Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Erfahrungen zu LG 37LB1R

+A -A
Autor
Beitrag
ashopedies
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Apr 2006, 15:46
guten tag,
da ich mich gerade durch das forum hier wühle um mich für einen 37 oder 40" lcd zu entscheiden habe ich über oben gennates modell kaum erfahrungsberichte lesen können, oder bin ich nur zu doof diese zu finden?

also ein bitte an die stolzen bitte der LG 37LB1R besitzer: lasst mich pro und contra über das gerät erfahren.

ich danke euch vielmals.

as hope dies
the.flow
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2006, 21:40
Hallo, bislang gibt es wohl nur 32er- oder 42er-Besitzer, wenn ich richtig informiert bin.
D-bear
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Apr 2006, 08:55
Hi,

mir geht es da ähnlich wie dir. Würde ihn mir auch gerne zulegen, aber so ganz ohne Erfahrungsberichte ??
Hab mir mal den 32" er im MM angesehen. TV Bild war sehr ordentlich. Nur die HDMI Zuspielung sah nicht so doll aus.
Ziemlich viel Farbrauschen. Lag aber hoffentlich nur an den Einstellungen. Ansonsten denke ich das der 37'er ähnlich dem 32'er sein sollte oder ??

Bis dann !!!
joch_de
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Apr 2006, 12:57
Hi,

bin zwar Neu hier, beobachte allerdings schon einige Zeit die Foren. javascript:emoticon('%20:)%20')

Ich hab mir jetzt den LG 37LB1R bestellt. Bin mal gespannt wann er kommt.
Ich denke das Teil hat so mit das beste Preis/Leistungs Verhältnis.

Sobald ich den Bildschirm habe werde ich ihn ausgiebig testen und hier meine Erfahrungen posten.

Ich melde mich dann hier wieder !!! javascript:emoticon('%20:prost%20')
the.flow
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2006, 20:42
Richtige Entscheidung joch_de. Ich hatte den 32er hier und musste mir selber ein Bild machen (auch wenn der eine oder andere meint, dass das testweise bestellen sich nicht schickt). Anders kommt man bei der technischen Vielfalt einfach nicht zu seinem Wunschgerät. Ausprobieren ist der einzige Weg (nachdem man vorher seine Wahl sicherlich eingeschränkt hat).

Ich habe mir jetzt zunächst einmal das ältere Modell, den LP bestellt, um einen Vergleich zu haben, wie das Bild ist. Dies ist nun mal bei der allgemeinen PAL-Versorgung leider das KO-Kriterium für viele und nur am eigenen Anschluss zu testen - da bringt auch ein Vergleich im Elektro-Discounter nicht viel.

Wünsche dir auf jeden Fall, dass du einen guten Griff machst!
ashopedies
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Apr 2006, 21:21
zur info:

ich habe mich für den samsung le40r71b entschieden. er steht schön im wohnzimmer und ich kann wahrlich nicht klagen

mfg
ashopedies
D-bear
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Apr 2006, 09:27
So,

gestern hab ich ihn dann auch bestellt. Jetzt hat die monatelange hin und her Überlegerei auch ein Ende

1586,- (+5€ Gebühr für Abholung )sind auch ein guter Preis denke ich.

Ich hoffe das er die Erwartungen erfüllt, würde ihn ungeren nach 2 Wochen wieder wegbringen.

Vielleicht kommt er ja heute noch, denn angeblich ist er sofort lieferbar.
Werde dann auf jeden Fall Erfahrungen berichten. (Man muß ja auch mal was zurückgeben, wenn man sich hier schon der Erfahrung der anderen bedient)
Vielleicht kann ich ja schon mal bei den CL-Spielen dieser Woche ne Aussage über "Fußball-Bild" machen.

Ich melde mich dann.

Bis dann !!!
Jason123
Stammgast
#8 erstellt: 24. Apr 2006, 11:12
Nachdem mein Händler letzte Woche von LG die Aussage bekam, daß die LCD's in Rotterdam eingetroffen wären und ich den 37LB1R vorauss. am 08.05.06 abholen könne, habe ich soeben Info erhalten, daß der LCD bei meinem Händler abgeholt werden kann. Bin riesig gespannt auf das Teil.
joch_de
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Apr 2006, 12:59
Da bin ich ja mal gespannt...

Ich hab noch keinen Liefertermin , aber vielleicht ist meiner auch bei der Lieferung dabei

Ich hoffe auf jede Menge Testberichte
Jason123
Stammgast
#10 erstellt: 24. Apr 2006, 18:35
Abgeholt, ausgepackt und angeschlossen. Über D-Sub-Kabel zum PC hab ich momentan noch kein Bild. Da ich mir direkt ein DVI/HDMI-Kabel mitgenommen habe, empfange ich aber hierüber Gottseidank Signale.
Oben rechts am Gehäuse hört man bis ca. 50cm Abstand ein "Fiepen". Hier muß ich noch prüfen, ob mich das wirklich stört.

