Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WIDI (Intels wireless display technology)

+A -A
Autor
Beitrag
GATMontana
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2012, 17:43
Leute, wie aktiviere ich den WIDI? Bin ich zu dumm da eine Erklärung für zu finden? Mein PC is last generation mein LG (42LM670S) ebenso. Also die Grundlagen sollten gegeben sein...

hat das jemand am Laufen und kann auch gleich sine Erfahrungen mitteilen? Vor allen würde mich interessieren wie es mit der Wiedergabe (streaming) von HD und 3D Inhalten aussieht und ob ein Inputlag vorhanden ist, sollte man ganz mutig sein und ein PC Spiel starten wollen

Danke schonmal im Voraus!

lg, Monty
AQuick
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jul 2012, 18:35
Diese Funktionalität interessiert mich auch sehr. Schau mal hier die Systemanforderungen bei Intel auf der Homepage:

http://www.intel.com/support/wireless/wtech/iwd/sb/CS-031059.htm

-> Die notwendige Intel-Software läuft anscheinend z.B. nur unter Win 7 und benötigt bestimmte Prozessoren- und Chipsatz-Ausstattung.

Hat das schon jemand unter XP zum Laufen gebracht, evtl. mit Dritt-Software?

Welche Software benötigt man für Android-Handys, um den aktuellen Screen 1:1 auf das TV zu übertragen? Geht das überhaupt? Ich spreche jetzt nicht von der DLNA-Fähigkeit über Router oder per WIFI-Direkt einzelne Bild-, Video- oder Ton-Dateien auf das LG-TV zu streamen.

Danke für weitere Hilfe :-)
GATMontana
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2012, 19:31
Also am PC bekomm ich die Meldung, dass meine Plattform nicht geeignet ist. trotz Win 7 64bit und nagelneuer i7 Hardware. Schade.
AQuick
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 10:59
Tja, die Nutzbarkeit von Intels WIDI scheint momentan noch auf einen exklusiven und ausgewählten "Hardware-Club" beschränkt zu sein.

Wir sind da mit unseren Anforderungen wohl noch etwas der Zeit voraus. Denke mal, dass es in wenigen Monaten zum generellen Standard bei neuer (Intel-)Hardware werden wird. Macht ja auch Sinn.

Wenn es schon möglich ist, dass TV-Bild auf Handhelds zu übertragen (glaube ich ab der LM860-Serie möglich), dann sollte es doch wohl auch in die umgekehrte Richtung möglich sein.
amilohuber
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Sep 2012, 14:21
Hallo,

Hat schon jemand mit dem LG LM 66x oder 67x Erfolg mit WIDI gehabt?

Also ich verwende einen Notebook mit:
- Intel i3 CPU (M330)
- Intel WLAN Centrino N-6205
- Intel HD Grafik (in CPU integriert)
- Windows 7 (64 Bit)
- Neueste Treiber von der Intel Webseite

Gemäß der Intel Kompatibilitätsliste passen alle Komponenten zum Betrieb mit WIDI.
Leider bekomme ich beim Installieren der Intel WIDI Software den Hinweis:
"Diese Plattform ist nicht kompatibel mit Intel WIDI oder die Anwendung wird derzeit verwendet"

Hat das jemand geschafft zu Installieren?
Wo liegt der Trick?
Eine "Logdatei" die den Fehler enthält finde ich nicht, obwohl es die Intel Installationsroutine erwähnt.

Grüße
Amilo
AQuick
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Sep 2012, 10:39
Soviel mir bisher bekannt ist, unterstützt die aktuelle LG-Serie Intels WIDI nicht! Gerne lasse ich mir wiedersprechen
amilohuber
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Sep 2012, 15:01
...da möchte ich Dir gleich mal "widersprechen"

Laut Datenblatt von LG sollen die diesjährigen LG LM Modelle (zumindest ab dem LM 660 aufwärts) WIDI integriert haben.

Aber das Problem habe ich aktuell ja auch nicht mit dem LG sondern bei der Installation der Intel WIDI Software...


