Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

399€, TELEFUNKEN, 3D Full-HD TV 42 Zoll bei real,-

+A -A
Autor
Beitrag
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 03:01
Hallo,
habe mir den TV gekauft:

TELEFUNKEN T42R845
3D Full-HD LCD-TV
107cm (42 Zoll)
inkl. vier 3D-Brillen
Preis: Euro 399,-
bei real,-


So viel kann ich da zu schon mal sagen, das Bild ist einfach unglaublich ich konnte es nicht glauben das ein 400 Euro Fernseher so ein schönes Bild geben kann.
ich benutze den TV als PC-Monitor, habe heute Left4Dead2 gespielt mit einwenig geduld habe ich den TV und Grafikkarte richtig gut eingestellt und kann zu dem bild nur sagen viel besser geht nicht, für mich vollkommen ausreichend.
Die TV-Tuner habe ich noch nicht ausprobiert.
2D zu 3D Konvertierung hat der TV nicht! Das heißt man muss ein 3D-Blu-Ray oder PC anschließen um 3D zu sehen.
Pasives-3D (Polarisation 3D)
ich selber konnte die 3D Funktion noch nicht ausprobieren, da meine Testversion von TriDef 3D schon vor Monaten abgelaufen ist und ich kein PayPal habe um die Software zu kaufen.
Im Laden habe ich aber das 3D-Bild getestet (Ice Age 4 in 3D) und das 3D-Bild kann locker mit meinem Philips 21:9 Gold Easy3D mithalten.
Die vier mitgelieferten 3D-Brillen, sind sehr gut, besser als die von Philips.

sollte jemand fragen zu dem TV haben, helfe ich gerne weiter.
lutscher91
Neuling
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 13:09
Ist eine Aufnahmefunktion auf zB ne externe Festplatte oder nen USB-Stick möglich?
Was mich auch wundert ist, dass Real nicht mit dem FullHD-Logo wirbt, welches sonst auf allen Prospekten zu finden ist. Aber die Auflösung ist ja laut Datenblatt eigentlich 1080p. Komisch.


[Beitrag von lutscher91 am 06. Mai 2012, 13:13 bearbeitet]
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Mai 2012, 13:47
habe die Aufnahmefunktion nicht ausprobiert. Der TV hat ein Medienbrowser und wenn ich drauf klicke, verlangt der TV ein USB-Massenspeicher (z.B. eine USB-Festplatte).
Full-HD Logo und alle Aufkleber habe ich entfernt. Der TV ist Full-HD 1920x1080p@24Hz und am PC habe ich 1920x1080p@60Hz eingestellt.

Hier noch ein paar Bider

Telefunken 3D Full-HD TV
Telefunken 3D Full-HD TV
Telefunken 3D Full-HD TV
Telefunken 3D Full-HD TV
Telefunken 3D Full-HD TV


[Beitrag von ElBandolero am 06. Mai 2012, 14:10 bearbeitet]
uwe06179
Neuling
#4 erstellt: 08. Mai 2012, 10:47
Habe mir das Teil auch zugelegt. Das bisher beste Preis-Leisungsverhältnis. Aufnahmefunktion über USB scheint aber nur bei Anschluss über Kabel bzw. DVB-T zu funktionieren. Ich habe Mediareceiver 303 von Tcom dran, da ist es egal, der nimmt selber auf. 3D bin ich sehr zufrieden. Versucht mal "Faszination Korallenriff", da schwappt das Wasser aus dem TV.
Das Einzige was ich zu "meckern" hätte, dem Klang fehlen die Tiefen.


[Beitrag von uwe06179 am 08. Mai 2012, 10:48 bearbeitet]
beatrice83
Neuling
#5 erstellt: 08. Mai 2012, 10:58
hallo

hab mich jetzt extra hier angemeldet..ich hab ihn mir auch gekauft..nur mein prob ist ich hab auch pc angeschlossen u aus dem inet zb youtube paar videos in 3d angeschaut u finde überhaupt nich das es 3d is alles verschwommen...könnt ihr mir vlt helfen
lg
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Mai 2012, 20:34

beatrice83 schrieb:
hallo

hab mich jetzt extra hier angemeldet..ich hab ihn mir auch gekauft..nur mein prob ist ich hab auch pc angeschlossen u aus dem inet zb youtube paar videos in 3d angeschaut u finde überhaupt nich das es 3d is alles verschwommen...könnt ihr mir vlt helfen
lg

Mach folgendes:
TV-Fernbedienung: Menü, Bild, Erweiterte Einstellungen, Bildformat, Vollbild einstellen, dann im Grafiktreiber des PCs Skalierung auf 0%


AMD-Skalierung

RGB

und in YouTube die 3D Einstellungen auf nebeneinander
Fernbedienung 3D taste und auf Seite an Seite stellen

YouTube-3D

beatrice83 nicht vergessen, die 3D Brille aufsetzen!


[Beitrag von ElBandolero am 09. Mai 2012, 17:21 bearbeitet]
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Mai 2012, 20:52

uwe06179 schrieb:
Das Einzige was ich zu "meckern" hätte, dem Klang fehlen die Tiefen.

naja, bei 400 Mücken kann man über so was nicht meckern.
Schliss doch einfach ein 7.2 AV-Receiver mit ordentlichen Lautsprecher dazwischen.



das hier noch:

TV-BildEinst-1

TV-BildEinst-2


Mir ist gerade aufgefallen das mir das Bild zum surfen und arbeiten zu hell ist und die Augen nach einiger zeit ein wenig brennen. Deshalb habe ich die Hintergrundhelligkeit auf niedrig gestellt. Das gute dabei ist, wenn ich in 3D-Modus wechsle, schaltet der TV die Hintergrundbeleuchtung automatisch auf maximal und ich muss nicht mehr im Menü rumspielen.

noch was 3D-Spiele laufen jetzt bei mir. habe ein anderen 3D-Treiber gefunden: iZ3D


[Beitrag von ElBandolero am 08. Mai 2012, 21:46 bearbeitet]
service
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2012, 19:17
42 Zoll und polarisiertes 3D deutet daraufhin das möglicherweise ein LG Panel verbaut ist. CCFL Lampe ist auch nur von Vorteil, leider ist das Angebot anscheinend nicht mehr verfügbar.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Mai 2012, 12:18
G**le-Maps such nach: "real," alle anrufen und fragen ob sie noch ein da haben. Ich habe den TV schon am Samstag (05.05.12) gehabt, vor dem offiziellen Verkaufsstart (07.05.12).
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2012, 13:12
Kann jemand auch eine Aussage zur Qualität für Spiele (Konsole) machen?
Hat der Fernseher Input Lag?

Ich liebäugel mit dem Modell, hab gestern im Real in der Nähe noch welche stehen sehen und mich danach mal darüber informiert.
Die Bildqualität scheint ja top zu sein und auch der 3d Effekt.
War eigentlich auf der Suche nach nem LG TV mit 3d, aber die sind in 42" natürlich etwas teurer.
Mein Favorit der 42LW4500 hat leider ziemliches Input Lag und ist zum Anschluss an eine Konsole nicht zu gebrauchen

Vielleicht kann der ein oder andere Besitzer ja noch etwas mehr dazu sagen, nachdem das gerät nun schon ein paar tage in Betrieb ist :-)
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Mai 2012, 20:25
Habe PlayStation 3 angeschlossen. spiele laufen normal, 3D wird automatisch erkannt.
Ein, ich würde sagen unbedeutenden Fehler (falls man es als Fehler bezeichne kann/darf), habe ich entdeckt. Wenn ein Spiel gestartet oder beendet wird, ist ein kurzes Kratzgeräusch (ca. eine Sekunde), über die TV-Lautsprecher zu hören.

Kabel: HDMI-1.4 von Hama 1,5 Meter
Getestete Spiele: Sky Drift (2D), Super Stardust HD (2D/3D)


PS3


[Beitrag von ElBandolero am 11. Mai 2012, 20:27 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Mai 2012, 08:46
@ElBandolero: danke für die Info.
Input Lag ist aber nicht (bzw nicht übermäßig) vorhanden?

Das mit dem Geräusch ist mir egal. Die TV Lautsprecher nutze ich sowieso nicht.
Hab die ps3 direkt an mein SOundsystem angeschlossen :-)

Bin noch etwas unentschlossen, ob ich den TV nun holen soll..
Aber der Preis ist bei der Ausstattung schon sehr verlockend


[Beitrag von skynet_hifi am 12. Mai 2012, 08:47 bearbeitet]
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Mai 2012, 20:31
Ich konnte nicht ungewöhnliches feststellen, die spiele laufen genau so problemlos, wie auf den anderen zwei TVs.

Was ist ein Input Lag?
Woran erkenne ich ein Input Lag?


Nichts zu danken, gerne!

noch was, ich denke dass das Kratzgeräusch von der PS3 kommt.


[Beitrag von ElBandolero am 12. Mai 2012, 22:25 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mai 2012, 07:49
Input lag ist die Verzögerung zwischen Eingabe und Reaktion am Bildschirm.
Wenn das zu hoch ist dann kommen die Aktionen vom Gamepad verzögert an, was besonders shooter unspielbar macht. Einige tvs sind da wohl zu langsam.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Mai 2012, 08:05
Sollte dieser Telefunken wirklich gut sein (was ich bezweifel), dann hält er höchstens 4 Jahre.
Oder meinst du Samsung und Phillips sind einfach so, so teuer?
Qualität die sich in Bild und haltbarkeit bemerkbar macht, kostet Geld.

Als PC-LCD sind 42" viel zu groß. Und das ist auch nicht sein Einsatzgebiet (am PC sind andere Sachen wichtiger, Hz (leider fast alle 60), Reaktionszeit, Inputlag...).

Wie wäre es mit einem Markengerät 32"..sollte man für 400 bekommen.

Kurz zum Klang. Ich kenne keinen TV (egal ob Billig oder Marke) der akzeptabel klingt.
Dafür gibts ja Ausgänge...

Zur Helligkeit. Mit den Jahren werden die Röhren schlechter und lassen nach. Und dann stellt man etwas hoch, aber das dauert.

Ich vermute aber mal das "Hinterlicht" kannst du bei dem nicht einstellen, nur die Helligkeit.


[Beitrag von Stereo33 am 13. Mai 2012, 08:10 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mai 2012, 09:04
Das der tv nicht mit einem gerät aus der Preisklasse über 1000Euro mithalten kann ist mir schon klar.
Aber die Displays mit polarisation kommen ja scheinbar alle von lg.
Das bei vielen Geräten auch der Name mit gezahlt wird ist ja auch nicht unbedingt ein Geheimnis.

Ich brauch das Ding nur zum zocken (ps3) und gelegentlich Film schauen. Da sind Geräte über 1000 übertrieben.
Bei der Lebensdauer bin ich eh skeptisch. So schnell wie sich heute alles entwickelt bekommt man ja eh kaum noch etwas was Jahrzehnte überdauert.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Mai 2012, 09:21
Da sollte man aber auch in Betrach ziehen was jetzt besser ist:

400€ billig 42" oder 400€ gut 32"

Die meisten Menschen geben sich ja nicht mal mit 32" geschweige denn weniger zufrieden.
Und das ist auch meist die einzige Change für die Billighersteller, die verkaufen über die Größe.

Das Display macht natürlich nicht alles, die Ansteuerung, Tuner usw. machen auch viel aus aber
in deinem Fall wirds wohl reichen.
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Mai 2012, 11:16
Gebe dir natürlich Recht. Ich war auch ziemlich überrascht das die Berichte im Netz zu dem gerät so positiv sind. Aktuell habe ich zum zocken nen guten lg in 32". Als reinen tv noch ne Röhre :-)

Als Haupt tv würde ich auch lieber etwas mehr ausgeben. Da wäre aber auch 42" zu groß.
4mile
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Mai 2012, 11:42
Ob man den TELEFUNKEN T42R845 bei diesem Preis als bezeichnen kann, darüber kann man "streiten"
Wenn ich mir aber den derzeitigen Preis vom LG 42LM620 ansehe und die Eigenschaften der beiden vergleiche, dann ist der Telefunken sooo billig auch wieder nicht duck und weg
fck
Inventar
#20 erstellt: 13. Mai 2012, 11:57
Exakt..für en paar Taler mehr bekommt man da schon was "gescheites" u. nicht so ne "Dönerbude"..
299,- wären für dem Profilo-Telra, ehhmm "Telefunken" imo angemessen...
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Mai 2012, 12:02
@ Stereo33

Also, ich würde sagen das du da etwas daneben liegs.
Habe mir vor ein paar Jahren den mehrfach super bewerten Testsieger Samsung LE-40M86BD gekauft (ca.1400 Euro), nach vier Jahren war das Grafikmodul defekt, Reparaturkosten mit Versand ca.400 Euro. In der Mitte des Bildschirms ist ein gelber Fleck aufgetaucht, der immer größer wird und mittlerweile schon fast das gesamte Bild abdeckt.
Habe im Kinderzimmer ein billigen noname 32-Zoll-TV, der schon seit 5 oder 6 Jahren fehlerfrei funktioniert.
Habe schon öfter die Erfahrung gemacht das die noname Produkte mit den Markensachen mithalten können, jedoch nicht immer.

Es gibt nur sieben LCD Hersteller weltweit und für Polarisattion-3D-LCD-Panels sind mir nur LG und Philips bekannt, somit kann in den Telefunken auch nur ein LG oder Philips Display drin stecken und die sollen ja nicht schlecht sein oder?
So was wie ein viel zu großes Display gibt es für mich nicht, im Gegensatz zu viel zu klein.
Das Display das ich bis jetzt benutzt habe, war 22 Zoll, was man auf einem Schreibtisch nicht gerade als klein bezeichnen kann, trotzdem musste ich mir den Monitor beim lesen und spielen (also fast immer), soweit wie möglich nach vorne zu mir ziehen, um meine Augen nicht anzustrengen.
Seit ich den 42 Zoll habe kann ich mich Endspant in mein Chefsessel zurück lehnen und mühelos auch das kleingedruckte lesen (Führerschein-Sehtest locker bestanden ohne Brille).

Input Lag habe ich keinen bemerkt.
Spiele seit Anfang 2001 Counter-Strike 1.6 / Condition Zero / Source, Left4Dead2 und viele andre spiele.
Habe schon einige Monitore gehabt wie z.B. mehrere Sony-CRT-Trinitron was ja bekanntlich die besten zum Zocken sein sollen. Was ich damit sagen will ist, das ich Erfahrung auf dem Gebiet habe und und ich mühelos ein guten von einem schlechten Monitor unterscheiden kann.

Hintergrundbeleuchtung kann man sehr wohl in drei stufen regeln: Minimum/Normal/Maximum

Bild vom TV-Menü:

2012-05-13 12.38.13

1080p

42WLCD


[Beitrag von ElBandolero am 13. Mai 2012, 12:28 bearbeitet]
4mile
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Mai 2012, 12:26

fck schrieb:
Exakt..für en paar Taler mehr bekommt man da schon was "gescheites" u. nicht so ne "Dönerbude"..
299,- wären für dem Profilo-Telra, ehhmm "Telefunken" imo angemessen...


naja man muss halt sehen was man wirklich benötigt.
Nicht jeder benötigt Futures wie Internet, HbbTV, integrierten Sat-Receiver usw.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Mai 2012, 13:01
Ich denke da hattest du Pech bei Samsung und Glück bei den anderen Geräten.

Ich kann was zu 3 Samsung-Geräten sagen:

Erst mal das Hammergerät was leider nicht mehr ist:
Samsung 2233RZ Das war mein letzter Monitor. 22" 1650 und 120Hz(!!!),
genau was ich wollte. Das Bild war seeehr gut und vor allem,
er konnte das was ich bei den 60Hz-Geräten vermisse.

Noch in schnellen Drehungen usw. hat man Details gesehn, es wirkte alles flüssiger.
Nach 6 Monaten Defekt und der RZ war schon längst ausgelaufen.
Habe diesen durch einen 2233BW ersetzt. Standart 60Hz...naja, leider gibts in De keine 2233RZ mehr.

Wer mal einen 120 Hz-Monitor hatte, will nichts anderes mehr! Es ist nicht so anstregend und
den Unterschied sieht man sogar schon bei einem flüssigeren Cursor.

Mein TV ist ein 26"-Samsung aus der Serie4 (habe ihn mit Glück noch bekommen, der Nachfolger
ist nähmlich schlechter).
Egal ob Analog-TV, DVB-T oder Digitalkabel, der Tuner holt immer das beste raus.
Und so einen guten Analogtuner in einem LCD hat kaum einer gesehn!

Er hat immernoch keine Macke. Er ist aber auch noch von einem älteren Semester der nicht Ultraflach ist. Top-Bild und Menü.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Mai 2012, 14:02
120 herz bla bla,
ist dir entgangen das wir hier von einem 3D-TV sprechen und für 3D mindestens 2x24 Bilder pro Sekunde (Kino-3D) bei LCD min. 120Hz angezeigt weder müssen.
Nebenbei bemerkt, das menschliche Gehirn kann nicht mehr als 24 Bilder pro Auge und Sekunde wahrnehmen, die 120 Bilder pro Sekunde, hast und auch kein anderer Mensch jemals gesehen.

Eine hohe Bildwiederholfrequenzen ist immer ein anzeichne dafür, dass der Bildschirm lange Reaktionszeiten hat und durch die hohe Bildwiederholrate, wirkt das Bild fürs Auge flüssiger.
Der perfekte Bildschirm hätte nur eine Frequenz von 24Hz (wie im Kino).
Die Höhe der Frequenz sagt gar nichts aus, ob 120, 200, 800 oder nur 60 Hz ist egal, 30Hz Bildschirm kann ein besseres Bild geben als ein 800Hz Bildschirm und umgekehrt.

Noch etwas, ein gutes Produkt kann man nicht an der Marke und auch nicht am preis erkennen!


[Beitrag von ElBandolero am 13. Mai 2012, 14:14 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 13. Mai 2012, 14:09
Ich weis daß du ein 120Hz-Gerät hast.

Ist dir bekannt das 1. das Auge ~ 70 Hz wahrnimmt (nur unser Denkapperat nicht)
und ausserdem profitiert man immernoch von mehr als 60Hz.

Man hat ein schöneres Bild bzw. nimmt es so wahr und es ist weniger anstrengend.

