Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Panasonic TX-43FXW754 - Erfahrung?

+A -A
Autor
Beitrag
kickit666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2018, 20:32
MOIN,

hat jemand Erfahrung mit dem Panasonic TX-43FXW754 ?
Mich würde der Blickwinkel und die (flüssige?) Darstellung bei Sport interessieren.

Danke im Voraus .
orionics
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2018, 13:11
Hi,

die meisten hier bevorzugen größere Diagonalen, deswegen werden die "kleineren" Diagonalen hier nicht so intensiv und auch oft besprochen. Das Modell 43FXW754 hat (aber nur wegen der 43" Diagonale) eine besondere Stellung, aber im Prinzip sind beiden Serien FXW754 und FXW784/5 technisch fast 100%ig deckungsgleich, also kannst du dich ruhig auch an der Serie FXW784/5 orientieren. Habe persönlich zw. den beiden Serien keine bildtechnisch relevanten Unterschiede entdeckt.

Das Modell 43FXW754 ist blickwinkelstabil (IPS Panel), auch wegen der 100Hz nativ und dem neuesten HCX Prozessor wirklich sehr gut für scharfe Bilddarstellung (Sportsendungen etc) geeignet.

Hier ein Test plus die Option für 1 Euro "extra" mehr zu erfahren.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 09. Jul 2018, 13:38 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jul 2018, 20:21
So dann durfte ich das Teilmal testen :-)
Der Fernseher machte auf mich wirklich einen sehr soliden und wertigen Eindruck.
Das Bild gefällt mir, obwohl ich richtig gutes erst bei weiterem Abstand erlebte.
Was mir im Vergleich zum alten Samsung aufgefallen ist, ist der "onboard" Ton der Lautsprecher, der für meine Sinne sehr kräftig und basshaltig rüberkam.
Ich bewerte das als positiv :-)

Es gibt nur zwei Dinge die mir leider negativ ins Auge gefallen sind:

1. Bei Szenenwechsel gab es ab und an eine Art Blitzer. Als würde das Letzte Bild noch kurz stehen, während das neue der neuen Szene schon da war.
Schwer zu erklären. Aber ich würde das schon als Blitzer / Lichtblitze beschreiben, zwischen zwei Szenen / Kameraeinstellungen ..


2. Bei Schwenks bei hellem Hintergrund wie zb Himmel oder auch Fussball, fällt es sehr ins Auge dass das Bild irgendwie unsauber ist.
Ich weiß nicht ob es sich dabei um dieses DSE handelt, hatte ich bisher noch nie gesehen.
Es schien erst so als seien es 3-4 Vertikale Streifen, wie Neonröhren die unter dem Display zu sein scheinen und dann sichtbar werden, wenn die Kamera schwenkt. Allerdings sah man bei weiterer Beobachtung ein recht konfuses Bild dieser optischen Einschränkung. So als sein das Display eingenebelt oder mit Fusseln bestäubt.

Ansonsten hat der Fernseher für meinen Geschmack eine sehr gute, schnelle und selbsterklärende Oberfläche.
Auch den Standfuss finde ich toll- Er ist super leicht aufzubauen - und macht optisch viel her. Und was ich persönlich gut fand am Standfuss ist, dass der Abstand zwischen TV und Board gering ist, sodass die dahinter liegenden Kabel so gut wie nicht auffallen.


Vielleicht kann noch jemand was zu meinen beiden negativ Punkten sagen, um meine Kaufentscheidung zu erleichtern - ich will doch hoffen, dass nicht alle Geräte solche Eigenschaften aufweisen....
Dminor
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2018, 20:32
Jo, Punkt 2 ist dann wohl etwas too much DSE beim Testobjekt. Das kann beim nächsten schon deutlich besser ausfallen. Da ist also Hoffnung und auch Luft nach oben innerhalb einer Modellreihe.

Zum Punkt 1 kann ich jetzt nichts sagen.
kickit666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jul 2018, 20:31
Na dann bin ich mal gespannt. Wird Samstag per Spedition geliefert.
Dann weiß ich mehr :-) Große Vorfreude :-)
kickit666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jul 2018, 13:14
Nachtrag:

Bin nach wie vor von dem Gerät begeistert, allerdings mit der großen Einschränkung dass auch dieses DSE geplagt ist.
Beim Fussball mit vielen Kameraschwanks einfach nervig.

Dazu eine neue Frage:
Nach etwas Lesen im Internet zum DSE und dessen Entstehung frage ich mich, ob ich selber Schuld daran gewesen sein KANN?
Der TV wurde per Spedition geliefert, ob liegend oder stehend, gefallen oder nicht, weiß ich natürlich nicht.
Aber kann ich beim Aufbau etwas falsch gemacht haben?
Ich habe den Fernseher alleine aufgebaut und dementsprechend auch alleine bewegt, aus der Packung gehoben etc.
Der Ständeraufbau geht sehr einfach, da man den Fernseher nur auf zwei Halterungen stellen muss. Also nix mit hinlegen oder so.