[Beitrag von amilohuber am 26. Sep 2012, 15:02 bearbeitet]
*feelx*
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Sep 2012, 15:02

AQuick schrieb:
Soviel mir bisher bekannt ist, unterstützt die aktuelle LG-Serie Intels WIDI nicht! Gerne lasse ich mir wiedersprechen

Mache ich doch gerne

Quelle: Produkteseite LG - 55LM660s

Interessiert mich auch das Thema... aber es ist wirklich nicht ganz einfach ein Notebook zu finden
AQuick
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Sep 2012, 15:23
Sorry,
ihr habt natürlich Recht. Hatte das jetzt (warum auch immer) mit Screen Share verwechselt, was ja nur den höheren Modellen (ab 860er-Reihe glaube ich) vorbehalten ist.

Aber nix desto trotz, hat sich hier im Forum noch keiner gemeldet, der WIDI mit seinem (aktuellen Intel) Notebook zum Laufen gebracht hat :-(

Ein Feature, welches nicht funktioniert
daxter92
Neuling
#10 erstellt: 26. Sep 2012, 16:37
Also ich hab nen Dell mit Sandy-Bridge i5 Prozessor und benutzte WiDi eigentlich regelmäßig. Leider keine sofortübertragung, aber für Filme super nutzbar. Ich war jetzt ne Zeit lang nicht mehr zu Hause, wenn ich da bin schreib ich ne Anleitung, wie ich es immer benutze.
Hab übrigens nen 42LM660S
Liebe Grüße!
AQuick
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Sep 2012, 18:27
Was genau bedeutet denn deine Aussage "leider keine Sofortübertragung"?
daxter92
Neuling
#12 erstellt: 30. Sep 2012, 19:48
Ich meine damit nur, dass das Bild nicht ohne Verzögerung am TV ankommt. Wenn ich also den Mauszeiger bewege, bewegt er sich auf dem Laptop ja sofort, auf dem TV aber erst ca. 1 Sekunde später.
amilohuber
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Okt 2012, 13:06
Hallo,

Kurzer Zwischenstand meiner Aktivitäten:
- Die i3 M330 CPU funktioniert nur bis zur 3.0 Version der Intel WiDi Software. Die aktuellen Versionen benötigen eine i- CPU der zeiten oder dritten Generation (4-stellige CPU Nummer)

- Trotz der nun erfolgreichen Installation auf dem Notebook, bekomme ich aber keine Verbindung mit dem LG 671 hin. Denke aber, dass es an der buggy Intel Software liegt. Die startet nur ein einziges mal und sucht nach einem kompatiblen Empfangsgerät. Sie findet leider nix - obwohl die Wireless Funktionen im LG eingeschalten sind. Nach einem zweiten Aufruf der WiDi Software tut sichgar nichts mehr...

Top Intel Software mal wieder...

Wer kommt weiter?
hans199
Neuling
#14 erstellt: 16. Okt 2012, 23:28
ich habe einen hp mit nem intel core i5 und der neusten widi software finde aber meinen neuen 42 lm 660 nicht und der fernsehr findet den laptop auch nicht jemand ne idee?
die software funktioniert einwandfrei und starte immer richtig die firewall hab ich auch schon richtig eingestellt aber das bringt auch nichts


[Beitrag von hans199 am 16. Okt 2012, 23:30 bearbeitet]
Tritonius
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Okt 2012, 09:07
Ich hab mir auch an dieser verkorskten WiDi Schnittstelle die Finger wundgetippt. Alles leider ohne Erfolg.

Auch wenn ich jetzt ne Schelte von allen bekomme... aber ich hab nen Workaround gefunden: Schließt Apple TV an und ihr seit alle Sorgen los!
munger
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Okt 2012, 07:30
Hallo,

Ich hatte auch so meine Probleme mit der Widi Software. Laptop findet Fernseher nicht etc.

Meine Erfahrung: Neuester original Intel Wifi Treiber installieren, dann .NET Software herunterladen (lassen), danach erst die Intel Widi Software installieren. Dann funktioniert alles wie gewünscht.
Musste dazu meinen Laptop (i7 neuest Generation mit Intel Wifi 2230) neu installieren. Einen Workaround mit deinstallieren Treiber/Widi Software mochte nicht funktionieren.

