Plasma/LCD/HDTV/Fußball-WM/etc. Kaufentscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
Balrog
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 08:26
Hallo zusammen,

also erstmal ein ganz großes Lob an dieses Forum. Ich habe die letzten Wochen sehr intensiv im Hintergrund mit Mitlesen verbracht und eine riesige Menge an unglaublich wertvollen Informationen bekommen. Besonders gut sind die teilweise wirklich toll geschriebenen Erfahrungsberichte.

Bei mir steht die Kaufentscheidung für einen Flachmann noch nicht so bald an, aber ich informiere mich lieber rechtzeitig. Sicher weiß ich, dass ich zur Fußball-WM einen haben will, idealerweise mit Premiere HDTV, was bei uns in der Gemeinschaftsanlage aber nicht so einfach ist (Schüsseln sind verpönt).

Bei der Frage, ob Plasma oder LCD und welche Bildgröße, welcher Hersteller, welche Features etc. habe ich bisher für mich selber die folgenden "Fakten" gesammelt. Falls ich irgendwo falsch liege, korrigiert mich bitte. Falls ich richtig liege, mag diese Aufstellung für andere Mitleser eine Hilfe sein.

1. Bei PAL-Auflösung sind Plasma-Geräte normalerweise besser als LCD. Zum einen kann Plasma mehr Farben darstellen als LCD, zum anderen sehen skalierte Bilder auf LCD mit seinen scharf abgegrenzten Bildpunkten weniger gut aus.

2. In puncto HDTV liegt die für das menschliche Empfinden beste Auflösung bei 720p (wenn man das utopische 1080p mal ignoriert). Ein Display mit maximal 768 Pixeln in der Vertikalen ist also auf jeden Fall ausreichend bzw. die optimale Wahl, wenn man langfristig mit HDTV liebäugelt.

3. Das Gerät sollte unbedingt einen HDMI-Eingang haben. Leider sind die Kabel extrem teuer (bei Redcoon weit über 100 Euro). Der Vorteil ist, dass man über HDMI bei Zuspielung über entsprechend ausgerüstete DVD-Player schon jetzt ein hervorragendes Bild hat, auch wenn es noch keine vernünftigen HDTV-Quellen gibt.

4. PIP mit zwei Tunern (mein persönlicher großer Wunsch zum Überbrücken von Werbepausen) gibt es nur sehr selten und nur bei teuren Highend-Geräten. Meist wird PIP über die verschiedenen Videoquellen angeboten.

5. Premiere startet am 1.11. drei HDTV-Kanäle. Allerdings sind die verwendeten MPEG4-Decoder-Chips in der Praxis noch weitgehend unerprobt und es wird häufig empfohlen, auf die zweite Gerätegeneration im Frühjahr 2006 zu warten.

6. Premiere HDTV wird es zumindest mittelfristig nur via Satellit geben. Zum Empfang sind auf jeden Fall neue LNBs notwendig. Das bisherige "Premiere digital" wird aufgrund der geringen Bandbreite nicht HDTV-kompatibel sein.

7. Zur IFA im Herbst werden viele neue Plasmas und LCD auf den Markt kommen, was die Preise zum Weihnachtsgeschäft kräftig drücken wird. Zur Fußball-WM ist dann nochmals mit Preissenkungen zu rechnen, wobei die dann zu erwartende starke Nachfrage dazu führen wird, dass das eine oder andere Wunschgerät eventuell nicht mehr rechtzeitig lieferbar ist.

8. Die Fußball-WM wird komplett in HDTV produziert, in Deutschland von ARD/ZDF allerdings in 16:9 PAL ausgestrahlt. Wer dann noch eine 4:3-Röhre hat (wie ich), der wird sich gewaltig ärgern.

9. Für einen Abstand von rund 3 Metern zum Fernseher (bei uns) ist ein 37-Zöller ideal, 42 Zoll werden von empfindsamen Gemütern u.U. sogar als beängstigend empfunden.

