SONY 40WE5 oder Samsung UE40B6000

+A -A
Autor
Beitrag
HiFiasko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2010, 18:05
Hi,

erstmal wünsch ich jedem ein frohes neues Jahr!

Ich möchte mir einen Flatscreen kaufen. Jetzt stehe ich vor der entscheidung LCD oder LED? Ich habe mir zwei Geräte ausgesucht:
SONY 40WE5 als LCD Vertreter und
Samsung UE40B6000 für die Partei LED TV

Ich möchte mit dem TV zu 75 % Digitales TV schauen (über externen SAT Receiver) und zu 25 % Blu-ray (über Laufwerk im Laptop, HDMI Ausgang)
Der Ton vom TV interessiert mich nicht, da ich über AV Receiver höhre! Wichtig ist ein guter Schwarzwert und gute Reaktion für Actionfilme. Preis nicht über 1000 € und auf jeden fall 1080p!

Ja wer ist für mich besser geeignet, wer macht das bessere Bild, den besseren Kontrast? Hat jemand vllt. Erfahrungen mit einem der zwei Geräte?


[Beitrag von HiFiasko am 01. Jan 2010, 18:20 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Jan 2010, 21:11
Hi!

Ich muss mich auch zwischen beiden Modell entscheiden.
Hier hast Du eigentlich alles, was Du wissen musst, sehr detailliert.

http://www.digitalve...o2=680&p2=6700&ph=16

Denke ich werde mich für den Sony entscheiden. LEDs haben für meinen Geschmack einfach noch zu viele Probleme.

Sofern du etwas billiger wegkommen willst, könntest Du Dich auch für den W5500 entscheiden, bzw. den W5800 von Sony (der W5500 läuft aus). Der WE5 hat nur einen etwas besseren Blickwinkel, ansonsten müsste es das gleiche Panel sein.
Sofern Du also nicht gerade einen Meter davorsitzt wirst Du keine Probleme damit bekommen.

Gruß


[Beitrag von MrStock am 01. Jan 2010, 21:40 bearbeitet]
HiFiasko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2010, 23:04
Warum ist das Grün des Samsung bei "Gaming" so Farblos liegt das an der Einstellung?
HiFiasko
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jan 2010, 23:58
Um so mehr ich mich umschaue und lese, desto unentschlossener werde ich!
MrStock
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2010, 00:04
Da das Grün zwischen "best" und "worst" deutlich schwankt, denke ich mal, dass das nichts direkt mit dem TV zu tun hat.
Die Farben vom Samsung hauen zwar niemanden vom Stuhl, wenn der Sony daneben steht - so könnte dieses blasse Grün denke ich durchaus möglich sein - aber die Farben wechseln nicht einfach...

Sollte hier noch jemand persönliche Erfahrungen miteinbringen können, wäre ich auch sehr dankbar!
MrStock
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2010, 00:05
Ich kann Dir mal die Nachteile und Vorteile beider TVs aufzählen. Dann fällt Dir die Entscheidung vielleicht etwas leichter ...kommt bald...
HiFiasko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2010, 00:06
wäre nett!
MrStock
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jan 2010, 00:52
Hier also ein paar Fakten zu den TVs...

Samsung:

Schwarzwert: 0.06 cd/m^2 bei knappen 200 cd/m^2 // 0cd/m^2

-> Das ist wirklich, wirklich gut (solange man sich noch anders zu helfen weiß). Ich empfehle auf jeden Fall, dass Du Dir ein paar LED-Streifen besorgst (gibts gute bei Ikea z.B.). Das sieht dann nicht nur schön aus, sondern verbessert das Schwarz um Welten! Wenn Du Dir nichts drunter vorstellen kannst, kann ich ja mal ein paar Bilder machen.
// LED-TVs können Bereiche auch komplett abschalten, somit hat man da ein perfektes Schwarz. Wie das bei "Local-dimming"-Geräten funktioniert weiß ich, wie das bei "Edge-lit"-Geräten funktioniert, wie der Samsung eins ist, weiß ich nicht. Ich kann also nicht sagen, ob es gut oder schlecht funktioniert.

