Panasonic TX-37LZD85F oder TH-42PZ800E?

+A -A
Autor
Beitrag
Graezisator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2008, 17:09
Liebes Forum,

nachdem ich mich nun schon eine ganze Zeit in die Thematik eingelesen habe, bin ich jetzt erst recht verwirrt
Ich plane die Anschaffung eines neuen Full-HD-Fernsehgerätes. Mir sind dabei neben dem gelegentlichen Fernsehgucken (Pal), vor allem das DVD/BD-Gucken und das Zocken mit meiner PS3 wichtig.

Mein Obdach ist ziemlich hell, da sich links neben dem jetzigen Fersehgerät eine Fensterzeile nach Westen hinaus befindet, die ich nur mäßig abdunkeln kann. Mein Sitzabstand zum Fernsehgerät beträgt ca. 3-3,5m.

Bei meiner Kaufentscheidung schwanke ich zwischen dem LCD-Panel TX-37LZD85F (1180,- EUR) und dem Plasma-Panel TH-42PZ800E (1674,- EUR). Welches Gerät wäre Eurer Meinung nach für mich am besten geeignet? Gibt es bei den neueren Plasmas noch das After Image oder schlimmer Einbrenneffekte von statischen Anzeigen etc.? Ich dachte, dass es da schon elektronische Helferlein gäbe.

Würde mich über Eure Antworten und Ratschläge freuen.
tassetee
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Mai 2008, 13:17
Tja, ich hatte vor gut ner Woche fast exakt die gleiche Frage gestellt, aber leider hat mir keiner geantwortet.

Schliesslich hab ich mir den TX-37LZD85E bestellt - am Ende waren unter anderem die fast 300 Eur Preisunterschied ausschlaggebend. Die Bildqualität fand ich im direkten Vergleich mit dem Plasma recht überzeugend, und platzmässig passt der 37" besser bei uns ins Wohnzimmer.

Ich hoffe das Gerät kommt die nächsten Tage bei meinem Händler an! Freu mich schon drauf (endlich die alte Röhre weg)

Leider haben wohl einige Leute Probleme mit "Lichhöfen" und 24p-Wiedergabe" mit ihrem TX-37LZD85.
Da bin ich jetzt auch ein wenig verunsichert.

Ich hoffe, jemand gibt dir noch einen besseren Tipp.
Graezisator
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mai 2008, 14:57

tassetee schrieb:
Tja, ich hatte vor gut ner Woche fast exakt die gleiche Frage gestellt, aber leider hat mir keiner geantwortet.


Ja, das ist manchmal so! Je mehr ich hier im Forum lese, desto verunsicherter werde ich, ob ich bei meiner Kaufentscheidung alles bedacht usw. habe. Vielleicht finden sich ja noch ein paar Leute, die einen der beiden Fernseher besitzen und mir beratend zur Seite stehen können. Auch Dir soll mein Dank gelten.



Schliesslich hab ich mir den TX-37LZD85E bestellt - am Ende waren unter anderem die fast 300 Eur Preisunterschied ausschlaggebend. Die Bildqualität fand ich im direkten Vergleich mit dem Plasma recht überzeugend, und platzmässig passt der 37" besser bei uns ins Wohnzimmer.


Ich tendiere auch zum LCD-Panel! Aber wenn man einmal richtig Geld ausgibt für eine ordentliche Sache, dann soll es auch wirklich etwas vernünftiges sein. Daher weiß ich nun nicht, wie ich mich entscheiden soll. Erfahrungsberichte über Vor- und Nachteile beider Fernseher wären hilfreich.



Leider haben wohl einige Leute Probleme mit "Lichhöfen" und 24p-Wiedergabe" mit ihrem TX-37LZD85.
Da bin ich jetzt auch ein wenig verunsichert.


Das verunsichert mich jetzt auch. Ich dachte, dass es bei 24p und der Verarbeitungsqualität in dieser Preisklasse keine Probleme gäbe. Kann das am 24p Wiedergabeverfahren liegen (Stichwort Pulldown)?
PANA2008
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mai 2008, 15:17
Auch wenn ich 24p noch nicht testen konnte, da scheint es zumindest teilweise Probleme zu geben.

Ob die neuen Plasmas von Panasonic wegen anderer Technologie damit besser zurechtkommen, diese Frage müßt ihr schon im Plasma-Forum stellen, weil zu den Plasmas hier nur die wenigsten etwas sagen können.
Graezisator
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mai 2008, 16:21

PANA2008 schrieb:
Auch wenn ich 24p noch nicht testen konnte, da scheint es zumindest teilweise Probleme zu geben.


Wie sehen sonst so Deine Erfahrung aus? Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir ein Resümee (Vor- und Nachteile) geben könntest, da ich den entsprechend Thread nicht mitverfolgt habe. Vielen Dank im Voraus!



Ob die neuen Plasmas von Panasonic wegen anderer Technologie damit besser zurechtkommen, diese Frage müßt ihr schon im Plasma-Forum stellen, weil zu den Plasmas hier nur die wenigsten etwas sagen können.


In Ordnung! Ich werde mal schauen bzw. einen entsprechenden Beitrag eröffnen, falls ein solcher noch nicht vorhanden ist.
PANA2008
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mai 2008, 16:39
Tja in den entsprechenden Threads sollte man schon lese.

Dehalb kurz und bündig:

Selber habe ich ja den 800F und bin sehr begeistert vom brillianten Bild, aber weil der eine Tendenz zum Spiegeln hat, müssen die Lichtverhältnisse stimmen, mehr im 800F Thread.

