Fragen zu Sony KDL-40W2000

+A -A
Autor
Beitrag
Kent_Clark
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 11:54
Ich bin neu hier und habe nur ein paar kleine Fragen zum Sony KDL-40W2000 (vorallem im Unterschied zum 40X2000). Vielleicht könnten mir ein paar Leute, die schon einen haben, weiterhelfen!?

1) Gibt es einen wesentlichen Unterschied der Bravia Engine zur Bravia Engine Ex? Hat ein eventueller Unterschied irgendwelche gravierende Auswirkungen?

2) Stimmt es, daß der 40W2000 kein Bild-in-Bild hat?

3) Der 40W2000 hat ja keinen digitalen Audioausgang. Wie schließt man dann eine externe Stereoanlage (oder halt 5.1) an um Dolby Digital oder ähnliches hören zu können? Entschuldigung für die blöde Frage, aber ich habe von diesen Dingen nicht viel Ahnung...

4) Bei der Bildformat-Umschaltung: Philips hat hier ja ein geniales System mit einem Modus, der ein 4:3 Bild so auf 16:9 "umrechnet", daß das Bild in der Mitte ziemlich gleich bleibt und nur an beiden Seiten etwas "gezogen" wird. Wie ist das beim Sony gelöst? Wie sehen die einzelnen Bildformat-Modi aus?

5) Obwohl das hier schon mehrmals geschrieben wurde, bin ich noch immer nicht ganz schlau: Wie würdet Ihr eine XBox 360 bzw. eine PS3 oder WII anschließen? Bzw. welcher Anschluß ist für welche Konsole am besten und erzielt die besten Bildergebnisse?

6) Wie schauts mit alten Konsolen aus? Gamecube und PS2 via Scart oder S-Video anschließen? Wie ist da die Bildqualität? Mit einem regulären Fernseher mit Bildröhre vergleichbar oder schlechter?

7) Ich möchte einen PowerMacintosh mit DVI-auf-HDMI-Kabel anschließen. Ist die Bildqualität bei 1920 x 1080 flimmerfrei und wirklich pixelgenau?

8) Stimmt es wirklich, daß man 1080p-Signale einspeisen kann?

9) Ist das nur ein Gerücht, oder kann der 40X2000 1080p/24p und der 40W2000 nicht? Wobei hier eher die Frage ist, ob man den Unterschied überhaupt merkt!?

10) Gibt es Erfahrungen mit der ungleichen Helligkeitsverteilung des 40W2000? Ich meine hier, ob es irgendwelche Erfahrungen mit der Häufigkeit, mit der dieses Problem auftritt, gibt. Sind hier alle Geräte davon betroffen, oder gibt es nur ein paar "Montagsgeräte"?

Danke für die Hilfe!
Miles
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 12:35
Ich habe seit ein paar Tagen einen KDL46W2000. Hier antworten auf einige deiner Fragen:

"2) Stimmt es, daß der 40W2000 kein Bild-in-Bild hat?"

Ja, stimmt leider.

"3) Der 40W2000 hat ja keinen digitalen Audioausgang. Wie schließt man dann eine externe Stereoanlage (oder halt 5.1) an um Dolby Digital oder ähnliches hören zu können? Entschuldigung für die blöde Frage, aber ich habe von diesen Dingen nicht viel Ahnung.."

Der Sony hat nur einen analogen Stereoausgang (Cinch). Surroundquellen schliesst man in der Regel direkt digital (und/oder analog) an den Receiver an, und analog an den TV, wenn man mal über dessen Lautsprecher hören will (die Klangqualität ist aber recht dürftig im Vergleich zu alten Fernsehern).

"4) Bei der Bildformat-Umschaltung: Philips hat hier ja ein geniales System mit einem Modus, der ein 4:3 Bild so auf 16:9 "umrechnet", daß das Bild in der Mitte ziemlich gleich bleibt und nur an beiden Seiten etwas "gezogen" wird. Wie ist das beim Sony gelöst? Wie sehen die einzelnen Bildformat-Modi aus?"