Bewegungsdarstellung: 100Hz, den Wünschen anpassbar

-> Ich habe momentan einen Samsung B650, der hat das auch, und ich bin begeistert! Bei vielen TVs kannst Du nur zwischen "an" und "aus" wählen. Hier hast Du zwei Regler, die jeweils von "0" bis "10" einstellbar sind. Einmal "Blur Reduction" und einmal "Judder Reduction". Ersteres produziert KEINE störenden Artefakte und lässt dem Film seinen filmischen Look. Es funktioniert auch gut, macht die Bewegungen merkbar schärfer. Zweiteres rechnet Zwischenbilder ein. Also das, was man eigentlich unter 100Hz versteht. Stellt man diesen Regler zu hoch, werden Artefakte produziert und der filmische Look geht verloren. Es wirkt dann wie ein Video, als ob man durch eine Glasscheibe sehen würde. Die Bewegungsschärfe ist dabei allerdings wesentlich gesteigert (super für Sportfernsehen).

Kontrast: ca. 3400:1 maximal, ANSI vom 46er liegt bei 500-600:1

-> Genial!!

Farben: Verschobener Farbraum, grausige Werkseinstellung

-> Wie bei Samsung üblich musst Du, um halbwegs akkurate Farben zu bekommen, sehr viel nachjustieren. Und am Ende sehen Hauttöne unnatürlich aus, obwohl der Rest halbwegs stimmt. Da ist die B650/B750 Reihe viel besser.

Blickwinkel: Naja, ist nicht so toll. Ab 2.5 - 3m Sitzabstand hast Du mit Sicherheit keine Einbußen mehr.

PC: Funktioniert gut, Input-Lag liegt bei 46ms

-> Zum Filmeschauen absolut ok, zum ernsthaften Spielen über den PC mit Maus ist das aber nichts.

Upscaling: Einigermaßen gut

-> Gibt deutlich Bessere, kommt auf den Sitzabstand an, wie genießbar es ist.


Probleme: LED-TVs haben noch ziemliche Probleme mit dem Dimming. Das kann überaus nerven und ein "Totschlag-Argument" für einen TV sein. Ich nehme an, Du hast verstanden, was da steht? Sonst kann ich es Dir gerne noch erklären.









Sony:

Schwarzwert: 0.07cd/m^2 bei 180cd/m^2

-> Das ist auch wirklich, wirklich gut. Ich behaupte jetzt mal, dass Du mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung am Fernseher keinen Unterschied zwischen 0.06 und 0.07 sehen kannst. Diese Unterschiede sind wirklich gering.

Bewegungsdarstellung: 100Hz, 3 Modi

-> Du kannst es nicht so genau regeln wie beim Samsung, produziert in der ersten Stufe aber nur sehr wenige Artefakte und funktioniert gut.

Kontrast: gegen 3000:1 maximal, ANSI (beim W5500) 433:1

-> Auch sehr gut. Ich sage Du siehst ohne Direktvergleich der beiden TVs keinen Unterschied.

Farben: Sehr gute Werkseinstellung, sehr akkurat

-> Die Farben sind der Hammer, einfach der Hammer (nicht überbetont, sie stimmen einfach, sie sind "richtig"). Es ist nur sehr wenig Nachjustierarbeit gefragt.

Blickwinkel: Nicht allzu toll, aber akzeptabel. Beim W5500 ist es ähnlich schlecht wie beim Samsung, der WE5 macht das besser. Aber wie gesagt, sollte ab einem gewissen Abstand keinerlei Rolle mehr spielen.

PC: Hier alles zum W5500, der WE5 sollte identisch sein: Funktioniert gut, das Input-Lag ist allerdings geringer als beim Samsung. Es liegt bei 17-33ms.

Upscaling: Macht er gut

-> Nicht außergewöhnlich gut, aber besser als der Samsung. Macht ab einem gewissen Sitzabstand allerdings auch keinen Unterschied mehr!



Probleme: Beim WE5 wüsste ich nichts. Der W5500 hat allerdings Clouding/Backlight Bleeding Probleme (Stellen auf dem Panel, meistens die Ecken, sind heller erleuchtet als der Rest. Fällt störend auf und dunklen Szenen). Es gibt allerdings auch einige die davon berichten, dass sie keine Probleme damit haben oder es nach einigen Wochen verschwunden sei.



