frage zu subwoofer und raumgröße

+A -A
Autor
Beitrag
demomiez
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2011, 01:28
hallo,

brauche mal expertenrat:

habe ein ca 50 qm großes zimmer. fast quadratisch (8 x 6 m; raumhöhe 2,70 m; boden laminatimitat), die beiden seitenwände nur fenster, die rückwand aus beton (stehen die ls vor), die letzte aus tapeziertem holz (= abgrenzung zum nachbarraum; auch meine wohnung). der raum ist eher spärlich möbliert.

habe als quellen sony cdp xa 50 es + sony ta fa 50 es. daran 2 x heco mythos 500 (ich weis, sind alt, aber ich mag den warmen klang).

will den bass mit subwoofer(n) aufbessern.

fragen:

1.) zwei kleine sollen ja besser sein als ein großer.
bringen auch zwei "preiswertere" subwoofer suffiziente ergebnisse? zB: 2 x canton AS 40 SC

2.) befürchte, dass ein einzelsubwoofer bis zur 1000-euro-grenze den großen raum nicht beschallen kann. oder doch?

würde mich über antworten sehr freuen,

viele grüße, m.


[Beitrag von demomiez am 01. Feb 2011, 01:57 bearbeitet]
doeter
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2011, 08:57
Moin

Wenn ich die Beschreibung Deines Hörraumes lese hege ich echte Zweifel ob man überhaupt einen halbwegs linearen
Bass hinbekommt. Ich würde die Bedingungen, gelinde gesagt, als bescheiden einstufen.
Meiner Meinung nach hast Du mit einem einzelnen Sub kaum eine Chance da etwas zu bewirken, es sei denn Du stellst
ihn direkt im Nahbereich an einer optimierten Hörposition. Alternativ wäre ein Antimode(*) evtl. eine Hilfe um die Raummoden
in den Griff zu bekommen.
Auch mit zweien wird es Probleme geben, aber mit einer optimierten Aufstellung und einer guten Hörposition sicherlich
eine merkliche Verbesserung. Auch hier kann ein Antimode(*) zusätzlich eine weitere Steigerung bewirken.

Meine Empfehlung geht ganz klar in die Richtung 2x 10", eher schon 2x 12" mit vielen Einstellmöglichkeiten wie bei den XTZ
Modellen, oder halt 2x einen Sub mit aktivem DSP zu testen. Sollte das Ergebnis immer noch nicht befriedigend sein sollte
über die Anschaffung eines Antimode(*) nachgedacht werden.

Gruß

der doeter

(*) Alternativ geht auch ein Lautsprecher Management System wie die DCX 2496, oder die Systeme einschlägiger Hersteller.
demomiez
Stammgast
#3 erstellt: 01. Feb 2011, 01:19
hallo doeter,

danke für die fundierte antwort.

ja, der raum ist akustisch recht "kalt" eingerichtet: viel glas und nur eine couch. da wird nirgendwo schall geschluckt, nur viel reflexion.

die xtz-modelle sehen beeindruckend aus. aber 2 davon sprengen gerade meinen finanziellen rahmen.

werde meine augen bei ebay auf halten + dann berichten!

hier nochmal eine zeichnung vom wohnzimmer:

wz - subwoofer

die 3 möglichkeiten der subwooferplatzierung (ich geh mal von 2 subwoofern aus) sind rot bzw. blau bzw. grün dargestellt. aus praktischen gründen - wie kabelverlegung, türen, etc. - sind nur diese möglichkeiten drin.

welche der möglichkeiten (rot/blau/grün) würdest du grds. empfehlen?

oder gilt einfach nur ausprobieren?

danke für die antwort + viele grüße, m.
doeter
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2011, 07:30
Moin

Ich würde eine Kombination der Möglichkeiten zur Aufstellung ausprobieren. Hier einmal ein paar Beispiele:

Sub Aufstellung

Die XTZ gebraucht zu bekommen wird wohl nicht so einfach werden.
Was mir auch Kopfzerbrechen bereitet ist die Tatsache das Du keine Laufzeitkorrektur an Deinem Amp hast.
Das kann man aber erst beurteilen wenns soweit ist. Wie gesagt, evtl. dann ein Zusatzgerät.

Grundsätzlich muß man auspropieren wo der/die Subs am besten mit dem Rest harmonieren.

Gruß

der doeter
demomiez
Stammgast
#5 erstellt: 01. Feb 2011, 20:33
danke doeter,

schoen, dass man hier im forum immer gleich so schnell antwort bekommt. und sachlich korrekt obendrein

ich werde mal schauen was meine finanzen so hergeben. unterm strich werd ich die stellung der subs im raum also ausprobieren. berichte sodann.

zunaechst vielen dank fuer die antwort + viele grueße, m.
doeter
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2011, 22:44
Huhu

Gern geschehen

Gruß

der doeter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Subwoofer Frequenzweiche
predator7 am 28.03.2020  –  Letzte Antwort am 29.03.2020  –  2 Beiträge
Frage zu Subwoofer Kabel
Berni_ am 30.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.11.2017  –  7 Beiträge
Frage zu Subwoofer
sumaschu am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2003  –  3 Beiträge
Frage zu Subwoofer Einstellung
suti24 am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  2 Beiträge
Frage zu Langhub subwoofer
N1CE am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  15 Beiträge
Frage zu Subwoofer Schalldämmung
Angelina40 am 10.06.2019  –  Letzte Antwort am 18.06.2019  –  9 Beiträge
Frage zu Subwoofer von JBL
Bruce1980 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  20 Beiträge
FRAGE: SUBWOOFER?
*YG* am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  6 Beiträge
Frage zu Subwoofer - bin ratlos
Flipside77 am 14.03.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  8 Beiträge
Habe eine Frage zu Subwoofer
Monstermaxinator am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedleopoldt2
  • Gesamtzahl an Themen1.508.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.702

Hersteller in diesem Thread Widget schließen