Die Leute mit dem 85F (siehe auch dort) sind vom Bild - insbesondere auch Schwarzwert - sehr zufrieden und auch mit der Darstellung von Fußball.

Beispielbilder in den entsprechenden Threads.

Problematisch teilweise 24p (mit PS3) und bei einigen tritt ein leichtes, konstruktionsbedingtes bis stärkeres (dann Reklamationsgrund) Clouding auf.


[Beitrag von PANA2008 am 14. Mai 2008, 16:40 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mai 2008, 18:25

PANA2008 schrieb:
Tja in den entsprechenden Threads sollte man schon lese.


Habe ich ja teilweise auch, nur eben nicht vollständig, da man, wenn man nicht aktiv an der Diskussion beteiligt ist, schnell den Überblick verliert.



Selber habe ich ja den 800F und bin sehr begeistert vom brillianten Bild, aber weil der eine Tendenz zum Spiegeln hat, müssen die Lichtverhältnisse stimmen, mehr im 800F Thread.


Den habe ich teilweise gelesen und auch die Bilder gesehen. Das Spiegeln hat mich doch sehr gestört, weswegen der 800F auch aus meiner näheren Auswahl flog.


Die Leute mit dem 85F (siehe auch dort) sind vom Bild - insbesondere auch Schwarzwert - sehr zufrieden und auch mit der Darstellung von Fußball.


Das hört sich ja schon einmal gut an. Mein derzeitiger LCD kriegt nur ein Hellgrau hin.



Problematisch teilweise 24p (mit PS3) und bei einigen tritt ein leichtes, konstruktionsbedingtes bis stärkeres (dann Reklamationsgrund) Clouding auf.


Das klingt nicht so gut. Mit Clouding sind die Lichthöfe gemeint!? Warum treten die in einer solchen Preiskategorie überhaupt noch auf? Mangelnde Qualität oder technisch bedingt?
PANA2008
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mai 2008, 21:59
Die leichten "Lichthöfe", welche nur bei relativer Dunkelheit und fast schwarzen Bild auftreten, rühren daher, dass sich bei längerem Betrieb der LCD aufheizt und der Rahmen sich leicht verzieht.
Warum da keine bessere Kühlung möglich ist, verstehe ich nicht ganz, aber ist im Grunde nicht praxisrelevant.

Wenn das Clouding schon kurz nach dem Einschalten und bei Helligkeit sichtbar ist, nun ja da liegt ein defekt oder Produktionsfehler vor, Panasonic tauscht dann ja auch aus, wobei bisher - wegen der kürze der Zeit - noch kein LCD zurückgekommen ist, bei den paar Personen, die ihn eingeschickt haben.
Bei technisch hochwertigen Produkten mit viel Elekronik treten irgendwelche Probleme halt immer auf, sieht man auch bei Autos, egal ob Mercedes, BMW oder Audi, ist leider so und ist bei anderen LCD-Herstellern auch so.
Wer die geringste Fehleranfälligkeit hat weiß ich nicht, allerdings ist der Service bei Panasonic definitiv gut, auch wenn jede Reparatur ärgerlich ist.
southparkler
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2008, 22:21

Graezisator schrieb:

Das klingt nicht so gut. Mit Clouding sind die Lichthöfe gemeint!? Warum treten die in einer solchen Preiskategorie überhaupt noch auf? Mangelnde Qualität oder technisch bedingt?


Naja du scheinst dich ja nicht wirklich über den derzeitigen Stand von LCD TV`s erkundigt zu haben. Jede Marke in der "Normalo" Preisklasse bis 2000€ haben immer irgendwelche Probleme mit irgendetwas...beispielsweise bei Philips Netzteilprobleme die pfeifen...Pana jetzt eben mit den Cloudingeffekten...!

Grund dafür ist vermutlich das Verbauen von Billigteilen um bei dem LCD Preisverfall immernoch provitablen Gewinn zu machen und Einführung von neuer Technologie ohne abschließende Forschungsarbeiten (vermutlich auch um Geld einzusparen).

Wie gesagt, in dieser Preisklasse gibt es immer, egal bei welchem Hersteller irgendwelche Fehler die man verschmerzen muss. Nun muss man eben als Kunde entscheiden mit welchen Krankheiten man Leben kann oder wie ich sich ständig mit Reparaturen rumschlagen (was jetzt hoffentlich vorbei ist, nach der Rückgabe des Philips LCD`s).
Graezisator
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Mai 2008, 07:56

PANA2008 schrieb:
Bei technisch hochwertigen Produkten mit viel Elekronik treten irgendwelche Probleme halt immer auf, sieht man auch bei Autos, egal ob Mercedes, BMW oder Audi, ist leider so und ist bei anderen LCD-Herstellern auch so.
Wer die geringste Fehleranfälligkeit hat weiß ich nicht, allerdings ist der Service bei Panasonic definitiv gut, auch wenn jede Reparatur ärgerlich ist.


Das mag ja sein, aber, wenn ich ein hochwertiges Spitzengerät vertreiben würde, dann gehören da Qualitätskontollen etc. dazu. So könnte man sich einen eventuell späteren kostenintensiven Service sparen. So etwas ähnliches habe ich mal bei meinem Apple erlebt. Bei dem war das Gehäuse verzogen. Und mir wollte man weiß machen, dass, solange da nicht mehr als drei Kreditkarten darunter passen, ich mich damit abfinden müsste.
Graezisator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mai 2008, 08:13

southparkler schrieb:
Naja du scheinst dich ja nicht wirklich über den derzeitigen Stand von LCD TV`s erkundigt zu haben.


