Thomson 44DLP540 / Infos?

+A -A
Autor
Beitrag
Evangel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2004, 15:22
Hallo zusammen,

nachdem ich mich nun schon einige Zeit mit der Entscheidung eines TV-Neukaufs rumplage habe ich heute einfach mal diverse Geräte vor Ort verglichen und bin letztlich zum Schluss gekommen das die grössten 4:3/16:9 er RöhrenTVs (36") fast zu klobig für die Ecke in meinem Zimmer sind.

Rückpros habe ich bisher immer aussen vor gelassen,wegen dem Riesen-Unterbau bzw dem imho bescheidenen Bild in der Nähe+Fliegengittereffekt.
Plasma is aufgrund des Preises für ein sinniges Gerät in akzeptabler Grösse (4000+) für mich noch nicht interessant.

So fiel heute mein Auge auf den o.g. Thomson 44 DLP 540 Rückpro (ohne Unterbau ).

Sah recht gut aus,sowohl im 16/9 als 4/3 Betrieb,würde optisch gut bei mir reinpassen und wäre preislich noch moralisch für mich vertretbar

Hat schon wer Erfahrungen mit dem Gerät?

Sitzabstand wäre bei mir ca 3-3,5m , Verwendung etwa zu gleichen Teilen normaler TV-Empfang, DVDs und Konsolen (mom.meist Xbox).

Soundanlage ist vorhanden,spielt also im TV keine grosse Rolle.
Wie siehts denn mit nachschlieren/Unschärfen bei schnellen Bewegungen aus (Zocken) ? Hat jemand das Teil schon unter ähnlichen Umständen bei sich in Gebrauch?

Bin für jeden Hinweis dankbar,aber bitte auch nur auf o.g.Gerät bezogen

Gruss

Nachtrag: Wie siehts aus mit der Lbensdauer der Lampe? Die Angaben schwanken hier sehr,von 1000 Stunden bis 6-7 Jahre?? Kann hier wer mit Praxiswerten aufwarten (DLP-Rückpros) und was zu den ~ca. kosten sagen? wenns alle 3-5 jahre ne neu lampe für paar 100 euros wäre,hätt ich damit kein problem,aber alle 1-2000h für 1xxx euro wäre dann wieder unrentabel..?
75evo
Neuling
#2 erstellt: 09. Feb 2004, 11:15
Oh Ja,
super Thema!
Ich bin in der selben Situation. Thomson 44dlp540 ist auch ein heisser Kandidat. Ich selber habe das Bild noch nicht live sehen können. Irgendwie finde ich im Raum Stuttgart keinen Händler, der ein solches Gerät besitzt.

Habe aber den LG RE 44 SZ 20 RD mit DLP-Technik gesehen und muss sagen das Bild ist gut bis sehrgut. Jedoch war schon mal die Lampe kaputt wegen Überhitzung....(Aussage des MM-Verkäufers)
In der Audiovision liest man, dass gerade dieser LG bei hellem Wohnraum durch seine Farben besticht aber bei abgedunkelten Räumen sehr schlecht mit seinem Bild überzeugen kann, bzw. Farben verfäscht.
In anderen Testberichten kann die DLP-Technik voll überzeugen....Ich weiss auch nicht, was man glaube soll, deshalb versuche ich mir immer die Geräte selber anzuschauen.

Kann jemand nähere Angaben dazu machen... Ich könnte leider den MM nicht abdunkeln lassen um diesen Effekt tatsächlich zu sehen.

Ach ja. Thomson hat keinen YUV Eingang und ich glaube auch nur 50Hz Technik. LG natürlich 100 Hz.
Aber irgendwie sehen diese zwei Geräte ähnlich aus, oder?
Evangel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2004, 14:30
Hui ,bin ich doch nicht allein mit der verzweifelten suche nach Infos zu dem Teil

Ich hab nun die letzten 1-2 Wochen damit verbracht mich in die ganze materie soweit wies geht einzulesen und bin insofern zu ein (wenig) schlauer:

-50/100 Hertz spielen wohl nur bei Röhrenrückpros ne rolle,bei DLP isses egal (angeblich).

