Bass richtig einstellen

+A -A
Autor
Beitrag
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Nov 2009, 11:13
heyho,

bin neu hier und ich hätte mal ein par Fragen zwecks Car-Hifi Bass:

Mein system ist so aufgebaut:

Radio JVC R801 über 2 hochwertige Cinchkabel (front & subwoofer) gehe ich hinter zu meiner Ampire 800.1 (Subwoofer) die dann an meinen Emphaser XT3 steuert. Die Endstufe wird mit 20cm² Kabeln betrieben und mit einer 1Farad Powercap.

Meine 2. Endstufe ist eine 2kanal Eybrid 2x150 für meine 4boxen. Dort habe ich 10cm² kabel in verwendung. Der Regeler steht auf HP, wodurch eigtl. kein Bass mehr an die Boxen kommen sollte.

Meine Boxen:

Ampire 100w (front) Blauwunkt 100watt (rear) beides RMS angaben.

Ich verwende nur Markenkabel die alle abgeschirmt sind, genauso wie die Boxenkabel alle bei mir mind. 3mm haben.


Jetzt mein erstes Problem:

Ich habe auf meinem Stick, Basslieder die bspw. von 30hz bis 200hz gehen. Allerdings kommt der Bass nicht nur von der Box sondern auch aus den Lautsprechern. Das hört man ganz besonders bei diesem Test http://www.youtube.com/watch?v=P5P4MQl7S5Q fangen meine Boxen richti das Schwingen an.

Bei der Eybrid endstufe kann ich aber nur zwischen 20-200hz, von LP FULL und HP und DB accell 6db und 12db (glaube ich)

Wie kann ich den bass komplett von allen 4 boxen nehmen? am radio ist der bass normal auf 0



2. Frage

Ich hab an der Ampire 800.1 etlich einstellmöglichkeiten nur leider weis ich nicht was sie bewirken.

1: Spannung 0.3v bis 6v wofür brauche ich das? und was passiert wenn ich das verändere?

2: Frequenz

was passiert wenn ich die frequenz bspw. auf 40hz stelle aber beim radio auf 55? oder sie komplett ausschalte. Wie bekomme ich den besten bassklang hin. Was sollte ich am Radio einstellen (off,55,75,120,200) und an der endstufe (20-200)

3. Bei einigen Basstests die von 20-200hz gehen schaltet sich der subwoofer ab und es brummen nurnoch die boxen, bis die nächste hz zahl kommt. Hat das was mit der Frequenz (Frage 2) zu tun?


Danke!!!

PS: sorry für die schreibfehler, aber ich muss gerade über ein netbook schreiben und das ist nicht gerade atemberaubend.


[Beitrag von Astrong am 12. Nov 2009, 11:16 bearbeitet]
Harrycane
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2009, 11:36
Fragen über Fragen Ich versuch dir mal beim Verständniß zu helfen...


1. ein HP Filter befreit die Lautsprecher von tiefen Tönen. Richtig. Ein LP Filter befreit von hohen Tönen.
Ein Subwoofer sollte Frequenzen bis 80Hz wiedergeben (also LPF). Je nach musik kann es auch mal 100Hz sein. Aber ab 70Hz werden Töne mit dem Ohr ortbar und das will man beim Bass ja nicht.
Je nach dem wie belastbar die Lautsprecher sind kann man den HPF bei 60-200Hz setzen. In deinem Fall wahrscheinlich auf ca. 150Hz.

Zu der Trennung gehört aber nicht nur die Frequenz, sondern auch die Flankensteilheit. 6db, 12db, 18db, 24db,....
Je höher dieser Wert ist, desto schärfer wird getrennt.
Bei zwei Filtern in Reihe summiert sich die Flankensteilheit.
(zB: Das Radio hat einen HPF bei 120Hz mit 6db und die Endstufe hat einen HPF bei 80Hz mit 6db. Somit wird mit 12db bei 120Hz getrennt).