Hab ich was vergessen?


Servus.
Funkytown
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 08:47
Kompliment! Mustergültig wie du Dich hier ins Forum eingearbeitet hast. Und deine Zusammenfassung ist auch sehr nützlich.

Zu Punkt1: Ich weiß nicht ob die PAL-Darstellung auf Plasma besser funktioniert als auf LCD-Geräten. Ich denke zwei Faktoren sind entscheidend. 1. Die Skalierung und 2. Die Bildelektronik. Diese Punkte sind weitgehend unabhängig von der Gerätetechnik. Die Skalierung sollte auch bei PAL Material einwandfrei funktionieren und die elektronischen "Bildverbesserer" sollten moderat eingesetzt bzw. abschaltbar sein.

Entscheidender Nachteil bei LCDs für mich ist der "Nachzieheffekt", auch mit angegebenen Zeiten unter 12ms ist der Effekt deutlich zu sehen (Bsp: philips 9986). Das würde mich sehr stören.

Hundertprozentig kann aber kein einziges Gerät das PAL Material wie auf der Röhre darstellen. Selbst der hochgelobte Pana500 (den ich auch habe und sehr zufrieden bin) stellt Gesichter in schwierigen Szenen (Dunkelheit, Nebel, etc.) nicht ganz natürlich dar. Außerdem "schwimmen" manchmal die Gesichter leicht. Aber das kann auch durch das Zusammenspiel zwischen Receiver und TV entstehen. Ich denke, bei HDMI oder YUV Zuspielung fällt dieses Problem ganz weg.

Zu Punkt 5: Ich bin auch auf die Receiver gespannt. Allerdings glaube ich, da gibt es weniger Probleme als man annehmen möchte.

Zu Punkt 6: Neue LNBs? Das war mir neu.

Zu Punkt 8: Naja, jeder der ein 4:3 Bildschirm hat nimmt ja auch seit Jahren die (teilweise sehr dicken) Balken bei Spielfilmen in Kauf.

Zu Punkt 9: Sehe ich genauso, aber aus einem anderen Grund: Ich finde 37 Zoll ist das Maximum für ne Vernünftige PAL-Darstellung, da die Sender teilweise nur eine geringe Auflösung liefern. DVD (auf 720p oder 1080i hochskaliert) kann man super in 50 Zoll gucken. Auch von nahem.

Was Du mit "erschlagen" meinst, ist die Kameratechnik bei 4:3, wo es vielmehr Naheinstellungen (Gesichter ganz groß) gibt, als im 16:9 Format. Bei Spielfilmen kann das Bild nicht groß genug sein (vor allem bei DVD und natürlich HDTV)


[Beitrag von Funkytown am 27. Jun 2005, 08:52 bearbeitet]
HIFI-Andi
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2005, 08:57
Hallo Balrog,

dem Großteil deiner dämonischen Punkte würde ich zustimmen, deshalb nur meine abweichenden Anmerkungen:

1.
Ist nicht ganz so einfach, da stimme ich Funkytown zu

2.
Ein klares Jein! Im Zusammenhang mit Punkt 1) ist eventuell eher die 1080er-Auflösung optimal, da es quasi die doppelte Pal-Auflösung ist (wenn man vereinfacht von 540 Bildpunkten ausgeht) und die eineinhalb-fache 720er Auflösung. Somit sollten Skalierungen gut möglich sein.

4.
Was verstehst du unter teuren Highend Geräten? Generell könnte man sagen, dass die gehobenen Produktlinien der Hersteller PiP mit an Bord haben (z.B. Philips, Toshiba, JVC...). Der zweite Tuner ist durchaus eher selten, kann aber gut durch einen Receiver / Recorder oder ähnliches ersetzt werden.

9.
Ist ungefähr auch mein Abstand und ich werde mir auf jeden Fall ein 37 Zoll Gerät holen. Das liegt aber auch an meinen leicht beschränkten Platzverhältnissen.

