Monacor Carpower BlackBass-10

+A -A
Autor
Beitrag
snowblind89
Stammgast
#1 erstellt: 16. Apr 2008, 18:06
Hallo seid ihr schon mal mit dem Monacor Carpower BlackBass-10 Subwoofer in Kontakt getreten? Wie macht er sich so in einem geschlossenem Gehäuse? Hab nämlich die Möglichkeit mir einen Gebrauchten für 50 euro zu kaufen... thx für die Antworten
ben2oo2
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2008, 18:12
Hi

Ich hab den Blackbass 12" und habe ihn im geschlossenen Gehört : Bombensubwoofer für das Geld

Und neu kosten die doch um die 70€ rum, oder irre ich jetzt?
Auf jeden fall sehr geile Teile, würde den Blackbass deutlich einem Hertz ES bevorzugen
snowblind89
Stammgast
#3 erstellt: 17. Apr 2008, 18:19
boah thx werde ihn mir holen (: neee neu kosten sie deutlich mehr... deswegen die frage ob es sich rentiert aber thx (:


[Beitrag von snowblind89 am 17. Apr 2008, 18:20 bearbeitet]
ben2oo2
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2008, 18:31
Hi

Ohja, merke gerade das sie noch anders kosten!
bei 50€ solltest du zuschlagen

grüßle, Ben
Tonhahn
Inventar
#5 erstellt: 17. Apr 2008, 18:39
LOL:

http://www.reichelt....87a21a5f93a;ACTION=4

der 12er gradmal 3€ teurer
ben2oo2
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2008, 18:42
UND billiger als 95€
(bei reichelt.de unter suche "Blackbass" eingeben)
Tonhahn
Inventar
#7 erstellt: 17. Apr 2008, 18:45
uhh.. der link geht ja garnicht ^^ ok danke ben
snowblind89
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2008, 20:09
yep da ist es billiger aber meist wir er um die 120 euro gehandelt...
dom89
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2008, 12:39
Wollte mir vielleicht auch bald einen neuen Sub zulegen.
Carpower scheint ja eine gute Adresse für den Bass-Bereich zu sein.

Hat denn vielleicht jemand mal den Blackbass im Vergleich zum Predator gehört?


[Beitrag von dom89 am 18. Apr 2008, 12:39 bearbeitet]
Tonhahn
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2008, 13:05
ne das nicht, aber die blackbass sind super woofer gerade für das geld.. reichelt.de ist auch en seriöser händler.. also man brauch sich da keine gedanken zu machen
dom89
Stammgast
#11 erstellt: 18. Apr 2008, 13:10
Also mit Reichelt hab ich bis jetzt auch nur gute Erfahrungen gemacht.

Der Vergleich mit dem Predator hätte mich mal interessiert, weil der Predator laut verschiedenen Aussagen schneller sein soll als der Blackbass.

Ich höre zwar Hip-Hop sehr gerne, aber eben auch Dance und da muss der Bass für mich einfach schnell sein und das Geld für einen Beyma Power 12 hab ich leider nicht im Beutel.
Tonhahn
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2008, 13:15
naja.. muss zugeben.. hip-hop ist natürlich seine größte stärke.. aber selbst dance, techno und der gleichen ist auch ganz nett.. selbst im GG (noch nicht gehört) sollte er auch sehr gut gehen und natürlich noch en tick schneller sein, tiefgang auch ganz gut bleiben..
also ich finde.. für das geld kann man nix falsch machen..
derboxenmann
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2008, 13:34
Beim BlackBass10 musst du dir keine Sorgen um die Geschwindigkeit machen - sind schon feine Woofer geworden

Die Predatoren allerdings sind nochmal nen Tick geiler
Aber das Gehäuse und die Fahrzeugakustik macht da mehr Probleme...
[Adrian]
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Apr 2008, 16:22
Hallo liebe Leute,

ich habe auch gehört dass dieser Woofer ein super Preis/Leistungsverhältnis bietet.

