40/42er Fernseher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
batho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2010, 07:31
Hallo,

ich bin etwas ratlos nachdem ich viele Testberichte gelesen habe, hier im Forum Meinungen konsultiert habe und mich im MM umgesehen und sogar beraten habe lassen.

Welchen Fernseher würdet ihr empfehlen?

1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt

55er Röhre von Sony.

2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen

95% Digital-SAT, 5% DVD.

3. Der Sitzabstand zum Fernseher

3m

4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte

40 / 42 Zoll

5. Wieviel man ausgeben möchte

bis 1500 (incl. SAT-Tuner und Aufnahmemöglichkeit auf Recorder oder Festplatte, entweder als separate Geräte oder integriert)

6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping)

Nein.

7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)

Kurzfristig nicht, aber mittelfristig vermutlich Xbox.

8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt?

Beides.

9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat

1. Toshiba 40XV 733 G (gute Testberichte, niedriger Preis, Bild im Laden akzeptabel, jedoch nicht so gut wie 2.)
2. Toshiba 40SL 736G Edge LED (Empfehlung im Laden, wirkt im Laden sehr scharf und kontrastreich)
3. Panasonic P42V20E (gute Ausstattung, gutes Design, im Laden wurde mir von Plasma jedoch grundsätzlich abgeraten, im Laden durchaus überzeugendes Bild, jedoch nicht so brillant wie 2.)
4. Sony KDL 40EX705 (gute Testberichte, gutes Design)

Schöne Grüße,
Thomas
joebhing
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2010, 08:51
Hallo!
Werde mir auch bald einen LCD 40-42" für mein kleines Wohnzimmer zulegen.
PC-Nutzung+DigitalTV wäre mir wichtig. Bei mir kommt zur Zeit kein Plasma und kein LED zur Zeit in Frage.
Weiters sehr wichtig bei mir ist die 100Hz Technik.
Mir wurde deshalb von einem Freund der Sony KDL-40EX500 empfohlen. Er sagt, für die Sony Bravia Engine gibt es zur Zeit keine Alternative.
Ebenfalls mit einem HDMI Anschluss weniger, dafür größer und günstiger ist der Panasonic TX-L42S20E. Zwischen den Beiden werde ich mich entscheiden müßen.....
Grüße Josef
ctu_agent
Inventar
#3 erstellt: 25. Aug 2010, 09:22
bei einem Sitzabstand von 3m dürfen es durchaus auch 46 - 50" sein.

Von den von dir gelisteten Geräten würde ich klar zum Pana V 20 raten (natürliches Bild, guter Schwarzwert), alternativ der GW20. (fast gleiche bildqualität, designmäßig nicht so sytlisch wie der V20

Mit welchen Gründen hat man dir vom Plasma abgeraten?

@joebhing schrieb:

Bei mir kommt zur Zeit kein Plasma und kein LED zur Zeit in Frage.
Weiters sehr wichtig bei mir ist die 100Hz Technik.
Mir wurde deshalb von einem Freund der Sony KDL-40EX500 empfohlen. Er sagt, für die Sony Bravia Engine gibt es zur Zeit keine Alternative.
Ebenfalls mit einem HDMI Anschluss weniger, dafür größer und günstiger ist der Panasonic TX-L42S20E. Zwischen den Beiden werde ich mich entscheiden müßen.....

Neugierig gefragt: warum?.

Hat dein Freund auch Gründe genannt? Genau so gut kann man dieses auch von Samsung, LG, Philips, Pana etc. sagen.
batho
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Aug 2010, 09:52
Mir wurde gesagt, dass Plasmas heutzutage bei digitalen Signalen keine Vorteile mehr gegenüber LCDs aufweisen würden. Früher als man noch analoge Signale empfing, sei die Unschärfe durch das schlechte Signal durch den Plasma besser ausgegleichen worden. LCD liefert heute das bessere Bild. Die Nachteile wie Bewegungsunschärfe beim LCD wären bei den modernen Geräte quasi nicht mehr vorhanden.