Beim Anpacken des Geräts bin ich natürlich sehr vorsichtig gewesen, habe darauf geachtet, nicht das Display anzufassen. Vielmehr war der "Druck" beim Rausholen an der Rückseite bzw äußerer Rahmen.
Aber reicht so ein Druck aus, um ein vollflächiges DSE zu erzeugen???

(was bedeuten würde, dass ich immer jemanden brauche der mal eben mit anpackt, wenn ich das Teil von links nach rechts bewegen möchte...)
Dminor
Inventar
#7 erstellt: 24. Jul 2018, 17:32
Was immer auch auf dem Transportwege oder beim Fertigungsprozess passiert sein kann, du bist mit Sicherheit nicht der DSE Producer. Dann musst du schon wie ein Bekloppter fuhrwerken, was ich hier mal ausschließlich ausschließen möchte.

Schön, dass du begeistert bist. Aber in einem anderen Thread parallel klang das irgendwie noch anders bzw. von „zu dunkel“ und führte zur Suche nach Alternativen wohl auch deshalb.
kickit666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jul 2018, 17:50
ja hast Recht, vergas ich zu erwähnen.
Das sind also gleich zwei Punkte. Aber trotzdem gefällt mir alles andere.
Schwer zu erklären... Der Bauch und das Herz schlagen schon für den Panasonic, die Vernunft (ich will ja auch beim Fußballtucken Spaß haben) sagen ich sollte Abstand halten.
Gucke mir heute den Sony etwas genauer an... und dann mal gucken :-)
Arutha18
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2018, 10:31
Wie hast du dich entschieden? Und wie zufrieden bist du mit dem gewählten Gerät?
#Röhrenfan#
Neuling
#10 erstellt: 30. Aug 2018, 19:19
Hallo zusammen,
ich habe den TX-43EXW754 (siehe auch im "TX-43EXW754 - Erfahrungsbericht"). Wollte mir ursprünglich schon einen CXW zulegen und habe mehrere Geräte (43CXW+43EXW) zu Hause und auch bei verschiedenen Händlern getestet/verglichen. Mir ist nicht ein Gerät untergekommen, dass bez. der von "kickit666" beschriebenen Streifen-Problematik signifikant besser gewesen wäre. Daher denke ich, dass es sich um ein bauartbedingtes Problem handelt. "Wolle94" im "TX-43EXW754 - Erfahrungsbericht" ist wohl einer der wenigen Glücklichen, die einen sehr guten "Ausreißer" erwischt haben, mit dem auch Fußballschauen Spaß macht. Bei allen Geräten, die ich gesehen habe, war/ist Fußball kein Vergnügen. Für Filme ist der TV hingegen recht gut. Da fällt das Problem bis auf wenige Ausnahmen kaum auf. Eine Ausnahme ist z.B. "Mein Name ist Nobody". Da sieht man die Streifen in einigen Szenen/Schwenks mit viel Himmel extrem.

Viele Grüße
#Röhrenfan#


[Beitrag von #Röhrenfan# am 30. Aug 2018, 22:15 bearbeitet]
John22
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2018, 11:27
In der Zeitschrift "test" haben TX-43FXW754, TX-43EXW754 und TX-40FXW724 in der Gesamtnote alle mit "gut" abgeschlossen. Aber in der Detailnote für "Bild" hat ausgerechnet der TX-43FXW754 schlechter als der TX-43EXW754 abgeschnitten.

Der TX-43FXW754 ist beim Bild nur bei "Bild­qualität Foto USB" gut und bei "Bild bei schnellen Bewegungen" sehr gut, sonst aber nur befriedigend. Klang ist mit Note 2,5 gerade noch gut.

Der TX-43EXW754 ist beim Bild nur bei "Bild­qualität HD Stan­dard­einstellung über HDMI", "Betrachtungs­winkel" und "Eignung für helle Umge­bung" befriedigend, sonst aber gut und bei "Bild bei schnellen Bewegungen" sehr gut. Klang ist mit Note 2,0 gut. Nachteilig ist das kein Kopf­hörer­anschluss via Bluetooth vorhanden ist und der Stromverbrauch etwas höher ist.

Ich habe mir auch überlegt den TX-43FXW754 zu kaufen, aber bin doch wieder davon abgekommen.
kickit666
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Sep 2018, 13:11
Ich finde diese "Test-Fachzeitschriften" irgendwie nicht so gut.
Den Klang zb finde ich beim TX-43FXW754 sehr gut... ist doch irgendwo Geschmacksache, oder ?
Habe mich übrigens erstmal gegen den TX-43FXW754 entschieden.
RuheP
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Nov 2018, 12:04
Hallo kickit666,

wie ist denn deine Geschichte weiter gegangen?
Welchen TV hast du nun endgültig gekauft?