So, ich hoffe jetzt, ich hab nichts Essenzielles vergessen und konnte Dir etwas mehr Klarheit verschaffen.

Also mein Fazit:
Wenn Du jemand bist, der einfach ein aufregendes, tolles Bild haben will und Dich nicht an Einzelheiten wie nicht ganz richtigen Farben und an "zu dunklen dunklen Szenen" störst, ab zum Samsung.
Wenn du jemand bist, der sich jedes Mal beim Einschalten über die genialen Farben freut und das einfach passende, stimmungsvolle, "richtige" Bild, dann ab zum Sony. Der Sony gilt auch für Dich, wenn du einen relativ geringen Sitzabstand hast!
MrStock
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2010, 01:52
Hier eine kurze Kostprobe der LED-Leisten
Die Farbe kann man verändern.

Die Kamera macht das leider nicht ganz richtig. Das Schwarz ist nich ganz so perfekt wie es aussieht, aber nah dran...und das mit einem B650. Dann überleg mal, wie es dann beim Sony oder dem Samsung LED aussehen würde
MrStock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2010, 01:56


[Beitrag von MrStock am 02. Jan 2010, 01:58 bearbeitet]
HiFiasko
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jan 2010, 10:53

MrStock schrieb:
So, ich hoffe jetzt, ich hab nichts Essenzielles vergessen und konnte Dir etwas mehr Klarheit verschaffen.


Nein. Erstmal danke das du dir die mühe gemacht hast. Mir ist ein guter Schwarzwert also ein tiefes Schwarz ebenso wichtig wie natürliche Farben. Flecken (von der Beleuchtung) möchte ich im Bild auch nicht haben. Für mich stellt sich langsam die Frage ob ich für weniger Geld nicht etwas vergleichbares oder evtl. besseres bekomme? Sollte ich mich vielleicht nach einem Plasma umschauen? ISt es vielleicht besser man geht zu einem großen Elektro(fach)markt mit dem "M" am Anfang und schaut sich dort einige Geräte an? Aber sind die Bedingungen dort realistisch? Sieht das Bild im Markt genauso gut aus wie bei mir zu Hause oder benutzen die dort ein besseres Signal? Wie sieht das Bild dann also mit meiner Hardware aus? Sollte ich vielleicht doch zu einem 46 Zöller greifen? Aber dann komm ich über mein Butget von 1000 €? Du siehst die Verwirrung bei mir ist nicht groß sondern sehr groß.

Spiegelt das Bild vom Samsung eigentlich (also wie bei einem Plasma)? Hast du die zwei Fernsehgeräte eigentlich schon mal nebeneinander gestellt und das Bild verglichen? Bekomme ich für das Geld wo ein besseres Gerät?

Weitere wichtige Daten: Mein Sichtabstand zum HDTV >3m, der TV soll seinen Platz an der Wand finden. Und der TV sollte wenig Strom verbrauchen. (Im Normalmodus nicht über 130 Watt?)


[Beitrag von HiFiasko am 02. Jan 2010, 11:04 bearbeitet]
HiFiasko
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Jan 2010, 11:16
Schau dir das Bild v om LG Electronics 42SL8000 an.

http://www.digitalve...o2=431&p2=4942&ph=18

Das sieht auf den ersten Blick doch richtig gut aus. Besser als das Bild vom Samsung. Ich habe jetz allerdings noch nichts darüber gelesen. Und mit ca. 900€ liegt das Teil auch noch im Rahmen!

http://www.google.de...473361747&sa=title#p


[Beitrag von HiFiasko am 02. Jan 2010, 11:26 bearbeitet]
HiFiasko
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Jan 2010, 14:09
Kann ich den LG eigentlich an die Wand hängen da die Ausgänge für HDMI nicht Flach sind wie bei dem Samsung sondern im "90° Winkel" nach hinten. Braucht mann dann ein abgewinkeltes HDMI Kabel?
TwelvePenguins
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jan 2010, 16:35
Hallo