-Die Lampen-Lebenszeit variier sehr wie oben gennant. Der LG DLP Rückrpo hat laut datenblatt 6000 h veranschlagt - div.Seiten (hauptsächlich aus dem beamerbereich) sprechen bei den DLP lampen (es gibt hier wohl 2 verschiedene) von recht kurzen laufzeiten,zumindet im vergleich mit röhren. wie gesagt 2-6000 ca. Kosten pro lampe sei wohl nach og. seiten ca 2-500 euro.
Spziell bei DLP-Rückpros kann wohl keiner was konkretes sagen,weil sie noch zu neu sind

-Der LG is das einzige vergleichsgerät zu dem ich schon nähere infos gesehen habe,laut test hier in hifi-test sonderausgabe, hat er note 1,4 (referenz,sehr gute tiefe+kontrast,ist allerdings mit 45oo euro veranschlagt. Der Thomson steht hier bei uns in der nähe für 3500 ,im netz gibts ihn im schnitt für ca 2900.

-Das bild vom thomson live hier vor ort war für meine begriffe gut -sehr gut
Den anscheinend bekannten Regenbogeneffekt in dunklen szenen konnte ich mangels passender zuspielung nicht nachvollziehen.

Eigntlich bin ich nun fast soweit das ding zu kaufen
ich hab mal am sonnatg ne mail an Thomson geschickt mit bitte um infos bzgl. kontrast/helligkeitswert und angaben zu der lampe,wegen betriebsdauer,selbstwechlsen ja/nein,und etwa kosten dafür.
ich werd wohl die woche noch abwarten ob sich infomässig noch was tut,und ansonsten mir vor ort das bild nochmal angucken,und bei nem ordentlich preis zuschlagen...so der plan

gruss
ar-pac
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Feb 2004, 15:36
Hi!

Bin auch gerade am Überlegen, welchen Rückpro ich mir denn hole.

Bin mir aber net so sicher , ob ein DLP-Rückpro sich wirklich lohnt. (sowohl Anschaffungspreis als auch die Folgekosten von der Lampe)
Sind die unterschiede so groß? (von den Gehäuseabmessungen mal abgesehen)


@ 75evo

Wie ist das Bild des "LG RE44 SZ 20 RD" im Vergleich zum 44jw642 ?

Farben?
Schärfe?



Danke.
MfG
75evo
Neuling
#5 erstellt: 10. Feb 2004, 11:13
@ar-pac:
Also der 44JW642 ist schon ein absolut super Gerät!
Da stimmt einfach alles. Sogar der 52JW642 hat ein super scharfes Bild für seine Grösse. Kontrast bei hellen Räumen ist auch super. Ein wenig stört mich diese spiegelde Projektionsscheibe, aber das ist glaube ich gewöhnungsbedurftig.
Der LG, hatte auch ein gutes Bild, jedoch hatte ich das Gefühl, dass der 52jw642 ein kontrastreicgheres und klareres Bild ablieferte. Vielleicht wegen Hipix, 100Hz ???

Ich wollte eigentlich mir den 44jw642 kaufen, jedoch gibts den nur noch mit silbernen Rahmen. Leider ist das Design des 52JW642 mit schwarzem Rahmen und völlig glatter Frontscheibe um ein vielfaches edler als das des kleinen Bruders.....

War schon dabei mir den edlen 52 Zöller zu kaufen, jedoch seit jetzt dieser DLP von Thomson da ist, bin ich völlig durcheinander!!!
Ich will unbedingt das Bild dieses Thomsons sehen, um mir eine Meinung zu bilden.
ar-pac
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Feb 2004, 13:35
Hi!

Danke 75evo!

Ich werd gleich mal nach Saturn in Hamburg fahren.
(größter Elektrofachmarkt der Welt. Verkaufs-fläche von ca.18.000 qm !!! )
das is sowas von genial da!
Jede Marke hat seine eigene kleine Welt dort.
z.B. die "Thomson TV Lounge "



Dort müssten alle Geräte vorhanden sein. Dann mach ich mir auch mal ein Bild.

Heut Abend werd ich mal meine Ergebnisse hier posten.


MfG
Evangel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Feb 2004, 20:39
*bump* auf den Bericht wart ...

Inzwischen gabs wohl nochmal nen recht deftigen preisturz,
der thomson ist im internet mittlerweile für knapp 2600, der LG für knapp 3000 (hier war/bin ich echtr erstaunt,angabe in nem fachheft war 4500)zu finden.

nach nochmaliger anfrage bin ich inzwischen auch fast soweit eines der beiden online zu kaufen - im schadensfall wird ein fachgeschäft bei der technik vermutlich eh nichts direkt machen können vermute ich,und die preisdifferenz zu den läden hier<->online ist einfach zu gross,um nen gewissen service damit zu rechtfertigen imho :/

kann jemand guten gewissens einen bestimmten onlinehändler empfehlen bei so dingen?
isn auge gefasst habe ich mal Zarsen,und uU den Mediamarkt-online.

gruss
Evangel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Feb 2004, 19:25
So,den Thomso hab ich mir nun ebstellt
Bericht folgt,wenn er mal da ist und ein paar Stunden gelaufen ist.

