Frührente für Sony KDL32-W4000 - Welches TV-Gerät zwischen 40" und 50" passt zu uns.

+A -A
Autor
Beitrag
Thomas_D_aus_M
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jan 2016, 16:37
Liebe TV-Spezialisten,

nach 7 oder 8 zufriedenen Jahren mit unserem Sony KDL-32W4000 - damals auf Empfehlung des Forums und nach eingehender mehrmonatiger Recherche gekauft - überlege ich mir bereits seit längerem (gut 2 Jahre bereits) nach unserem Umzug einen anderen - größeren Fernseher anzuschaffen - allein ich weiß überhaupt nicht, in welche Richtung ich größen- und herstellerseitig gehen soll.


Ausgangslage:

- Wir (4-köpfige Familie mit Kids 4 und 6) sitzen etwa 2,5 - 3,2 Meter (je nach Sitzplatz) vom Fernseher weg.
- Nutzung erfolgt (derzeit) zu 100% als TV-Gerät (DVB-C HD, gelegentlich aber auch noch analog) bzw. zum DVD ansehen. Einiges an Sport dabei, daher bin ich recht froh, dass der W4000 relativ flott ist.
- Platz für Wandmontage jeweils maximal: 120 x 80 cm (BxH)
- Aktuell neben VCR (über Scart) und Festplatten-Rekorder (HDMI) meine gute alte Pioneer Stereoanlage (über Cinch) angeschlossen.


Technische Infrastruktur für die Zukunft bzw. vorhanden:

- LAN-Anschluß bzw. WLAN-Repeater unmittelbar am Aufstellort vorhanden - bisher nicht genutzt.
- Kleines Heimnetzwerk
- Vorbereitung für Heimkino-Verkabelung getroffen (geplant ein 5.1er System - was kleines von Teufel)

Was wäre schön
- gutes Bild auch ohne HD (auch analog)
- guter Ton auch ohne das o.g. geplante Heimkino-System
- einfache Wandmontage
- Datenanschluß (LAN/WLAN) und ein paar online-Möglichkeiten.
- CI / CI+ - fähig, wobei das mittlerweile alle sein müssten.
- benutzerfreundlich in der Menüführung
- stabil und zuverlässig (da ich wieder mindestens 5-6 Jahre meine Ruhe haben will und die 2 Kids auch mal etwas wilder spielen)


Preislimit: (deutlich) unter 1.000 Euro.


Mein Langzeit "gegrübelt-und-dann-doch-nicht-gekauft" - Modell war der Sony KDL 42 W 805 B.
Mit dem ging ich gut 1 Jahr schwanger, es ergab sich aber nie wirklich eine gute Gelegenheit einen zu kaufen.
Mittlerweile ist dieser ja schon länger ausgelaufen und im Bekanntenkreis malt man mir Horrorszenarien von den Menüführungen und der Zuverlässigkeit der Sony-Fernseher seither.



Meine Frage(n) nun:

- wenn Ihr o.g. Anforderungen hättet, was wäre Eure Wahl in der Größe und herstellerseitig ?
- "ich hab ja nix gegen ... (beliebige Marke), aber mit dem Sony war ich zufrieden. Was spricht aktuell für oder gegen einen aktuellen (und welchen dann ?) Sony-Fernseher ?


Ich freue mich auf Eure Antworten und Tipps.
Mit der "Anfänger-Kaufberatung" konnte ich wenig anfangen.
hari76
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jan 2016, 17:30
Ich persönlich würde von aktuellen Sony Geräten die Finger lassen, es wird zwar mit jedem Update besser aber es ist immer noch weit weg von dem was andere Hersteller abliefern. Ich finde es unerhört wie die mit den Early Adoptern umgehen die mittlerweile seit fast einem Jahr auf bereits gekaufte Features warten müssen. Angeblich kommt diesen Frühjahr ein großes Update auf Android 6.0 aber ob dass dann alle Probleme beseitigt und alle beworbenen Funktionen hinzufügt, bzw ob es nicht doch wieder weiter nach hinten geschoben wird, wird man erst wissen wenn es erschienen ist.

