Suche 65" bis 2000 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
simon12
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2016, 22:41
Hallo zusammen,

wir sind umgezogen und nun soll auch ein neuer TV ins Haus kommen. Nur leider gibt es zu viele. Waren schon im Planeten Markt und haben uns diverse TV´s angeschaut. Die Entscheidung ist aber schwerer als gedacht.

Hier mal die Gegebenheiten vor Ort:

Abstand 3-5 Meter zum TV
TV wird nicht zum zocken genutzt
TV wird viel HD+ und Sky mit viel Fussball geschaut.
Am TV ist eine VU+ Solo2 angeschlossen, worüber TV geschaut wird
3d sollte dabei sein.
4k bin ich am überlegen aber zukunftsweisend denke ich wäre schon gut
Bilder und videos sollten vom Handy (Samsung) leicht abgespielt werden können...
Preisspanne bis 2300 EUR

So hoffe das die Angaben soweit reichen. Bin schon auf eure Antworten gespannt.

Vielen Dank schonmal

LG
inecro-mani
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2016, 22:59
Würde mal ein entsprechendes Fußballvideo auf einem 65UG870 ausprobieren, wenn dir die Bildqualität passt haste das für dich perfekte Gerät.

Gerade 3D mit der passiven Technik ist auf den 4k Modelle ein Traum und 2 Brillen sind sogar mit im Lieferumfang. Streamen kann er selber, kannst aber natürlich auch Handys (Android) koppeln

http://geizhals.de/?...de&plz=&dist=&sort=p


[Beitrag von inecro-mani am 21. Feb 2016, 23:00 bearbeitet]
simon12
Neuling
#3 erstellt: 22. Feb 2016, 10:57
Danke, das ist aber ein curved wenn ich das richtig lese.

An der Wand sieht der bestimmt nicht so toll aus?!

Sitzposition ist eigentlich nur gerade vorm TV.

Der LG liegt dann ja bei 2280 EUR ca.

Hatte mir anfangs überlegt einen Samsung zu holen wegen Handy Kompatibilität. Aber von den Samsungs sind die Meinungen hier im Forum nicht besonders.

Im Blöd Markt wird man natürlich durch das Demo Bild in 4k Auflösung auch etwas geblendet. Da sehen alle Bilder geil aus.

Wie ist der Ton des LG? Wollte mir zwar irgendwann mal noch ne geile Soundbar zulegen aber denke das wird noch bissi dauern.

Möglich sollte auch sein, Filme über Amazon zu schauen.

LG


[Beitrag von simon12 am 22. Feb 2016, 10:59 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2016, 11:21
also der Ton vom UG870 ist überragend (für eien Fernseher) wenn du eher weniger Musik hörst oder Kino Feeling mit Bauchmassage willst, wird dir das sicherlich reichen.

Wenn du gerade sitzt, kann/ist curved ein Vorteil -> angenehmeres Bild mit etwas mehr Tiefenwirkung. Der UG870 ist ausßerdem nur n bisshcen gebogen und macht deshalb an der Wand immernoch eine sehr gute Figur.

Vom P/L hat Samsung kein ähnliches Gerät, gerade wenn du features wie Bedienung, 3D und Soudn mitzählst. Vorteil wäre der bessere Schwarzwert wenn du Nachts btw. ohne Restlicht schaust. Da würde ich dann aber trotzdem keinen Samsung nehmen sondern versuchen eine Pana zu bekommen

http://geizhals.de/?cmp=1261587&cmp=1243690

das wären meine Favoriten
simon12
Neuling
#5 erstellt: 22. Feb 2016, 11:57
Dank dir.

Der LG ist mit einem schwarzem Rand oder? Hatten uns eigentlich silber vorgestellt, weil besser ins WZ passt!
Wie ist die Bildwiederholfrequenz beim LG

Wegen dem Schwarzwert der ist bei LG wohl auch nicht so gut?

Amazon geht oder?

Was hälst von Sony? Wäre das auch ne Alternative?
simon12
Neuling
#6 erstellt: 22. Feb 2016, 12:15
Hab den hier von Sony gefunden:

http://www.mediamark...5-cbaep-1971380.html

Sieht für mich nicht schlecht aus. 3D aber aktiv. Das heißt ja, dass die Brillen teurer sind oder welche Unterschiede gibt es da noch?
inecro-mani
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2016, 12:25
also der Rahmen ist Silber und aus Metall. Der UG870 hat aber noch einen "zweiten Ähnlich einem Pas partout" welcher in schwarz ist.

