Bitte um Hilfe! Motorleinwand, WS Spalluto oder WS-S Grand Cinema für Epson TW4400 LPE

+A -A
Autor
Beitrag
macroy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2010, 14:28
Hallo zusammen,

nachdem der neue Beamer nun gekauft und aufgestellt ist wird dieser derzeit mit einer uralten 2m 4:3 Leinwand betrieben bis die neue ausgesucht bzw. gekauft ist. Irgendwie komme ich leider mit meinen Überlegungen für die neue Leinwand nicht weiter. Ohne es selbst im Vergleich gesehen zu haben ist eine richtige Entscheidung meiner Meinung nach schwierig.

Klar ist jedenfalls dass es eine Motorleinwand Format 16:9 werden muss.

Derzeit habe ich 2 Favoriten und frage mich nun zur welcher ich greifen soll.

- WS Spalluto OS (gibts auch mit Motor), Gain 0,8 -> leicht graue Leinwand
- WS Grand Cinema Gain 1,0 oder 1,2 ? -> mattweisse Leinwand

Leinwandbreite (sichtbares Bild) soll ca. 2,70 m sein (+- ein paar Zentimeter). Format: 16:9.

Gegebenheiten:

- Projektionsabstand: 6 m
- Aufstellungsort: Wohnzimmer
- relativ dunkle Decke -> Holzkasetten Eiche rustikal
- Boden: dunkel grün
- links und rechts neben der Leinwand weisse Vorhänge.
- Wände im Raum: links weisse Vorhänge, rechts dunkel (ebenfalls Holz)
- Beamer: Epson TW4400 LPE
- Raum kann bei Bedarf komplett abgedunkelt werden bzw. abends ist er ohnehin dunkel wenn das Licht aus ist ;-)

Habe bereits hin und her überlegt was die richtige Wahl ist. Was die theoretischen Überlegungen angeht haben beide Leinwände Ihre Vor- und Nachteile.

Zu welcher der o.g. Leinwände würdet Ihr mir Raten?
Evtl. gibt sogar Erfahrungswerte die mit meiner Kostellation vergleichbar sind?

Danke schonmal vorab.

Gruss macroy

PS: Falls ihr ganz andere Ideen/Ratschläge/Erfahrungen habt die zu den o.g. nicht passen bin auch auch dankbar.

Edit:

Mit diesem Kalkulator

http://www.projector...n-calculator-pro.htm

komme ich auch nicht weiter. Demnach wäre es relativ egal was ich nehme.

Mein Händler bei dem ich den Beamer gekauft habe empfielt mir die WS-OS Gain 0,8. Ich frage mich allerdings ob das Bild dann nicht zu dunkel wird.


[Beitrag von macroy am 24. Jun 2010, 14:57 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2010, 17:48
Hallo, beide Leinwände sind sehr zu empfehlen.
In der Motorversion ist die OS deutlich teurer als die
WS- S- Grand Cinema. Bei beiden Leinwänden ist die Planlage Top. Wenn eine Rollo LW in Frage käme, würde ich die OS empfehlen, wegen dem Preisunterschied. Das Tuch der OS ist etwas besser, da es eine speziell aufgeraute Oberfläche besitzt.
Das verhindert Hot Spots und Moire Bildung.
Das Tuch ist nicht leicht grau. Es ist ein Matt weises Tuch.
Bei deinen Gegebenheiten wäre für mich die OS die erste Wahl.
Gruß Thomas
macroy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jun 2010, 18:44
Hallo Thomas,

danke für deine Meinung.

Würde mich dennoch interessieren was Du hinsichtlich Gain Faktor denkst?

Bei Gain 0,8 habe ich eben das bedenken dass das Bild nicht mehr hell genug ist, speziell wenn die Leuchtkraft des Beamers mit zunehmenden Betriebsstunden nachlässt. Ist mein Bedenken berechtigt oder ist der Unterschied zwischen Gain 0,8, 1 und 1,2 in der Praxis relativ gering?

Danke + Gruss
Beamer4U
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2010, 19:51
Hallo, deine Bedenken dass das Bild zu dunkel wird kann ich verstehen. Der Gainwert ist manchmal irreführend. Wir haben die OS unter ähnlichen Bedingungen verwendet wie du es vor hast.
Im direkten Vergleich mit einer Leinwand mit angegebenen 1,2 Gain, war für uns keine Helligkeitseinbuße wahrnehmbar.
Hingegen im Vergleich mit einer grauen Leinwand die auch mit 0,8 Gain angegeben ist, ist der Helligkeitsverlust der grauen Leinwand deutlich. Was aber auch Vorteile haben kann.
Das soll dir zeigen das man die angegeben Werte nicht überbetonen darf.
Hier gibt es eine Erklärung. http://de.wikipedia.org/wiki/Gainfaktor
Gruß Thomas


[Beitrag von Beamer4U am 24. Jun 2010, 19:52 bearbeitet]
macroy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2010, 15:30
Hallo zusammen,

hatte nun die Möglichkeit beide Leinwände im Vergleich zu sehen (in Kombination mit einem Vorführgerät Epson 4400 LPE). Die Umgebung war ein vorwiegend schwarzes Heimkino mit 3 Meter breiter Leinwand. Die Unterschiede der beiden Leinwände waren gravierend wobei beide etwas für sich hatten.

Wie zu erwarten war das Bild bei der WS Spalluto OS (Gainfaktor 0,8) einiges dunkler als bei der Grand Cinema WS-S (Gainfaktor 1,0).

Schwarzwert: Deutlicher Vorteil für die OS. Was bei der OS sehr in Richtung schwarz ging war bei der Grand Cinema im Vergleich ein sehr dunkles grau.

Weissdarstellung: Deutlicher Vorteil für die Grand Cinema. Das Weiss war auf der Grand Cinema wirklich ein strahlendes weiss, hingegen bei der OS eher ein schmutziges weiss.
Die Brillianz welche die Grand Cinema hier zeigt schafft die OS bei weitem nicht.

So gravierend die Unterschiede bei der Weissdarstellung waren, so gravierend waren diese auch beim Schwarzwert.

Hautfarben/Natürlichkeit:

Bei hellhäutigen Schauspielern waren sich die beiden Leinwände von der Natürlichkeit ebenwürdig (bis auf die Helligkeit). Bei Afru Amerikanern (Film mit mit Samuel L- Jackson) fand ich die OS etwas natürlicher.

Inbildkontrast:

Hier schenken sich beide Leinwände nichts da man bei der OS einen starken Kontrast zum schwarz hat ist sind es wiederum bei der Grand Cinema die leuchtenderen Farben und der Kontrast zu weiss.

Beide Leinwände hatten einen eigenen Charakter was die Wahl auch nach einer halben Stunden Vorführung nicht wirklich einfacher machte. Beide Leinwände haben etwas für sich und Ihre Vor- und Nachteile.

Änderungen bei unterscheidlicher Bildgrösse:

Versuchsweise haben wir das Bild dann von 3 Meter breite bei beiden Leinwänden auf ca. 2,45 Meter verkleinert um zu sehen wie das Bild dann wirkt.

Die Tendenz bzw. die Vor- und Nachteile waren in gleichem Mass gegeben wie mit 3 Meter. Meine Überlegung war dass die OS evtl. bei einem kleineren Bild einen besseren Weisswert darstellen kann da der Beamer mit der gleichen Leutkraft weniger Fläche ausleuchten muss. Wirklich viel Veränderung war jedoch nicht auszumachen. Auch bei einem Bild von 2 Meter breite war bei der OS das weiss nachwie vor kein weiss, jedoch war das Bild im Vergleich zu 3 Meter breite logischerweise etwas heller.


Leinwandtuch/Verarbeitung:


Beide Motorleinwände scheinen ein sehr gutes Verarbeitungniveau zu haben. Man macht bestimmt mit keiner der beiden etwas falsch.

Das Tuch bei der OS ist sowas wie eine sehr dicke Folie (hat ansatzweise etwas von einem Linolium Fussboden) und relativ glatt von der Oberfläche (nicht so glatt wie Linolium aber deutlich feiner als ein Stück Stoff).

Das Tuch der Grand Cinema ist ein Textiltuch welches sich im Vergleich zu der OS relativ rau anfühlt.

Falls von euch ein Raucher vor der Überlegung steht eine der beiden Leinwände zu kaufen würde ich klar die OS Empfehlen da man Sie mit Sicherheit besser abwischen kann und der Rauch nicht so stark aufgenommen wird.

Die Grand Cinema hat zwar auch eine Beschichtung auf dem Textil jedoch spürt man die Textilhäärchen noch.


Spannvorrichtung/Planlage:

Die OS hat keine Spannvorrichtung was Sie eigentlich auch nicht benötigt da das Tuch selbst relativ dick und schwer ist. Es zieht sich sozusagen selbst komplett plan (nach Aussage des Händlers auch noch nach mind 10 oder 15 Jahren).

Die Grand Cinema hat ein Seilspannsystem welches die optimale Planlage sicherstellt.

Beide Leinwände geben sich nach meiner Meinung bei der Planlage nichts. Das Top Ergebnis wird lediglich auf 2 verschiedene Arten erreicht.


Preise:

Die Grand Cinema ist etwas günstiger als die OS was jedoch folgenden Hintergrund hat. Bei der OS Motorleinwand ist direkt eine Fernbedienung mit dabei, bei der Grand Cinema nicht. Diese (Fernbedienung + Empfänger) muss separat dazugekauft werden wodurch die beiden Leinwände dann wieder nahezu preisgleich sind. Kann jemand auf die Fernbedienung verzichten so lassen sich bei der Grad Cinema gegenüber OS ca. 150 Euro sparen.


Kaufentscheidung Geschmacksache und abhängig vom Beamer:


Steht man eher auf leuchtende und kräftige Bilder und der Beamer liefert dazu noch einen passablen Schwarzwert würde ich die Grand Cinema (Gain 1,0) nehmen.

Steht jemand eher auf einen hohen Schwarzwert dann die OS (Gain 0,8). Voraussetzung sollte jedoch genügend Lightpower (Ansi) sein (nicht deutlich weniger als beim Epson 4400 LPE sonst wirds aller spätestens nach ein paar Hundert Lampenstunden zu dunkel).


Da es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt habe ich mich dann aus folgenden Gründen für die Grand Cinema WS-S (16:9) Motorleinwand inkl. Fernbedienung mit einer Bildbreite von 2,44 Meter entschieden.

- der Epson 4400 hat von Haus aus keinen schlechten Schwarzwert

- Im Beamerzimmer (Wohnzimmer)) wird nicht geraucht (schon dem Epson zur Liebe nicht);-)

- wenn die Lampe des Beamers irgendwann mit zunehmenden Betriebsstunden nachlässt wäre mir das Bild bei der OS mit Sicherheit zu dunkel (das Vorführgerät war ein nagelneuer und komplett kalibrierter Epson 4400 LPE). Was im normalen Lampenmodus noch gut aussah war im Eco Modus zwar auch noch ok, jedoch mit Sicherheit nicht mehr wenn die Lampe mal ein paar hundert Stunden auf der Uhr hat.


Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen mit meinem Erfahrungsbericht weiterhelfen der eine ähnliche Entscheidung zu treffen hat wie ich und evtl. nicht die Möglichkeit hat beide Leinwände im Vergleich zu sehen.


Grüsse,

macroy


[Beitrag von macroy am 28. Jun 2010, 15:31 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2010, 15:55
Hallo,
vielen Dank für deinen guten Vergleichstest. Ich sagte ja beide Leinwände sind zu empfehlen.
Das die OS keine Spannvorrichtung hat, stimmt so allerdings nicht. Diese versteckt sich im Fallstab. Es " verfärbt "natürlich den Bildeindruck wenn man einen Beamer in gleicher Einstellung auf unterschiedliche Leinwände loslässt.
Gruß Thomas
trancemeister
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2010, 16:15
@macroy: Du hast die Leinwände nicht etwa direkt verglichen?
Bei verschiedenem Gain muß man natürlich unbedingt nacheinander schauen!
macroy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jun 2010, 18:54
Hallo zusammen,

natürlich wurden die Leinwände sowohl nacheinander als auch dann zu 50% überlappend (nebeneinander) verglichen. Da das Ergebnis bzw. die Tendenzen sowohl bei nacheinander als auch nebeneinander und überlappend nahezu indentisch waren habe ich mir diese separate Anmerkung in meinem Bericht gespart. Er war auch so schon lang genug ;-)

Wenn man die OS und Grand Cinema ohne sofortigen direkten Vergleich anschauen würde fände ich es sehr schwer mich für eine der beiden zu entscheiden. Hätte ich die eine Leinwand bei Händler 1 und die zweite Stunden später bei Händler 2 anschauen müssen wäre es vermutlich schwierig geworden die Unterschiede so klar und deutlich zu erkennen. Ein Bild aus dem Gedächtnis mit einem aktuellen Projektionsbild zu vergleichen halte ich für sehr schwer, zumindest wenn man von 2 hochwertigen Leinwänden ausgeht. Der Vergleich kann dann wahrscheinlich nur deutlich ausfallen wenn Welten zwischen den Leinwänden liegen (z.B. 100 Euro Ebay Leinwand und 1500 Euro Marken Leinwand oder 2 ebenwürdige Leinwände mit sehr unterscheidlichen Gain Faktoren z.B. Gain 0,8 vs. 1,4).

Auf die von mir getestete Art und Weise (nacheinander jeweils Vollbild schauen, 50/50 überlappend nebeneinander, und unterschiedliche Projektionsbreiten (2m 2,5m 3,0m) konnte ich für mich am besten sehen wo die Unterschiede sind bzw was mir an der einen besser gefällt als an der anderen.

Beide Bilder waren auf Ihre Art toll.
Die Vor- und Nachteile wirken sich eben je nach Filmmaterial unterschiedlich aus.
Schaut man einen Film der realtiv hell ist bzw. viel aus Tageslichszenen und Natur besteht hat die Grand Cinema in Summe mehr Vor- als Nachteile. Hat man relativ dunkles Filmmaterial das dennoch viel Kontrast bietet macht die OS das Rennen.

Wie dies jedoch mit einer Beamerlampe aussieht die bereits ein paar hundert Stunden runter hat und somit nicht mehr die Leuchtkraft einer neuen hat kann ich natürlich nicht beurteilen da ich das noch nicht gesehen habe. Ich habe hierzu jedoch folgende Überlegung angestellt.

Schaltet man den Epson (oder auch anderen Beamern) vom Normalmodus in den Eco Mode verliert man ca. 20% an Lichtleistung. Das Bild war bei dem Epson (neu+komplett kalibriert) im Eco Modus auf der OS zwar noch nicht zu dunkel, aber wesentlich dunkler darf es auch nicht mehr werden. Stelle ich mir vor dass die Beamerlampe mit ein paar hundert Betriebsstunden 20-40% Ihrer Leuchtkraft verliert würde das bedeuten dass ich den Beamer bereits nach nicht allzulanger Zeit nur noch im Normal Modus (Vollgas) fahren kann und dann schon bald darauf die Lampe tauschen muss. Die Grand Cinema bietet mir da einfach mehr Reserven wenn man es über einen längeren Zeitraum bzw. aus Sicht der Lampenlebensdauer betrachtet.


Ach ja, dies noch als Ergänzung zu meinem Erfahrungsbericht.

Nach dem was ich nicht nur im kürzlichen Leinwandvergleich sondern auch Händler Beamervergleichen sowie bei Bekannten mit Beamern gesehen habe ist dass ein TV Bild grundsätzlich heller zu sein scheint als z.B. eine Blue Ray.
D.h. schaut man beispielsweise eine Konzertaufnahme als original DVD an und vergleich dies z.B. mit dem gleichen Konzert das im TV übertragen wird so ist das Fernsehbild immer heller.
Je nach gewünschtem oder hauptsächlich benutzem Zuspieler sollte das vielleicht auch berücksichtigt werden.


Zeichnung (hart/weich):

Ich finde eine dunklere Leinwand (OS) zeigt das Bild generell etwas weicher. Die Grad Cinema (Gain 1,0) wirkt dagegen etwas härter. Keine gigantischen Unterschiede aber sie sind da.
Hat man einen Beamer der von Haus aus extrem hart zeichnet wäre es für mich fraglich ob es mit der Grand Cinema nicht zu hart ist und nicht die OS rein bildtechnisch die bessere Wahl wäre (ohne die Langzeitstabilität der Beamerlampe mit einzubeziehen).

Farbdarstellung:

Rot: Beide Leinwände waren hier sehr ähnlich von der Farbkraft mit der die Farbe gezeigt wurde. Die Grand Cinema zeigt das rot mit mehr Brillianz, die OS dafür mit mehr Kontrast wenn in dunklen Filmszenen rot auftaucht.

Blau:
Mir persönlich hat ein strahlend blauer Himmel bei der Grand Cinema besser gefallen als bei der OS. Auf der OS wirkte das etwas stumpf im Vergleich. Der Himmel war zwar auch blau aber nicht so wie es in Wirklichkeit ist wenn man wie heute bei schönem Wetter in den Himmel schaut. Bei der Grand Cinema war es einfach ein strahlend blauer Himmel während es bei der OS leicht bedeckt oder trüb aussah.

schwarz: wie beschrieben, da spielt die OS Ihre grosse Stärke aus. Die Grand Cinema kommt da nicht ran. Läuft einer mit schwarzer Jacke vor dem Himmel Panorama, fährt ein schwarzes oder dunkles Auto durch das Bild oder fliegt ein dunkles Flugzeug im Himmel wirkt das tiefere schwarz der OS dafür richtig gut.

weiss: wie beschrieben, die Stärke der Grand Cinema. Weiss war bei beiden Leinwänden weiss, jedoch auf der Grand Cinema war es ein strahlendes reinweiss, bei der OS ein Mattweiss. Im Vergleich hatte das weiss bei der OS sowas wie einen grauen Schleier. Ein guter Vergleich ist ein weisser frisch gewaschener Vorhang und einer der schon ein paar Monate hängt. Weiss erscheinen beide auf den ersten Blick. Sieht man Sie jedoch nebeneinander bzw. im direkten Vergleich, fällt sofort auf dass weiss nicht gleich weiss ist und das waschen mal wieder Sinn gemacht hat ;-) (hoffentlich liesst meine Exfreundin diesen Satz von mir niemals ;-)


So, nun aber genug für den Moment über diese sündhaft teuren ausfahrbaren Papierfetzen :-)
Schönen abend euch noch.

Grüsse macroy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht WS Grand Cinema
swannika am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  19 Beiträge
Trigger bei Spalluto WS-S Grand Cinema Tension
neoborn am 20.08.2018  –  Letzte Antwort am 21.08.2018  –  2 Beiträge
Fernbedienung für WS Grand Cinema
arkae am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  2 Beiträge
WS S Spalluto Grand Cinema 274 oder 244 Bildbreite?
DIR0201 am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  25 Beiträge
Spalluto WS S GrandCinema schief!
Helmi1993 am 22.07.2018  –  Letzte Antwort am 22.07.2018  –  2 Beiträge
VNX Atlantis Dream / WS Spalluto Grand cinema Endpunkt per Funk
mortenhh am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  8 Beiträge
Endpunkte ändern WS GRand Cinema
exalfisti am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  2 Beiträge
Spalluto WS-S Grand Cinema Tension vs WS S Wave-Motor
KoloBka am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  8 Beiträge
Spalluto Grand cinema Motor defekt
dos1973 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2018  –  6 Beiträge
Unterschied zw. WS Spalluto S Wave Grand-Cinema und "normale" Grand-Cinema?
Baschtl-Waschtl am 29.04.2019  –  Letzte Antwort am 01.05.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.615

Hersteller in diesem Thread Widget schließen