Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche zwei 10er Subwoofer mit folgenden Anforderungen.

+A -A
Autor
Beitrag
hg_thiel
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2007, 20:58
Hallo

Ich suche zwei 10er subwoofer die absolut knochentrocken spielen, extrem präzise und einen guten wirkungsgrad besitzen. sollten im oberbass möglichst stark sein und richtig kicken. ich sage mal vorsichtig PA mäßig daherkommen! wie tief sie spielen ist eigentlich egal, sollten aber noch die bezeichnung subwoofer verdienen. sollte mit beiden zusammen auf 1 oder 2 ohm kommen.


das einzige wodrauf ich verzichten kann, wäre der gute wirkungsgrad.


preislich 300 euro für beide, gebrauchte sachen natürlich gerne!
Party201
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2007, 21:35
Hm beymas oder alte Gti von JBL?

Als alter Hase musste doch schon ne grobe Idee haben?

Was hast du damit vor? Kann man vielleicht geziehlter rumwühlen.

edit: Caire


[Beitrag von Party201 am 28. Dez 2007, 21:41 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2007, 21:48
Hi

mir schwirren da viele im Kopf rum aber man kann ja nicht alles kennen

ich will damit musik hören in meinem auto

einfach mal was neues ausprobieren und wenn es nicht gefällt, dann wirds halt verkauft.
Party201
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 22:02
Kenn ich, kenn ich.

Bin auch mit meinem Setup mal tief mal hoch.


Was hasten bis dato drin?

Was hasten für einen Amp dran?

Aus Pa Bereich kannste dich glaube ich
dich nicht bedienen da sind die ebp zu hoch
und der Schwingspulenüberhang zu gering.

Da brauchste gewaltig Leistung um die
hochdämpfende Elektrische Güte zu ordentlich
Bass umzugestalten.

Hast ein paar Favoriten?
skywalker_81
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2007, 22:05
Exact PSW269
GTI
Eton HEX
Hertz HX
Ali
DD 1010
...
hg_thiel
Inventar
#6 erstellt: 28. Dez 2007, 22:08
Ich hab eine Audison LRx 1.400 und zur Zeit läuft ein MB Quart PWE 302 in 46 Liter geschlossen dran. Der spielt eigentlich alles ganz gut, ich wills aber besser in den oben genannten Bereichen und verzichte dafür auf die Tiefbassqualitäten Ein Kompromiss muss ich wohl eingehen...

Jedenfalls schwirrt mir Digital Designs 2510, Exact PSW 269, Beyma Power 10, JBL Gti, .... andere im Kopf!

Anhören ist bei solch relativ ausgefallenen Subwoofern immer so eine Sache und ich bin mir im klaren, das ich wahrscheinlich niemals zufrieden sein werde, aber das ist okay
Party201
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 22:36
Hm also ich bin da eigentlich immer auf die klassische Schiene aus.

Also immer f3 Abstimmung und nicht künstliches
hochreissen des Wirkungsgrades durch hohe Abstimmung.

Gibt es von den SW Caires eine 10er Version?

Das Problem was ich sehe ist der Niederohmbetrieb.

Ich kenn die LRX nicht.. weiss daher auch nicht was die für eine
Kontrolle bei der Last hat.

edit:

Kick hat auch ein wenig mit Lautstärke zu tun... psychoakustik.. daher eher gegen die Alis.


[Beitrag von Party201 am 28. Dez 2007, 22:37 bearbeitet]
Polosex_en
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2007, 01:01
Quantums und (weiß nicht ob man da noch rankommt bzw. habe ich schon ewig nicht mehr gesehen) Selenium Extreme net vergessen, die könnte man auch mit in die Liste aufnehmen.
Knuuudi
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2007, 01:10
Iwie is mein Post weg...naja, egal, schreib ichs halt nomma!
Atomic QT10 wurden hier vergessen!

EDIT// Da verschwindet mein Post und schon bin ich wieder zu langsam! -.-


[Beitrag von Knuuudi am 29. Dez 2007, 01:11 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2007, 08:37
Mir fällt zu dem Thema der hier ein:

http://www.eton-gmbh...d643ca893735be884218
Simon
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2007, 09:12
Hi!

