rockford Fosgate RFD 2212 volumen hallo

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel_525_24V
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2004, 16:48
hallo
kann mir jemand verraten wie groß das volumen sein muss beim oben genannten woofer

werde mir 2 stück kaufen und diese an 2 x xetex G 1200 stufen hängen
würde mich um eine antwort freuen
danke
Daniel_525_24V
Stammgast
#2 erstellt: 16. Sep 2004, 17:34
und noch ne frage der rfd 2112 der hat ne 2 x 2 ohm spule

und der rfd 2212 2 x 4 ohm
was ist besser
würde die xetec amp trotzdem an die 4 ohm spulen passen (2 subs)
MD81
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2004, 18:04
Dann poste mal die TS-Parameter!

Die Impedanz der Woofer musst du so bestimmen das die Endstufen etwas mehr Leistung als die RMS Belastbarkeit der Woofer haben. 2x4 Ohm wäre wiederum besser für den Dämpfungsfaktor. Also wenn die Stufen genug Leistung an 2 Ohm haben, dann den 2x4 Ohm nehmen.
Daniel_525_24V
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2004, 18:09
das sind die werte von der xetec endstufe davon würd ich 2 kaufen
1x450 Watt/RMS@ 4 Ohm
1x750 Watt/RMS@ 2 Ohm
1x1225 Watt/RMS@ 1 Ohm

Full protection

Variabler Lowpassfilter 40 - 200 Hz
Variabler Subsonicfilter 10 - 55 Hz
Stufenloser Phasenregler 0° - 180°
Regelbarer Q-Faktor
Parametrischer EQ von 20 - 180 Hz

Input-Sensesitivity 200 mV - 6 V

und hier der link zu den daten blättern von den 2 ohm und 4 ohm spulen

http://www.rockfordf...p_created=1065548253
JPSpecial
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2004, 18:34
Der RFD2112 hat Dual 2Ohm, der RFD2212 hat Dual 4Ohm...
Du willst also pro Woofer einen Amp verwenden? Dan kannst du sowohl den 2212 als auch den 2112 verwenden.
Auf den 2112 (Parallelschaltung der Spulen -> 1Ohm) wirst mehr Leistung bekommen, beim 2212 (Parallelschaltung -> 2Ohm) hast du etwas weniger, aber immer noch genug, Leistung... Ich persönlich würde die Variante mit den 2212 bevorzugen.

Volumentechnisch gibt Rockford folgendes an:
geschlossen 35,4l
Bassreflex 56,6l, 10er Rohr, ca 27cm lang, Tuningfrequenz 35Hz
Daniel_525_24V
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2004, 18:38
ok dann kann ich das wohl mit den br vergessen da ich nur ca 40 l netto pro woofer habe

warum würdest dud en die 4 ohm spule nehmen ?
gibts nen bestimmten grund ?
MD81
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2004, 18:40
Ok dann nimm auf alle Fälle den 2212, also den 2x4 Ohm!

Dann würde ich geschlossen baun, jeder Woofer 65 Liter!
Werden an die 119db im Freifeld an 1000 Watt RMS für beide.
Wenn dir das zu wenig sein sollte und du auf etwas guten Klang verzichten willst kann ich auch noch ein Bassreflex berechnen...
Oder gibt's bei RF schon Gehäusevorschläge?

edit: Hab das oben nicht gelesen...
40 Liter pro Woofer geht auch, wird halt etwas fetter und unpräziser aber geht gut!

4 Ohm wegen Dämpfungsfaktor!


[Beitrag von MD81 am 16. Sep 2004, 18:45 bearbeitet]
Daniel_525_24V
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2004, 18:46
md81 ich hab doch pro woofer nur 35 l zu verfügung
wieso dann 65 l

habe reine 35 liter für jeden woofer könnte in der praxis nen bisschen mehr sein , schadet aber net wens doch 5- 10 l mehr sind
werde ich beim bauen festellen auf jedenfall um die 35 l

naja klang ist mir net all zu wichtig aber es soll net klingen wie aus ner blechdose
druck soll nathürlich auch da sein