Gruß
Hifi-Andi


[Beitrag von HIFI-Andi am 27. Jun 2005, 08:58 bearbeitet]
Balrog
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2005, 08:59
@Funkytown:

Du hast Recht, Punkt 6 (neue LNBs) ist falsch.

http://www.ses-astra.com/market/deutschland/hdtv/uebertragung.htm

"ASTRA strahlt bereits HDTV-Programme aus, die über eine normale Sat-Antenne mit Universal-LNB zu empfangen sind."

Danke für den Hinweis.


@HIFI-Andi:

PIP: Stimmt! Selbst wenn PIP nur mit einem Tuner geht, braucht das den Besitzer eines Receivers nicht stören. Den zweiten Sender kriegt man z.B. über Hausantenne.

Auflösung: Ich meinte 720p im Vergleich zu 1080i. Trotzdem besseres Bild mit letzterem?


[Beitrag von Balrog am 27. Jun 2005, 09:05 bearbeitet]
HIFI-Andi
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2005, 10:59

Balrog schrieb:
Auflösung: Ich meinte 720p im Vergleich zu 1080i. Trotzdem besseres Bild mit letzterem?


Gut, ich hatte mich auf die Bildschirmauflösung bezogen.
Ob 720p oder 1080i ist eine gute Frage. Ich selbst hab' weder noch gesehen, aber was ich bisher gelesen habe, ist wohl 720p auf Dauer etwas angenehmer.
Lulli
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2005, 12:47
@ Balrog

Ich ziehe den imaginären Hut solche Neueinsteiger gibts selten.

Endlich mal jemand der nicht einfach die erst beste Frage die ihm in den Kopf kommt in den Raum schmeißt, ohne den Versuch zu machen sich hier einzulesen. Bei solch einem Beitrag kann sich dann auch schon mal ein Fehler wie das mit den LNB´s einschleichen, man liest ja auch die tollsten Stories wenn es um HDTV geht.

Ich mag mich täuschen aber das die WM komplett in 16:9 ausgestrahlt wird wage ich im Moment noch etwas zu bezweifeln, nachdem bei den letzen 16:9 Ausstrahlungen sich allerhand Leute beschwert hatten und man (siehe confed cup) wieder auf 4:3 zurück gegangen ist. Auch wenn die Aussage noch steht das die WM komplett in 16:9 kommen soll, hege Ich meine Zweifel.

Gruß Lulli
Funkytown
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2005, 13:11

Lulli schrieb:
Auch wenn die Aussage noch steht das die WM komplett in 16:9 kommen soll, hege Ich meine Zweifel.

Gruß Lulli



Bin ganz Deiner Meinung. Die einfachste Möglichkeit wäre auf den Digitalkanälen (1Plus, 1Muxx, ZDF Dokukanal, etc.) die Spiele in 16:9 auszustrahlen und im Normal-TV in 4:3. Das würde auch Sinn machen. Wer HDTV hat, muß ja zwangsläufig eine Digi-SAT Anlage haben, also auch die Digitalkanäle empfangen. Bei der letzten WM wurden diese Kanäle ja auch schon genutzt um die Spiele zu zeigen.

Aber ich werde eh Premiere gucken, denn zwischen 16:9 PAL und HDTV liegen ja wieder welten.
BeastyBoy
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2005, 13:15


Ich mag mich täuschen aber das die WM komplett in 16:9 ausgestrahlt wird wage ich im Moment noch etwas zu bezweifeln, nachdem bei den letzen 16:9 Ausstrahlungen sich allerhand Leute beschwert hatten und man (siehe confed cup) wieder auf 4:3 zurück gegangen ist. Auch wenn die Aussage noch steht das die WM komplett in 16:9 kommen soll, hege Ich meine Zweifel.


Du kanst zweifeln soviel du magst, fest steht, dass die WM in 16:9 produziert wird ! Punkt, aus, Amen
smultron
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 13:18

BeastyBoy schrieb:
fest steht, dass die WM in 16:9 produziert wird ! Punkt, aus, Amen ;)


produzieren und ausstrahlen sind zwei verschiedene Dinge.
Nach haben die ÖR Zeit genug ihre Meinung noch einmal zu ändern. Hoffen wir aber das Beste;-)
BeastyBoy
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2005, 13:29

produzieren und ausstrahlen sind zwei verschiedene Dinge


ach wirklich ? Danke für die Aufklärung
Balrog
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jun 2005, 13:33

Funkytown schrieb:
Die einfachste Möglichkeit wäre auf den Digitalkanälen (1Plus, 1Muxx, ZDF Dokukanal, etc.) die Spiele in 16:9 auszustrahlen und im Normal-TV in 4:3.


Kann das überhaupt klappen? Das Format wird doch bereits bei der Produktion festgelegt. Wenn du in 16:9 aufzeichnest (und das machen sie ganz bestimmt, wenn sie HDTV-kompatibel sein wollen/müssen), dann kannst du nur verlustbehaftet auf 4:3 umkonvertieren (oder halt schrecklich verzerren). Ich denke nicht, dass sie bei so einem Ereignis rechts und links was abschneiden, nur um auf 4:3 senden zu können. "BILD: Dem deutschen Zuschauer wurde das brutale Foul am rechten Bildschirmrand aufgrund der steinzeitlichen TV-Technik vorenthalten."

Eine entsprechende Suche bei Google bringt übrigens eine Menge Pressemeldungen zu dem WM/16:9-Thema, die aber wohl alle von der gleichen Quelle abgeschrieben haben.

http://www.google.de...%2216%3A9%22+ard+zdf

Es ist natürlich richtig, dass die ihre Meinung noch ändern können. Andererseits könnte es für viele Fußball-Fans, die in puncto "neuen Fernseher kaufen" noch auf der Kippe stehen, der letzte Punkt sein, um endlich doch in den Laden zu rennen. Insofern könnte das wieder ein Argument sein, doch in 16:9 zu senden. MM/Saturn spenden sicher was, um diese Unterscheidung zu unterstützen. :-)


@Lulli: Danke für das Lob, aber ich bin ohnehin ziemlich technik-affin. Wie wohl jeder, der dieses Forum besucht ... ;-)


[Beitrag von Balrog am 27. Jun 2005, 13:36 bearbeitet]
Lulli
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2005, 14:23
@ Balrog

Intresse für Technik ist eine Sache, eine andere ist wie man sich Infos besorgt. Der eine sucht ob es schon Infos gibt(wie du) der andere fragt ohne vorher zu suchen, das ist leider in vielen Fällen so.

Gruß Lulli
HIFI-Andi
Inventar
#13 erstellt: 27. Jun 2005, 17:10
Noch mal zum Thema 16:9 bei Fußball-WM:
ARD und ZDF haben sich bereits auf eine Übertragung im 16:9 Format festgelegt! Nur RTL will seine wenigen Spiele im 4:3 Format übertragen.
Quelle: www.satundkabel.de
hr.bp
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jun 2005, 20:07
zdf und ard werden 16:9 PAL senden
hat rtl echt rechte an wm06 spielen? naja sollen se machen, halte von der rtl nicht viel, die sich gegen neue techniken sperren oder sie ncih supporten wie 16:9 dd etc
premiere sendet in 16:9 HDTV, 16:9 PAL und 4:3 PAL
deftoned
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jun 2005, 07:39
Zu dem Punkt mit dem Nachziehen bei Lcds
Ich habe einen Samsung L32R53 mit 12 ms Reaktionszeit
Bei Sat TV merkt man schon ein wenig das nachziehen, vor allem bei Fußball, is aber erträglich.
Bei DVD über Yuv wirds schon besser

Hab ihn jetzt mal über VGA an den PC angeschlossen, und da bemerke ich gar kein nachziehen(obwohl ich nur 1m enfernt bin).Auch bei DVDs.
Nur bei PES4 gibt es Nachzieh Effekte, warum eigentlich??

Wenn HDTV kommt soll die Quali ja noch besser werden.
BeastyBoy
Inventar
#16 erstellt: 28. Jun 2005, 07:41
Eigentlich sollte das Nachziehen
/Schlieren unabhängig von der Quelle sein.
Es liegtr einfach an den zu hohen Schaltzeiten zwischen 2 Farben, udn die ändert sich nicht bei einem anderen Eingangssignal.
deftoned
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Jun 2005, 07:48
Bei PC Ego Shootern merkt man aber kein Nachziehen auch bei DVD über Pc nicht
Balrog
Stammgast
#18 erstellt: 12. Aug 2005, 12:19
Puh, gestern Abend war Eigentümerversammlung in unserer Wohnanlage, und meinem Antrag zur Errichtung einer privaten Sat-Empfangsanlage auf dem Dach wurde nach einstündiger Diskussion stattgegeben. <puh> Nach Weihnachten starte ich mit den Planungen. Bis dahin wird der Philips 37PF9830 hoffentlich deutlich unter 3000 Euro gerutscht und die erste Generation der Premiere HD-Decoder ihrer Kinderkrankheiten entledigt sein.

Falls mal jemand vor dem gleichen Problem steht (Genehmigung einer Sat-Anlage durch die WEG), helfe ich gerne weiter.
Bufobufo
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2005, 14:22
Hi Balrog,

Glückwunsch zum Durchringen, ist IMHO auch besser als Kabel.
Kleiner Tipp für eure WEG, verlege jeweils 2 Kabel in jede Wohnung, dann können Twin-Receiver und/oder Schlafzimmer versorgt werden.

Eine nachträgliche Verlegung kostet viel mehr, bzw. es müssen extra Multischalter gekauft werden.
Ich habe dieses Kabel verlegt SAT 75110AFZ-100 (100m) gibst bei Reichelt.de ist gut und günstig (50 Euro).

Gruß Jan

Hab ein E dazu gemacht


[Beitrag von Bufobufo am 12. Aug 2005, 14:33 bearbeitet]
Balrog
Stammgast
#20 erstellt: 12. Aug 2005, 14:27
Hi Bufobufo,

keine WG, sondern eine WEG (WohnungsEigentümerGemeinschaft). Also ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen. Die WEG muss baulichen Veränderungen zustimmen.

Ich versorge nur meine eigene Wohnung, und dort auch nur unser "Fernsehzimmer", das ist bei uns der Hobbyraum im Keller. In den anderen Zimmern brauche ich kein DVB-S, da genügt mir das, was die Gemeinschafts-Sat-Anlage liefert, an die ich nach wie vor angeschlossen bin.

Aber unten will ich die Fußball-WM in HDTV sehen. :)


Ciao,
Balrog
BeastyBoy
Inventar
#21 erstellt: 12. Aug 2005, 15:26
Schönen Gruß von Premiere !
Balrog
Stammgast
#22 erstellt: 13. Aug 2005, 07:11

BeastyBoy schrieb:
Schönen Gruß von Premiere ! :D


Naklar Premiere hat mich nie interessiert, dafür schauen wir zu selten Filme an. Aber für diesen Vorsprung durch Technik zahle ich doch gerne. Außerdem bin ich froh, wenn ich diese volksverblödende Bierwerbung endlich los bin.
New-York
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Aug 2005, 08:44
Hallo,

Punkt 9 würde ich so einfach nicht zustimmen.

Begründung:
Wir sitzen ca. 2,8 m von unserem 32" LCD entfernt. Um Filme von DVD zu schauen ist diese Entfernung sehr gut. Beim "normalen" Fernsehprogramm kommt es aber stark auf die gesendete Qualität an.
Z.B. die meisten Serien oder Sport werden in sehr mäßiger Qualität gesendet. Ich empfinde den Sitzabstand dann zu gering. Je weiter man sich vom Fernseher entfernt, um so weniger fällt dies auf. In guter Qualität wird z.B. der Tatort gesendet, da ist 2,8 m bei 32" wieder okay.

Wenn ich mir nun vorstelle auf einen 37" zu schauen bei diesem Abstand, kann ich mir kaum, ausser DVD, ein befriedigendes Seherlebnis vorstellen.

Grüße
Balrog
Stammgast
#24 erstellt: 13. Aug 2005, 14:48

New-York schrieb:
Punkt 9 würde ich so einfach nicht zustimmen.

Begründung:
Wir sitzen ca. 2,8 m von unserem 32" LCD entfernt. Um Filme von DVD zu schauen ist diese Entfernung sehr gut. Beim "normalen" Fernsehprogramm kommt es aber stark auf die gesendete Qualität an.
Z.B. die meisten Serien oder Sport werden in sehr mäßiger Qualität gesendet. Ich empfinde den Sitzabstand dann zu gering. Je weiter man sich vom Fernseher entfernt, um so weniger fällt dies auf. In guter Qualität wird z.B. der Tatort gesendet, da ist 2,8 m bei 32" wieder okay.

Wenn ich mir nun vorstelle auf einen 37" zu schauen bei diesem Abstand, kann ich mir kaum, ausser DVD, ein befriedigendes Seherlebnis vorstellen.


Hi NY,

danke für das Feedback. Das mit dem Sitzabstand vs. Bildgröße ist ein kritischer Punkt, über den ich mir auch schon den Kopf zerbrochen habe.

Und dass du bei 2,8m (das haben wir in etwa auch, eher noch einen Tick weniger) ein schlechtes Bild eher als störend empfindest, glaube ich dir aufs Wort.

Aber wir sehen sehr wenig fern, hauptsächlich Nachrichten oder mal eine Dokumentation oder ein Magazin. Primär schauen wir DVD, und da setze ich viel auf einen neuen DVD-Player mit einem guten Scaler (z.B. Denon 2910). Außerdem ist mir HDTV (Premiere) sehr wichtig.

Glaubst du, dass man unter diesen Umständen schon eher einen 37er nehmen könnte?


Gruß aus München,

Balrog
New-York
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Aug 2005, 15:52
Hallo,

DVD anschauen kommt auch bei diesem Abstand sehr gut bei unserem 32".
Ich könnte mir via DVD auch einen 37" vorstellen.

Bei diesem Abstand die "normalen" Programme auf einem 37" zu schauen kann ich mir nicht mehr vorstellen.
Es stellt sich hier die Frage nach der eigenen Schmerzgrenze. Es wird durchaus Leute geben, die dann immer noch zufrieden sind.

Meine Empfehlung:
Ins Fachgeschäft ( nicht MM oder Saturn ) gehen und dort im entsprechenden Abstand das laufende Fernsehprogramm ansehen. Auch verschiedene Programme am gleichen Fernseher mit dem gleichen Zuspielgerät wählen, da diese sehr unterschiedliche Qualität liefern.
Für unsere Entscheidung haben wir uns auch über Wochen durch viele, viele Geschäfte gearbeitet.
So ein Flacher kostet nun mal viel Geld, somit lieber etwas länger grübeln und vergleichen, sonst hat man unter Umständen lange etwas worüber man sich ständig ärgert.

Viele Grüße und viel Erfolg

Frank_S
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Aug 2005, 20:42

Balrog schrieb:
Außerdem ist mir HDTV (Premiere) sehr wichtig.


Hi Balrog,
das wird aber eine Menge Geld kosten:
Sport- oder Filmpaket
Fussballzuschlag
HDTV-Zuschlag (hohe Bandbreite auf Astra)

Der digitale Sat-Receiver:
Der muss HDTV empfangen und ENTSCHLÜSSELN können!

Den gibt es dann von Premiere zu kaufen oder zu mieten.

Hat schon jemand gehört wer das produziert?
Ich vermute Humax.

m f g
Frank_S
k0rn
Stammgast
#27 erstellt: 15. Aug 2005, 21:10

New-York schrieb:

Wenn ich mir nun vorstelle auf einen 37" zu schauen bei diesem Abstand, kann ich mir kaum, ausser DVD, ein befriedigendes Seherlebnis vorstellen.


Habe einen 37PV500, sitze knapp 3m weg und das Bild ist sogar bei DVB-S sehr ansehnlich, von HD Material ganz zu schweigen..

@Frank: der Receiver für Premiere kommt zunächst von Philips!


[Beitrag von k0rn am 15. Aug 2005, 21:11 bearbeitet]
New-York
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Aug 2005, 08:47
Hallo kOrn,

was du als ansehnlich bezeichnest, kann jemand Anderes als super und der Nächste als schlecht empfinden.

Für mich macht jedes Röhrengerät bei "normalem" Programm ein besseres Bild als die Flachen. Egal aus welchem geringen Abstand ich auf die Röhre schaue, das Bild ist immer deutlich besser. Grüner Hintergrund und schnelle Bewegungen scheinen ein besonderes Problem für die Flachen zu sein , Fußball schaue ich mir deshalb nurnoch auf unserem uralten Röhrengerät an.

Anders empfinde ich dies bei guter Qualität des Zuspielsignals wie z.B. DVD. Auch ohne HD ergibt sich hier ein gutes Bild. Ich habe jedoch noch kein Fußballspiel von DVD gesehen.

Grüße
Balrog
Stammgast
#29 erstellt: 16. Aug 2005, 08:56
Außerdem vergleicht ihr Plasma mit LCD ...

Meine mich erinnern zu können, dass Plasma bei normalem PAL-Signal ohnehin etwas besser ist als LCD.
k0rn
Stammgast
#30 erstellt: 16. Aug 2005, 08:57

New-York schrieb:
Hallo kOrn,

was du als ansehnlich bezeichnest, kann jemand Anderes als super und der Nächste als schlecht empfinden.


Ich bin da auch sehr kritisch, das kannst Du mir ruhig glauben. Und der PV500 macht das beste TV-Bild, was ich jemals gesehen habe. (DVB-S)
Silentium
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Aug 2005, 10:11
@Balrog - ich habe nun den TH42PV500E seit drei wochen und bin heil froh das ich mich für den 42" entschieden habe.

ich habe mich auch mit der frage geqält 37" oder 42" da bei uns der sitzabstand auch nur 3 meter ist und ich hier im forum auch gelesen habe, bis 3 meter sei der 37" besser.

das bild ist auch bei 2,5 meter noch gestochen scharf und man gewöhnt sich schnell an die grösse des displays. ich glaube wäre jetzt sauer wenn ich mich für den 37" entschieden hätte, da das teil nicht viel billiger ist.

ich schaue meistens digital sat und dvd und könnte mir kein besseres bild vorstellen. ist sogar besser als es mit meiner 80er röhre war.


[Beitrag von Silentium am 16. Aug 2005, 10:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufentscheidung LCD Display 32"
doko999 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  7 Beiträge
LCD/Plasma für HDTV.
berti56 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  4 Beiträge
LCD-TV 20" Kaufentscheidung
Eismann2005 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  3 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
RoNNoS am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  3 Beiträge
Kaufentscheidung: Bildqualität Röhre besser Plasma / LCD??
neosay am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  4 Beiträge
Welcher Plasma ist HDTV fähig?
ewu456 am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  57 Beiträge
fußball-LCD oder Plasma???
panerai1961 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  5 Beiträge
Kaufentscheidung für LCD's
walter12 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  2 Beiträge
LCD oder Plasma? für 2500 Euro
Funkytown am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Preisverfall bei Plasma/LCD
GL05e am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  28 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedfrank149
  • Gesamtzahl an Themen1.422.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.042

Hersteller in diesem Thread Widget schließen