Bei den JBL GTIs kenn ich nur die großen.
Genauso wie bei den Strokern.
Gabs die bestimmt mit 25cm Durchmesser?

Bei den Anforderungen würden zwei Beyma Power 10 wohl sehr gut passen.

und freundlich grüßt
der Simon
RulerSqueezer
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2007, 16:11
Da kommen mir direkt die 2 x 2510DD's von nem Freund in den Sinn.

Spielen wirklich knueppeltrocken und "kickig".
In seinem Gehaeuse spielen sie aber auch sehr geilen Tiefbass.
Noch hoeher abgestimmt bekommt man wohl Ohrenschmerzen *g*

Antreiben tut er sie mit ner USAmps AX 1000 - Also rund 1,2KW sehen die beiden.

Grueße


[Beitrag von RulerSqueezer am 31. Dez 2007, 16:12 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2007, 16:26
In was für einem Gehäue laufen die zwei ?
RulerSqueezer
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2007, 16:28
Lass mich luegen:
Es ist in nem Kofferraum von nem Lupo verbaut.

Wenn ich mich recht entsinne sind es 65 Liter.
Kammern sind nicht getrennt.
Port ist ein 10er Aero mit 30cm laenge ?!

Das sind jetzt nur Schaetzwerte ^^
Ich frag nochmal nach und gib dir bescheid.

Grueße
Knuuudi
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2007, 16:45
In nem Lupo zwei 2510???
Hört der noch was?
skywalker_81
Inventar
#16 erstellt: 31. Dez 2007, 16:50
Und wo gibts die für ~300€
RulerSqueezer
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2007, 16:55
Selbstverstaendlich hoert er noch was.
Wieso denn auch nicht?
Gibt ja sogenannte Subwoofer-Level Regler, damits nich zu krank wird ^^
Aber ein fuer sich ein sehr geiler, wirklich Allroundfaehiger
Bass.
Da gehen sowohl uebelste Doublebaseattacken wie auch Lil John sehr anstaendig drueber.


Grueße
RulerSqueezer
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2007, 16:55

skywalker_81 schrieb:
Und wo gibts die für ~300€ :D


Leider nirgends :/
Hatte die Preisvorgabe vom Threadstarter nicht gesehen, sonst haette ich schoen meine Klappe gehalten.

Grueße
hg_thiel
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2007, 16:58
Ja, es ist jetzt deine Schuld das ich mehr Geld ausgeben muss. Ich hoffe das du damit klar kommst LOL


Ne ne, noch steht ja garnichts fest
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 02. Jan 2008, 18:54
Exact PSW 269 könnte auch in Dein Anforderungsprofil passen. Müssten dann halt gebrauchte sein.

greetz

mlyyy
Simon
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2008, 19:00
Hi!

Was da imho auch noch sehr gut passen könnte, sind zwei Rainbow Vanadium 10.
Gebraucht vermutlich knapp über dem Budget.

und freundlich grüßt
der Simon
Dopolus
Inventar
#22 erstellt: 03. Jan 2008, 00:10
Der alte JL Audio 10W6 im geschlossenen 28L Gehäuse.
Was trockeneres hab ich noch net gehört. Ich denke, das ist genau das richtige für dich. Tiefbass macht er auf grund des kleinen Gehäuses kaum noch, aber trockener und prezieser geht's kaum noch. Und Pegel erreichst du damit auch recht gut. Aber eben nur im Midbass bereich.
http://www.shopping.com/xPF-Jl-Audio-JL-Audio-12W6
Simon
Inventar
#23 erstellt: 03. Jan 2008, 16:49
Hi!

Dopolus schrieb:
Der alte JL Audio 10W6 im geschlossenen 28L Gehäuse.
Was trockeneres hab ich noch net gehört.

Dann dürftest du aber noch nicht viele Subs gehört haben.

und freundlich grüßt
der Simon
Dopolus
Inventar
#24 erstellt: 03. Jan 2008, 16:51
Ich will net ausschließen, dass Ground Zero zum beispiel sicher auch noch sehr gute 10" so ist's net.

Aber das ist eben meine Empfehlung.

Gibt sicher auch noch andere die diese Voraussetzungen erfüllen können.
skywalker_81
Inventar
#25 erstellt: 03. Jan 2008, 16:54
Ja ne schon klar, der W6 ist schon mit das Trockenste was es gibt.