Ich hatte ein ähnliches Problem in der Entscheidung und habe schlussendlich den Sony KDL-40Z5800 bestellt. Liegt preislich ca. 200 Euro über deiner Wahl, aber schau ihn dir mal an. Einfach genial
HiFiasko
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Jan 2010, 16:44
Leider etwas zu teuer!
MrStock
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jan 2010, 16:53
Also erstmal was zu großen Elektronikfachmärkten wie MM.
Das ist alles Kundenverarsche. Nicht nur, dass Dir die Angestellten oft einfach falsche Infos geben, die Qualitäten der TVs können in so einem Laden auch keinesfalls gezeigt werden...jdf. nicht solange Du zuhause das Zimmer mit unnatürlichem Licht (Neonröhren) taghell erleuchtet hast
Es sieht im MM alles anders aus, als dann schließlich daheim. Die Einstellungen sind auch ganz anders. Die beste Quelle um an Infos zu kommen, ist immernoch ein ausführlicher Testbericht eines seriösen Magazins (zum kaufen NUR "Audiovision", online z.B. digitalversus).

Es gibt viele Panels, die glänzen, das ist aber nur wichtig, wenn Du das Zimmer beleuchtet hast und nicht im Dunkeln schaust. Wenn der Raum taghell erleuchtet ist, hast Du mit glänzenden Panels Vorteile. Deswegen sieht die aktuelle B-Reihe von Samsung im MM auch besser aus, als die W-Reihe von Sony. Bei normal beleuchteten Räumen allerdings spiegelt diese Oberfläche einfach nur grausam, da kommt keine Freude mehr auf.
Einen Plasma solltest Du Dir NUR kaufen, wenn Du im Dunkeln schaust! Sobald Licht auf das Panel fällt, wird das Bild viel schlechter.
-> Licht kommt in die Plasmazellen, wird dort reflektiert und kommt dann in Dein Auge. Der Effekt ist, dass das Bild ausblasst, der Kontrast sinkt drastisch. Deswegen sehen Plasmas im MM auch immer be******en aus. Wenn der Raum dunkel ist, machen Plasmas einfach immernoch das beste Bild.
Mein Bruder hat das Pioneer Flagschiff und ich muss sagen, ich kann mir kein perfekteres Bild vorstellen.


Mit 46" bist Du schnell über 1k eur und vor allem schnell über 130W Verbrauch...wobei Du das auch schon mit 40ern schnell übersteigst. Oder was meinst Du denn mit "Normalmodus"? Ansonsten kann ich Dir dazu nichts sagen. Das Bild ist einfach nochmal viel größer und beeindruckender; manchen ist es zu groß, für meinen Geschmack kann es gar nicht zu groß sein

Der LG ist Dreck. Ein Kontrast von unter 1000:1 und ein Schwarz von 0.25cd/m^2...das ist Grau, kein Schwarz. Also wenn Du Wert auf ein gutes Schwarz legst, kommt nur Pioneer, Panasonic, Samsung, Sony und Philips (und vereinzelt Toshiba und Sharp) infrage. In ihren Preisklassen bieten Samsung und Sony allerdings bei weitem das Meiste. Gerade unter 1k eur kannst Du mit Samsung und Sony einfach nichts falsch machen.

Ich weiß nicht, ob Du ihn an die Wand hängen kannst. Wenn Du ein paar Nägel in die Wand schlägst und ihn einfach dranhängst (was ich sein lassen würde^^), wird das nichts. Wenn Du eine Wandhalterung kaufst, kannst Du den TV immer ein Stück herausziehen. Dann ist hinten genug Platz für das HDMI-Kabel. Gibt es denn überhaupt abgewinkelte HDMI-Kabel?

Nein, ich habe zuhause noch keine zwei TVs nebeneinander gestellt und verglichen.

Was Du immer machen kannst, ist Dein Rückgaberecht zu nutzen. Du bestellst also den TV, packst ihn vorsichtig aus und probierst ihn aus. Wenn er Dir gefällt super, wenn er Dir nicht gefällt, kannst du ihn innerhalb zwei Wochen ohne Angabe von Gründen einfach zurückschicken. Das ist neben den viel niedrigeren Preisen der andere große Vorteil bei Internetbestellungen.
HiFiasko
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jan 2010, 17:17

MrStock schrieb:
Was Du immer machen kannst, ist Dein Rückgaberecht zu nutzen. Du bestellst also den TV, packst ihn vorsichtig aus und probierst ihn aus. Wenn er Dir gefällt super, wenn er Dir nicht gefällt, kannst du ihn innerhalb zwei Wochen ohne Angabe von Gründen einfach zurückschicken. Das ist neben den viel niedrigeren Preisen der andere große Vorteil bei Internetbestellungen.


