Yamaha ax-590 und ax-490

+A -A
Autor
Beitrag
JanHH
Inventar
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 11:13
Hallo,

ich habe einen Yamaha ax-490 und einen ax-590. Eigentlich würde ich nur gerne wissen, welcher davon besser ist. Dass beide nicht ganz mit meinen wundervollen Elac 209 mithalten können, ist mir sowieso klar, daher die Fragen, wie schlecht oder gut sind die Yamahas eigentlich (ich find sie so ganz ok, aber mir fehlt natürlich auch ein wenig der Vergleich), welcher davon ist besser, und wie gross wäre die DIfferenz zu einem wirklich "guten" Verstärker, und was wär da zu empfehlen?

Danke und Gruss,
Jan
JanHH
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2003, 00:37
Danke für die viele Resonanz war die Frage wohl doch zu exotisch.. oder bin ich im falschen Forum gelandet? Falls ja, sorry, bin heu hier..

Hat jemand Erfahrungen mit dem NAD c320bee (oder wie der heissen mag *g*)? wie ist der so?

Jan
cr
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2003, 00:46
Die Yamaha sind für gute Verstärker bekannt und hatten in den 80ern einige Endverstärker-Boliden. Derzeit spielen sie bei den digitalen Leistungsverstärkern weit vorne mit mit einem Hochleistungsverstärker zum moderaten Preis (3500 Euro oder so).
Bezüglich deiner Frage: Bei Yamaha sind die Geräte mit höherer Nummer derselben Serie (zB 390, 490, 590; 396, 496, 596) die besseren und teureren.

Vincent-Verstärker haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, sonst halt NAD oder ein älterer Marantz (als sie noch schwer waren)
der_graue
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2003, 00:59
Sind doch gut, Deine Yamahas.
Der NAD 3020BEE ist auch ganz prima, ob der gegenüber Den Yamahas eine grosse Klangsteigerung bringt, würde ich bezweifeln.
Du hast nur die Möglichkeit, einen Hifi-Händler einmal zu einem Verleih zu bewegen, damit Du Dir einmal etwas anderes anhören kannst.

Viele Grüsse
Stephan
JanHH
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2003, 12:37
Danke Ich find ja auch das die ganz gut klingen, aber hab so viel negatives gelesen.. vermutlich ist es am sinnvollsten die noch ne weile zu behalten, fleissig zu sparen und dann was "richtiges" zu kaufen.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2003, 13:00
Tag Jan,

nun, die AX 490 und AX 590 haben nicht nur eine gemeinsame Bedienungsanleitung des Herstellers, sondern den Grundaufbau gemeinsam. Der AX 590 hat danach etwas mehr nominelle Leistung, 100 Watt/8 Ohm gegen 85 Watt/8 Ohm, hat - was der AX 490 nicht hat - Phono auch für MC, ein Subsonic-Filter, hat die Vorstufe und die Endstufe aufgetrennt, hat geringfügig höheres Gewicht. Restrauschen 35 µV bei CD-DirectAmp haben beide wieder gemeinsam.

Klanglich sind die zwei gleichartig. Es sind Basisverstärker - so nenne ich derartige Produkte. Wer daran herumnörgelt, der ist selber Schuld.

MfG
Albus
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2003, 03:32
Der Yamaha AX 590 ist für seine Preisklasse und sein Baujahr durchaus ein ganz guter Verstärker, der besser klingt als so manches preislich vergleichbares aus der Zeit(oder aktuell), z.b. von Harman Kardon oder Sony. Bassbereich ist eigentlich die grösste Schwäche und leistungsmässig ist auch nicht so viel dahinter wie angegeben ist.
Man kann mit dem Teil durchaus glücklich sein...solange man ihn nicht mit einem Marantz oder NAD aus den 70er Jahren vergleicht...da tun sich dann schon ganz andere Horizonte auf...Live Konzerte klingen auf einmal wieder wie Live.
Spooky
Stammgast
#8 erstellt: 13. Nov 2003, 09:19
Den einzigen Unterschied, von dem ich zwischen meinem alten Sansui und meinen Yamahas berichten kann, ist dass die Woodstock Technik minimal dumpfer klingt.
Die 200er Elacs sind IMHO opinion mit dem 596 gut bedient. Fahre hier übrigens eine ähnliche Kombination.

Ich würde sagen, Du solltest mal Testhören. Kann dir viel Geld ersparen.


[Beitrag von Spooky am 13. Nov 2003, 09:20 bearbeitet]
JanHH
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2003, 11:34
Hallo,

danke für die Antworten, das Thema hat sich allerdings quasi von selbst erledigt:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=32&thread=1500

Ist es eigentlich normal dass sich in der Familie im Laufe der Zeit unmengen gebrauchter Hifi-Komponenten ansammeln? Wir könnten langsam einen laden aufmachen.. ;-)

Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha ax-590
Mühle73 am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  4 Beiträge
Yamaha AX-490 optimieren?
roseblood am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  2 Beiträge
Yamaha AX-590
sevenwonder am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Yamaha AX-490 Manual !!!
kadett-c am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  6 Beiträge
Frage zu Yamaha AX-490
bitume am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
AX 590 Probleme!
pacifico am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  4 Beiträge
Yamaha AX 590 4ohm/6ohm Boxen
Summer-Fever am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  4 Beiträge
MP3 Player an Yamaha AX-490 anschliessen
knuddelfix am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  6 Beiträge
4 Ls an Yamaha AX 470/490
Rade20 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  8 Beiträge
Yamaha AX-1090 ...AX-2000
wertz2 am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliednakafan_
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.670

Hersteller in diesem Thread Widget schließen