Unterschied 4 Ohm zu 2 Ohm Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Schnackels2708
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2015, 07:32
Hallo Leute,

ich habe z.Zt. einen 30er Hifonics Zeus 1284 mit 750W RMS an 4 Ohm in einem 50 Liter Gehäuse (BR von Audiosystem).

Als Endstufe verrichtet eine Alpine PDX M6 Digitale Monoblock ihren Dienst.

Diese kann an 2 Ohm 600 W RMS und an 4 Ohm ebenfalls. (laut Zertifikat bringt sie 635 W RMS).

Frage:

Wäre der Unterschied wirklich so spürbar, wenn ich auf einen Subwoofer mit 2 Ohm umsteigen würde ?
Evtl. auch einen etwas schwächeren mit sagen wir 500 W/600 W RMS ?

Musikrichtung vorwiegend Techno/Hardstyle, aber auch mal dies und das.
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2015, 07:42
Wattangaben bei Lautsprechern haben nix mit "stark" oder "schwach" zu tun.
Sie sagen weder etwas über die Qualität,
noch das klangliche Verhalten
und schon garnix über die Lautstärke aus.

Es ist lediglich der theoretische Wert der Belastbarkeit.



Wäre der Unterschied wirklich so spürbar, wenn ich auf einen Subwoofer mit 2 Ohm umsteigen würde ?




Die Endstufe hat ja bei 4 Ohm dieselbe Leistung wie bei 2 OHm.
Was sollte sich also ändern bei einem niederohmigen Woofer?




.


Achtung - mehrere Seiten:

http://www.orbid-sound.de/index.php?id=praxis


[Beitrag von zuckerbaecker am 05. Mai 2015, 07:44 bearbeitet]
Schnackels2708
Neuling
#3 erstellt: 05. Mai 2015, 10:13
na ja, es gibt ja nicht ohne Grund 2 Ohm Subwoofer und Endstufen.

Wenn ich einen 4 Ohm LS parallel schalte (auf 2 Ohm), dann ist er automatisch lauter.
Gut, die Endstufe muss mehr bringen, aber denke, oder dachte, verhält sich bei
Subwoofern genauso.

Oder mache ich da einen Denkfehler ?
AHS
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2015, 10:59
WIE BITTE willst Du einen einzelnen 4 Ohm Subwoofer auf 2 Ohm umschalten?

Schon mal Gedanken darüber gemacht??
tequila^silver
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mai 2015, 12:06
Und wieso sollte der dann "lauter" sein? Bei gleicher Endstufenleistung ist der Effekt = 0
Schnackels2708
Neuling
#6 erstellt: 05. Mai 2015, 12:10
Nein, will keinen 4 Ohm Woofer mit Singlespule auf 2 Ohm betreiben.

Wenn dann einen mit Doppelschwingspule 4x4 Ohm.

Aber welchen Effekt hätte es ?

Gar keinen ? Was bringen mir 2 Ohm Woofer dann ?
tequila^silver
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mai 2015, 12:17
Du hast selber geschrieben, dass deine Endstufe an 4 und 2 Ohm die gleiche Leistung bringt. Daher wäre es egal, ob der Woofer eine Impedanz von 4 oder 2 Ohm hätte. Bei vielen Endstufen ist es allerdings so, dass die Leistung mit abfallender Impedanz des Subwoofers ansteigt. Da würde ein 2 Ohm Subwoofer wieder Sinn machen. Wobei viele weitere Faktoren in die "Lautstärke" einfließen.

EDIT: Viel wichtiger: Welcher Subwoofer soll es denn werden? Natürlich kann ein anderer Subwoofer u.U. an der gleichen Leistung "lauter" sein.


[Beitrag von tequila^silver am 05. Mai 2015, 12:18 bearbeitet]
Schnackels2708
Neuling
#8 erstellt: 05. Mai 2015, 12:44
ich dachte so an den :

Rockford Fosgate P3D4-12

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht ?

Dieser Woofer würde auch "nur" 600 W RMS bringen und keine 750 W RMS,
wie mein jetziger.

Gehäuse mit ca. 50 Liter BR würde das gleiche bleiben.
tequila^silver
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mai 2015, 12:49
Der Woofer "bringt" gar nichts. Der Woofer ist mit x-Watt belastbar, was aber auch nichts zu sagen hat, Zitate werden andere User bestimmt gleich noch einfügen, daher spare ich mir das.