Ich habe selbst einen Philips getestet, und so genial finde ich das nicht.4:3-Bild schaut aber immer am besten in 4:3 aus. Wer will schon das Bild verzerren (auch wenn das "intelligent" gelöst wird) oder etwas davon abschneiden?

Beim Sony gibt es 14:9 und Zoom-Modus.

"10) Gibt es Erfahrungen mit der ungleichen Helligkeitsverteilung des 40W2000? Ich meine hier, ob es irgendwelche Erfahrungen mit der Häufigkeit, mit der dieses Problem auftritt, gibt. Sind hier alle Geräte davon betroffen, oder gibt es nur ein paar "Montagsgeräte"?"

Scheinbar sind alle Geräte von gewissen Produktionsstätten (Spanien?) betroffen. Mein 46W2000 auch. Allerdings sieht man das nur deutlich bei schwarzem Bild (kein Signal) oder ein wenig bei sehr dunklen Szenen mit grösseren schwarzen Flächen (Nacht, Weltraum, usw). Das ist natürlich ärgerlich bei einem solch teuren Gerät, doch werden nur Perfektionisten sich daran stören.
Kent_Clark
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2007, 00:31
Danke! Bin schon gespannt, was es noch zu meinen anderen Fragen für Antworten geben wird!

Ach ja: Wie groß ist eigentlich der Transportkarton? LxHxB? Kann man den auch liegend in einem VW Golf Variant transportieren? Ich möcht den Fernseher lieber selber holen und nicht über Versand...
Kent_Clark
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2007, 00:48
Ach ja - eine Frage ist mir noch eingefallen: Kann man eigentlich die Full-Screen-Interpolation ausschalten? Der Begriff "Full Pixel" läßt eigentlich darauf schließen, daß man 720p auch einfach mit einem schwarzen Trauerrand herum anzeigen lassen kann.
gS32tom
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2007, 02:26
5. Xbox360 würde ich über nen YUV zu HDMI Adapter an nen HDMI Anschluss anklemmen, außer es gibt jetzt wirklich ne Methode für 1080p über YUV.
PS3 definitiv über HDMI.
wii würde ich mir auf dem Gerät nicht antun, aber wenn dann einfach über Scart, das Bild ist eh schlecht, da reißt auch kein besserer Anschluss mehr was dran.
Kent_Clark
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jan 2007, 07:09
Noch eine Frage: Was würde HDMI 1.3 gegenüber der jetzt im 40W2000 verwendeten Version bringen? Soweit ich mich erinnern kann, ist doch "nur" die Bandbreite verdoppelt worden (oder so ähnlich). Macht das einen gravierenden Unterschied?
Kent_Clark
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 07:12
Und noch was - weil hier schon soviel darüber geschrieben worden ist: Ich war erst gestern bei einem MediaMarkt in der Nähe und habe mir die Kombination 40W2000 und BluRay-Player angeschaut. Dort ist ein Demo-Video mit verschiedenen Kino-Vorschauen und anderen Videos gelaufen. Mir - als Laien natürlich - ist das mit dem 1080p/24p-Problem überhaupt nicht aufgefallen. Für mich was das einfach alles nur ein Woooooow-Effekt.
mr._mg
Stammgast
#8 erstellt: 05. Jan 2007, 09:47

Kent_Clark schrieb:
Noch eine Frage: Was würde HDMI 1.3 gegenüber der jetzt im 40W2000 verwendeten Version bringen? Soweit ich mich erinnern kann, ist doch "nur" die Bandbreite verdoppelt worden (oder so ähnlich). Macht das einen gravierenden Unterschied?


Farbraum Vergrößerung und Audiodaten werden mitübermittelt.
Schau bei Wikipedia nach HDMI, da sind die einzelnen Versionen sehr gut erklärt.
PoBi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jan 2007, 12:09

4) Bei der Bildformat-Umschaltung: Philips hat hier ja ein geniales System mit einem Modus, der ein 4:3 Bild so auf 16:9 "umrechnet", daß das Bild in der Mitte ziemlich gleich bleibt und nur an beiden Seiten etwas "gezogen" wird. Wie ist das beim Sony gelöst? Wie sehen die einzelnen Bildformat-Modi aus?


Der Sony bietet den sogenannten Smart Modus an. Hierbei wird das 4:3 Bild sowohl Horizontal, als auch Vertikal gestreckt. Hierbei ist das Verhältnis aber anders als im Zoom Modus und sieht auch besser und stimmiger aus.



5) Obwohl das hier schon mehrmals geschrieben wurde, bin ich noch immer nicht ganz schlau: Wie würdet Ihr eine XBox 360 bzw. eine PS3 oder WII anschließen? Bzw. welcher Anschluß ist für welche Konsole am besten und erzielt die besten Bildergebnisse?


Meine Wii habe ich über Scart/RGB mit meinem Digital Kabel Receiver durchgeschliffen. Das Bild ist Spitze und ich sehe nicht ein, nochmal 30 EUR für das Nintendo Komponenten Kabel auszugeben. Zumal der YUV Anschluß schon für meinen DVD Player herhalten muß.(Progressive Scan)



6) Wie schauts mit alten Konsolen aus? Gamecube und PS2 via Scart oder S-Video anschließen? Wie ist da die Bildqualität? Mit einem regulären Fernseher mit Bildröhre vergleichbar oder schlechter?


Ich habe noch eine XBoX via Scart/RGB direkt angeschlossen. Die XBoX beherrscht 16:9. Das Bild hat sich um ein vielfaches verbessert. Mein Alter Fernseher ist ein Philips 100Hz Gerät in 4:3
Überhaupt kein Vergleich, auch die Bildqualität der Wii hat sich extrem verbessert.



7) Ich möchte einen PowerMacintosh mit DVI-auf-HDMI-Kabel anschließen. Ist die Bildqualität bei 1920 x 1080 flimmerfrei und wirklich pixelgenau?


Gestern Abend habe ich meinen PC via DVI auf HDMI angeschlossen. Es ist ohne Probleme möglich, die Einstellung 1920 * 1080 @ 60Hz einzustellen. Da mir leider kein passendes Testbild vorliegt, kann ich dazu noch nichts sagen. Heute Abend werde ich das noch prüfen. Mein Eindruck sagt mir aber, daß die Darstellung Pixelgenau 1:1 ist. Im Vergleich mit meinem EIZO S1910 ist das Bild nur viel heller und daher nicht wirklich schonend für die müden Augen :-) Ich werde heute mit den Bildeinstellungen Experimentieren. Da wird sich noch eine Menge herausholen lassen.


8) Stimmt es wirklich, daß man 1080p-Signale einspeisen kann?


Ja.


9) Ist das nur ein Gerücht, oder kann der 40X2000 1080p/24p und der 40W2000 nicht? Wobei hier eher die Frage ist, ob man den Unterschied überhaupt merkt!?


Das wüsste ich auch gern.


10) Gibt es Erfahrungen mit der ungleichen Helligkeitsverteilung des 40W2000? Ich meine hier, ob es irgendwelche Erfahrungen mit der Häufigkeit, mit der dieses Problem auftritt, gibt. Sind hier alle Geräte davon betroffen, oder gibt es nur ein paar "Montagsgeräte"?


Ich kann von gar keinen Unregelmäßigkeiten berichten. Das Bild ist einfach nur genial.