Aber jetzt funktioniert alles einwandfrei ... bin happy.
BigBlue007
Inventar
#17 erstellt: 19. Okt 2012, 14:43
Mit was für einem Delay läuft das Ganze bei Dir? Ich habe es zwar prinzipiell problemlos hinbekommen, allerdings hängt die Darstellung auf dem LG so ca. 2-3 Sekunden nach, was natürlich insbes. bei Mausbewegungen o.dgl. sehr spaßig ist.
munger
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Okt 2012, 06:31
Das geht bei mir mit deutlich weniger Verzögerung. Würde mal max. 0,5 Sekunde schätzen.
amilohuber
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Okt 2012, 09:54
Ja, laut Info aus der Intel Widi Changelog ist das Wiedergabedelay von der Version der Intel Widi Software (neuere Software = geringerer Delay) sowie von der verwendeten CPU (+ integrierte Intel Grafik) abhängig.
Also: Neueste Intel i CPU (Generation 3) + neueste Intel Widi Software bringt das beste Ergebnis.

Leider klappt es bei mir mit der alten Software 3.0 immer noch nicht. Das ist die einzige Version die meine i3 CPU (erste Generation) unterstützt.
BigBlue007
Inventar
#20 erstellt: 21. Okt 2012, 10:43
Es geht sowieso nur mit mit einer integrierten Grafik, das ist klar. Und meine CPU ist ein Core i7 3667 - daran liegts also mit Sicherheit nicht. Die WiDi-Software ist die neueste Version (3.1.29.0).
amilohuber
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Okt 2012, 15:51
Ich konnte schon mit der V3.5 Software testen - und die 4.0 ist bereits in Entwicklung (Alpha).
Wie erwähnt, laufen beide Versionen nicht mehr mit der ersten Generation der i CPU'en...
BigBlue007
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2012, 19:19
Gibts die 3.5 irgendwo zum Download?

Wie habt Ihr eigentlich Eure Geräte mit dem LAN verbunden? Bei mir ist der TV via Ethernet im Netz, das Notebook via WLAN. Kann mir kaum vorstellen, dass es einen Unterschied machen würde, wenn es andersrum wäre oder beide im WLAN oder beide im LAN. Versuchen werde ich es trotzdem mal.
amilohuber
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Okt 2012, 07:37
Hier mal ein Link zu den neuen Festures der V3.5 Widi Software:
http://www.anandtech...rt-and-new-receivers

Hervorzuheben ist die bis zu 10x geringere Latenzzeit.

Die Version 3.5 soll noch im November bei Intel zu laden sein (vermutlich nach Einführung von Windows 8 )
Bis jetzt können nur OEM's die Version laden...


[Beitrag von amilohuber am 22. Okt 2012, 07:38 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#24 erstellt: 22. Okt 2012, 12:10
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht: Klick!

Läuft, anders als auf der Downloadseite angegeben, auch unter Windows 7 und mit einem Centrino Advanced-N 6205er Modul. Ob es bei meinem Problem hilft, weiß ich in ein paar Minunten; muss jetzt erstmal rebooten.

So - hat leider nix gebracht. Der Delay ist immernoch da.

Was mir gerade auffällt: Der TV agiert ja hier als ein DLNA Digital-Media-Player, d.h. zum einen, dass in der WiDi-Software die entsprechende Option aktiviert sein muss (sonst geht es nicht), und zum zweiten, dass die Verbindung ja nicht von der WiDi-Software aus aktiviert werden kann (die findet von sich aus keinen Adapter), sondern vom TV aus aktiviert werden muss. Es erscheint dann am PC eine DLNA-Verbindungsanforderung, die man bestätigen muss. Das wird übrigens auch der Grund sein, warum einige Leute weiter oben es hier nicht hinbekommen haben - die WiDi-SW findet den TV wie gesagt nicht von sich aus, es funktioniert nur andersrum.

Daher sieht das Ganze für mich im Prinzip wie ein gestreamtes Video aus, wo der Delay ja dann gar nicht so unüblich wäre.

Läuft der Verbindungsaufbau (also dass man es vom TV aus aktivieren muss) bei Euch genauso?

PS - und noch eine Frage: Lt. der FAQ-Sektion der Hilfe der WiDi-Software scheint mein Verhalten völlig normal zu sein:


F: Warum bewegen sich der Mauszeiger auf meinem DLNA Digital Media Player und der Mauszeiger auf dem PC nicht synchron?
A: Bei den meisten DLNA Digital Media Players wird Inhalt vor der Wiedergabe wenige Sekunden lang gepuffert. Daher erfolgen die Bewegungen des Mauszeigers auf einem DLNA-Gerät im Vergleich zu den tatsächlichen Mausbewegungen leicht verzögert.