Wir brauchen hier auch bald einen neuen TV, der bis 43" sein darf...

Wir sehen hier nur TV über Vodafone Kabel > DVB-C und ab und an ein paar blue rays.
nix Spiele etc.

Habe leider sehr wenig Ahnung von der Materie, und kann mit Fachausdrücken nicht wirklich viel anfangen.

Wir haben hier einen Samsung ES 40 7090 stehen, der mal ausgemustert werden soll.

Bin nun auch beim Panasonic TX 43 FXW 754
oder bei Sony X 85 Serie gelandet.
Der Sony 8505 wird mit 800Hz angegeben
alle anderen 8577,8588,8596 werden alle mit 1000hz angegeben.
Das finde ich schon etwas komisch.

Wir haben hier noch einen uralten Metz Linus 32" stehen.
Und so bin ich auf einen Metz Fineo 43TX 89 gekommen.
Jetzt bringt aber Metz noch eine Metz blue Serie raus.
Metz Q36 43DQ3652A mit 43" für 700€

Kann dazu hier jemand etwas sagen?
kickit666
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Nov 2018, 01:46
Hi RuheP,

in der Tat alles etwa verwirrend das Thema - mir war es wichtig einen 100HZ Fernseher zu haben.
Panasonic und Sony scheinen da wohl momentan was die 43" angeht die beiden einzigen zu sein.

Habe jetzt den Sony KD-43XF8599. Da ist ein sogenanntes Fachhandels-Exklusivgerät.
Im Grunde wie der Sony 8505 mit 800Hz Motionflow, der 99iger hat 1000Hz Motionflow und "soll" ein Tick besser sein.
Meine persönliche Einschätzung, da ich den Sony 8505 auch schon hatte, man sieht keinen Unterschied.

Der Ton soll auch besser sein und da nehme ich in der Tat etwas mehr Kraft war. Ansonsten ist bei dem 8599 die Fernbedienung noch etwas feiner, ist kein übliches Plastik sondern so eine Art weiches Gummi, Rückseite aus "Metall" - sieht auch durch flachere Tasten und dünnere Schrift edler aus.
Ich hätte auch den 8505 genommen, jedoch war bei meinem Händler des Vertrauens nur der 8599 zu bekommen.
RuheP
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Nov 2018, 11:20
Moin kickit666,

danke dir für deinen Erfahrungsbericht!
Da du dich für einen Sony entscheiden hast, gehe ich davon aus,
dass das Bild vom Sony besser ist, als das vom Panasonic.

Das der 8505 800Hz hat, und alle anderen 1000Hz, war mir
als Laien auch schon aufgefallen.
Aber ist das der einzige Unterschied?

Ich dachte, 8505 und 8577,8588,8596,8599 wären alle gleich....
Danke für den Tipp mit der FB.
Die FB vom Panasonic gefällt mir besser.

Ich werde mir bei Gelegenheit mal die Sony`s näher ansehen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude mit deinem 8599.
Arutha18
Stammgast
#16 erstellt: 03. Dez 2018, 10:12
Ich habe den 43FXW754 gekauft. Schlussendlich habe ich mich einfach entschieden dieses Gerät zu kaufen, da ich nirgends den Sony anschauen konnte. Und da mein lokaler Expert Händler primär Panasonic verkauft (eigentlich primär B&O, aber das liegt nicht in meiner auf meinem Preisniveau) hat er natürlich auch zu diesem Gerät geraten und konnte mir ein besseres Angebot beim Panasonic machen als beim Sony.

Der 1. Fernseher den ich erhielt, hatte extreme Beleuchtungsfehler. Da schien in der linken unteren Ecke die LED Beleuchtung extrem stark und störte das ganze Bild. Meine Frau reklamierte noch wegen sehr starkem surren. Das war für mich nicht wirklich zu hören, aber sie störte es.

Nach meiner Reklamation wurde das Gerät durch den Händler und Panasonic anstandslos umgetauscht. Das war wirklich überhaupt kein Problem.
Der neue zeigt ein wesentlich besseres Bild. Ich trauere manchmal immer noch meinem Plasma hinterher, insbesondere am Abend bei einer dunkleren Serie oder Film. Auch die Ausleuchtung ist mit den wenigen Edge Zonen meiner Meinung nach nicht wirklich perfekt. Senderlogos sind in dieser Hinsicht wirklich ein grosses Ärgernis, wenn diese heller leuchten in einem dunklen Bild, dann ist einfach der ganze Streifen viel zu hell beleuchtet.

Aber mittlerweile fällt mir dies nicht mehr so stark auf.

43FXW754 Beleuchtungsfehler43FXW754 Beleuchtungsfehler43FXW754 Beleuchtungsfehler
RuheP
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Dez 2018, 10:28
Moin,

dann erst einmal herzlichen Glückwunsch von mir°!

Bei mir ist es umgekehrt.
Es hieß, der Panasonic ist im Moment nicht lieferbar...

Darf man fragen, was der Expert für einen Preis gemacht hat?

Der Pana soll ja 998€ kosten.
Der Sony 899€
Arutha18
Stammgast
#18 erstellt: 03. Dez 2018, 10:31
Ich habe Ende August bestellt und zwei Wochen den unbrauchbaren erhalten.

Der UVP in der Schweiz ist bei CHF 1299. Der Händler hat mir 1150 angeboten. Also nur eine kleine Reduktion. Er hat sich einfach am Onlinepreis angepasst, da dieses Modell in der Schweiz praktisch von den grossen Onlinehändler nicht im Angebot ist, war der Preis nicht so tief.

Was ich auch noch sagen muss. Meiner Meinung macht der Fernseher gerade bei schnellen Bewegungen eine wirklich gute Arbeit. Das war auch der Grund weshalb ich den Panasonic gekauft habe. Ich wollte nicht zu viele Artefakten bei schnellen Schwenks bei Sport und in Actionszenen. Das erledigt er meiner Ansicht nach ganz gut.


[Beitrag von Arutha18 am 03. Dez 2018, 10:33 bearbeitet]
RuheP
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Dez 2018, 10:39
Ich glaube bei beiden Geräten macht man nichts verkehrt
kickit666
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Dez 2018, 22:59
Bis auf den Unterschied dass Panasonic generell ein weicheres Bild liefert. Sieht man ein HD-Bild des Sonys und des Panas direkt nebeneinander, ist man erstaunt wie viele Details der Pana verschluckt bzw der Sony noch raushaut. Das ist auch Geschmacksache. .
RuheP
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Dez 2018, 11:00
Wenn der Panasonic Details verschluckt, dann hat der Sony beim Bild sicher die Nase vorn.
bin mal gespannt, wann ich mal beide Geräte nebeneinander zu sehen bekomme.
RuheP
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Dez 2018, 16:36

kickit666 (Beitrag #20) schrieb:
Bis auf den Unterschied dass Panasonic generell ein weicheres Bild liefert. Sieht man ein HD-Bild des Sonys und des Panas direkt nebeneinander, ist man erstaunt wie viele Details der Pana verschluckt bzw der Sony noch raushaut. Das ist auch Geschmacksache. .



Hallo kickit666,

kannst du mir bitte mal Fotos von deiner Fernbedienung hochladen?

Bist du immer noch zufrieden mit dem Sony?

Danke
kickit666
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Dez 2018, 18:30
Foto 1-1

Foto 2


Foto 3

Foto 4

Foto 5


Ja ich bin noch immer sehr zufrieden :-)
Letztlich ist es so, dass ich für die Suche viel zu viel (Zeit) investiert habe. Einst war ich unsicher ob der Sony richtig ist, und ja er ist nicht perfekt, aber das Bild ist super, und das ist klasse :-)
RuheP
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Dez 2018, 19:58
Danke dir!

Die FB sieht doch ganz ordentlich aus.

Wie kommst du mit dem "Drehkreuz" klar?
Und wie ist das mit den Sender sortieren und abspeichern?
kickit666
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Dez 2018, 20:49
Das mit dem Kreuz ist manchmal etwas nervig weil zumindest ich auch schnell an die dicht anliegenden Tasten komme (Action Menü oder TV)
Ansonsten ok.

Das Einstellen der Sender ging so weit ich mich erinnere ganz ok, habe ich leider nicht mehr ganz im Kopf. Macht man aber normalerweise ein mal und dann guckt man sich das nie wieder an :-)
Auf jeden Fall kannst du (bei Satellit) die Sender irgendwie einstellen dass du sie in deiner beliebigen Reihenfolge hast.
Vielleicht habe ich mich etwas schwer getan, aber die Einstellung erfolgte erst durch etwas suchen durchs Menü. Ich kenne das auch einfacher. Aber es geht, wenn man weiss wie es geht ganz leicht :-) .
Sorry wenn ich jetzt nicht genauer gucke, aber ich erinnere mich dass ich damals auch nur eben nochmal was gucken wollte, auf einen falschen Knopf gekommen bin und er auf einmal anfing wieder alles neu zu suchen und ich alles neu sortieren musste... war nicht lustig :-)

Das was ich im längeren Gebrauch noch als negativ sagen "könnte" (meckern auf hohem Niveau) ist die Tatsache, das der TV echt lange braucht bis er hochgefahren ist und man ihn nutzen kann.
Als Beispiel: Beim Panasonic machst du Gerät an und kannst so gut wie sofort los legen, Senderwahl tippen oder was auch immer was du möchtest.