Jetzt aber weiter testen.

Bis später.
D-bear
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Apr 2006, 05:41
So,

hab ihn gestern tatsächlich noch abholen dürfen.(1591€)

Vorsichtig nach Hause gefahren, und dort den Riesenkarton aus dem Auto gehievt. Auspacken, aufstellen, vorher noch "kurz" in die Bedienungsanleitung, ob man zwischen Transport und Inbetrriebnahme warten soll (Nein) und los ging's. Sendersuchlauf gestartet, und anschließend sortiert (ging sehr einfach, hat LG gut gelöst)
Bild (Kabel analog) ist wirklich gut. Hatte mich ja anhand der hier z.T. geposteten Erfahrungen auf das schlimmste eingestellt, aber es ist echt super. Mal sehen, wie das Bild über DVD und PC wird. Umgeworfen hat mich der Sound. Der ist für so ein flaches Ding echt super. Bei Filmen werde ich zwar die Anlage nehmen, aber wenn jemand jetzt keine 5.1 Anlage hat, kann er mit dem Sound des TV auch super zufrieden sein.
Bei der Formatumschaltung bin ich allerdings auf etwas gestoßen. Bei der ARD erkannte er 16:9, und stellte es Bildfüllend dar. Bei der Pro7 Märchenstunde gab ers mir 4:3 mit Balken oben und unten
Mal sehen was ich hier noch so rausfinde.

Ansonsten absolut top das Ding. Keine Geräusche. Kein Fiepen, kein Brummen oder Surren. Einfach Nixxxxx.
Werde mich dann die Tage nochmal melden.

Bis dann !!!
Jason123
Stammgast
#12 erstellt: 25. Apr 2006, 07:10
Na dann scheint sich das bei mir um einen Produktionsfehler zu handeln. Ich habe meinen Händler angeschrieben und gefragt, ob Umtausch Sinn hat. Mal schauen, was er antwortet.

Ich habe noch nicht herausgefunden, wie Zuspielung über D-Sub funktioniert.Da mein 19 Zöller TFT auch nicht analog ansteuerbar ist, liegt das wohl am PC. Da muß ich wohl noch rumprobieren. Oder hat jemand eine Idee?
Jason123
Stammgast
#13 erstellt: 25. Apr 2006, 08:00
Super und schon Antwort erhalten.
Mein Händler erhält von LG ein neues Gerät, das dann ausgetauscht wird.
Solange kann ich das "alte" Gerät nutzen.
Ich frage mich nur , warum hier so schnell reagiert wird. Wissen die um die Probleme?
Dan21
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Apr 2006, 08:44
Hey endlich mal welche die siche den 37LB1R gekauft habe
meiner soll auch diese Woche kommen.
Hoffe auf erfahrungsberichte da ich beim durch lesen des forums mehr schlechte als rechte erfahrungen gelesen habe

gruß
Dan21
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Apr 2006, 17:16
Hey krieg mein Gerät auch morgen
wie sind eure Erfahrungen mit dem Geräte in Sachen
Qualität des Bildes Jason123 und D-Bear ?

Gruß
Jason123
Stammgast
#16 erstellt: 25. Apr 2006, 18:13
Ich hab jetzt geschafft, das Bild über D-Sub zu erhalten. Ich vermag jedoch keinen Unterschied zwischen RGB-PC und HDMI-PC zu erkennen.
Ich werde das Signal von meinem PC nun über DVI-HDMI-Kabel empfangen, da ich hiermit das Bild aufzoomen kann wie ich möchte. das ist bei D-Sub nicht möglich.
Ansonsten klasse Bild.
Bis jetzt habe ich Audio über Anlage erhalten. Ich habe die LCD-Lautsprecher jetzt angeschlossen und bin positiv überrascht.
Als Monitor ist der LCD suergeil. TV über DVB-S-Karte ist je nach Signalquelle mal besser, mal schlechter. Bis jetzt habe ich nur 4:3-Sendungen empfangen. Mal schauen wie das Bild gleich um 20:15 Uhr ist. Tatort, Habgier ist 16:9. Mal sehen.

DVD und PStwo muß ich noch ausprobieren.

Bis jetzt finde ich das Gerät klasse, wenn nur dieses nervige Surren nicht wäre. Aber ich bekomme das Gerät ja umgetauscht und hoffe, daß dann kein Geräusch mehr hörbar ist.
manero
Stammgast
#17 erstellt: 26. Apr 2006, 05:45
Hallo,

@Jason123: was kannst Du uns über den Schwarzwert des Geräts berichten?

