Bildqualität 100Hz Röhren

+A -A
Autor
Beitrag
mlebek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2006, 19:49
Hallo,

habe gestern meinen 16:9 100Hz Fernseher (Markengerät) bekommen und war gelinde gesagt entsetzt. Das Bild ist fast so schlecht wie ein LCD. Genau die Effekte, die mich bei LCD-Geräten so stören traten auf: Flächen werden weichgezeichnet, die Schärfe nimmt bei Bewegung rapide ab, es laufen Wellen durchs Bild.

Ich hatte vorher einen inzwischen 16 Jahre alten Grundig 100 Herz Fernseher, bei dem das Bild nur schlecht war, wenn man die digitale Rauschunterdrückung eingeschaltet hat. Bei meinem jetzigen Gerät scheint diese Rauschunterdrückung immer aktiv zu sein, auch wenn im Menü abgeschaltet.

Vor allen Dingen der dauernde Wechsel zwischen scharf/unscharf ist so nervtötend.

Könnt Ihr diese Eindrücke bestätigen im Vergleich zu zB alten 50 Hz Geräten?
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Sep 2006, 19:54
Leider ja, hatte lange einen Grundig, der das auch hatte, wenn die "Bildverbesserer" eingeschaltet waren.
mlebek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Sep 2006, 20:25
habe eben mal Fußball gesehen, nach dem Schwenk mit der Kamera wurde der Rasen ca 1 Sek. später plötzlich scharf.

Da fummelt irgendeine miese Elektronik am Bild rum, und sucht dauernd nach Kanten die dann scharf gezeichnet werden. Ist das ein Armutszeugnis!
chief74
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2006, 20:43

mlebek schrieb:
habe eben mal Fußball gesehen, nach dem Schwenk mit der Kamera wurde der Rasen ca 1 Sek. später plötzlich scharf.

Da fummelt irgendeine miese Elektronik am Bild rum, und sucht dauernd nach Kanten die dann scharf gezeichnet werden. Ist das ein Armutszeugnis!


Also bei meinem Philips 9551 hab ich bei 100hz ein sehr gutes Bild. Kommt natürlich auch auf die Datenraten der einzelnen Sender an. Wenn ich auf 50hz schalte ist das Bild noch ne Idee schärfer, mir gefällt aber 100hz besser.
Mas_Teringo
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2006, 20:59
Ich hab inzwischen beide Sorten solcher Röhren gesehen, also welche die schlimm sind und welche bei denen ich keine Nachteile entdecken konnte.
mlebek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Sep 2006, 21:12
Ich habe diese Effekte inzwischen bei Samsung, Loewe, JVC und Philips Röhren gesehen. Interessanterweise war ein billiger Kendo OK und ein Sony auch.
chief74
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2006, 21:17
Ich schaue gerade San-Marino gegen Deutschland im ZDF und habe ein astreines Bild bei 100hz. Auch keine Bewegungsunschärfen.
hanseat500
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2006, 21:21
miebek, was hast du denn für einen Fernseher? vielleicht ein Thomson? Ich habe ein 100hz 16:9 Thomson und der ist auch ziemlich schrottig, war ein echter Fehlkauf.Kometenschweif, Nachzieh Effekt usw. alle bekanten 100Hz fehler , mein Thomson hat sie alle, aber bald kommt er weg und es wird garantiert kein Thomson werden.
mlebek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Sep 2006, 22:42

hanseat500 schrieb:
miebek, was hast du denn für einen Fernseher?...


Es ist ein Samsung WS 32 Z 318 T
Mas_Teringo
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2006, 23:04
Muss ich ja direkt mal schauen, welche Modellbezeichnung mein Samsung hat, denn der ist nicht perfekt.
mlebek
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Sep 2006, 10:30
Nach vielen Tests bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:

Wiedergabe mit DVD-Player(Marantz) über den S-Video Eingang ist top, geringste Bildverzerrungen, sehr plastisches Bild, sehr gute Farbverteilung, guter Kontrast bei 90% der Kauf-DVDs.

Anders sieht die Sache mit anderen Quellen aus:

DVD-Player über Scart (mehrere Kabel probiert) ist sehr schlecht. Das Bild ist vermatschter, pumpt stark, ist wellig.

DVDs mit aus dem Fersehen aufgenommenen Filmen sind ebenfalls sehr schlecht über alle Eingänge,

Digitalreceiver über Scart & Koax ebenfalls sehr schlecht. Verschwommene Flächen, Konturen werden überzeichnet, Farbwechsel. Besonders gut bei Fußballübertragung zu sehen. Der Rasen sieht richtig matschtig aus, die Konturen ändern sich mit jeder Kamerabewegung.
Nur Zeichentrickfilme und unbewegliche Objekte wie zB Programmtafeln werden fehlerfrei dargestellt.

Mein Fazit: Der Fernseher eignet sich sehr gut für die Wiedergabe von Kauf-DVDs mit einem guten DVD-Player und über S-Video Eingang.

Für Fernsehempfang über Digitalreceiver ist er nicht geeignet.

Interessant wäre es mal, einen analogen Satreceiver anzuschließen.
Digitalnoob
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Sep 2006, 15:42

mlebek schrieb:
Nach vielen Tests bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:

Wiedergabe mit DVD-Player(Marantz) über den S-Video Eingang ist top, geringste Bildverzerrungen, sehr plastisches Bild, sehr gute Farbverteilung, guter Kontrast bei 90% der Kauf-DVDs.

Anders sieht die Sache mit anderen Quellen aus:

DVD-Player über Scart (mehrere Kabel probiert) ist sehr schlecht. Das Bild ist vermatschter, pumpt stark, ist wellig.

DVDs mit aus dem Fersehen aufgenommenen Filmen sind ebenfalls sehr schlecht über alle Eingänge,

Digitalreceiver über Scart & Koax ebenfalls sehr schlecht. Verschwommene Flächen, Konturen werden überzeichnet, Farbwechsel. Besonders gut bei Fußballübertragung zu sehen. Der Rasen sieht richtig matschtig aus, die Konturen ändern sich mit jeder Kamerabewegung.
Nur Zeichentrickfilme und unbewegliche Objekte wie zB Programmtafeln werden fehlerfrei dargestellt.

Mein Fazit: Der Fernseher eignet sich sehr gut für die Wiedergabe von Kauf-DVDs mit einem guten DVD-Player und über S-Video Eingang.

Für Fernsehempfang über Digitalreceiver ist er nicht geeignet.

Interessant wäre es mal, einen analogen Satreceiver anzuschließen.


ist das SCART kabel RGB fähig? (vollbeschaltet) ? Wenn nein, könnte das schlechte qualität verursachen. Ist selbst bei meinem alten Sony 50 Hertz (oder 60? ) so... Wenn der eingang nicht RGB ist kannstes vergessen. mit RGB ist alle Super.
mlebek
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Sep 2006, 19:02
das Scartkabel war tatsächlich defekt. Den Sat-Receiver Ausgang hab ich nun auf RGB geschaltet, es bleibt aber bei den Verzerrungen bei bewegten Bildern, allerdings etwas besser als vorher.
gewino
Neuling
#14 erstellt: 07. Sep 2006, 20:10
Auch ich bin mit der Bildqualität meines ca. 3 Monate alten Philips 32 PW 9520 alles andere als zufrieden.

Bei ruhigem Fernsehbild ist die Qualität im Movie Plus - bzw. Pixel Plus - Modus ganz hervorragend. Sobald aber stärkere Bewegungen bzw. Kameraschwenks auftreten, treten ganz deutlich Artefakte auf.

Ich nutze Kabel analog. Verbindung wie folgt: Wandbuchse -> DVD-Festplattenrecorder Philips 3330 -> Fernseher Philips 32 PW 9520.

Bei meinem alten, ca. 12 Jahre alten, Grundig-Fernseher, waren absolut keinerlei Klötzchen bei rasanten Bewegungen zu sehen.

Wenn jemand ähnliche Probleme hat, so möge er diese doch hier posten. Vielleicht kann man mit Hilfe der verschiedenen Bildmodi noch einiges verbessern.
Grumbler
Inventar
#15 erstellt: 07. Sep 2006, 20:31
Bei dem Philips sollte helfen alles Abzuschalten was einen Namen hat oder nach Rauschunterdrückung klingt.
Die beschriebene Blöckchen klingen nach Artfakten die DNM erzeugt.

Bei Samsung ist das vermutlich schwieriger. Auch bei den aktuellen LCDs (R7x) läuft noch eine auffällige Rauschunterdrückung wenn man alles abschaltet was zu finden ist.

Grüße,
Grumbler
hanseat500
Stammgast
#16 erstellt: 07. Sep 2006, 21:16
Für alle die mit ihrem 100Hz TV unzufrieden sind (so wie ich)bei Neckermann gibt es noch einen schönen Philips 50Hz Fernseher(Philips 32PW6451)für 396€, den ich sehr interessant finde.Vielleicht hat den ja jemand hier und kann vielleicht von berichten.


[Beitrag von hanseat500 am 07. Sep 2006, 21:17 bearbeitet]
chief74
Stammgast
#17 erstellt: 07. Sep 2006, 21:23
Beim Philips 9551 kann man ja auch auf 50hz wechseln. Ich habe aber auch bei 100hz keine Klötzchen, sondern ein einwandfreies Bild.
diabolus
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Sep 2006, 23:34
Hallo, na da bin ich ja froh, das ich ein Sonntagsgerät habe. Ne mal im Ernst bei meinem Loewe Aventos 3781 ( abgespeckte Version ) habe ich absolut null Probs. Das Bild ist Lupenrein, nicht schwammig, auch Fußballspiele sind Supi.Das Teil hängt an einer D-Box2 von Philips und ist verbunden mit nem clicktronic Scartkabel, das ganze ist eingestellt auf RGB!
Ich würde bei solchen Probs den Fachhändler informieren!!!

