Subwoofersuche bis max. 410€

+A -A
Autor
Beitrag
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2009, 20:41
Ich suche nun auch einen neuen Subwoofer selbst wenns mit dem Geld noch etwas dauert. Nachdem ich mich länger mit Raumakustik beschäftigt habe und mal ein paar extra Testreihen mit meinem ehemaligen Magnat Alpha 30A durchführte musste ich feststellen, dass der Sub so ziemlich gar nix taugt. Da klingt es besser meine Vectoren alleine zu betreiben. Da die aber nicht genug Bass haben brauche ich schon Unterstützung, die die Raummoden vll. nicht so extrem anregt, d. h. nach Möglichkeit kein Downfire-Subwoofer mehr.

Durch intensives Lesen im Forum und dem Bemühen meines Kumpels Google konnte ich einige oft als gut eingestufe Subs in der Preisklasse feststellen und wollte eure Meinungen dazu bzw. neue Vorschläge hören.

1. JBL ES 150P

2. Mivoc Victa 25A (gilt als Einsteigersub?)

3. Reckhorn H-80 (hab ja derbe gute Sachen gelesen vor allem auch für sehr günstigen Preis; Frage wäre ob das Horn so gut spielen kann, wenn die Raumecke in die es gestellt werden soll nach ca. 70 cm schon eine Tür aufweist und die Wand dann erst weiter geht.

Oder werde ich für den Preis keinen brauchbaren Unterschied herbeiführen können und MUSS zwangsläufig mehr ausgeben?

Ich würde ganz später mal gern ein SBA aufbauen (um der RA ein Schnippchen zu schlagen) und auch daher wäre ein günstiger SUB besser.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Mein Raumakustikthread
(1 Billy-Regal ist in dem Zimmer dazu gekommen)

sonstige Komponenten:
Sony STR-DE 185
Magnat Vector 77

Musikgeschmack: ziemlich viel (von Gothic, Mittelalter, (Hard-)Rock bis Klassik, Orientalik usw.)

Was mir wichtig wäre für einen guten Sub, ist, dass er wenigstens bis 30 Hz gut runterkommt und auch recht präzise spielt; möchte schon die 16tel Noten von der Bassdrum beim Metal hören *g*.


[Beitrag von Soulwarrior am 01. Sep 2009, 20:46 bearbeitet]
sakly
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2009, 10:26
Hi,

für ~250€ kannst Du mein SBA nachbauen. Die 4 Passivsubs kosteten mich roh über alles etwa 180€, weil ich die Treiber im Angebot gekauft habe. Aktuell kosten die TBs wieder Normalpreis 45€, was sie aber definitiv auch wert sind. Damit landest Du dann bei ~260€ Rohaufbau. Dazu brauchst Du nur einen Stereoverstärker, den Du als Subendstufe benutzen kannst. Vielleicht hast Du sowas ja noch rumstehen. Ansonsten gibt's da ja auch günstige bei ebay

Eindrücke und Simulationen/Aufbau kannst Du auf meiner HP ansehen.

Alternative Treiber gibt's auch genügend, aber die sind nicht günstiger, geschweige denn besser.

Gruß
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2009, 10:36
Welche Raumgröße gilt es denn zu beschallen?
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Sep 2009, 11:12
Den zu beschallenden Raum bzw. dessen Größe kannst du anhand meines RA-Threads erkennen.

Der Raum hat die Maße 3,75 x 6,70 x 2,51 m und hat dementsprechend eine Fläche von 25,13 m².

Lautstärke brauch nicht Disco sein, meist höre ich so zwischen 80-90 dB, selten mal 100 bzw. darüber hinaus.

@sakly
Ich werd mir deinen Aufbau mal anschauen.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2009, 11:24

Soulwarrior schrieb:
Den zu beschallenden Raum bzw. dessen Größe kannst du anhand meines RA-Threads erkennen.