Gruß Manero
D-bear
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Apr 2006, 05:51
Hallo nochmal.

Also, wie gesagt, das Bild über Kabel analog ist ordentlich.
Variiert natürlich je nach Senderqualität.
Nächste Woche kommt mein Kumpel mit seinem Denon Player vorbei.
Dann wird ein Komplettest gefahren (HDMI, Componente, etc..)

Formatumschaltung klappt auch recht gut. (ARD, WDR, etc..)
Wie gesagt, nur Pro7 war seltsam.
Heute werde ich mal das CL-Spiel auf Sat1 ansehen, und dann mal meine Eindrücke über Fußball-Bild schildern.
(Wird ja zur WM sehr wichtig)
Die Einstellerei macht mir allerdings Kopfzerbrechen. Wenn man mal sieht was man da alles einstellen kann
Werde evtl. heute abend mal ein bißchen rumspielen, vielleicht kann ich ja morgen schon mal ein paar Sachen posten.

Bis dann !!!
Jason123
Stammgast
#19 erstellt: 26. Apr 2006, 07:16
Also für mich ist das Schwarz des LCD auch schwarz. Es mag vielleicht sein, daß in dunklen Szenen Details untergehen.

Für mich ist das Gerät so in Ordung.

Ich habe aber auch keinen Vergleich, da ich noch kein anderes LCD-Gerät in der Größe bei mir zu Hause hatte, nur meinen 19-Zöller Eizo L-778, bei dem ich ähnliche Werte feststelle.

Ich habe jedoch ein anderes Problem. Bei 4:3-Sendungen von der DVB-S-Karte des PC über HDMI-DVI-Kabel stelle ich am LCD das 16:9-Format ein. Dann habe ich rechts und links schwarze Balken und ein Bild im richtigen Seitenverhältnis. Bei 16:9-Filmen bleiben dann aber leider die Balken rechts und links, d.h. es wird ein Teil des Bildes abgeschnitten. Ich weiß noch nicht, ob das an der Grafikkarte liegt (FX 5200) oder an der eingestellten Auflösung (1.360x768).

Weiß jemand Rat ?
manero
Stammgast
#20 erstellt: 26. Apr 2006, 11:00
Das hängt an der Playersoftware vom PC die muß auf 16:9 eingestellt sein!

Gruß Manero
Jason123
Stammgast
#21 erstellt: 26. Apr 2006, 11:36
Vielen Dank für die Hilfe.

Dann werde ich heute abend im Programm für die DVB-S-Karte (Hauppauge NOVA-PCI) nachschauen, wo sich diese Option vesteckt.
Jason123
Stammgast
#22 erstellt: 26. Apr 2006, 15:34
Habe gerade ausprobiert in der DVB-S-Karte den 16:9-Modus zu finden.
Ich mußte dann erstmal einen Sender finden, der 16:9 ausstrahlt und bin auf tv hd gestoßen. Umschalten klappt jetzt einwandfrei und ich bin vom Kill Bill-Trailer fasziniert. Geniale Bildqualität.
Nur fürchte ich, mein PV ist zu langsam. Ich habe bei Bewegungen ständig Verzerrungen im bild.
Jason123
Stammgast
#23 erstellt: 26. Apr 2006, 15:35
Habe gerade ausprobiert in der DVB-S-Karte den 16:9-Modus zu finden.
Ich mußte dann erstmal einen Sender finden, der 16:9 ausstrahlt und bin auf tv hd gestoßen. Umschalten klappt jetzt einwandfrei und ich bin vom Kill Bill-Trailer fasziniert. Geniale Bildqualität.
Nur fürchte ich, mein PV ist zu langsam. Ich habe bei Bewegungen ständig Verzerrungen im Bild.

Nochmals vielen Dank Manero.
Fatrix
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 26. Apr 2006, 16:25
Also meine Familie ist nun auch seit gestern Besitzer dieses schicken LCDs! Und ich muss sagen ich bin von den ersten Eindrücken schlichtweg begeistert. Wir hatten vorher schon den BenQ 3750 und den 40" LCD von Aldi zuhause und keiner der beiden konnte vom Bild her an den LG heranreichen. Wir haben zwar bis jetzt auch nur analoges Kabel, doch selbst dieses wird von dem LCD sehr anschaubar dagestellt. Auch der Schwarzwert kann sich sehen lassen.
Die Bedienung ist auch mit Abstand am einfachsten (im Vergleich der 3)! Sender können einfach sortiert werden, es gibt eine schöne Zoom funktion, die automatische Umstellung der Bildformate klappt einwandfrei! Etwas gewöhnungsbedürftig ist die graue Farbe der nicht genutzten Fläche z.B. im 4:3 Format, aber man gewöhnt sich doch sehr schnell dran