Der Verkäufer wies zudem darauf hin, dass man heute fast nur noch LCDs verkauft und wollte mir den Eindruck vermitteln, dass Plasma keine zukunftsfähige Technologie sei. Auf meinen Einwand hin, dass mir Freunde durchaus zum Plasma geraten haben, wies er auf die Testbilder (Fernsehsignal) hin. Tatsächlich, der LCD sah nicht schlecht aus. Aber ich habe natürlich keine Neonbeleuchtung in meinem Wohnzimmer.

Es bleibt immer ein wenig das Gefühl, dass Verkäufer bestimmte Geräte verkaufen "müssen". Aber durchaus möglich, dass er von seinen Tipps überzeugt war.

Gruß, Thomas


[Beitrag von batho am 25. Aug 2010, 09:54 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2010, 10:48

LCD liefert heute das bessere Bild.


Würde ich so grundsätzlich nicht stehenlassen. Es gibt hervorragende LCD/LED und Plama TV´s.

Entscheidend ist wie und zu welchem Preis die jeweilige Technologie umgesetzt wird. Und da hat Plasma vor allem in den kleineren Preisklassen viele Vorteile.


Die Nachteile wie Bewegungsunschärfe beim LCD wären bei den modernen Geräte quasi nicht mehr vorhanden.


Man kann viel mit Bildoptimierern und hohen Megahertzzahlen (> 200 hz) herausholen. Das schlägt sich i.d.R. im Preis wieder.


Der Verkäufer wies zudem darauf hin, dass man heute fast nur noch LCDs verkauft und wollte mir den Eindruck vermitteln, dass Plasma keine zukunftsfähige Technologie sei.


LCD wird sicher mehr verkauft - aber ist das ein Qualitätsindikator?
Die BILD-Zeitung wird auch mehr verkauft als die Frankfurter allgemeine - ist deshalb die Bild die journalistisch bessere Zeitung?

Das liegt eher daran, das im MM und Saturn provisionsgetrieben Samsung & Co. hoch im Kurs steht.

By the way: ein Plasma macht unter Neonlicht immer das schlechtere Bild gegenüber LCD

Tipp: überleg dir genau, welche Anforderungskriterien du hast und gleiche die dann mit deinen favorisierten Geräten und den Plasmatipps hier ab und vergleiche dann.
joebhing
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2010, 12:56
Ich möchte mal behaupten das ein Plasma den meisten Strom verbraucht. Wenn der tgl. lange in Betrieb ist, hat man beinahe einen zusätzlichen Heizkörper. Außerdem in meinem Fall des Panasonic TX-L42S20E stehe ich gegen über Panasonic Plasma-Modellen, keinen preisl. Vorteil.
Oft konnte ich lesen, daß eigentlich bei den heute angebotenen Flach-Fernseher eigentlich nicht wirklich schlechte Geräte dabei sind und die Unterschiede eher nur aus kleinen Details besteht.
Bezüglich Toshiba TVs bin ich eher verunsichert. Von 2 in Bekanntenkreisen mußten beide zurückgegeben werden, da sie irgend welche schwarze Balken zeigten (LCDs >46"). Da muß ich nochmal nachfragen....
ctu_agent
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2010, 13:20
@joebhing schrieb


Ich möchte mal behaupten das ein Plasma den meisten Strom verbraucht. Wenn der tgl. lange in Betrieb ist, hat man beinahe einen zusätzlichen Heizkörper.


Auch wenn es in anderen Threads schon unzählige Male diskutiert und erläuter wurde, hier gerne in Kurzform noch mal.

- Stromverbrauch wird mit bestimmten Parametern und bei einer bestimmten Bildhelligkeit gemessen
- LCD verbraucht immer den gleichen Strom - unabhängig vom Bildinhalt
- Plasma verbraucht Strom abhängig vom Bildinhalt (weiß bzw. hell = höherer Verbrauch, dunklere Scenen = weniger Verbrauch)
- d.h. in der Praxis verbraucht Plasma nur ca. 50% seines gemessenen Stromverbrauchs
- LED ist unbestritten die sparsamste Variante, aber erkauft durch Ausleuchtprobleme bei EDGE LED und teurer Produktion bei FULL-LED
- In Relation zu der Bildqualität sind ca. 5-10.- mehr Stromverbaruch im Jahr bei Plasma zu LED durchaus vertretbar

Das mit dem "Heizkörper" verbuche ich mal unter Ironiemodus


Oft konnte ich lesen, daß eigentlich bei den heute angebotenen Flach-Fernseher eigentlich nicht wirklich schlechte Geräte dabei sind und die Unterschiede eher nur aus kleinen Details besteht
.

Das kann man evtl. so sehen.

Allerdings könnte man die von dir beschriebenen Probs mit Toshiba ja auch als gegenteiliges Argument sehen.
joebhing
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2010, 18:40
Jup, ich schreib schön locker, auch mal Ironiemodus! Bitte nicht böse sein!

Möchte Dir aber @ctu_agent für Deine Infos & Meinung auf jeden Fall danken!! Deine Meinung kann ich durchaus verstehen, werd das noch weiter auch diskutieren, sehr bald von Gesicht zu Gesicht, da das Thema momentan sehr bald brennend interessant wird und ich mir sicher sehr bald ein gutes komplettes Paket zulegen möchte. Da sollte dann auch alles mal wenigsten so ein wenig stimmen.
Reizend sind die Toshiba, wegen des günstigen Preises sehr wohl, nur möchte ich auch nicht anschließen an den Problemen die ich mit-erleben durfte. Nach den Umstieg zu Sony ist jetzt sehr lange Ruhe und alle sind damit sehr zufrieden.
Grüße Josef
ctu_agent
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2010, 06:03
Sony ist ja auch nun wirklich nichts schlechtes. Viel Spaß damit
joebhing
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2010, 16:34
Es ist mir ja beinahe peinlich. Nach langen Diskutieren ist die Entscheidung nun für einen Panasonic TX-L42S20E gefallen (42" LCD). Was mich neben den Preis, auch an dem Gerät gut gefallen hat, ist das um 5" größer Display, das Sony nicht anbietet. Der 46" Sony passt in mein Wohnzimmer nicht besonders gut hinein, da bei kleinem Sitzabstand einfach etwas zu groß. Wie man sieht kann sich alles plötzlich anders entwickeln, als man selber anfangs glaubt. Da zu 90% nur das TV-Programm läuft, denke ich wird der Panasonic ganz brauchbare Ergebnisse bringen.
*Harry*
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2010, 08:02
Kann mir mal bitte jemand den Unterschied zw. den Toshiba-Modellen xxSL733G zu xxSL736G (Zollgöße dürfte egal sein)

Danke

Edit:
Nach Händlerinfo soll der 736 anstatt Plastik einen Glasfuss haben. Sonst angeblich alles gleich (zumindest technisch).


[Beitrag von *Harry* am 28. Sep 2010, 19:03 bearbeitet]
joebhing
Inventar
#12 erstellt: 29. Sep 2010, 06:22
Datenblätter durchschauen schadet sicher nicht. Mit dem Standfuß dürfte stimmen... Siehe hier in diesem Forum: http://www.hifi-forum.de/viewthread-148-4239.html
Schreib dort auch rein, die Leute dort kennen sich mit Toshiba sicher gut aus!
Grüße!
*Harry*
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2010, 10:19

joebhing schrieb:
Datenblätter durchschauen schadet sicher nicht. Mit dem Standfuß dürfte stimmen... Siehe hier in diesem Forum: http://www.hifi-forum.de/viewthread-148-4239.html
Schreib dort auch rein, die Leute dort kennen sich mit Toshiba sicher gut aus!
Grüße!


Datenblätter gaben leider keinen Aufschluss, das mach ich immer zuerst. Aber egal, hab' mich eh' für ein Samsung Modell entschieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche von den Led´s würdet ihr mir empfehlen ?
atsiz77 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  42 Beiträge
LCD Fernseher ab 40 Zoll
the_silverstar am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher mit Aufnahmefunktion gesucht
luigi06 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  6 Beiträge
TV für Schwiegereltern gesucht (37 - 40" ~500?)
Yagyu am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  3 Beiträge
Bester 42er für SD Sat Digital gesucht
madmoss am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Fernseher ab 37"
/Dan19/ am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung 37 - 40 Zoll Fernseher
chris__- am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  15 Beiträge
Fernseher bis 1600?- bisher Röhre
matziradfahren am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  21 Beiträge
37-40" LCD - Kaufberatung
blokkx am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung 40- 42 Zoll Fernseher
Tionbär am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedStahli1985!
  • Gesamtzahl an Themen1.456.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen