Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

GZW2004 erste Mukken, direkt kein Bock mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Krauti73
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2019, 09:33
Irgend wie möchte ich mir mal wieder selbst in den Arsch beissen.

Nachdem mein VTW60 nach 2 getauschten Panels und 4 verbrauchten HD Modulen nach immerhin 6 Jahren den Geist aufgegeben hat und sich NIEMAND in der Lage sieht den TV wirtschaftlich zu reparieren, Panasonic noch nicht mal auf Anfragen eingeht und nur auf irgend welche "Habaschen" verweist an die ich mich wenden solle suchte ich einen neuen TV.

Von meinem Haus und Hof-Händler habe ich mich dann wegen des tollen Bildes zum GZW2004 überzeugen lassen. LG hat massenweise Einbrenner, Sony und Philips ein schlechtes Bewegtbild und gegen Samsung habe ich ne persönliche Abneigung.

Seit ca. 1 Woche zeigt der TV die Meldung mit Start "ooops keine Internetverbindung" die installierte Netflix App und die Amazon Film App laufen jedoch ohne Probleme. Auch im Netzwekstatus zeigt er eine Verbindung an. Ich habe natürlich schon Router neu gestartet, Verbindungen getrennt und neu gesetzt und und und ..... der Router steht im selben Raum wie der TV etc....
Die Senderliste die mittlerweile vom Internet abhängt und den TV essenziell ausmacht ist nicht mehr Aufrufbar bzw. lädt ins Niemandsland. Die Installierte HD Software (die Module frisst der Panasonic ja gerne mal, siehe google Suche HD Modul und Panasonic) zeigt nun bei jedem Start "verschlüsselter Sender" mit einem kurzen hin und her schalten jedoch wird der Sender entschlüsselt, Daten zum Programm gibt es keine........
Nun heißt es mal wieder "halten sie sich von 8-18 Uhr bereit ein Techniker nimmt sich Ihrer Sache an" ....... Immerhin hatte ich mal 4 Wochen nen TV bevor es direkt wieder wieder los geht.

Weiss jemand welche Möglichkeiten, Fristen etc. es gibt um die Kiste ggf. los zu werden? Denn das Theater mache ich mit Panasonic kein zweites mal mehr mit. Beim VTW60 hiess es damals irgendwann, das es ein bekanntes Problem sei mit HD Modul bzw. HD+ und Panasonic, man könne nichts machen und so leid es Panasonic tut sei dies dann halt "persönliches Pech" ......

Beste Grüsse


[Beitrag von Krauti73 am 13. Okt 2019, 09:34 bearbeitet]
LasseHH1887
Neuling
#2 erstellt: 13. Okt 2019, 12:28
Das Probelm habe ich leider mit meinem 55er GZW 2004 auch (neben Tonknackser). Derzeit behelfe ich mich damit den Netzschalter auszuschalten und wieder einzuschalten, dann funktioniert die Internetverbindung wieder und Netflix wird vernünftig gestartet. Bin mittlerweile auch ziemlich genervt und hoffe, dass bald ein Firmwareupdate erscheint und diese Macken ausmerzt.
Zaianagl
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2019, 12:38
Ich spiel ja mit dem Gedanken mir nen 65er zu holen, aber leider ließt man mehr und mehr negatives...

Habt ihr evtl nen BT Sub am laufen? Sowas hat mir mal W-Lan Probleme verursacht....
Chris3636
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2019, 16:07
Habt ihr den tv unter w-lan laufen oder Netzwerk Kabel? Ich würde mal ein Kabel probieren.
Ist bei Streaming auch di die bessere Wahl.
Krauti73
Stammgast
#5 erstellt: 13. Okt 2019, 20:56
Bei mir läuft wenn dann nur der TV uns ggf. n Handy im W-Lan.

NEIN ich verbinde die Kiste nicht per Lan. Nein, das ist nicht besser in meinen Augen. Zum Streamen reicht bei jeder scheiss Karre W-Lan und auch diese Möre muss das 2019 hinbekommen oder sie geht zurück.

Eben hat er während des Schauens den Sender nichtmehr aufschlüsseln können und Internet hat er plötzlich nimmer gehabt, jetzt aber wieder. Ton spinnt bei mir auch ab und an.
Des
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Okt 2019, 21:17
Schon mal versucht eine feste IP zu vergeben? Vielleicht wird die vergebene doppelt benutzt. Das kann schon mal vorkommen und verursacht erhebliche Probleme im Netzwerk.
Krauti73
Stammgast
#7 erstellt: 14. Okt 2019, 12:14

Des (Beitrag #6) schrieb:
Schon mal versucht eine feste IP zu vergeben? Vielleicht wird die vergebene doppelt benutzt. Das kann schon mal vorkommen und verursacht erhebliche Probleme im Netzwerk.