Der Sony braucht etwas bis er "an" ist, und selbst wenn man das erste Bild sieht, reagiert er nicht auf Eingaben - es folgt die Einblendung "bitte warten".
Das ist dann nervig wenn du schnell von der Arbeit kommst und du eigentlich schon den Anfang deiner Lieblingssendung oder des Fussballspiels verpasst hast und du so schnell wie möglich das Ding zum Starten bringen möchtest.
Erstes Problem ist, dass sich der TV nur mit Powerknopf anschalten lässt. Läuft zb Fussball im ZDF kann ich nicht schnell einfach auf die 2 drücken und ihn hochfahren lassen. Ich mache ich an, sehe irgendein Sender den ich nicht sehen will, und erst nach weiteren kostbaren Sekunden kann ich den Sender und/oder die Lautstärke ändern.

Ist nicht das schlimmste der Welt, aber teils schon nervig. Wenn der TV ganz aus ist (vom Netzt) und ich weiß in 10 Minuten kommt meine Sendung, mache ich den TV an und geh erstmal in Ruhe aufs Klo ;-) Muss man wissen.
DAS wäre aber für mich absolut KEIN GRUND den TV NICHT zu kaufen. Man muss sich damit einleben und bald ist es eben so.
RuheP
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Dez 2018, 00:02
Habe vor kurzem einem älteren Herren einen Sony 43" 665 oder 664 ??
einstellen müssen,und da hatte ich genau das von dir geschriebene Problem.Kam ewig beim sortieren gegen die Options - Taste,
und landete dann im Radio Bereich.
Ist alles ein wenig eng zusammen geraten.
Aber wie du schon schreibst, macht man das ja nur 1 x...

Das mit dem ewig lange hochfahren hatte ich neulich auch bei einem anderen Herren.
der hat einen Philips 49PUS 655112 oder ähnlich.
Der Philips braucht auch unendlich lange, bis man endlich TV sehen kann.

Und du meinst, der Panasonic startet schneller.
Muss ich mir alles mal bei Gelegenheit anschauen.

Mein 7 Jahre alter Samsung 40" ES 7090 ist nach Tastendruck sofort da...
Auch das umschalten geht da sehr schnell.
Wie ist das denn beim Sony und Panasonic?
kickit666
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Dez 2018, 00:32

RuheP (Beitrag #26) schrieb:

Wie ist das denn beim Sony und Panasonic?


Der Pana ist sofort da und auch das Umschalten geht schneller (eigene Erfahrung)
Ich hatte das auch auf der Liste der Negativen Punkte. ABER letztlich sind dass wohl alles Dinge mit denen man leben muss, wenn man sich für die anderen Positiven Dinge entscheiden möchte. Und das ist glasklar die Bildqualität, die beim Sony besser ist als beim Panasonic (Meine Meinung).
Und man muss bei der Bildqualität auch wissen dass Panasonic ein weiches Bild liefert, welches zwar auch super ist, aber auch Details schluckt (hatte auch mit einem Fachhändler darüber gesprochen der mir bestätigte dass meine Augen sehr wohl noch in Ordnung sind :-) )
Alles Geschmacksache, aber wenn 4K, dann auch alle Details, dachte ich mir so ;-)
Dminor
Inventar
#28 erstellt: 27. Dez 2018, 09:08
Yo, wenn schon 4k, dann aber auch Material nativen Ursprungs und bei der Bildschirmgröße bitte aus nächster Nähe. Sollte man dazu sagen.
RuheP
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 27. Dez 2018, 10:55

Dminor (Beitrag #28) schrieb:
Yo, wenn schon 4k, dann aber auch Material nativen Ursprungs und bei der Bildschirmgröße bitte aus nächster Nähe. Sollte man dazu sagen. ;)


Na ja,
bei uns wird noch hauptsächlich DVB-C geschaut...
RuheP
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Dez 2018, 17:24
So,

habe mich bei dem Wetter mal wieder mit den beiden TV befasst:

Sony 43" 85er Serie und dem Panasonic 43" FXW 754.

Um so mehr ich mich damit befasse, um so unsicher werde ich.

Mal ne Frage zum fxw754:
Hat der wirklich ein natives 100HZ Paneel?

Wenn ich hier so schaue, wohl nicht...

https://www.idealo.d...3031086-7935580.html


Hier aber schon:
https://www.dein-fer...z-panel#comment-1587

Viele Tests kann ich bei beiden nicht finde.
Der Sony soll aber wohl das bessere Bild haben...
kickit666
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Dez 2018, 20:01
Schau mal hier LINK

und guck da in die Produktbeschreibung. Hatte damals auch mit denen telefoniert. Hat 100 HZ !


Auszug ZITAT : Natives 100Hz-Panel: Es werden doppelt so viele Bilder pro Sekunde als herkömmlich dargestellt und das Bild ist dadurch ruhiger und flüssiger


[Beitrag von kickit666 am 30. Dez 2018, 20:02 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#32 erstellt: 30. Dez 2018, 20:26
Naja, der Sony soll ja wohl sowieso das bessere Bild haben.....dann mach et endlich.
xRimx
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Dez 2018, 22:51

kickit666 (Beitrag #6) schrieb:
Bin nach wie vor von dem Gerät begeistert, allerdings mit der großen Einschränkung dass auch dieses DSE geplagt ist.
Beim Fussball mit vielen Kameraschwanks einfach nervig.


Ich habe auf meinen FXW784 ab dem Tag vor er gekauft wurde viermal Fussball geschaut und habe dieses DSE nicht bei mir sehen können verstehe ich es richtig das es so helle streifen sind wenn die Kamera schwenkt? Weil bei meinen Samsung den ich vorher hatte konnte ich es ein wenig erkennen.



Dminor (Beitrag #32) schrieb:
Naja, der Sony soll ja wohl sowieso das bessere Bild haben.....dann mach et endlich. ;)


Was bringt im das wenn der ein besseres Bild liefert aber die Androidsoftware voll für`n Arsch ist. Und so ein großen unterschied was das Bild angeht sieht man beim Sony auch nicht.


[Beitrag von xRimx am 30. Dez 2018, 23:13 bearbeitet]
RuheP
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 31. Dez 2018, 00:00
Zumindest ist ja denn geklärt, das beide 100Hz haben...

Im neuen Jahr werde ich versuchen, beide TVs nebeneinander zu besichtigen.

Habe heute erstmal unseren alten Metz Linus 32" in der Bucht zum Verkauf angeboten.
Schade drum, der läuft im Nebenzimmer noch super, und das mit HDD...
Er muss dann aber weichen...
kickit666
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 31. Dez 2018, 01:35
[quote="xRimx] Und so ein großen unterschied was das Bild angeht sieht man beim Sony auch nicht.[/quote]

na das ist ja das Problem. "Man" gibt es nicht wirklich. Jeder hat da andere Empfindungen. Standen Sony und PANA direkt nebeneinander und guckte ich eine HD-Sendung, so war ich erstaunt wie viel mehr Details der Sony zeigte. Das heisst aber nicht, dass das Bild des PANAS deswegen schlecht war, einfach anders.

Und auch wenn die Software "schlechter" ist, würde ich mich immer für das für mich bessere Bild entscheiden. Denn läuft der Film erstmal, dann läuft er, und die Software interessiert mich in dem Moment nicht die Bohne. Ich empfehle beim Kauf einen Kompromiss zu machen und guck mal was dir wichtiger ist, denn offensichtlich gibt es den perfekten TV nicht. Hätte auch eigentlich lieber den PANA wegen der Software und den Sony wegen des Bildes. Habe mich dann fürs Bild entschieden....

DSE heisst ja eigentlich dass das Bild dreckig aussieht, also als ob Dreck hinter der Scheibe ist. Bei mir waren das so "schwarze Wolken", die besonders bei hellem Hintergrund und Bewegung sichtbar waren.


[Beitrag von kickit666 am 31. Dez 2018, 01:35 bearbeitet]
RuheP
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 31. Dez 2018, 15:00
Moin ,

hat hier jemand die Maße vom Standfuß des Pana 43"?

Mich interessiert vor allen Dingen die Breite.
Kann bei Pana. in den Infos nichts dazu finden...

Danke
Dminor
Inventar
#37 erstellt: 31. Dez 2018, 16:03
Post 31 Link
RuheP
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 31. Dez 2018, 16:15

Dminor (Beitrag #37) schrieb:
Post 31 Link



Danke dir!

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Hatte mir die Maße aber eben gerade anhand eines Fotos selbst berechnet.

Brauchte das Maß für eine TV Drehbühne im Schrank...

Hat sich aber wohl erledigt, weil die Bühnen für mich alle zu tief sind.
Habe nur T = 30 cm zur Verfügung.

TV sollte sich so um ca. 10° drehen lassen...

Muss halt einer von der Seite TV sehen...
RuheP
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Jan 2019, 16:49
War gestern mal bei S und MM...

Dort stand nur der Sony 8505 und ein 49er 784 von Panasonic...
Der 43er 754 von Panasonic ist nicht lieferbar...

Konnte also das Bild nicht wirklich vergleichen.
Was mir beim Sony negativ aufgefallen ist, sind die billig wirkenden
Kunststoff-Beine.
kickit666
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 04. Jan 2019, 17:16

RuheP (Beitrag #39) schrieb:

Was mir beim Sony negativ aufgefallen ist, sind die billig wirkenden
Kunststoff-Beine.