Seit Ihr Euch sicher, dass das bei Euch wirklich ohne merklichen Delay geht?

Und dadurch, dass das Ganze via DLNA läuft, ist übrigens auch die Auflösung auf 720p begrenzt, d.h. der Windows-Desktop schaltet bei mir bei aktivierter WiDi-Verbindung auf 1280x720 zurück. Das ist bei Euch ja sicher auch so, oder?


[Beitrag von BigBlue007 am 22. Okt 2012, 12:31 bearbeitet]
munger
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Okt 2012, 19:41
Bei mir bleibt die Auflösung bei 1080p, mein Notebook Display kann das auch und da tut sich nichts.
Mit der 3. Generation der i CPUs geht das laut Intel (habe selbst nachgefragt da ich da jemanden kenne), die Vorgänger können nur 720p.
Der Delay ist bei mir nicht störend und "unmerklich.
Stepps
Neuling
#26 erstellt: 16. Jan 2013, 03:09
*push*

Ich ärgere mich seit 3 Tagen mit dem Problem WiDi herum. Ich besitze einen LG42LM660s und möchte auf diesem einen Blu-Ray Film schauen, den ich via Laptop (Dell Inspiron 17R SE) abspielen.

Die Hardware ist alles in allem FullHD fähig. Die Intel Treiber auf dem Dell sind alle aktualisiert. Der TV sollte WiDi beherrschen und der Dell sowieso.

Ein bisschen funktionierts ja auch schon und zwar exakt so wie BigBlue007 beschrieben hat.

Der LG erkennt den Dell, fragt dort an und wenn die Verbindung hergestellt wird, hat man das Bild auf dem TV, allerdings nur im 1280x720 Format.

Wo genau steckt der Fehler und vor allen Dingen wie läßt er sich abstellen, damit ich FullHD via WiDi sehen kann?

Und bitte keine Antworten wie: "Nimm nen HDMI Kabel!"
BigBlue007
Inventar
#27 erstellt: 16. Jan 2013, 14:33
Da der LG wie von mir weiter oben schon gesagt die WiDi-Funktion via DLNA implementiert und es eine von Intel dokumentierte Einschränkung ist, dass die Auflösung hierbei auf 720p begrenzt ist, glaube ich offen gesagt nicht, dass WiDi mit einem 2012er LG bei irgend jemandem mit 1080p funktioniert. Der Aussage von munger glaube ich offen gesagt nicht.

Und davon abgesehen: Ob eine Blu-ray via WiDi tatsächlich darstellbar ist, wage ich zumindest zu bezweifeln, von wegen Kopierschutz usw..
GerhardP
Neuling
#28 erstellt: 16. Jan 2013, 15:53
@BigBlue007
Wenn bei Dir WIDI über DLNA läuft ist irgendetwas falsch konfiguriert (möglicherweise eine Firewall am Notebook welche die direkte Komnunikation verhindert).

Bei mir starte ich die WIDI Software, die findet den LG-Fernseher (47LM640S) und dann kann ich die Verbindung herstellen. Sowohl die WIDI Software als auch der Fernseher zeigen hierbei an das am Fernseher intern die Intel WIDI Software und nicht der DLNA Fallback verwendet wird.
Allerdings habe ich nur einen 1st Gen Core i5, somit bin ich bezüglich der maximalen Auflösung auf 1366x768 limitiert.

Vermutung:
Könnte es sein das der LG-Fernseher nur WIDI 3.0 unterstützt (was ich am Notebook verwende, WIDI Firmware wird ja am Fernseher bei mir auch mit 3.0.xxx angezeigt) und für WIDI 3.5 ein Firmware-Update von LG notwendig ist (das auch die WIDI Firmware im Fernseher auf 3.5 hebt).


[Beitrag von GerhardP am 16. Jan 2013, 15:59 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2013, 16:24
Ich habe den LG nicht mehr, daher kann ich es nicht mehr testen. Dass der LG tatsächlich zwei verschiedene WiDi-Modi kann und sogar einen automatischen Fallback macht, wenn einer davon nicht geht, kann ich mir offen gesagt nicht vorstellen. Da würde ich eher vermuten, dass es entweder Unterschiede zwischen den einzelnen LG-Modellen oder zwischen Firmwareversionen der TVs gibt.