Der Raum hat die Maße 3,75 x 6,70 x 2,51 m und hat dementsprechend eine Fläche von 25,13 m².

Lautstärke brauch nicht Disco sein, meist höre ich so zwischen 80-90 dB, selten mal 100 bzw. darüber hinaus.

@sakly
Ich werd mir deinen Aufbau mal anschauen.


Für 200.- bekommst auch einen Infinity Beta SW10, der sollte dem JBL 150 ähnlich sein.

Wahlweise wäre DAS meine erste Wahl derzeit, ich denke bei nem ehem. Neupreis von 299.- bei Hirschille lässt sich da am Preis sicherlich noch was machen.
Tief_Bass_Freak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Sep 2009, 22:07
Such mal nach Acoustic Research Subwoofer.
Diese Marke existiert zwar leider nicht mehr aber da kann man oft echte schnäpchen machen in dem bekanntesten Auktionshaus

Suche mal nach Acoustic Research Helios, derzeit ist da ein exemplar vorhanden!

Ich selbst habe diesen Subwoofer mal besessen und weine ihm heute noch eine Träne nach

Zum Klang kann ich sagen, das er für ein 12" Chassis recht präzise war!

Gruß
Christian


[Beitrag von Tief_Bass_Freak am 02. Sep 2009, 22:09 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2009, 22:16
Mahlzeit

Was ist den mit dem Canton AS 40 ?? Den gibt es auch für 250€.

Gruss TRXHooL
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2009, 07:51

trxhool schrieb:
Mahlzeit

Was ist den mit dem Canton AS 40 ?? Den gibt es auch für 250€.

Gruss TRXHooL


Ist auch nicht wesentlich besser als der Magnat Alpha Sub.
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Sep 2009, 14:47
Schonmal danke für die zahlreichen Vorschläge.

Mich würden noch sehr Meinungen zum Reckhorn interessieren. Der Preis klingt mir für das was er angeblich können soll sehr gering aber die Idee die Raumecke sinnvoll auszunutzen durch diesen SUB scheint mir sehr gut.
Tief_Bass_Freak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Sep 2009, 17:58
Das Reckhorn ist denke ich bis 250€ aber nur interessant wenn Du ein gutes Aktivmodul a) bereits besitzt b) günstig ergattern kannst!

Ansonsten fallen dafür zusätzliche Kosten an, die Du bei Aktiv Subwoofern nicht hast.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Sep 2009, 19:05
hi soulwarrior,
das Reckhorn scheint nach der "genauen" technischen Beschreibung sehr gut zu sein.

Kannst Du auch eine große Bassmaschine stellen?
Wenn Ja, dann habe ich diesen Vorschlag für Dich:

http://www.volvotreter.de/th.htm

und hier ist noch ein Erfahrungsbericht:

http://www.rahaso.de...f_hoerner&idx=17646&

viel Spaß beim Lesen.

Fritz
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Sep 2009, 18:39
Also ich habe eine Weile drüber nachgedacht und bisher bei der Idee mit dem Reckhorn H-80 und den dann dazu benötigten A-402 (es sei denn ich bekomme einen der Vorgänger günstiger) geblieben.

Sollte ich es nicht günstiger bekommen bin ich dann bei einem Gesamtpreis von rund 410€ angekommen.

Gibt es denn dazu Meinungen ob es dann mehr Sinn hätte für das Geld in einen kompletten SUB zu investieren?

Ich bedenke bei diesem (noch lange zu sparenden) Kauf auch die Sache, das der SW-Verstärker (A-402) den ich kaufen müsste ja auch noch "aufwärtskompatibel" ist und seinen Wert sicher nicht so schnell verliert.

BTW: Bitte kein DIY, dazu zählt auch das Tapped Horn. Sehr interessant aber ich habe weder Knoff-Hoff noch eine Werkstatt.


