Musik hören im Stand mit dem GZTW 20TX/25TX

+A -A
Autor
Beitrag
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2012, 11:22
Hallo,
Ich überlege mir ob ich mir einen GZTW 20TX mit 200 Watt belastbarkeit oder einen GZTW 25TX mit 300 Watt hole.
Ich möchte aber auc eine zeit lang musik (etwas) lauter im Stand hören.
Meine frage ist, wie lange kann ich UNGEFÄHR mit den jeweiligen Sub´s musik in einem Kleinwagen hören?
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2012, 11:52
Je nach angeschlossenen Verstärker und Lautstärke....
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2012, 11:56
.....grobe schätzung?

kann ich da einfach son ding anschließen, dass alles ausschaltet wenn ich kaum noch saft auf der batterie habe?
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2012, 12:01
Da gibts keine grobe Schätzung, leider

LexusIS300 schrieb:
Je nach angeschlossenen Verstärker und Lautstärke....

Sorry hab noch Kapazität der verbauten Batterie vergessen...
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mrz 2012, 12:11
hmm ok meldemich dann später mit den daten
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Mrz 2012, 13:22
Also:
Batterie: 175 A (36 Ah)

Generator: 90 A

Verstärker: GZIA 2235HPX (nur ein Bsp.)

Sub:

GZTW 20TX (8", 200 WRMS)
oder
GZTW 25TX (10", 300 WRMS)
oder
GZIW 250X (10", 250 WRMS)
oder
GZUW 10SQ (10", 400 WRMS)

kommt halt darauf an, wie lange ich hören kann.....

Lautstärke: Mäßig also so, dass man gut Musik hören kann, wenn man den Kofferraum auf hat und
n´bischen grillt der sowas.


danke schon mal für eine hoffentlich hilfreiche Antwort


[Beitrag von NoggerChoc am 27. Mrz 2012, 15:34 bearbeitet]
Thrunks
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2012, 17:47
36Ah?

Also bei der Stufe sagen wir mal gebrückt. also 540WRMS etwa. Dann haste noch den Wirkungsgrad dann haste ne Eingangsleistung von pfff kp 700? Dann sagen wir das Teil lauft bei halber Leistung also 350.

P= UxI --> I= P/U P ist 350 und U ist 12,5, macht 28A die da fliesen.
etwa 1,3h Musik, reell wenn du auch noch den Motor starten willst, 45 min.

Da du aber drausen hören willst beim Grillen, gehn wir eher richtung 500 eingangsleistung. knappe stunde komplett leer, reell ne halbe Stunde....

Und das war nur für den Sub.... Radio und Frontlautsprecher mögen Strom auch ganz gerne.....

Ich hoff ich verzapf hier grad keinen absoluten Müll, dann bitte korrigieren!

Der Sub spielt dabei keine Rolle, kannst auch nen Sub der 1kW verträgt dranhängen, die Stufe wird dann nicht mehr an Leistung hergeben, als sie kann (bzw clipped dann deinen Sub zu Tode).

Gruß!


[Beitrag von Thrunks am 27. Mrz 2012, 17:48 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#8 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:00
Thrunks hat da Recht, auch wenn ich die Durchschnittsaufnahme niedriger ansetzten würde. Aber 36Ah sind echt nix.

Wenn Wirkungsgrad n Kaufkriterium wäre, würden wir alle mit 38er oder 46er PA Woofern in Riesengehäusen umherfahren.
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:06
puhh.... mist
was kann ich da machen?
neue Batterie? wie groß? wie teuer?
19pest88
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:12
die größe hängt davon ab, was du in dein auto bekommst
generell würd ich da aber zu agm batterien tendieren, die haben bei gleichem bauraum bedeutend mehr leistung, kosten aber auch nicht gerade wenig
wenn du viel im stand hören willst, würde ich vorne evtl nur ne kleine agm verbauen und ne große agm in kofferraum, welche du mit einem trennrelais von der starter trennst. so gehst du sicher dass diese sich nicht mitentlädt.

was fährst du denn für ein auto?
Thrunks
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:15
Aber sowas von

Naja nimm mal ne F2-500 bei 2 Ohm brücke, da kommen keine 50% Wirkungsgrad bei rum xD

Ehm ja ne neue kaufen.... wir wissen leider net wie lang du das Ding laufen lassen willst. selbst wenn du die Kapazität verdreifachst, auf 114Ah, haste auch nur ca 2 Std.....

Sowas ist halt keine Standanlage sondern eine für Unterwegs, wenn der Motorläuft.
Der Kaltstartstrom ist halt auch net der Bringer.....
Auf Festivals packen wir ein kleines Stromaggregat ein und etwas Benzin. Dann kannste die Anlage und sogar ne Lichterkette oder so versorgen^^

Gruß!
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:15
ok... sagen wir, ich hol mir noch zusätzlich eine AGM Batterie für 200-300€ wie lange kann ich dann hören?
und was für ein Modell?

danke
Thrunks
Stammgast
#13 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:24
-.-

du kannst dir auch ne batterie für 1000 Euro holen, die Kapazität machts hier aus (die Ah anzahl).

Ich habs dir doch gerechnet, 38 Ah hast du. Mach mal nen Berga AGM Powerblock (gute Bat!!!) mit 72Ah dazu, haste 110. voila etwa 2 Stund, wie gesagt aber auch stark von der Lautstärke abhängig.

Bei Bedarf, hätt ich aber noch ne Optima Bluetop 5.5 im Angebot
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:31
und wie siehts aus mit ner PK150-12?
19pest88
Stammgast
#15 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:33
andere möglichkeit, wenns wirklich nur ums musikhören im stand geht, einfach den halben abend den motor laufen lassen^^
musst zwar pro stunde mit etwa 1-1,5l verbrauch rechnen, aber wenn du hochrechnest was ne batterie kostet und dass diese auch nur ne begrenzte zeit lang hält.....
solltest allerdings immer mal nen auge auf die temperatur werfen, dass der elektolüfter ab etwa 95-100grad den motor immer wieder runter kühlt.
cwolfk
Moderator
#16 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:38
@Thrunks: Ich betreibe grad ein paar Woofer mit 2x15W, für Zimmerlautstärke brauch ich weniger Strom als ne Endstufe Ruhestrom hat Zum Dauerlauthören bei vernünftigem Klang aber nicht weiterzuempfehlen. Trotzdem wird man im Durchschnitt keine 28A brauchen. Es sei denn man veranstaltet ne Rave-Party am Baggersee

Aus ner PK 150-12 kann man sicher n ganzen abend hören, aber ist da Preis/Leistung noch gerechtfertigt? Dann musst du ewig Pflegeladen und wie lange kann man das Auto noch gleich laufen lassen für Sprit im Wert von 300€?

Edit: War zu langsam mit dem Spritvergleich! Bei 1l/h (für 1,5l/h darf man schon n 3l V6 laufen haben, n 1,9 TDI nimmt maximal 0,8l/h) und 300€ könnte das Auto 176h im Stand laufen. Geteilt durch 5h Party pro abend und mal 2 weil das Auto ja nicht dauernd laufen musst, könntest du 70 Partyabende verplanen


[Beitrag von cwolfk am 27. Mrz 2012, 18:46 bearbeitet]
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:45
hmmm wenn ich mir es so überlege habt ihr total recht.... mein Up! verbraucht ja kaum was.... cool
dann lass ich immer mal wieder den motor laufen
danke leute!

habe bald bestimmt noch mehr fragen... hoffe ihr könnt mir da helfen...

achso direkt die nächste:
welcher Sub ist davon wohl am besten geeignet?

GZUW 10SQ

GZHW 20X

GZTW 20TX

GZTW 25TX

GZIW 250X

ja... ich bin Ground Zero fan....
Thrunks
Stammgast
#18 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:48
Na also dann soller meine Optima nehmen, kanner günstig bekommen
[ironie]Wie laut er hört wissen wir nicht, vielleicht veranstalten sie ja als Grillfeiern für Schwerhörige, kann ja sein [ironie/]

Das mit dem Motor den Abend laufen lassen würd ich nicht machen, dann das Aggregat.
Beim Motor werden dann Zahnriemen, Wapu, etc etc mitbeansprucht.... Die Kosten kommen also nicht nur durch den Sprit zusammen....Aber gut jeder wie ers meint. Wenn der Zahnriemen nach 20tkm vor Wechselintervall reist, is das geheule groß
19pest88
Stammgast
#19 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:49

cwolfk schrieb:
und wie lange kann man das Auto noch gleich laufen lassen für Sprit im Wert von 300€? ;)


ja, naja klar frisst einen das auf dauer auch auf, aber wie oft lässt man das auto schon den halben abend laufen? wenn man nur das geld rechnet, musst du auch einberechnen, das die batterie ja auch geladen werden möchte, die lebensdauer auch begrenzt ist und natürlich der aufwand der damit verbunden ist

bin soweiso kein fan davon, lange im stand zu hören, aber hat eben alles seine vor- und nachteile die man abwägen muss
Thrunks
Stammgast
#20 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:52
Ach warst du nicht der mit dem I sotec kram der in den KR sollte?

Ab und an laufen lassen ist nich.....das Ding lauft dann immer

Beim Sub, geh, hör Probe und lass dein Ohr entscheiden

Wenn ichs mir grad so überleg, PA Boxen wären echt net verkehrt für den Einsatz.....
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:53
@thrunks
naja ich höre ja dann max. 3-4 stunden
19pest88
Stammgast
#22 erstellt: 27. Mrz 2012, 18:56
trotzdem genug, um ihn in der zeit dauerhaft laufen lassen zu müssen, sonst müsstest vorne ggf trotzdem ne größere starter nachrüsten, da 36ah doch echt wenig ist und die lima ja auch ne zeit brauch diese wieder voll zu laden.


[Beitrag von 19pest88 am 27. Mrz 2012, 18:57 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#23 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:01
Die Lima wird deutlich mehr Strom liefern, als die Anlage braucht. Die Hälfte oder ein viertel der Zeit wird reichen.

Da kann man sich ja rantasten.

Edit: Es sei denn, man wohnt einen Kilometer vom See weg und macht das mehrere abende hintereinander ohne tagsüber mal ein Stück einkaufen zu fahren ;-)


[Beitrag von cwolfk am 27. Mrz 2012, 19:02 bearbeitet]
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:04
ja muss mal sehen.... welche Batterie würdet ihr mir den empfehlen?
Thrunks
Stammgast
#25 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:07
Klick

Wenn Geld da is
kannste dich bei Bedarf dann bitte an mich wenden
19pest88
Stammgast
#26 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:07
das is ja richtig, aber wenn ich rechne, wieviel saft ich erstmal zum starten brauche, dazu die bordelektronik etc...da is bei 36ah nich mehr viel luft nach oben
also in dem zusammenhang würd ich doch mal gucken, ob ich nich wenigstens ne 55-60ah batt untergebracht kriege, da hat man doch um einiges mehr spielraum, zumal hier ja auch keine so leistungshungrige anlage verbaut wird
NoggerChoc
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:09
@thrunks
puhh... finde ich etwas teuer......
ich warte mit der neuen BAtt erstamal
19pest88
Stammgast
#28 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:11
guck einfach mal nach, bis zu welcher größe du ne normale säure starter verbauen kannst. die sind ja erstmal bei weitem nich so teuer und für den zweck vollkommen ausreichend.
das wäre evtl dann ne überlegung wert
Thrunks
Stammgast
#29 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:12
Das is der Verkaufspreis von denen, bei mir gibts nen andren
Aber falls da Interesse besteht, alles weitere per PN.
AHS
Inventar
#30 erstellt: 27. Mrz 2012, 22:19
Also ganz ehrlich - wenn wir sowas schon gemacht haben, dann hat irgendjemand eine oder mehrere volle Batterien mitgenommen und die anstelle der eigenen angeklemmt.

Dann hast am nächsten Morgen auch keine Probleme mit Starten!
B.Peakwutz
Inventar
#31 erstellt: 28. Mrz 2012, 08:15
Ich werfe noch die Möglichkeit in den Raum bewusst einen kleinen Digitalverstärker zu nutzen und den dann nahe am Maximum zu betreiben (der Wirkungsgrad ist da am besten). Wenn es lauter werden soll ist das eventuell eine sinnvolle Möglichkeit. Nebenbei sollten man auch einen entsprechend wirkungsradstarken Woofer holen und mit entsprechendem Gehäuse. Da kann man sich ruhig im PA Bereich umsehen. Die Abstriche im Tiefbass sollte man dann in Kauf nehmen.

Ein klasse Digitalo für den Zweck: http://amp-performance.de/920-Jackson-SPL-B1.html
Sollte auch gerade eine in der Bucht drin sein.

Grüße, Christian
AHS
Inventar
#32 erstellt: 28. Mrz 2012, 11:20
Alles in allem hat dieses Thema hier aber bei Subwoofergehäuse nix zu suchen, oder?
Hellgrinder
Stammgast
#33 erstellt: 29. Mrz 2012, 07:43
hab mir letztes we für solche abende eine standbox gebaut.
hat die maße 23x23x65
verbaut sind 3x18Ah Agm Batts, 2x13er Alpine TMT/HT und ein Alpine Radio.
Verkabelt mit 10mm² mit einem passenden Stromanschlussstecker.
Haben letztes We damit ca 8 Std gehört und die Batts waren noch nicht leer

wir sind auch viel auf festivals unterwegs und wenn man da bedenkt das von der lautstärke im auto nur ca 30% bei den Höhrern ankommt,bringts das echt net.da finde ich das eine bessere lösung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GZTW 38TX Welche Endstufe?
NoggerChoc am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  6 Beiträge
gehäuse für gztw 25t
martin_47 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  4 Beiträge
Ground Zero GZTW 30T
BonScott am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  2 Beiträge
Musik mit Competition Subwoofer?
Sascha_Almansberger am 08.06.2017  –  Letzte Antwort am 09.06.2017  –  3 Beiträge
gz: gzrw 30 s vs. gztw 30 t?
don_fernando am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  2 Beiträge
Fragen zu GZTW 38T Sub von Ground Zero
Orgiat am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  105 Beiträge
Ground Zero GZTW 25 T 10" ,Raveland AXX1010 und Gehäusebau
Harrycane am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  36 Beiträge
Musik ohne Dämmung
redrum am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
ground zero gztw 30t
mars1 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  5 Beiträge
Stand von Gehäuse / Position vom Chassis
qwertz753 am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder837.157 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedAshleyVargrand
  • Gesamtzahl an Themen1.394.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.553.155

Hersteller in diesem Thread Widget schließen