Teufel M2000 Subwoofer !

+A -A
Autor
Beitrag
Badabumbadabäng
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2009, 14:33
Moin moin

Bin ganz frisch hier also bringt mich bitte nicht gleich um

Folgendes :
Ich habe einen ca 15 jahre alten Teufel Subwoofer aus der M-Serie erstanden nur bin ich mir unsicher welcher es ist da das Schild nicht mehr dranne ist.

Er kommt zwar erst am Montag an aber vieleicht könnt ihr mir ja helfen denn die Maße sind mir ca bekannt:

Höhe : 43cm
Tiefe : 29cm
Breite : 27cm

Ich vermute das es der M2000 ist nur leider kann ich nirgends ein Datenblatt mit konkreten Infos über ihn finden...

Wenn ihr am nachdenken seid vieleicht habt ihr gleich mal nen Tipp mit was ich den am besten betreiben kann da er ja Passiv ist und mein Reciver nur einen aktiven Ausgang hat.
Für den Verstärker würde ich bis zu 300 Euro gehen aus wenn man dafür noch nichts vernünftiges bekommt ^^

Mein Raum hat ne größe von ca 20 m² und ich höhre gerne und viel Reagge und Ska

Ich hoffe das waren genug Infos damit mir wer helfen kann das würde mich echt froh machen xD

Schöne grüße
-Euml-
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2009, 12:25
Hallo und willkommen im Forum

also wenn du nicht weist was das für ein es Teufel ist, mach doch ein paar Bilder und frage mal bei Teufel um welches Model es sich handeln könnte, der Suport ist eigendlich ganz OK solange man nicht Technische angaben will ...

zum anderen hoffe ich das du nich all zu viel Geld für den ausgegeben hast
und Passivsubwoofer sind auf ihre dazugehöreigen Boxen angepasst ohne die wird es mit dem klang so ne sache ... und es klingt meiste schlechter als mit den dazugehörigen Originalboxen

ich würde sagen das es sinnvoller währe für die 300 Euro einen neuen Subwoofer zu kaufen oder zu bauen

wenn du ihn doch betreiben willst =
http://www.yatego.co...dul-detonation-dt-80
damit leuft er aber ob es klingt muss man ausprobieren

ich würde dir raten einen Subwoofer selbst zu Bauen wenn du die Möglichkeit hast ...
für 300 Euro bekommst du einen richtig guten Subwoofer aus einem
Mivoc AM 120 = http://www.hobbyhifi...voc-AM-120::115.html
Mivoc AWX 184 = http://www.hobbyhifi...Tieftoener::486.html

der Subwoofer der dabei rauskommt, kommt den beiden Teufel M 11000/12000 sehr Nahe
allerdings wird der Subwoofer nicht klein, solltest so mit zB. 50/55/80cm rechnen die kann man aber noch auf deinen Platzverhältnissen anpassen,
wie das Gehäuse aussiht ist ziemlich egal, solange das Volumen drinne stimmt


[Beitrag von -Euml- am 11. Okt 2009, 12:29 bearbeitet]
Badabumbadabäng
Neuling
#3 erstellt: 11. Okt 2009, 16:35
Moin Emul
Also ich hab 15 eurp + 10 euro versant gezahlt das fand ich geht

Ach keine ahnung es war ein spontane entscheidung und ich wollte mal sehn was drauß wird



Die Verkabelung sollte kein Problem sein aber das Gehäuse ... ich habe keine Ahnung von Holz xD

Und das Problem mit der große des Subwoofers ... das macht mir rein garnichts

Aber es gibt hier ja bereits ein Thema dazu da guck ich mal nach =)

Danke noch mal
-Euml-
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2009, 17:34
naja für 25 Euro kann man ja mal zugreifen

aber dann noch eine Modul reinstecken das das 6 Fache kostet ...
nicht wirklich sinnvoll


Die Verkabelung sollte kein Problem sein aber das Gehäuse ... ich habe keine Ahnung von Holz xD

ach ... die Meisten Baumärkte sägen dir das Holz auch gleich und kostenlos ...
bei mir war es sogar milimetergenaum, dann noch Montagekleber und man muste es blos noch kleber auftragen und zusammenstecken


Aber es gibt hier ja bereits ein Thema dazu da guck ich mal nach =)

einfach mal mit der Suchfuktion AWX 184 suchen
Badabumbadabäng
Neuling
#5 erstellt: 11. Okt 2009, 21:16
Super ich danke dir noch mal da sthet ja echt alles drinne und ich bau den vieleicht nach =)
-Euml-
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2009, 22:05
wenn du den nachbaust kann ich dir das Gehäuse auch passen zu deinem Zimmer anpassen

oder wenn du ehr ein Musik Subwoofer haben willst oder der Sub nur für Heimkino sein soll kann man alles mit dem Chassi machen man muss nur das Gehäuse passend zum aufgabenfeld berechnen
Badabumbadabäng
Neuling
#7 erstellt: 12. Okt 2009, 15:22
Wenn du Zeit dafür hättest wäre das natürlich eine ziemlich tolle Sache.