Ich kenne den Subwoofer und fand ihn persönlich gut. Aber um weiter beraten zu können müsste dieser Thread wohl eher in die Kaufberatung und außerdem brauchen wir alle weiteren Komponenten, die du bisher verbaut hast (abgesehen von der Endstufe, die ist ja schon benannt) und vor allem in welchem Auto sich das Ganze befindet.
Schnackels2708
Neuling
#10 erstellt: 05. Mai 2015, 13:03
na ja primär wollte ich ja nur den Unterschied zwischen 4 Ohm und 2 Ohm wissen.
Ob es Sinn macht, sich einen 2 Ohm Woofer zuzulegen.

Der Woofer ist, wie gesagt, in einem AudioSystem BR mit ca. 50 Liter in einem
geschlossenen Kofferraum einer Schräghecklimousine verbaut.

HU: Alpine IVA D106R mit Alpine Imprint PXA-H100
Frontsystem: Focal 165A1 (hängt an einer Rockford Fosgate Punch P300X2)

Hintere Türen: Audio System 165 MX Plus (laufen über Alpine KTP445 Endstufe)
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 05. Mai 2015, 15:26

Schnackels2708 (Beitrag #8) schrieb:


Dieser Woofer würde auch "nur" 600 W RMS bringen und keine 750 W RMS,
wie mein jetziger.

.



Hast Du den garnix kapiert was ich erklärt habe



na ja primär wollte ich ja nur den Unterschied zwischen 4 Ohm und 2 Ohm wissen.
Ob es Sinn macht, sich einen 2 Ohm Woofer zuzulegen


Bei DER Endstufe NICHT!!!

Maddin
scauter2008
Inventar
#12 erstellt: 05. Mai 2015, 16:20
Die Endstufe Gibt eine Maximale Spannung aus.
Diese Spannung ergibt mit der Impedanz dann eine Leistung.

Deine hat 600W an 4Ohm
U=Wurzel aus P X R
U= 49V

Gegenrechnung
P=U²/R
P= 49²/4Ohm = 600W

Wen man jetzt 2ohm Nimmt
P=U²/R
P= 49²/2Ohm = 1200W

An 8Ohm
P= 49²/8Ohm = 300W

Bei 1 Ohm Hättest du 2400W


Jede Endstufe hat (theoretisch) an 2 Ohm die Doppelte Leistung als an 4Ohm.



Eine Endstufe besteht aus 2 Teilen

Teil 1 ist das Netzteil
Das aus den 12VDC die Spannung für den Endstufenteil Hoch transformiert.

Teil 2 Die Eigentliche Endstufe
Sie macht aus der Kleinen Eingangsspannung eine große Spannung.

Bei deiner Endstufe bringt das Netzteil 600W
Der Digitalverstärker kann ohne Probleme 2000W-4000W Abgeben.

Damit an 4 Ohm auch 600W kommen und bei 2 Ohm das Netzteil nicht überbelastet wird.
Hat man einen Limiter Integriert der bei 2 Ohm den Verstärker zurückregelt.


Das ganze funktioniert meist über einen widerstand, an den der Ausgangsstrom gemessen wird.

Der Strom an 4Ohm bei 600W
I=Wurzel aus P / R
I= 12A
U=49V (Von Oben)

Der Strom an 2Ohm bei 600W
I = 17A
U= 34V

Ist der Strom Über den 17A wird Limitiert
Es liegen am Ausgang dann auch nur maximal 34V an


[Beitrag von scauter2008 am 05. Mai 2015, 16:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Sub 2 Ohm / 4 Ohm
Modist am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  10 Beiträge
Subwoofer Ohm
vanguard3 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  12 Beiträge
2x2 Ohm Subwoofer auf 2 Ohm Endstufe
yves_96 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  14 Beiträge
Subwoofer mit 2x2 Ohm
ssab13 am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  20 Beiträge
1 ohm oder 4 ohm
nasta am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  10 Beiträge
2 Ohm oder 4 Ohm SuB ? ? ?
mOjOe am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  8 Beiträge
2 ohm endstufe an 4 ohm sub?
Pizzaro am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  5 Beiträge
2 Ohm, 4 Ohm wie jetzt ?
basco1982 am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  2 Beiträge
Wirkungsgrad 2 bzw 4 Ohm?
robert980 am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  4 Beiträge
subwoofer auf 2 ohm umstellen
CHipLy am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWladimir_Koslowski
  • Gesamtzahl an Themen1.453.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.626

Hersteller in diesem Thread Widget schließen