Le40b750 Wie ist die Qualität bei Ps3 720p-Games?

+A -A
Autor
Beitrag
spirit84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2009, 13:26
Hallo,

ich wollte mir einen Samsung Le40b750 zulegen und wollte unter anderem meine PS3 dran anschliessen, nun meine frage an euch, wer hat erfahrung damit und wie sehen die Games aus, die auf 720p ausgelegt sind aus? da das Gerät ja ein Full-HD Gerät ist, muss ich da mit Abstrichen in der Bildquali im Vergleich zum HD-Ready rechnen?

Danke im Vorraus


[Beitrag von spirit84 am 12. Aug 2009, 13:26 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2009, 13:34
du wirst kaum Unterschiede feststellen können. Ausser natürlich wenn du einen Meter davor sitzt.
spirit84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2009, 13:38
Ne der Sitzabstand wird ca 3,50m betragen.

Wird man bei diesem Abstand einen deutlichen Unterschied zu Blu Ray filmen im Vergleich zu Hd-Ready erkennen???

Danke für die schnelle antwort.
DUSAG0211
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2009, 13:42
Nein
Klinke26
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2009, 13:43
Ja
spirit84
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Aug 2009, 13:45
also tut sich da nix, ob der film auf 720p oder auf 1080p läuft? lohnt sich dann überhaupt der umstieg von einem 2 jahren alten 32" Hd Ready Philips Pf3302 auf einen 40" Samsung le40b750 wenn man den grössenunterschied aussen vornimmt?
DUSAG0211
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2009, 13:46
Du siehst auf einem 40 Zoll aus 3,5 Meter Entfernung einen deutlichen Unterschied zwischen Full HD und HD ready?

Hut ab Adlerauge...
Klinke26
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Aug 2009, 13:47
jepp
DUSAG0211
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2009, 13:47

spirit84 schrieb:
also tut sich da nix, ob der film auf 720p oder auf 1080p läuft? lohnt sich dann überhaupt der umstieg von einem 2 jahren alten 32" Hd Ready Philips Pf3302 auf einen 40" Samsung le40b750 wenn man den grössenunterschied aussen vornimmt?


Ich glaube der Unterschied lohnt sich alleine aufgrund der Bildqualität die der neue Samsung bietet im Vergleich zum Philips.
spirit84
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Aug 2009, 13:50
Ok, die Aussage man würde den Unterschied kaum bis gar nicht merken, hatte mich ein wenig verunsichert, weil was würd mir das bringen wenn sich vom sofa aus kein Unterschied bemerkbar macht.
DUSAG0211
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2009, 13:54
Naja wenn du 3,5 Meter weg sitzt von deinem Fernseher musst du schon sehr genau gucken um einen Unterschied in der Auflösung festzustellen.

Stell dich mal im Saturn oder Media Markt 3 Meter von den Displays weg und versuche Unterschiede zu erkennen...

Über 3 Meter sieht teilweise schon normales Fernsehen gut aus auf meinem 50"

Hier steht noch etwas über die maximalen Entfernungen auf denen man einen möglichen Unterschied sieht
LINK


[Beitrag von DUSAG0211 am 12. Aug 2009, 13:56 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Aug 2009, 14:01
Es sind aber auch stets Aussagen wie diese von Menschen die entweder 3m vor einer 2,80mx2,20m Leinwand sitzen bzw. 1,5m-2m vor nem 58"-TV.
Denen glaube ich natürlich aufs Wort dass sie bei 3,50m und 40" keinen Unterschied mehr sehen.

Ich scheine noch gute Augen zu haben. Hab mal ne Wete unter Kollegen abgeschlossen und aus 1m Entfernung die Tageszeitung gelesen. Klappte bestens.
Ich erfahre so fast täglich wieder den UNterschied zwischen einer DVD oder BD.
Wobei man fairerweise sagen muss, das sehr klare DVDs wie auch schlechte BDs auf dem Markt gibt und sich dann in einigen Fällen wirklich kein Unterschied mehr ergibt.

Ein Vergleich in einem Elektromarkt hinkt, da dort die Panels mit Farb- und Kontrasteinstellungen von jenseits gut und böse daherkommen.


