Logitech Z-5500 in alten Polo einbauen.

+A -A
Autor
Beitrag
LavandiaSyndrom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2015, 23:21
Guten Abend

Wie es der Titel schon besagt möchte ich meine alte Logitech Z-5500 in nen VW Polo aus dem 2000er Jahr einbauen.

Natürlich hab ich schon vorher ein bisschen nachgeschaut was im Forum alles so darüber gesprochen wird. Leider habe ich bisher nur wenig erfreuliches über PC Lautsprecher in Autos gelesen. Deshalb möchte ich dem ganzen "Die Brüllwürfel hören sich besch***en in deiner Karre an" Kommentare mit meiner momentanen Lage ein bissel entschärfen:

Ich, Führerscheinneuling fahre mit dem alten oben genannten VW meiner Großmutter durch die Gegend (Hauptsächlich zum Pendeln zur Arbeit was immerhin 35Km ein Weg is). Da die alte Frau leider immer mehr Geistig auf der Strecke bleibt, kann sie nichtmehr Selbständig Auto fahren und hat mir somit ihr Auto übergeben und zahlt für mich sogar noch Steuern und Versicherung da es für sie billiger is.

Jez is es aber so dass ich ein ziemlicher Musikliebhaber bin und hab mir auch schon so nen 15€ Kasseten auf Klinke Adapter gekauft. Jez kam ich aber in ein riesiges Problem. Die Lautsprecher in der Kiste sind WIRKLICH unterste Schublade. Ich hab einfach mal mein Tablet (iPad Mini 2) zum Spaß reingelegt und ohne Mist die kleinen Lautsprecher da drin hörten sich bis auf den Punkt dass sie zu leise sind genauso bis teilweise sogar besser an...

Im Frühling 2015 werde ich mir ein eigenes Auto zulegen , da einerseits der Polo wegen massiven Rost keine weitere Zulassung ohne teure Arbeiten mehr bekommen wird und das Teil mit 50 PS für die Österreichische Hügellandschaft dezent untermotorisiert ist... Deshalb muss ne Notlösung her, die wenig kostet und halbwegs erträglichen Sound erzeugt und diese heißt Z-5500.

Hätte nen neuwertigen 300/600W Stromwandler von Willhaben für 36€ mitsamt Versand eingebaut. Das Ganze wird zwar n bissl Rauschen, aber damit kann ich leben. Die Kabel bekomm ich gratis von der Arbeit und ne 10€ Sicherung kann ich auch noch einbauen, wenns sein muss.

Verbindung zum Radio brauche ich nicht da die Musik sowiso vom Handy per Klinke kommt und einfach beim Logitech System selbst "2x Stereo" einstelle. Den Center hänge ich erst gar nicht an und die 4 Satteliten werden einfach an den Eckpunkten angespaxt ohne großartiges umgebaue. Schlussendlich muss das ganze nur n 3/4 Jahr halten dann bin ich schon mehr als zufrieden. Im Winter werde ich eh nimmer viel damit fahren, da es einfach mMn ziemlich gefährlich is ohne ABS und mit Straßenschneidern in ne eisige Kurve zu kommen.

Sorry für die Wall of Text, musste aber sein

mfg Lavandia
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2015, 06:27
Was willst du hören? Ist ne Sche Idee, das hast du schon überall anders gelesen. Deine Wall of Text macht daraus keine bessere Idee. Wenn du jemanden suchst der dir das abnickt und sagt "Ja, unter den Umständen darf man das machen" ... dann bist du hier im falschen Forum gelandet.

Ich nehme an, das Z-5500 ist schon vorhanden? Wenn überhaupt, nimm zwei der Lautsprecher und betreibe die übers Radio - lass blos den Stromwandler weg! Wobei ich da noch eher ein paar Ramsch-Lautsprecher vom Discounter (solche 10€-Dinger) kaufen und einsetzen würde, bevor ich ein Logitech-System verschandele das auf der Bucht noch 50€ bringen könnte.

Übrigens hast du keine Frage gestellt.
LavandiaSyndrom
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jul 2015, 12:48

Übrigens hast du keine Frage gestellt.


Shit, sorry...sowas passiert wenn man das ganze im Halbschlaf schreibt.

Gestern hätt ich noch gesagt dass ich die Anlage habe, inzwischen leider nicht mehr. Dem Freund dem ich das Teil damals für nen 50er gegeben hab, hats vor n paar Monaten gekillt und eiskalt entsorgt...ne gebrauchte mitsamt Stromwandler würde auf gut 150€ kommen. Jez würd ich mal behaupten da könnte sich doch ein kleines System ausgehen (Radio, Verstärker, Sub, Mittel und Hochtöner) gebraucht versteht sich...

Sollte ich jez nen neuen Thread deswegen machen oder kann ichs beim jetzigen belassen?


lass blos den Stromwandler weg!


Hat er neben dem Rauschen etwa noch andere Probleme?
visualXXX
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2015, 13:20
Reinste Energie-Verschwendung für den Zweck.

Wenn du ein bisschen Mehr (200€ Pi Mal daumen) lässt sich in der Kiste mit ein bisschen Basteln echt schon was brauchbares einbauen.

ca. 50- 80 Tür-Dämmung
ca. 50 Compo-System (gebraucht)
ca. 50 Radio- Gebraucht
20€ Kleinteile.

Vorteil:
Du kannst außer der Dämmung alles mit für das neue Auto nehmen und hast da bei richtigem Einbau schon ein System was nahezu jedes Seriensystem an die Decke spielt.

Der Wichtigste Punkt ist wie gesagt die Dämmung und der Einbau sonst wird das alles Murks!

Endstufe kannst du natürlich auch was Gebrauchtes Verbauen, dann kommen nochmal 50€ plus Kabel dazu



Zu deinem Anfangstext:
Das mit dem ABS lasse ich ja noch gelten, wobei das bei Schnee und Eis auch nicht viel bringt...
Und grade im Winter gibt es (fast) NICHTS besseres als die Schmalen "Straßenschneider"
Ich bin im Winter mit meinem damaligen Arosa überall hoch und runter gekommen
WhiteRabbit1981
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2015, 17:26
Frühling 2015 war übrigens schon. Wenn es wirklich nur für ein halbes Jahr ist, würd ich auch kein Geld in Dämmung oder so stecken, sondern das ganze einfach aussitzen. Visual hats schon richtig gesagt: um die 100€ musst du in Dämmung und Einbau investieren, sonst bringt es eh nichts - und die nimmst du eben nicht mit ins nächste Auto.
LavandiaSyndrom
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2015, 20:00
Da ich im Moment überhaupt keine Ahnung von Car-Hifi habe und ich mich in das ganze Thema erst mal richtig einlesen müsste, hörte ich jetzt auch das erste mal davon, dass Dämmung scheinbar extremst wichtig ist.

In Anbetracht dessen, dass dafür fast 100€ drauf gehen und mit ein dem ganzen Zeug zusammen auf einmal 250€ draus werden und ich wirklich nur noch effektiv n halbes Jahr mit der Kiste fahre, wäre es schade ums Geld.

Bei meinem eigenen Auto würde ich sowiso Klangtechnisch ein ganz anderes Kaliber verbauen, aber das ist jetzt noch Zukunftsmusik.

Ich werde mich vielleicht noch um ne kleine Tieftonlösung für nen Fuffi umsehen um das ganze ein bisschen zu Unterstützen. Nichts großartiges z.B. so ein kleines Teil welches man unter den Beifahrersitz installiert. Mein Vater hat auch so einen Miniwoofer drin und der ist eigentlich ned schlecht.

Ich danke euch trotzdem für die paar Anregungen und wünsche euch noch nen schönen Abend.

mfg Lavandia

PS: Vielleicht mach ich aber trotzdem die Aktion mit der Logitech Anlage, weil ichs einfach ned lassen kann, aber mal schauen
Bastet28
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2015, 22:40
Naja, das was du hören willst ist folgendes: in vielen Autos haben Breitbänder in der Akustik der Fahrgestelle einige Vorteile, weswegen diese auch oft ab Werk wie auch von einigen hifi Liebhabern verbaut werden. Genau das willst du auch machen, von dem Plastikgehäuse mal abgesehen. Auch wird der kleine Sub dem entsprechen, was bei einigen Premier Werksystemen eingebaut wird.

Da du es sowieso machen willst, hol dir auf dem Gebrauchtwaren oder neu ein Radio mit 6- Kanal Laufzeitkorrektur und einstellbaren Filtern.
Ein Kennwort KDC-w 7544U wäre so ein Radio, das für 50€ gebraucht gehandelt wird.

Dann kannst du die Lautsprecher für vorne und hinten als 10cm angeben (2 Breitbänder pro LS) UND DIESE SOMIT VOM Bass entlasten. Die Subwoofer kann man auch auf 20cm einstellen und hat dann die erforderliche Trennung. Zuletzt die Laufzeitkorrektur einstellen.
Für den Subwoofer bekommst du für ca. 30€ eine gebrauchte 2 Kanalenstufe die gedrückt ca. 100-200 W bringt, das passt auch.

Somit hättest du in einem Polo ein System, wofür mancher Pkw Hersteller einige Tausend € verlangt.
Soo abwegig ist das nicht. Jedenfalls besser als irgendwelche Hutablagen, Serienlautsprecher mit 15 Zöllner oder Mac Hammer Endstufen.Meine Meinung dazu.
LavandiaSyndrom
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jul 2015, 23:15
Die Idee hört sich mal genial an.