Auf meine Anfrage bei Thomson bzgl lampe etc kam auch nochmal eine Email.
Auszug:

....
Nur ein Fachtechniker kann das Geraet reparieren, und Ersatzteile
auswechseln.
.....
Die DMD Technologie ( Micro-Spiegel) der DLP Geraete hat eine
Lebensdauer von ungefaehr 20.000 Stunden .
Die auswechselbare Lampe dieser Geraete hat eine ungefaehr Lebensdauer
von 8.000 Stunden
.
Und die Lebensdauer des Motors vom Farbrad ist ungefaehr 15.000 Stunden.

.....

Hoffe das hilft dem einen doer anderen noch.

gruss
75evo
Neuling
#9 erstellt: 26. Feb 2004, 15:04
Und Evangel,

bist Du mit dem Thomson 540 DLP zufrieden?
Evangel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Feb 2004, 16:51
So,der Thomson DLP steht nun seit einer knappen Woche bei mir

(bestellt hatte ich ihn bei zarsen.de incl.lieferung und pipapo für knapp 2700, kam ca. 6 Tage nach Bestellung an per Spedition)

Fazit soweit :

DVDs gucken macht endlich wieder Spass Habe als Testobjekte nach der Burosch-test-DvD mal "Hero",Sieben,Fast+Furious,HdR1+2" und div.andere durchlaufen lassen.

Die anwenderbezogene einstellung via Burosch dvd war in 20min erledigt,wobei ich bei einigen Filmen manchmal auf eine der vorbelegten Einstellungen (dynamisch) zurückgreife.

der schwarzwert ist meines erachtens einwandfrei - von dem vielzitierten regenbogeneffekt hab ich noch (fast) nichts bemerkt,auch nicht in dunklen szenen.
Schärfe und farben sind spitze - wer anderer Meinung ist sollte sich mal o.g. "hero" Dvd angucken-ist imho sehr gut geeignet mit seinen Farbthemenmotiven im Film.

Zuspielung der DvD lass ich über scart-RGB laufen. YUV bzw DVI-eingang gibts keinen,aber das wusste ich ja vorher.
Von den 3 scartbuchsen hinten ist nur 1 (!) RGB-belegt - für mich persönlich kein wirkliches problem,aber letztlich hätte ich mir auch 2 gewünscht...
(bei mir insofern egal,da ich (noch) DvDs über meine xbox laufen lasse.)

Normaler kabelempfang ist ne zwiespältige sache,da die (miese) sendequalität bei der bildgrösse (112 diagonal) erst richtig ins auge sticht aber dafür kann der thomson nix

Wenn man die bildqualitativ "schlechteren" sendungen allerdings über 4:3 laufen lässt,hat man auch beim fernsehgucken ein vom röhrenschirm her gewohnt recht scharfes bild,immerhin dann noch mit ca 92cm diagonale.

Zocken über Xbox ist insbesondere bei spielen die 16:9 unterstützen (Pgr2,halo,cmr2,enclave...) ne wahre freude - allerdings sollte der sitzabstand auf alle fälle 3m betragen,sonst wird das ganze imho unangenehm.

Negativ am Bild ist mir bisher nur 1-2 mal was aufgefallen,und zwar zum einen eine gewisse "farbwölkchenbildung" bzw leichtes flimmern,bei grossen flächen - allerdings fällt das eigentlich nur auf weenn man drauf achtet,und dann auch nur in kleinem maaße - imho kein wirkliches manko.

Desweiteren ist mir diese woche beim fussballspiel bayern-real negativ aufgefallen,das das trikot von kahn (schwarz/grau/weiss gestreift) nur mit deutlichen regenbogenfehlern/unschärfen dargestellt wurde - war allerdings auch in der zoomperspektive,und einen gewissen part führe ich da auch auf die simple kabel-TV-qualität zurück.

