Verstärker/Endstufe Anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Freshride®
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2015, 19:46
Hallo, ich habe mal eine Frage, ich würde mir den Verstärker kaufen (Crown 280a) für einen guten Preis, nur weis nicht was ich da anschließen muss, also an Stromquellen, wo ich die Lautsprecher anschließen muss und wo ich was anschließen muss um Musik in den Verstärker zu senden.

Hier das Bild von der Rückseite.
http://www.crownaudi...ges/ca_280A_back.jpg
schraddeler
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2015, 23:46
Das Gerät würde ich nicht mal geschenkt nehmen, da er nur mit 120V betrieben werden kann. Außerdem muß man sich die Anschlußkabel noch selbst anfertigen und dafür muß man dann erst noch die passenden Phoenix-Klemmen besorgen wenn sie bei dem Gerät nicht dabei sind.
Und dann muß man halt auch sehen das Gerät ist weit entfernt von Hifi, solche Verstärker sind für die Beschallung von Geschäften entwickelt worden.

gruß schraddeler
Ralf_Hoffmann
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:24
Für home.hifi komplett ungeeignet. Für das Geld kriegst du richtig gute "normale" Verstärker, bei denen sich auch keine Anschlussfragen stellen.
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:31
man braucht doch nur den allerersten Satz im Manual zu lesen:
The Crown® 180A, 280A, and 1160A are high-value amplifiers for commercial and industrial audio.

das Ding ist dazu gedacht um Supermärkte und Frisörsalons zu beschallen, aber nicht für Home-HiFi geeignet!
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:33
Vielleicht geht es ja um einen "gewerblichen Zweck". Das EP sagt dazu ja nix.
Freshride®
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mrz 2015, 01:45
Okay, da kaufe ich es nicht. Ich dachte da gibts gleich fertige Kabel. Und mit weiter verkaufen wird es ja dann auch schwierig, oder?
Hätte sie für einen 50'er bekommen.
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2015, 01:58
das ist ja auch völlig ok und ein Preis für Leute, die das Teil einschätzen und anschließen können, ohne erst in einem Forum um Hilfe fragen zu müssen, deshalb vermutlich auch so günstig.
Aber es gibt halt immer wieder Leute, die keine Ahnung haben, aber meinen ein "Mega Geiz ist Geil Schnäppchen" machen zu können und am besten den Kram gleich noch mit Gewinn verkaufen...
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2015, 07:46

Freshride® (Beitrag #6) schrieb:
Okay, da kaufe ich es nicht. Ich dachte da gibts gleich fertige Kabel. Und mit weiter verkaufen wird es ja dann auch schwierig, oder?
Hätte sie für einen 50'er bekommen.


Aber warum willst du ein Gerät kaufen, von dem du absolut gar nichts weißt, weder wie man das verwendet, wo was angeschlossen wird usw.??
Jeck-G
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2015, 11:04
Das Bild wird wohl für die amerikanische Version sein.

Wenn folgendes gegeben ist, dann kann man über den Kauf nachdenken (und natürlich muss die Endstufe in vernünftigem Zustand sein):
- Gerät ist für 230V
- Anleitung liegt bei (wegen dem Block für den VCA bzw. Lautstärkeregelung)
- Phoenix-Klemmen liegen bei (ansonsten muss der benötigte Typ bekannt bzw. in der Anleitung beschrieben sein)

Die Lautsprecher werden an 4Ohm angeschlossen ("COM" -> Minus, "4Ohm" -> Plus), die "70V" und "100V"-Klemmen bleiben unbenutzt (die sind für ELA-Lautsprecher mit Übertrager).

Der Eingang wird folgendermaßen beschaltet (ich gehe mal davon aus, dass Du kein XLR verwendest, sondern Cinch): "+" ist die mittlere Leitung, die Abschirmung kommt an die "Heugabel" (Symbol für Masse), von der "Heugabel" nach "-" kommt noch eine Brücke.

Der Eingang für 24V (beim Netzstecker) bleibt frei, dieser ist für den Notbetrieb (Akkuversorgung bei Stromausfall, eine ELA-Anlage muss dann noch funktionsfähig sein für z.B. Evakuierungsdurchsagen). Könnte höchstens für den Bollerwagen am Vatertag interessant werden, nur bräuchtest Du dann 2 Autobatterien.

Geeignetere Endstufen bekommt man recht günstig auch neu, z.B. die T.Amp S-Serie (passivgekühlt, ohne Lüfter). http://www.thomann.d..._bis_300_watt&oa=pra


[Beitrag von Jeck-G am 01. Mrz 2015, 11:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher an Verstärker anschließen
Petersilie99 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  6 Beiträge
Verstärker an Masse anschließen
ingo96 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  4 Beiträge
Wie Lautsprecher am Verstärker anschließen?
sirty am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  5 Beiträge
VERSTÄRKER ANSCHLIEßEN
XxXusernameXxX am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  2 Beiträge
ipod an verstärker anschließen
abendstern2 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  3 Beiträge
Verstärker an Zeitschaltuhr anschließen?
fraGl am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  4 Beiträge
Boxen an Verstärker anschließen
Julezz am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher anschließen
Zookey am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  8 Beiträge
dolby surround verstärker anschließen
outrod am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  3 Beiträge
Boxen an Verstärker anschließen
Jua am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.767 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBali20
  • Gesamtzahl an Themen1.456.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.711.344

Hersteller in diesem Thread Widget schließen