Nun wollte ich wissen ob er auch für ein Bandpass-gehäuse geeignet ist, und ob es unter 50 liter

realisierbar wäre? Das BP-Gehäuse wegen der Bauform meines Autos. Wäre sehr dankbar für eure fachmännische Hilfe

MfG Adrian
derboxenmann
Inventar
#15 erstellt: 18. Apr 2008, 16:57
du musst dir bei nem Bandpass vor augen führen, dass es von de rKonstruktion her 2 Gehäuse sind... das heißt bei BP4.Ordnung:
ein geschlossenes und ein bassreflexgehäuse... also ist das gesatvolumen, wenns klingen soll mindestens BR+CB...
Und da wirds mit 50Litern sehr knapp!
[Adrian]
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Apr 2008, 17:14
Erstmal danke für die schnelle und hilfreiche Antwort. 50 liter sind hier wohl echt recht

knapp bemessen. Wär von dem Preis und der Musikrichtung des Subs genau nach meinem Interesse.

Danke, grüße.
snowblind89
Stammgast
#17 erstellt: 18. Apr 2008, 18:02
also hatte heute den Subwoofer in einem BR gehäuse gehört (: schön knackig sauberer bass und gescheiten druck macht er auch... konnte ihn aber nur in reihe geschaltet testen... also an 8 ohm, bei parallerel schaltung würd er sicher besser abgehen...
derboxenmann
Inventar
#18 erstellt: 18. Apr 2008, 18:29

snowblind89 schrieb:
bei parallerel schaltung würd er sicher besser abgehen...


Falsch!
Bei Parallel Schaltung benötigt er ein größeres Gehäuse!
Wenn du kannst solltest du beide Spulen einzeln antreiben - also mit einer 2Kanal-Endstufe
snowblind89
Stammgast
#19 erstellt: 18. Apr 2008, 18:47
Stimmt und die hab ich auch aber ich hab sie gebrückt benutzt... und zwei spulen parallel wollte ich ned gebrückt an den verstärker schalten...
SciroccoFan
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2008, 15:48
Blackbass 10" hat im geschlossenen Gehäuse nicht allzu viel Tiefgang. Aber im BR wirklich brauchbar


[Beitrag von SciroccoFan am 19. Apr 2008, 15:48 bearbeitet]
snowblind89
Stammgast
#21 erstellt: 19. Apr 2008, 16:02
Wieviel Liter würdet ihr für BR empfehlen?
dom89
Stammgast
#22 erstellt: 19. Apr 2008, 18:16
Wenn er möglichst tief gehen sollte, müsstest du so mit ca. 40 liter rechnen.

Dann liegt die -3dB Marke bei 28,04 Hz.
snowblind89
Stammgast
#23 erstellt: 19. Apr 2008, 19:04
wie meinst du das mit -3db? heißt es er wird bei 28,04 hz schalldruck von -3db erzeugen?
ben2oo2
Inventar
#24 erstellt: 19. Apr 2008, 20:11
heißt es er wird bei 28,04 hz NOCH! einen Schalldruck von -3db erzeugen?

Das heißt wenn du bei 50hz (Beispielsweise als Richtwert) 80db hast, hättest du bei 28Hz "nur" noch 77db

Eine Abstimmung auf 28 hz dürfte sich aber schon sehr sehr tief anhören

grüße, Ben
snowblind89
Stammgast
#25 erstellt: 19. Apr 2008, 20:23
thx für die gute erklärung (:
Tonhahn
Inventar
#26 erstellt: 20. Apr 2008, 08:55
nicht nur sehr tief sondern zu tief..
dom89
Stammgast
#27 erstellt: 20. Apr 2008, 09:43
Warum zu tief?

Kommt natürlich drauf an was er hört und wie viel Platz er hat.

Also ich denke mit so 30l sollte er auch schon sehr gut gehn.


[Beitrag von dom89 am 20. Apr 2008, 09:44 bearbeitet]
SciroccoFan
Inventar
#28 erstellt: 20. Apr 2008, 10:23

dom89 schrieb:

Also ich denke mit so 30l sollte er auch schon sehr gut gehn.


Das Volumen sollte passen, mit der Rohrlänge einfach testen wie es dir gefällt.

Nebenbei an was für ner Endstufe und in welchem Auto soll der Blackbass spielen?
snowblind89
Stammgast
#29 erstellt: 20. Apr 2008, 13:12
an einer Velocity VPA 2120, ich denke, ich werde jede Spule einzeln an jedem Ausgang anschließen... btw heut hab ich meine Endstufe eingepegelt und komischerweise hat der Subwoofer nicht mal bei 3/4 der Lautstärke verzerrt und geclippt hat er auch nicht wie kommt das? dafür wurde die Endstufe schon ziemlich heiß
ben2oo2
Inventar
#30 erstellt: 20. Apr 2008, 13:40
3/4 der Lautstärke ist relativ!