Bei guter zuspielung (=DvD) bin ich bisher restlos begeistert

Der virtualdolby sound ist ganz ok wer wert drauf legt,allerdings wird denke ich mal jeder der sich so ein teil in die wohnung stellt,eh eine anlage dranhängen haben (bei mi mom. Videologic Theatre dts)

Fazit : zum DvD gucken top, zum TV gucken ok , zum konsolenzocken ebenfalls top- gewisser sitzabstand vorausgesetzt.
Als reinen TV-Ersatz wäre es imho nix,aber als DvD-gerät 1A.

ach ja,die lautstärke des lüfters ist leiser wie mein PC,also nicht wirklich laut

falls noch was spezielles wisseen willst,ich hab den post bei mir mal gebookmarkt und werd ab und an mal reinsehn.

gruss
75evo
Neuling
#11 erstellt: 01. Mrz 2004, 14:58
OH, UHH , OHH Evangel....

in USA soll es diese Geräte in 50 und 61 Zoll schon geben.
Schau mal in den link.

http://www.thomsonscenium.com/ProductDetail/0,6898,CNCA-LNUE-GDC386108E68A26D24E0339DFEEACC6D24-CGC386168DC3C6F4E2E0339DFEEACCF4E2,00.html?gLevel=2&gID=0&gParent=0

Die sind sogar für HDTV vorbereitet und haben einen DVI Eingang.
Ich glaub das wird mein nächster Rückpro. Außerdem sind die ultraschlank.

viele grüsse
sweat_chocolate
Neuling
#12 erstellt: 08. Mrz 2004, 22:41
Hallo zusammen,

zuerst vielleicht ein paar nützliche Infos was meine Installation betrifft:

Ich habe eine analoge Sat-Schuessel (Kathrein) mit dazugehoerigem analogen Sat-Receiver (kein Markenprodukt).
Jetzt habe ich mir diesen Thomson 44DLP540 zugelegt.
Da ich ein ziemlich grosses Wohnzimmer habe wollte ich ein etwas groesserers Bild. Jetzt habe ich aber ein paar Fragen, vor allem was die Bildqualität anbelangt.
Sehr wichtig wäre mir eine Antwort vom Mitglied "Evangel" da du das gleiche Gerät ja auch besitzt, und anscheinend wunschlos glücklich mit diesem zu sein scheinst. Also:

1. Kann mein analoger Sat-Receiver über den Scart Anschluss ein RGB Signal ausgeben? Ich kann da nix finden. Wenn nein, was sehr wahrscheinlich ist, was schafft dagegen Abhilfe. Reicht es nur den Receiver gegen einen digitalen zu tauschen oder ist auch zusätzlich eine digitale Schüssel fällig?
Verträgt sich ein digitaler Receiver mit einer analogen Schüssel?
In welchem Menü kann ich das Signal für den jeweiligen Scart Anschluss am Rückpro eingeben. Es gibt doch nur das Menü, wo ich den jeweiligen Anschluss wähle (TV, AV1 - AV4)

2. Ist der Satellitenempfang als RGB-Signal so viel besser dass sich das wirklich sichtbar auswirkt?

3. Das Bild, so wie ich es jetzt habe (im Moment nur TV-Empfang über den normalen Antennenanschluss), scheint mir viel zu dunkel. Die Einstellungen, welche da fest einprogrammiert sind, stellen mich nicht zufrieden (dynamisch = Farben viel zu grell, standard und weich = viel zu dunkel).
Vor allem bei dunklen und nächtlichen Szenen, merkt man das es keine, ich sag mal Abstufungen, gibt. Da sind dann grosse Teile einfach schwarz (z.B. ein Wald). Erst wenn ich dann die Helligkeit hochdrehe, kriegt mann auch die Äste und Zweige mit. Auf mich wirkt das Bild dadurch sehr platt, um zu sagen es fehlt die Tiefe, Räumlichkeit.
Ich habe bis jetzt noch keine vernünftige Einstellung gefunden.
Ich verstehe allerdings nicht warum das mit einer DVD besser sein sollte. Für mich ist das ein grundlegendes Problem.
4. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, da mir das Gerät an sich sehr gut gefällt, und ich es nur ungern wieder zurückgeben will.
5. Kann es sein, dass dieses Modell ziemlich baugleich ist mit dem LG-RE44SZ20/21RD? Das sieht nämlich haargleich aus.
Gibt es da eine Zusammenarbeit von Thomson und LG?