Das hab ich mir auch schon überlegt.

Im Winter ist das mit der spiegelnden Oberfläche kein Problem da ich meist nur abend TV schaue. Im Sommer ist es ja auch noch um 8 Uhr hell, wobei dann auf den Fernseh kein direktes Licht fällt.


Ich werde mir warscheinlich erstmal den LG bestellen. Mal schauen wie der sich in meinem Zimmer macht, wenn er mir gefällt werde ich ihn behalten ansonsten muss ich mich wohl nach einem andern TV umschauen.
MrStock
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2010, 17:37
Ok, dann viel Glück mit dem Teil
ManuelFangio
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Jan 2010, 17:43
Ist das Bild des Sony wirklich im Vergleich so schlecht wie bei diesem Test?

http://www.digitalve...mo2=464&p2=5231&ph=1

Ich mein das Grün des Philips ist um längen Besser und nicht mit streifen durchzogen.
Weil sonst schwärmen ja alle vom Bild des Sony...
MrStock
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jan 2010, 18:22
Du hast ne falsche Idee.
Das ist nur eine Fotografie, wahrscheinlich Vergleich zwischen 100Hz an und aus. Das Bild ist natürlich nicht von Streifen durchzogen
Der Sony macht das uptodate beste LCD-Bild. Der einzige LCD, der besser ist, ist der Sony Z5800. Auch gibt es gerademal zwei LEDs, die ihn schlagen (der aktuelle Philips und der Sony X4500).

EDIT:
Aus diesem bestimmten Vergleich, kannst Du nichts außer der Bewegungsdarstellung ziehen. Farben etc. lassen sich hier NICHT vergleichen.
Außerdem: Du könntest gar nicht sagen, wer das bessere Grün macht. Woher weißt Du denn, welches das bessere oder richtige ist? Ich kann nur so viel sagen, dass der W5500/W5800/WE5 was Farbneutralität und Genauigkeit angeht (und sonst auch^^) ganz oben mitspielt.


[Beitrag von MrStock am 02. Jan 2010, 18:26 bearbeitet]
ManuelFangio
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Jan 2010, 18:25
danke...

bin nämlich auch grad auf der suche und denke das die entscheidung zu gunsten des Sony gefallen ist...

Hoffe nur das er bald irgendwo günstig angeboten wird, im Moment ist er mir noch ein bisschen zu teuer.
MrStock
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Jan 2010, 18:30
Ich hatte auch erst den Sony im Kopf, mache das jetzt aber anders.
Weil der W5500 ausgelaufen ist, ist er nicht mehr verfügbar und wird teurer. Es gibt also nur noch den W5800; der ist aber noch ziemlich teuer wie du sagst. Der WE5 ist auch zu teuer, da Sondermodell.
Ich nehme jetzt den Samsung LE40B550. Der ist auch wirklich gut, etwas besser als die B650/B750 Reihe nur ohne den ganzen Schnickschnack. Und das für 564 eur
Dann warte ich, bis Sony die neue Generation rausbringt und etwas billiger geworden ist und dann wird da eienr gekauft. So, wie die Entwicklung in letzter Zeit vorangegangen ist, sollte eine deutliche Verbesserung in der neuen Gen zu erwarten sein.
heilmaenner
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Jan 2010, 18:45
Naja der W5500 ist doch derzeit auf historischem Tiefstand oder?
Ist da schon was zu möglichen Nachfolgern außer den 5800ern bekannt? Ich persönlich kann nämlich auf DVB-S2 verzichten (Mietwohnung mit Unitymedia-Digitalkabel), von daher lohnt sich der Aufpreis nicht.
HiFiasko
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Jan 2010, 18:48
Echtes Schnäppchen oder?
MrStock
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Jan 2010, 18:53
Oh, ja da hast Du Recht. Ich schaue mich nach 40ern um, und die sind alle weg. 46er sind anscheinend noch ein paar auf Lager. Ändert aber nichts daran, dass der W5500 ausläuft. Er wird auch auf der Sony-Seite nichtmehr genannt.

