PAL-Bild Sony KDL-40W2000 <-> Philips 37PF9731D

+A -A
Autor
Beitrag
Kent_Clark
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2007, 15:09
Ich hatte jetzt mal durch Zufall die Gelegenheit eine Nachrichtensendung des österreichischen Rundfunks (hohe Bitrate) gleichzeitig auf einem Sony KDL-40W2000 und einem Philips 37PF9131D anschauen zu können - und bin jetzt wegen meiner Kaufentscheidung schon wieder ziemlich verunsichert.

Ich muß sagen, der Philips hat ein WESENTLICH besseres PAL-Bild. Bei Sony schaut alles so verpixelt aus. Beim Philips wirkt das PAL-Bild wie von einem Röhren-Fernseher. Wobei Philips einiges mehr an Bildverbesserungsmöglichkeiten besitzt (auch wenn manche davon einiges verschlimmbessern sollten).

Eigentlich war ich die ganze Zeit Feuer und Flamme für den Sony und möchte mir vielleicht sogar den 40X2000 besorgen. Aber jetzt ist wieder alles offen. Der Philips TV ist PAL-mäßig wesentlich besser unterwegs!

Was sagen die Erfahrungen hier?
chegi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jan 2007, 15:50
Bin in einer ähnlichen Situation. Bei mir standen/stehen der
Philips 37pf9631d und der Sony KDL 40V2500 zur Wahl.
Ich hatte neulich leider nur sehr kurz die Möglichkeit den V2000
(wohl baugleich) und den Philps zu vergleichen. Ich gehe davon aus, dass
beide Kabel analog als Zuspielung hatten. Der Philips, natürlich auch mit kleinerem Display hatte ein um Welten schärferes Bild als der Sony. Laut dem Forum soll die XSerie von Sony das beste Pal-Bild haben. Ich zweifle nur daran,
dass er an den Philips rankommt. Will demnächst nochmals den Vergleich machen.

Denn seien wir mal ehrlich, wer seinen LCD als TV nutzt, wird wohl noch einige Zeit mit Pal leben müssen....
Kent_Clark
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2007, 17:42
Da gebe ich Dir recht!

Ich hab hier auch schon einige Male gelesen, daß der 40X2000 ein super PAL-Bild haben soll. Ich glaube aber kaum, daß das Bild besser ist, als auf dem 40W2000 - schließlich ist es ja das selbe Panel.

Philips hat halt anscheinend eine Methode herausgefunden, wie man mit verschiedenen Bildver(schlimm)besserungsmassnahmen das PAL-Bild so aussehen lassen kann, als ob es von einer Röhre stammen würde. Vorallem, daß es überhaupt keine Verpixelungen gibt, ist wirklich sehr erstaunlich!

Mit PAL werden wir wirklich noch einige Zeit leben müssen. Da kommen wir auch mit einem HDTV-Fernseher nicht drum herum. Und ich schätze mal, daß das mindestens noch 3 - 4 Jahre so bleiben wird. Der europäische Markt ist hier offensichtlich sehr sehr träge. Und darum sollte man schon darauf achten, daß man auch ein gutes PAL-Bild mit einem HDTV-Fernseher hat.

Dafür soll aber der Phillips wieder Probleme mit dem 1080p-Signal haben. Tja, da fragt man sich wirklich, was man tun soll. Ich würde mal folgendes vorschlagen: Auf die nächste Generation warten. Die kommt sicher im Frühjahr...

Kannst Du Deine Erfahrungen hier schreiben, sobald Du ein Ergebnis Deines Tests hast?
chegi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2007, 18:50
klar mache ich! Bis sich HDTV wirklich durchsetzt werden Jahre vergehen... wenn es soweit ist, wird es sicher ein nicht ausgereiftere Generation von TVs geben.

Ich muß eines noch gestehen, dass ich auch noch den Plasma nicht ausgeschlossen habe. Dieser macht trotz Einbrenngefahr (hat man bei der neueren Generation angeblich im Griff!) und eventuell höherer Stromkosten (gering höher) beim Preis im Verhältnis zur Größe das bessere Bild (Pal)...Panasonic und Pioneer...

Wenn ich Pal 4-5 Jahre gebe, wird ja vielleicht sowieso ein neuer TV fällig...man kauft ja nichts für die Ewigkeit...
AlexF80
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jan 2007, 22:25
Hallo,

also ich habe mir heute einen 40W2000 geholt und bin bisher restlos zufrieden. Schaue gerade Fußball, die erste Halbzeit über Analogsat, das Bild ist wirklich erstaunlich gut, die zweite über DVB-T. Das Teil hat ja DVB-T eingebaut und ich hab's einfach mal ausprobiert und zu meiner großen Überraschung 11 Sender gefunden. Und was soll ich sagen, das Bild ist echt super, nicht von meiner Sony-Röhre zu unterscheiden (na gut, 11 Zoll größer ). Also ich kenne das PAL-Bild des Philips nicht, aber das des W2000 lässt für mein Empfinden keine Wünsche offen. Hatte heute übrigens auch die Gelegenheit den W und X direkt zu vergleichen. Also ich habe keinen Unterschied gesehen im PAL-Bild. Vielleicht kann man ihn bei sehr ausgiebigen Tests sehen, aber 500 Euronen war mir das nicht wert...

Langer Rede, kurzer Sinn: Das PAL-Bild des Sony ist selbst bei analoger Zuspielung sehr sehr gut! Man muss nur an den Einstellungen drehen (Schärfe weit runter, Rauschunterdrückung hoch, noch ein bißchen Kontrast, Farbton und Helligkeit, dann passt das )
sdettenberg
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2007, 00:54
Hallo zusammen,
also, erstens hat der 40 X ein anderes Panel als der 40 W.
Zweitens ist der 40 X in seiner Klasse gemäß verschiedener Tests absolute Referenz, was man von dem 37er Philips nicht gerade behaupten kann(siehe u.a. c't 26/2006). Und drittens würde ich allen Philips-Interessenten mal einen Blick in den Philips-Thread empfehlen. Wer dann noch den Mut aufbringt, den 37er 9731 zu kaufen, der hat wirklich vor gar nichts Angst.
AlexF80
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2007, 13:50
Die Mär vom besseren Panel des W gegenüber des X habe ich auch schon oft gelesen, aber ich teile eher die Meinung, dass der andere Kontrast ein Maerketinggag ist. Wieso sollte Sony
a) zwei verschiedene 40"-FullHD-Panels haben? Viel zu viel Aufwand.
b) das bessere dann auch noch in den billigeren TV stecken?
Der Unterschied steckt in der Bildverarbeitung, die ist beim X wohl aufwändiger, als beim W. Aber wie gesagt, mir ist der Unterschied nicht ins Auge gesprungen. Davon abgesehen, um die Frage des Threadstellers nochmal zu beantworten:
Der Sony hat kein verpixeltes Bild, wenn er richtig eingestellt ist.
Kent_Clark
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2007, 14:34
Ich habe im MM jedenfalls im direkten Vergleich vom Philips und Sony Fernseher eindeutig gesehen, daß am Sony 40W2000 das PAL-Bild stark verpixelt. Beim Philips hab ich das gar nicht gesehen. Ist das eine Einstellungssache, oder wird das PAL-Bild des Sony ein wenig "schöngeredet"? Die Verpixelung ist doch sehr deutlich zu sehen gewesen!!
k0hiba
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Jan 2007, 14:58
Hi,
habe den 40W2000 jetzt seit über 2 Monaten im Dauerbetrieb.
Hauptsächliche Quellen sind TV: Pal (Kabel analog) und DVD über HDMI.
Kenne den Vergleich mit dem Philips nicht. Aber von "Verpixelung" bei den analogen TV - Bildern kann beim 40W2000 überhaupt nicht die Rede sein.
Kann es sein, dass bei Deinen Vergleichsbildern nicht aus der gleichen Signalquelle eingespeist wurde?
Was ich bemängeln würde: ein leichtes clouding, was aber überhaupt nur sichtbar ist, wenn kein Bildsignal anliegt. Ausserdem bedürfen die Farbeinstellungen einiger Geduld.
Gott sei Dank kein banding festzustellen und keine Pixelfehler.
Fazit eines immer noch begeisterten Fernsehkieckers.
chegi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jan 2007, 17:05
Mein MM hat endlich den 40V2500 da. Am Samstag konnte ich das Bild zum 37pf9631d vergleichen. Erstmal: Beide sind LCDs in einer Top-Qualität!
Quelle war in beiden Fällen SAT digital. Der Philips hat dabei ein schärferes Bild bei PAL. Ist leider so! Da ich eigentlich einen 40Zöller möchte, stellt sich mir die Frage...ein schäferes TV PAAL-Bild oder ein größeres Bild bei DVDs...

ach ja, beim pf würde ich eher zum 9631 greifen, da hier keine probleme bekannt sind!


[Beitrag von chegi am 28. Jan 2007, 17:08 bearbeitet]
Kent_Clark
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jan 2007, 23:35
Ich glaube kaum, daß der MM ein gänzlich anderes Signal in die beiden Fernseher eingespeist hätte. Möglich ist es schon, nur glaub ich das nicht.

Im direkten Vergleich habe ich z. B. auf den Mund der Nachrichtensprecherin geschaut - beim Sony war eine ganz deutlich erkennbare Verpixelung beim Sprechen zu erkennen. Grobes Nachschmieren und Blockartefakte. Beim Philips konnte ich nichts dergleichen erkennen. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch gleich das Bild-Menü beim Philips angeschaut - da gibt es wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten, als beim Sony. Das PAL-Bild hat beim Philips 37PF9731D jedenfalls wie von einer Röhre ausgeschaut. Nicht mehr und nicht weniger. Und da es der ORF war (hat ja bekanntlicherweise eine hohe Bitrate und gutes Bild), und nicht nur irgendein dahergelaufener Privatsender, sollte einem das schon zu denken geben...

Versteht mich hier nicht falsch - ich möchte auch viel lieber den Sony (bzw. dessen Nachfolger), aber das PAL-Bild hat mir nun mal einen ziemlichen Schreck eingejagt...
vjeko
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jan 2007, 15:35

Kent_Clark schrieb:
Ich habe im MM jedenfalls im direkten Vergleich...


schon hier hätte man aufhören müssen zu diskutieren

nicht böse sein, aber in einer Verkaufshalle wo etwas 10 Fernseher durchgeschleift werden, kann es wohl nicht zu vernünftigen Vergleichswerten kommen. Da hat immer der TV den Vorteil näher an der Quelle eingespeist zu sein und nicht am Ende der Kette.
Kent_Clark
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2007, 16:20
Ich glaube kaum, daß das was damit zu tun hat - das restliche Bild war ja ok. Nur bei Bewegungen hat man die starke Verpixelung gesehen.
submonte
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jan 2007, 17:00
Homevision 12/06 hatte den 40W2000 gegen den teureren 9731D getestet. Es gab fast keine Unterschiede in der Beurteilung von terrestrischen PAL-Quellen (41 Punkte Philips - 40 Punkte Sony). Die PAL-Leistung des Philips wurde zwar erwähnt in der Zusammenfassung ("hervorragende Bewegungsschärfe bei PAL und 720p"), der Sony bekam aber keine Negativkritik bei PAL-Signalen, die bei deiner Schilderung sicher gekommen wäre.

Ich tippe auf unterschiedliche Signalquellen, Signalqualitäten oder falsche Abstimmung der Bildparameter.

Das Rätsel ob der W ein anderes Panel hat als der X kann ich auch nicht lösen. Deutsche und Englische Tests stellen aber eindeutig bessere Schwarzwerte und besseren Kontrast für den W fest.
StefanW
Inventar
#15 erstellt: 02. Feb 2007, 13:37

Kent_Clark schrieb:
Im direkten Vergleich habe ich z. B. auf den Mund der Nachrichtensprecherin geschaut - beim Sony war eine ganz deutlich erkennbare Verpixelung beim Sprechen zu erkennen. Grobes Nachschmieren und Blockartefakte. Beim Philips konnte ich nichts dergleichen erkennen. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch gleich das Bild-Menü beim Philips angeschaut - da gibt es wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten, als beim Sony. Das PAL-Bild hat beim Philips 37PF9731D jedenfalls wie von einer Röhre ausgeschaut.


Evtl. war auf dem Sony das DVB-T Bild (mit PAL Auflösung zu sehen).

Möglich wäre es ja, da DVB-T Tuner verbaut.

Kann man aber unterscheiden zu analogen Kabel PAL, das DVB-T ca. 1-2 Sekunden hinterherhinkt.
chegi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Feb 2007, 16:56
Hatte die Möglichkeit bei HifiProfis, Wiesbaden, genau diese beschriebenen Geräte bei Kabel analog zu sehen.
Der PF hatte eine eindeutig schärferes PAL-Bild. Neben dem V2000 stand auch noch der W2000. Der V2000 hatte dagegen ein rötlicheres Bild als der W. Nach langem hinundher habe ich mich für Philips entschieden
und bestellt. Sicher liegt man auch bei Sony nicht verkehrt. Größerer Schirm und angeblich besser in Verbindung mit PC/Laptop.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KDL-40W2000 HDMI-Probleme
Rusticarlo am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  4 Beiträge
Sony KDL-40W2000 für 1349??
piranha-11 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  7 Beiträge
KDL 40W2000 Kaufempfehlung
casimero am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  7 Beiträge
Sony KDL-40W2000
gareth272 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  23 Beiträge
Fragen zu Sony KDL-40W2000
Kent_Clark am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  27 Beiträge
Sony KDL-40W2000 oder KDL-46W2000?
tEq77 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  14 Beiträge
Sony KDL 40W2000 bei DVD (520pixel)
bernhold am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  7 Beiträge
Sony KDL-40W2000
bernhold am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  39 Beiträge
Sony KDL-40W2000
dragonhamburg am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  9 Beiträge
das PAL Bild beim 40W2000.
tim002 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedMifi73
  • Gesamtzahl an Themen1.386.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.412

Hersteller in diesem Thread Widget schließen