Wegen Leuten wie dir hängen wir doch ewig auf den 60Hz-LCDs.
Spiel mal mit einem guten Monitor der 120 Hz kann und dann mit einem gleichwertigen mit 60 Hz.
Wenn du danach immernoch sagst, das wäre unnötig, sag bescheid.

Ich trauher meinem 120Hz-LCD immernoch nach. Sowas von flüssig, das hatte ich zuletzt mit einer Röhre.
An der Reaktionszeit wirds weniger liegen da ich jetzt den gleichen LCD in 60Hz-Version (BW) habe,
und es zur Zeit auch nicht schnelleres gibt (ms).

EDIT: Kino ist nicht vergleichbar mit Spielen (höchstens Crysis worauf ich gleich eingehe).
Bei Filmen ist bzw. war es so, daß durch die Filme in den Kameres Bilder die Bewegungen festhalten, verwischen. Also ein Bild scharf, ein Bild verwischt von letzten zum nächsten, nächstes wieder scharf.

Und genau dieses Verfahren nutzt die Cryengine von Crysis, deshalb sieht das Spiel auch mit 24FPS absolut flüssig aus.
Bei andern Spielen wie CS sehen 40 FPS statt 24 FPS noch flüssiger aus.

Aber dort sollte man sowieso mit 50-100 FPS spielen (damit die Eingabe die du machst nicht nur 24 mal
die Sekunde sondern 100 mal die Sekunde umgesetzt wird/bis zur Ausgabe). Frag dazu ein paar CS-Profis.


[Beitrag von Stereo33 am 13. Mai 2012, 14:18 bearbeitet]
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Mai 2012, 15:40
@ Stereo33, bitte mein Beitrag #24 noch mal gründlich lesen und unterstelle mir nicht indirekt, das ich halb wissen verbreite:

Stereo33 schrieb:
ist dir bekannt das 1. das Auge ~ 70 Hz wahrnimmt (nur unser Denkapperat nicht)


ElBandolero schrieb:
das menschliche Gehirn kann nicht mehr als 24 Bilder pro Auge und Sekunde wahrnehmen





Damit wiederholst du meine aussage, mit einem andern Wortlaut.

Stereo33 schrieb:
Man hat ein schöneres Bild bzw. nimmt es so wahr und es ist weniger anstrengend.


Stereo33 schrieb:
durch die hohe Bildwiederholrate, wirkt das Bild fürs Auge flüssiger.

ich habe mich da falsch ausgedrückt, richtig ist:
durch die hohe Bildwiederholrate, wirkt das Bild fürs Gehirn flüssiger.
Sorry!





Stereo33 schrieb:
Wegen Leuten wie dir hängen wir doch ewig auf den 60Hz-LCDs.
Spiel mal mit einem guten Monitor der 120 Hz kann und dann mit einem gleichwertigen mit 60 Hz.
Wenn du danach immernoch sagst, das wäre unnötig, sag bescheid.


1. ich habe kein einflus auf die industrei!
2. ist das ziel der industrei nicht immer höhere Frequenzen sondern die Bildschirme auf das nötigste zu reduzieren. Manchmal ist weniger mehr!
3. ich habe ein zweiten 400Hz Bildschirm, hatte mehrer 120Hz bildschirme und auch mehrer 200Hz bildschirme, kann aber nicht behaupten das die 120er die besten sind.
4. kann deine Computer überhaupt 120 bilder pro sekunde dauerhaft und mit dem bildschirm sykronisiert erzeugen?
5. mach mich nicht zum Sündenbock!
6.
ElBandolero schrieb:
Die Höhe der Frequenz sagt gar nichts aus, ob 120, 200, 800 oder nur 60 Hz ist egal, 30Hz Bildschirm kann ein besseres Bild geben als ein 800Hz Bildschirm und umgekehrt.






Stereo33 schrieb:
EDIT: Kino ist nicht vergleichbar mit Spielen

was ein mensch sieht, sieht er, ob im kino, am TV oder PC, ist dem gehirn egal! check das mal!





Stereo33 schrieb:
Kino ist nicht vergleichbar mit Spielen (höchstens Crysis worauf ich gleich eingehe).

Crysis ist ein PC und Konsolen Spiel was hat das mit Kino Zutun? (wobei eine Konsole auch nur ein Computer ist)
du widersprichst dir selbst !?#/&%$
Stereo33
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 13. Mai 2012, 16:29
Es ist leider nur so das fast keiner 120Hz-LCDs kauft der kein 3D nutzt weil er darin keinen Vorteil sieht.
Das war nicht gegen dich persönlich gerichtet, sorry.

Ich spiele sowieso mit V-Sync aus und selbst wenn nicht, gebe es ja noch den Triplebuffer-Mode mit V-Sync, heisst der Rechner liefert die FPS die er ohne V-Sycn bringen würde und trotzdem läuft der LCD syncron mit der Grafikkarte (über diesen Puffer) bei dem eingestellten Hz-Wert)

Auch wenn mein jetzt mit ~ 40-60 FPS spielen würde, wäre es ja gut wenn der Bildschirm 120 Hz bringt, er zeigt dann halt das selbe Bild 2-3 mal.

Früher zu Röhrenzeiten war ja ein 100Hz-TV schon einiges besser als ein 60Hz.

Zum 2. Zitat, OK da hast du recht, ich hatte es mal anders gelernt.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Mai 2012, 17:29

Stereo33 schrieb:
Es ist leider nur so das fast keiner 120Hz-LCDs kauft der kein 3D nutzt weil er darin keinen Vorteil sieht.

Genau, den voreilt kann kein Mensch sehen. wenn du ein richtig guten 60Hz Bildschirm (Reaktionszeit...) hast und ein richtig schnellen (konstant in jedem Spiel 60Hz. CS-Console MAX_FPS 60) und bestmöglich konfigurierten Computer (triple buffering: OFF, Vertikale Synchronisation: AN...) bekommst du ein viel besseres Ergebnis, als mit dem besten 120Hz Monitor, der an einem schlecht eingestellten PC hängt.

Durch das puffern wird zwar die Bildwiederholrate des PCs an die Bildschirmfrequenz angepasst jedoch laufen sie nicht synchron, da durch das puffern (zwischenspeichern) eine Zeitverzögerung entsteht und du dadurch ein Nachteil beim spielen hast (ein paar Millisekunden).

Übrigens spiele ich CS seit 11 Jahren, wenn ich kein Pro bin, dann gibt es keine. Mein CS oder Steam-Account (kann mich nicht genau Erringen) ist mir schon mal verjährt (obwohl ich fast jeden Tag gespielt habe), musste CS neu kaufen. lol
Stereo33
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 13. Mai 2012, 17:51
Ich hatte schon mit und ohne V-Sync gespielt aber werde es nochmal probieren.

Normal nutzt man ja nur V-Sync wenn in einem Spiel ab und zu mal
ein kurzes Flimmern übers Bild oder über Texturen läuft (hatte ich ewig nicht mehr)... also das nehmen manche als Begründung für V-Sync.

Das FPS-Limit ist doch bei V-Sync nicht nötig da die maximalen FPS dann auf Höhe der Bildwiederholf. liegen.

Edit: Gerade mit V-Sync getestet. Das Bild bzw. bei Bewegung scheint es minimal besser zu sein, aber es wirklich nur gering.


[Beitrag von Stereo33 am 13. Mai 2012, 18:22 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 13. Mai 2012, 18:45
bevor die Diskussion jetzt hier zu serh abdriftet:
ich fasse mal zusmmen:
- kein spürbares Input Lag
- Bild bei HD Material gut
- 3D Bild gut

Für mich eigentlich mehr als ausreichend.
Ich werde da denke ich morgen nochmal beim real vorbei fahren und zuschlagen, sofern noch Geräte da sind.

Ich denke auch, dass man Qualität nicht am Nmen festmachen kann.
Profilo-Telra die hinter dem Namen Telefunken stecken, scheinen im südlichen Raum ja ziemlich großen Marktanteil zu haben. Das jetzt deswegen gleich als "Dönerbude" zu bezeichnen finde ich etwas affig.
Qualität kommt nicht durch den Namen sondern die Leistung.
Und der Preis ist aus meiner Sicht für diese Größe bei der ja scheinbar doch ordentlichen Qualität ziemlich gut.
Die Lebensdauer ist auch abhängig von so vielen Faktoren. Da sind mir auch schon genug teure Markengeräte verreckt. Das kann bei jedem Gerät passieren.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 13. Mai 2012, 18:51
Wird OK sein. Ich habe bisher selbst nur einen Telefunken bei Bekannten in Betrieb genohmen.

Die Passgenauigkeit vom Fuß war so schlecht das die einzige Befestigungsschraube für diesen nicht rein ging. Das Bild war auch nicht sehr prikelnt (war allerdings auch Analog aber selbst dafür zu schlecht und es musste ja ein 32" sein) und das Menü sah aus wie eine Speisekarte aus`m Aldi ^^

Aber das Teil macht bisher noch seinen Dienst und ich denke
wenn ElBando sagt dieser hier taugt was, dann taugt er etwas.


[Beitrag von Stereo33 am 13. Mai 2012, 18:52 bearbeitet]
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Mai 2012, 19:31
@ skynet_hifi, richtig


Stereo33 schrieb:
Ich hatte schon mit und ohne V-Sync gespielt aber werde es nochmal probieren.
Normal nutzt man ja nur V-Sync wenn in einem Spiel ab und zu mal
ein kurzes Flimmern übers Bild oder über Texturen läuft (hatte ich ewig nicht mehr)... also das nehmen manche als Begründung für V-Sync.


ist richtig und falsch hängt davon ab ob der Bildriss durch zu leistungsstarke oder leistungsschwache Hardware erzeugt wird V-Sync hilft bei leistungsstarken PCs bei schwachen nur bessere Hardware.


Stereo33 schrieb:
Das FPS-Limit ist doch bei V-Sync nicht nötig da die maximalen FPS dann auf Höhe der Bildwiederholf. liegen.

durch den Befehl max_fps, bleiben Leistungsreserven übrig. Nachdem die Grafikkarte die angeforderten Daten errechnet hat z.B 60-FPS, hört sie auf weiter zu rechnen und wendet sich den nächsten Befehl zu.
Ist der Befehl nicht gesetzt, werden mehr Daten als von User benötigt errechnet und die Maschine läuft am Limit (hoher Stromverbrauch, Hitzebildung) wenn dann plötzlich mehr Leistung benötigt wird, ist sie nicht Verfügbar und da komm es dann zum Grafikfehler oder FPS-Einbruch/Schwankungen

kann aber sein das max_fps nicht nötig ist, weil die Software bei V-Sync automatisch Max_FPS setzt.


Stereo33 schrieb:
Edit: Gerade mit V-Sync getestet. Das Bild bzw. bei Bewegung scheint es minimal besser zu sein, aber es wirklich nur gering.

können ja nur paar Millisekunden sein die du auch kaum bemerken kannst, aber hier paar ms Verlust und da ein paar ms und schon hast du paar kills weniger und der Feind dich.


[Beitrag von ElBandolero am 13. Mai 2012, 19:58 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Mai 2012, 20:03
Alles klar, da werde ich mal die Konsolen aktivieren (den Befehl kenn ich aber trotzdem danke).
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 13. Mai 2012, 20:06
np
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Mai 2012, 21:29
Habe heute auch zugeschlagen
Soweit ich das bisher beurteilen kann, ist das Bild ganz gut. Ein bisschen Finetuning brauch ich aber noch.
@ElBandolero: hast Du schon die optimalen Einstellungen für Filme und Games gefunden?

Erster Test mit der ps3 im 3d Modus (Killzone 3) war auch ganz gut. Muss mich aber noch etwas an 3D gewöhnen. Die Augen tun doch recht schnell weh.

Habe dann mal ein paar youtube Videos in 3D probiert.
So richtig beeindruckend sind die Videos aber nicht. Der 3d Effekt ist ok aber mir fehtl noch ein richtiges Referenz Video.
Wollte daher mal ein 3d MKV ausprobieren, habe da allerdings das Problem, dass das Bild oben und unten und nicht nebeneinander angezeigt wird.
Wenn ich das per Stereoscopic Player abspiele kann ich das zwar auf Left-Right einstellen, allerdings habe ich dann trotzdem noch ein bild oben und unten.
Laut mkv Beschreibung ist das Format "top-botttom". Kann man das irgendwie ändern?

Ansonsten macht der TV einen guten Eindruck. Die Bedienung ist etwas umständlich bzw. gewöhnungsbedürftig aber alles in allem bin ich bisher zufrieden.
Werde mal noch weiter mit rumspielen :-)
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 15. Mai 2012, 02:17
erst mal Glückwunsch das du noch einen bekommen hast


Drück die 3D Taste auf der Fernbedienung, OnScreen-Display erscheint, mit rechts oder links Pfeil Taste den Modus wählen: Aus, Auto, Seite an Seite, Oben/Unten (Oben/Unten = Top-Botttom) du kannst aber erst dann weiter auf Oben/Unten klicken wenn, der 3D-Modus aktiv ist!

Bildeinstellungen für den 3D-Modus sind unabhängig vom 2D-Modus. Schalte in den 3D-Modus setze dein 3D-Brille auf und stell dir das Bild so ein, wie es dir am besten gefällt. Wenn du dann wieder in 2D wechselt, stellt der TV die 2D Einstellungen wieder her.


Zum 3D testen eignen sich gut:

Filme:
Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten, 3D (21:9)
Ice Age 4, 3D (16:9, guter 3D Effekt, ruckelt aber ein wenig, schade)
Resident Evil 4, 3D (21:9)
Alice im Wunderland 2010, 3D (16:9)
Toy Story 3, 3D (16:9)


Spiele:
Left 4 Dead 2 (PC)
Crysis 2 (PC/PS3)
Super Stardust HD (PS3)
Gran Turismo 5 (PS3)
PAIN (PS3)


ansonsten guck mal hier:
http://www.3dtested.com/

YouTube 3D-Videos haben eine schlechte Qualität!


Hier noch meine Einstellungen, sind aber für PC!

2D Config:

2D


3D Config:

3D


[Beitrag von ElBandolero am 15. Mai 2012, 02:21 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Mai 2012, 07:26

ElBandolero schrieb:
erst mal Glückwunsch das du noch einen bekommen hast

Danke
War der letzte, also echt Glück gehabt


ElBandolero schrieb:

Drück die 3D Taste auf der Fernbedienung, OnScreen-Display erscheint, mit rechts oder links Pfeil Taste den Modus wählen: Aus, Auto, Seite an Seite, Oben/Unten (Oben/Unten = Top-Botttom) du kannst aber erst dann weiter auf Oben/Unten klicken wenn, der 3D-Modus aktiv ist!


Mmh, also wenn ich die 3D Taste drücke kann ich in dem Menü nur auswählen Aus, Auto und Seite an Seite. Die Option Oben/Unten gibt es gar nicht. Was heißt "wenn der 3D Modus aktiv ist"?


ElBandolero schrieb:

Bildeinstellungen für den 3D-Modus sind unabhängig vom 2D-Modus. Schalte in den 3D-Modus setze dein 3D-Brille auf und stell dir das Bild so ein, wie es dir am besten gefällt. Wenn du dann wieder in 2D wechselt, stellt der TV die 2D Einstellungen wieder her.


Ah gut zu wissen, danke
Dann werde ich heute Abend mal fleißig kalibrieren.
Das 2D Bild hatte ich gestern mit der BluRay von Dark Knight per ps3 eingestellt, das sollte dann schon mal soweit passen.

Danke auch für die Film und Spiele Tipps.
Stardust HD hab ich auch, das werd ich dann auch direkt mal probieren.
Killzone3 sah schon ganz gut aus. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber man fühlt sich halt doch noch mehr mitten drin
Was mir etwas negativ dabei aufgefallen ist: die Textanweisungen lassen sich etwas schlecht lesen. Da muss ich mich schon ziemlich drauf fokussieren. Aber das ist verschmerzbar.
fck
Inventar
#38 erstellt: 15. Mai 2012, 08:35
Wenn ihr zufrieden seit...gut.
Dennoch würd ich jedem raten nichtmal en Hunni mehr auszugeben und sowas zu holen:
http://www.hitseller...l?&et_cid=1&et_lid=1

Alleine der Stromverbrauch ist schon fast die Hälfte des "Telefunkens"

Das Teil braucht ja 40 Watt mehr als mein 60er??!

Auch die Optik/Haptik ist schon ne andere Liga beim Toshi..


[Beitrag von fck am 15. Mai 2012, 08:36 bearbeitet]
service
Inventar
#39 erstellt: 15. Mai 2012, 10:25

fck schrieb:
Wenn ihr zufrieden seit...gut.
Dennoch würd ich jedem raten nichtmal en Hunni mehr auszugeben und sowas zu holen:
http://www.hitseller...l?&et_cid=1&et_lid=1

Alleine der Stromverbrauch ist schon fast die Hälfte des "Telefunkens"

Das Teil braucht ja 40 Watt mehr als mein 60er??!

Auch die Optik/Haptik ist schon ne andere Liga beim Toshi.. ;)

Das ist ein kleineres 40 Zoll LED-Gerät da steigt die Wahrscheinlichkeit für Probleme mit gleichmäßiger Ausleuchtung Flecken etc.
Absoluter Stromverbrauch in kw ist nur bei großen Geräten relevant bei den kleineren Größen eher vernächlässigbar.
fck
Inventar
#40 erstellt: 15. Mai 2012, 10:45
Ja, dennoch ist der Verbrauch bei LED´s im Schnitt geringer..
..und ich bin auch von ccfl auf led (nur Edge) umgestiegen und der Schwarzwert ist um Welten besser..
PS.
Die 2 Zoll sind wohl eher vernachlässigbar..
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 15. Mai 2012, 11:24

skynet_hifi schrieb:

Mmh, also wenn ich die 3D Taste drücke kann ich in dem Menü nur auswählen Aus, Auto und Seite an Seite. Die Option Oben/Unten gibt es gar nicht. Was heißt "wenn der 3D Modus aktiv ist"?

das heißt, wenn du bei Seite an Seite angekommen bist, kurz warten bis der TV in 3D-Modus umgeschaltet hat und dann noch mal Rechts drücken auf Oben/Unten. zweite Möglichkeit ist, das du 3D-Taste drückst und dann nach Links klickst, dann kommt als erstes Oben/Unten und danach Seite an Seite (das Menü läuft im Kreis).




skynet_hifi schrieb:
Was mir etwas negativ dabei aufgefallen ist: die Textanweisungen lassen sich etwas schlecht lesen. Da muss ich mich schon ziemlich drauf fokussieren. Aber das ist verschmerzbar.