Sagt wer? Du? Ist doch ziemlich frech, oder meinste Du nicht auch? Zudem gibt es m.W. keine einheitliche Terminologie, was die Begriffe Clouding resp. Lichthöfe betrifft. Deshalb war meine Frage, ob Clouding gleich Lichthöfe sind, wohl eher den rheotrischen und argumentativen Gepflogenheiten geschuldet als meiner Unwissenheit.


Jede Marke in der "Normalo" Preisklasse bis 2000€ haben immer irgendwelche Probleme mit irgendetwas...beispielsweise bei Philips Netzteilprobleme die pfeifen...Pana jetzt eben mit den Cloudingeffekten...!


Was für Dich vielleicht "Normalo" ist, muss nicht auch für andere gelten. Bei Geräten unter 1000 Euro würde ich mich ja nicht beschweren (z.B. über meinen derzeit 400,- Euro Orion), aber bei Preisen jenseits dieser Grenze geht mir eventuelle mangelhafte Qualität schon auf den Sack.


Grund dafür ist vermutlich das Verbauen von Billigteilen um bei dem LCD Preisverfall immernoch provitablen Gewinn zu machen und Einführung von neuer Technologie ohne abschließende Forschungsarbeiten (vermutlich auch um Geld einzusparen).

Wie gesagt, in dieser Preisklasse gibt es immer, egal bei welchem Hersteller irgendwelche Fehler die man verschmerzen muss. Nun muss man eben als Kunde entscheiden mit welchen Krankheiten man Leben kann oder wie ich sich ständig mit Reparaturen rumschlagen (was jetzt hoffentlich vorbei ist, nach der Rückgabe des Philips LCD`s).


Das mit Deinem LCD tut mir zwar leid für Dich, aber ich bin nicht Deiner Meinung, was das Verschmerzen von Fehlern etc. anbelangt. Dass es perfekte Geräte nicht gibt, ist mir bewußt, aber ich möchte etwas anständiges für mein Geld und mich nicht mit unfertigen oder halbentwickelten Geräten und ihren Kinderkrankheiten herumquälen müssen. Zudem empfinde ich es törricht, den Kunden diese Last auferlegen zu wollen. Das ist doch verständlich oder?
PANA2008
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mai 2008, 08:25
Wenn Du meinst, aber dann empfehle ich Dir dringend kein neues LCD-Modell von den Panasonic zu holen. *EndederDurchsage*
Graezisator
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mai 2008, 13:28

PANA2008 schrieb:
Wenn Du meinst, aber dann empfehle ich Dir dringend kein neues LCD-Modell von den Panasonic zu holen. *EndederDurchsage*


Und anstelle dessen?
PANA2008
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mai 2008, 13:30
Dein Problem!

Du weißt es ja doch eh besser!


[Beitrag von PANA2008 am 15. Mai 2008, 13:31 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Mai 2008, 13:40

PANA2008 schrieb:
Dein Problem! :D


Ich dachte mir, dass Du das sagen würdest. Schade nur, dass es wenig hilfreich und konstruktiv ist.


Du weißt es ja doch eh besser!


Warum so abwertend? Wenn ich Dir etwas getan oder etwas Falsches gesagt habe, dann sage es mir bitte. Es tut mir leid, dass ich bei bestimmten Dingen und Ansichten meine eigene Meinung habe und nicht mit Deiner konform gehe, dass heißt aber nicht, dass ich beratungsresistent wäre oder keine Hilfe bräuchte bzw. annehmen würde. Zudem würde ich mich ja nicht hier im Forum nach Euren Erfahrungen und Meinungen erkundigen, wenn ich es besser wissen würde, oder?
PANA2008
Stammgast
#16 erstellt: 15. Mai 2008, 14:02
Tut mir leid, aber ich habe nicht den Eindruck, dass Du von southparkler oder mir Einschätzungen annnimst und von daher...

Selber habe ich innerhalb eines Monats hier 300 Beiträge geschrieben, einige Beiträge waren sicher Müll, ich weiß auch vieles nicht.

Aber trotzdem denke ich, dass ich einigen hier geholfen habe und auch Fragen beantwortet habe, die wo anders im Forum (Suchfunktion) schon beantwortet waren.

Nur dies mache ich noch einfach so nebenher, neben meiner sehr knapp bemessenen Freizeit.

Und wenn ich dann den Eindruck habe, jemand will absolut nichts annehmen, na dann ...

Weil ich persönlich würde trotz kleiner Macken immer wieder zu dem 800F oder auch LZD85F greifen. (Ist eher eine Geschmackssache wer von den beiden der richtige ist.)

Wenn Dir die neuen Modelle von Panasonic aber von der Qualität her nicht gut genug sind, dann kann ich leider nicht weiterhelfen, weil in anderen Bereichen und sei es nur Panasonic-Plasma kenne ich mich nicht aus.

Und mich auch noch per Goggle oder diesem Forum in andere Bereiche einzuarbeiten (diese Möglichkeit hat jeder einzelne selber!), fehlt mir momentan absolut die Zeit.

Und den Rat im Panasonic-Plasma-Forum nachzufragen, ob die Plasma-Modelle diese Macken auch haben, den habe ich schon gegeben, na gut den Rat hast Du ja befolgt.

Aber ansonsten: Sorry, da kann ich nicht weiterhelfen.


[Beitrag von PANA2008 am 15. Mai 2008, 14:12 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Mai 2008, 14:14

PANA2008 schrieb:
Tut mir leid, aber ich habe nicht den Eindruck, dass Du von southparkler oder mir Einschätzungen annnimst und von daher...