Im voraus schon mal vielen Dank für alle Anmerkungen
Evangel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Mrz 2004, 10:43
Hiho,

muss mich erstmal kurz fassen,da ich gleich weg muss :

1.) Wenn dein receiver kein rgb ausgibt musst du ihn wohl (so versteh ich die anleitung, seite 31) über s-vhs an Scart-AV-2 anschliessen. Signalerkennung sollte dann automatisch sein,so denk ich mirs zumindest.
was die frage zum analog/digitalen receiver betrifft,kann ich dir leider nicht helfen,aber soweit ich weiss,brauchts für digitalen receiver auch ne extra schüsssel bzw LNB,aber wie gesagt,in dem bereich kennen sich andere besser aus. (hab selbst kabelanschluss).

2.)kA mangels vergleich. aber bei dem bescheidenen analogen TV-signal würde ich mal behaupten,das macht keinen signifikanten unterschied (im vergleich zum anschluss von dvd/xbox etc über RGB was wesentlich besser ist als zb Fbas).

3.)Das schwarzproblem lässt sich nicht zu 100% auf das niveau eines röhrenTVs bringen,aber schnapp dir mal ne referenz dvd und gleich manuelle ab - je nach einspeisung regel ich ab und an auch nochmal die werte minimal hin und her. ich muss heute mal die werte gucken,aber grob hab ich schärfe 50, farbe +-65, helligkeit ca 80, kontrast 75...kann die ganuen wenn dann erst morgen posten falls du sie mal willst.

Wie gesagt,ich bin damit soweit zufrieden,aber bei ganzheitlich sehr dunklen (nacht-)szenen kommt die technik sicher nicht an die perfekte abstufung eine röhrentvs ran,das ist sicher richtig (war mir aber vorm kauf durchaus bewusst - irgendwo muzss man immer einen kompromiss eingehen).

4.) ich denke in dem bereich hast die problematik s.o. immer in irgendeiner form...imho

5.) wüsste ich nix davon das da was zusammen gemacht wurde.
aber im endeffekt dürten die geräte fast identisch sein.

gruss
sweat_chocolate
Neuling
#14 erstellt: 10. Mrz 2004, 20:40
Hallo,

vielen Dank an "Evangel", dass du so schnell geantwortet hast. Jetzt bin ich da schon viel besser im Bilde.

Mit dem Schwarzwert ist das sicherlich so wie du sagst. Ich habe mit der Referenz-DVD, welche der video 04/04 beigelegt ist, diverse Einstellungen und Abgleiche vorgenommen (Kontrast,Helligkeit,etc.). Im grossen und ganzen komme ich damit auch auf die Werte, die du angegeben hast.
Ich meine, eigentlich stört das wirklich nur in komplett dunklen Szenen. Wenn ich allerdings "normale" Bilder betrachte, macht das schon einen klasse Eindruck z.B. Eurosport. Allerdings habe ich den Eindruck, dass es mit DVD doch etwas besser rüberkommt.

Vielleicht hast du noch technische Details zu Kontrast und Helligkeit (interessiert mich einfach), da dies nirgendwo angegeben ist.

Besten Dank
Evangel
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Mrz 2004, 20:59
So grade die Werte rausgefischt :
Schärfe 50,Farbe 65,Kontrast 75,Helligkeit 80.

Die Voreinstellungen (standard,weich,game sind meines erachtens nach schrott - wie du sagtest alle zu dunkel. wobei es sich manchmal lohnt mal die vorbelegten durchzuzappen,wenn einem das bild zu hell erscheint ,grade im tv betrieb).

die o.g. werte hab ich mir mittels bursch-dvd zusammengestellt nach dem kauf des gerätes. wobei ich ab und an bei farbe/helligkeit noch bissl +- rumspiele.

bzgl den schwarzwerten sind wir uns ja einig ^^ nicht optimal,aber nur störend bei stockfinsteren einstellungen.

gerade die qualitätsunterschiede beim tv signal finde ich schon extrem - vor allem wenn "schlechtes" material kommt,und dann werbespots,die teilweise dagegen gradezu hochauflösend wirken. bei DvD-einspeisung ist das ja wiederum egal,dort ists durchgehend sehr gut. (sofern das material auf der dvd nicht schrott ist )

Zu Kontrast und helligkeit gibts keine angaben im netz (bisher?) - habe zumindest vorm kauf danach exzessiv gesucht und nichts gefunden.

der vergleichbare LG re44sz21rd hat helligkeit 500 cd/m^2 und kontrast von 600:1 laut factsheet auf der Lge-Site. Denke der thomson liegt da ähnlich...

bis denn
gruss


[Beitrag von Evangel am 10. Mrz 2004, 22:58 bearbeitet]
dempster
Neuling
#16 erstellt: 15. Apr 2004, 16:34
Hallo Evangel und sweat_chocolate

ich bin ebenfalls ein Interessent für den LG oder Thomson.
Laut LG ist das Gerät RE-44SZ20RD absolut baugleich mit dem thomson 44DLP540. Der neue LG RE-44SZ21RD hat zusätzlich 2 YUV Eingänge, das ist der einzige Unterschied.

