LE-37R72B Ton hallt, oder wird zeitversetzt??

+A -A
Autor
Beitrag
reen82
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 13:56
hallo,

habe mir letzte woche den le-37r72b geholt, und habe jetzt festgesetllt, dass wenn ich mein souround system anschalte und die boxen des fernsehers mitlaufen ein halleffekt entsteht! dies passiert wohl, da das system den ton leicht später(milli sekunden bereich) aussendet, hat dies von euch auch schon jemand bemerkt, und wisst ihr einen rat, mir würde ja schon helfen ob es am fernseher oder an der anlage liegt. und ob dies bei allen geräten so ist, und von samsung so oder nur bei meinem?

gruß rené
Datapunk80
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2006, 15:06
Du musst bei deiner Anlage audio delay einstellen, das geht normalerweise in Millisekunden schritten. Das soll die differenzen zwischen den Distanzen der Boxen und auch dem Fernseher überwinden. Wenn du kein Audiodelay bei deiner Anlage hast...dann ist leider nichts zu machen.
reen82
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mai 2006, 15:29
hallo,

danke für deine antwort, leider kann man dies bei meinem system nicht einstellen, gibt es da nicht noch einen trick?

und ist diese zeitversetztung normal, oder habe nur ich dieses problem und es liegt an meinem tv, den ich dann umtauschen sollte?

gruß rené
Ange1us
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2006, 16:02

Datapunk80:
Wenn du kein Audiodelay bei deiner Anlage hast...dann ist leider nichts zu machen.

So weit ich das weis, stimmt dies leider!
Das liegt an deinem Verstärker, nicht am Sammy oder sonnst einem TV.

Falls es da ein Trick geben sollte, wüsste ich nicht welchen, um deinen Ton Synchron zu gestalten.

Wenn dann kenne ich nur einen Trick, Sammy Lautsprecher aus und den Ton über die Anlage laufen lassen.

MfG Ange1us
reen82
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2006, 17:27
hallo,

ja den tipp mit den tv lautsprechnern aus, mache ich schon der sound ist eh besser, hätte mich nur interessieret ob dies am meinem sammy liegt oder nicht. da es ja anscheinend nicht an meinem sammy liegt bin ich erleichtert! aber komischer weise lief der sound bei meinem alten röhren grundig parallel und nicht zeit versetzt(ohne audiodelay), an was liegt denn das?

gruß rené


[Beitrag von reen82 am 16. Mai 2006, 17:28 bearbeitet]
Mohol
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2006, 22:12
Dieses Problem wurde vor ca. 10 Tagen in einem anderen Thread hier erörtert.

Selbst wenn man den Ton am Fernseher deaktiviert, ist er doch nicht synchron, wenn man ext. LS verwendet. Ton und Lippenbewegungen harmonieren nicht. So ist es jedenfalls berichtet worden.

Nicht jeder hat entsprechende Hardware zu Hause und möchte sich diese auch nicht kaufen. Ich erwarte schon, daß ich einfach meine Lautsprecher anschließen kann und das wars.

Gruß
Ange1us
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2006, 23:24
Schwach ist das schon von Samsung, zumindest der direkte Lautsprecherausgang über
Kopfhörer müsste Synchron laufen. Über die Anlage könnte man tolerieren, ärgerlich nur für
die Leute, die bereits einen Verstärker ohne delay besitzen, aber wer sich ne Anlage kaufen
möchte hat ja wohl, bei dem Preis von über tausend Euro für einen Fernseher, das nötige
Kleingeld, um einen, im Preis nicht relative schwankenden, Verstärker mit delay Funktion zu
kaufen.

Gruß Ange1us
Mohol
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2006, 23:40
Samsung entwickelt sich bei mir immer mehr zum Favoriten.

Ich finde es aber unmöglich, daß mit meiner bestehenden Anlage kein synchroner Ton möglich wäre.
Da sagte ein Freund neulich zu mir, "wenn Du einen Flachen hast, dann schließe das Teil an Deine Anlage an. Dann hast Du einen super Sound."

Wenn der wüßte.

Wenn ich mir einen Golf kaufe, erwarte ich, daß sich alle Türen mit der Fernbedienung öffnen lassen und ich nicht die Beifahrertür händisch aufschließen muß, weil der Mechanismus unzuverlässig funktioniert.

Mich wundert schon, daß das anscheinend kaum einen stört.

Grüße
Datapunk80
Stammgast
#9 erstellt: 17. Mai 2006, 11:57

Mohol schrieb:

Mich wundert schon, daß das anscheinend kaum einen stört.

Grüße


Vielleicht haben viele das Problem einfach nicht? Bei mir ist nichts davon zu merken! Alles perfekt synchron...auch über meine Externe Anlage. Bestens!
infopicard
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Mai 2006, 14:05

Datapunk80 schrieb:

Mohol schrieb:

Mich wundert schon, daß das anscheinend kaum einen stört.

Grüße


Vielleicht haben viele das Problem einfach nicht? Bei mir ist nichts davon zu merken! Alles perfekt synchron...auch über meine Externe Anlage. Bestens!



mir fällt das auch nicht immer auf .. konnte das aber noch nicht reproduzieren um festzurstellen, unter welchen Vorraussetzungen der Versatz auftritt:

Aus meiner sicht gibt es folgende Möglichkeiten:
1. Einspielung (HDMI, DVD, Satreceiver, int. Tuner, etc)
2. Einstellungen der Bildoptimierung (DNR ein/aus, dynam. Kontrast, ...)
3. Sendequelle, das gesendetes Signal könnte ja schon einen Versatz bringen (live-Sendungen über DVB-T oder DVB-S, ...) Natürlich fällt es auch nicht bei jedem Film auf, z.b. bei synchronisierten Filmen, wenn sowieso das gesprochene Wort nicht 1:1 dem Bild entspricht

Hat jemand schon Zusammenhänge gefunden? Vielleicht möchte sich nicht jeder für viel Geld eine neue Anlage mit lip-sync anschaffen, auch - oder gerade weil - er viel Geld für nen Fernseher ausgegeben hat!