Der sony ist sicherlich eine Alternative, wobei ich dann als wirkliche Konkurrenz (im Bezug auf das Gesamtprodukt) eher den CXW704 sehen würde. Die aktive 3D technik ist vor allem "aktiv" das bedeutet du hast einen Shutter effekt, schwere Brillen mit relativ kleinen Gläsern und musst den Shuttereffekt auch vertragen. Dazu kommt auch, dass der Sony kein Dual Play hat oder auch nicht 2D in 3D umrechnen kann.

LG hat ein IPS Panel mit deutlich besserenBlickwinkeln dafür aber schelchteren Schwarzwerten. Wobei man vor allem die Homogenität -> gute Blickwinkel zu schätzen weiß. Sobald man noch Restlicht hat, fällt einem der Schwarzwert garnicht mehr auf, wirklich gut wird der sowieso nur bei einem OLED Gerät. Wenn du VA Panel wilslt -> würde ich den Pana nehmen. Wenn du tolle Features (besseres P/L) willst, dann schau dir den LG doch mal in natura und beurteile den Schwarzwert selber Bildtechnisch kanner locker mithalten außer man ist extrem Kritisch. Aber als Gesamtpaket finde ich ihn deutlich überlegen gerade wenn du erstmal keine dedizierte Soundlösung nutzen willst
simon12
Neuling
#8 erstellt: 22. Feb 2016, 13:53
Ok, da wir Brillenträger sind fällt der Sony mit den Aktiv Brillen wohl raus.

Wie sieht es bei dem LG mit DSE und Banding aus?

Wie ist die Bildwiederholungsfrequenz?

Amazon geht auf dem LG?

LG
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2016, 14:13

simon12 (Beitrag #8) schrieb:
Ok, da wir Brillenträger sind fällt der Sony mit den Aktiv Brillen wohl raus.

Wie sieht es bei dem LG mit DSE und Banding aus?

Wie ist die Bildwiederholungsfrequenz?

Amazon geht auf dem LG?

LG


Praktisch alle wichtigen Apps sind vorinstealliert bei LG, Amazon ist da natürlich dabei. DSE und Banding sind Geräteunabhängig, kann immer passieren, leider

Ist ein natives 100hz Panel mit der besten BBD bei LG, vorrausgesetzt die Beleuchtung macht mit, haste ein extrem gutes Bild
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Feb 2016, 14:59
Hallo!

Ich habe hier ganz interessiert mitgelesen, da ich gerade vor ähnlichem Problem mit einem passenden TV stehe und hoffe, dass ich ebenfalls etwas fragen darf.

Seit wenigen Tagen steht ein Sony KDL65W855C im Wohnzimmer. Vom Bild und Design her ein super Fernseher, wäre da das Problem der vertikalen Streifen nicht, welche insbesondere beim Fußball oder Wintersportarten auftreten. Da der Fernseher zu einem großen Teil für Sportübertragungen jeglicher Art verwendet wird, stören die Streifen doch extrem, weshalb der Fernseher auch in den nächsten Tagen zurückgebracht wird.

Nun wurde hier der LG Electronics 65UG870V empfohlen. Sofern ich mich nicht täusche handelt es sich dabei um die Version aus Österreich? Welches Modell ist denn das Deutsche Pondon dazu?
Ähnlich wie beim Threadersteller wird eigentlich kein 4k Fernseher benötigt, da der Sitzabstand mit ca. 6m doch sehr hoch ausfällt. Außerdem würde mich noch interessieren, inwiefern das gebogene Display sich positiv bzw. negativ bei dem hohen Sitzabstand auswirken würde.

Vielen Dank und Viele Grüße
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2016, 15:03
das Pendant ist der 65UG8709

derW855 ist praktisch der einzige FHD in 65" der Rest hat schon UHD Auflösung

Der UG ist sehr wenig gebogen, dir Vorteile sind dadurch natürkluch geringer, aber Nachteile gibts auch keine. Wenn es Gerade sein soll, kannst du dir auch den UF860 oder bei Pana den 704 anschauen.

Keine Ahnung wie es bei dir mit dem Budget ausschaut ... aber 65" wäre mir bei 6m viel zu klein
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Feb 2016, 15:32
Alles klar, danke! Dann werde ich mir die Modelle mal etwas genauer und vor allem im Betrieb anschauen.