Doch das tue ich sogar sehr gerne, aber bei mir macht auch der Ton die Musik, wenn Du verstehst, was ich meine.


Aber trotzdem denke ich, dass ich einigen hier geholfen habe und auch Fragen beantwortet habe, die wo anders im Forum (Suchfunktion) schon beantwortet waren.


Dein Beitrag zum 800F hat mir ja auch geholfen!


Und wenn ich dann den Eindruck habe, jemand will absolut nichts annehmen, na dann ...


Es tut mir leid, dass ich diesen Eindruck bei Dir erweckt habe. Wie gesagt macht der Ton die Musik.


Wenn Dir die neunen Modelle von Panasonic aber von der Qualität her nicht gut genug sind, dann kann ich leider nicht weiterhelfen, weil in anderen Bereichen und sei es nur Panasonic-Plasma kenne ich mich nicht aus.


Ok! Das mit der Qualität war eher eine generelle Anfrage von mir. Das Problem betrifft ja nicht nur die LCD's von Panasonic (siehe mein Verweis auf Apple), sondern auch andere Produkte aus diversen Bereichen, so dass sich mir eben die Frage nach der Philosophie deren aufdrängte, die solche Geräte etc. verkaufen. Das auch die neuen LCD's von Panasonic Schwächen haben, weiß ich ja jetzt Zumal diese ja gelinde gesagt noch gering sind im Vergleich zu anderen.
PANA2008
Stammgast
#18 erstellt: 15. Mai 2008, 15:02

Graezisator schrieb:
aber bei mir macht auch der Ton die Musik, wenn Du verstehst, was ich meine.

Sicher, und erst einmal: Mit "EndederDurchsage" und "Dein Problem" habe ich bewusst provoziert, um, falls von Du darauf eingehen würdest - was Du ja getan hast -, es zu einer Aussprache/zum Crash kommen zu lassen, weil das Thema sich vorher schon nicht kronstruktiv entwickelt hatte.


Warum treten die in einer solchen Preiskategorie überhaupt noch auf? Mangelnde Qualität oder technisch bedingt?


Dass dies nur rein philosophisch und generell allgemein gemeint war, dies kam nicht rüber.

Auch hier macht der Ton die Musik!

southparkler und ich haben es zumindest als Angriff auf die Qualität von Panasonic-LCDs verstanden, aber z.B. auf dem Transport kann auch so einiges passieren (muß der LKW nur in ein kleines Schlagloch geraten, so gut kann man den LCD gar nicht dämpfen, und schon verzieht sich etwas ein klein wenig, mit absolut unvorhersehbaren Folgen) und vom Ton klang es in meinen Ohren sehr perfektionistisch, so frei nach dem Motto: "Nichts kann gut genug sein."

Und darauf reagiere ich tatsächlich allergisch.

Wenn es dann mehr allgemein gemeint war, dann bin ich zwar immer noch nicht deiner Meinung (weil aus meiner Sicht: teure Technik = vom Hersteller kaum handhabbare Probleme, an der Grenze des Beherrschbaren), aber OK, egal sei es drum.


[Beitrag von PANA2008 am 15. Mai 2008, 15:03 bearbeitet]
southparkler
Stammgast
#19 erstellt: 15. Mai 2008, 17:54
[quote="southparkler"]Naja du scheinst dich ja nicht wirklich über den derzeitigen Stand von LCD TV`s erkundigt zu haben.[/quote]

[quote="Graezisator"]Sagt wer? Du? Ist doch ziemlich frech, oder meinste Du nicht auch? Zudem gibt es m.W. keine einheitliche Terminologie, was die Begriffe Clouding resp. Lichthöfe betrifft.
Deshalb war meine Frage, ob Clouding gleich Lichthöfe sind, wohl eher den rheotrischen und argumentativen
Gepflogenheiten geschuldet als meiner Unwissenheit.[/quote]


Ja, das sag ich und es war keineswegs ein Angriff, sondern ein Hinweis, nachdem du dich über Fehler bei LCD`s
mit Preisen um die 1300€ beschwert hast. Wenn du dich richtig mit der Materie beschäftigt hättest, wüßtest du
das jeder Hersteller irgendwelche Fehler mit seinen Geräten hat (wie unten geschrieben).


[quote="southparkler"]
Jede Marke in der "Normalo" Preisklasse bis 2000€ haben immer irgendwelche Probleme mit irgendetwas
...beispielsweise bei Philips
Netzteilprobleme die pfeifen...Pana jetzt eben mit den Cloudingeffekten...![/quote]


[quote="Graezisator"]Was für Dich vielleicht "Normalo" ist, muss nicht auch für andere gelten.
Bei Geräten unter 1000 Euro würde ich mich ja nicht beschweren (z.B. über meinen derzeit 400,- Euro Orion),
aber bei Preisen jenseits dieser Grenze geht mir eventuelle mangelhafte Qualität schon auf den Sack.[/quote]

Ich glaube das das jedem auf den "Sack" geht, aber die Kunden respektieren das sie "Versuchskaninchen" sind, man siehe
die derzeitigen Verkaufszahlen von LCD`s. Das heißt das jeder der sich momentan solch ein Gerät kauft selbst Schuld ist und eben
mit den Fehlern leben muss.


[quote="southparkler"]
Grund dafür ist vermutlich das Verbauen von Billigteilen um bei dem LCD Preisverfall immernoch provitablen Gewinn
zu machen und Einführung von neuer Technologie ohne abschließende Forschungsarbeiten (vermutlich auch um Geld einzusparen).