Ich werde in den nächsten Tagen weiter testen und euch weiter berichten! Bis jetzt haben wir den Kauf keinesfalls bereut!
Jason123
Stammgast
#25 erstellt: 26. Apr 2006, 17:19
Hallo Fatrix,

hast du auch Geräusche am LCD ?
Fatrix
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 26. Apr 2006, 18:33
Hi Jason,

nein ich habe keinerlei Geräusche im normalen Betrieb, das einzige wo ein leichtes rauschen/surren wie auch immer zu hören ist, ist wenn man umschaltet.
Scheinst wohl wirklich Pech mit deinem Gerät gehabt zu haben.
Jason123
Stammgast
#27 erstellt: 26. Apr 2006, 21:28
Na ja, ich hab jetzt weiter geforscht. Bei nur zwei Anschlußarten habe ich dieses Sirren. Bei S-Sub und bei HDMI.
Alle anderen Anschlüsse sind absolut geräuschfrei.
D-bear
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 27. Apr 2006, 05:44
So,

habe gestern mal das CL-Spiel auf Sat1 angesehen. War leider nicht so doll. LAg aber wphl eher an der mäßigen Qualität meines Sat1 Signals. Also man konnte es schon ansehen, aber es war doch ein wenig Bildrauschen vorhanden.
Dafür hab ich gestern mal ein Bild über Scart RGB angelegt.
(DVD;Gladiator) Am Anfang, wo die Schriften eingeblendet wurden war ich super enttäuscht. Sah sehr verschwommen aus.
Aber die bewegten Bilder Mein lieber Schwan, hät ich nicht gedacht. Evtl gibt's heute nen neuen Player, der dann auch über Komponente ausgeben kann. Dann wollen wir mal sehen was noch so geht

Bis dann !!!
joch_de
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 27. Apr 2006, 08:09
Werde meinen evt. Heute, morgen oder Samstag bekommen

Hat auch lange genug gedauert
Bin echt gespannt, werde auch hier an dieser Stelle posten...

servus
söpelpuse
Neuling
#30 erstellt: 27. Apr 2006, 12:58
Hallo,

bitte, bitte, schreib weiter über den LG 37 LB 1 R! Ich bin sehr intressiert mir das Gerät jetzt zu kaufen. Leider habe ich nur einen Abstand zum Fernseher von ca. 2,5 m, ist das zu wenig?
Jason123
Stammgast
#31 erstellt: 27. Apr 2006, 19:57
Also ich sitze gerade 2,5m entfernt und schau mir TV HD an. Is schon geil, wie Kino, auf Dauer glaube ich, wäre mir persönlich der Abstand zu nah. Aber ist ja Geschmacksache. Zum Internetsurfen, bzw. posten ist das jedoch genial (Wenn nur dieses dämliche Sirren im LCD nicht wäre).

Ach und nun habe ich mir die Safety Instructions von LG durchgelsen. Hier steht, daß man einen angemessenen Abstand zum Produkt einhalten sollte und zwar 5-7 x die Größe der Bilddiagonale (mind. 4,7m). Bei zu geringem Abstand könne die die Sehkraft beeinträchtigt werden. Ob die Recht haben? Da steht auch drin, das man nicht mit einem scharfen Gegenstand wie einem Nagel stark auf den Bildschirm drücken soll und damit, denke ich, haben die definitiv Recht.

Auf jeden Fall sollte man regelmäßig Pausen machen.
manero
Stammgast
#32 erstellt: 28. Apr 2006, 07:17
Hallo zu Deiner Frage bezüglich des Betrachtungsabstandes, hab mal eine Rechnung für ein 37 Zoll Display gemacht:

Die Auflösungsvermögen des menschl. Auges beträgt bei hoher Helligkeit etwa eine halbe Bogenminute, für sehr lichtschwache Objekte sinken die Werte in der Gegend von 10 bis 20 Bogenminuten (Durchscnittswert, nachlesbar in div. wissenschaftlichen Publikationen).

Daraus ergibt sich für den Betrachtungsabstand Auge -> TV:

Auflösungsgrenze: 0,5 Bogenminuten = 0,00833333 Grad
Pixelgröße = 0,58 mm x 0,58 mm

Betrachtung auf die Darstellungsgeräte gerichtet:

37 Zoll LCD HDTV Ready Displays (1366x768, Aspektratio 16:9) haben in der Regel eine Pixelgröße ca. 0,58mm! Daraus ergibt sich, dass ein optimaler Betrachtungsabstand bei solchen Displays (die Pixel sollen nicht einzeln wahrnehmbar sein damit das sich ein "sauberes Bild" ergibt) erst ab:

optimaler Abstand(min): =Pixelgröße/(2xsin(Raumwinkel/2))
=3,99 m

Für PAL-Displays mit 30 Zoll (76cm - Horizontal 60,8cm und Vertikal 45,6cm - 4/3) und einer Pixelgröße von Horizontal 0,84mm und Vertikal 0,79

optimaler Abstand(min): =Pixelgröße/(2xsin(Raumwinkel/2))
=5,77541458 m

also 3,5 Meter bei HDTV - Zuspielung und fast 6m bei PAL (wiegesagt bei optimaler Helligkeit und max. Kontrast), in der Regel dementsprechend etwas weniger.

Da zeigt sich auch ein guter Scaler (Interpolation der Bildpunkte des PAL Bildes auf die Panelauflösung) im LCD TV, bei guter Interpolation hat man auch bei 3,5 Meter Abstand bereits ein Schönes Fernsehbild auch bei PAL-Zuspielung!

Gruß Manero
D-bear
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Apr 2006, 09:07
Wow, nicht schlecht deine Erklärung
Ich hätte nicht mal gewußt was ne Bogenminute is.

Leider komme ich bei mir "zimmerbedingt" nur auf ca. 3m.
Es geht aber auch ganz gut. man muß sich erstmal an die Größe gewöhnen und dann geht es.
Hab mir gestern dann auch noch den DV9900H Player von LG dazu gegönnt.

1. Man kann die TV Fernbedienung auch für den Player benutzen
2. Die Qualität des Bildes is super. Viel besser als mein alter Yamakawa-Player über RGB.

Der neue Player läuft über ein HDMI-Kabel (30€ bei MM)
Allerdings bemerke ich z.Zt. noch keine Unterschiede zwischen 576p, 720p und 1080i. Werde am WE noch mal ein wenig mit dem Player und dem TV herumexperimentieren.
Da gibt's ja noch diverse Einstellmöglichkeiten an beiden Geräten

Melde mich dann am Dienstag oder so.

Bis dann !!!
Jason123
Stammgast
#34 erstellt: 29. Apr 2006, 20:08
Hi, ich muß mich einfach mal mitteilen.

Ich habe gerade das Pokalendspiel gesehen. Geeeeiles Bild. Super Farben, superscharf. Es ist als wäre man live dabei. Jetzt freue ich mich auf die WM.

Arme Schweine, die das mit 4:3-Bildschirm schauen müssen.
bRACHiE
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 01. Mai 2006, 08:23
Hallo Gemeinde,

da ich mir, aufgrund der positiven Meinungen hier, wahrscheinlich auch bald den 37 LB1R zulegen will, nochmal zusammenfassend festgestellt:

Bild analog SAT: ganz ok
Bild ditigal TV: sehr gut
Bild DVD (Scart RGB, HDMI, YUV): sehr gut
Bild PC (analog/digital): sehr gut
Schwarzwert: ok
Betriebsgeräusche: teilweise, liegt wohl an der Serienstreuung
Außerdem scheint das Gerät viele Einstellungsoptionen zu haben, Bild in Bild etc.
Ist das mit den unscharfen Schriften, wie D-bear geschrieben hat, echt sehr schlimm? Kann man das vielleicht mit anderen Bildeinstellungen verbessern?

Meine Frage ist noch, ob auch bei 16:9 Material (ich denke da an 2,35:1 DVDs) die Balken oben und unten nicht schwarz sondern eher grau sind? Wie ist das eigentlich mit dem Sichtwinkel. Sind schon Farbveränderungen bei geringen Blickwinkeländerungen wahrzunehmen?

Kann jemand vielleicht auch was zum Service von LG sagen, was ja auch ein wichtiger Punkt ist? Bei Toshiba soll der ja nicht so toll sein.

Danke schonmal.

MfG

bRACHiE
joch_de
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Mai 2006, 10:55
Hallo zusammen,

endlich, ich hab meinen

Hier also meine Erfahrungern:
Ich hatte vorher einen normalen billigen 70 cm Fernseher , bin also ein durchschnitts Fernsehgucker

Habe mich also hier im Forum informiert und entschied mich dann für den LG 37 LB1R.

Also, aufgestellt und angeschlossen war das Teil ratzfatz.
Fernbedienung, sehr übersichtlich und selbsterklärend. Sehr gut !!!
Taste Menu gedrückt, schnell auf Deutsch umgestellt und Sendersuchlauf gestartet. 1a bis dahin !!
Das Menü ist sehr einfach, daher kein Handbuch von Nöten

Ich habe zu Zeit nur Kabel analog, warte allerdings schon auf meinen Dig. Receiver von ISH.
Meine Kabelanschlussqualität würde ich auf mies bis OK bezeichnen
War also auch beim normalen Fernseher nich so doll.

Jetzt zeigt sich die gute Qualität des Tuners beim LG. Der bringt das schlechte Bild auch genau so rüber
Man kann halt nich Sch.... in Gold verwandeln. Trotzdem ist das sehr Senderabhängig. Manche sind Top manche eben nicht. Liegt halt am Kabelsignal. Habe dann mal mein Antennenkabel gegen ein moderneres gutes Kabel ausgetauscht, leichte Verbessung.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Tuner des Gerätes !!

Also DVD Player (Marke Fliegentot) über Scart angeschlossen, DVD Player auf 16:9 output gestellt, DVD rein (Herr der Ringe).... geil, geil, geil. Super Bild, natürlich ruckelfrei und echt GROSSES Kino. Das macht schon Spass

Next Step: Computer anschliessen...
Hab mir eigens dafür, als Multimediazentrale, einen Apple Mac mini zugelegt. Geiles Teil.
Also angeschlossen über DVI auf HDMI Kabel, Mac einschalten fertig. Er erkennt sofort den "Monitor" und stellt sich automatisch auf 1360x768 Pixel ein. Perfekt !!
Was will man mehr ?? Gut Mac Mini neustarten und Windows booten. (ja das geht mit den neuen Geräten )
Windows war hier nicht ganz so intelligent. Glücklicherweise ist der "Monitor" in der Lage auch andere Auflösungen darzustellen. Also flux Windows in 1360x768 umgestellt. Perfekt
Rasch ein paar Videos in HD Qualität angeschaut... Braucht man eigentlich keine Worte mehr...
HAMMER natürlich.

Alles in Allem.... bin ich jetzt sehr zufrieden. Grossen Bildschirm, gute Qualität (Bild und Gerät selbst), Menüs und Fernbedienung fast selbsterklärend.

Nur zur Info: Ich habe kein Summen, Brummen oder Ähnliches. Das Gerät ist absolut still !! Glück gehabt
Der Sound ist auch besser als ich gedacht hätte, braucht sich hinter meiner alten Röhre nicht zu verstecken.

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, ich hab auch nicht sehr hohe Ansprüche, bin halt nicht der Hifi oder Fernsehfreak. Aber für mich als "durchschnitts" Zuschauer ist das eindeutig ein grosser Schritt nach vorne.
Hat sich also für mich sehr gelohnt !!!

PS: Ich arbeite nicht für LG
joch_de
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 01. Mai 2006, 11:05
eieiei, hätte ich fast vergessen, die grauen Balken.

Die sind natürlich sehr "gewöhnungsbedürfig"
Ich hatte die bisher auch nur links und rechts, also nicht oben und unten.

Wie bekommt man die weg. Ich weiss über das Service Menu, hab ich schonmal drüber gelesen. Aber wie kommt man bei dem Gerät da rein ??

und Danke an alle Leute hier im Forum die hier alle ordentliche Tests posten, die mir bei der Wahl des Fernsehers sehr geholfen haben !!!!!

Gruss
Jason123
Stammgast
#38 erstellt: 01. Mai 2006, 15:04
Hallo bRACHIE,

keine grauen Balken oben und unten. Die sind schwarz (was bei LCD schwarz zu nennen ist).

Die Blickwinkel(un)abhängigkeit finde ich persönlich sehr gut. Ab vielleicht 45 Grad zu jeder Seite fängt der LCD an etwas (aber wirklich nur ein klein wenig) dunkler zu werden. Aber keine Farbverfälschungen oder so etwas. Desgleichen nach oben und unten.
Ab ca. 75 Grad zu jeder Seite wird es dann so dunkel, daß man nicht mehr unbedingt draufschauen mag.

Und ich bin übrigens auch kein Mitarbeiter von LG. Ich hoffe, es versteht sich von selbst, daß hier nach objektiver, persönlicher Meinung gepostet wird.
Fatrix
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 01. Mai 2006, 19:39
So ich habe das Wochenende auch mal weiter genutzt um den LG auszutesten.
Zuerst habe ich das Antennen Kabel bei meinem analog Kabel gegen ein hochwertiges ausgetausch, bei manchen Sendern war sogar eine deutliche Verbesserung zu merken!
Dann habe ich am Samstag mit ein paar Kumpels eine Fifa 06 Session gemacht, wo wir in der Halbzeit des DFB-Pokal Finales die Partie nachgespielt haben :)... PC per VGA an den LG geklemmt... und ich muss sagen, trotz nur einer Auflösung von 1024x768 mit leichter verzerrung durch das 16:9 ziemlich gutes Bild! Das Spiel sah sogar viel besser aus als das Original auf ZDF

Anschließend war dann Zeit für eine DVD. Wie schon in meinem Post weiter vorne erwähnt hatten wir bereits schon einen Benq DV3750 und einen Medion 40". Bei Beiden war, bei normalen Scart Signal und dem gleichen DVD-Player (Medion), deutlich schlechteres Bild!