Die Velocity ist jetzt zwar nicht das Endstufen-Monster.. fürn Anfang sollte sie aber reichen


"Einpegeln" solltest du so:

0.5 Radio leise spielen lassen
1. Endstufen !ganz! runter drehen.
2. Radio komplett aufdrehen
3. Endstufe so weit aufdrehen bis du sagest, es lang. bzw. bis sie anfängt zu verzerren.


grüße, Ben
snowblind89
Stammgast
#31 erstellt: 20. Apr 2008, 14:45
Also komplett voll ned 3/4 wie immer gesagt wird?
weil bei voller Lautstärke verzerrt ja schon mein fs...
ben2oo2
Inventar
#32 erstellt: 20. Apr 2008, 17:02
Hast recht, da manche Lieder verschiedene Lautstärken haben, solltest du einfach so "einpegeln" das nie ein Teil deiner Anlage wirklich leiden muss!
Man kann sich nie 100% ig sicher sein das die Anlage so eingepegelt ist, dass bei vollem Aufdrehen nichts kaputt geht.

Gruß
snowblind89
Stammgast
#33 erstellt: 20. Apr 2008, 17:27
Hast Recht thx (:
dom89
Stammgast
#34 erstellt: 23. Apr 2008, 11:49
Hi,
was denkt ihr denn so was man einem Blackbass 10 in einem geschlossenen Gehäuse geben sollte?
derboxenmann
Inventar
#35 erstellt: 23. Apr 2008, 11:54
Bis zu 500W RMS an der Stufe sind sinnvoll
Darüber ist großzügige Reserve

Aber vergiss die Leistungsangabe die ist überhauptnicht interessant

Kollege von mir betreibt nen 38er an 155W RMS... de rmeckert auch nicht - geht ab wie schnitzel...
Für 3dB mehr benötigt er 300W und für 10dB meh, was einer gefühlten verdoppelung gleichkommt 1,5kW...
Mehr oder weniger unsinnig also über Leistung zu diskutieren...
Schau, dass es genug ist und wieviel da sist etnscheidet dein Öhrchen
dom89
Stammgast
#36 erstellt: 23. Apr 2008, 12:03
Ich dachte eigentlich weniger an Leistung und mehr ans Volumen,welches der Blackbass braucht.

Sry, hab mich leider nicht richtig ausgedrückt.

Also nochmal: Wie viel l Volumen würdet ihr einem Blackbass 10 in geschlossenen Gehäuse geben?

@derboxenmann: Trotzdem thx für die Antwort,dann weiß ich auf jeden Fall mal schon mal wie es mit der Leistung aussehen sollte.
derboxenmann
Inventar
#37 erstellt: 23. Apr 2008, 12:05

ahsoooo...

na denn...
es ist ein 10er mit ordentlichen TSPs... 25-35Liter geschlossen passt auf alle Fälle.
Mehr Volumen bedeutet mehr Kontrolle - der Gesamtdämpfungsfaktor steigt, so dass selbt mit günsitgeren Endstufen ein aktzeptables Ergebnis erreicht werden kann.

Im Gehäuse 1 Packung Sonofil locker reinmachen...
BassFetischist
Stammgast
#38 erstellt: 05. Okt 2009, 14:14
Guten Tag...

Ich bin im Besitz von zwei Carpower Blackbass 10 und sie laufen in jeweils 28 Liter kammern...

Kann es sein, dass dieser woofer erst aufdreht, wenn er wirklich Leistung abbekommt?
Ich hab ihn mal an eine Billigendstufe gehängt zum testen und da kam weniger raus als aus nem 12" Billigravelandding für 30 euro...
Die Endstufe schmeißt natürlich vllt gerade mal ein viertel/fünftel der Leistung, die die beiden Carpower vertragen, aber es hat mich doch schon gewundert?!

Bin ich mit zu hohen Erwartungen an die Dinger rangegangen?
Ich habe mir richtige Gefühle im Bauch versprochen bei den Teiln... zu hohe Erwartung? Oder richtig leistung dranne halten?!

Mfg
'Stefan'
Inventar
#39 erstellt: 05. Okt 2009, 15:19

Ich hab ihn mal an eine Billigendstufe gehängt zum testen und da kam weniger raus als aus nem 12" Billigravelandding für 30 euro...



