McIntosh MC 75 Endstufen, was ist zu beachten.

+A -A
Autor
Beitrag
kaefer03
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2018, 21:52
Hallo,

habe 2 Endstufen angeboten bekommen,

zusammen knapp unter 3000,- €.

Leider kenne ich mich mit den Röhrenendstufen absolut nicht aus.

Worauf sollte man achten?
DB
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2018, 07:18
Hallo,

nun, zuallererst solltest Du darauf achten, daß die Verstärker sich im Originalzustand befinden, daß also nicht irgendwelche "Tuningspezialisten" sich daran ausgetobt haben. Dazu gehört auch, daß die richtigen Röhren drin sind.
http://www.berners.ch/McIntosh/de/MC75.htm


MfG
DB
kaefer03
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2018, 10:35
Hallo,

danke für deine Antwort .

Er wurde schon revidiert, ohne Rechnung.

Fotos soll ich heute bekommen. Ich setzte sie dann rein.

Viele Grüße Andreas
Anro1
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2018, 13:40
Hallo Kaefer03

die alten MC75 Endstufen sind sicherlich schöne Sammler & Fan Objekte.

Wenn Du wie Du schreibst von Röhrentechnik keine Ahnung hast, die Güte der Ausführung der
Revision unbekannt ist, dann würde ich vom Kauf von ca.~55 Jahren alten Endstufen
zum Preis von 3000Eu eher absehen.

In der McIntosh History findet man im wesentlichen zur MC75:


ELECTRICAL: 75w.
Response 16-40kHz (+0 -0.1dB).
Distortion 0.5%.
Noise & hum -90dB.
Output impedance 4, 8, 16, 67, 150 and 600 ohms. 600 ohm balanced to ground.
4, 8 and 16 ohms isolated from ground.
Internal impedance less than 10% of rated impedance.
Input impedance 250k.
Input sensitivity 0.5V (2.0V with gain control switched at max).
MECHANICAL: Chrome chassis.
Output octal socket for all impedances and voltages.
Barrier strip for 4, 8 and 16 ohms.
Line voltage sw: 117 or 125V.
Audio input. Gain control.
TUBES: 2-KT88/6550 output, 12AX7, 12AU7, 12BH7, 12AZ7 or 12AT7. Solid state rectifier.
Size 8-1/4"H, 8-1/4"W and 16-3/4"D. Weight 44 lb.
Sold from 1961-1970. Last retail price $229.00


Wie gesagt mir als nicht McIntosh Fan wären die aufgerufenen 3000Eu wesentlich zu viel, zumal es eine
Neuauflage der MC75 gibt.

Grüsse und viel Spass und Freude bei der Entscheidungsfindung
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2018, 17:30
Hier mal ein paar Fotos.

34049228_1651913954863270_4398318107655929856_n33965479_1651914548196544_3099508156120694784_n34030983_1651914701529862_4331055269078368256_n
Anro1
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2018, 18:23
Hallo Kaefer03

die Bilder sind sehr hilfreich, was mir aus der Ferne auffällt:
-Teile des Verstärker (speziell das Netzteil) hat nichts mehr mit dem Original Aufbau zu tun.
Die "überholten" Netzteile haben mit dem Original absolut nichts mehr gemein
Siehe hier Bilder vom Originalaufbau:
MC 75

-Das Gerät hat wie es aussieht keinen Schutzleiter.
Bei einem Voll-Metallgehäuse ist das ein lebensgefährlicher Zustand

-Die MC75 ist ein 110/220V Gerät.
Die heute auf dem Versorgernetz zulässigen Spannungen von bis zu 253V und bei dem Alter der MC75
kaufts Du Dir da über kurz oder lang Probleme.

-Der Eingangspegel Regler Knopf fehlt.

Ich würde mir so ein Teil zu dem Kaufpreis niemals antun.
Nicht mal für 1/5 des Preises.
Und wenn überhaupt, dann muss das Gerät fachgerecht auf Betriebssicherheit geprüft und
entsprechend den Sicherheitsvorschriften nachgebessert werden.
Grüsse


[Beitrag von Anro1 am 31. Mai 2018, 18:26 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2018, 18:28
Hallo Anro1,

danke für deine Hilfe,

ich werde dann die Finger davon lassen. Denke es ist auch besser so,

nochmals vielen Dank für die Infos!!!



Viele Grüße Andreas
Ingor
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2018, 14:25
Häufig lese ich, Metallgehäuse benötigen immer einen Schutzleiter. Nein, das stimmt nicht. Mein Receiver Bauhjahr 2013 hat keinen Schutzleiter und doch ein Metallgehäuse. Im Gegenteil, viele Verstärker haben um Brummschleifen zu vermeiden keinen Schutzleiter. Es sind halt die richtigen Isolationsmaßnahmen im Innern zu treffen, dann geht es auch ohne Schutzleiter. Und was den Umbau des Netzteils angeht, da sind eben neuzeitliche Kondensatoren verwendet worden und die kann man nicht anschrauben. Der Aufbau auf der Lochrasterplarine ist nicht sehr schön, aber zweckmäßig.
pragmatiker
Administrator
#9 erstellt: 27. Jun 2018, 14:43
Dann muß das Gerät aber zwingend "doppelt schutzisoliert" sein, d.h. der Schutzklasse II entsprechen.

Grüße

Herbert
DB
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2018, 15:58
Ja, das ist bei den MC75 aber nicht der Fall.
Und wenn man es wirklich gewollt hätte, dann wäre eine Überholung mit besser passenden Kondensatoren sicherlich möglich gewesen, die große Bucht macht es möglich.
Aber es ist ja nicht nur das. Schrumpfschlauch, Kabelbinder, das sieht unpassend aus.


MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungswandler und McIntosh MC75
besterundschoenster am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  17 Beiträge
Mcintosh MA230 ?
assiv8 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
Mcintosh MC 240 / Icon Audio Stereo 40 MKIIIm *Noob*
Muegge am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  10 Beiträge
McIntosh mc275 vs Audio Research vs55
federleicht am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  8 Beiträge
MC-10L
Pyroex am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  7 Beiträge
McIntosh MA 6200 - Was taugt er?
Weilallenamenwegsind am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  4 Beiträge
Shanling MC-30 - Was ist davon zu halten
Fake-Shemp am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  5 Beiträge
YAQIN MC-100B KT88
Mighty_Mike am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  4 Beiträge
Yaqin Mc-10l oder Mc-100B
MrNett am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  5 Beiträge
McIntosh MA 2275 oder Unison Research Performance
B&WFAN123 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.766 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedToTobsen
  • Gesamtzahl an Themen1.451.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.377

Hersteller in diesem Thread Widget schließen