Nein, da ist nichts bekannt, aber ich denke nicht, dass die nächste Gen länger als ein Jahr auf sich warten lässt.

Ja, der Sony ist ein Schnäppchen; absolut.
ManuelFangio
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 02. Jan 2010, 18:54
laut Idealo fallen ja beide Fernseher (5500,5800) stetig weiter, hoffe irgendwo gibt es vlt. demnäcshte ne tolle Rabatt Aktion, wie Media Markt mal mit ihren 19% und nicht dieses doofe 10. einkauf umsonst.
MrStock
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Jan 2010, 18:59
Du bist auch auf die MM-Aktion reingefallen, Respekt
Man konnte beobachten, dass sie einfach die Preise kurz davor um 19% angehoben haben, sodass alle Waren mit der Aktion praktisch gleichteuer waren wie davor. Scheint ja funktioniert zu haben
HiFiasko
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Jan 2010, 22:32
Wenn du dich für einen TV entschieden hast kannst du hier mal davon berichten?
MrStock
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Jan 2010, 04:30
Hätte noch einen, den Du vielleicht nehmen könntest.

Der ist besser als der W58(5)00/WE5 und der UEXXBXXXX. Ist das ehemalige Sony-Flaggschiff X4500. Der 40er kostet 999 eur.
Ist ein LED und auf jeden Fall eine ernsthafte Überlegung wert...
HiFiasko
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Jan 2010, 21:45
Ich glaub ich probiers mal mit dem LG. (Mal schauen wie lang ich dieser Meinung bin )
MrStock
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Jan 2010, 22:33


Ich sage Dir, mit der Samsung B-Reihe bist Du weit besser bedient...aber versuchs ruhig mit dem LG
HiFiasko
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Jan 2010, 10:30
Aber die Tests lügen ja nicht:

http://www.testberic...000-testbericht.html
MrStock
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 04. Jan 2010, 16:29
Es gibt tatsächlich Tests, die lügen. Sieht man allein schon daran, dass die einen von tollem Schwarz reden, die anderen ein Schwarz von 0.25 messen.
Wenn Du ihn hast, berichte mal bitte! Ich hätte gern gewusst, ob ich "meinen" Testseiten noch vertrauen kann.
digi-fan
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 04. Jan 2010, 16:43

HiFiasko schrieb:
Aber die Tests lügen ja nicht:

http://www.testberic...000-testbericht.html


Ohhhhhhhhhhhhhhhh....Freund!Du mußt noch viel lernen.

Es gibt seriöse und unseriöse Tests (AreaDVD,av-magazin etc).

Bei den seriösen Tests(seriös=halbwegs anständig und nicht "geschmiert") gibt es auch oft gegenteilige Auffasungen.
val9000
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 04. Jan 2010, 17:12
nur so nebenbei, der X4500 hat in der 40" Variante kein LED ... alles ab 46" ist LED
MrStock
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 04. Jan 2010, 17:30

digi-fan schrieb:

HiFiasko schrieb:
Aber die Tests lügen ja nicht:

http://www.testberic...000-testbericht.html


Ohhhhhhhhhhhhhhhh....Freund!Du mußt noch viel lernen.

Es gibt seriöse und unseriöse Tests (AreaDVD,av-magazin etc).

Bei den seriösen Tests(seriös=halbwegs anständig und nicht "geschmiert") gibt es auch oft gegenteilige Auffasungen.



Meine Meinung.
Ich persönlich vertraue nur zwei richtig.
Das ist einmal digitalversus.com und einmal die Zeitschrift zum kaufen Audiovision. Die haben immer die gleichen Testergebnisse, das hab ich noch nie davor gesehen.

============================================================
Und HiFiasko, laut digitalversus is der LG Mist. Weiß nicht, ob Du dir den Test durchgelesen hast, aber da steht auch drin, dass dieses extrem schlechte Schwarz, bzw. der geringe Kontrast daher kommt, dass sie das dynamische backlighting System ausgemacht haben, weil es eben das Bild verfälscht. In den Tests, in denen der LG gut abschneidet, wird es wohl an sein.
============================================================
Ah, danke. Wusste ich gar nicht, dass der X4500 in 40 gar kein LED ist; danke für die Info
HiFiasko
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Jan 2010, 21:14

MrStock schrieb:

Wenn Du ihn hast, berichte mal bitte! Ich hätte gern gewusst, ob ich "meinen" Testseiten noch vertrauen kann.


Ja dauert aber noch. Will mir den Anfang März erst kaufen. Also ich habe auch schon mit Leuten kontakt aufgenommen, die den selben haben und die waren auch von dem TV begeistert.

Ja klar gibt es Tests die geschmiert sind. Aber ich denke das ist da nicht der Fall. Schließlich hat das Teil den EISA Award.
HiFiasko
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 14. Mrz 2010, 14:55
So hab' das gute Stück (LG 42 SL8500) an der Wand hängen.
Ja was soll ich groß darüber schreiben. Ein einfach nur geiles Design. Klasse Schärfe und Bild. Keine durchscheinende Hintergrundbelichtung und somit auch ein super tiefes Schwarz. Die Bedienung ist auch sehr logisch und leicht aufgebaut. Besonders gut gefällt mir der Eco Modus und die USB Schnittstelle. Über den Ecomodus lässt sich wirklich sehr gut Strom sparen. Wenn man den LCD TV ohne Eco Modus betreibt braucht er ca. 140 Watt (ohne Lautsprecher, die hab ich immer ausgeschaltet). Stell ich den Eco Modus auf "Maximum", wobei dabei das Bild etwas abgedunkelt wird zieht er mit ca. 75 Watt an der Steckdose beim Modus "Mittel" braucht er ca. 110 Watt. Modi Mittel und Maximum sind für das normale TV schauen völlig ausreichend. Die USB Schnittstelle spielt wirklich alles ab was man als normaler Medien Nutzer braucht. Musik, Bilder, Filme. Sogar mkv Dateien die 14 GB haben, allerdings nicht so flüssig wie über den Laptop oder den Bluray Player. Die Anschlüsse für Scart, HDMI und Co sind Dank meiner Wandhalterung, die den TV etwas von der Wand hält auch gut zu erreichen. Selbst mit dem starren HDMI Kabel von "KÖNIG" kein Problem, da auch auf der Rückseite seitlich vertieft Anschlüsse vorhanden sind.
Erstaunt war ich über die Verarbeitung. Hochglanz Kunststoff an der Rückseite und Echtglas Sandfuß. Auch die Front besticht durch das Glas und der berührungsempfindlichen Bedienung aus gebürsteten Metall an der unteren Kante des Fernsehers. Im Lieferumfang ist auch ein "Kabel-Manager" dieser wird an der Hinterseite des Standfußes befestigt um den Kabelsalat schön versteckt zur den Quellen zu führen.
Alles in Allem ein überaus faires und im Preis Leistungsvergleich fast nicht zu schlagendes Angebot. Ich würde den TV wieder kaufen.
So genug geschrieben. Bei Fragen meldet euch einfach.


[Beitrag von HiFiasko am 14. Mrz 2010, 14:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung LE40B650 oder. UE40B6000?
siRi85 am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  3 Beiträge
Samsung LE40B750 oder UE40B6000
Sitz_RieSe am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  3 Beiträge
samsung 40b679 oder ue40b6000
salamm am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  4 Beiträge
LCD Samsung LE37B650 oder UE40B6000
sin-4711 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  5 Beiträge
Samsung UE40B6000 oder Philips 37PFL9604h
nin999 am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  3 Beiträge
UE40b6000 vs LE40B750 vs. Sony
InFlames19 am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  5 Beiträge
Samsung Le40a656 gegen UE40B6000 tauschen ?
Crashmaster84 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  6 Beiträge
Samsung UE40B6000 und BD P3600
F31!x am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  3 Beiträge
Sony KDL-46 Z 4500 oder Samsung UE40B6000
Urban_Menace am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Sharp LC-40LE700E oder Samsung UE40B6000?
nutellabrötchen am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.840 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHilse_66
  • Gesamtzahl an Themen1.460.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.777.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen