Hilfe bei Plasma-/LCD-TV

+A -A
Autor
Beitrag
Heiron
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2005, 10:12
Hallo,

ich befasse mich z. Zt. intensiver mit dem Thema Plasma- oder LCD Fernseher.
Irgendwann nächstes Jahr wird's dann soweit sein.

Aber ich weiß net welchen ich nehmen soll!
(Was bin ich froh, dass es dieses Forum gibt )

Gibt's ein (HDready-)Gerät, in dem vielleicht ein DVB-(T/S) Empfänger bereits eingebaut ist? Und auch 'reichlich' Anschlußmöglichkeiten für DVD, Video, Sat-Receiver - soweit erfordrerlich.

Ich schau' so ca. 70% (Digi-)SAT-Pal und 30% DVD.
Abstand zum Gerät sind ca. 5m, also darf die Diagonale ruhig so 80cm + sein.

Danke schön.


[Beitrag von Heiron am 23. Nov 2005, 10:16 bearbeitet]
Sparky_OL
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2005, 11:21
Der Technisat HD-Vision 32 sollte zumindestens deine Hauptvorrausetzungen (Tuner und Anschlüsse) erfüllen.

Allerdings im Moment schwer zu bekommen....


Sparky

P.S: Und ich wage mal zu bezweifeln, dass der DVB-S Tuner schon DVB-S2 konform ist...


[Beitrag von Sparky_OL am 23. Nov 2005, 11:24 bearbeitet]
mahri
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2005, 13:01
Hi,

Sparky, ist er auch nicht.
Aber ansonsten ein prima Gerät mit Top-Ausstattung.

Gruß Mahri
Heiron
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2005, 06:47

Morning,
das hat mir schonmal weitergeholfen - danke schön.

DerTechniSat scheint tatsächlich "mein" Fernseher zu sein.
bfn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2005, 07:09
Schau mal bei Dell nach. Ich hab gerade ihren 37" LCD TV erworben. Der hat HDMI, DVI und alle gängigen Anschlüsse, ist HDready, hat zwei Tuner eingebaut, einer analog, einer digital/analog mit DVB-T, der Preis ist auch gut.
Sparky_OL
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Nov 2005, 15:29

Heiron schrieb:
:)
Morning,
das hat mir schonmal weitergeholfen - danke schön.

DerTechniSat scheint tatsächlich "mein" Fernseher zu sein. :D


Ja, stand auch bei mir ganz oben auf der Liste.

Allerdings schwer, wenn nicht unmöglich zu bekommen. (Alle Shops die ihn angeblich haben, hatten Ihn nach telefonischer Nachfrage plötzlich nicht mehr und wissen auch nicht, wann sie ihn bekommen, also aufpassen!!)

Leider gibt es Ihn nicht, wie den Vorgänger mit HDD und es konnte mir auch keiner sagen, wie die digitalen Tuner intern angebunden sind (digital oder analog!?!) Dieses Problem hatte ich irgendwie bei jedem Fernseher nach dem ich mich erkundigt hatte...

Nach Austausch mit mahri habe ich mich dann aber für den SONY KDL-S32 A11e entschieden.
Da ich in meiner Mietwohnung leider nur DVB-T empfangen kann, und Kabel digital im Moment leider keinen Vorteil bringt (Privatsender !?!) hat sich der Mehrpreis (ca. 400 - 500 €)für den Technisat, nüchtern betrachtet nicht mehr gelohnt.

Mein Sony kommt nächste Woche und nach den Erfahrungen von Mahri und anderen sollte ich damit wohl auch zufrieden werden. Falls er doch zurückgeht....., wer weiß

Sparky
mahri
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2005, 16:14
Hi,

Kannst ja dann mal schreiben wie Du mit Deinem 32 Zoll Schmuckstück zufrieden bist.