Inwiefern muss den das Gehäuse verändert werden damit es für Musik besser zu Gebrauchen ist ? Hab was von einem Shwosub gelesen wäre der denn dann was für mich ?

Mein Zimmer hat 4 Wände( wie die meisten Zimmer )

Wandlänge wären: l=3,20 m
d=5 m
h= ca 2,80 m

-Euml-
Inventar
#8 erstellt: 12. Okt 2009, 17:38
der Showsub ist so ein mittelteil, für Musik sind kleinere Gehäuse besser, für Tiefbass/Heimkino ein großeres

also ich habe jetzt so 170 Liter Netto raus mit einer 30Hz abstimmung, das mach bei einem Port(Bassreflexkanal) von 300cm² eine länge von 35cm

oder du baust eine angepaste variante von einer meiner vorher berechneten Gehäuse für den AWX

H: 92cm B: 50cm T: 50cm
der Kanal währe 47,2cm breit also genau so breit wie der abstand zwischen weit Seitenwänden ist, und er währe 10cm Breit und würde genau 10cm vor der Rückwand aufhören

etwa so
http://pics.poisonnuke.de/upload/119/ka.jpg
einen davon gibt es ja schon
http://www.youtube.com/watch?v=06CGehi-Mzk&feature=fvw


[Beitrag von -Euml- am 12. Okt 2009, 17:51 bearbeitet]
Badabumbadabäng
Neuling
#9 erstellt: 13. Okt 2009, 12:30
Wozu dient die abstimmung auf 30 Hz und ist die berechnung sehr Kompliziert ?

Würde gerne wissen wie du berechnest =)

-Euml-
Inventar
#10 erstellt: 13. Okt 2009, 13:31

Wozu dient die abstimmung auf 30 Hz

ein Bassreflexgehäuse ist ein Helmholzresonator, und die Abstimmung ist einfach die Resonsnzfrequenz des Resonators


ist die berechnung sehr Kompliziert ?

bei Bassreflex nicht, aber ohne kenntisse im Lautsprecherbau wird nix, da must du schon etwas davon verstehen ...
schau mal hir : http://www.poisonnuke.de/index.php?action=Subwoofer
mal ein paar Grundlagen


Würde gerne wissen wie du berechnest

gibt es Programm dafür ...
http://www.linearteam.dk/default.aspx?pageid=winisdpro
kannst ja mal bischen damit rumspielen
Badabumbadabäng
Neuling
#11 erstellt: 13. Okt 2009, 15:47
Ok wenn ich mich eh schon grade Oute das ich kein Plan in Sachen Hifi habe dann frag ich gleich mal noch ein paar Sachen xD


Folgendes:

1. Ich habe mir vor ca 1 Jahr einen STR DG520 von
Sony gehohlt und wollte mal fragen ob das halbwegs
vernünftig war ?(Bestimmt nicht )
2. Im Keller hab ich alte MacWatt LB-8480 gefunden bei den
die Sicke der Lautsprecher total hinüber war.
Hab dann einfach die Lautsprecher gegen
Speaksound(bei Conrad gekauft) getauscht.
Sollte ich die Boxen vieleicht auswechseln ?
Und wenn ja kann man da vieleicht auch welche Bauen die
gleich zum Subwoofer passen ?(Vieleicht kann man ja die
Lautsprecher die ich mir gekauft habe gleich dafür
benutzen ?(Ein mal Tieftöner(?) 28-1200Hz mit 200 Watt
an 8 Ohm und ein mal Mitteltöner(?) 35-2000Hz 100 Watt
auch an 8 Ohm und das ganze halt 2 mal)

Danke für die beiden Links ich werds mich mal ein bischen reinlesen und rumspielen

-Euml-
Inventar
#12 erstellt: 13. Okt 2009, 19:08

Ok wenn ich mich eh schon grade Oute das ich kein Plan in Sachen Hifi habe

so ist das schon besser ...
es gibt auch Die die umbedingt versuchen irgenwie nicht so dazustehen was endweder darin Endet das es immer wieder zu Diskusionen kommt über sachen die er mal irgenwo gehört hat oder sowas ...
oder es gibt keine Diskusionen dafür ist 2 Wochen das selbe Thema noch mal ...