Wie gesagt, in dieser Preisklasse gibt es immer, egal bei welchem Hersteller irgendwelche
Fehler die man verschmerzen muss. Nun muss man eben als Kunde entscheiden mit welchen Krankheiten
man Leben kann oder wie ich sich ständig mit Reparaturen rumschlagen (was jetzt hoffentlich vorbei ist,
nach der Rückgabe des Philips LCD`s).[/quote]

[quote="Graezisator"]Das mit Deinem LCD tut mir zwar leid für Dich, aber ich bin nicht Deiner Meinung,
was das Verschmerzen von Fehlern etc. anbelangt. Dass es perfekte Geräte nicht gibt, ist mir bewußt,
aber ich möchte etwas anständiges für mein Geld und mich nicht mit unfertigen oder halbentwickelten
Geräten und ihren Kinderkrankheiten herumquälen müssen. Zudem empfinde ich es törricht, den Kunden
diese Last auferlegen zu wollen. Das ist doch verständlich oder?[/quote]

Dann muss ich wirklich sagen, kauf dir wieder einen Röhrenfernseher, ansonsten wirst du NICHT zufrieden sein!!!


[Beitrag von southparkler am 15. Mai 2008, 17:56 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Mai 2008, 05:22

PANA2008 schrieb:
Sicher, und erst einmal: Mit "EndederDurchsage" und "Dein Problem" habe ich bewusst provoziert, um, falls von Du darauf eingehen würdest - was Du ja getan hast -, es zu einer Aussprache/zum Crash kommen zu lassen, weil das Thema sich vorher schon nicht kronstruktiv entwickelt hatte.


Ja, das tut mir leid, dass es so gekommen ist.



Warum treten die in einer solchen Preiskategorie überhaupt noch auf? Mangelnde Qualität oder technisch bedingt?


Dass dies nur rein philosophisch und generell allgemein gemeint war, dies kam nicht rüber.

Auch hier macht der Ton die Musik!


Das tut mir leid. Ich dachte, mich präzise ausgedrückt zu haben. Sei's drum!


southparkler und ich haben es zumindest als Angriff auf die Qualität von Panasonic-LCDs verstanden, aber z.B. auf dem Transport kann auch so einiges passieren (muß der LKW nur in ein kleines Schlagloch geraten, so gut kann man den LCD gar nicht dämpfen, und schon verzieht sich etwas ein klein wenig, mit absolut unvorhersehbaren Folgen) und vom Ton klang es in meinen Ohren sehr perfektionistisch, so frei nach dem Motto: "Nichts kann gut genug sein."

Und darauf reagiere ich tatsächlich allergisch.


Ja, das mit dem Transport glaube ich gerne. Da hat man als Kund bzw. Endverbraucher am wenigsten Einfluss darauf. Zudem scheinen die Geräte, so war es jedenfalls bei meinem, nur mit dem allernötigsten verpackt zu werden, um vielleicht Gewicht und dadurch auch Transportkosten einzusparen. Meinst Du, dass es da helfen würde, wenn man die Spedition bittet, mit dem erworbenen Produkt behutsamer umzugehen? Oder ignorieren die das?


Wenn es dann mehr allgemein gemeint war, dann bin ich zwar immer noch nicht deiner Meinung (weil aus meiner Sicht: teure Technik = vom Hersteller kaum handhabbare Probleme, an der Grenze des Beherrschbaren), aber OK, egal sei es drum.


Ich bin mir ja darüber bewusst, dass neuste und modernste Technologie auch ihre Fehler und Macken etc. hat. Das finde ich ja auch, solange es nicht zur Tortur für den Käufer wird und er mit dem Produkt nicht wirklich glücklich wird, nicht schlimm. Manchmal frage ich mich nur (und das ganz allgemein), ob sich nicht z.B. durch den Verbau "kostenintensiverer", besserer Bauteile solche Schwächen beseitigen ließen. Man könnte ja dann die Mehrausgaben beim Service einsparen, da nicht (und jetzt überspitze ich das ganze) jedes zweite Gerät eingeschickt und umgetauscht werden muss. Mit dieser Einsparung beim Service meine ich nicht, dass dieser ganz wegfällt o.ä. Man könnte den Schwerpunkt des Services dann verlagern. Aber wie gesagt ist halt nur so eine allgemeine Idee von mir.
PANA2008
Stammgast
#21 erstellt: 16. Mai 2008, 08:02
OK
Graezisator
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Mai 2008, 13:30
Tritt das verstärkte Clouding nur bei bestimmten Produktionsgruppen auf, oder gilt es für das gesamte Produkt? Also sind z.B. beim 85F nur bestimmte LCD's betroffen, oder alle (wenn man das so pauschal überhaupt sagen kann)?

Wenn Ersteres zutrifft, gibt es da schon Infos, welche Seriennummergruppe betroffen ist?

Spiegelt der in Klavierlack gehaltene Rahmen sehr?
PANA2008
Stammgast
#23 erstellt: 16. Mai 2008, 14:54
Na selbst wenn der Spediteur vorsichtig fährt, was nicht immer vorkommt - jemand berichtete hier mal irgendwo wie Kartons im LKW kreuz und quer lagen -, kann der Schiffscontainer mal verrutscht sein und soweiter und sofort ...

Meiner kam auf einer ordentlichen Palette, aber selbst die fängt halt nicht zu 100% jedes Schlagloch auf.

Die Verpackung federt schon sehr viel ab, ansonsten würde nach meiner Überzeugung wohl nur Schrott ankommen, aber alles federt die halt nicht immer ab.

Zum Thema Qualität noch einmal ein Vergleich: Bei einem neuen Automodell kann der Hersteller damit 10.000.000 km Tests fahren und trotzdem finden (beanstanden) 10.000 Käufer innerhalb kürzester Zeit diverse Fehler.