höre hip hop
JPSpecial
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2004, 18:50
Weil wenn du pro Woofer eine Endstufe kaufen willst (habe ich so verstanden), dann hast du mit der 2*4Ohm Variante einen guten Kompromiss aus Leistung und Kontrolle, so hast du 750Watt auf dem Woofer, damit geht der ziemlich spaßig. Dann in ne geschlossene Kiste, perfekt!
MD81
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2004, 18:51
Ich hab deinen Post mit den 35 Liter zu spät gelesen.
Ok hab mir das grad nochmal angeschaut. Wenn du die volle Leistung bis 20Hz runter draufgeben willst sind 35 Liter sogar perfekt! Mit mehr Vol. klingt's zwar besser aber die Belastbarkeit nimmt ab.
Die werden schon gut drücken... da mach dir keine Sorgen.
JPSpecial
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2004, 18:57
Mein Bruder hat den 25er aus der gleichen Reihe (RFD 2210) an 500Watt in nem geschlossenen Gehäuse, der macht im Auto knappe 130db mit Musik, also das geht schon was
Und mit 2 30ern wird das noch um einiges besser gehen, wirst sicher ne Menge Spaß mit haben
Daniel_525_24V
Stammgast
#12 erstellt: 16. Sep 2004, 19:09
lalalaala supi
dann mach ich mich auf den weg 2 stück zu kaufen

hab mir zwar schon einen rfr 3112 bei ebay ersteigert neu + garantie für 280 euronen aber den werd ich dann net nehmen

ps

hat jemand nen vorschlag wie ich die 2 kisten bauen muss
lieber 2 getrennte oder 1 zusammen

und dazu will ich das die subs durch den skisack spielen ich glaub das währe besser als wenn der in den kofferaum spielen würde oder ?

was haltet ihr den vom bandpass
wenn ich den so wie hier bauen würde
http://home.arcor.de/black_city/Bandpass.JPG

was währe effektiver
MD81
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2004, 19:20
Bandpass? Ne du nicht mit dem Woofer... Ausserdem wird's viel größer.
Bau doch zwei einzelne Gehäuse, die du links und rechts von der Skisack Öffnung mit der Membran nach hinten stellst. Dann klingt's voluminöser und Druckvoller.
Daniel_525_24V
Stammgast
#14 erstellt: 16. Sep 2004, 19:22
ok also sollen sie nicht auf dem skisack spielen ? sondern zur kofferraum klappe ?

ich dachte ich könnte meinen skisack ausnutzen
MD81
Inventar
#15 erstellt: 16. Sep 2004, 19:26
Je mehr Raum die haben, desto höher wird der Druck sein.
Deswegen Richtung Heckklappe spielen lassen.
Die Öffnung wird ja trotzdem ausgenutzt, nur wenn du sie direkt durch die Öffnung spielen lässt würdest da das Kofferraumvol. nicht ausnutzen.
Daniel_525_24V
Stammgast
#16 erstellt: 16. Sep 2004, 19:31
wie kann die öffnung ausgenutzt werden ?
wen direckt ein brett(kisten) davor steht und der druck in den kofferaum geprest wird

die kommt gar net in den kofferaum
ich denke mir so das ich nur die vibrationen der karosse im fahreraum spüren werde
mein kofferaum ist mege mega dicht
da kommt nicht so schnell was ind en innenraum (limosine)
der bmw e34 ist sehr unwirtschaftlich was car hifi angeht
DerDoktor
Stammgast
#17 erstellt: 16. Sep 2004, 19:33
Hi, also in der Anleitugmeines Woofers wird es so begründet, weswegen der Sub zur Heckklappe zeigen soll: Wenn er direkt zur Rücksitzbank zeigt kommt nur ein Teil der Basswellen direkt ins Innere. Ein Teil wird aber reflektiert und gelagt erst nachdem diese auch an der Klappe reflektiert worden sind in den Innenraum, aber außer Phase zu den anderen. Wenn der Sub zur Klappe zeigt müssen alle Wellen zuerst zur Klappe und dann geschlossen ins Innere, daher voluminöser und druchvoller.
MD81
Inventar
#18 erstellt: 16. Sep 2004, 19:34
Der Skisack ist doch in der Mitte!
Also links und rechts davon ne Kiste hin, dann bleibt die Öffnung doch frei...
Daniel_525_24V
Stammgast
#19 erstellt: 16. Sep 2004, 19:36
ich wollte mir 2 kisten bauen wo die woofer 90 grad zu einander (also quasi nen dreieck) stehen und alles neben der skisack öffnung dich ist so das die schallwellen keine andere wahl haben als durch den skisack zu spielen
Daniel_525_24V
Stammgast
#20 erstellt: 16. Sep 2004, 19:37
md81 wenn ich das so mache hab ich nicht mehr meine 35 l pro woofer
Daniel_525_24V
Stammgast
#21 erstellt: 16. Sep 2004, 19:40
So hatte ich es mir vorgestellt

http://home.arcor.de/black_city/Umbau.JPG
MD81
Inventar
#22 erstellt: 16. Sep 2004, 19:52
Wenn den Anschluss zur Öffnung dicht bekommst geht das natürlich auch. Ist halt dann "eigentlich" ein Bandpass aber ich denke das wird trotzdem gut funktionieren.
Daniel_525_24V
Stammgast
#23 erstellt: 16. Sep 2004, 19:55
währe das effektiver ?
wenn dann muss ich es so dicht bekommen das ich die kiste auch mal raus nhemen kann wenn man was größeres fahren muss
ob das mit dem abdichten klappt silicon währe am besten aber net so schnell tennbar falls nätig