Aber wie gesagt - ich kanns leider nicht mehr testen.
Stepps
Neuling
#30 erstellt: 17. Jan 2013, 11:50
Danke für die Antworten. das mit derm DLNA rafe ich noch nicht so ganz. DLNA steht doch nur für Digital Living Network Alliance, so wie ich es verstanden habe nur ein Agreement von vielen Firmen die irgendwie die Idee hatten mal "auf einer Wellenlänge zu funken", also es versuchen wollen hinzubekommen, daß es nicht aberhundert verschiedene inkompatible Techniken gibt.
Meinem Verständnis nach unterliegen sowohl WiDi als auch SmartShare diesen Standards, von denen ich nicht weiß wie sie hinsichtlich Bandbreite und Auflösung definiert sind.

@GerhardtP

Wie heißt den die WiDi Software auf Deinem LG? Ich starte SmartShare, dieses findet den Laptop, drücke am LG auf verbinden und dann geht ein Fenster im Laptop auf, ob ich das auch will. Bestätige ich dies erfolgt sofort die Auflösungsumstellung.

Am Freitag Abend werde ich mal alle Treiber nochmals überprüfen. Wie checke ich dies am LG, was da gerade so istalliert ist?

*Nachtrag: Kann es sein, daß die Probleme mit der Auflösung mit Windows 8 zusammenhängen?*


[Beitrag von Stepps am 17. Jan 2013, 14:01 bearbeitet]
Blueray88
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Mrz 2013, 22:40
hallo leute!

habe nun WiDi auf meinem Win7 Desktop-PC zum laufen bekommen.

Hardware:
I5 3570K (somit HD4000)
Intel Advanced-N 6205 for Desktop
55LM960V

WiDi version auf dem PC ist 4.0.18.0


leider habe ich dasselbe Problem das WiDi nur im DLNA modus ausgeführt wird und mein LG nicht als TV-Adapter erkannt wird. Das hat zu folge das das Bildmaterial nur aus dem puffer geholt wird und somit gute 4-5s verzögert ist. Gibts da mittlerweile eine lösung?
habe schon DLNA in den WiDi Optionen deaktiviert..aber sie findet mein TV trotzdem nicht


[Beitrag von Blueray88 am 26. Mrz 2013, 23:00 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#32 erstellt: 26. Mrz 2013, 23:23
Wie ich bereits früher sagte, geht das m.E. mit dem LG nicht anders. Ich hatte das ja nicht nur selbst gemerkt, sondern auch irgendwo gelesen. Der Aussage von GerhardP glaube ich offen gesagt nicht so recht...

Aber es gilt leider nach wie vor, dass ich es nicht mehr prüfen kann.
soul4ever
Inventar
#33 erstellt: 30. Mrz 2013, 11:44
Für Filme abzuspielen reicht das aber oder? Oder sind bild/ton asynchron?
BigBlue007
Inventar
#34 erstellt: 31. Mrz 2013, 02:07
Keine Ahnung - für diesen Einsatzzweck hatte mich das nie interessiert.
fwelker88
Neuling
#35 erstellt: 07. Apr 2013, 09:05
Hey
Ich have mir nun auch einen Laptop mit dem neuesten i5 Prozessor zugelegt und einen lm660s an der Wand hängen.
Leider habe ich das Problem wie die meisten hier: Widi geht nur über DLNA und nur in 1280x720
Hat irgendeiner eine Ahnung ob es wirklich an dem DLNA Standard liegt?
Oder vielleicht am TV Gerät?
AQuick
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Apr 2013, 10:02
So viel ich weiss, ist widi so etwas wie dlna bzw. Basiert auf diesem standard. Vom desktop werden viele snapshots gemacht und quasi als videofile auf den tv gestreamt. Das führt auch zu der verzögerten darstellung auf dem tv.
BigBlue007
Inventar
#37 erstellt: 07. Apr 2013, 11:41
Es steht alles in meinem Beitrag #24. Ich hatte das damals noch alles als Vermutungen formuliert, aber es verhält sich halt genauso wie von mir damals gemutmaßt. Besser geht es mit den LGs nicht.
AQuick
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 07. Apr 2013, 14:42
Das hat glaube ich nichts mit Lg zu tun, sondern ist prinzipbedingt.
BigBlue007
Inventar
#39 erstellt: 07. Apr 2013, 18:05
Nein. Dieses WiDi via DLNA ist EINE Möglichkeit, das Ganze zu implementieren. Dummerweise halt die Schlechteste, aber vermutlich einfacher zu realisieren, und deswegen hat LG es so gemacht. Es gibt aber durchaus auch Displays, bei denen das "echte" WiDi (ohne DLNA) implementiert ist.
Masl88
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Dez 2013, 15:00
Soo.. jetzt habe ich aber auch mal eine Frage zu dem ganzen Krempel.