Das Budget liegt eigentlich genau im Bereich des Sony TV's. Da 4K eigentlich nicht benötigt wird und die Samsung-TVs wohl zur Zeit nicht so gut abschneiden, war der Sony die einzig logische Wahl in Bezug auf Größe und P/L. Da das Budget so eng gestrickt ist, ist also (leider) auch kein größerer TV drinnen.

Wie sieht es denn eigentlich mit den Geräten von Hisense aus? Insbesondere der KEC730 hat da mein Interesse geweckt. Das man für einen solchen Preis kein Bildwunder erwarten kann ist mir natürlich klar, aber wie sieht es P/L-technisch aus?

PS: Bis vor 3 Tagen wurde noch auf einem 8 Jahre alten 40"-Samsung TV bei gleichem Sitzabstand fernsehge"sucht".
inecro-mani
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2016, 15:45
wenn es vom P/L besser sein soll, schau dir mal den UF680 von LG an. Kein perfektes Bild ...wobei auf 6m der Unterschied zu High End geräten niemandem auffallen wird.

Teilweise (vor allem in Österreich) schon für 1300 zu haben (neujahrsangebot)
simon12
Neuling
#14 erstellt: 22. Feb 2016, 16:15
Der 65UG8709 ist aber in DE nicht lieferbar irgendwie. Hatte auch das Problem das der für die 2000 EUR nur in Austria verfügbar ist...

Mein Abstand ist von 2 bis 5 Meter. Je nachdem wo man sitzt auf der Couch. Deswegen würde ich schon einen 4k bevorzugen.
inecro-mani
Inventar
#15 erstellt: 22. Feb 2016, 16:25

simon12 (Beitrag #14) schrieb:
Der 65UG8709 ist aber in DE nicht lieferbar irgendwie. Hatte auch das Problem das der für die 2000 EUR nur in Austria verfügbar ist...

Mein Abstand ist von 2 bis 5 Meter. Je nachdem wo man sitzt auf der Couch. Deswegen würde ich schon einen 4k bevorzugen.


jupp, ist leider oft ausverkauft
simon12
Neuling
#16 erstellt: 22. Feb 2016, 16:56

inecro-mani (Beitrag #15) schrieb:


jupp, ist leider oft ausverkauft


Ist ja blöd. Wollte eigentlich nicht in Österreich bestellen. Hätte schon gern hier im Blöd oder Planeten Markt gekauft. Dann vielleicht doch der Pana...
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 22. Feb 2016, 17:11
Alternativen wären auch ein UF860 oder eben der genannte CXW704

Auch ein Sony x850x wäre ne tolle Sache
simon12
Neuling
#18 erstellt: 22. Feb 2016, 17:44
Ist der 860er der Vorgänger zum 870er?

Dachte von Sony bist du nicht so begeistert?? Der hier dann: Sony
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 22. Feb 2016, 18:18
also begeistern tun mich nur wenige Fernseher, vor allem muss da Qulität und P/L passen. Der 870 und die OLEDs und der CXW804 sind da auf der Liste

der 870 ist die gebogene Variante vom UF850 aber dadurch mit besserem Backlight und besserem Dimming. Der UF860 ist zusätzlich mit einem Nano Panel und etwas besserem Bewegtbild (also über dem 870 angesiedelt) ausgestattet

alle hier genannten Modelle sind von 2015

Die Ausstattung der LGs und auch die Wertigkeit/Bedienung ist halt relativ einmalig. Da würde ich auf das letzte % der Bildqualität eher verzichten, 99% sollten reichen Wenn man dafür eine ordentliche Bedienung und geiles 3D bekommt + gute LS vor allem bei dem Preis. Wenn dann eine Marke große Kundenverarsche betreibt es gute Alternativen gibt, dann greife ich gerne zu den Alternativen
Börnd
Stammgast
#20 erstellt: 22. Feb 2016, 18:21
Ich schließ mich hier mal an.
Ich interessiere mich auch für den Kdl-65w855.
Allerdings gibt es davon ja drei Varianten: 855 ist Schwarz,
857 ist Silber und wo ist der Unterschied beim 859??
inecro-mani
Inventar
#21 erstellt: 22. Feb 2016, 18:28
wir nochmal n anderer Stanfuß sein ... sowas wie ein Sondermodell Expert oder keine Ahnung für wen
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Feb 2016, 21:48
Wollte kurz einen Zwischenbericht abliefern:
Habe vorher direkt den Sony W855c wieder eingepackt und zum Elektronikmarkt gebracht. Nach langem hin und her zwischen LG (welche mir einfach wahnsinnig gut gefallen) und einem neuen Versuch mit dem Sony w855c habe ich dem Sony noch einmal eine Chance gegeben und ein neues Modell mitgenommen.
Direkt aufgebaut, Fußball angeworfen und siehe da: Auf den ersten Blick ist das vertical Banding deutlich weniger sichtbar als bei dem Modell das zuvor im Wohnzimmer stand. Trotzdem sind gerade bei schnellen Kameraschwenkern die vertikalen, dunklen Streifen zu sehen. Da dieses Problem wohl bauartbedingt ist, wird es vermutlich auch nicht besser werden.
Morgen Abend wird dann noch mal Fußball geschaut und getestet, ob sich der erste Eindruck von heute bestätigt oder nicht.