Gruß Mahri
frankz
Neuling
#8 erstellt: 28. Nov 2005, 16:15

bfn schrieb:
Schau mal bei Dell nach. Ich hab gerade ihren 37" LCD TV erworben. Der hat HDMI, DVI und alle gängigen Anschlüsse, ist HDready, hat zwei Tuner eingebaut, einer analog, einer digital/analog mit DVB-T, der Preis ist auch gut.

Hallo bfn!
Kannst du mal einen Erfahrungsbericht zu dem Dell veröffentlichen? Ich vermute es ist der Dell W3706MC.
Auch ich interessiere mich für dieses Modell.

Gruß Frank
bfn
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Nov 2005, 18:10
@frankz

Stimmt, es ist der Dell W3706MC.

Ich kann ihn leider nicht auf Bildqualität testen, ich warte noch auf meinen neuen DVD-Player mit HDMI-Anschluss. Mein jetziger billiger no-name Player bringt's nicht.

DVB-T Kanäle gibt es bei mir nicht.

Die Konfiguration des LCD TVs ist einfach, die Fernbedienung wirklich ansprechend und praktisch, vom Design her. Ich habe alle Funktionen durchgetestet. Bis auf das Umbenennen der Fernsehstationen läuft alles. Das Problem ist bei Dell bekannt. Da das Gerät mit 1 Jahr onsite Garantie kommt, wird es einfach ersetzt ohne dass ich das Gerät zuerst einschicken muss.

Da ich das Gerät direkt an meiner Stereo-Anlage anschliesse, brauche ich die mitgelieferten Lautsprecher nicht. Auch ein Grund, warum ich dieses Modell wählte. Der Standfuss ist elegant und macht einen soliden Eindruck.

Tut mir leid, viel mehr kann ich im Moment nicht erzählen.

Gruss bfn
jan_ffm
Neuling
#10 erstellt: 28. Nov 2005, 18:36
@ sparky_ol: welch ein zufall, ich bzw. meine eltern sind an dem gleichen modell interessiert, für welches du dich nun entschieden hast.

nur ist das Panasonic TX-32LX52 auch noch ein heißer kandidat, welchen meine eltern propagieren. du hast nicht zufällig ein argument, was mich bzw. meine eltern davon überzeugen könnte, den SONY anstatt des panasonics zu nehmen ?? wäre um alltagserfahrungen dankbar.

mfg jan
Sparky_OL
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2005, 19:15

jan_ffm schrieb:
@ sparky_ol: welch ein zufall, ich bzw. meine eltern sind an dem gleichen modell interessiert, für welches du dich nun entschieden hast.

nur ist das Panasonic TX-32LX52 auch noch ein heißer kandidat, welchen meine eltern propagieren. du hast nicht zufällig ein argument, was mich bzw. meine eltern davon überzeugen könnte, den SONY anstatt des panasonics zu nehmen ?? wäre um alltagserfahrungen dankbar.

mfg jan :)


Mit den Alltagserfahrungen fragst du besser mahri (habe ich auch gemacht )

Rein SUBJEKTIV hat der Panasonic noch ein "altes" Panel, also 14ms Reaktionszeit und einen Blickwinkel von 170°. Das haben allerdings auch die Samsungs der 51er Serie und es gibt viele die mit denen zufrieden sind.
Bei den heutigen LCD-Fernsehern macht das Panel allerdings nur gut die Hälfte des Bildes aus, der Rest hängt von der Elektronik dahinter ab. Und die ist meistens herstellerabhängig und kann eine Menge versauen (siehe Beiträge über "Billig-Lcds mit Markenpanels").
Ich selber habe mich für den Panasonic nicht interessiert, da ich eher zwischen Sony und Toshiba, sowie Samsung 61 und halt dem Technisat entschieden habe (Phillips 9967d war auch mal kurz angedacht).

