Verfärbung in der Bildröhre, wie entmagnetisieren?

+A -A
Autor
Beitrag
martinez999
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2019, 12:43
Hallo Forum,

ich habe drei Röhrenfernseher (22cm) welche allesamt Verfärbungen an verschiedenen Stellen
haben. Offenbar sind diese durch langfristige Magnetfeldeinwirkung verursacht worden.

Ich habe versucht mit einer Entmagnetisierdrossel für Tonköpfe und einem selbstgebauten
drehbaren Permanentmagneten das Problem zu lösen, jedoch ohne Erfolg.
Auch mehrfaches Ein- und Ausschalten brachte nichts.

Gibt es eine Möglichkeit solche hartnäckigen Verfärbungen zu entfernen?

Freue mich über jeden Kommentar dazu...
Grüße,

Martin
sohndesmars
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2019, 15:13
Hallo Martin.

Sind das Farbreinheitsfehler oder doch Konvergenzfehler? Eigentlich haben alle Farbfernseher eine Entmagnetisierungsdrossel eingebaut. Wenn der steuernde PTC für diese Drossel defekt ist, gibt es keine Entmagnetisierung mehr. Ich hatte damals in der Fernsehwerkstatt immer eine externe Drossel. Vielleicht hat noch ein Fernsehtechniker in deiner Umgebung sowas.
Die kleinen Entmagnetisierer für Tonköpfe bewirken nichts. Um die Loch- oder Streifenmaske zu entmagnetisieren, bedarf es deutlich mehr Power.
Steffen_Bühler
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2019, 15:20
Ich hatte in der Werkstatt auch eine Riesendrossel und einen kleinen starken drehbaren Permanentmagneten. Einmal hab ich's aber auch sogar mit einem normalen Lautsprechermagneten hinbekommen, die sind schon recht stark, wenn der Lautsprecher so um die 50 Watt hat.

Der "Trick" besteht darin, mit dem Magneten schnell kreisende Bewegungen direkt an der betroffenenen Stelle zu machen und ihn dabei immer weiter weg zu bewegen, also ein abklingendes magnetisches Wechselfeld zu erzeugen, wie es die eingebaute Entmagnetisierung ja auch tut.

Viele Grüße
Steffen
martinez999
Neuling
#4 erstellt: 13. Jan 2019, 18:32
Hallo und vielen Dank für eure Antworten!

Ich denke schon das die Fehler durch Magnetfeldeinwirkung entstanden sind, das Bild an sich
ist bei allen Geräten einwandfrei.
Mein eigener Permanentmagnet besteht aus 4 kleinen Magneten für Schranktüren.
Dieser zeigt bei Annäherung an die Röhre auch ordentlich Wirkung (bei richtiger Stellung
ist der Fehler komplett verschwunden).
Auch die Anwendung nach Steffens Beschreibung brachte leider keinen Erfolg, ebenso der Versuch
einer 48 Stunden Dauereunwirkung hat nichts gebracht.

Da ich nicht vom Fach bin: Ist der PTC ein Wiederrstand, und wie erkenne ich dieses Bauteil?
Also wenn alles nichts bringt: Kann eine solche hartnäckige Verfärbung noch behoben werden,
oder ist dann die Bildröhre hin?

(Empfehlung: Meister Jambo, Fersehtechniker auf youtube, wenn nicht eh schon bekannt )

Grüße,
Martin
Steffen_Bühler
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2019, 09:00
Ja, der PTC ist ein Widerstand mit positivem Temperatur-Coeffizienten. Er lässt also nach dem Einschalten erst mal viel Wechselstrom durch die Entmagnetisierungsspule fließen, die im Gerät hinten an der Bildröhre angebracht ist. Beim Stromfluss erwärmt er sich allmählich, sein Widerstand steigt also, und der Strom nimmt ab, damit auch das magnetische Wechselfeld. Das reicht im allgemeinen, um kleinere Farbflecken zu beseitigen.

Wenn dieser PTC nun defekt ist und keinen Durchgang mehr hat, fließt gar kein Strom, es gibt also auch keine Entmagnetisierung. Normalerweise sieht man ihm das aber nicht an, das müsste man messen.

Eine Werkstatt sollte in der Lage sein, den PTC zu tauschen und auch den Farbfehler zu beseitigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thomson: Verfärbung der Bildröhre.
Studeru am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  6 Beiträge
Entmagnetisieren???
Saschbert am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  9 Beiträge
Fernseher entmagnetisieren! Wie?
tekarun am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  2 Beiträge
Lilane Verfärbung im Eck
taqqui am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  8 Beiträge
"Entmagnetisieren" vom Fernseher
Sqarky am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  3 Beiträge
Verfärbung + Wii Konsole
jaNn84 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Bildröhre defekt?
heldi am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  3 Beiträge
Verfärbung im Bild meines Fernsehers
newalex am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  5 Beiträge
Defekte Bildröhre?
cramsmreh am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  9 Beiträge
Steinschläge in Bildröhre
dampfhans am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedKlausus75
  • Gesamtzahl an Themen1.430.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.031

Top Hersteller in Röhren-Fernseher Widget schließen