Ansonsten noch die Frage wo der LG UG8709 am besten gekauft werden kann. Leider ist der Fernseher nahezu überall ausverkauft und in 65" auch auf Bestellung nicht mehr verfügbar.
inecro-mani
Inventar
#23 erstellt: 22. Feb 2016, 22:18
dann könntest du es noch mit einem UF8609 versuchen

http://geizhals.de/lg-electronics-65uf8609-a1247010.html

ist gerade also nicht gebogen, vom Bewegtbild und Dimming sogar nochmals besser, allerdings ein paar Hunderter teurer, dafür aber noch besser verfügbar
simon12
Neuling
#24 erstellt: 23. Feb 2016, 10:41
@Kranscher,

bitte berichte mal wenn du heute nochmal getestet hast. Wenn die Streifenbildung weiter besteht wäre das schon sehr ärgerlich. Grade wenn viel Sport geschaut wird wo auch die Kamera schnell geschwenkt wird.

Wie verhält sich aus Erfahrungsberichten der Pana und der LG in diesen Situationen mit Banding?
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 23. Feb 2016, 11:08
Habe gerade nach einigen Scherereien die neuste Firmware aufspielen können. Beim vorherigen Modell hat alles automatisch funktioniert, dieses mal musste ich mit USB-Stick und zwei Firmwaredateien ran. An sich natürlich kein großes Problem, trotzdem ärgerlich.

Zum Banding habe ich Bilder und ein kurzes Video gemacht. Habe dazu einmal den "TV Banding Test" von YouTube laufen lassen und dann noch ein Bild in blau und grün.
Fazit: Auch dieser TV zeigt die unerwünschten vertikalen Banden bei hellen Hintergründen in Kombination mit schnelleren Schwenkern der Kamera. Durch stundenlanges Einlesen in das Thema ist mir aber mittlerweile bewusst, dass wohl die meisten TVs bauartbedingt unter vertical Banding leiden und selbst die etwas teureren Modelle davon betroffen sind.
Zu den Bildern: Ich hatte gerade leider nur mein Smartphone zur Hand, die Banden sollten allerdings trotzdem sichtbar sein. Auf dem Bild mit dem blauen Hintergrund ist deutliches Clouding zu sehen, was mir persönlich vor dem Fernseher bis jetzt nur im unteren linken Bereich aufgefallen ist. Das werde ich heute Nachmittag versuchen "rauszumassieren". Die Ecken sind leider wirklich so dunkel wie auf den Bildern.
Ich hänge zudem noch den Link zum Video mit dem TV Banding Test an. Wie gesagt, die Qualität ist nicht die beste, allerdings sind die vertikalen Banden im Teil mit den Wolken doch deutlich zu sehen und wirklich derart ausgeprägt wie in der Aufnahme zu sehen. Sollte ich die Zeit haben, dann werde ich später noch ein paar Bilder oder Videos mit der Spiegelreflex + stativ aufnehmen.

Insgesamt ist zu sagen, dass das vorherige Model deutlich stärker unter Banding litt als das jetztige. Der Härtetest erfolgt dann heute Abend beim Fußball. Dazu noch ne Menge Leute einladen und abwarten, was die Männergruppe zu dem Thema sagt.

Banding Blau

Banding Grün

Testvideo Vertical Banding
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 28. Feb 2016, 14:02
Wollte noch mal schnell einen Zwischenbericht liefern.
Der Sony-TV ging wieder in den Laden zurück. Ausschlaggebend war nicht nur das störende vertical Banding sondern auch, dass der TV selbst nach dem Aufspielen der neusten Software im Betrieb innerhalb von wenigen Tagen mehrfach abgestürzt ist.

Mittlerweile steht der LG 65UF8609 im Wohnzimmer. An sich ein klasse Fernseher mit genialer Menüführung, wäre da nur das Banding nicht.. Langsam habe ich das Gefühl, dass ich entweder zu empfindlich bin oder es eben dank der "dünner ist besser"-Strategie der Hersteller keinen Fernseher ohne vertikale Streifenbildung mehr gibt. Fazit: Der LG geht definitiv zurück. Das Banding ist um ein vielfaches stärker ausgeprägt als bei dem W855c und fällt natürlich wieder besonders stark bei sämtlichen Sportübertragung auf.
Ich habe auch an sämtlichen Einstellungen des TVs herumgespielt, an den schwarzen Streifen ändert sich dabei allerdings nichts.
Vorhin habe ich dann noch den 3D-Test gemacht. Völlig klar ist mir das Ergebnis zwar nicht, allerdings sind auf der rechten und linken Seite des TVs riesige weiße Flecken. Ich interpretiere es einfach mal als nicht gut.

Ich habe jetzt schon oft die Wörter "Lotterie" und "reine Glückssache" bzgl. Clouding/DSE/Banding gelesen. Soll das wirklich heißen, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten einer Charge tatsächlich derart groß ausfallen, dass der nächste Fernseher annähernd perfekt sein könnte?
Wie sieht es bei 55"-TVs mit Banding aus? Da hier die Fläche deutlich kleiner ist, müsste doch eigentlich eine bessere Ausleuchtung möglich sein und dadurch kein bzw. weniger Banding sichtbar?
Nachdem in den kommenden Tagen der 3. Fernseher innerhalb von 2 Wochen in den Laden zurückgeht spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken, ein kleineres Gerät anzuschaffen und zu Hoffen, dass hier die bauartbedingten Probleme nicht auftreten.

Der Fernsehkauf hat sich in den letzten Jahren wohl zu einer Wissenschaft für sich entwickelt..
hari76
Stammgast
#27 erstellt: 29. Feb 2016, 13:59
Da du jetzt auch 55" TV's in Betracht ziehst, könntest du dir ja mal die 55" OLED's ansehen, da musst du dich dann zumindest nicht mit diesen Problemen herum schlagen.

lg Hari
Kranscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 03. Mrz 2016, 23:00
So, seit wenigen Stunden steht ein Samsung 65JS9090 im Wohnzimmer. Es gab ein spitzenmäßiges angebot von MM + 19% Cashback von Samsung, wodurch der Preis bei 3000€ glatt lag. Da konnte ich einfach nicht Nein sagen.
Gleich angesteckt und den Test auf Banding mittels Fußball HD durchgeführt. Der Fernseher hat ebenfalls Banding, allerdings auch nur, wenn man wirklich danach sucht!
Kleiner Wehrmutstropfen: Beim Abspielen von YouTube Videos (insbesondere GoPro 4k Videos beim Skifahren, also for sehr hellem Hintergrund) konnte ich einen ordentlich DSE beobachten. Allerdings eben nur auf YouTube. Einfach mal die nächsten Tage testen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65 Zoll für bis 2000 EUR
DirkLottner30 am 07.01.2018  –  Letzte Antwort am 10.01.2018  –  4 Beiträge
Gesucht: TV 65" bis 2000 EUR
brunsti am 07.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  21 Beiträge
Suche neue 65" bis 2000?
speedy_hlm am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  3 Beiträge
65 zoll bis 2000?
Saiikz am 02.06.2020  –  Letzte Antwort am 02.06.2020  –  5 Beiträge
50-65" bis 2000?
kjbr am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  3 Beiträge
65" bis 2000? Kaufberatung
NEo250686 am 25.11.2019  –  Letzte Antwort am 26.11.2019  –  4 Beiträge
55-65 Zoll bis ? 2000
derhannes123 am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.09.2017  –  4 Beiträge
TV 65"" bis 2000 Euro
Nisoley am 06.05.2020  –  Letzte Antwort am 13.05.2020  –  17 Beiträge
65 Zoll 4k um 2000 Eur
VII am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 16.10.2017  –  16 Beiträge
Suche 55-65 Zoll bis maximal 2000?
tom26 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRuffysan21
  • Gesamtzahl an Themen1.486.382
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.273.626

Hersteller in diesem Thread Widget schließen