Als wir am Montag loszogen, um einen LCD-TV zu kaufen, hatten wir uns im Vorfeld auf Samsung LE-40F71B und Philips 42PF9731D eingeschossen. Im direkten Vergleich konnte nur der Philips mithalten, aber der kostet auch gleich 1000 EUR mehr und das waren uns die 2 Zoll mehr nicht wert.
Kent_Clark
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 12:29
Herzlichen Dank PoBi! Ist seeeeeehr aufschlußreich!

Ich dachte mir schon, daß auch die alten Konsolen ein gutes Bild liefern. Ich glaube, daß hier ziemlich viele Perfektionisten sind, die überhaupt nichts von einem interpolierten Bild halten. Ich glaube aber sehr wohl, daß das Bild durchaus mit dem Bild eines normalen Röhren-TVs mithalten kann. Und mehr soll und kann es ja auch bei dieser geringen Auflösung nicht hergeben...

Das mit den 1080p/24p ist, glaub ich, wirklich noch nicht 100 % geklärt. Wäre interessant zu wissen. Allerdings denke ich als ganz normaler Filmgeniesser fällt einem das sowieso nicht auf. Irgendwie glaube ich, daß es sich hier ganz nach Shakespears Motto anhört: Viel Lärm um nichts!

Noch was zu HDMI 1.3: Ich hab mir das jetzt auf Wikipedia angeschaut. Also wenn ich das genau betrachte und logisch überlege (solange ich halt keinen Logik-Fehler in meinen Überlegungen habe;), hätte das in der Praxis überhaupt keine Auswirkungen. Denn zum einen hat der 40W2000 sowieso keinen digitalen Audioausgang (daher müsste eher der Receiver einen HDMI 1.3-Ausgang haben, oder?) und kann mit den internen Lautsprechern sowieso kein Dolbi Digital-irgendwie zur Geltung bringen und zum anderen glaube ich kaum, daß man mit dem menschlichen Auge einen erweiterten Farbraum wahrnehmen kann.

Somit bleiben bei mir nur mehr die beiden Fragen offen, ob

*) man die Interpolation überhaupt ausschalten kann (durch die Funktion "Full Pixel") und man zwar mit Trauerrand aber doch ein scharfes, kleineres Bild bekommt

*) und wie groß der Transportkarton genau ist.

Ach ja - stimmt es, daß die Anschlußleiste mit allen Anschlußmöglichkeiten auf der Rückseite des Monitors am unteren Ende nach unten ausgerichtet platziert ist? Kann man sie von der Vorderseite des Bildschirms erreichen oder muß man alles zwingend von hinten anschließen? Da ich den Bildschirm in einen verbauten Fernsehrkasten hineinstellen möchte und er wirklich nur knapp dort drinnen Platz hat, wäre es seeeehr von Vorteil, wenn man die Kabel auch von vorne hinten anschließen könnte...

Danke nochmals - ich glaube, somit wäre dann alles beantwortet!
PoBi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jan 2007, 12:52

*) und wie groß der Transportkarton genau ist.


Ich werde nach Feierabend den Karton ausmessen.
mr._mg
Stammgast
#12 erstellt: 05. Jan 2007, 13:22

Kent_Clark schrieb:
Herzlichen Dank PoBi! Ist seeeeeehr aufschlußreich!

Ich dachte mir schon, daß auch die alten Konsolen ein gutes Bild liefern. Ich glaube, daß hier ziemlich viele Perfektionisten sind, die überhaupt nichts von einem interpolierten Bild halten. Ich glaube aber sehr wohl, daß das Bild durchaus mit dem Bild eines normalen Röhren-TVs mithalten kann. Und mehr soll und kann es ja auch bei dieser geringen Auflösung nicht hergeben...


Hi K_C!
Ich war gestern im MM und habe mir von einem Sony-Mitarbeiter der dort war am 40W2000 PAL-Sender vorführen lassen. Einmal Sat1, welches der SAT-Receiver leider auf 16:9 gepuscht hat und dadurch nicht ganz so gut, aber absolut i.O. war und zum zweiten dann ZDF, auf welchem eine 16:9 Sendung lief. Absolut bombiges Bild!!! Selbst meine Freundin hat zum ersten mal gesagt, dass es so wie bei meiner momentanen Röhre aussieht. Von daher gehe ich davon aus, dass auch die alten Konsolen sehr gut dargestellt werden.
Kent_Clark
Stammgast
#13 erstellt: 05. Jan 2007, 15:02
Zu Punkt 1) habe ich noch keine Antwort bekommen.

Ich habe irgendwo gelesen, daß der 40X2000 durch das Bravia Engine Ex einen besseren Scaler haben soll und daher das Bild besser aussieht (abgesehen von 1080p).

Ist das jetzt wahr oder nur ein Gerücht?

Bzw. kann man den Unterschied wirklich erkennen?

Ich dachte immer Bravia Engine Ex hat "nur" eine verbesserte Farbausgabe.
gS32tom
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jan 2007, 15:06

Kent_Clark schrieb:
Das mit den 1080p/24p ist, glaub ich, wirklich noch nicht 100 % geklärt. Wäre interessant zu wissen. Allerdings denke ich als ganz normaler Filmgeniesser fällt einem das sowieso nicht auf. Irgendwie glaube ich, daß es sich hier ganz nach Shakespears Motto anhört: Viel Lärm um nichts! ;)


Also, ich kann mir nicht vorstellen wie so ein Ruckeln nicht auffallen soll. Am besten du gehst mal zum MM oder Saturn, und schaust dir da mal die Ice Age 2 Demo, bei den Kamerafahrten an den Eiswänden sieht man das ganz klar. Das ist sogar meiner halb blinden Mutter aufgefallen das, wie sie sagte, das Bild aber ziemlich unruhig ist.
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 05. Jan 2007, 16:10
Hallo Kent_Clark,

meine Verpackung hat folgende Maße.

1120 x 840 x 310

ging ohne Probleme in den FocusKombi
Miles
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2007, 16:14
(gelöscht )


[Beitrag von Miles am 05. Jan 2007, 16:16 bearbeitet]
PoBi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Jan 2007, 21:02
Hallo Cent_Klark,

der Karton meines KDL-40W2000 hat die Maße 124,5*77,5*24cm
Kent_Clark
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jan 2007, 01:19
Interessant, daß bei dem einen der Karton 84 beim anderen 77 cm hoch ist. Ob das an den verschiedenen Produktionsstätten liegt?

Die große Frage ist jetzt eigentlich nur die: zahlt es sich aus, auf den 40W2500 zu warten? Wenn der nämlich wirklich 1080p/24 und HDMI 1.3 haben sollte, wäre das die Wartefrist bis sicher Mai wert, oder?

Der Unterschied von Bravia Engine zu Bravia Engine Ex hat mir auch noch niemand exakt erklären können...
Felix3
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2007, 03:42

Kent_Clark schrieb:
Interessant, daß bei dem einen der Karton 84 beim anderen 77 cm hoch ist. Ob das an den verschiedenen Produktionsstätten liegt?

Die große Frage ist jetzt eigentlich nur die: zahlt es sich aus, auf den 40W2500 zu warten? Wenn der nämlich wirklich 1080p/24 und HDMI 1.3 haben sollte, wäre das die Wartefrist bis sicher Mai wert, oder?

Die neuen Features in HDMI 1.3 sind (für TVs) nahezu bedeutungslos. Das Pulldown-Ruckeln wird individuell unterschiedlich störend wahrgenommen, manche bemerken es kaum. Was auch von der Bilddiagonale abhängt.


Kent_Clark schrieb:
Der Unterschied von Bravia Engine zu Bravia Engine Ex hat mir auch noch niemand exakt erklären können...

Ich vermute, daß die Bravia EX ein besseres Deinterlacing und Scaling bei SD-Quellen bietet - beides kann der W2000 nicht besonders gut.
Kent_Clark
Stammgast
#20 erstellt: 06. Jan 2007, 12:16

Die neuen Features in HDMI 1.3 sind (für TVs) nahezu bedeutungslos. Das Pulldown-Ruckeln wird individuell unterschiedlich störend wahrgenommen, manche bemerken es kaum. Was auch von der Bilddiagonale abhängt.

Das mit HDMI 1.3 hab ich mir eigentlich auch gedacht. Schließlich wäre es ja nur für den Ton interessant - und den sollte man ja sowieso über den Receiver abgreifen. Obwohl ich mir denke - was ist eigentlich mit der anderen Steckerform? Was, wenn irgendwann in Zukunft die "alten" Stecker nicht mehr passen? Aber sonst wärs sicher egal.

Das mit dem Ruckeln kann ich noch nicht beurteilen. Die Demo-BluRay, die ich im MediaMarkt gesehen habe, war nicht die IceAge 2 Demo, sondern so eine Art Kino-Vorschau mit den verschiedensten Trailern. Da ist mir das Problem jedenfalls in keinster Weise aufgefallen (obwohl ich zugeben muß, ich habe auch nicht darauf geachtet).

Aber falls es ein eventueller 40W2500 können sollte und noch dazu die Bravia Engine Ex oder Pro haben sollte, würde nichts dagegensprechen, auf diesen zu warten, nicht wahr!? Der Produktlebenszyklus ist heutzutage sowieso sooooooo extrem kurz...


Ich vermute, daß die Bravia EX ein besseres Deinterlacing und Scaling bei SD-Quellen bietet - beides kann der W2000 nicht besonders gut.

...und das kann der 40X2000 besser? So viel besser, daß man es wirklich wahrnehmen kann, oder ist das alles nur im theoretischen Bereich??
mr._mg
Stammgast
#21 erstellt: 06. Jan 2007, 13:31
Hallo Kent Clark,

wie schon gesagt, ich fande das PAL-Bild wirklich gut!
Aber, es kommt auch immer drauf an, von welchem Zuspieler es kommt. Das Signal, welches mir vorgeführt wurde, war ein digitales Sat-Bild.
Wenn ich es in der Signatur von Felix3 richtig lese, hat er analoges Kabel. Dies ist qualitativ nicht mit einem digitalen Sat-Bild zu vergleichen.
Ist jetzt also auch die Frage, was für eine Technik hast Du daheim?

Ich warte im Moment auch noch. Gerade im FullHD-Bereich sollten die Preise in der nächsten Zeit noch purzeln.
AcidNight81
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 10. Jan 2007, 00:35
Ich weis auch schon nimmer was ich machen soll. Ich schwanke zwischen dem 40w und dem 40x. Wobei ich eher schon zum W tendiere, da der mal eben 600€ weniger kostet (würde den X nur in schwarz nehmen und dann kostet der noch mehr, DANKE SONY!) und nen höheren Kontrast hat. Anders wiederum hat der X, mal vom Panel abgesehen, die bessere Technik verbaut. Dann hab ich mir den X mal genauer angeschaut und da fiel mir ein ekelhafter Verwischeffekt auf, den ich beim W nicht so sehr wahrgenommen habe. Vielleicht bilde ich mir das auch schon ein, bei dem ganzen Hin und Her.
Ich möchte den Fernseher ins Schlafzimmer stellen, im Wohnzimmer steht nämlich schon ein 50 Zöller von Samsung. Ausserdem möchte ich endlich mal wieder vom Bett aus Fernseh schauen. Des wird dann per DVB-S sein und dazu kommt die PS3 zum Zocken und als Blu Ray Player. Da ich aber auch im Schlafzimmer nicht auf guten Sound verzichten möchte aber auch keine 5.1 Anlage da stehen haben will, im Wohnzimmer steht schon ein Yamaha RX V2600, habe ich mich schon für den Yamaha YSP 1000 entschieden.
ABER WELCHER FERNSEHER???
Vom Design gefallen mir beide aber mir kommt es hauptsächlich aufs Bild an. Welcher Fernseher hat das schönere Bild, vorallem im HD Bereich? Ich konnte bei MM leider nich vernünftig vergleichen, da das Bildsignal wie bei MM üblich, für´n Popo ist.
Ich muss sagen, das ich mich mit dem Thema HDTV schon seit fast vier Jahren beschäftige und ein entsprechend geschultes Auge habe und ich wirklich jeden Bildfehler erkenne. Deshalb konnte mich Philips mit ihrem ach so tollen 37PF9731D nicht blenden, von der Kiste halte ich nämlich absolut garnix!!
Ich brauch echt mal nen Tip zu welcher Kiste ich nun greifen soll, Tendenz ist der W.

Schönen Dank schonmal im Voraus!

Und wenn ich schonmal in so ein HiFi Forum poste, muss ich mal etwas loswerden: DIESER HD DVD VS. BLU RAY KRIEG GEHT MIT TIERISCH AUF´N HODEN!!!!! Das musste mal jesacht werden. Bevor sich da kein Format durchgesetzt hat, werd ich keinen Cent für einen Stand alone Player ausgeben, das können sich die ganzen Firmen hinter die Ohren schreiben!!! Ich geb doch keine 1000€ aus und am Ende setzt sich das Andere Format duch...nee..neee...nicht mit mir!
Felix3
Inventar
#23 erstellt: 10. Jan 2007, 01:23

AcidNight81 schrieb:
ABER WELCHER FERNSEHER???
Vom Design gefallen mir beide aber mir kommt es hauptsächlich aufs Bild an. Welcher Fernseher hat das schönere Bild, vorallem im HD Bereich? Ich konnte bei MM leider nich vernünftig vergleichen, da das Bildsignal wie bei MM üblich, für´n Popo ist.

Wenn Du überwiegend PAL-TV über DVB-S anschaust, sind X2000 und W2000 eher ungeeignet und herausgeworfenes Geld.

Wenn Du weiter als 2,0-2,5m von einem 40" entfernt sitzt, dann sind beide ebenfalls herausgeworfenes Geld, da das Auge auf diese (und größere) Entfernung den Unterschied zwischen 1080- und 768-Panel einfach nicht wahrnehmen kann.

Ansonsten zeichnet sich der W2000 durch eine recht unnatürliche Farbdarstellung sowie Pixelartefakte und Farbverschiebungen in dunklen Bildbereichen aus. Falls der X2000 das besser kann, wäre er für mich den Aufpreis zum W2000 wert.
gS32tom
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jan 2007, 02:02
Wenn du da nen richtiges 1080p Signal von einer BluRay Disc über die PS3 anlegst, dann würde ich den X nehmen, der hat durch die Bravia Engine EX einfach die natürlichsten Farben (wenn richtig eingestellt), ist allerdings Geschmackssache manche mögen es ja knalle bunt. Mit nem ordentlichen DVB-S Reciever (mit HDMI oder von TechniSat) würde ich auch den X nehmen, eben wegen der besseren Technik in sachen PAL-Bild pimpen. ^^

Zu den Formatkriegen, stimm ich dir zu, PS3 ist vorbestellt, ich stehe 100% hinter BluRay, und denke mit dem Euro Release der PS3 kann HD-DVD einpacken. In Japan hat BD eh schon einen Marktanteil von 96%, in den USA gibt es etwas über 150.000 verkaufte HD-DVD Spieler (eingerechnet HD-DVD Extention der Xbox360), aber über 1,3 Millionen BD Spieler (mit PS3).
Toshiba hat zwar gestern auf der CES 51GB HD-DVDs angekündigt, aber das hat TDK heute mit den 200GB (ja, zweihundert) BluRay-Discs getoppt.