Das ist so witzig, weil ich dich total verstehen kann. Ich meine ich stand vor der selben Qual, dass hier und da Dinge sind die mir nicht schmecken.
Die Füße finde ich auch kacke, die beim Pana sind mehr "Hochwertig" und machen optisch einen schönere Eindruck, auch weil der Bildschirm an sich niedriger hängt als beim Sony (Abstand zwischen Bildschirmunerkannte und Boden von Sideboard) -

Aber dann habe ich auch da gesagt, dass wenn es mich irgendwann so sehr stört, hänge ich ihn einfach an die Wand. Bis jetzt habe ich mich super dran gewöhnt und manchmal stelle ich mir selber die Frage, warum ich eigentlich so extrem lange auf der Suche nach einem TV-Gerät war.
Ich habe wirklich Fragen über Fragen gehabt und hier war was doof und da. Und letztlich ist es im Alltag so, dass der Inhalt des Programms den Abend entscheidet, und nicht ob die Füße aus Plastik sind oder nicht.

Ich meine ich kann dich wie gesagt voll verstehen, denke aber sonst mal drüber nach einfach zu gucken, wie sehr es dich wirklich im Alltag stören würde.
Ich habe zb Freunde und Familie gefragt was die von dem Sony halten, wie der aussieht und so.
Und es kam immer so ein fragender Gesichtsausdruck mit unsicherer Stimme (was will der jetzt von mir) mit der Antwort "Jo, sieht halt aus wie n Fernseher...!"

Ich musste auch ein bisschen lernen nicht so viel nachzudenken - weil letztlich muss man sich entscheiden- und was ich hier im Forum und bei MM gelernt habe: Den perfekten TV wird es nie geben!
RuheP
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Jan 2019, 17:31
Ja,
das die Füße aus Plastik sind, ist mir nur aufgefallen, weil ich hinten mal die Klappe für die Kabel aufgemacht habe.
Würde mich auch nicht weiter stören.
An die Wand geht bei mir nicht, weil das Teil im Schrank und auf Glas stehen muss.
Wäre also für mich kein Auswahlkriterium.

Mal eine Frage an dich ( hatte ich vergessen zu gucken...)

Wie groß ist ca. die Auflagefläche der Füße?
Ich meine wo der Sony drauf steht. sind die eckig oder rund?
Hintergrund:
Da es ja keine Drehfüße mehr gibt, und unser TV ab und zu mal so um 10°?
also ganz wenig gedreht werden muss/soll, würden wir es mal mit Filzgleitern
zum kleben versuchen...
Gibt ja auch so Drehbühnen zu kaufen. Die sind aber bei 60 cm breite dann
40 cm tief, und da haben wir nur 30 cm zur Verfügung.
Wie breit genau stehen denn die Sonyfüße auseinander?=

TV kauf 2019 = schwerer Kauf...

danke dir!
Dminor
Inventar
#42 erstellt: 04. Jan 2019, 18:30
Naja, TV Kauf 2019 = kommen ja auch wieder nagelneue Modelle. Vielleicht ist da ja der nörgelfreie TV dabei...oder zumindest deutlich näher.
RuheP
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Jan 2019, 18:59
Hast recht!

2019 fängt ja erst an...
Aber dann kann man vielleicht auch auf die Modelle in 2020 warten...
GeorgTV
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 04. Jan 2019, 21:01
Zurück zu den Erfahrungen mit dem Panasonic TX-43 FXW 754.

Wir haben das Gerät seit 24.12.2018 in Betrieb und sind begeistert.
Geschaut wird Free-TV, d.h. die Privaten ohne HD. Das Upscaling der Sender klappt aber aus meiner Sicht erstaunlich gut. Alte Cinemascope Schinken erstrahlen in einer für mich nicht gekannten Qualität (z.B. Cleopatra aus 1963 mit der jungen Liz Taylor am 26.12. auf Servus TV).
Zum direkten Vergleich hatte ich aufgrund allgemeiner Begeisterung im Netz auch einen Philips 43PUS7303 nach Hause bestellt, aber in Sachen Detaildarstellung und Farben ging der Pokal aber an den FXW754.

Kaufentscheidend waren für mich:
1. Beste LED Bildqualität bei 43". Samsung's QLEDs beginnen ja erst bei 55".
2. Reibungslose USB-Aufnahmen auf HD-Platte. Habe die von Panasonic für Fernseher empfohlene Buffalo Platte mit 3TB mit eig, Stromversorgung im Einsatz. Passt!
3. Neueste Bluetooth Technik (2018 hat Pana das wohl nochmal verbessert)
4. Kein Android Betriebssystem

Alles in allem ein Top Gerät. Die Bedienung läuft flüssig und reibungslos. Einzig der TV Guide wirkt optisch etwas aus der Zeit gefallen, tut aber seinen Dienst.
kickit666
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Jan 2019, 22:18
Was ich beim Pana aber nicht so gut fand beim Bild war, dass alte Sendungen automatisch in 4:3 gezeigt wurden (links und rechts schwarzer Rand).
Hatte jetzt wenig Zeit um zu gucken ob es die Möglichkeit gibt das so einzustellen dass es eben nicht (automatisch) passiert, der Sony hat hingegen in den
Werkseinstellungen das Bild auf der gesamten Fläche ausgebreitet, beim Pana musste man immer manuell in widescreen umstellen. Würde ich nochmal nachforschen.
RuheP
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Jan 2019, 23:57

GeorgTV (Beitrag #44) schrieb:
Zurück zu den Erfahrungen mit dem Panasonic TX-43 FXW 754.