[Beitrag von Klinke26 am 12. Aug 2009, 14:04 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2009, 14:10
Da stimmt. Bei guten DVDs wird es noch schwieriger.

Bin mir auch nicht sicher ob man den physikalischen Formeln so trauen kann aber geht man danach, ist es für einen Menschen unmöglich ab 2,90m einen Unterschied zu sehen. (bei 50 Zoll)

Im Elektomarkt könnte man aber zumindest noch die selben Einstellungen hersetllen und (eben auch nur falls nebeneinander vorhanden) die selbe Quelle auf den Geräten vergleichen
Klinke26
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Aug 2009, 14:13
Den Bericht unter deinem Link kenne ich bereits. Hab ihn auch mit großem Interesse gelesen da ich wie gesagt andere Erfahrungen mache.

Im Fazit des Beitrages musste ich dann aber glücklicherweise schmunzeln:

Falls unsere Annahmen richtig sein sollten

Im Klartext heißt das wohl: Nichts Genaues weiß man nicht.
spirit84
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Aug 2009, 14:16
Ich bin dem Link gefolgt und habs mir mal durchgelesen.
Wenn man dem glauben schenkt würde das heissen, das die ganze Full-HD-Geschichte reine Geldmacherei ist, da das menschliche auge es ab nem Gewissen Abstand, der meiner Meinung nach durchschnittlich im Wohnzimmer ist, es nicht mehr wahrnimmt.

Ich habe mal im Saturn vor ca 1 1/2 Jahren ein Full-Hd Video(Blu-Ray) auf nem 46" Samsung gesehen (I-Robot) welches mir irgrndwie total 3-d Mäßig vorkam, bzw eine sehr beachtliche Tiefe hatte und einem das gefühl gab, man könne förmlich danach "greifen". Seitdem bin ich in dem Glauben das Full-Hd das richtige für mich ist, und jetzt sollte es soweit sein. Aber diese diskussion lässt mich zweifeln.

bei einem LCD-Tv mit Hd-Ready daneben im vergleich auch von Samsung konnte man das gar nicht behaupten.
DUSAG0211
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2009, 14:16
richtig...

Alles nur blanke Theorie. Definitiv kann es eh keiner sagen.

Im Endeffekt bleibt nur der persönliche Test
Klinke26
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Aug 2009, 14:23
Da hast du im Markt den "Soap-Effekt" gesehen. Wird durch die 100Hz- bzw. 200Hz-Technik hervorgerufen und hat nichts mit der Auflösung zu tun.
DUSAG0211
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2009, 14:25
Ich würde mir höchstwahrscheinlich heute auch ein Gerät mit 1080p holen bei einem Neukauf (sofern mir das Gerät an sich zusagt)
Allerdings wäre das nicht der primäre Grund um neu zu kaufen... Du würdest wahrscheinlich trotzdem einen Sprung in der Bildqualität erfahren, allein durch die fortgeschrittene Technik die es mittlerweile gibt.

"3D-Effekt" kommt nicht von der Auflösung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung LE40B750 / Samsung UE40B7020
andreasoesch am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  4 Beiträge
Unterschiede bei Samsung LE40B750 Modellen
michaju am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  6 Beiträge
Samsung LE40B750 oder UE40B6000
Sitz_RieSe am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  3 Beiträge
Sony z4500 oder Samsung LE40B750
Talan10 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  14 Beiträge
LE40B750 oder 40Z5500
Lacki am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  4 Beiträge
UE40b6000 vs LE40B750 vs. Sony
InFlames19 am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  5 Beiträge
Wie ist der Sound vom Samsung LE40B750
derOesi am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
alternative zum samsung le40b750 gesucht
whistler1980 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  16 Beiträge
Samsung LE40B750 od. Philips 37PFL8404H
fireti am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  2 Beiträge
Samsung LE40B750 oder LG 42LE8500
Keule11 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedQQLOWSKILL
  • Gesamtzahl an Themen1.456.363
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.705.206

Hersteller in diesem Thread Widget schließen