alten nordmende konsul 59 dvd player anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
schwedenstahl
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2011, 23:56
hallo....habe folgende frage,
ich habe einen alten nordmende konsul 59 baujahr 1958/59. das gerät funktioniert (KEIN EMPFANG VON SENDERN...NUR FREIE KANÄLE) und ist trotz seiner über 50 jahre äusserlich in einem top zustand. nun möchte ich ihn nicht nur angucken sondern ihn auch gern nutzen um über ihn dvd´s zu gucken....er hat keinen scat anschluss sondern zwei übereinanderliegende löcher...jemand hat mir gesagt das man die anschlüsse hühnerleiter nennt...kann mir jemand weiterhelfen bzw sagen was ich brauche um ihn dvd player tauglich zu machen...mfg
Ingor
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2011, 00:34
Ich muss zwar über die Idee schmunzeln, aber das ist eigentlich einfach zu bewerkstelligen. Du benötigst einen Modulator für die Kanäle 4 bis 11, einen Antennadapter von 240 Ohm symmetrisch auf 75 Ohm asymmetrisch und fertig. Der Fernseher hat keinen Videoeingang, so etwas brauchte damals kein Mensch, daher muss das Signal des DVD-Players in ein Fernsehsendersignal umgewandelt werden. Leider hatten die alten Fernseher noch kein UHF, daher geht es mit einem alten Videorekorder nicht, da die nur auf den Kanälen 36 senden. Schau mal bei Conrad nach, die sollten so einen Modulator noch haben, alternativ bei Ebay in der Ecke für Bastler.
Wolfgang_K.
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2011, 11:27
Ich hätte npch so einen alten HF-Modulator bei mir im Keller rumliegen. Würde das für die Erstattung der Portokosten verschenken.....

Gruß Wolfgang
schwedenstahl
Neuling
#4 erstellt: 01. Dez 2011, 23:22
hallo...hab nochmal geguckt und gesehen das der fernseher mit einem uhf- tuner nachgerüstet wurde....
E130L
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2011, 00:51
Hallo,


ich habe einen alten nordmende konsul 59 baujahr 1958/59. das gerät funktioniert (KEIN EMPFANG VON SENDERN...NUR FREIE KANÄLE) und ist trotz seiner über 50 jahre äusserlich in einem top zustand.


Hast Du denn z.B. an einem Kabelanschluß oder Sat-Receiver die Funktion überprüft?

Auch wenn er funktioniert, wird er eine längere Nutzung nicht allzulange überstehen. Das Gerät sollte überholt werden, d.h. Austausch aller Papierkondensatoren.

MfG
Volker
hf500
Moderator
#6 erstellt: 02. Dez 2011, 22:25
Moin,
weil das Wissen langsam verlorengeht:
An den Roehrenfernsehern darf nur das angeschlossen werden, was vom Hersteller vorgesehen ist. Es duerfen keine Eingriffe in die Schaltung vorgenommen werden, um z.B. einen Videoeingang zu schaffen.
Der Grund: Die Geraete haben ein Allstromnetzteil ohne Netztransformator (*). Das Chassis liegt direkt am Netz, so dass Anschluesse, die keine galvanische Trennung schaffen, gefaehrlich sind. Ein Videoeingang z.B. ist technisch zwar nicht unmoeglich, beinhaltet aber Aufwand fuer die Netztrennnung. Daher ist der sichere Weg der ueber einen Modulator.
Gluecklicherweise hat dieses Geraet hier den UHF-Bereich, so dass es einfacher ist, an einen Modulator zu kommen. VHF-Modulatoren gibt es zwar auch, sind aber hierzulande eher selten.

(*) Ausnahmen sind selten. Der Fernseher muesste einen Trafo fuer etwa 200VA haben. Dieser Trafo muss auch noch streuarm sein, damit er das Bild nicht verzieht. Damit wird das Ding so teuer, dass man es nur in Ausnahmefaellen verwendet hat. Falls man den Fernseher aus Sicherheitsgruenden ueber einen Trenntrafo betreiben will: Der Trafo muss wegen des Einweggleichrichters im Anodennetzteil eine Leistung von mindestens 350VA haben, damit er niederohmig genug ist, um noch eine einigermassen sinusfoermige Spannung liefern zu koennen. Damit ist der Trafo etwa doppelt so gross, wie es die nominale Leistungsaufnahme von typ. 170W dieser Fernseher erwarten laesst. Allein fuer die Heizung der Roehren werden ca. 66W benoetigt (220V/300mA). Das gilt erstmal nur fuer S/W-Geraete, Farbgeraete brauchen einen doppelt so grossen Trafo.

73
Peter
Ingor
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2011, 13:22
Der Fernseher wird bei längerem Einsatz seinen Geist aufgeben, dass ist ganz klar. Das taten diese Geräte immer. In meinen Kindertagen habe ich sehnsüchtig auf den Fernsehmonteur gewartet, und mir kommt es in meiner Erinnerung so vor, als wär der Fernseher ständig defekt gewesen. Tatsächlich waren die Geräte viel anfälliger als die heutigen Fernseher, allein schon wegen des Röhrenverschleißes. Das Bild war meistens in den Ecken verzerrt und vertikale Linien hatten an einer Stelle einen Knick. Da konnte man an den Magneten drehen, wie man wollte, irgendwo war immer ein Bildfehler. Ich möchte keinen Film mehr auf solch einem Gerät anschauen. Ich finde die Gehäuse aber auch absolut hässlich, abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen. Mein Tipp, den ganzen Elektroplunder rauswerfen und einen Flachbildschirm einpassen. Ich weiß, dass das Frevel ist, aber so funktionierts am Besten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nordmende Tannhäuser 59, neues Poti?
KA-501 am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  12 Beiträge
MP3-Spieler an Nordmende Röhrenradio anschliessen?
xlupex am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  14 Beiträge
Nordmende Carmen 55
yamaha_cx1000 am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  4 Beiträge
Nordmende Tannhäuser 56 Restaurieren
basti986 am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  4 Beiträge
Nordmende Elektra Brummt
mbaufreak am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  4 Beiträge
Nordmende Elektra 57 - HILFE
Soundcount am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
Nordmende "Steuergerät 3004"
schirmgitter am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  4 Beiträge
Stereo Radio Nordmende Rechter Kanal ist tod
Kunz5608 am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  4 Beiträge
Nordmende Isabella 57 regelt Lautstärke selbstständig
Lumpas am 20.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  15 Beiträge
Nordmende Turandot - Skalenseil straffer spannen
frikkler am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedBeatBeatBeat
  • Gesamtzahl an Themen1.452.239
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.366

Hersteller in diesem Thread Widget schließen