Klar könnte man in den Labors noch Jahre länger tüfteln und basten und perfektionieren und absichern bis man etwas auf den Markt bringt, nur der Kunde will doch gar nicht solange auf die neueste Technik warten und die Konkurrenz wartet erst recht nicht.

Ein weiteres Beispiel ist Windows Vista, kam ein, zwei Jahtre später als angekündigt und war immer noch nicht ausgereift.
Ohne die Unterstützung/das Testen der Benutzer hätten die nie die Probleme beseitigen können, die im Service Pack 1 korrigiert wurden (und es bleibt noch genug zu tun).

Zudem muß bei allen Produkten immer ein Kompromiss zwischen Preis und dem theoretisch technisch machbaren - aber auch sauteurem - gefunden werden.

Clouding:

Seriennr. unbekannt

Ein ganz leichtes tritt wohl bei fast allen auf, wenn der LCD sich erwärmt hat.


Spiegelt der in Klavierlack gehaltene Rahmen sehr?


Am Anfang fand ich es sehr störend, jetzt fällt es mir nicht mehr auf.
Graezisator
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Mai 2008, 15:15

PANA2008 schrieb:
Clouding:

Seriennr. unbekannt

Ein ganz leichtes tritt wohl bei fast allen auf, wenn der LCD sich erwärmt hat.


Spiegelt der in Klavierlack gehaltene Rahmen sehr?


Am Anfang fand ich es sehr störend, jetzt fällt es mir nicht mehr auf.


Danke!

Findest Du die 37Zoll ausreichend, oder würdest Du Dir, wenn Du noch einmal einen kaufen würdest, einen größeren zulegen?
PANA2008
Stammgast
#25 erstellt: 16. Mai 2008, 15:58
Mir reichen 37 Zoll bei 4 m Sitzabstand, aber dies empfindet jeder sehr anders, allerdings wären 32", welche ich mir zuerst holen wollte, zu klein.

Für analoges Bild gilt ja pauschal: Bildschirmdiagonale mal 3

Also in dem Beispiel 37 Zoll: 94 cm * 3 = 2,8 m = ca. 3 m


[Beitrag von PANA2008 am 16. Mai 2008, 15:58 bearbeitet]
southparkler
Stammgast
#26 erstellt: 16. Mai 2008, 16:15

Graezisator schrieb:

Findest Du die 37Zoll ausreichend, oder würdest Du Dir, wenn Du noch einmal einen kaufen würdest, einen größeren zulegen?


Hier kannst du individuell deinen Sitzabstand ausrechnen bzw. auf deine Anforderungen einstellen:

klick mich
Desaster
Inventar
#27 erstellt: 16. Mai 2008, 16:27
Hallo,
also zur Größe des LCD folgendes:
Ich hatte bis einschl. Donnerstag ( ) einen Panasonic TX32PS10DB mit 81cm Bildschirm.
Nun habe ich einen TX37LZD800F mit 94cm Bildschirm und bin froh,keinen größeren genommen zu haben obwohl einige hier im Forum meinen, erst ab 42" käme "richtiges" Kino-Feeling auf.
Bei meinem Sitzabstand von ca. 2,50 - 3,00m (Je nach Position auf dem Sofa) ist die Größe für mich und meine Freundin optimal!
Aber auch hier ist es wie immer unterschiedlich wie jemand anderes das empfindet!
Gruss
Desaster


[Beitrag von Desaster am 16. Mai 2008, 16:28 bearbeitet]
southparkler
Stammgast
#28 erstellt: 16. Mai 2008, 16:33

Desaster schrieb:
Hallo,
also zur Größe des LCD folgendes:
Ich hatte bis einschl. Donnerstag ( ) einen Panasonic TX32PS10DB mit 81cm Bildschirm.
Nun habe ich einen TX37LZD800F mit 94cm Bildschirm und bin froh,keinen größeren genommen zu haben obwohl einige hier im Forum meinen, erst ab 42" käme "richtiges" Kino-Feeling auf.
Bei meinem Sitzabstand von ca. 2,50 - 3,00m (Je nach Position auf dem Sofa) ist die Größe für mich und meine Freundin optimal!
Aber auch hier ist es wie immer unterschiedlich wie jemand anderes das empfindet!
Gruss
Desaster


Diese Aussage bestätigt die Rechnung des Rechners, nur Aufgrund dessen ich mich für eine Nummer größer (jetzt auch 37 Zoll) entschieden habe...
Graezisator
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Mai 2008, 17:32

southparkler schrieb:
Hier kannst du individuell deinen Sitzabstand ausrechnen bzw. auf deine Anforderungen einstellen:

klick mich


Danke für den Link!
Graezisator
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Mai 2008, 17:37

PANA2008 schrieb:
Mir reichen 37 Zoll bei 4 m Sitzabstand, aber dies empfindet jeder sehr anders, allerdings wären 32", welche ich mir zuerst holen wollte, zu klein.