Wenn das Signal schon "schrottig" verstärkt wird, kann der Sub das auch nimmer wettmachen.
Also richtige Endstufe dran und DANN urteilen.

ulligrundig lässt grüßen
BassFetischist
Stammgast
#40 erstellt: 05. Okt 2009, 17:39
Ja gut...

Ich werde ihn wohl ma an eine meiner pa- endstufen hängen mit entsprechender leistung...
mal schaun, wie er sich so macht!

gruß
likefresh
Neuling
#41 erstellt: 11. Okt 2009, 10:53
Hallo zusammen!

Ich weiss das ihr ja mehr erfarumg habt mit boxenbau fürs auto.

ich wollte winfach mal fragen ob jemand erfahrung hat mit dem Carpower Blackbass 10 im HiFi breich als Sub ?!

Denn ich hab mal gehört er soll so richtig abgehen für den Preis !

bin sehr danckbar für antworten !
BassFetischist
Stammgast
#42 erstellt: 11. Okt 2009, 11:46
Ja da hast du recht...
für das Geld geht er schon ganz gut vorwärts
Ist auch ziemlich präzise...
Schön verarbeitet und schön anzusehen ebenfalls
Habe im moment eine Doppelkiste in meinem Zimmer rumstehen, weil ich ihn nicht mehr brauche...Da muss man ihn aber an eine Pa Endstufe hängen, wenn man ihn ganz auslasten will, weil mit normalen HiFi- Verstärkern kommste nunmal schlecht auf 2x 350 Watt Rms an 8 Ohm... Habe was gefunden, was zwar mehr Geld kostet, mich aber mehr begeistert
Dabei lief die Doppelkiste im Auto gerade mal an einer kleinen Endstufe zum "warmspielen"!

Falls du also Interesse hast an nem Carpower, dann kannste dich ja einfach mal melden.. Wie gesagt, ist noch alles ganz "frisch". Die Blackbass sitzen jeweils in einer 28 liter Kammer geschlossen. Kiste ist schwarz und aus 19er mdf...

[url" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://s7.directupload.net/images/091011/bmng8k6n.jpg]http://[URL=http://w.../091011/bmng8k6n.jpg[/url]
BassFetischist
Stammgast
#43 erstellt: 11. Okt 2009, 11:48
Oh das mit dem Bild hat ja nicht so gut geklappt ...

Ich versuche es mal nochmal. Also hier ein Bild von der Kiste


http://s7.directupload.net/file/d/1944/bmng8k6n_jpg.htm
likefresh
Neuling
#44 erstellt: 11. Okt 2009, 12:15
OhHo dei Kiste is sehr ordentlich verarbeitet kompliment !

aber hatte eher gedacht das ich einen sub in ein BR - genäuse stecke. aber danke für das angebot ich glaube die brigste schon noch wer denn is echt schön gemacht !
BassFetischist
Stammgast
#45 erstellt: 11. Okt 2009, 14:21
Danke danke
Ja in einem Bassreflex wird er wohl nochn bischen lauter werden... Ich finde geschlossen aber fast schöner und habe mich deswegen auch dafür entschieden, weil die Präzision dann einfach stimmt...

MfG
HifiJacko
Stammgast
#46 erstellt: 27. Jun 2010, 20:31
also ich glaube ich lass den bb-10 im 4 ohm betrieb (mit je einer spule an einem kanal und mit genügend headroom) laufen! Dann noch 30l geschlossen und sub auf dem kopf montieren (damit ein bisschen gold im kofferraum glänzt :D) und fertig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Carpower Blackbass 10 Gehäuse
kleenerpunk am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  3 Beiträge
Carpower BLACKBASS-10
Seiles am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Gehäuse für Carpower Blackbass 10 und 12
steffer86 am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  7 Beiträge
Carpower Blackbass 12"
Pizzaro am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  4 Beiträge
Carpower Blackbass 12"
Eisi1988 am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  4 Beiträge
Gehäuse Carpower Blackbass 12
Tony_Montana1978 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  10 Beiträge
Br gehäuse für carpower blackbass
riser1 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  15 Beiträge
Carpower Blackbass Kiste?
--steve-o-- am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  10 Beiträge
Welche Endstufe für Carpower Blackbass?
Pizzaro am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  9 Beiträge
Blackbass 10
Tom_182 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedmoccmann
  • Gesamtzahl an Themen1.456.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.701.065

Hersteller in diesem Thread Widget schließen