Hilfe! TH-42PZ85E geht nicht mehr an. Blinkt 2 mal rot.

+A -A
Autor
Beitrag
Heikozet
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2011, 00:08
Hallo,
wie oben beschrieben geht meine Glotze nicht mehr an. Egal wie ich ihn anschalte (aus Standby per FB oder direkt am Gerät) zeigt er immer die gleiche Reaktion: Es knackt und nach ca. 2 Sekunden geht er wieder aus. Danach blinkt die LED immer zweimal rot.

Jemand ne Idee? Was kann das sein? Was wird das kosten? :-[Sonstige Tipps?
Für Eure Hilfe tausend Dank!
eduard24
Neuling
#2 erstellt: 10. Jul 2011, 22:41
Hallo,

habe das gleiche Problem, werde mal die Panasonic Hotline anrufen, mal sehen was empfohlen wird, im Forum konnte ich nichts finden.

MfG
franz66
Neuling
#3 erstellt: 20. Jan 2012, 20:17
Hilfe, auch bei mir gleiches Phänomen.

Nach 45. Versuch des Ein-. und Ausschaltvorgangs ging er dann wieder einwandfrei.............
Bis zum nächsten mal.
Einschalten, schnelles Blinken der grünen Leuchte, knacksen, 2maliges rotes leuchten - Keine Reaktion.
Im Abstand von ca. 30 sek. immer mal wieder 2x rotes Leuchten.
Was hat geholfen??
Tipps


HILFE
lee1
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2012, 12:11
Bei mir warst die Spannungsversorgung PCB (TH-46PZ80E).
Wenn von interesse Artkel: AETX2MM704MGU P-PCB
franz66
Neuling
#5 erstellt: 23. Jan 2012, 20:44
Danke für deinen Beitrag lee1,
habe heute die Hotline angerufen.
Erste Frage: Haben Sie noch Garantie? -------Nein
Na dann ist es besser ich gebe Ihnen gleich die Telefonnr. Ihres nächstliegenden Servicezentrum. Wie ist Ihre PLZ: --------------------92xxx
Oh, das nächste ist in Feucht (ca. 70 km) entfernt.
Anruf in Feucht mit Hinweis auf Video von Panasonic zum Thema wie ein Schadensfall geregelt wird.
Ne, ein Techniker mit Ersatzteilen (einzelne Module) kann nicht vorbeikommen.
Mindestens 1 h Reparatur - Anlieferung selbst - Dauer ca. 1 Woche. Kosten mindestens 300 €

Danke ich bin bedient.
Gehe zu meinem Händler um die Ecke (leider hat der Händler von dem ich das Gerät gekauft habe zu gemacht)
Mal sehen was der mir sagt.

Das nächste mal kein Panasonic, soviel steht fest
Gruß
Franz66
stefanw4
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2012, 10:42
Generell hast du nach der Garantie kein Anrecht auf Übernahme der Kosten. Zu diesen Kosten zählen auch Fahrtkosten, die ein Techniker hat.

Man hätte dir vom Service-Center aber auch mal was von Kulanz erzählen können. Denn Panasonic ist dazu durchaus bereit.
Dafür muss der Schaden vom SC dokumentiert und an Pana gemeldet werden. Das läuft alles per Mail. Pana sagt dann JA oder NEIN. Dies kann das SC vermutlich nicht beeinflussen.

Ich spreche aus eigener, positiver, Erfahrung.

Und ob es dir was bringt, keinen Panasonic zu kaufen, ist im Fall einer abgelaufenen Garantie mehr als fraglich.
il_mercenario
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mai 2012, 18:12
Selbes Problem haben ich und eine Bekannte mit Panasonic Plasmas.

Das sollte man doch aber einfach selbst reparieren können, indem man das oder die defekten Bauteile ablötet und durch neue ersetzt.

Vermutlich liegt es an einem Elko. Hat jemand einen Tipp welcher Elko es sein könnte? Hab meinen TV bereits ausgeschraubt, rein äußerlich sind keine defekten Elkos erkennbar (keine geplatzten Kerben). Trotzdem kann so ein Elko ja austrocknen, ohne äußerliche Spuren, und dann funktioniert er nicht mehr richtig, v. a. bei Hitze. Daher tritt das Panasonic Startproblem auch hauptsächlich an heissen Tagen oder bei warmem Gerät auf. Stecker ziehen und einige Zeit abkühlen lassen hilft meist soweit, dass die TVs dann i. d. R. wieder anspringen, zumindest temporär.

Hier mein Thread mit Fotos: Pana Plasma bootet nicht mehr zuverlässig

Hat jemand einen Tipp? Wir könnten hier evtl. eine Standard-Reparaturanleitung erarbeiten und online stellen! Da hätten alle was von, schließlich scheint das Problem bei Panasonic öfter vorzukommen.
Clint123
Neuling
#8 erstellt: 12. Apr 2014, 22:10
Hallo,
mein Panasonic TH-42PZ800E ließ sich seit gestern ebenfalls nicht mehr starten. (Kaufdatum: Ende 2008 )
Nur noch:
- 2x Klacken
- 10x Blinken (schnell)
- 2x Blinken (immer wieder in regelmäßigen Abständen)

Habe dann diesen Blog gefunden:
Panasonic-Plasma reparieren

Durchgelesen, Mut gefasst, Lötkolben besorgt und ran an den Speck!
Und was soll ich sagen:
Seit eben funktioniert er wieder wie eh und je!
Er startet immer wieder ganz normal und läuft und läuft!
Ich musste nur den CAP des rechten A30C5-Boards rauslöten und da wars.
Einen neuen CAP habe ich nicht eingesetzt.
Das Ab- und Anschrauben der hinteren Abdeckung macht die meiste Arbeit.
Bei der Gelegenheit habe ich noch das Innere und die Lüfter von etlichen Staubflocken befreit.

Reparaturkosten: 0,- EUR
DerRoland
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Apr 2014, 12:07
Herzlichen Dank für den heißen Tip .

Dieser Fehler ist ja erschreckend einfach zu beheben.

Hab ich gleich mal in meine Favoritenliste abgelegt.

Gruß vom
Roland
Clint123
Neuling
#10 erstellt: 15. Jun 2014, 23:34
Stand 15.06.2014: TV funktioniert immer noch einwandfrei!
alber01
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mrz 2015, 04:06
Hi,

hab auch beide caps ausgelötet und er läuft !!!!

Danke!!
fraster
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2015, 21:13
Was ich nicht verstehe: Wenn der TV ohne die Kondensatoren läuft, welche Funktion hatten diese denn ursprünglich? Und warum hat man sie nicht gleich ganz weggelassen?
baster75
Neuling
#14 erstellt: 30. Dez 2015, 16:07
Hallo Leute Habe gelesen das ihr aus dem Panasonic ,
A30C5 CAP ausgelotet habt Welsche CAP Ist das den .
Bitte um Antwort
Panasonic TH 42
Panasonic 702 MFU
Clint123
Neuling
#15 erstellt: 18. Jan 2016, 22:16
Falls noch Interesse besteht, schick mir deine E-Mail Adresse per "Mail-Funktion".
Ich mail dir dann ne Anleitung.
shera1707
Neuling
#16 erstellt: 28. Jan 2016, 19:01
Clint123

hab gerade für einen Freund gegoogelt und lese hier das Sie eine Anleitung per Mail schicken könnten..
ginge das auch für uns? Bitte - Sie wären eine Riesen Hilfe!!
Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen
LG
Clint123
Neuling
#17 erstellt: 28. Jan 2016, 22:09
Mail + Anleitung ist unterwegs.
shera1707
Neuling
#18 erstellt: 28. Jan 2016, 22:23
Wahnsinn- vielen vielen Dank!!
ToJaMo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Jan 2016, 14:54
Hallo
ich habe genau das gleiche Problem, allerdings mit einem Panasonic TX-P42UT50E. Ich habe schon ewig gesucht und habe jetzt diesen Beitrag entdeckt. Weiß jemand, wie man DIESEN Fernseher reparieren kann?
Danke schon mal
Tibo_
Neuling
#20 erstellt: 21. Feb 2016, 18:50
Hallo,

habe auch leider das Problem mit meinem TX-P50VT20E das er nicht mehr startet. Blinkt schnell grün dann 2 mal rot und das war es dann leider.

Hat jemand ne Idee was ich tun muss, bzw. welchen CAB/ Kondensator ich auf welcher Platine wechseln muss?

Wäre echt super.

Vielen Dank schon mal für eure mithilfe.
Tibo_
Neuling
#21 erstellt: 21. Feb 2016, 18:52
TX-P50VT20E

Das ist das Innenleben meines VT20
Clarix
Neuling
#22 erstellt: 29. Mrz 2016, 17:52
Hallo Clint123,

habe das selbe Problem wie beschrieben mit Panasonic tx-p42st33es. Er blinkt 2xrot und 2x rot und.....
Bin eigentlich Schrauber und auch kein Angsthase. Deshalb würde es mir helfen, Deine Anleitung zu bekommen :-)
Unter Deiner Verlinkung ist alles englisch, und da ruckelt es ein wenig. Vielen Dank.
Timothie_
Neuling
#23 erstellt: 05. Mai 2016, 09:25
Guten Morgen
Ich habe seit gestern das gleiche Problem wie anscheinend alle hier in der Gruppe..
Wenn es euch nichts ausmacht würde ich auch gerne eine Anleitung zugesendet bekommen..
Ihr seit Spitzenmäßig wenn das klappen würde..

Schonmal ganz lieben Dank für eure Hilfe
blue69
Neuling
#24 erstellt: 20. Mai 2016, 13:30
Habe seit heute genau das gleiche Problem!
Könnte ich die Anleitung bitte auch per Mail bekommen.
Vielen Dank
hamdiror
Neuling
#25 erstellt: 21. Mai 2016, 15:14
Hilfe!!! Habe das gleiche Problem mit meinen Plasma STW50
Geht der Trick hier auch?
Bitte mir auch die Anleitung zuschicken. Noch habe ich ein paar Stunden bevor das Fußball beginnt!
Danke
nina88
Neuling
#26 erstellt: 28. Mai 2016, 17:14
Hallo,

seit heute hat mein Fernseher das gleiche Problem. Clint123, könntest du mir bitte die Anleitung schicken? Das wäre sehr nett, vielen Dank.
Clint123
Neuling
#27 erstellt: 31. Mai 2016, 21:55
Zur Info für alle Interessierten:

1.) Meine Anleitung gilt NUR für folgende Panasonic-Typen:
TH .. PZ 80
TH .. PZ 85
TH .. PZ 800

2.) Zu einer Reparatur von anderen Typen kann ich KEINE Auskunft geben!
Anfragen sind zwecklos und werden NICHT beantwortet!

3.) Wer die Anleitung haben möchte schickt mir bitte über die Mail-Funktion
(siehe Zeile oberhalb dieses Beitrages) eine E-Mail Adresse an die ich
dann gerne die Anleitung schicken werde.

4.) In diesem Forum gepostete Anfragen zur Anleitung sind zwecklos,
da ich hier nicht aktiv unterwegs bin.

Viele Grüße an alle Panasonic-Geplagten,
Klaus


[Beitrag von Clint123 am 31. Mai 2016, 21:58 bearbeitet]
-Robson-
Neuling
#28 erstellt: 07. Jun 2016, 12:32
Hallo Clint123,

hab den TH-46PZ85EA mit fast gleichem Problem.Clint123, könntest du mir bitte die Anleitung schicken? Das wäre sehr nett, vielen Dank.

Gruß
hamdiror
Neuling
#29 erstellt: 10. Jun 2016, 22:06
Danke trotzdem.
Ich habe den TV einfach für einige Stunden mal komplett vom Netz genommen und dann lief er wieder wie geschmiert.
Rage1904
Neuling
#30 erstellt: 11. Jun 2016, 14:52
Hallo zusammen!
Ich hatte den Fehler auch vor längerem schon einmal, wobei ich ihn damals beheben konnte.
Jetzt ist er wieder da, leider geht er nicht mehr weg!!
Daher meine Frage, könntest du mir die Anleitung auch zukommen lassen Clint123?!
Habe einen TH-42PZ85EA

Vielen Dank schon mal im Voraus 👍🏻🍀😁🍻
Clint123
Neuling
#31 erstellt: 13. Jun 2016, 11:07
@Rage1904:
@-Robson-:
Habt Ihr meinen Beitrag eigentlich gelesen???
Also die meisten haben verstanden wie es geht!



Clint123 (Beitrag #27) schrieb:
Zur Info für alle Interessierten:

1.) Meine Anleitung gilt NUR für folgende Panasonic-Typen:
TH .. PZ 80
TH .. PZ 85
TH .. PZ 800

2.) Zu einer Reparatur von anderen Typen kann ich KEINE Auskunft geben!
Anfragen sind zwecklos und werden NICHT beantwortet!

3.) Wer die Anleitung haben möchte schickt mir bitte über die Mail-Funktion
(siehe Zeile oberhalb dieses Beitrages) eine E-Mail Adresse an die ich
dann gerne die Anleitung schicken werde.

4.) In diesem Forum gepostete Anfragen zur Anleitung sind zwecklos,
da ich hier nicht aktiv unterwegs bin.

Viele Grüße an alle Panasonic-Geplagten,
Klaus
Playboy_Germany
Neuling
#32 erstellt: 20. Sep 2017, 11:35
Habe leider seit heute das gleiche Problem mit meinem TH-42PZ85E
Wer kann mir freundlicher Weise eine Anleitung zukommen lassen?
Besten Dank.
n5pdimi
Inventar
#33 erstellt: 20. Sep 2017, 14:42
Hmm, wer wohl und wie wohl...?

Playboy_Germany
Neuling
#34 erstellt: 21. Sep 2017, 09:51
TH-42PZ85E geht nicht mehr an. Blinkt 2 mal rot. ... danach grün und startet nicht mehr.
Wer kann mir freundlicher Weise die Anleitung zur Reparatur senden?
Besten Dank vorab.
K.B
Neuling
#35 erstellt: 22. Dez 2017, 22:40

guten Abend mit meinem TV habe ich das gleich Problem kann ich auch die Anleitung bekommen ?
BadCarma
Neuling
#36 erstellt: 21. Nov 2018, 14:00
Hallo zusammen,
es ist ja schon länger nichts mehr passiert in diesem Thread. Mein TH-42PZ800E hat aber nun nach fast 10 Jahren das gleiche Problem. Da das Bild aber m.M. immer noch Top ist möchte ich ihn auch gerne reparieren.

Bei mir äußert sich das Problem erst wenn der TV so ~ eine Stunde eingeschaltet war, also "warm" gelaufen ist. Schalte ich ihn dann aus und versuche ihn wieder einzuschalten bekomme ich die Fehler Blinkcodes 10x rot 2x.
Nach warten (abkühlen) von ca. 45 min lässt er sich wieder "normal" einschalten.
=> Es scheint sich also um ein Wärmeproblem zu handeln.

Meine Frage:
Es wird ja in den Lösungen mehrfach geschrieben, dass ein Entfernen des (rechten) Kondensators [damit ist wohl die rechte A30C5 Platine von hinten gesehen gemeint ?!?] ausreichend ist. Ggf. falls wird auch der Linke (also von der linken A30C5 Platine) entfernt.
==> Die Abschaltung dient ja wohl zu Schutz des Gerätes. Wird dieser Schutz durch Entfernen des Kondensators ausgehebelt. Kann der TV im schlimmsten Falle z.B. Überhitzen/abfackeln?

Ich habe hier noch eine recht gut beschriebene Anleitung gefunden: http://www.wolfgangrobel.de/electronics/plasma.htm
Ist diese Lösung, also Austausch durch einen Kondensator 1µF Kapazität / 50V nicht sinniger/sicherer?

Vielen Dank für eure Anmerkungen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TH-42PZ85E LED blinkt 10 mal rot
rudi0964 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  3 Beiträge
Problem mit TH-42PZ85E
Mario20 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  6 Beiträge
Blinkt 13 mal rot Panasonic-TH-50PX8E
Corey8maggot am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  4 Beiträge
TH-42PZ85E oder TH-42PZ70EA
Hardy86 am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  29 Beiträge
Panasonic TX-P42S10E blinkt rot.
Maarcii am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  6 Beiträge
Unterschied TH-42PZ85EA / TH-42PZ85E
dertimo am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  6 Beiträge
Lüfter Panasonic TH-42PZ85E
twinkle am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  3 Beiträge
TH-46PZ85EA blinkt 7 mal
N!ghtfly am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  2 Beiträge
TH-42PZ85E oder TH-42PX80E
mystic_man am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  10 Beiträge
Upscaling TH-42PZ85E
hoschiman1980 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.230 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedSlix4
  • Gesamtzahl an Themen1.447.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.547.836

Hersteller in diesem Thread Widget schließen