Das hatte ich im Vorfeld bereits alles ausgeschlossen und am Router gefummelt etc.
Selbst wenn es so wäre, sollte das dann aber nicht zu Senderverschlüsselung führen und dann würde auch Netflix etc. nicht funktionieren, macht also keinen Sinn.

Habe gestern meinen Händler angeschrieben und ne Frist zur Beseitigung gesetzt.
So wie ich Panasonic in der Vergangenheit kennen lernte, juckt die das nicht so wirklich und wenn 2 Fehlerbeseitigungen keine Besserung bringen, kann ich vom Kaufvertrag zurück treten, was ich dann auch tue.
Chris3636
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2019, 12:44
Du hast kein Ci modul? da hatte ich auch meine Probleme an einem 2017er oled. Ein Pana von 2013 läuft ohne prob. damit.
Bei dem 2017 oled musste ich mir ein neues Modul kaufen.


[Beitrag von Chris3636 am 14. Okt 2019, 12:45 bearbeitet]
Krauti73
Stammgast
#9 erstellt: 14. Okt 2019, 13:42

Chris3636 (Beitrag #8) schrieb:
Du hast kein Ci modul? da hatte ich auch meine Probleme an einem 2017er oled. Ein Pana von 2013 läuft ohne prob. damit. Bei dem 2017 oled musste ich mir ein neues Modul kaufen.


Bisher hatte ich diverse HD-Module und mit dem GZW2004, dem neuen TV, nun keines mehr.
Die Panasonic sind bekannt dafür die Module förmlich zu fressen und dann von jetzt auf gleich nicht mehr an zu zeigen. Ein neues Modul funktioniert dann wieder mal ne Weile. So wars zumindest bei mir.
H.Lunke
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Okt 2019, 20:02
Wenn du so stur bist - selbst schuld.
Versuch doch wenigstens LAN um ersteinmal Propbleme zu beseitigen. Dann kannst immer noch - begründet - wlan bemängeln.
Krauti73
Stammgast
#11 erstellt: 16. Okt 2019, 10:07

H.Lunke (Beitrag #10) schrieb:
Wenn du so stur bist - selbst schuld.
Versuch doch wenigstens LAN um ersteinmal Propbleme zu beseitigen. Dann kannst immer noch - begründet - wlan bemängeln.


Als erstes solltest Du den kompletten Post von mir lesen, dann wäre Dir direkt klar, dass ich einiges versucht hatte und zum teil erfolg ahtte etc. Das Netflix etc. funktionieren, das Intenetproblem also was im System sein muss.

Und ich lege jetzt kein LAN Kabel durch meine Bude damit ein 3499€ Fernseher nach 4 Wochen Betrieb eventuell normal funktioniert. Das hat nichts mit stur zu tun.
Plasimo007
Stammgast
#12 erstellt: 18. Okt 2019, 22:31
WLAN läuft beim 2004er Fehlerfrei daher kann es nur an deinem Router liegen
Krauti73
Stammgast
#13 erstellt: 21. Okt 2019, 14:36

Plasimo007 (Beitrag #12) schrieb:
WLAN läuft beim 2004er Fehlerfrei daher kann es nur an deinem Router liegen :prost


Du hast also auch nur die Hälfte gelesen
Schade das es hier noch Andere gibt mit nem ähnlichen Problem, haben wohl alle was am Router
Plasimo007
Stammgast
#14 erstellt: 21. Okt 2019, 16:42
Richtig es ist kein Wlan Problem bekannt daher mal am Router schauen
LasseHH1887
Neuling
#15 erstellt: 21. Okt 2019, 19:12
Mein Router ist ebenfalls in Ordnung, iPhone und iPad bestens vernetzt. Nur der GZW2004 unterbricht in unregelmäßigen Abständen die Verbindung.
Plasimo007
Stammgast
#16 erstellt: 21. Okt 2019, 20:12
Da kein Wlan Problem bekannt ist würde ich es Reklamieren und Fertig.
PBW
Stammgast
#17 erstellt: 24. Okt 2019, 09:57
Poste doch mal ein paar Details zu Deiner Netzwerk-Infrastruktur

Provider?
Router-Modell?
WLAN-Band?
WLAN-Kanal?
DNS?