Evangel bist Du immernoch zufrieden mit Deiner Anschaffung und kannst den Thomson immernoch weiterempfehlen?

Ich hader immernoch ein wenig zwischen den beiden Geräten herum.

Hat jemand Erfahrung mit dem LG RE-44SZ21RD???
Evangel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Apr 2004, 22:11
Hiho,

also ich bin immernoch absolut zufrieden mit dem Thomson (hab ihn ja nun auch erst ca 2 Monate).

Eigentlich hat sich an meinen o.g. Aussagen nichts geändert.
Kritikpunkte sind wohl nur fehlender DVI bzw YUV-Ausgänge wenn man mehrere Quellen anschliessen will (ist bei mir aber nicht der Fall, ggf werd ich wenn das mal eintreten sollte einfach nen hochwertigen RGB-Scartverteiler dranhängen um ggf zwischen dvdplayer/Xbox etc zu switchen)
und in sehr dunklen szenen der dann etwas schwächelnde Kontrast im vergleich zu meinem früheren Röhren-Tv.

Normales Tv gucken ist wie weiter oben schon gesagt aufgrund der Tv-Signalqualität bei der grösse natürlich immer so ne sache,aber dafür kann ja das gerät nix

Wenn ich genügend Platz hätte , hätte ich mir wohl für das geld (hab knapp 2600 bezahlt) oder weniger eher einen vergleichbaren röhrenRückpro besorgt,aber da ich nun mal kein grosses wohnzimmer in dem sinne hab,ists für mich die ideale Lösung, und ich kann ihn weiter jedem empfehlen.

gruss
dempster
Neuling
#18 erstellt: 19. Apr 2004, 14:33
Evangel danke für die schnelle Antwort.
Ich tendiere momentan zum LG, da dieser über YUV verfügt und bei Yagma.com nur noch 2399 euro kostet. Ansonsten schenken sich die beiden Geräte glaube ich nicht viel, nachdem die eingebaute Technik eh die selbe sein soll. Einen Röhrenprojektor möchte ich auch aufgrund der Größe nicht kaufen.

Wo hast Du den diese Refernz CD für Bildeinstellungen her?

Gruss
Evangel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Apr 2004, 20:04
Die Bursch-DvD? Gibts bei amazon für knapp 20 euro zb.
Der Preis für den LG ist schonmal hammermässig 2400 ...wenn ich dran denke als ich Mitte februar bestellt hab, hätte der LG bei den günstigeren Internethändlern immernoch knapp 3000 gekostet. Yagma.com sagt mir leider gar nix,ich hoffe du bekommst dein teil dann pünktlich und stressfrei geliefert und poste dann mal deine erfahrungen hier

gruss
EZ
Neuling
#20 erstellt: 21. Mai 2004, 12:36
Hallo,

Nach meiner Information (Datenblatt in English) gibt das Gerät Progessive Scan über alle drei Scartbuchsen aus. RGB kommt über Scart 1 + 2.

Bitte um Berichte.

Danke
Evangel
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Mai 2004, 00:31
RGB nur über scart1. hab da momentan meinen pioneer dv-565 dran,und an scart2 die (z.zt unbenutzte) xbox,aber scart 2 is def. kein rgb,sondern wohl nur svideo wie oben vermutet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thomson 44DLP540
smartie am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  10 Beiträge
Thomson 44DLP540
goldrunner04 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Thomson 44dlp540
Hundfloh01 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  4 Beiträge
Thomson 44DLP540 transportieren?
uli1202 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  3 Beiträge
Schatten links (Thomson 44DLP540)
44DLP540 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  2 Beiträge
Thomson 44dlp540 defekt
candysandy am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  13 Beiträge
Thomson 44dlp540 defekt
Snoopy66/ am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  2 Beiträge
Thomson 44dlp540 Lüfter ?
Hundfloh01 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  2 Beiträge
Thomson 44DLP540 vs Sony KP44PX3
heinzilein am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  3 Beiträge
Hilfe ! Probleme mit Thomson 44DLP540
Diskus79 am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliednosami
  • Gesamtzahl an Themen1.380.042
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.616

Hersteller in diesem Thread Widget schließen