[Beitrag von Soulwarrior am 23. Sep 2009, 18:39 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#13 erstellt: 23. Sep 2009, 20:02
Mahlzeit

Für 400 € bekommst du aber schon bessere Subwoofer !!

z.B. Canton AS 125


Gruss TRXHooL
tonnbaron
Stammgast
#14 erstellt: 25. Sep 2009, 09:05
Hallo soulwarrior

Ich wüde dir diesen empfehlen
http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=66

xxxPacoxxx
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Sep 2009, 21:51
Also ich könnt dir nur den JBL ES 150 P empfehlen... ICh habe mich gut über den Sub informiert und habe nichts negatives gefunden, bei der ES version is das brummen vom Netzteil übrigens weg... Er liefert trockene und tiefe bässe und geht bis 27 hz runter
trxhool
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2009, 21:59

xxxPacoxxx schrieb:
Also ich könnt dir nur den JBL ES 150 P empfehlen... ICh habe mich gut über den Sub informiert und habe nichts negatives gefunden, bei der ES version is das brummen vom Netzteil übrigens weg... Er liefert trockene und tiefe bässe und geht bis 27 hz runter


Hast du die "neue" Überschrift gelesen ??? Er sucht jetzt einen Subwoofer bis 410 € .

Gruss TRXHooL

P.S. Vergiss die 27 hz !!!
xxxPacoxxx
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Sep 2009, 10:31
ich weiß das er keine 27 hz spielt xD genauso wie der heco victa 25 a keine 24 hz spielt xD
sakly
Inventar
#18 erstellt: 26. Sep 2009, 10:34

xxxPacoxxx schrieb:
ich weiß das er keine 27 hz spielt xD genauso wie der heco victa 25 a keine 24 hz spielt xD


Warum schreibst Du es dann?

@Soulwarrior:
Schade, dass DIY rausfällt. Damit hast Du wirklich gute Möglichkeiten
xxxPacoxxx
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Sep 2009, 13:20
dumme Frage, nächste Frage omg weil ich den JBL ES 150 gut find, au wenn er weniger kostet als 410€ mir wayne omg egal vergissts
Rahel
Inventar
#20 erstellt: 26. Sep 2009, 13:43
Hallo Soundwarrior,

für Dein Budget käme auch der JBL ES-250 P in Frage. Das Teil ist recht kräftig und für Deine Raumgröße o.K.
Ich selber habe 2 ES-150P und bin sehr zufrieden.
Tief_Bass_Freak
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Sep 2009, 15:29
Bei der Preisklasse würde ich den Jamo Sub650 vorschlagen.

Ich habe diesen bis jetzt nur bei Pro Markt probehören können, war jedoch begeistert wie tief ein geschlossener Subwoofer spielen kann.
Zur Präzision kann ich nicht viel sagen, da leider nur ein Film lief und keine Musikstück

Den kriegste bereits für 399€...
JorJaco
Stammgast
#22 erstellt: 26. Sep 2009, 15:50
Hab selber 2x den Canton AS125SC. Für ~ 400 Euro ein super guter Sub. Druck ohne Ende mit Digitalendstufe.
Ansonsten evtl. Nubert oder Heco?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofersuche bis 220?
HifiKiller am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Subwoofersuche bis 500?
m!chA am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  4 Beiträge
Hilfe bei Subwoofersuche
Andi71 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  24 Beiträge
Subwoofer für Pianocraft 410
kotzbrocken am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Canton plus C an Pianocraft 410?
htho am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  5 Beiträge
Subwoofer bis max. 250?
Brachiator am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  27 Beiträge
Subwoofer bis max. 400?
gh0st am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  8 Beiträge
suche sub bis max. 300 ,-
Carlito_Corleone am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  9 Beiträge
Aktiv-Subwoofer bis max. 300eur
am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  5 Beiträge
Suche Aktivsubwoofer bis max. 200 ?
Dennnnnnnis am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedEinfachNurArk_
  • Gesamtzahl an Themen1.508.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.617

Hersteller in diesem Thread Widget schließen