Und dann GZ.

Sorry, aber du hast keine Ahnung.
Simon
Inventar
#26 erstellt: 03. Jan 2008, 16:54
Hi!

Die Anforderung ist, dass der Sub KNOCHENTROCKEN ist.
Da versteh ich nicht, wie du auf JL und Ground Zero kommst?!

und freundlich grüßt
der Simon
Knuuudi
Inventar
#27 erstellt: 03. Jan 2008, 16:59
Der ist solange trocken bis man Wasser drüberschüttet!
(OMG war der schlecht! )
Dopolus
Inventar
#28 erstellt: 03. Jan 2008, 17:01
Naja, weil der w6 (der alte) im geschlossenen knochen trocken ist. Wie das mit GZ ust kann ich net sagen. Hab das nur vermutet.
Wie gesagt, gibt sicher noch andere.
Aber statt meinen vorschlag runter zu machen (aber das können ja viele hier recht gut) obwohl er echt nicht schlecht ist, wäre allen mehr geholfen, wenn ihr eigene Alternativen aufstellet. Habt ihr ja auch getan. Also wo ist das Problem?

Findest du den w6 wabbelig im 28L gehäuse?
skywalker_81
Inventar
#29 erstellt: 03. Jan 2008, 17:04
Wabbelig

das Gegenteil von trocken ist für mich fett
Knuuudi
Inventar
#30 erstellt: 03. Jan 2008, 17:06
Ich glaub ich sprech für viele wenn ich sage:
Der W6 spielt zwar schön und gut, ist ein schöner allrounder, ABER es gibt einfach WESENTLICH trockenere Woofer!
Dopolus
Inventar
#31 erstellt: 03. Jan 2008, 17:06
Gut, wie auch immer
Dann kauf keinen W6
Aber hör ihn dir mal an, wenn du die Gelegenheit hast. Ist ne Erfahrung wert.
Simon
Inventar
#32 erstellt: 03. Jan 2008, 17:29
Hi!

@ Dopolus:
Wie kann man sich denn so blöd anstellen?
Der Sub ist im geschlossenen Gehäuse sehr präzise und spielt wirklich schön.

Der Threadersteller sucht aber was anderes.
Warum glaubst du uns das nicht einfach?

und freundlich grüßt
der Simon
Dopolus
Inventar
#33 erstellt: 03. Jan 2008, 17:30
ich glaub euch doch, ist doch ok
zuckerbaecker
Inventar
#34 erstellt: 03. Jan 2008, 17:33
Außerdem gehört der alte W6 in 20 Liter.


Selbst bei 24 Liter kommt ihm das saubere Spiel schon abhanden. 28 ist viel zu groß.
Musste mein Gehäuse deßhalb auch verkleinern.

Und das ist ja DER fette Woofer überhaupt.

Ich glaub das war DAS Chassis,
das diesen Begriff überhaupt geprägt hat,
Mitte der 90er Jahre.
sisqo80
Inventar
#35 erstellt: 03. Jan 2008, 17:42
HI!
@HG THIEL:
Weis zwar nicht warum es gerade zwei 10 Zöller sein sollen, aber wenn der jetztige Sub in 46L geschlossen spielt würde ich da mal nen Phase Aliante 12" reinhängen, das sollte eigentlich trocken genug werden und der kann sehr hoch spielen!

Nur dir ist klar das der Sub dan ortbar wird, ohne LZK und Phasenregelung!

LG
hg_thiel
Inventar
#36 erstellt: 03. Jan 2008, 18:09
Hallo

lzk und phasenregelung sind vorhanden

ich erhoffe mir einfach von 2 x 10er grundsätzlich etwas knackigeren bass. mir ist bewusst das man EIGENTLICH nicht sagen kann, das ein 10er meinen anforderungen mehr entspricht als ein 12..

aber wenn wir von verschiedenen größen der selben modellreihe ausgehen, dann wird wohl der 10er etwas besser zu mir passen.
sisqo80
Inventar
#37 erstellt: 03. Jan 2008, 18:46
Und zwei stück, um genug Membranfläche zu haben um Ordentlich zu Pegeln, oder wie?
Wuchzael
Inventar
#38 erstellt: 03. Jan 2008, 18:50
Moin!

Ich schmeiß mal noch die Hollywood EDGE Serie mit ins Rennen Leider noch nicht selber gehört, sollen aber auch trocken und bockschnell spielen


Grüße!
basti986
Stammgast
#39 erstellt: 03. Jan 2008, 18:56
Hallo,
wie währen 2 PREDATOR-10
Impedanz (Z)2x2Ω Resonanzfrequenz (fs)39Hz Max. Frequenzbereichf3-500Hz Maximale Belastbarkeit2x300WMAX Nennbelastbarkeit (P)2x200WRMS Mittl. Schalldruck (1W/1m)87dB Nachgiebigkeit (Cms)0,13mm/N Bewegte Masse (Mms)120g Mechanische Güte (Qms)4,46 Elektrische Güte (Qes)0,48 Gesamtgüte (Qts)0,43 Äquivalentvolumen (Vas)21 l Gleichstromwiderst. (Re)2x1,7Ω Kraftfaktor (BxL)14,82Tm Schwingspulenind. (Le)2,0mH Schwingspulendurchm.Ø 75mm SchwingspulenträgerKapton Lineare Auslenkung (XMAX)± 12mm Eff. Membranfläche (Sd)340cm2
hg_thiel
Inventar
#40 erstellt: 03. Jan 2008, 19:04

sisqo80 schrieb:
Und zwei stück, um genug Membranfläche zu haben um Ordentlich zu Pegeln, oder wie?



Dachte ich mir so

Außerdem brauch ich den Kofferraum eh nicht. Auto ist ein Corsa A.

Mir schwirrt auch irgendwie was in einem hart abgestimmten Bandpass im Kopf rum
Simon
Inventar
#41 erstellt: 03. Jan 2008, 20:04
Hi!

Versuch mal, die alten JBL GTI oder die alten CV Stroke probezuhören.
Da kannst ruhig zu 12ern oder 15ern greifen.
Dachte, du kannst aus irgendewelchen Gründen nichts größeres als 25er verbauen.

und freundlich grüßt
der Simon
eiskalt
Stammgast
#42 erstellt: 03. Jan 2008, 20:11
jo ich würde auch auf grosse membranen setzen.
wenn viel platz da ist, kann man sich ja ruhig mal im pa und halb pa bereich umschauen

beyma hat da ja z.b. den power 15.
celestion hätte vllt auch was schönes oder monacor.
allerdings kommst du da schnell und gut über 100l im br.



mfg eis


[Beitrag von eiskalt am 03. Jan 2008, 20:11 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#43 erstellt: 03. Jan 2008, 20:34

hg_thiel schrieb:

Mir schwirrt auch irgendwie was in einem hart abgestimmten Bandpass im Kopf rum


Syrincs BP 12-300 oder 25-200 mal Probehören!

Mein Tip fürs geschlossene Vorhaben, bleibt der Phase Ali 12" und der kann auch zupacken, wenns sein muss

LG
schollehopser
Inventar
#44 erstellt: 03. Jan 2008, 20:56
2 Peerless XLS10CW in je 20-25Litern BR.sollten schon für ca 100 Euro das Stück zu finden sein...alternativ derBoxenmann mal fragen
2 Ciare CW250 in je 30Litern BR.
2 Blackbass-10 in je 28 Litern BR


mal so als vorschläge.. die XLS-Variante wird sicherlich die fieseste sein...

alternativ weil günstiger: Peerless SLS-Serie


[Beitrag von schollehopser am 03. Jan 2008, 20:57 bearbeitet]
Klangfreak
Inventar
#45 erstellt: 04. Jan 2008, 02:10
JBL GTI1200 geht sehr gut!!

Hat echte 3Ohm, daher vielleicht ganz passend!?


Sonst Beyma, 18sound, Oberton etc....

Ca. 130liter netto für nen 15"er...




Ich hätte z.B. noch zwei Beyma 12BR70.... haben echte 93db, spielen puptrocken und wollen so in ca. 80litern laufen...



Bei Bedarf könntest dich ja mal melden....