Für analoges Bild gilt ja pauschal: Bildschirmdiagonale mal 3

Also in dem Beispiel 37 Zoll: 94 cm * 3 = 2,8 m = ca. 3 m


Bei mir sind es ebenfalls 3-3,5/4m! Mit 37" müsste ich also gut bedient sein. Bisher habe ich 26 Zoll (Orion TV-26066), was bei dem Abstand ziemlich klein ist.
PANA2008
Stammgast
#31 erstellt: 16. Mai 2008, 17:40
Sehe ich auch so, weil wer schon einen großen Röhrenfernseher hatte, der würde bei dem Abstand sicher eher 42 Zoll nehmen, wer allerdings wie Du und ich von einem kleinen Fernseher herkommt, ist auch mit 37 Zoll zufrieden.
PANA2008
Stammgast
#32 erstellt: 17. Mai 2008, 15:59
Habe den PX80 heute im Laden gesehen (also nicht den PZ800), im Laden da lässt sich die Bildqulität immer schlecht beurteilen, weil alle gut aussehen, aber der Plasma machte einen sehr ordentlichen Gesamteindruck.
Graezisator
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Mai 2008, 05:11

PANA2008 schrieb:
Habe den PX80 heute im Laden gesehen (also nicht den PZ800), im Laden da lässt sich die Bildqulität immer schlecht beurteilen, weil alle gut aussehen, aber der Plasma machte einen sehr ordentlichen Gesamteindruck.


Danke

Aber es wird bei mir wohl doch der 85F LCD, weil ich ab und zu doch ziemlich lange am Stück zocke.

Wenn Du eine Frage gestattest: Wie sieht es mit Nachzieheffekten und dergleichen aus? Konntest Du das schon an Deinem LCD beobachten? Bei meinem Orion kommt das bei schnellen und plötzlichen Bewegungen öfters vor (vor allem auf ProSieben z.B. Bully und die starken Männer oder so). Nervt ein wenig.
Graezisator
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Mai 2008, 05:26
Wo würdet Ihr mir den Kauf des Geräts empfehlen? Beim "Fachhändler" (a la MediaMarkt, ProMarkt oder MediMax) oder im Internet?
PANA2008
Stammgast
#35 erstellt: 18. Mai 2008, 12:39
Nachziehen kann man ja in der Regel sehr gut bei einem schnell geschossenen Fußball beobachten, weder die 85F (soweit ich mich erinnere) noch die 800F Besitzer konnten bislang Nachzieheffekte feststellen, was ja auch gut so ist.

Fachhändler, wenn der sich auf einen vernüftigen Rabatt (mindestens 10% unter dem Listenpreis) einläßt ist immer OK.

Inernet, auf alle Fälle auf Bewertung des Händler bei geizhals, idealo etc. achten, besser nur Nachnahme, vorher anrufen, ob auch wirklich lieferbar. Preis sollte so ca. 18-20% unter dem Listenpreis liegen, auf Versandkosten achten. Lieber 1% mehr zahlen und einen ordentlich bewerteten Händler nehmen, als 2% weniger bei einenm nur mittelmäßug bewerteten Hänlder und nacher sich z.B. über nicht funktionierenden, schlechten Versand (Spedition) ärgern.


[Beitrag von PANA2008 am 18. Mai 2008, 12:40 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Mai 2008, 14:13

PANA2008 schrieb:
Nachziehen kann man ja in der Regel sehr gut bei einem schnell geschossenen Fußball beobachten, weder die 85F (soweit ich mich erinnere) noch die 800F Besitzer konnten bislang Nachzieheffekte feststellen, was ja auch gut so ist.

Fachhändler, wenn der sich auf einen vernüftigen Rabatt (mindestens 10% unter dem Listenpreis) einläßt ist immer OK.

Inernet, auf alle Fälle auf Bewertung des Händler bei geizhals, idealo etc. achten, besser nur Nachnahme, vorher anrufen, ob auch wirklich lieferbar. Preis sollte so ca. 18-20% unter dem Listenpreis liegen, auf Versandkosten achten. Lieber 1% mehr zahlen und einen ordentlich bewerteten Händler nehmen, als 2% weniger bei einenm nur mittelmäßug bewerteten Hänlder und nacher sich z.B. über nicht funktionierenden, schlechten Versand (Spedition) ärgern.


Herzlichen Dank!
Graezisator
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Mai 2008, 14:52

PANA2008 schrieb:
Inernet, auf alle Fälle auf Bewertung des Händler bei geizhals, idealo etc. achten, besser nur Nachnahme, vorher anrufen, ob auch wirklich lieferbar. Preis sollte so ca. 18-20% unter dem Listenpreis liegen, auf Versandkosten achten. Lieber 1% mehr zahlen und einen ordentlich bewerteten Händler nehmen, als 2% weniger bei einenm nur mittelmäßug bewerteten Hänlder und nacher sich z.B. über nicht funktionierenden, schlechten Versand (Spedition) ärgern.


Welchen Online-Händler kann man denn empfehlen? Hifi-Regler?
PANA2008
Stammgast
#38 erstellt: 21. Mai 2008, 16:02
Sicher auch! Aber relativ teuer noch.

Schau mal hier.

Alle mit einer 1 vor dem Komma sind in Ordnung.

Besser nur die lagernden Händler nehmen (grün).
Graezisator
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Mai 2008, 06:53

PANA2008 schrieb:
Sicher auch! Aber relativ teuer noch.

Schau mal hier.

Alle mit einer 1 vor dem Komma sind in Ordnung.

Besser nur die lagernden Händler nehmen (grün).


Vielen Dank!
Trashing
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 22. Mai 2008, 12:45
War heute ne ganze Weile im Saturn und habe mir Geräte angeschaut. Eigentlich wollte ich mir den KDL-40 oder 46W4000 holen. Aber nach allgemeinen schauen bin ich bei Samsung und Panasonic hängen geblieben. Im Saturn habe ich nur den 85er gesehen. Nach Check der technischen Specs habe ich mir dann nach einiger Überlegung heute den 42Z800E bestellt und er müsste morgen da sein. Ich werde dann nochmal berichten, ob die Mehrinvestition gerechtfertigt ist...

Freu mich schon auf morgen! (Bestellt habe ich bei Cyberport für 1799)

Grüße


[Beitrag von Trashing am 22. Mai 2008, 12:46 bearbeitet]
Graezisator
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Mai 2008, 09:06

Trashing schrieb:
Nach Check der technischen Specs habe ich mir dann nach einiger Überlegung heute den 42Z800E bestellt und er müsste morgen da sein. Ich werde dann nochmal berichten, ob die Mehrinvestition gerechtfertigt ist...


Und? Kannst Du schon etwas berichten?
Graezisator
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Mai 2008, 15:47
Ich war heute bei MediMax und habe mir den kleinen Bruder (TX-32LZD80F) des Pana angeguckt. Mein erster Eindruck: Tolles Gerät! Ich bin der Meinung, dass sich der Pana (TX-37LZD85F) bei mir sehr gut machen wird. MediMax hatte einen 85F da, aber leider stand der eingepackt im Lager, weil im Geschäft kein Platz ist. Auf Anfrage, was er denn kosten würde, wenn ich ihn mitnehmen wollte, sagte er mir, dass er ihn mir für 1499,- EUR (also den Listenpreis) verkaufen könnte. Beim Verhandeln wollte er mir partout nicht entgegenkommen, so dass ich ihn um Bedenkzeit gebeten habe, da 1499,- EUR im Vergleich zu den Preisen in diversen Online-Shops schon recht teuer sind, oder irre ich mich da?

Momentan bin ich am Überlegen, ob ich den LCD teurer beim "Fachhändler" vor Ort oder billiger im Internet kaufen soll. Was meint ihr? Ich wäre für jeden Hinweis resp. Rat dankbar.

Hat jemand von Euch schon einmal mit dem Elektroshop Wagner (der Link zur Seite befindet sich hier) Erfahrungen gemacht? Da kostet der 85f "nur" 1.174,95,- EUR!


[Beitrag von Graezisator am 27. Mai 2008, 16:07 bearbeitet]
Dan11223
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 08. Jul 2008, 18:01
Also ich kann den Panasonic TX-37LZD85F wirklich uneingeschränkt empfehlen. Farben und Kontrast sind sehr sehr gut. Ich habe selber auch einen seit ca. 4 Wochen bei mir zu Hause. Konnte einen sehr guten Preis von euro 1149,- schießen. - Habe hier einen guten Händler direkt um die Ecke, der Ihn mit verkauft hat.
Dan11223
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Jul 2008, 18:04
Zusatz: auch Fussball läßt sich mit dem Panasonic TX-37LZD85F sehr gut schauen. Im gegensatz zum Samsung 37A550 (hatte ich vorher) ist das gesamte Bild eindeutig schärfer, Kontratsreicher und die Farben (insbesonder das Rot) sind absolut verschärft.
Tobler51_
Neuling
#45 erstellt: 28. Jul 2008, 18:14
Hi!
bin grad auch am überlegen welchen 37er ich mir zulegen soll.

Entweder den Samsung le 37 A656 oder Panasonic 37 LZD85F

Problem beim Samsung le37 a656..der hat kein samsung panel (und auch nur ein clear display anstatt das ultra clear von samsung)

Problem beim Panasonic lzd85f .. hab schon oft jetz gelesen, dass die 24p net so funktionieren sollen wies vorgesehen wäre...und der schwarzwert net so tolle is?

was is da jeweils dahinter und was könnt ihr mir empfehlen?
joachim1
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Jul 2008, 08:24
Welcher Sitzabstand ist zum 37LZD85F optimal bzw. wie weit sitz ihr weg ??? ( möchte den für meine Eltern kaufen , nur für normales Fernsehen über DIGI.SAT !!! )
Danke für Eure Meinungen !
Schlumbum
Stammgast
#47 erstellt: 29. Jul 2008, 13:08

joachim1 schrieb:
Welcher Sitzabstand ist zum 37LZD85F optimal bzw. wie weit sitz ihr weg ??? ( möchte den für meine Eltern kaufen , nur für normales Fernsehen über DIGI.SAT !!! )
Danke für Eure Meinungen !
:?


Meiner Meinung nach ca. 3m (+- 50cm)...
Aber schau einfach mal weiter oben auf dieser Seite,
da wird`s genau beschrieben warum und wieso...
Gruß Schlumbum
Tobler51_
Neuling
#48 erstellt: 30. Jul 2008, 15:16
Hat niemand tipps für das bessere TV erlebnis? Samsung LE37 A656 oder Panasonic TX37LZD85F ??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-37LZD85F oder doch ein Plasma?
Buff84 am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  5 Beiträge
TX-37LZD85F oder Samsung LE37A659A
Speedy84 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  9 Beiträge
TX-37LZD80F oder TX-37LZD85F? Please Help!
Bökelberger am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
panasonic tx-37lzd85f kein overscan?
Caine123 am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  4 Beiträge
TX-37LZD800F oder TX-37LZD85F
beutel2 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  46 Beiträge
Alternativen zum TX-37LZD85F?
TreX84 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
clouding beim TX-37LZD85F
MechUnit am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  3 Beiträge
TX-37LZD85F oder 37PX 80
gemini88 am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  9 Beiträge
TX-32LZD85F oder TX-37LZD85F! Hiiiiilfe
BAULE am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  2 Beiträge
Pana TX-32LZD85F ODER TX-37LZD85F kaufen?
007Alex007 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedZerkneter
  • Gesamtzahl an Themen1.386.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.100

Hersteller in diesem Thread Widget schließen