Neue LCDs mit DVB-C Tuner im Herbst ?

+A -A
Autor
Beitrag
tumirnixx
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jun 2006, 11:52
Weiß jmd., ob sich im Herbst etwas dazu tut? Bisher gibt es m.W. solche LCDs nur von Loewe, Metz und Technisat. Etwas mehr Auswahl (und damit wohl auch niedrigere Preise) wären schon schön.

Gruß

tumirnixx
-Blockmaster-
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2006, 15:22
Panasonic wollte ja glaub ich demnächst verstärkt DVB Tuner einbauen, aber DVB-C ist (und bleibt vorerst) der unwichtigste DVB-Zweig wegen zu geringer verbreitung.
tumirnixx
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jun 2006, 19:28
Die (noch) geringe Verbreitung halte ich für kein gutes Argument. Immerhin kosten ordentliche LCDs über 1.000 € und sollten entsprechend länger al 5 Jahre halten. Und in 5 Jahren sollte die Verbreitung doch deutlich zugnommen haben.

Gruß

tumirnixx
-Blockmaster-
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2006, 07:39
Immerhin gibt es ja schon mal von vielen Herstellern Geräte mit DVB-T Tuner. Es gibt ja auch nicht wenig Leute die gerne Displays ohne alles haben möchten (Keine Tuner , keine Lautsprecher usw.).
Aber auch mittelfristig wird man wohl die breitesten Möglichkeiten bei den deutschen Herstellern finden. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das die "Reiskocher" plötzlich alle Geräte mit DVB Tuner anbieten. Die werden weiterhin nur ausgewählte Geräte mit DVB Tuner anbieten.
americo
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2006, 10:43
ich verstehe ehrlich gesagt absolut nicht, was dvb-t in einem modernen, hochwertigen fernsehgerät zu suchen hat.
dvb-t ist für mobile anwendungen sehr gut geeignet, für hochwertige bildübertragung sicherlich die schlechteste signalübertragung.
irgendwie seltsam, dass viele hersteller zwar hochwertigste bildwiedergabe anpreisen, dann aber einen "minderwertigen dvb-t-tuner" anbieten.
das mindeste an qualität wäre sicherlich dvb-c, das ja mit dvb-s zumindest qualitativ vergleichbar ist.
dvb-c ist auch so gut wie überall flächendeckend verfügbar, im gegensatz zu dvb-t (hauptsächlich in ballungsräumen und da teilweise nur die öffentlich rechtlichen).


[Beitrag von americo am 19. Jun 2006, 10:45 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2006, 16:50
Man ist halt (fälschlicherweise) der Annahme das DVB-T quasi die moderne Version des analog Tuners ist.

DVB-C kommt erst jetzt so langsam in die Gänge. Aber prozentual hat Kabel halt immer noch die wenigsten "digital Zuschauer".
DusterBuster
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Jun 2006, 18:37
Ich könnte mir auch vorstellen das es hiermit zusammenhängt, das es nur LCDs mit eingebautem DVB-T Tuner gibt.
JanXP
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jun 2006, 19:48


aber DVB-C ist (und bleibt vorerst) der unwichtigste DVB-Zweig wegen zu geringer verbreitung.


Ich behaupte jetzt einfach mal, dass diese Behauptung falsch ist. Ich meine, dass in Deutschland sehr viele Menschen Kabelfernsehen haben, und genau diese Zahl ist auch in der Lage DVB-C zu sehen. Die Menge der potentiellen DVB-C ist nicht geringer als die Menge der Kabelseher.

Gruss XP
DusterBuster
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Jun 2006, 22:35

JanXP schrieb:


aber DVB-C ist (und bleibt vorerst) der unwichtigste DVB-Zweig wegen zu geringer verbreitung.


Ich behaupte jetzt einfach mal, dass diese Behauptung falsch ist. Ich meine, dass in Deutschland sehr viele Menschen Kabelfernsehen haben, und genau diese Zahl ist auch in der Lage DVB-C zu sehen. Die Menge der potentiellen DVB-C ist nicht geringer als die Menge der Kabelseher.

Gruss XP

Ich glaube trotzdem das DVB-C am unwichtigsten ist, weil die meisten Leute die Kabelfernsehen haben technisch weniger interessiert sind und einfach nur TV sehen wollen.
JanXP
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jun 2006, 20:45


ch glaube trotzdem das DVB-C am unwichtigsten ist, weil die meisten Leute die Kabelfernsehen haben technisch weniger interessiert sind und einfach nur TV sehen wollen.


Ok, das könnte stimmen, ich meinte halt, dass die Verbreitung von DVB-C genau die Anzahl der Kabelkunden ist, wenn man es genau nimmt.

Gruss XP
-Blockmaster-
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2006, 15:54

JanXP schrieb:


aber DVB-C ist (und bleibt vorerst) der unwichtigste DVB-Zweig wegen zu geringer verbreitung.


Ich behaupte jetzt einfach mal, dass diese Behauptung falsch ist. Ich meine, dass in Deutschland sehr viele Menschen Kabelfernsehen haben, und genau diese Zahl ist auch in der Lage DVB-C zu sehen. Die Menge der potentiellen DVB-C ist nicht geringer als die Menge der Kabelseher.

Gruss XP

Das ist richtig, mir geht es aber um die Leute die JETZT schon über DVB-C schauen. Deren Anzahl ist sehr gering.

Das gute ist aber das die "verwöhnten" Kabel Benutzer sich selten mit einem extra Receiver anfreunden können. Daher Werden wohl gerade Kabel-User Geräte erwarten, die DVB-C schon drin haben. Wenn die Nachfrage hoch genug ist, wird es evt. dann auch mehr Geräte geben.
dubdidu
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jun 2006, 21:05
spätestens wenn die Leute -die heute noch keine DVB-C verwenden- ein neues Display haben und sich über das Bild ärgern werden sie so langsam mitbekommen, dass das DVB-C Signal qualitativ meist besser ist... und da (fast) alle Kabelkunden DVB-C empfangen können... wird die Frage nach einem integriertem Receiver dann langsam akut... und außerdem, muss die Industrie ja nicht immer hinterherhinken, sondern kann auch Sachen anbieten, die noch nicht gang und gäbe sind.
hugoHifi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jul 2006, 14:48

-Blockmaster- schrieb:

JanXP schrieb:


aber DVB-C ist (und bleibt vorerst) der unwichtigste DVB-Zweig wegen zu geringer verbreitung.


Ich behaupte jetzt einfach mal, dass diese Behauptung falsch ist. Ich meine, dass in Deutschland sehr viele Menschen Kabelfernsehen haben, und genau diese Zahl ist auch in der Lage DVB-C zu sehen. Die Menge der potentiellen DVB-C ist nicht geringer als die Menge der Kabelseher.

Gruss XP

Das ist richtig, mir geht es aber um die Leute die JETZT schon über DVB-C schauen. Deren Anzahl ist sehr gering.

Das gute ist aber das die "verwöhnten" Kabel Benutzer sich selten mit einem extra Receiver anfreunden können. Daher Werden wohl gerade Kabel-User Geräte erwarten, die DVB-C schon drin haben. Wenn die Nachfrage hoch genug ist, wird es evt. dann auch mehr Geräte geben.


Also ich bin Kabel TV User und habe mir gerade einen Loewe Xelos mit Hybrid Tuner gekauft (Analog Kabel TV und DVB-C).
ich bin auch technik-affin, nur ist mir erst durch den kauf des Loewe (aus anderen Gruenden) klar geworden,
welches extra goody ich bekomme - Digital Fernsehen!

Mir war bestenfalls unterbewusst klar, das alle "normalen" Programme inzwischen auch Digital im Kabel angeboten werden!

Und fairerweise muss man sagen, LCD-TV macht erst mit DVB-C/DVB-S, d.h. mit digitalen programmen mehr Spass.
bei meinem Loewe kann ich jetzt auch schoen den Unterschied sehen.

Aber die message bleibt ...
die Information ueber verfuegbares Digital TV im Kabel zu 0 Eruo extra Kosten ist ehr nicht verbreitet ....

Und das Sat TV user automatisch mehr technik interessiert sind moechte ich mal dahin gestellt lassen ... ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD mit integriertem DVB-C Tuner gesucht
6erSpeedset am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  13 Beiträge
LCD-Fernseher mit DVB-C-Tuner
DerJaguar am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  4 Beiträge
Technisat LCDs, was taugen die?
Endehar_Roff am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
DVB-C, DVB-C2
alex.k am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  2 Beiträge
Humax LDE-HD32C - erster bezahlbarer LCD mit DVB-C Tuner
tumirnixx am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  5 Beiträge
DVB-C on board?
samsmooth am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  4 Beiträge
neue 60" LCDs
blutgott01 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  8 Beiträge
Haben die neuen LCDs keinen Analogtuner mehr?
Soundcraft-1 am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  7 Beiträge
Leider kein DVB-C
Andy.K am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  18 Beiträge
Welche LCDs haben was? Viele Fragen!
Dr._Hackas am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNicolaus2018
  • Gesamtzahl an Themen1.425.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.654