Wir haben das Gerät seit 24.12.2018 in Betrieb und sind begeistert.
Geschaut wird Free-TV, d.h. die Privaten ohne HD. Das Upscaling der Sender klappt aber aus meiner Sicht erstaunlich gut. Alte Cinemascope Schinken erstrahlen in einer für mich nicht gekannten Qualität (z.B. Cleopatra aus 1963 mit der jungen Liz Taylor am 26.12. auf Servus TV).
Zum direkten Vergleich hatte ich aufgrund allgemeiner Begeisterung im Netz auch einen Philips 43PUS7303 nach Hause bestellt, aber in Sachen Detaildarstellung und Farben ging der Pokal aber an den FXW754.

Kaufentscheidend waren für mich:
1. Beste LED Bildqualität bei 43". Samsung's QLEDs beginnen ja erst bei 55".
2. Reibungslose USB-Aufnahmen auf HD-Platte. Habe die von Panasonic für Fernseher empfohlene Buffalo Platte mit 3TB mit eig, Stromversorgung im Einsatz. Passt!
3. Neueste Bluetooth Technik (2018 hat Pana das wohl nochmal verbessert)
4. Kein Android Betriebssystem

Alles in allem ein Top Gerät. Die Bedienung läuft flüssig und reibungslos. Einzig der TV Guide wirkt optisch etwas aus der Zeit gefallen, tut aber seinen Dienst.


Danke dir für deinen Bericht.
Darf man fragen, wo gekauft, und den Preis?
RuheP
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 04. Jan 2019, 23:58

kickit666 (Beitrag #45) schrieb:
Was ich beim Pana aber nicht so gut fand beim Bild war, dass alte Sendungen automatisch in 4:3 gezeigt wurden (links und rechts schwarzer Rand).
Hatte jetzt wenig Zeit um zu gucken ob es die Möglichkeit gibt das so einzustellen dass es eben nicht (automatisch) passiert, der Sony hat hingegen in den
Werkseinstellungen das Bild auf der gesamten Fläche ausgebreitet, beim Pana musste man immer manuell in widescreen umstellen. Würde ich nochmal nachforschen.



Ja ist denn das Bild dann nicht verzehrt, wenn der Sony von 4:3 auf 16:9 aufzieht?
Blue-X
Stammgast
#48 erstellt: 05. Jan 2019, 02:58
@kickit666:

Hat Deine Fernbedienung in der obersten Reihe neben der MENU-Taste eine Taste mit der Überschrift "ASPECT"? Dann kannst Du das Bildseitenverhältnis auf 16:9 einstellen und hast anschließend dauerhaft die alten Filme bildschirmfüllend.


[Beitrag von Blue-X am 05. Jan 2019, 02:58 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#49 erstellt: 05. Jan 2019, 09:59
Wieso hat? Macht das Sony auch so?
Blue-X
Stammgast
#50 erstellt: 05. Jan 2019, 15:24
Wieso? Hat er den Panasonic nicht mehr?
kickit666
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Jan 2019, 17:06
Habe den Sony. Da läuft alles irgendwie "normal" bzw das Bild wird Standardmäßig auf das richtige Format umgestellt,
den Pana habe ich nur testen können und bei gleichem TV-Programm + Werkseinstellungen musste ich das Bild ggf manuell umstellen (zb bei den alten Simpsons Folgen ;-) ) - aber wie gesagt muss das nichts heissen da ich keine Möglichkeit mehr habe das auszuprobieren ob und wie man das einstellen kann...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Erfahrung mit dem Panasonic TX-37LZD800 ?
flex4 am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  4 Beiträge
Panasonic TX-D26LQ71F
Fritzibeu am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
Panasonic TX-37LZD800F
troll10 am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  2 Beiträge
TX-32LXD70F Erfahrung?
Älu am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  4 Beiträge
Erfahrung/Empfehlung: TX-26LE8F?
barcelona2000 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  3 Beiträge
Einstellung Panasonic TX-32LXD700F
phoenix0870 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  5 Beiträge
Panasonic TX-L42E5E WLAN
besi2001 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  2 Beiträge
unterschied Panasonic TX-47AS650E Panasonic TX-47ASW654
GeeJay152 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  2 Beiträge
Panasonic TX-47ASW754 vs VIERA TX-48AXW634
mxm111 am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  4 Beiträge
Panasonic TX-47ASW754 vs VIERA TX-48AXW634
mxm111 am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.230 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedSlix4
  • Gesamtzahl an Themen1.447.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.547.836

Hersteller in diesem Thread Widget schließen