Ich habe vor 2 Wochen meinen Laptop in Betrieb genommen. Dieser kann WiDi. Hatte Windows 8.0 drauf und eben das WiDi Programm von Intel. Habe ich mal eben schnell gekoppelt mit meinem LG LA7408 und tada.. es ging - ich konnte sogar mit der MagicRemote die Maus von Windows steuern (was schon cool ist, gerade wenn man Dia-shows oder sowas macht). Nunja..

Update auf Windows 8.1 gemacht - WiDi geht ja dann wegen Miracast flöten, und wenn man die ganzen Treiberupdates von Intel gemacht hat, ist das WiDi Tool auch deinstalliert. Nunja.. Miracast geht auch, zwar ein enormer Inputlag, der immer größer wird, aber geht. So nur kann ich mit der MagicRemote nicht mehr die Maus bedienen.... wie bekomme ich das wieder hin ?
Dienstwagen
Neuling
#41 erstellt: 05. Jan 2014, 22:24
Moin!

Zu dem Problem mit Win 8 gibt es einen anderen Thread:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-145-6071.html

Mehr kann ich leider nicht beitragen.
Allerdings wüsste ich gerne, wie Du es geschafft hattest!

Ich aktiviere WIDI am TV, starte das WiDi-Tool V.4.2.24.0 und scanne. Das Tool findet den TV, ich klicke auf Verbinden, am TV erscheint eine PIN, welche ich im WiDi-Tool eingebe. Dann passiert leider nichts mehr - timeout.

Geht es auch anders?
Gab es ein ähnliches Problem?

Greetz!
Masl88
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Jan 2014, 22:39
Also bei mir funktioniert es inzwischen wieder, dass ich die Maus vom LC nutzen kann.

Ich habe einfach nochmal ein Treiberupdate von der Intelseite gemacht, und das hat den gewünschten Erfolg gebracht.
Gueven1983
Neuling
#43 erstellt: 28. Apr 2014, 21:57
Hallo Leute,
dieses Thema hat mich nun final dazu gebracht, mich in einem Forum anzumelden, weil irgendwie niemand Auskunft über dieses Screen Share genau geben kann. Ich wäre Euch wirklich sehr sehr dankbar, wenn Ihr mir folgende Fragen beantworten könntet:

Ich habe einen LG 55lm860 und möchte mir einen Tablet zulegen, mit dem ich das WiFi Screen Share nutzen kann.

Folge Fragen hierzu:

1. Handelt es sich beim LG WiFi Screen Share um die von Intel WiDi angebotene Lösung?
2. Kann ich einen Windows Surface hierfür kaufen, wenn ja welche?
3. Gibt es weitere Android/ Windows Tablets, bei denen das funktioniert?
4. Falls ich ein Notebook brauche, gibt es Kombigeräte, die als Tablet und Notebookfunktion, welche Ihr mir raten könntet. Preis Leistung sollte i.O. sein.
5. Funktioniert WiFi Screen Share auch mit den Lenovo IDEAPAD YOGA 2 Core i3 ?

Ich wäre Euch sehr Dankbar für Eure Ratschläge.
Danke!
Güven


[Beitrag von Gueven1983 am 28. Apr 2014, 21:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unsaubere Bewegung 42LB730V-ZD
LG Firmware 04.52.07
Alternative IR Remote lg 55la7909
welcher 60 ZOLL TV? 7408 oder 6208
LG 47LW4500 Fernbedienung RESET
LG LA6608 und USB 3 Festplatte
PVR Funktion aktivieren am LG 50LN5406 LED TV
LG 60PH6608 sporadisch kein Empfang von DAS Erste HD
LM 860 in 55"
LG 55LB650V (release März 2014)

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LG
  • Mitsubishi

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.139 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied-ludwig14"
  • Gesamtzahl an Themen1.226.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.594.673