lol ich bau mir so ne art schleuse hehe
MD81
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2004, 20:27
Könnte man ja theoretisch auch wieder berechnen über das Vol. der Öffnung, den Querschnitt und die Länge der Öffnung.
100% dicht muss es ja auch net werden. Schaust halt das die Fläche plan an der Rückbank anliegt und machst da noch Fensterdichtbad dazwischen oder so.
Daniel_525_24V
Stammgast
#25 erstellt: 16. Sep 2004, 20:31
also die skisack öffnung hat diese größe 23 x 32 cm
tiefe quasi kanal (leder rücksitzbank)ist ca 18 cm
reicht das aus um zu rechnen
MD81
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2004, 21:01
Ja nicht ganz. Das Volumen zwischen den Woofern und der Öffnung wäre noch wichtig.
Aber eins ist schonmal sicher. Du musst den Sub mit min. 24db/oct. bei 80 Hz trennen, sonst spielen die Tieftöner den ganzen Oberbassbereich mit und das auch noch extrem laut. Und das klingt dann
Also am Bass selber ändert das nix, wenn du Pech hast wird er sogar noch schwächer durch den Bandpass.

gelb: geschlossen
blau: bandpass

http://mitglied.lycos.de/spongebobroony/Bilder/Temp/RFD2212.JPG

Und so sieht's aus wenn du das komplette Kofferraumvol. nehmen würdest:

http://mitglied.lycos.de/spongebobroony/Bilder/Temp/RFD2212-2.JPG

Laut aber ne Gruppenlauzeit unter aller Sau..

Also deine Idee ist sehr gut!!!


[Beitrag von MD81 am 16. Sep 2004, 21:12 bearbeitet]
Daniel_525_24V
Stammgast
#27 erstellt: 19. Sep 2004, 10:04
hi
sorry das ich mich so spät melde,
mein pc ist kern schrott :-(

was meinst du mit
´´Laut aber ne Gruppenlauzeit unter aller Sau..´´

und meinst meine idee ist gut
#also doch bandpass bauen wo die subs durch die skisack öffnung spielen

ps. die ganzen skalen werte sagen mir leider alles nix
hat also der bandpass bessere werte

achja es kann ja sein das im geschlossenem mehr druck gemacht wird aber ob diese druck auch in den inneraum kommt ist fraglich
vielleicht bringen die subs durch den skisack auch schon mehr druck auch wenn sie laut skala weniger DB dann hat
wenn ich das irgendwie doch richtig abgelesen habe
MD81
Inventar
#28 erstellt: 20. Sep 2004, 18:40
Ja das hast du schon richtig gelesen.
Mit dem ganzen Kofferraumvol. drücken sie wie blöd aber eben sehr unpräzise.
Gruppenlaufzeit heisst mit welcher Verzögerung die Töne vom Sub inkl. Volumen erzeugt werden. Mit dem ganzen Kofferraumvol. sind die Bässe dann im Bereich der Tuningfrequenz des Skisacks (60-80Hz) sehr Verzögert und das klingt dann auf dauer echt nervig und brummig.
Daniel_525_24V
Stammgast
#29 erstellt: 25. Sep 2004, 13:42
achso dann werd ich die mal durch den skiack spielen lassen
es sol ja schön klingen

ps wieso meintest du dann paar post voher das wenn ich das kofferaum volumen nute besser währe ?
danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse für Rockford Fosgate RFD 2212 gesucht
zerooox am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  9 Beiträge
Brauche TSP daten für Rockford Fosgate RFD 2212
Goernitz am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  3 Beiträge
Brauche Gehäuse Berechnung für Rockford Fosgate RFD 2212
Goernitz am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  7 Beiträge
gehäuse für 4 rockford rfd 2212
RFkiller am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  4 Beiträge
Rockford rfd 2212 ????powerfull????
pmx1 am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  3 Beiträge
Endstufe für Rockford RFD 2212 ?
Nrv32 am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  30 Beiträge
Rockford RFD 2212 Box bauen
Nrv32 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  11 Beiträge
Techn. daten Rockford RFD 2212
uwe1234 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  3 Beiträge
Daten für RFD 2212
Nrv32 am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  6 Beiträge
geschlossenes Gehäuse RFD 2212
black_EG3 am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMugenmrx5
  • Gesamtzahl an Themen1.386.174
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.245

Hersteller in diesem Thread Widget schließen