Einzelne Routermodelle der Provider (z.B. ConnectBox von UM) machen z.B. im 5GHz-Band gelegentlich Probleme mit einzelnen WLAN-Chipsätzen. Es werden auch nicht generell alle WLAN Kanäle im 5 GHz-Band von allen TVs unterstützt.
Dies führt oft dazu, dass z.B. Apple Produkte einwandfrei arbeiten, der Smart-TV aber nicht.
Krauti73
Stammgast
#18 erstellt: 24. Okt 2019, 15:52
Das Internet verliert der TV jeden Freitag auf Samstag mit Sicherheit. Denn auf Samstag habe ich eine Zeitschaltung im Modem/Router aktiviert und um 2 Uhr Samstag Morgens geht der Router aus und Startet um 8 Uhr wieder. Der TV ist da immer aus, aber mit dem aus des Routers kommt er dennoch so gar nicht klar, trotzdem das alles auf Auto steht und er eigentlich mit Start der Routers wieder online sein könnte. Dem alten TV war das wurscht, dieser GZW-Stute nicht, die Zickt.
Unter der Woche verliert er nur in einzelnen Apps das Signal, hauptsächlich ist die HD+ App betroffen. Aber nicht ausschließlich.
Normal würde ich mich gar nicht aufregen, aber wenn ein Hersteller bei seinem Flaggschiff sowas abliefert, will ich kotzen, da der Service von Pana einfach nur unterirdisch ist.

Da weder Playstation, noch das Samsung-Handy meiner Frau, mein iPhone, selbst mein neuer Backofen und Drucker und auch mein PC keine Probleme haben (ist nicht immer alles online), mein alter Panasonic ebenfalls keine Probleme hatte aber der GZW spack, habe ich ihn reklamiert.

Auch das Tonproblem, (Ton knacksen und Hall) wird deutlich stärker umso mehr Stunden drauf kommen.


Ich habe den T-Mobile Speedport, eine 25K Leitung.
Der Router steht im selben Raum wie der TV und so hatte ich (wie beim TV davor) den TV im 5ghz. W-Lan, das habe ich dann geändert und Ihn ins 2.4ghz W-Lan genommen. Einstellungen wurden, Anwender üblich, alle Automatisch gesetzt.
Es sind auch nie mehr als max. 4 Geräte im W-Lan davon 2 im 5ghz Netz.
Ich hatte mal ein paar Tage eine Fritzbox 7590 zum Test da und habe keine Verbesserung bemerkt.
berniebaerchen
Stammgast
#19 erstellt: 27. Okt 2019, 11:33
Hast Du im Router mal die Funktion "Gerät immer die selbe IP zuweisen" ausprobiert?
tanzbaer
Stammgast
#20 erstellt: 28. Okt 2019, 10:17
Zu den Mukken 2004:

1.TV Sender BR NDR, Servus Deutschland u. s. w. Alle in HD verliert das Sendersignal und kommt nicht wieder! Hilft nur Senderwechsel oder Ausschalten.

2.spontanes Neustart egal was läuft

3.HD+ ständige EPG Probleme oder Service nicht vorhanden probieren Sie es später noch einmal!

Das alles tritt in einer Häufigkeit auf was unerträglich ist. 2x Werkseinstellung gemacht immer der selbe Murks. War und bin vom Bild und Ton weiterhin begeistert aber das nützt bei den genannten Punkten recht wenig.
Krauti73
Stammgast
#21 erstellt: 30. Okt 2019, 15:41

tanzbaer (Beitrag #20) schrieb:

1.TV Sender BR NDR, Servus Deutschland u. s. w. Alle in HD verliert das Sendersignal und kommt nicht wieder! Hilft nur Senderwechsel oder Ausschalten.
2.spontanes Neustart egal was läuft
3.HD+ ständige EPG Probleme oder Service nicht vorhanden probieren Sie es später noch einmal!
Das alles tritt in einer Häufigkeit auf was unerträglich ist. 2x Werkseinstellung gemacht immer der selbe Murks. War und bin vom Bild und Ton weiterhin begeistert aber das nützt bei den genannten Punkten recht wenig.


Das mit den spontanen Neustarts habe ich auch, vermehrt seit dem Softwareupdate vor 2 Wochen.
Besonders oft, wenn ich z.B. über den Guide auf nen anderen Sender wechseln will, zack aus und wieder an.