Den Sony konnte ich mir in allen drei Läden hier anschauen und hat meiner Meinung nach in dieser Preisklasse das beste Bild. Auch die diversen Beiträge im Plasma/LCD-Forum und Rücksprache mit einigen Besitzern haben mich zu der Überzeugung kommen lassen, das der Sony am besten meinen Bild- und Preisvorstellungen entspricht.
Ist meine subjektive Meinung, erst wenn ich ihn hier auf Herz und Nieren getestet habe, kann ich mehr sagen.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, wenn möglich beide Geräte vorführen zu lassen, denn am Ende entscheidet nicht das Datenblatt, sondern das Auge.
Du solltest auch bedenken, dass ein LCD-Fernseher mehr "Einstellungsarbeit" verlangt als eine Röhre, eine Test-CD kann da Wunder bewirken, wie ich erfahren habe...

Zu guter letzt hängt auch vieles von der Empfansart ab. Obwohl mein Kabelsignal auf der jetzigen kleineren Röhre einen guten Eindruck macht, habe ich trotzdem zum KDL gegriffen, um mir die Option DVB-T offen zu halten. SAT ist hier leider nicht möglich. Sollten deine Eltern die Möglichkeit haben SAT zu empfangen ist dieses, nicht nur aus Kostengründen dem Kabelempfang vorzuziehen.

Gruß Sparky
danny.gm
Stammgast
#12 erstellt: 13. Dez 2005, 13:54
Hi,
ich wollte mal etwas zum Panasonic TX-32LX52 sagen.
Die angaben von 14ms beziehen sich auf einen ganzen Zykluzs von weiß nach schwarz und zurück und nicht wie bei anderen z.B. Sony auf Grey 2 Grey. Er ist von der Reaktionszeit gleich zusetzten. Kann man aber auch auf der HP von Panasonic nachlesen, wenn man weiß wo

Ich persöhnlich finde den Panasonic besser,
er hat schönere Farbe und sieht viel natürlicher aus.

Was auch in der Zeitschift "VIDEO" bestätigt wurde.
Im Test kamm der TX-32LX52 auf Platz 2 (71/100Punkte | 28 Pkt fürs Bild), hinter einem Loewe der weit aus teurer ist und nur durch die Ausstattung gewonnen, das beste Bild hatte der Panasonic mit dem Toshiba 32 WL 58 zusammen (Platz 3 | 70/100 Punkte | 28 Pkt. fürs Bild)!

Der Sony wurde auch von Video in einem anderem Test geprüft. Zwar nicht das 32 Zoll Modell sondern das 26 Zoll welche aber identisch sind bis auf die Größe. In dem Test wurde gesagt das der Sony dort nur den 2.Platz (68/100 Punkte | 26 Pkt. fürs Bild) belegte durch seinen guten Klang, vom Bilder her lag er hinter den nachfolgenden Plätzen.

Hoffe konnte euch helfen.
Ich persöhnlich würde dir zum Panasonic raten.
Find ihn auch optisch besser.

mfg danny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD / PLASMA mit DVB-S ca 42"
principio am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung LCD/Plasma ca. 42"
Vicente_cgn am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  9 Beiträge
Kombi-Gerät: LCD-DVB-T und DVD
heinzi34 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
LCD TV mit DVB-S Empfänger?
flankengott am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  2 Beiträge
Welchen LCD/PLASMA ab 46''?
sturmstar am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  8 Beiträge
LCD oder Plasma (Digi Sat, Premiere,Arena) Hilfe!
icke60 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  8 Beiträge
lcd oder plasma die ewige frage
riomare am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  4 Beiträge
Welchen LCD soll ich nehmen?
Planlos83 am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  16 Beiträge
LCD/Plasma nach Umstieg auf Digi-Sat
corro am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  10 Beiträge
Kann mich nicht entscheiden LCD oder Plasma
Der_Beppi am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedHannes1206
  • Gesamtzahl an Themen1.456.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.716.480

Hersteller in diesem Thread Widget schließen