Kicker Solo X 18 (S18X2) mit Brutus BXi6000D

+A -A
Autor
Beitrag
Roman_livin'_loud
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2016, 21:51
Hallo!

Ich bin neu im Forum und Stelle mich ganz kurz vor:
Ich heiße Roman bin 23 Jahre alt und mein großes Hobby ist Car-Hifi.
Beruf: Mechatroniker
Beliebteste Marke: Kicker

Ich kenne mich leider weniger gut aus wenn es um Car-Hifi-Anlagen geht
welche jenseits von 1kW gehen.

Darum zu meiner Frage:

Ich habe seit kurzem eine Jeep Grand Cherokee und dadurch viel Platz im Kofferraum
Batterie 100Ah und 35mm² schon verkabelt

Ich bekomme Preisgünstig einen Kicker Solo X 18 mit 5000RMS
und dazu eine Endstufe Hifonics BXi6000D mit 3000RMS
Hätte mir gedacht 2x2Ohm parallel an die Stufe da sie 1Ohm stabil ist.

Ist es möglich mit dieser Zusammenstellung ordentlich Druck zu bekommen
obwohl sie zu schwach ist??
Es muss nicht gerade ein Hair-Trick möglich sein
jedoch möchte ich damit schon ein wenig Aufsehen erregen.
Oder gibt es gar die Gefahr den Sub zu zerstören??

Ich hatte in meinem Audi A4 einen Kicker Solobaric S12L7 auch nur an 500RMS statt an 750RMS
Dort war ich eigentlich zufrieden, jetzt möchte ich jedoch viel mehr.

Vielen Dank im Voraus!!
Bastet28
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2016, 22:29
Kanste probieren, wenn dir die Stufe abraucht weisst du dass der Woofer stärker war
Larspeaker
Stammgast
#3 erstellt: 15. Sep 2016, 07:27

Batterie 100Ah und 35mm² schon verkabelt


Hast du nur die eine Batterie in dem Wagen?

Gruß Lars
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2016, 08:05

Bastet28 (Beitrag #2) schrieb:
Kanste probieren, wenn dir die Stufe abraucht weisst du dass der Woofer stärker war

Das ist mal ne unqualifizierte Antwort
Von Dir hätte ich mir echt besseres erwartet!

Wenn die Endstufe stirbt dann an Strommangel, die 100Ah (vermutlich vorne) ist da ein Tropfen auf den heissen Stein.
Das 35mm2 (falls Reinkupfer) würde ich als Ladeleitung liegen lassen.
Bemühe doch mal die Forensuche, es gibt genug Einträge zu der Endstufe und was die an Strom braucht.

Grüsse
Markus

Ps: Deine Einleitung kann ich nicht ganz verstehen, hört sich an wie:
mein grösstes Hobby sind Autos und Motoren, jedoch hatte ich nie einen 2,5 Liter in der Hand - hilfe

Die Gesetze der Physik ändern sich nicht bei einem 3KW Prügel, auch nicht das ohmsche Gesetz.


[Beitrag von LexusIS300 am 15. Sep 2016, 08:06 bearbeitet]
Roman_livin'_loud
Neuling
#5 erstellt: 15. Sep 2016, 20:18
Mal vorerst schon vielen vielen Dank für die Antworten!


Hast du nur die eine Batterie in dem Wagen?


Ja zur Zeit nur die originale 100Ah Batterie vom Auto.
Muss ich mit Zusatzbatterien rechnen??


Das 35mm2 (falls Reinkupfer) würde ich als Ladeleitung liegen lassen.
Bemühe doch mal die Forensuche, es gibt genug Einträge zu der Endstufe und was die an Strom braucht


Die Kabel sind von Ground Zero 35mm² mit 200A Sicherung,
bin mir ziemlich sicher dass dies Reinkupfer Leitungen sind.

Diese dann als Ladeleitung für Zusatzbatterien verwenden?
Welche Batterien sollten dann da rein.

Vielen Dank ich werde im Forum suchen um passendes zu finden,
ich bin leider nur von der Betriebsanleitung der Stufe ausgegangen und die empfehlen 35mm².


Ps: Deine Einleitung kann ich nicht ganz verstehen, hört sich an wie:
mein grösstes Hobby sind Autos und Motoren, jedoch hatte ich nie einen 2,5 Liter in der Hand - hilfe



Deine Aussage kann ich verstehen, die Begründung dazu:
Bei einer billigen 500W Anlage ist es meiner Meinung nach nicht so tragisch mit dem Zubehör,
Kabel, Endstufe, Sub und kleiner Kondensator dann läuft die Sache schon.
Und früher war ich schon Happy wenn der Rückspiegel ein wenig gewackelt hat.

Nur bei so größeren Anlagen kenne ich mich nicht so aus weil ich nicht weiß welches Zubehör wie die
Dämmung, Zusatzbatterien, Frontsystem usw. zusammenspielen muss.
Aber danke für die Info.

Gruß Roman
Larspeaker
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2016, 07:14

Ja zur Zeit nur die originale 100Ah Batterie vom Auto.
Muss ich mit Zusatzbatterien rechnen??


Mach mir jetzt keine Angst.
Es wird ab 1kW eine Zusatzbatterie empfohlen. Du hast 3kW. Da brauchst du eine entsprechende Stromversorgung.


bin mir ziemlich sicher dass dies Reinkupfer Leitungen sind.

Schaue noch einmal nach. Man sollte schon wissen was man in seinem Auto verbaut hat.


Nur bei so größeren Anlagen kenne ich mich nicht so aus weil ich nicht weiß welches Zubehör wie die
Dämmung, Zusatzbatterien, Frontsystem usw. zusammenspielen muss.


Das wirft jetzt so Fragen auf wie:
Hast du deine Türen gedämmt (bzw noch andere Teile im Auto)
Welches Frontsystem hast du verbaut
Welche Endstufe hast du für das Frontsystem?
Bastet28
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2016, 10:13

LexusIS300 (Beitrag #4) schrieb:

Bastet28 (Beitrag #2) schrieb:
Kanste probieren, wenn dir die Stufe abraucht weisst du dass der Woofer stärker war

Das ist mal ne unqualifizierte Antwort
Von Dir hätte ich mir echt besseres erwartet!.


dann hast Du wohl eine falsche Erwartungs-haltung;
es ist schon bekannt, das es elektrisches Clipping der Endstufe
und mechanisches Clipping seitens des Subwoofers gibt
- und dass ein unkontrolliert schwingender Woofer ein Elektromagnet ist
der Rückströme auf die Endstufe produziert
weshalb hier dann ggf. die Elkos platzen oder "die Endstufe abraucht"
was wiederum im Dämpfungsfaktor einer Endstufe wiederzufinden ist
der Solo X18 ist genau so ein "schwermassewoofer" der in vielen Fällen mehr abkann als die BXI6000D
und was eine dauerhafte Bereitstellung von über 300Amp Leistungsaufnahme für die Endstufe an 1Ohm bedeutet sind als Mechatroniker wohl auch abschätzbar.

aber - was genau war nun an meiner Kurzform unqualifiziert?

wenn mir jemand eine Frage stellt, dann Antworte ich auf einem verständlichen Niveau;
oder ich gebe keine Antwort, wenn mir nichts daran liegt verstanden zu werden.

aber mal ehrlich Lexus is300: Fremdbewertung per Antwort über dritte?
da hätte ich echt mehr von Dir erwartet! *g*


[Beitrag von Bastet28 am 16. Sep 2016, 10:50 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#8 erstellt: 16. Sep 2016, 11:26

Bastet28 (Beitrag #7) schrieb:
es ist schon bekannt, das es elektrisches Clipping der Endstufe
und mechanisches Clipping seitens des Subwoofers gibt
- und dass ein unkontrolliert schwingender Woofer ein Elektromagnet ist
der Rückströme auf die Endstufe produziert
weshalb hier dann ggf. die Elkos platzen oder "die Endstufe abraucht"
was wiederum im Dämpfungsfaktor einer Endstufe wiederzufinden ist
der Solo X18 ist genau so ein "schwermassewoofer" der in vielen Fällen mehr abkann als die BXI6000D
und was eine dauerhafte Bereitstellung von über 300Amp Leistungsaufnahme für die Endstufe an 1Ohm bedeutet sind als Mechatroniker wohl auch abschätzbar.


Sorry, aber was ist das denn für ein Unsinn?
Ein unkotrolliert schwingender Woofer, der Elkos platzen lässt und Stufen abrauchen lässt? Wo hast du das denn her?
Ja, der Dämpfungsfaktor bremst den Woofer aus, weil Rückströme kurzgeschlossen werden. So lange der aber ausreichend vorhanden ist, raucht da gar nichts ab. Vollkommener Unsinn.

"Stärkere" Woofer als Endstufen sind faktisch nicht vorhanden! Warum? Weil eine Stufe einen Woofer erstmal in Schwingung setzen muss. Dabei eine Rückschwingung zu erzeugen, die sie nicht abkann, ist absolut unwahrscheinlich, wenn nicht unmöglich. Schon gar nicht in dieser Konstellation.

Der Solo X18 ist mit den 3kW der Brutus mehr als gut bedient, viel mehr kann der nicht ab, auch wenn er mit 5kW angegeben ist. Da raucht gar nichts ab, wenn die Stufe korrekt eingestellt ist und nicht ständig an ihrer Clipping-Grenze betrieben wird.

Kannst du noch kurz darauf eingehen, was der gemeine Mechatroniker bei 300A Stromaufnahme denn abschätzen soll? Das ist so ohne Zusammenhang nicht wirklich ersichtlich.
Bastet28
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2016, 14:42
Ja, solange ausreichend Dämpfungsfaktor vorhanden ist geht nichts kaputt
Und solange genügend Spannung für die geforderte Leistung der Endstufe anliegt geht auch die nicht kaputt

Und wenn richtig eingestellt... Und wenn...

Ich habe in all meinen Musikanlagen weder Lautsprecher noch Endstufen geschrottet, gegrillt oder wie auch immer.

Und dann kommt die Realität der Strasse dass 4500er Eton mit zwei Zusatzbatterieen an zwei F15 durchgebraten werden..
Ich frage mich da auch wie man das schafft - aber das gibt es. Genauso wie ich die BXI6000D defekt gesehen habe an zwei GZRW12D2 im HiFo Bandpass - auch mit YelloTop davor. Wie und warum? Frag doch mal einen.. ICH sehe die gefahr dass ohne das entsprechende Wissen kein Gefühl dafür da ist wie lange man auf die Kombination Stufe/Woofer einprügeln kann bevor was kaputt geht. Und genau dieses Risiko sehe ich hier.

Dass meine Aussage kein Blödsinn ist hast du ja im ersten Absatz deiner Zitatantwort selbst beantwortet
Joze1
Moderator
#10 erstellt: 16. Sep 2016, 15:36
Die Endstufen rauchen sicher nicht wegen mangelndem Dämpfungsfaktor ab. Da braucht man bloß entsprechende Messungen anschauen um zu wissen, dass bei diesen Stufen genug Dämpfungsfaktor vorhanden ist. Es gibt einfach noch zu viele andere Faktoren, von denen das abhängig ist, als dass deine Beispiele dafür ein einwandfreier Beweis wären. Es gibt hunderte Beispiele, die das Gegenteil beweisen.

Egal was du hier für ein Risiko siehst, das hat sicher nichts mit dem Dämpfungsfaktor oder "zu kleinen Endstufen" an "zu großen Woofern" zu tun.

Bevor du solche Ammenmärchen in die Welt setzt, setz dich doch bitte etwas mehr mit der Materie auseinander... Das ist ja unfassbar


Dass meine Aussage kein Blödsinn ist hast du ja im ersten Absatz deiner Zitatantwort selbst beantwortet


Nein. Denn eine so schlecht konstruierte Stufe, wirst du auf unserem Markt nirgendswo kaufen können.
LexusIS300
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2016, 20:26
Ist der Koch nun als Bastet28 unterwegs?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kicker tsp solo x
Schüttman am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  3 Beiträge
kicker solo x 18 bandpass größe dringtend!
tomsta88 am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  33 Beiträge
Brauche SCHNELLE Kaufhilfe Kicker SOLO X18
Steeldemon am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  11 Beiträge
Solo X12"
M1chel am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  13 Beiträge
Kicker SoloX18
Dirki_F am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  32 Beiträge
Kicker S12L7 Gehäuse Erfahrung?
Redlook am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  9 Beiträge
Kicker L5 Klassifizierung
SPL_dynamics_+_Oktavia am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  9 Beiträge
Earthquake PhD2 + Kicker 15L7
Smaggs am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  10 Beiträge
Kicker S15L5 durchgeschossen, und nun ?
Feb4711 am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  37 Beiträge
Gehäuse für 2 Kicker 15L5
Dennis23 am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedobymtt
  • Gesamtzahl an Themen1.419.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.774

Hersteller in diesem Thread Widget schließen