Bin jetzt gespannt wie das Bild bei Digi-Sat und über HDMI aussieht, beides wird wohl demnächst angeschafft.

Das reicht erstmal wieder, weiterhin viel spaß mit dem LG

Greetz
bRACHiE
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 02. Mai 2006, 18:17
Hallo Gemeinde,

ich habe mich jetzt durchgerungen und mir nach den zahlreichen positiven Berichten auch den LG 37LB1R (1479 EUR) bestellt. Wenn er ankommt und ich ihn getestet habe, werde ich natürlich hier posten

MfG

bRACHiE
manero
Stammgast
#41 erstellt: 09. Mai 2006, 10:05
Gibt es was neues zu berichten?

Gruß Manero
bRACHiE
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 09. Mai 2006, 11:04
Hi,

ja also ich habe gestern meinen 37LB1R bekommen und gleich geteset. Meine Eindrücke sind folgendermaßen:
Das TV Bild über Kabel analog ist wirklich nicht schlecht. Die Funktionen des TVs in Bezug auf Bild in Bild etc. sind sehr gut und man kann da echt ne Menge einstellen.
Weiterhin habe ich noch den TV über VGA-Anschluss am Notebook angeschlossen. Das Bild ist hier auch sehr gut. Ich wüsste nicht, was gegenüber dem Anschluss über DVI -> HDMI hier schlechter sein sollte. Das Bild ist auch über normal VGA sehr scharf.
DVD-Player über Scart habe ich noch nicht getestet, da ich gestern DVD nur über Laptop geschaut habe. Demnächst steht wahrscheinlich ein HDMI-Player an.

Bisher negativ aufgefallen ist mit der relativ schlechte Schwarzwert. Auch finde ich, dass der TV ziehmlich blickwinkelabhängig ist. Aber alles in allem bin ich durchaus zufrieden mit dem Gerät und werde es auf jeden Fall behalten.

Vielleicht könnte mal ein anderer LB1R Besitzer posten, welche optimale Einstellungen bezüglich der Bildparameter sind. Kann man die grauen Balken bei 4:3 Sendungen irgendwie auf schwarz setzen über ein Servicemenü? Es stört mich eigentlich nicht sehr aber wenn es ginge wärs auch nicht schlecht ;-)

MfG

bRACHiE
joch_de
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 09. Mai 2006, 11:46
Bin auch immer noch sehr zufrieden...

2 kleine Kritikpunkte gibt es aber immer noch:
Die grauen Balken rechts und links (wie bekommt man die weg???)

Der Schwarzwert bei dunklen Szenen
z. B. Schwarze Jacken sind "sehr" schwarz, kaum Nuancen wahrnehmbar.

Ich hab bisher aber auch noch keine Settings bezüglich Farbe, Helligkeit oder Kontrast gemacht. Vielleicht kann man da noch was rausholen

Wenn ich nochmal viel Zeit habe werd ich mal was experimentieren.
Jason123
Stammgast
#44 erstellt: 10. Mai 2006, 07:51
Hallo,

ich habe gestern mein Austauschgerät abholen können. Reklamiert hatte ich ein Sirren (hört sich an als würde eine Biene im Gehäuse herumfliegen) beim ersten Gerät.
Diese Geräusche hatte ich jedoch nur auf VGA- und HDMI-Eingang.
Gestern habe ich alle Eingänge durchgetestet und den gleichen Fehler festgestellt. Ich habe meinen HTPC und ein Notebook zur Verfügung und habe mit beiden Geräten den S-Video-, VGA- und HDMI-Eingang getestet. Bei S-Video-Eingang habe ich keine Geräusche, jedoch mit beiden Geräten auf VGA und HDMI. Daher gehe ich davon aus, daß der Fehler weder bei den Zuspielgeräten noch am Kabel liegt, sondern eher beim LCD. Da das nun schon das zweite Gerät mit dem gleichen Fehler ist, gehe ich davon aus, daß es sich um einen bauartbedingten Fehler handelt.

Bin ich denn der einzige, der Probleme damit hat ??? Oder ist mein Gehör bei diesen hohen Tönen zu empfindlich?
Eigentlich bin ich sonst mit dem LB1R zufrieden. Aber an das Geräusch kann ich mich nicht gewöhnen.
Ich werde das Gerät zurückgeben (Seufz) und weiter nach LCD's suchen.
joch_de
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 10. Mai 2006, 08:44
Hi,

ich habe einen MAC Mini am DVI/HDMI Eingang angeschlossen.
Keine Geräusche, absolute Stille.

Ich werde aber mal zum Testen mein normales Windows Notebook am VGA Input anschliessen. Mal sehen, melde mich dann wieder hier...
manero
Stammgast
#46 erstellt: 10. Mai 2006, 09:36
Hallo,
das Summen kann durch die Dimmerschaltung der Backgroundbeleuchtung des LCD stammen, wenn Du die Panelhelligkeit auf 100% stellst ist es warscheinlich weg, dann langsam runter regeln! Ich würde im PC die Helligkeit steuern!

Gruß Manero
Jason123
Stammgast
#47 erstellt: 10. Mai 2006, 16:58
Hab ich gerade ausprobiert. Helligkeit auf 100% und HDMI-Anschluß. Leider bleibt das Sirren. Das ist auch nur auf dem HDMI- und VGA-Anschluß. Alle anderen Eingänge haben keine Geräusche. Und das gleiche Phänomen beim zweiten Gerät. Schon merkwürdig.
Trotzdem vielen Dank für den Tip.
manero
Stammgast
#48 erstellt: 10. Mai 2006, 18:15
Hallo,

ich hab jetzt auch einen, wie kann ich die grauen Balken beim 4:3 Bild auf schwarz umstellen?

Gruß Manero
Jason123
Stammgast
#49 erstellt: 10. Mai 2006, 20:43
Ich hab beim Abholen des zweiten Gerätes den Händler gefragt, wie ich die grauen Balken auf schwarz umstelle. Er sagte, ne würde nicht gehen. Als ich ihm sagte, daß ich wüßte, wie ich ins Service-Menü komme (Menü auf der Fernbedienung und am LCD einige Sekunden gleichzeitig drücken), und nur noch das Paßwort wissen müßte, ist er fast ohnmächtig geworden und stammelte, er dürfte da selbst nicht rein in den ersten beiden Jahren. Wahrscheinlich so von wegen Garantie und was man da alles falsch machen könnte. Na ja, ich könnte ja über PC und DVB-S-Karte schauen, da habe ich schwarze Balken... Nein, geht auch nicht, dann sirrt es ja im Gehäuse.

Also ich kann dir leider auch keinen richtigen Rat geben.

Aber wenn du mir deine Erfahrungen bezüglich Geräuschen mitteilen könntest, wäre schön.
manero
Stammgast
#50 erstellt: 11. Mai 2006, 05:39
Also, ich habe gestern mal Kabel TV und PC Verbindung über VGA (1360x768 nativ) getestet. Kein Brummen, Summen ... oder ähnliches. Vor allem über VGA mit 1360x768 ist das Bild von überragender Qualität!!! Auch die automatische Formatsumstellung funktioniert sehr gut (wenn auch nur die öffentlich Rechtlichen + ORF das bieten). Das Bild macht auch keinen blickwinkelsensiblen Eindruck! Der Schwarzwert ist zwar in der Tat etwas schlechter als die aktuellen Toshiba und Samsung, aber nur ein wenig, der LG spielt seine Stärken an anderer Stelle aus. Der DCDi Chipsatz arbeitet sehr überzeugend, laufende Schrift am Fernseher ist kein Problem mehr!
Übrigens das Gehäuse macht wirklich einen sehr wertigen, hochwertigen Eindruck

Gruß Manero
Fatrix
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 11. Mai 2006, 06:57
Also zu dem Schwarzwert kann ich auch nur sagen das der schon ziemlich gut ist! Sicherlich könnte er noch besser sein aber im Vergleich zu den LCDs die wir vorher schon zuhause hatten ist der Schwarzwert gut!

Das mit dem Blickwinkel ist mir auch schon aufgefallen, aber wenn man eine gute Wandhalterung hat dann sollte man das schon ausgerichtet bekommen!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 37LB1R
EL_LOCO_99 am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  4 Beiträge
LG 37LB1R drehbarer Fuß abnehmbar ?
Cybun am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
Unterschied M3700C und 37LB1R
xIte am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  4 Beiträge
LG 37LB1R im Vergleich zum LG 37LC2R
manero am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  11 Beiträge
Xbox 360 an 37LB1R ?
ToastedSoul am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  9 Beiträge
LG Electronics 37LE4500 - Erfahrungen?
Mukrake am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
LG 49UF6409 // Erfahrungen // Fernseherempfehlungen
Sippowich am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  11 Beiträge
Erfahrungen mit LG 55LN5758
Poempel1337 am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit LG 42LY99
antipasti79 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
LG RZ-32lz55 Erfahrungen?
tydirium am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedDirk2411
  • Gesamtzahl an Themen1.422.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.084.750

Hersteller in diesem Thread Widget schließen