Ich habe mir vor ca 1 Jahr einen STR DG520 von
Sony gehohlt und wollte mal fragen ob das halbwegs
vernünftig war ?

ich bin erlich ... ich binn kein freud von Sony ...
also mehr als 130Euro würde ich für den nicht ausgeben
von anderen Marken gibt es da besseres, vorallen Kenwood und JVC haben sehr günstige sachen im angebot

und ein Receiver der ein 350W netzteil hat kann nicht 2x 100W / 3x 85W Leistung wieder ausgeben ...
wohl ehr nur die hälfte ... aber naja das scheinen alle Hesteller zu machen


2. Im Keller hab ich alte MacWatt LB-8480 gefunden bei den
die Sicke der Lautsprecher total hinüber war.
Hab dann einfach die Lautsprecher gegen
Speaksound(bei Conrad gekauft) getauscht.
Sollte ich die Boxen vieleicht auswechseln ?

also über die Boxen spuckt Googel nicht mal was aus ... also die werden kaum was taugen
und wenn man da einfach irgendwas austauscht wird das nix mehr mit klang ...


Und wenn ja kann man da vieleicht auch welche Bauen die
gleich zum Subwoofer passen ?(Vieleicht kann man ja die
Lautsprecher die ich mir gekauft habe gleich dafür
benutzen ?(Ein mal Tieftöner(?) 28-1200Hz mit 200 Watt
an 8 Ohm und ein mal Mitteltöner(?) 35-2000Hz 100 Watt
auch an 8 Ohm und das ganze halt 2 mal)

also so leicht wird das nicht eine Mehrwegebox ist schon komplizierter
wenn dann solltest du dich an einem Bauplahn halten

aber Sparen tuhst du in der Preisklasse um die 300 Euro aber nix ...
nur bei besonderen konstuktionen, aber die sind meist nicht ohne kleineren mengeln und man muss selbst dann noch mal etwas korigieren, aber für sowas fehlt dir die erfahrung

also lieber Fertiglautsprecher
also mal ein paar forschläge(mit den günstigsten beginnent)
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/134668.html
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/128178.html
http://www.idealo.de...-victa-500-heco.html
http://www.idealo.de...-victa-600-heco.html
http://www.idealo.de...-pure-acoustics.html

oder geich Pegalstarke CVs ...
http://cgi.ebay.de/C...cmdZViewItem?rvr_id=
die sind bei gleicher Eingangsleistung eine ganze ecke(zum teil mehr als das toppelte) lauter als die normalen HiFi-Boxen und klingen dabei noch gut
Badabumbadabäng
Neuling
#13 erstellt: 13. Okt 2009, 23:31
Ui Ui zum glück muss ich mich nicht sofort entscheiden xD

Hmm den Sony werde ich wohl erstmal weiter benutzen müssen was soll man machen so viel geld habe ich leider nicht xD

Ich warte immer noch auf mein Päckchen damit ich den Probe höhren kann und dann entscheide ich mich ob ich mich in der 2 ferien Wochen ans basteln setze xD



[Beitrag von Badabumbadabäng am 13. Okt 2009, 23:31 bearbeitet]
Badabumbadabäng
Neuling
#14 erstellt: 17. Okt 2009, 09:08
So päcken ist da und Probegehöhrt habe ich ihn auch schon und es ist beschlossen

Jetzt wird erst mal ne woche Ferien gemacht und dann wird der neue Subwoofer gebaut

MFG bis in einer Woche dann meld ich mich noch mal für ein par Infos
-Euml-
Inventar
#15 erstellt: 17. Okt 2009, 18:41
ja schreib was schönes damit andere sich leister endscheiden können
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Subwoofer????
magicfax am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  4 Beiträge
Subwoofer Teufel
Kigulu am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  2 Beiträge
Teufel Subwoofer
JMS_IV am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
Teufel Subwoofer
mifi11 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  3 Beiträge
Teufel Subwoofer
umbaurallye am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  3 Beiträge
Teufel LT6 Subwoofer schwach ? ? ?
unfallmobile am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  18 Beiträge
subwoofer von teufel
olaf96 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  16 Beiträge
Hilfe ! Subwoofer Probleme Teufel
wosik am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  14 Beiträge
Teufel CEM Subwoofer?
Eriz am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer von Teufel
Gucccccci am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.357 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDennisgolf5.
  • Gesamtzahl an Themen1.508.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.699.906

Hersteller in diesem Thread Widget schließen