Dein W805B wäre davon aber nicht betroffen da der noch kein Android hatte!

Wenn du was gutes solides haben möchtest, nimm den Pana 40CXW684/704/804. Wenn du einen Preis/Leistungskracher willst, schau dir den LG 42LF652V(6529) an.

lg Hari
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2016, 17:44
stabil und zuverlässig (da ich wieder mindestens 5-6 Jahre meine Ruhe haben will
Preislimit: (deutlich) unter 1.000 Euro.

>Wo ist denn hier das Kopfschüttel-Emoticon noch mal...

Darauf würd' ICH mich bei einer unter-1000€-Gurke nicht verlassen wollen. Die fallen meist vorher aus.


[Beitrag von eraser4400 am 30. Jan 2016, 17:46 bearbeitet]
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2016, 18:00
Was gutes, solides, für die nächsten 20 Jahre Ruhe - da kommen mir nur bei Fernsehern Hersteller wie Metz, Loewe und Panasonic und das neue Grundig mit Abstrichen in Frage. Das neue Grundig wird zum Teil immer noch aus D gelenkt.

Teuer aber sau gut sind Metz und Loewe. Günstig bis hin zu teuer, aber immer gut ist Panasonic.

Ich würde keinen anderen Hersteller mehr nehmen als diese hier, zumindest wenn es um niedrige Ausfall Rate und Zuverlässigkeit geht.

Hersteller wie Samsung, LG, das heutige Sony und was es sonst noch so für TV Marken gibt, mögen zwar die tollsten Features mit an Bord haben und immer wieder mit Kampfpreisen werben - haben aber auch eine deutlich höhere Defekt Rate als die anderen Hersteller und zudem auch nicht immer die beste Verarbeitung.

Wenn es wirklich unter 1000 Euro bleiben soll, aber dennoch solide bleiben soll, kommt eigentlich nur Panasonic in Frage und Grundig. Grundig, obwohl in türkischer Hand, weiterhin sehr solide.

Philips hat sich ja zurück gezogen aus dem TV Geschäft. Die konnten auch sehr gutes, wenn sie es wollten.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jan 2016, 18:16

aber immer gut ist Panasonic


Da muss selbst ich als oller Fan dieser TV-Marke nur noch mit dem Kopf schütteln.

Der hier heißt auch Panasonic, ist aber eigentlich keiner und schöner Fremdbaubilligschrott. Zumindest reicht es dafür, dass man die 3 und 4er Serien nicht mehr auf der offiziellen Homepage erwähnt.
Dafür haben die Kommentare bereits gesorgt.

https://www.cyberport.de/?DEEP=7916-29C&APID=6
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2016, 18:46

hari76 (Beitrag #2) schrieb:
Wenn du einen Preis/Leistungskracher willst, schau dir den LG 42LF652V(6529) an.


Zuletzt im Netz fürn Kumpel geschaut,
der 42" ist zurzeit kaum zu haben
(den 50" gibts zt. noch)
und ich denke mal das LG kaum Reserve nach reicht, da die neuen Modelle schon in den Startlöchern stehen
und diese Serie nicht gerade zum "Verkaufsschlager" zählte.
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2016, 19:15
@ Thomas D aus M

Zunachst mal solltet ihr von Analoges Fernsehen auf Digital wechseln.

(Ansonst ist der TV Kauf eigentlich schon gescheitert, da heutige UHD Geräte das bestmöglichste Bildmaterial verlangen.
Bzw. am liebsten mit Full HD Material gefüttert werden.)

Bei 3,2m Sitzabstand sollte für Digital TV 48/49/50" angepeielt werden,
bei viel FHD Material (2K BDs/VoD Anbieter)
kann es auch schon 55" sein.

Wer für UHD BDs gerüstet sein möchte
und die volle zukünftige UHD Bildgewalt geniessen will muss dagegen 65" anpeilen,
was mit 1000€ wieder zum scheitern verurteilt ist.

Hättest damals beim Sony B Modell zuschlagen sollen.


Da Sport eine große Rolle spielt wäre jetzt die große Frage in wie fern du mit Bildrucklern klar kamst,
da der W4000 keine Zwischenbildberechnung
und somit nur ein 50/60hz Panel bot.

Vom stabilen Software Standpunkt kämen derzeit nur Panasonic / Samsung und LG in Frage,

Dann noch die Frage dürften die Kinderchen schon 3D schauen bzw. wäre das auch für die Eltern intressant?


Wenn ja kämen folgende Modelle in Frage Panasonic CXW704/Samsung JS7090/8090/LG UF8509/8609.

Da muss also noch gespart werden oder man schaut im Laden ob man noch ein LF (Full HD) Gerät der 6/7 Serie von LG bekommt,
das könnte evtl. noch im Preisrahmen bleiben.

LG arbeitet mit passiv 3D hiesse zuschaltbare aktive ZBB (TruMotion) wäre kaum relevant,
bei den anderen Mitbewerber müssen Zwischenbildern zum normalen Bild zugefügt werden,
damit die Bildelektronik den Shutterbrillen ein ruhigeres Bild suggressiert.
Bzw. es fallen Flimmerbilder weniger auf.

Wenn du/ihr also nicht immer wechseln wollt,
zwischen 3D Bild mit höchster Zwischenbildberechnungseinstellung
und 2D Bild mit geringer oder garkeiner MCFI zufügung
dann solltet ihr LG den vorrang geben.


[Beitrag von Hardrock82 am 30. Jan 2016, 19:18 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jan 2016, 19:22

Nutzung erfolgt (derzeit) zu 100% als TV-Gerät (DVB-C HD, gelegentlich aber auch noch analog)


Wahrscheinlich meint er, dass all die Sender, die kein HD Logo tragen, analog wären.


[Beitrag von Beipackstrippe am 30. Jan 2016, 19:22 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2016, 19:39

Beipackstrippe (Beitrag #8) schrieb:
Wahrscheinlich meint er, dass all die Sender, die kein HD Logo tragen, analog wären. :.


Ok da haste recht Analog ist eher im DVB-T Bereich bzw. bei ein paar Sat Kanälen noch vertreten.

Aber sowas tut sich doch heute keiner mehr an, oder?!


Hatte zuletzt versehentlich meinen DVB-T Tuner aktiviert
und beim "schmierigen" ARD Bild
hätte ich mich fast übergeben.

Habe dann sofort auf HDTV umgestellt
um den Augenkrebs rauszukucken.


[Beitrag von Hardrock82 am 30. Jan 2016, 19:39 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2016, 22:09
Was gutes, solides, für die nächsten 20 Jahre Ruhe - da kommen mir nur bei Fernsehern Hersteller wie Metz, Loewe und Panasonic und das neue Grundig mit Abstrichen in Frage.
>Häääääääää? Auf welchem Planeten wohnst DU denn?? Oder bist du noch in den 70ern?
solidstate
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2016, 22:58
@Thomas_D_aus_M
Schau Dir im Laden LG an, Vorteile sind ausser den bereits genannten insbesondere Preis-Leistung, blickwinkelunabhängiges Panel direkt vom Panel-Hersteller LG und das bereits genannte gute Menü bzw. Betriebssystem.
Für Sony spricht die bei den besseren Modellen bessere Skalierung von SD, "analog", auf HD. Aber das ist eine Eigenschaft die man gegenwärtig immer seltener wirklich braucht. Hardrock82 hat es schon geschrieben, rüste auf HD um. Für Sony spricht auch das externe Netzteil, wenn das defekt ist, kannst du es sofort ohne Werkstatt selber tauschen


HannoverMan31 (Beitrag #4) schrieb:
Was gutes, solides, für die nächsten 20 Jahre Ruhe - da kommen mir nur bei Fernsehern Hersteller wie Metz, Loewe und Panasonic und das neue Grundig mit Abstrichen in Frage.


Dein Flux-Kompensator läuft richtig gut, ja?

eraser4400 hat es gerade geschrieben: Bist Du direkt aus den 70igern?

Es hat seit den 70igern ein paar Änderungen gegeben:
Hisense-Loewe-Plattform Nr. 1 in der Gegenwart ist der Hisense LTDN55XT810XSEU3D
Philips ist in der Gegenwart TP Vision
Metz ist in der Gegenwart Skyworth
LG fertigt in der Gegenwart in direkter Nachbarschaft in Polen.
Vestel aus dem selben Land wie Grundig-Beko-Arçelik, werden gegenwärtig u.a. als Telefunken, Kenzo, Panasonic 3xx angeboten.

OT: Gegenwärtige Telefunken und Grundig sind m.E. besser als ihr Ruf und durchaus solide.


[Beitrag von solidstate am 31. Jan 2016, 18:53 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#12 erstellt: 31. Jan 2016, 02:19

Hardrock82 (Beitrag #6) schrieb:
...der 42" ist zurzeit kaum zu haben...


Da hast du wahrscheinlich nach dem 6529 gesucht, der ist mom. nicht mehr verfügbar und ich denke du hast recht wenn du meinst er wird es auch nicht mehr werden.

ABER der 652V ist durchaus noch zu kaufen http://geizhals.eu/l...untry=set#filterform, wie lange noch ist aber auch hier die Frage.

lg Hari
eraser4400
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2016, 09:07
Gemeint war vor allem die Haltbarkeit. Heute hält keiner wirklich länger als 5 Jahre durch. Im Gegenteil, nach ca 3 jahren ist oft Sense. NT-Defekte und geplatzte Elko's lassen grüßen! 20 Jahre....lach! Ja, Röhren hielten so lang, aber doch keine Flachmänner!
Hardrock82
Inventar
#14 erstellt: 31. Jan 2016, 13:45
@ Hari76

Das wahren bestimmt (wenn ich mich jetzt nicht täusche) diese "Gebraucht wie Neu" Modelle die auch bei Amazon bzw. beim LF 6529 angeboten wurden.

Schade das der UF7709 kein 3D kann das ware ne Alternative für meinen Kumpel gewesen,
den über 1000€ wollte er nicht gehen.
inecro-mani
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2016, 13:57
ich versteh das mit dem LF652 nicht ;D das ist einer der besten FUll HD Geräte gewesen, geht weg wie warme Semmeln ... und LG checkt nicht, dass man davon dann mehr braucht seit Monaten ist das Ding Ausverkauft und wenn er mal nicht ausverkauft war ... dann ein paar Tage später er war einfach viel zu gut und günstig würde ich dem 770 jederzeit vorziehen
Thomas_D_aus_M
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 01. Feb 2016, 07:05
So,
erstmal vielen Dank für die zahlreichen Beiträge....

Nun - ich möchte nicht in 2-3 Jahren wieder was Neues kaufen müssen, der W4000 hält nach wie vor und wenn ich auf 5+x komme, dann ists für mich in Ordnung.
Ich orientiere mich halt an den bei mir vorhandenen Hi-Fi Geräten und der Röhre vor dem W4000 - beide deutlich vor der Jahrtausendwende angeschafft.

...und nein - ich meine nicht, dass "alle Sender ohne HD-Logo" analog wären... Meine Frau schaltet sehr zu meinem Mißfallen öfter mal auf die analogen Kabelkanäle um Ich bereinige das jedoch meist sofort und ohne Diskussion...
Damit dürfte der Diskussionspunkt soweit auch klar sein...

Ja - auf den 805B hätte ich gehen sollen... Jetzt weiß ich es auch besser.
mit Sport-Übertragungen habe ich für mein Sehempfinden kaum / keine Probleme. Bildruckler - hm - selten hatte ich leichte "Schatten" um die Spieler, aber das habe ich einstellungstechnisch soweit reduziert, daß meine Augen das nicht mehr bemerken.