Das liegt an der Polarisationstechnik, du hast fürs jedes Auge nur die halbe Auflösung, da die texte nur in 2D sind siehst du nur eine Hälfte der Auflösung (nur mit einem Auge), die andere Hälfte der Pixel fehlt.
Das müssen die Spielehersteller fixen, kann der TV nix für.

EDIT:
Habe es gerade ausprobiere. Der TV polarisiert die halbe Auflösung auf beide Augen, trotzdem ist aber nur die hälfet der Pixel zu sehen (auf beiden Augen die gleiche hälfet der Auflösung).
Die Industrie konzentriert sich auf die 3D-Shuttertechnik leider noch



@ fck,
mein Problem ist die 3D-Shuttertechnik, da bekomme ich Kopfschmerzen und mir wird übel (wie seekrank). Das liegt wahrscheinlich daran das die Brille nicht dauerhaft mit dem Panel synchron läuft.
ich habe bei Me***Ma*** und Sa**** verschiedene 3D-Shuttertechnik-TVs ausprobiert, immer mit dem gleichen Ergebnis Übelkeit und Kopfschmerzen (3D-Polarisations keine Probleme).


[Beitrag von ElBandolero am 15. Mai 2012, 13:25 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 15. Mai 2012, 13:56

fck schrieb:
Wenn ihr zufrieden seit...gut.
Dennoch würd ich jedem raten nichtmal en Hunni mehr auszugeben und sowas zu holen:
http://www.hitseller...l?&et_cid=1&et_lid=1
Alleine der Stromverbrauch ist schon fast die Hälfte des "Telefunkens"
Das Teil braucht ja 40 Watt mehr als mein 60er??!
Auch die Optik/Haptik ist schon ne andere Liga beim Toshi.. ;)


Das Ding ist erstens 40" also etwas kleiner und zweitens eben Shutter Technik.
Kommt für mich nicht in Frage, die Augen tun mir da zu schnell weh. Die Brillen sind mir auch zu teuer. Da nehm ich die verringerte Auflösung gerne in Kauf. Auf entsprechender Entfernung nimmt man den Unterschied eh kaum wahr.

Ich kann weder was etwas gegen die Optik noch gegen die Haptik des Telefunken sagen. Im Vergleich zu meinem alten 32" LG tut sich da nichts. Normaler Klavierlack Rahmen ohne besondere Design Highlights, eben schlicht. Finde ich für einen TV aber völlig ok. Natürlich sind die teuren LG, Samsung etc Modelle etwas schicker, aber damit kann ich leben.
Aber es steht natürlich auch nicht LG oder Samsung oder sonst was drauf sondern "nur" Telefunken.
Das mag den ein oder anderen ja schon abturnen, genau wie bei Automarken (kia o.ä.)
Mich persönlich stört das nicht, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Was den Stromverbrauch angeht: ich hab das Ding ja nicht 24h Stunden am Tag laufen, daher fällt der Verbrauch für mich nicht sonderlich ins Gewicht. Finanziell ist das auch eher vernachlässigbar. Da ziehen andere Dinge bei mir im Haushalt wesentlich mehr Strom




ElBandolero schrieb:

das heißt, wenn du bei Seite an Seite angekommen bist, kurz warten bis der TV in 3D-Modus umgeschaltet hat und dann noch mal Rechts drücken auf Oben/Unten. zweite Möglichkeit ist, das du 3D-Taste drückst und dann nach Links klickst, dann kommt als erstes Oben/Unten und danach Seite an Seite (das Menü läuft im Kreis)

Ok, das werde ich nachher mal ausprobieren.
Das das Menü im Kreis läuft ist mir zwar aufgefallen, die Option für oben/unten hab ich dabei aber nicht gesehen. Aber vermutlich hab ich nicht genau geschaut

Das Problem mit den Texten bei Killzone oder anderen Games wollt ich damit auch nicht dem TV anlasten
Nur etwas schade, dass da bei der Herstellung eben nicht drauf geachtet wird.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 15. Mai 2012, 14:16

skynet_hifi schrieb:
Nur etwas schade, dass da bei der Herstellung eben nicht drauf geachtet wird.

Ja, echt schade, aber das wird sich in Zukunft ändern müssen, da die 3D-Shuttertechnik keine Zukunft hat.
Die Industrie versucht halt so viel kapital wie möglich heraus zu schlagen (Gewinnmaximierung nennt sich das in Fachchinesisch).




Wikipedia schrieb:
Im August 2006 erhielt das türkische Unternehmen Profilo-Telra, einer der größten europäischen Hersteller von TV-Geräten, von der französischen Thomson AG die Lizenz, unter der Marke TELEFUNKEN in verschiedenen europäischen Ländern TV-Geräte zu vertreiben. Die Thomson AG seinerseits hatte die Lizenz zur Nutzung des Markennamens von der Telefunken Licenses GmbH, Frankfurt/Main erhalten. Diese war bis Dezember 2007 als Tochtergesellschaft der EHG Elektroholding GmbH, Frankfurt/Main ein Teil der Daimler AG. Im April 2008 wurde die Zusammenarbeit mit Profilio-Telra beendet. Telefunken-Fernseher werden aktuell (2011) größtenteils in der Türkei von Vestel gefertigt.



Wikipedia schrieb:
Vestel A.Ş. ist ein türkischer Konzern mit Schwerpunkt in der Produktion von Elektronikgeräten. Er gehört zur Zorlu Group. Vestel wurde 1975 in Manisa gegründet. Aktuelle Marken von Vestel sind beispielsweise die deutschen Marken Telefunken und Graetz, Techwood, Finlux, Luxor und Vestfrost.
1996 gründete Vestel zusammen mit der deutschen SEG (Schmid Electronics GmbH) die VESEG GmbH in München als gemeinschaftlichen europäischen Vertrieb. Ende 2007 wurde diese Partnerschaft getrennt und seit 2008 ist VESEG zu 100 % Tochterunternehmen der Vestel Gruppe, der Unternehmensname (Firma) wurde in Vestel Germany GmbH geändert.
Bekannt wurde Vestel u.a. durch die Sponsorschaft beim ehemaligen türkischen Fußballverein Manisaspor, der von 2005 bis 2008 unter dem Namen Vestel Manisaspor in der Süper Lig spielte. Nach dem Rückzug Vestels als Hauptsponsor heißt der Verein seit 2008 nur noch Manisaspor.
2008 wurde der dänische Haushaltsgerätehersteller Vestfrost erworben.