Für den W sprechen meiner Meinung der Preis, das schlichtere Design (über das Design des Xs kann man ja streiten), und der höhere Kontrast, der mir bis jetzt aber noch nie aufgefallen ist.
AcidNight81
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Jan 2007, 09:55
Naja...welches Format am Ende die Nase vorn hat, ist mir so ziemlich egal, hauptsache es entscheidet sich in absehbarer Zeit (und danach sieht es ncht aus). Und das in Japan Blu Ray so weit vorn ist, liegt daran, dass es da schon seit über 3 Jahren dieses Format gibt, für Alle, die es nicht gewusst haben. Umso schlimmer finde ich, das man so Probleme mit der Herstellung der blauen Laserdioden hat; peinlich!
Ich hab ne 360 mit HD DvD Laufwerk und so Gott will und meine Vorbestellung bei MM was wert ist, auch bald ne PS3. Dann hab ich beide Formate zuhause. So hab ich für beide Seiten ne billige Lösung und kann mir diesen Formatkrieg in Ruhe anschauen. Und wenn eine Entscheidung gefallen ist, kommt auch ein anständiger Player ins Haus.

Naja, der Fernseher soll haupsächlich für Blu Ray Filme und für die PS3 herhalten. Wie gesagt, der kommt ins Schlafzimmer und da schaut man ja nicht so viel Fern, höchstens noch kurz vorm Schlafen gehen oder wenn man mal keine Lust hat aufzustehen und mit der Freundin lieber liegen bleibt.
omen
Neuling
#26 erstellt: 13. Jan 2007, 02:52
Hallo ich habe mir den 40W2000 vor ca. 3 Wochen geholt. Also PAL-Bild(Analog) gefällt mir garnicht. ZU pixelig, obwohl ich mich mit der Zeit schon dran gewöhnt habe. Eine DIGI-Satanlage ist schon bestellt. Ich hoffe, dass das Bild, wie andere im Forum sagen, um Einiges besser wird.

Alter DVD-Player von Sony liefert über Scart ein Hammerbild. Da beneide ich schon mal die Leute die ein HD-Bild und HDMI-Player haben.

Ich habe grade mein PC ins Wohnzimmer gebracht und den LCD über VGA angeschlossen. Ist schon geiles Gefühl vor so einem Monitor zu sitzen und das hier zu schreiben :).

Leider ist das Bild höchstens mit der 1360x768 darstellbar. Liegt das an der Grafikarte oder kann ich 1900x1200 mit 1080p nur über DVI darstellen?????

Wer weiss das???
Miles
Inventar
#27 erstellt: 13. Jan 2007, 04:25

omen schrieb:

Leider ist das Bild höchstens mit der 1360x768 darstellbar. Liegt das an der Grafikarte oder kann ich 1900x1200 mit 1080p nur über DVI darstellen?????

Wer weiss das???


Ja. Wer dieses Forum liest weiss das
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KDL 40W2000 Kaufempfehlung
casimero am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  7 Beiträge
Fragen zum Sony KDL-40W2000
neme18 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  3 Beiträge
Sony KDL-40W2000
dragonhamburg am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  9 Beiträge
Brummen bei Sony KDL 40W2000
Bcn9 am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  2 Beiträge
Sony KDL-40W2000 für 1349??
piranha-11 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  7 Beiträge
PAL-Bild Sony KDL-40W2000 <-> Philips 37PF9731D
Kent_Clark am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  16 Beiträge
Sony KDL-40W2000
bernhold am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  39 Beiträge
Sony KDL-40W2000
gareth272 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  23 Beiträge
Probleme mit dem KDL-40W2000
fate` am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  7 Beiträge
Sony kdl 40w2000 oder sony kdl 46w2000
Murattr am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaijoshin
  • Gesamtzahl an Themen1.379.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.931

Hersteller in diesem Thread Widget schließen