3D spielt für mich jetzt nicht so die große Rolle (bisher). Wir sind alle bereits Brillenträger - ich weiß nicht, ob ich mir da noch gern ne zweite vorschalten will
Wir kommen sogar noch ohne BlueRay-Player aus (ich weiß - wir leben hinterm Mond gleich links).

Danke für den Tip mit LG, hatte ich nicht wirklich auf dem Schirm bisher. Ich werde also mal losziehen und Probesehen.
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2016, 09:35

Thomas_D_aus_M (Beitrag #16) schrieb:

3D spielt für mich jetzt nicht so die große Rolle (bisher). Wir sind alle bereits Brillenträger - ich weiß nicht, ob ich mir da noch gern ne zweite vorschalten will
Wir kommen sogar noch ohne BlueRay-Player aus (ich weiß - wir leben hinterm Mond gleich links).

Danke für den Tip mit LG, hatte ich nicht wirklich auf dem Schirm bisher. Ich werde also mal losziehen und Probesehen.


Also das passive 3D hat extrem leichte Brillen, selbst für Brillenträger kein Problem. Als schmankerl gibts sogar "klipp on" Gläser die an vorhandenen Brillen am Mittelsteg befestigt werden können
Thomas_D_aus_M
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Feb 2016, 11:11
So, die Augen sind mittlerweile eckig vom Eindrücke sammeln und ich bin nicht wilrklich weiter gekommen...

LG habe ich mir angesehen - das was mir gefällt, passt nicht in den Preisrahmen.

Wie ich es drehe und wende - ich bleib immer wieder bei Sony hängen...
Genauer bei den KDL (43 oder 50) W805 C bzw. der KDL (43 oder 50) W755/756C, wobei mein Favorit der W805C ist.

Im hiesigen Sony-Bereich hatte ich mich schon ein wenig eingelesen und glaube daran, dass die Sony-Leute das Software-Thema doch hinbekommen - zumal ein Bekannter mittlerweile nach dem 3. Fernseher-Tausch innerhalb von 6 Monaten (Samsung -> LG -> Sony) mir auch zum Sony geraten hat.
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 14. Feb 2016, 11:24
was hat dir bei LG den gefallen aber passt nicht in der Rahmen?

der W8 und w7 sidn absolut identische Geräte vom Bild


Sony-Leute das Software-Thema doch hinbekomme
wie soll das gehen? Wenn man den Fernsehr aus lässt ... kann nichts schief gehen ;D udn wenn man nichts verwendet auch ;D und nicht ins Internet geht


3. Fernseher-Tausch innerhalb von 6 Monaten (Samsung -> LG -> Sony)
ohne ein konkretes Gerät zu nennen macht diese Aussage inkeinster Art und Weise Sinn. Habe von Audi zu BMW dann zu Merzedes gewechselt ... was soll das für eine Aussage sein? Wenn er jedes mal ein deutlich teureres Gerät nimmt -> natürlich ist er danach glücklicher


[Beitrag von inecro-mani am 14. Feb 2016, 11:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welches TV Gerät passt?
Rotzo am 18.07.2020  –  Letzte Antwort am 19.07.2020  –  5 Beiträge
Sony KDL 40 V3000 oder 40 W4000
chazychaz91 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  3 Beiträge
Welches Gerät passt zu mir?
Grölly am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  5 Beiträge
Sony KDL-40 W4000 oder Samsung LE 40 B 650
MadMax2111 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  4 Beiträge
Sony V3000, W4000, W4500, W4730
harzarbar am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  2 Beiträge
welches TV Gerät ?
Oggy512 am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  2 Beiträge
Sony 32/40 W4000 oder Philips 32/37 9603
waggel am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  3 Beiträge
Sony w4000/w4500/z4500 oder Samsung LE40A789R?
CaptainSpooky am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufentscheidung für Neulinge Welches Gerät Tip !
fabius1606200 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  2 Beiträge
TV suche zwischen 42 - 50"
alohahehe am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedmingappegghj72
  • Gesamtzahl an Themen1.485.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.835

Hersteller in diesem Thread Widget schließen