Mfg Olaf
Party201
Inventar
#46 erstellt: 04. Jan 2008, 09:09
18sound und oberton bauen in dem 10“ nur „Mitteltöner“ ich glaub da weicht die Beratung langsam vom eigentlichen Ziel ab. Sogar die 12“ sind nicht wirkliche Subwoofer. Kann man vielleicht in Tops dazu überreden ein bischen rumzukicken aber die berühmte feststellung das unter 100Hz sie genauso arm sind wie alle anderen chassies ändert nix an der tatsache.

Wirkungsgrad und hoher Spl in den tiefen Bassregionen schliessen sich aus.
polosoundz
Inventar
#47 erstellt: 04. Jan 2008, 10:58
Vielleicht mal was exotisches? Klick!

Hab selbst 2 12er davon, allerdings zu hause, machen sich enorm für das Geld! Fände ich interessant das mal als 10er Doppelpack im Auto zu testen! Denke Abstriche müsste man nur im absoluten Maximalpegel machen, denke nicht dass sie dauerhaft viele hundert Watt wegstecken... Sollten durch den Wirkungsgrad aber schon an wenig Leistung GUT was hermachen!
Milar
Stammgast
#48 erstellt: 04. Jan 2008, 12:21
Ihr wisst aber schon, dass er auf 1 oder 2Ohm runter wollte?
Die ganzen PA-Chassis haben 8Ohm. Finde ich etwas Praxisfremd.

@polosoundz:
Das Thomann Ding find ich jetzt mal nicht so passend. Mit seinen +-2mm Hub passiert da nich viel.
polosoundz
Inventar
#49 erstellt: 04. Jan 2008, 12:30
Hoppla, die 1-2 Ohm hatte ich übersehen...

Wie bereits gesagt, im Maximalpegel wird man Abstriche machen müssen, passt halt klanglich wie Ar*** auf Eimer zu dem was er haben wollte, daher hatte ichs mal vorgeschlagen... Und LEISE wird es mit 2 (oder mehr?) solchen 10ern wahrlich auch nicht, die Dinger können schon was, da sollte man sich nicht vom Preis blenden lassen... Wäre halt nur mal ein interessantes Experiment, mehr nicht...
Party201
Inventar
#50 erstellt: 04. Jan 2008, 12:35

Das Thomann Ding find ich jetzt mal nicht so passend.


ich find das Ding lustig oder scheiße? Gibts lustige scheiße eigentlich?

Empfindlichkeit 94dB+-2 dB und ne fu von 56 Hz.

Die müssen mit ner ganzschönen Dämlichkeit des Lesers
rechnen das sie davo ausgehen das man das Zahlenpaar beim anblick des Frequenzsschriebs schon wieder vergessen hat.

Edit: ok als offensichtlicher überträger von mehr als nur bass
ist die Angabe sinnvoll. Aber als Bass ist die angabe sowieso nur das den TSP zu ermitteln, der Rest hat keine
Rolle zu spielen.


Ok es ist aber günstig dagegen kann man nix sagen.


[Beitrag von Party201 am 04. Jan 2008, 12:38 bearbeitet]
Milar
Stammgast
#51 erstellt: 04. Jan 2008, 13:04
Für einfache Sachen wird der 10er schon taugen, aber im Bassbereich hat er ja auch kaum noch Wirkungsgrad und der Frequenzgang ist ziemlich wellig.

Ich würde auch zu den Beymas raten. Hab selber nen Power15 an einer Steg K2.03 und das geht schon richtig geil.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer 8er höchstens 10er
AHHHHHHHHHHHH am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  23 Beiträge
Zwei Subwoofer in ein GG
Aygo_Blue am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  19 Beiträge
Suche einfache Subwoofer-Lösung mit sehr wenig Platz
Bateman69 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  10 Beiträge
HipHop SubwooferChassis mit folgenden Kriterien
smoler am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  4 Beiträge
Sub gesucht mit relativ eindeutigen Anforderungen.
Sturzgebimmelt am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  15 Beiträge
Zwei Subwoofer mit Klang und Druck ?
LostArcticMan am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  8 Beiträge
Suche Sub mit folgenden Kriterien
potty83 am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  6 Beiträge
4 10er subwoofer im colt cjo
G-Style am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  19 Beiträge
HILFE! Suche richtigen Subwoofer!
exibit am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  11 Beiträge
Suche Subwoofer
Cold am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedToni_80
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.021

Hersteller in diesem Thread Widget schließen