LG
TommyG3
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Mai 2006, 17:33
Hi... Ich liebäugele zur zeit stark mit dem R72B beziehungsweise dem R73BD. Tritt die Zeitversetzung nur auf wenn ich einen Anlage angeschlossen hab, oder etwa auch bei den Internen Lautsprechern?

Bin jetzt etwas verunsichert...

Tschööö
Tralien
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mai 2006, 23:31
und tritt das nur auf wenn ich das signal vom tv hole? also verzögert der tv die audio ausgabe?

wenn ich ne dvd habe, bild zum tv und ton zum sourround system, ists dann synchron? nicht dass das bild irgendwie später kommt und es auch bei dvd passiert. wenn das nur passiert wenn man den ton vom fernseher direkt abgreift, dann gehts ja noch. jeder hat ja am dvd player oder digital reciever extra audio ausgänge...
The_Clown
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2006, 20:24

Tralien schrieb:
und tritt das nur auf wenn ich das signal vom tv hole? also verzögert der tv die audio ausgabe?

wenn ich ne dvd habe, bild zum tv und ton zum sourround system, ists dann synchron? nicht dass das bild irgendwie später kommt und es auch bei dvd passiert. wenn das nur passiert wenn man den ton vom fernseher direkt abgreift, dann gehts ja noch. jeder hat ja am dvd player oder digital reciever extra audio ausgänge...


Das wüste ich auch geren!
Eine Frage habe ich aber noch: Ist es möglich, einen Tevion 8000 über HDMI an den Sammy zu hängen und den Ton dann vom Tevion DVD Player über Koaxialkabel an die Anlag zu leiten ohen über den Sammy zu gehen?
reen82
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Mai 2006, 17:58
hallo,

also dieser effekt tritt bei allen(dvd, digital-receiver, xbox) medien auf, sobald man eine anlage mitlaufen lässt, aber von den sammy lautsprechern kommt der ton synchron! das ist ja das problem =)), wenn er da auch zeitversetzt kommen würde, würde der effekt ja nicht auftreten!

gruß
DaVinci
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Jun 2006, 00:34
Hi,

ich liebäugele auch u. a. diesem Samsung.

Noch einmal zur Sicherheit:

Ihr habt DVD, Sat-Receiver bildmäßig direkt an den Samsung angeschlossen, den Ton jedoch digital per Coax oder Optokabel an eure AV-Receiver, bzw. Heimkinosysteme angeschlossen.

Wenn Ihr DVD oder eine andere Quelle am Samsung wiedergebt, kommt der Ton über eure AVR`s asynchron, also früher, als das Bild am TV? Sehe ich das richtig?


[Beitrag von DaVinci am 04. Jun 2006, 00:34 bearbeitet]
Mr._Bean
Inventar
#16 erstellt: 04. Jun 2006, 14:25
Aufgrund der aufwändigen Bildbearbeitung ist der Ton an den Geräten schneller als das Bild. Der Fernseher muß eine Zeitverzögerung eingebaut haben, damit der Ton synchron mit dem Bild ist.
DaVinci
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jun 2006, 14:31
Irgendwie reden wir aneinander vorbei. Was nützt eine Zeitverzögerung im Fernseher, wenn der Ton eines externen Zuspielers (Sat-Receiver, DVD-P.) über eine Heimkinotonanlage wiedergegeben wird.

Mich interessiert einfach nur, ob bei der Tonwiedergabe externer Quellen über einen AVR ohne AV-Synchronisation das Bild auf dem LE37 noch synchron zum Ton, der vom AVR ausgegeben wird, ist.


[Beitrag von DaVinci am 04. Jun 2006, 14:31 bearbeitet]
Mr._Bean
Inventar
#18 erstellt: 04. Jun 2006, 15:32

Irgendwie reden wir aneinander vorbei. Was nützt eine Zeitverzögerung im Fernseher, wenn der Ton eines externen Zuspielers (Sat-Receiver, DVD-P.) über eine Heimkinotonanlage wiedergegeben wird.


Sorry, hab's andersherum verstanden
thomasx
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Jun 2006, 17:38

The_Clown schrieb:

Eine Frage habe ich aber noch: Ist es möglich, einen Tevion 8000 über HDMI an den Sammy zu hängen und den Ton dann vom Tevion DVD Player über Koaxialkabel an die Anlag zu leiten ohen über den Sammy zu gehen?


Die Antwort ist
JA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE-37R72B oder nicht ?
QUEENFAN am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  7 Beiträge
LE-37R72B Bildausfall
Magicflame am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  5 Beiträge
Samsung LE-37R72B Pixelfehler
elektriker2006 am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  7 Beiträge
LE-37S71B vs. LE-37R72B
Dukus am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Samsung LE-37R72B ?
dilberto am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  29 Beiträge
Samsung LE-37R72B
Boyzhurt am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  2 Beiträge
Hilfe zu LE-37R72B
higgi99 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  3 Beiträge
LE-37R72B - Einige Fragen
Panateufel am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  30 Beiträge
Zubehör für LE 37R72B
cybermarv am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  6 Beiträge
Samsung LE 37R72B
hansjh am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDiabeetus_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.847

Top Hersteller in Samsung Widget schließen