Wenn du einen LPF und einen HPF am Radio einstellen kannst, sollten die Endstufen auf FULL stehen oder FILTER OFF, weil es einfach bequemer ist, wenn man alles am Radio einstellen kann.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2009, 11:44
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Nov 2009, 14:14
danke für die tipps.

meine 800.1 kann keinen filter einstellen, da es ein reiner digitaler monoblock ist. ich kann da nur die "gain" voltzahl ändern.


ich habe nun den subwoofer auf 50hz an der endstufe, die boxen auf ca 160hz und ca 6db und am radio habe ich

HPF: 150hz,LPF: 50hz ich kann am equalizer noch einiges ändern allerdings blick ich da nicht so durch.
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2009, 14:25
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Nov 2009, 14:32
ich habe mir das jetzt durchgelesen,

leider besitze ich keinen pioneer und auch nicht so ein meßgerät.
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2009, 16:10
Du musst auch kein Pioneer besitzen, nach Deinen Angaben hast Du doch einen Equalizer zum einstellen


ich kann am equalizer noch einiges ändern


Dieser Text dient zum Verständniss WAS ein Equalizer macht und WIE man ihn einstellt.

In Deinem Level ist ganz sicher KEIN Meßgerät notwendig.
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Nov 2009, 17:01
stimmt, habs mir nochmal angeschaut.


andere Frage:

lohnt es sich den PowerCap auch an die Boxen Endstufe anzuschließen? oder gibts da komplikationen wenn dann 2 Endstufen dran geschlossen sind?
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2009, 18:02
In meinen Augen solltest Du eher Dein Konzept überarbeiten.
So kann das nix werden.
Das hat alles nichts mit HiFi zu tun.

Was hast Du den für ein Fahrzeug?
Was genau hast Du für Lautsprecher Systeme?
Welche Bezeichnung hat Deine 2-Kanal Endstufe?
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Nov 2009, 20:20
hab ich doch oben erwähnt?

Auto: Golf 4 Kombi

Lautsprecher Endstufe Eybrid 4x150rms
'Stefan'
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2009, 22:32
Die Wattangaben interessieren keinen...die sagen unglaublich wenig aus, sind unwichtig.

Ich machs mal NOCH verständlicher:

zuckerbaecker schrieb:
Was genau hast Du für Lautsprecher Systeme?
Welche Bezeichnung hat Deine 2-Kanal Endstufe?
Astrong
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Nov 2009, 13:00
Naja Soundsystem:

Front Ampire 100 (genaue bezeichnung nicht bekannt)

Rear: Blaupunkt 100 (ebenfalls keine ahnung welche bezeichnung)

Endstufe: Eybrid Y150 mehr steht da auch nicht drauf.
http://www.ciao.de/Eyebrid_Eyebrid_Y2A2Y150__2251898


[Beitrag von Astrong am 13. Nov 2009, 13:01 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 13. Nov 2009, 15:06
Dann mal was grundsätzliches zum Konzept einer HiFi Anlage

Das Grundgerüst einer JEDEN guten Car HiFi Anlage ist:
Ein Frontsystem
Ein Subwoofer
Eine 4-Kanal Endstufe

KEIN Hecksystem - dies ist völlig unnötig um Stereo zu hören
den in Stereo wurde das Musikmaterial schließlich aufgenommen

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Der zweite SEHR wichtige Aspekt ist der Einbau der Lautsprecher,
die Dämmung und am Ende die richtige Einstellung des Systems.

DIESE Maßnahmen beeinflussen am Ende das Klangergebniss zu mindestens 60%
Der BESTE Lautsprecher kann nicht ordentlich spielen, wenn er falsch verbaut wird!

Hier kannst Dir mal anschauen, WIE das aussehen sollte:

http://www.hifi-foru...ead=533&postID=23#23

http://www.marvinrab...mbauanleitungLSP.pdf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Emphaser XT3 12 an Emphaser EA2190
rudi298 am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  4 Beiträge
Endstufe für meinen Bass
Mister-White am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  49 Beiträge
Passt dieser Subwoofer an meine Endstufe?
Zaipo am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  2 Beiträge
Endstufe + Bass
#Schnizl# am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  111 Beiträge
Meine Endstufe geht nicht
danieljackson am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  21 Beiträge
subwoofer an "belegter" endstufe
ein_geweihter am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  7 Beiträge
Subwoofer zu schwach - Endstufe kaputt?
Iceball24 am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  8 Beiträge
neue subwoofer oder endstufe??
gottschi0109 am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  3 Beiträge
Subwoofer + Endstufe in Reserveradkasten
JUMPIN_MD am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  4 Beiträge
Endstufe für Subwoofer
Porki87 am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedStolker
  • Gesamtzahl an Themen1.456.382
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.705.450

Top Hersteller in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen