Phase 0 oder 180?

+A -A
Autor
Beitrag
urban_stepper
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2005, 16:45
Hallo,
was ist eigenlich besser phase 0 oder 180 am woofer einzustellen, und was ist der unterschied?
wie verhält sich der woofer mit den 2 verschiedenen phasen?
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 23. Sep 2005, 16:50
Damit stellt man ein, ob das Chassis bei der positiven Halbwelle nach vorne oder nach hinten auslenken soll.
Was in Deinem Raum und in Interaktion mit den restlichen Lautsprechern besser ist, musst Du ausprobieren.

Gruss
Jochen
Brainhammer
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2005, 14:01
Was letztendlich vielleicht sogar für den richtigen Bass entscheidend sein kann.
Einfach mal ein Lied mit hübsch tiefen Bass anmachen und das gleiche Lied mit den verschiedenen Einstellungen hören und entscheiden, ob nun 0 oder 180°

Bei mir höre ich aber komischerweise keinen Unterschied ;- )
PoWl
Stammgast
#4 erstellt: 02. Okt 2005, 01:07
wenn ich den auf 0° stell hab ich kaum bass bzw man spürt den subwoofer schwingen, hört aber kaum was bassiges.. wenn man auf 180° stellt hört man den bass auch.

keine ahnung warum der effekt bei mir so krass is..
Hannes002
Neuling
#5 erstellt: 12. Okt 2005, 19:49
Hi...
also ich würd gerne mal wissen wann der sub. dsen rein oder raus geht, also bei 0° rein oder raus.....

Denn ich habn Aktiv Sub und er dröhnt mir zu sehr aber wenn ich die Phase verstell ändert sich net viel bei mir....
sakly
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2005, 09:32

Hannes002 schrieb:
Hi...
also ich würd gerne mal wissen wann der sub. dsen rein oder raus geht, also bei 0° rein oder raus.....

Denn ich habn Aktiv Sub und er dröhnt mir zu sehr aber wenn ich die Phase verstell ändert sich net viel bei mir.... :?


Bei o° raus, bei 180° rein bei positivem Signal.
Aber das ist für Dröhnen auch irrelevant, denn die Raummoden werden unabhängig davon immer gleich stark angeregt. Du musst etwas an der Aufstellung ändern oder die Raumakustik verändern.
Also elektronische Lösung gehen auch schmalbandige Notchfilter.
Mwf
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2014, 01:59
btw:
sakly (Beitrag #6) schrieb:
...Bei o° raus, bei 180° rein bei positivem Signal...

Der simple Batterietest funktioniert leider nur bei passiven Subs.
drspeed610
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2018, 20:16
Ich habe es nun auch mal mit der 180 versucht.Ich muss sagen es hat etwas gebracht. Wie muss ich mir das nun vorstellen?Bei 0 ist die Membrane ja schon ordentlich raus gekommen. Nun schwingt sie doch auch so weit rein richtig? Ist das eigentlich genau so Pegelfest oder schlägt der sub dadurch schneller an.
_Janine_
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2018, 01:25
Schau mal aufs Datum der letzten Antworten
Mwf
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2018, 01:47

drspeed610 (Beitrag #8) schrieb:
... Wie muss ich mir das nun vorstellen? ...

Ganz anders ...

Das scheinbar klare optische Verhalten beim Test mit Batterie (Gleichspannung = null Hz) oder subsonischen Effekten (<20 Hz) transferiert sich nur sehr indirekt zum erzeugten hörbaren Schalldruck (>30 Hz) mit Musik oder Geräuschen.
Da gibt es Frequenz-abhängige Phasendrehungen, bedingt durch Treiber (Feder-Masse-Resonanz), Gehäuseprinzip (geschlossen oder BR) und Elektronik (Hoch- und Tiefpassfilter).
So kommt es, dass für das Zusammenspiel mit den Main-LS (im Übergangsbereich z.B. 50 - 80 Hz),
die ähnliche Phasendrehungen erfahren, dazu ggfs. unterschiedlicher Abstand zum Hörer,
oft eine Umpolung ("180°") des Subs zum besseren Hörergebnis führt.
Unterschiedliche Auslenkungen raus-rein hängen vom Programmaterial ab und können ebenso wahrscheinlich genau andersrum zu deinen Beobachtungen erfolgen.

Ja, durch Umpolung sollte die Membran genausoweit ein- wie vorher aus-lenken, die Treiber können aber auch leichte Un-Symmetrien zeigen.
Wie schon erwähnt, sollte sich der Effekt mit anderem Programmaterial insgesamt ausgleichen und Sorge um früheres Anschlagen ist unbegründet, bzw. oft auch durch begrenzte Verstärkerleistung verursacht (in beiden Richtungen identisch).


[Beitrag von Mwf am 11. Feb 2018, 12:55 bearbeitet]
drspeed610
Stammgast
#11 erstellt: 11. Feb 2018, 03:19
Super danke für Deine ausführliche Erklärung.




Und warum Datum egal . Warum einen neuen thread aufmachen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
phase!?
leoneisen am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Subwoofer, Einfluss der Phase gigantisch?
gapigen am 18.07.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  8 Beiträge
Subwoofer 180° phase obwohl auf einer Achse mit der Front?
RuBBeRBuLLeT am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  3 Beiträge
Phase Regler Am Subwoofer - verwirrend!
Zwonschmack am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  4 Beiträge
Phase Einstellung bei Teufel Woofer?
Empire2005 am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  14 Beiträge
Phase am Subwoofer richtig einstellen
Albatraos am 19.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  7 Beiträge
Phase und Polarität?
the_green_village am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  4 Beiträge
Canton Sub 10 Phase einstellen
Blackout1983 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  11 Beiträge
Subwoofer Phase einstellen!
highfreek am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  14 Beiträge
subwoofer und phaseneinstellung
blueball am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedSchlowe
  • Gesamtzahl an Themen1.409.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.981

Top Hersteller in Subwoofer Widget schließen