte es letzte Woche (1.Jännerwoche 2012)
in der Hand und es macht einen verdammt guten Eindruck.

Zum Thema Dualcore Smartphones: Weder Adroid 2.1,2.2,2.3 oder auch 4.0 - als auch Win Mobile
oder irgend ein anderes Handybetriebssystem unterstützt DERZEIT Mehrfachprozessoren (Dualcore Smartphones) Wer sich solch ein Handy kauft , sollte sich dessen bewusst sein ! Den Gedanken daran
zu verschwenden, ja aber WIRD KOMMEN - ja vielleicht in 3-4 Jahren .... tja bis dahin habt ihr zumindest
die nächste, wenn nicht die übernächste Generation gekauft.


Ich selber habe ein Galaxy S9000
der ersten Generation in bin voll zufrieden damit - noch zufriedener, seitdem ich das Ding auf
Letztstand im Betriebssystem gebracht habe - dank KIES (leider für andere Anwendungen voller Bugs).
Ich habe zahlreiche Spiele drauf, Dreamdroid (Dreambox), streame davon die Filme aufs Handy...
Squeezebox (für Logitech Netzwerkplayer ein echtes Komfortplus) und Fernbedienungen für meine TV´s. Natürlich habe ich auch Zugriff auf meine Synology Diskstation ( Netzwerkplatte).
Aus mehreren Gründen habe ich nun auch von Netgear den neuesten WLAN Router (Netgear N900 Wireless-N WNDR4500) , der sowohl am 2,4 Ghz, als auch am 5,0Ghz Netz 450 Mbit können soll - gut real mit einem Laptop sinds 170 Mbit, aber mit den Smartphones unter Android schwankt die Datenrate zwischen 3 Mbit bit 30 Mbit - unerklärlich warum die so groß sind - erste Untersuchungen deuten in Richtung - Anzahl offener Programme und Akkuladezustand hin, weitere Punkte sind Überlappungen und Pegelunterschiede zu Nachbarnetzen, Funktelefone und eingeschaltete Mikrowellenherde. Zumindest beim Galaxy S9000.
Das was mir wirklich abgeht: ein mattes spiegelfreies Display, ein Anschluss für eine externe
W-Lan Antenne, LED Blitz für Fotos. Aber Ansonsten sind diese Smartphones wirklich ganz feine
Dinger.
FrankyB
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jan 2012, 18:07
Hätt ich gewusst dass das Note so schnell nach dem S2 kommt hätte ich definitiv aufs Note gewartet....bin neidisch....;-)
DubZ
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 11. Jan 2012, 12:11
@mogli, es geht sich um multitasking und prozessverteilungen auf die unterschiedlichen cores. und da unterstützt android natürlich mehrkern prozessoren. das merkt man beim tippen auf der tastatur oder sonstigen anwendungen. oder was meinst du warum die neuen dualcore handys um einiges flüssiger laufen als das s1? sicher nicht, weil die hardware und software nun besser zusammen spielt
coar2
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Jan 2012, 19:05
Ich besitze selber das Galaxy S2 und muss sagen, dass es einfach des beste Handy ist, des ich jemals hatte! Und ich habe von einem iPhone 4 gewechselt.
Jonnyking
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Jan 2012, 21:43
Ich hab auch mit dem Note geliebäugelt..
Aber die Größe war doch etwas zu viel...
Passt nicht gut in die Hosentasche.
edvman
Neuling
#32 erstellt: 12. Jan 2012, 15:28

Jonnyking schrieb:
Ich hab auch mit dem Note geliebäugelt..
Aber die Größe war doch etwas zu viel...
Passt nicht gut in die Hosentasche.


Zu enge Hose...
Jonnyking
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Jan 2012, 17:23
das ist auch möglich
Igelfrau
Inventar
#34 erstellt: 12. Jan 2012, 17:38
Die Größe ist auch das einzige, worüber ich mir Gedanken mache. Letztendlich möchte das gute Stück ja auch verstaut werden.
Wie handhaben diese "Problem" die Note-Besitzer in der Praxis? Nicht jeder läuft täglich mit Sakko herum...
Gürteltasche? Ich weiß nicht so recht, fand ich vor 10 Jahren schon nicht so prall.
Hosentasche? Da befürchte ich dann doch eine Gefahr für das Gerät oder ein Zerbrechen, falls man mal nicht aufpasst oder wo Hängenbleibt. Außerdem habe ich auch andere Sachen in den Hosentaschen, die ihre Daseinsberechtigung haben (Schlüssel etc.)..

Konkrete Hinweise und Praxisberichte zum mobilen Aufbewahren bei Nichtbenutzung sind also überaus gerne willkommen!

Besten Dank mal wieder an alle Teilnehmer dieses tollen Threads.
DubZ
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Jan 2012, 17:45
ich habe bis vor kurzem das galaxy tab 7 zoll (erste version) als haupthandy genutzt. selbst das passte in 80% meiner jeans in die seiten tasche (sah natürlich kacke aus).

das note passt in jede normale jeans ohne probleme

eigtl. ist es ganz einfach sich zu entscheiden welches handy man will. will man ein großes display dann das note, ansonsten das s2.
coar2
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 12. Jan 2012, 17:47

Igelfrau schrieb:
Die Größe ist auch das einzige, worüber ich mir Gedanken mache. Letztendlich möchte das gute Stück ja auch verstaut werden.
Wie handhaben diese "Problem" die Note-Besitzer in der Praxis? Nicht jeder läuft täglich mit Sakko herum...
Gürteltasche? Ich weiß nicht so recht, fand ich vor 10 Jahren schon nicht so prall.
Hosentasche? Da befürchte ich dann doch eine Gefahr für das Gerät oder ein Zerbrechen, falls man mal nicht aufpasst oder wo Hängenbleibt. Außerdem habe ich auch andere Sachen in den Hosentaschen, die ihre Daseinsberechtigung haben (Schlüssel etc.)..

Konkrete Hinweise und Praxisberichte zum mobilen Aufbewahren bei Nichtbenutzung sind also überaus gerne willkommen!

Besten Dank mal wieder an alle Teilnehmer dieses tollen Threads.


Meine Freundin hat für solche Fälle ihre Überlebenstasche, aka Handtasche stets dabei!
Igelfrau
Inventar
#37 erstellt: 12. Jan 2012, 18:10
Dann musst du aber zur Nutzung des Note auch immer deine Aufbewahrungsmöglichkeit aka Freundin mit rumtragen. Ob das so gewollt ist (auch wenn sicherlich ein sehr sympathischer Grund!)?
Jonnyking
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 12. Jan 2012, 18:18

Igelfrau schrieb:
Dann musst du aber zur Nutzung des Note auch immer deine Aufbewahrungsmöglichkeit aka Freundin mit rumtragen. Ob das so gewollt ist (auch wenn sicherlich ein sehr sympathischer Grund!)?



hmmm... hat mich überzeugt. Ich steige auf ein Nokia Urmodell um
Igelfrau
Inventar
#39 erstellt: 12. Jan 2012, 18:18
derheuchler
Inventar
#40 erstellt: 12. Jan 2012, 19:18
Kennt schon einer den genauen Termin/Datum wann das ICS für das Note rauskommen soll?
coar2
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 12. Jan 2012, 20:26

Igelfrau schrieb:
Dann musst du aber zur Nutzung des Note auch immer deine Aufbewahrungsmöglichkeit aka Freundin mit rumtragen. Ob das so gewollt ist (auch wenn sicherlich ein sehr sympathischer Grund!)?


Haha, genau das wollte ich damit ausdrücken.
Partagas
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 12. Jan 2012, 21:08
Hallo,

habe schon so einiges an Organizern, Smartphones, Pads etc. gehabt und seit ein paar Wochen jetzt das Note.

Meiner Meinung nach kommt es darauf an, was man damit machen will.
Ich nutze es beruflich, also zur Terminplanung, Notizverwaltung, Kontaktverwaltung, Organisationshilfe bei Reisen etc. MP3 hören oder Video gucken interessiert mich eigentlich nicht.
Als Organizer ist das Note richtig gut, auf dem Bildschirm kann man gut Termine planen und den Überblick behalten.
Ein Foto machen, darin mit Kringel ein Detail hervorheben, kommentieren und das Ganze per Email verschicken geht super.

Auch das Navi macht Sinn, eben alles, was auch auf einem Pad gut geht.

Beim Telefonieren muss man Kompromisse machen, Einhandbedienung ist (mit meinen Händen) nicht möglich, d.h. du fieselst das Ding aus der Tasche und musst mit der zweiten Hand den Ruf annehmen. Hast du eine Tasche / Koffer / Buch in der Hand geht das nicht.
Da muss man sich schon umstellen (telefoniere auch viel).

Also, meine Meinung:
Bei mir ersetzt es Smartphone und iPad, wer ein Arbeitsgerät sucht, mit dem man auch telefonieren kann, ist richtig. Auch als Spaßgerät sicher besser.

Wer hauptsächlich telefonieren will, sollte sich das S2 nehmen. Zum Musikhören hat man auch nichts vom großen Bildschirm.

Bin noch nicht so ganz entschieden, was besser ist, aber den großen Bildschirm gebe ich nicht mehr her...

Grüße
Jonnyking
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 12. Jan 2012, 21:39
natürlich ist der große bildschirm toll zum arbeiten.
Auch für berufliche Zwecke ist dies sicherlich sinnvoll.
Ich bin beruflich auch auf ein Smartphone angewiesen.
Bin aber viel unterwegs, und nicht immer mit Auto.

Und da muss ich das Handy halt irgendwie transportieren können.
Hatte das Note von meinem Arbeitgeber bekommen, habs aber nach einer Woche wieder getauscht, da es für den alltag wirklich etwas zu groß ist.
Es passt in jede Hosentasche, das ist sicherlich richtig.
Aber bequem ist was anderes.
Kann ja sein, das dies ein subjektives empfinden ist, aber wie gesagt habe ich wieder gegen ein 4" Phone getauscht, was sich angenehmer durch den alltag begleiten lässt.
Partagas
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Jan 2012, 20:26
Jep, bequem ist anders.
In der Hosentasche ist es grenzwertig.
Entweder man nutzt den großen Bildschirm sinnvoll oder man geht lieber auf ein kleineres.

Mein iPad nutze ich allerdings gar nicht mehr, jetzt geht es mit Notebook (13") und Note auf die Reise.
Man gewöhnt sich auch sehr schnell an den Bildschirm, normale 4" kommen einem dann wie Spielzeug vor.
Igelfrau
Inventar
#45 erstellt: 15. Jan 2012, 00:36
Wenn hier von Hosentaschen gesprochen wird, nehme ich mal nicht an, dass es die vorderen sind oder? Das dürfte ansonsten ziemlich unanständig ausbeulen...

Also in eine der hinteren Hosentaschen und fertig die Laube? Oder hat jemand noch Erfahrung mit Hemd-/Sackotaschen etc.? Holster anyone? Handtaschen haben wir ja schon erfolgreich abgehakt (wie praktisch ).
Soundgarten
Neuling
#46 erstellt: 15. Jan 2012, 00:50

Igelfrau schrieb:

sprec000 schrieb:
Im reinen Standby würde das Note 10 Tage halten, bei Filmwiedergabe über Blutooth-In-Ears um die 7 Stunden.
Das klingt wirklich erstaunlich! War die Akkuleistung bereits ab Werk schon so gut oder hast du hier ein spezielles "Training" absolviert? Ich habe immer von Stromhunger nach 1-2 Tagen bei diesen Smartphones gelesen, aber das klingt ja doch wieder nach brauchbaren Werten für die Praxis.


Wow! 10 Tage Standby ist gewaltig! Das schaffen die wenigsten Smartphones.
Jonnyking
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 15. Jan 2012, 12:48
naja... Akku ist auch immer relativ.
Das Note hat schon einen verdammt starken Akku.

Aber bei 7 Stunden inkl. Filmnutzung?!
Dann muss die Helligkeit vom Display schon ganz runtergedreht sein.
Als ich meins hatte, hab ich in den ersten tagen ca 10 Stunden was von der Akkuladung gehabt.
Wobei in den ersten Tagen ja auch viel gespielt wird mit dem Ding. Viel installiert, runtergeladen etc.

In den Tagen drauf, bei normaler Nutzung (Bisschen surfen, telefonieren, texten) hatte ich Abends immernoch knapp 50% Akku.
Was schon verdammt stark ist.
pinoccio
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 15. Jan 2012, 14:30
Es kommt auch drauf an, welche Apps installiert sind und vor allem wie deren Aktualisierungen oder Internetzugriff geschaltet sind.

Bei dem S2 kann man mit einem Power-Akku-Set den Akku auf 2000mhA erhöhen. MMn lohnenswert. Passt genau. Die Vertiefung auf der Rückseite verschwindet, was ich aber als Vorteil empfinde (Kamera-Linse) steht nicht mehr vor.

Gruss
Stefan
DubZ
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 16. Jan 2012, 13:10

Igelfrau schrieb:
Wenn hier von Hosentaschen gesprochen wird, nehme ich mal nicht an, dass es die vorderen sind oder? Das dürfte ansonsten ziemlich unanständig ausbeulen...


doch wir sprechen von den vorderen hosentaschen.. und mein galaxy tab passt auch in die vordere hosentasche (das sieht man allerdings^^)

das note ist aber entsprechend dünn.. deshalb ist es, trotz der größe, dennoch relativ unauffällig.
Jonnyking
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 16. Jan 2012, 16:52
Aber auch sehr sehr unbequem...
Ausserdem hat man angst das bricht durch beim hinsetzen...
derheuchler
Inventar
#51 erstellt: 16. Jan 2012, 17:09
Ich frage mich die ganze Zeit was ihr alle für Beinkleider habt?
Habt ihr alle Karottenjeans, oder was für komische Hosen tragt ihr?
In all meinen Hosen passt eine ganze Bierflasche rein nur der Flaschenhals guckt noch 2-3 cm raus.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tablet als ersatz für fernbedienung
Nexus 10 vs Asus MeMo Pad FHD 10
Neues NEXUS 7 ?
Akku-Verbrauch beim Streamen über DLNA
Blurtooth Tatstatur für Galaxy Tab 3
Galaxy Tab - Harmony One Software?
Zusatzspeicher für iPad
Suche alte SD Karten
Navi App nicht über KH Ausgang ?
Kaufberatung - Samsung + LG + Sony

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • LG
  • Koss
  • Jamo
  • Sony Ericsson
  • Bigtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.862 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNicolas_
  • Gesamtzahl an Themen1.225.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.581.517