Diabolus
Mas_Teringo
Inventar
#19 erstellt: 10. Sep 2006, 15:01
Ich habe meinen TV jetzt mal mit der Peter Finzel Test-DVD eingestellt und nun ist mein Bild viel besser. Die schwammigen Bewegungen und unsauberen Kanten sind zum Glück verschwunden und das Bild macht einen deutlich klareren Eindruck (beeindruckend wie schlecht meine gefühlte Einstellung vorher war).

Na jedenfalls möchte ich unter keinen Umständen mehr eine 50Hz Röhre, denn dann bekomme ich wieder Augenprobleme. Dieses Geflimmer halte ich nicht lange aus, bin da sehr anfällig.
700p
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Sep 2006, 20:29
Hab da auch mal eine Frage
Hab ihr eigentlich auch bei hellen Hintergrund (z.b weiss)so ein leicht fleckiges schmutziges Bild.
Es ist ein neuer Philips 29PT8641/12
Ist das ein Reklamationsgrund(Schei.. 44kg 3Stock) oder muss ich damit leben.
Mas_Teringo
Inventar
#21 erstellt: 10. Sep 2006, 21:50
Ich habe keine Flecken im weiss.
Tomacar
Inventar
#22 erstellt: 10. Sep 2006, 23:27

hanseat500 schrieb:
Für alle die mit ihrem 100Hz TV unzufrieden sind (so wie ich)bei Neckermann gibt es noch einen schönen Philips 50Hz Fernseher(Philips 32PW6451)für 396€, den ich sehr interessant finde.Vielleicht hat den ja jemand hier und kann vielleicht von berichten.



Hi,

irre ich mich, oder kostet der jetzt 599,-

http://tinyurl.com/hs4tp

komisch, der gleiche TV zum Preis von 333,-

http://tinyurl.com/jd6v2

Ähem, Sorry jetzt hab ich's:

Die 32" Version kostet 599,-
Die 28" Version kostet 333,-

WOW! was für ein Preisunterschied...




einer geht noch:

Philips "32PW6451" für 396,-

http://tinyurl.com/m6ayx


[Beitrag von Tomacar am 10. Sep 2006, 23:34 bearbeitet]
mlebek
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Sep 2006, 23:49

chief74 schrieb:
Ich schaue gerade San-Marino gegen Deutschland im ZDF und habe ein astreines Bild bei 100hz. Auch keine Bewegungsunschärfen.


Wenn ich das hier alles so lese, scheint das doch sehr von der subjektiven Wahrnehmung abzhängig zu sein.
Die Ergebnisse von Stiftung Warentest sind für mich ganz abstrus. Dem Metz zB wurde als einzigem Gerät Ruckeln bei schnellen Bewegungen attestiert, trotzdem beste Note bei Bild. Der Samsung hat die beste Note bei Bewegungsartefakten bei Pal. Genau das, was mich am Samsung stört.
Mas_Teringo
Inventar
#24 erstellt: 11. Sep 2006, 09:41
@Tomacar: Die links gehen nicht.
hanseat500
Stammgast
#25 erstellt: 11. Sep 2006, 10:43
Der Philips 32PW6451 kostet definitiv 396€ bei Neckermann , daß mit den 599€ ist wohl ein Irrtum von Neckermann, denn der Philips 32PW6451 steht auch im aktuellem Neckermann Katalog mit 396€ drin und ist meines Wissens der einzige 16:9 50Hz Fernseher der noch offiziell auf dem deutschen Markt angeboten wird.


[Beitrag von hanseat500 am 11. Sep 2006, 10:43 bearbeitet]
pulga
Stammgast
#26 erstellt: 11. Sep 2006, 16:21
@ hanseat500:

LEIDER!!

Wenn irgendjemand ne Bezugsquelle für den tx-32pm1 von Panasonic weiß, dann bitte bitte bitte...!

Gruß

Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter 100HZ 16:9
RanzoRanzer am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  4 Beiträge
TV-Bildqualität bei 16:9?!
frankie2004 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  5 Beiträge
16:9 Fernseher , aber kein 16:9 Bild ?
ssj3rd am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  2 Beiträge
Philips 100Hz/16:9/81cm/Realflat - unschärferes Bild als 55cm/4:3/50Hz Grundig - warum?
xlupex am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  4 Beiträge
Thomson 28WM402 - 16:9 - 100Hz - Bildproblem
fabdo am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  3 Beiträge
72cm u. 100Hz= schlechtes Bild?
Sockelfreund am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  22 Beiträge
Trotz 16:9 fernseher abgeschnittenes Bild
Paterchon am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  8 Beiträge
16:9 Fernseher Probleme
foerster22 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  2 Beiträge
Universum 16:9 TV hat wellen im Bild
0sairis am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  6 Beiträge
50 Hz Bild besser als 100Hz ???
taqqui am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedGollum425
  • Gesamtzahl an Themen1.417.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.888

Hersteller in diesem Thread Widget schließen