Das Bild ist klasse, meine Freude durch den Murks den Pana hier abliefert allerdings dahin.
tanzbaer
Stammgast
#22 erstellt: 01. Nov 2019, 01:35
Konnte meinen 2004er in Zahlung geben und habe dafür Philips 65OLED+934. Siehe da es läuft alles ohne Probleme macht sogar ein noch besseres Bild. PANA sollen sich schämen als Marktführer solchen Mist abzuliefern bei den stolzen Preisen. Jedesmal das selbe, ein Mordsrummel gemacht um den neuen Chip, Panel, Soundlösung usw, und was nützt es wenn keiner richtig programmieren kann.
Schade um die Ressourcen!
Krauti73
Stammgast
#23 erstellt: 01. Nov 2019, 10:11

tanzbaer (Beitrag #22) schrieb:
Konnte meinen 2004er in Zahlung geben und habe dafür Philips 65OLED+934. Siehe da es läuft alles ohne Probleme macht sogar ein noch besseres Bild. PANA sollen sich schämen als Marktführer solchen Mist abzuliefern bei den stolzen Preisen. Jedesmal das selbe, ein Mordsrummel gemacht um den neuen Chip, Panel, Soundlösung usw, und was nützt es wenn keiner richtig programmieren kann.
Schade um die Ressourcen!


Servus! Ich habe meinem Händler nun ne Frist gesetzt für eine Besserung. Keine Reaktion bisher auf 2 Mails.

Ich bin von Phillips nicht überzeugt, mir wäre eigentlich ein QLED von Samsung am liebsten mittlerweile. Kein Einbrennen, so gut wie alle Apps und mehr, kaum wirklich negatives gelesen bislang. Mein Händler ist Pana.- und Phillips-Händler.
Was für n Phillips hast Du denn?
tanzbaer
Stammgast
#24 erstellt: 01. Nov 2019, 10:53
65OLED+934 ich kann den echt nur empfehlen!!! Der macht ein wirklich ein echt irre Bild nach ein paar Einstellungen.

https://www.areadvd....-ifa-2019-in-berlin/


[Beitrag von tanzbaer am 01. Nov 2019, 10:54 bearbeitet]
Krauti73
Stammgast
#25 erstellt: 01. Nov 2019, 11:52

tanzbaer (Beitrag #24) schrieb:
65OLED+934 ich kann den echt nur empfehlen!!! Der macht ein wirklich ein echt irre Bild nach ein paar Einstellungen.

https://www.areadvd....-ifa-2019-in-berlin/

Sieht interessant aus.... . Wie steht es bei dem mit Erfahrungswerten zum Einrennen? Ich spiele des öfteren auch mal PS4 an dem Gerät.
Das Problem das ich mit Phillips habe ist, die haben immer so ne Hintergrundbeleuchtung zur Wand. Mein TV steht aber schräg in nem Eck nebem Fenster.
tanzbaer
Stammgast
#26 erstellt: 01. Nov 2019, 12:26
Die neuen 2019 Panels ist die Gefahr des Einbrennen minimiert es gibt etliche Schaltungen gegen das Einbrennen die im Hintergrund laufen!

Das Thema Amilight ich nutze es nicht, das ist mir viel zu grelles künstliches Licht, also ausschalten gut ist!

Aber wenn PS4 zocken im Vordergrund steht da würde ich eher zu den LG OLED65C97LA greifen, besseres Input lag!
Krauti73
Stammgast
#27 erstellt: 01. Nov 2019, 12:45

tanzbaer (Beitrag #26) schrieb:
Aber wenn PS4 zocken im Vordergrund steht da würde ich eher zu den LG OLED65C97LA greifen, besseres Input lag!


Im Vordergrund steht es nicht, ist aber durchaus möglich das ich auch mal n paar Tage viel Zocke.
Gerade wegen des Einbennverhaltens der LG, die zwar Einbrenner auf Kulanz regeln, aber vermehrt auftreten bin ich zurück auf Pana.
hansibal
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Nov 2019, 22:16

Krauti73 (Beitrag #27) schrieb:

Im Vordergrund steht es nicht, ist aber durchaus möglich das ich auch mal n paar Tage viel Zocke.
Gerade wegen des Einbennverhaltens der LG, die zwar Einbrenner auf Kulanz regeln, aber vermehrt auftreten bin ich zurück auf Pana.


Panasonic verbaut doch genauso ein LG OLED Panel sowie fast alle anderen Hersteller (Philips, Sony,...) auch!?


[Beitrag von hansibal am 03. Nov 2019, 22:16 bearbeitet]
Lordmorph
Stammgast
#29 erstellt: 04. Nov 2019, 00:32
oh man wenn ich das alles so lese über OLED... mit den Problemchen... Inet weg.. Ton Aussetzer.. da wird mir angst und bange..
Da kann ich nur beten das mein VTW60 es noch lange tut.. seit 6 Jahren verrichtet das Ding tadellos seinen Dienst.

Ist doch eh egal welcher OLED es ist oder? kommt doch alles von LG.
Die Sony OLEDS keine option? von denen liest man ja auch nur gutes.
Krauti73
Stammgast
#30 erstellt: 05. Nov 2019, 13:38
Servus

Ja klar, Pana veredelt die OLED Panels zwar noch selbst soweit ich mal gelesen hatte, aber im Endeffekt sind es alles LG Panels.

Bei meinem Pana war direkt in dem mitgelieferten Garantiezettel der Ausschluss der Reklamation von Einbrennen, wobei LG deutlich kulanter ist.
2019er sollen zwar weniger einbrennen, aber weniger heißt nicht nicht mehr.


Lordmorph:
Ich hatte ebenfalls einen VTW60 bis vor ein paar Wochen. Der ist allerdings von jetzt auf gleich hops gegangen -.-
Ich war lange der Überzeugung, dass mein nächster TV irgendwann mal ein Sony wäre. Sony ist keine Option. Das Bild ist einfach DEUTLICH schlechter als LG, Pana und Philips im direkten Vergleich.
Lordmorph
Stammgast
#31 erstellt: 06. Nov 2019, 00:26
Ich hab Sony einfach mal nur in den raum geworfen.
Bisher habe ich da noch keinen vergleich gesehen zwischen den Herstellern. laut Tests kommen die Panels alle von LG
nur Die Bildprozessoren halt von unterschiedlichen.
Ich werde den TV neukauf soweit es geht hinauszögern, denn der VTW60 schmeißt immer noch ein hervorragendes Bild.
Wenn er natürlich irreparabel kaputt geht, klar dann wirds wohl ein OLED werden (müssen)
Denn ich weiß ehrlich gesagt nicht ob Samsungs QLED Technologie eine alternative wäre, wenn man vom Plasma lager kommt?
Dualis
Inventar
#32 erstellt: 26. Nov 2019, 20:03
Problem noch nicht gelöst ?
Kann es sein das du einen Router hast der 5Ghz/2.4Ghz in einer einzigen SSID nutzt? Wenn ja, dann vergebe im Router für das 5 Ghz und 2.4 Ghz unterschiedliche SSID's und verbinde den TV dann z.B mit dem 5 Ghz Netz ,da ja der Router vom TV nicht allzuweit entfernt steht.

Es kann sein, das es zu Probleme kommt, sobald von 5 Ghz auf 2.4 Ghz automatisch gewechselt wird. Das kann sich dann wie ein kleiner Disconec auswirken. Deshalb würde ich IMMER zwei SSID's - jeweils ein Name für das 5er und einen für das 2.4er Netz vergeben.


Vielleicht hilft es dir (euch ja ) bei der Netzwerk Problematik ?


[Beitrag von Dualis am 26. Nov 2019, 20:08 bearbeitet]
ViSa69
Inventar
#33 erstellt: 26. Nov 2019, 23:12
@Dualis

Habe ich auch so. Komme noch aus dem Plasma-Lager, habe aktuell einen 65er Pana VT50.
Tatsächlich hatte ich ähnliche Probleme und erst nach dem ich den 2,4 + 5GHz Namentlich getrennt habe waren die Probleme weg.
Das ist auch kein Problem des TV's, selbt mein Smartphone-WLAN quälte sich mit abbrüchen bis zum Zeitpunkt der WLAN - Namensänderungen.
Zaianagl
Inventar
#34 erstellt: 27. Nov 2019, 10:41
Wollt grad sagen, 65er VT 50 keinerlei Probleme in der Richtung. Weder mit mit Speed Port Smart (da aber andere Geräte) noch mit Fritz Box 7590 (da Null Probleme).
Dualis
Inventar
#35 erstellt: 27. Nov 2019, 17:31
Das Problem ist wenn eine SSID für das 2.4 und 5er Funknetz hat , das es immer automatisch wechselt (das funktioniert mehr schlecht als recht) Und genau in dem Moment des wechsel von einem Band aufs andere kann es zu kleinen Disconect kommen. Deshalb ist es immer ratsam 2 unterschiedliche SSIDs zu vergeben.
Ich zum Beispiel hatte damit Probleme bei Deathstranding auf der PS4, wo es immer Netzwerkfehler durch eine SSID gab
WolfRevo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Nov 2019, 13:58

Dualis (Beitrag #35) schrieb:
Das Problem ist wenn eine SSID für das 2.4 und 5er Funknetz hat , das es immer automatisch wechselt (das funktioniert mehr schlecht als recht) Und genau in dem Moment des wechsel von einem Band aufs andere kann es zu kleinen Disconect kommen. Deshalb ist es immer ratsam 2 unterschiedliche SSIDs zu vergeben.
Ich zum Beispiel hatte damit Probleme bei Deathstranding auf der PS4, wo es immer Netzwerkfehler durch eine SSID gab


Wenn das die Ursache ist, dann liegt das Problem wohl eher beim Netzwerkequipment. Die handelsüblichen Consumer-WLAN-Lösungen haben alle ihre merkwürdigen Macken. Ich habe meine Fritzen jetzt komplett gegen Unifi ausgetauscht. Seitdem habe ich keine der beschriebenen Probleme mehr (hatte diese sowie weitere sporadische Probleme nämlich auch mit Tablets/Smartphones spezifischer Hersteller). Und zwei getrennte SSIDs sind im Zeitalter von Meshing, Roaming, Band-Steering etc. vielleicht ein Workaround, aber nicht Sinn und Zweck der Sache.
Dualis
Inventar
#37 erstellt: 28. Nov 2019, 23:41
Ne Sinn und Zweck der Sache ist es nicht , aber es funktioniert halt mehr schlecht als recht und inwieweit die Geräte untereinander das miteinander ausmachen bleibt mir auch ein Rätsel.

Erstens steht der Router (Fritz 7530) bei mir im selben Raum wie die Ps4 und dennoch gab es die Bandwechsel. Und auch mit vergabe unterschiedlicher SSID und die PS4 auf dem 5 Ghz Band laufen,gibt es eigentlich keine Probleme mehr. Ich erkenne auch keinen Sinn weshalb es immer von 5 auf 2.4 und umgekehrt wechselte und das auch noch mehr schlecht als Recht


[Beitrag von Dualis am 28. Nov 2019, 23:43 bearbeitet]
Krauti73
Stammgast
#38 erstellt: 29. Nov 2019, 11:40
Ich hatte den VTW60 zuvor der in exakt dem selben Netzwerk war, ohne auch nur je 1 Problem gemacht zu haben.
Und wie ich doch oben schon geschrieben hatte Der TV zeigt im Netzwerkstatus eine Internetverbindung an, (Grüner Balken) hat aber keine. Er verliert immer wieder das Netz. Wenn der Router längere Zeit aus war findet er ihn erst gar nicht mehr, da muss ich am TV dann kurz den Stecker ziehen.
5 Ghz. und 2.4. sind natürlich namentlich getrennt..... Ich habe schon umbenannt und so weiter und so weiter, also wirklich ne Menge versucht.

Was er deshalb auhc gerne mal macht. Wärend des TV schauens auf nem HD Kanal .... schwarzer Monitor und der hinweis "verschlüsselter Sender", Neustart. Oder im Guide suchen "Tv startet unvermittelt neu", Knacksen im Ton usw.

Es ist nunmal ein Panasonic. Der Händler hat 2 Nachbesserungen verstreichen lassen und ich überlege was ich nun tu, denn Panasonic selbst ist träge und uninformativ wie eh und je.
Chris3636
Inventar
#39 erstellt: 29. Nov 2019, 12:16
Träge und uninformativ? Also ich habe mit meinem 2017 oled im Netzwerk keine Probleme. Und wenn ich mir andere Systeme wie Android ansehe kommt mir das nackte grauen. Da gibt es massenhaft von prob.was nicht funktioniert. Und tausende von Updates die neue Fehler verursachen. Da bin ich froh das pana ihr eigenes System hat!
Schon mal drüber nachgedacht das der Router irgendwas nicht richtig verarbeitet?
Welle72
Inventar
#40 erstellt: 05. Dez 2019, 13:03
....oder wenn Dein WLAN spackt und Du kein Kabel durch die Bude legen möchtest, nutze doch Power-Line. Klappt bei mir super!
Krauti73
Stammgast
#41 erstellt: 06. Dez 2019, 13:32
Ich klinke mich hier mal aus, weil die meisten von euch nur die Hälfte lesen und dann Zeug schreiben das X mal durchgekaut habe.
corcoran
Inventar
#42 erstellt: 06. Dez 2019, 13:45
Es ist dein Fred, dann kannst du ihn auch schließen......
heini_001
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Dez 2019, 15:47

Krauti73 (Beitrag #1) schrieb:

Seit ca. 1 Woche zeigt der TV die Meldung mit Start "ooops keine Internetverbindung" die installierte Netflix App und die Amazon Film App laufen jedoch ohne Probleme. Auch im Netzwekstatus zeigt er eine Verbindung an.


Ich "denke" dein Problem ist eine "App" die sich beim Start des Fernsehers mit einem Dienst im Internet verbinden will aber den Server nicht findet.

Das kann u.A. daran liegen, das der Dienst nicht mehr existiert oder der DNS-Client des TVs oder Routers den Namen des Ziels nicht auflösen kann.

Gib dem TV doch mal Google als DNS-Server


DNS1: 8.8.8.8
DNS2: 8.8.4.4


Um festzustellen um welchen Dienst es sich handelt, kannst du an deinem Router die Capture-Funktion nutzen.

die solltes du unter


http://router-ip/html/capture.html


finden.

Alle Geräte vom WLAN abmelden.

TV auf ein Programm stellen das nicht via Internet streamt, z.B. DVB-T/-C oder -S, da das Log-File ansonsten zu groß wird.

TV ausschalten dann vom Strom trennen.

Capture-Schnittstelle am Router auswählen, z.B. WLAN-2.4 oder wie die bei deinem Router heißt.

Capture starten.

TV mit dem Netzstecker (Strom) verbinden.

TV einschalten und nichts weiter machen.

Capture nach ca. einer Minute beenden.

Die Capture-Datei kannst du dann mit Wireshark betrachten/auswerten.
Krauti73
Stammgast
#44 erstellt: 18. Dez 2019, 19:32

heini_001 (Beitrag #43) schrieb:

Ich "denke" dein Problem ist eine "App" die sich beim Start des Fernsehers mit einem Dienst im Internet verbinden will aber den Server nicht findet.


Danke Dir , aber das geht mir zu weit, zumal ich die Hälfte net schnall was Du willst und was so eine Auswertung bringen soll, vor allem bei einer Möhre in dieser Preisklasse.

Es ist, bzw. scheint die HD+ App zu sein. Panasonic hat gerne mal n Problem mit HD+, bisher mit den Modulen und nun eben anscheinend mit der App.
Ich habe aktuell mehrfach täglich die Meldung "verschlüsselter Sender" während ich einen HD Programm sehe und erst ein Neustart des TV löst das Problem für eine kurze Zeit.
Mittlerweile habe ich mir die FritzBox 7590 gekauft, aber auch diese brachte keine Besserung. Ich kann jedoch sehen das es nicht an Internetabbrüchen liegt und die App deshalb aussteigt.
Wenn ich die FritzBox neu starte dreht der TV komplett am Rad und er verbindet nicht mehr mit dem Internet. Auch eine W-LAN suche bleibt erfolglos, denn er findet einfach kein Signal mehr. Nur ein Softreset "Stromkabel ziehen und 1 min. warten" löst dann das Problem.

Techniker kommt leider erst im neuen Jahr ....
heini_001
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Dez 2019, 19:45

Krauti73 (Beitrag #44) schrieb:


Danke Dir , aber das geht mir zu weit, zumal ich die Hälfte net schnall was Du willst und was so eine Auswertung bringen soll, vor allem bei einer Möhre in dieser Preisklasse.

Es ist, bzw. scheint die HD+ App zu sein. Panasonic hat gerne mal n Problem mit HD+, bisher mit den Modulen und nun eben anscheinend mit der App.

Mittlerweile habe ich mir die FritzBox 7590 gekauft, ...


Ich verstehe nicht für was man eine "HD+ App" benötigt.

Das läuft doch bei den neuen Geräten über das interne Modul, oder nicht?

Gut, HD+ ist eine "Glaubenssache". an die ich nicht glaube.

Mir reicht "HD-", da der Upscaler von Panasonic ok it.

Zum Thema FritzBox 7590.

Warum kaufst du dir so einen "Billig-Router" wenn du so viel Geld für einen Fernseher ausgibst?

Kauf dir einen Router von LANCOM.


[Beitrag von heini_001 am 22. Dez 2019, 19:46 bearbeitet]
markf77
Stammgast
#46 erstellt: 24. Dez 2019, 10:42
Moin zusammen,

besitze selbst einen 65 GZW2004 und kann keines dieser Probleme bestätigen.
Ich nutze kein zusätzliches CAM sondern die integrierte Variante.
Angeschlossen ist der TV über Ethernet. Genutzt werden div. Streaming Plattformen und Netzwerkzugriff auf NAS. Bisher keinerlei Probleme.
Wenn nach einem Werksreset noch immer diese Probleme auftreten und bereits an anderer Router (besitze selbst 7590) getestet wurde, dann scheint das ein Fall für den Service zu sein.

Schöne Feiertage
Mark

@heini
bei deinem Kommentar musste ich sofort an folgendes denken: Nomen est omen
heini_001
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 24. Dez 2019, 21:59

markf77 (Beitrag #46) schrieb:

Wenn nach einem Werksreset noch immer diese Probleme auftreten und bereits an anderer Router (besitze selbst 7590) getestet wurde, dann scheint das ein Fall für den Service zu sein.

@heini
bei deinem Kommentar musste ich sofort an folgendes denken: Nomen est omen


Wie bitte hast du das mit einem Router von AVM (hier 7590) getestet?

Hast du ein Capture gemacht und mit Wireshark ausgewertet?
fifapraesident02
Neuling
#48 erstellt: 30. Dez 2019, 23:24
hab den gzw1004 und der hat ebenfalls das problem, dass er das wlan nicht mehr findet. bislang half nur auf werkseinstellungen zurücksetzen und schwupps, läuft`s wieder. bloß ein wenig aufwendig, immer wieder neu die ganzen daten einzugeben
berniebaerchen
Stammgast
#49 erstellt: 31. Dez 2019, 16:29

fifapraesident02 (Beitrag #48) schrieb:
hab den gzw1004 und der hat ebenfalls das problem, dass er das wlan nicht mehr findet. bislang half nur auf werkseinstellungen zurücksetzen und schwupps, läuft`s wieder. bloß ein wenig aufwendig, immer wieder neu die ganzen daten einzugeben


Neueste Firmware drauf?
Es gab ein Update, das aber noch nicht bei allen Geräten angezeigt wird.
Was genau es beinhaltet, weiß ich nicht, da nur Stabilitätsverbessung angegeben wurde.
fraenkl.rlp
Neuling
#50 erstellt: 04. Jan 2020, 23:32
Hallo,

ich hab leider keine Lösung. Ich möchte nur das Bild, dass alle Panasonic Probleme machten etwas abmildern und mitteilen, dass mein 65GZW2004 keinerlei Bild-, Ton- oder Verbindungsprobleme macht.

Der TV geht über WLAN, Fritzbox 7490, selbe SSID für 5Ghz und 2,4Ghz ins Netz. Ich schaue aber über den internen Sat-Tuner und nutze kein HD+.

Viele Grüße
heini_001
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Jan 2020, 19:50
Warum wird hier das Eingangsposting nicht gelesen/verstanden?

Das Netzwerk funktioniert doch laut Eingangsposting!

Es geht um eine App die einen Server nicht findet.

Ich hoffe nicht, das es um eine App von einem "irren Ivan" geht, der euch IPTV ermöglicht, wie in diversen Videos bei youtube beschrieben.

Wer so etwas installiert muss sich später nicht wundern ...

Die Fernseher von Panasonic können von Haus aus IPTV (IP>TV = m3u).

Leider ist das nicht dokumentiert.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
GZW2004 Lautsprecher
Brueti am 17.08.2019  –  Letzte Antwort am 18.09.2019  –  12 Beiträge
GZW2004 Atmos Frage
Brueti am 25.07.2019  –  Letzte Antwort am 31.07.2019  –  6 Beiträge
Problem mit Aufnahme (gzw2004)
Frogofdoom am 15.01.2020  –  Letzte Antwort am 07.02.2020  –  13 Beiträge
Größe Standfuß GZW2004 65"
El_Vulpes am 10.02.2020  –  Letzte Antwort am 17.02.2020  –  4 Beiträge
Panasonic GZW2004 HD Tonformate
ChrisAusmTal am 09.03.2020  –  Letzte Antwort am 10.03.2020  –  12 Beiträge
GZW2004 0der GZW1004 mit SC-HTB900
Brueti am 14.07.2019  –  Letzte Antwort am 02.01.2020  –  20 Beiträge
Unterschied Panasonic 65GZW954 vs 65GZW1004 vs. GZW2004
memberx1 am 18.10.2019  –  Letzte Antwort am 18.10.2019  –  2 Beiträge
Panasonic GZW2004 an Fritz Box "nur" 100Mbits?
easy77 am 05.01.2020  –  Letzte Antwort am 05.01.2020  –  6 Beiträge
Panasonic GZW2004 mit Panasonic UB2004 Player-optimale Einstellungen?
easy77 am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2020  –  2 Beiträge
Kein Dolby Vision mit Soundbar
El_Vulpes am 20.02.2020  –  Letzte Antwort am 10.03.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedFusaliz
  • Gesamtzahl an Themen1.467.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.209

Hersteller in diesem Thread Widget schließen