Nur damit ich das ganze richtig verstehe: (Immerhin Laie auf dem Gebiet)

Die 4 Lautsprecher werden direkt an das Radio angeschlossen. Center natürlich weggelassen.

Die restlichen zwei Kanäle gehen zur Endstufe, an der wiedrum der Sub angeschlossen ist, welcher von der internen Logitech Platine abgeklemmt ist. Endstufe bekommt wiederum direkt Saft von der Batterie.
Würde da Pi mal Daumen 4-6mm² reichen?

Somit würde auch der Gebrauch der Steuerungseinheit für das System wegfallen und ich muss nicht unbedingt ins Bodenblech reinbohren.
Außerdem könnte ich mir dann auch den Handyhalter sparen...

Das ganze dann anständig mit dem Radio trennen, damit der Sub nicht mehr in den 150Hz bereich taumeln muss und fertig ne halbwegs gescheite Anlage?

Wenn das ganze so gut funzt wie es sich anhört, dann werde ich mal nen gescheiten Radio suchen.
Weiß da zufällig jemand, wenn man nen USB Stick ansteckt, ob sich das Ding nach Ordnern oder nach Interpreten und so nen Mist richtet? Wär mir relativ wichtig da es bei 29GB an Musik nicht grad lustig ist nach irgendwelchen Songs zu suchen, wenn ich schon alles schon schön in Ordner Listen drin hab.
Bastet28
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2015, 09:19
Ja das hast du schon richtig verstanden.

Das vorgeschlagene Kenwood hat das alles und auch usb für nen 16gb stick

Nimm für die Sub Endstufe bitte 20 qmm für Strom und 4qmm fürs Musiksignal. Die Sateliten kannst an 15 mm LAutsprecherkabel anschliessen.
Befestige die LS bitte so gut es sinnvoll geht. Viel Spaß beim basteln :-)

Das KDC_W7544u hatte eine Ordnerstruktur.
Meine ORDNER WAREN NACH sparten organisiert
Rock - Classic Rock, Deutschrock, Crossover, Heavy, dann die Gruppen nach Alphabet, darunter die Alben. Also z.b. Classic Rock A - F
AcDc. _ dann die Alben der Gruppe
Das ganze mitElekto, Dance, Classic, Soft (Ambient, Chillout, ruhige Musik, Lounge) und Vocal (wie HipHop, Black, Gospel..)
Das Kwenwood hat auch eine direkt-Suchfunktion unterstützt.
Übersichtlicher geht das natürlich heute mit den 2Din Geräten, das 3 Zeilendisplay des Kennis war aber auch ok solange nicht gerade die Sonne geschienen hatte.


[Beitrag von Bastet28 am 25. Jul 2015, 12:38 bearbeitet]
LavandiaSyndrom
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Jul 2015, 18:42
Danke für die Tipps

Die Sateliten spaxe ich so gut es geht an

Ich muss nur noch herausfinden wie man das ganze anschließt^^.

Bezüglich des Radios: Gäbe es noch andere Alternativen im 50€ Bereich oder vielleicht einen guten Ort wo man gebrauchte Radios findet? (abgesehen von Willhaben), habe nämlich den von dir genannten Kennwood nirgends gebraucht gefunden...
Bastet28
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2015, 11:50
Schau dir einfach mal die Ausstattung des Kenwood an, wenns vergleichbares von Pioneer, Alpine oder JVC gibt was die Einstellung der Filter, High, Lowpass_filter und LZK angeht - dann einfach vorher informieren / googeln. Wenn nix wichtiges dagegenspricht...
Gebrauchtbörsen sind ja auch Orts/Regionabhängig, online Gebrauchtseiten ja auch etwas. Ich kann dir nicht sagen, ob bei dir mehr Findling, Quoka/Sperrmüll, ebay oder ein paar Gebrauchthandelsgeschäfte wie Pfandhaus ect
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompo Einbau in alten VW Polo
jmc2 am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  3 Beiträge
Welche stärkere Lichtmaschine in Polo 86C einbauen?
Matthias1981 am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  2 Beiträge
Polo 9N
shub am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  3 Beiträge
Polo Genesis Gamma Soundsystem
seb_dries am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  4 Beiträge
Polo 6n
pharly am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  5 Beiträge
radio einbau polo 86c
patrick7 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  2 Beiträge
Polo 2 Frontsystem
sTixi am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  7 Beiträge
Problem beim Polo
Moddingman am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  4 Beiträge
Anleitung Anlage Polo 9n3
Mat91 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  6 Beiträge
Soundsystem für Polo 86c
Joschi25 am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedmusic's_life
  • Gesamtzahl an Themen1.419.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.234

Hersteller in diesem Thread Widget schließen