Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


billiger 4Ohm Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
DER_BASTLER
Inventar
#1 erstellt: 14. Dez 2005, 17:13
Hallo, ich suche noch einen günstigen 4Ohm tauglichen Verstärker, als Testverstärker.
Aussehen is egal, vorher tat dies ein uralter Verstärker ohne Gehäuse bis der Trafo kaputt ging.
So 2x40Wsin wären nicht schlecht.
Der Verstärker muss eigentlich nicht viel können. 2 Laustsprecher anschlüsse, ein Bass und Höhen regler und ein Lautstärke regler reichen mir. Ach ja und natürlich ein Input...
Also wenn ihr noch einen alten Verstärker habt den ihr nicht mehr braucht meldet euch hier!
Kurze Beschreibung und Preisvorstellung und vielleicht Wohnregion(hole gerne selbst ab).
Danke!


[Beitrag von DER_BASTLER am 14. Dez 2005, 17:13 bearbeitet]
HifiRalli
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 09:40
Hallo
Habe da noch einen Fischer Verstärker im Keller stehen..
Müßte so 2x 50 Watt haben,..ist relativ schwer..warscheinlich grosses Netzteil obwohl er von den Abmessungen nicht so gross ist.
Hat einen eingebauten Equalizer und der Volume Schieberegler hat etwas Dreck gefressen und knartz..aber sonst ok.
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 13:36
Was möchtest du denn für den haben?
Reichen tut der auf jeden Fall, wenn sich die Watt angabe auf Watt Sinus bezieht(gehe ich mal von aus).
HifiRalli
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2005, 13:47
Ich denke den kannst du für 40 Euro haben.Schreib mir doch mal ne PM mit deiner Telefonnummer,..dann kann ich dich anrufen wenn ich den genauen Typ zu Hause rausgefunden habe.
Die Wattzahl kann ich nur schätzen,war früher mal in Betrieb und nicht gerade leise.
Bin zur Zeit noch im Büro und ab ca. 15.30 zu Hause,habe da aber keinen PC,..also müßtest du dann selbst mal im Internet nach Werten suchen.
DER_BASTLER
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2005, 13:53
Solange er 4Ohm verträgt reicht mir das
HifiRalli
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2005, 13:57
Auch das kann ich nicht sagen, da ich keine Unterlagen mehr über den Verstärker habe..müste so ca. 15 Jahre alt sein steht glaube ich Studio Standard by Fisher drauf.
Ich denke aber alle halbwegs modernen Tansistorverstärker vertragen 4 Ohm..oder..?..der war jedenfalls Jahrelang bei meiner Freundin an 4 Ohm Boxen dran und hat es überlebt.


[Beitrag von HifiRalli am 16. Dez 2005, 13:59 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2005, 14:18
Ok, dann wird er wohl 4Ohm haben. Ich hab bei meinem einmal 4Ohm angeschlossen und zack! sofort die Schutzschaltung drin.
Ich schau mal im Internet was das für einer ist und melde mich dann bis montag ob ich den nehme oder nicht.
doc_relax
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2005, 17:59
Hi,
nochn Angebot:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-2271.html
Getestet mit 4 Ohm, kein Problem. VB 40 Eur inkl. Versand...
Grüße
doc
DER_BASTLER
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2005, 18:20
Naja, bisschen schwach. 35Wsin ist nicht gerade viel. Da ich damit (u.a.)4Ohm PA Tops testen will sind 50W schon besser
DER_BASTLER
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2005, 22:43
@HifiRalli:
Was würdest du denn noch an Versandkosten bezahlen falls du nicht in meiner nähe wohnst und du es per Post schicken müsstest?
HifiRalli
Stammgast
#11 erstellt: 19. Dez 2005, 07:42
Also,..habe nachgesehen,..steht drauf Modell CA 271 2x100 RMS Minimum an 8Ohm und bei den Lautsprecheranschlüssen steht auch nur was von 8 Ohm
DER_BASTLER
Inventar
#12 erstellt: 19. Dez 2005, 10:54
Hast du eine 4Ohmige Box die du probehalber daran anschließen könntest? Das wäre nett. Wenn Der Amp dann die 4Ohm verträgt kauf ich ihn dir wohl ab.
HifiRalli
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2005, 12:18
Nein,..habe mal meine Canton RC-L angeschlossen und auch richtig aufgedreht. Die Canton ist aber keine reine 4 Ohm Box sondern da steht Impedanz 4-8 Ohm drauf.
Ich denke mal da müßte ein Elektroniker Auskunft drauf geben können.. :?Aber da an den Lautsprecheranschlüssen 8 Ohm steht denke ich mal er ist vielleicht wirklich nur auf 8 Ohm ausgelegt.


[Beitrag von HifiRalli am 19. Dez 2005, 12:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche sehr günstigen Verstärker!
KingTorten am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  5 Beiträge
Suche günstigen Verstärker
laaars am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  2 Beiträge
Günstigen Verstärker
Moverik am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  4 Beiträge
ich suche einen verstärker
guzi1234567890 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  5 Beiträge
Suche Verstärker
DukeX am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  4 Beiträge
Suche Verstärker
Rade20 am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  2 Beiträge
Verstärker
Lyrone am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht
mörk am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  5 Beiträge
Suche günstigen Verstärker! Brauche Hilfe!
ZenBose am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  4 Beiträge
Verstärker gesucht
hifi-packman am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Suche Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Panasonic
  • Magnat
  • Heco
  • Dali
  • Klipsch
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.006