Vestel-Germany


Fazit: Made in Türkei, ist mir immer noch lieber als, Made in China


[Beitrag von ElBandolero am 15. Mai 2012, 15:40 bearbeitet]
fck
Inventar
#44 erstellt: 15. Mai 2012, 16:42
http://www.redcoon.d...queue&cmpcf=20120515
Genaugenommen noch billiger...
Blechdackel
Stammgast
#45 erstellt: 15. Mai 2012, 16:57
Das "nur" Telefunken ließt sich schon komisch wenn man noch weiss, was Telefunken Fernseher noch in den 80er/90ern waren, für ihre Zeit.
Oder man davon gehört hat, was damals dahinter stand.
Habe selbst ja ein paar klassische Hifi-Schätze von Telefunken hier stehen.

Zu dem Wikipedia Eintrag: Finlux, Luxor sind keine "Deutschen" sondern ehemalige "Skandinavier".

Made in Asia, gibt es aus logistischen Gründen bei Fernsehern eh nicht, außer bei einem kleinen Dyon LCD den ich bei Penny gesehen habe.
Innen im Gerät sieht es etwas anders aus

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 15. Mai 2012, 17:00 bearbeitet]
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 15. Mai 2012, 16:59
@ElBandolero:
ich habe das mit dem 3D Modus jetzt mal probiert.
Bei mir gibt es keine Option für Oben/Unten

Wenn ich die 3D Taste drücke kann ich wählen zwischen Aus, Auto und Seite an Seite.
Auch wenn ich warte bis 3D mit Seite an Seite aktiv ist, gibt es danach kein Oben/Unten.
Laut Anleitung sollte aber Oben/Unten auch gehen.

Kann das evtl an meinem alten HDMI Kabel liegen? Glaube das ist noch nicht 1.4er Stand.

Quelle ist mein PC per HDMI verbunden
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 15. Mai 2012, 17:08
Oohhhh, da kann ich dir nicht weiter helfen, habe kein HDMI-Kabel V. 1.3 mehr.
Besorge dir ein 1.4 (kann nicht schaden es zu haben) und wenn es dann immer noch nicht funzt musst du das gerät zurückbringen.
Bei mir funzt es einwandfrei!

EDIT:
von welchem gerät spielst du die 3D-*.MKV ab?
PS3?
es kann auch sein das die PS3 kein Top/Bottom unterstützt!

EDIT:
ja richtig keine Top/Bottom Unterstützung

PlayStation.com schrieb:
I also can select successfully side by side 3D input and Full, but top and bottom 3D has not worked.


EDIT:
Noch ein Tipp: kauf oder leih dir einen 3D-Blu-Ray-Film zum testen (die laufen auf der PS3), ich leihe meine filme bei Video Buster die haben eine Film-Faltrate (per Post).


[Beitrag von ElBandolero am 15. Mai 2012, 17:50 bearbeitet]
service
Inventar
#48 erstellt: 15. Mai 2012, 17:46

fck schrieb:
PS.
Die 2 Zoll sind wohl eher vernachlässigbar.. ;)

ca. 5 % in der Diagonalen und 10 % in der Fläche.
skynet_hifi
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 15. Mai 2012, 18:00

ElBandolero schrieb:

EDIT:
von welchem gerät spielst du die 3D-*.MKV ab?
PS3?
es kann auch sein das die PS3 kein Top/Bottom unterstützt!

EDIT:
Noch ein Tipp: kauf oder leih dir einen 3D-Blu-Ray-Film zum testen (die laufen auf der PS3), ich leihe meine filme bei Video Buster die haben eine Film-Faltrate (per Post).


Die mkv Datei spiel ich vom PC aus ab.
Habs auch mit verschiedenen Playern probiert.

Hab gerade ein 1.4er HDMI Kabel besorgt, macht aber keinen Unterschied.
Mmmh vielleicht ein Problem von meiner Grafikkarte?
Ich werd mal noch probieren die mkv direkt vom im TV integriertem Mediaplayer abzuspielen.
service
Inventar
#50 erstellt: 15. Mai 2012, 18:07

fck schrieb:

..und ich bin auch von ccfl auf led (nur Edge) umgestiegen und der Schwarzwert ist um Welten besser..
PS.

Eine echte Schwarzwertverbesserung als Dynamikerhöhung , ist nur mit Geräten die Local Dimming verwenden bedingt zu erziehlen. Bei Global-Dimming etc. wird nur die Gesamthelligkeit reduziert das Kontrastverhältnis bleibt gleich.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 15. Mai 2012, 18:07
welche GraKa hast du?

EDIT:
Versuch es mal mit einem 3D-Treiber wenn du ein AMD Grafikkarte benutzt: TriDef-3D oder iZ3D, oder ein andern Software-Player oder beides.
Bei nVidia weiß ich nicht


[Beitrag von ElBandolero am 15. Mai 2012, 18:52 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
42" Orion Full HD für 498,- Euro bei Real
dr-dre am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  3 Beiträge
Wählt bitte euren 42 Zoll Full HD
Buakaw am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  13 Beiträge
SEG 37'' Full HD LCD bei real
emuman am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  11 Beiträge
Level 32 Zoll LCD TV 399?
Chalala am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  21 Beiträge
32 Zoll 100hertz/Full hd
LCDMonster am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  5 Beiträge
HD Ready oder Full HD?
Moritz16 am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Full HD bei 42" oder kleiner = Sinnvoll?
Malic am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  9 Beiträge
Full-HD 42" Yakumo für 1199 ab Dezember
Lezzor am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  4 Beiträge
FULL HD in 32 Zoll bei LCD
onkeltombo am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Normales TV: Qualitätsunterschiede bei HD / Full-HD?
bigfraggle am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen