Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Psychedelischer Rock & Pop

+A -A
Autor
Beitrag
zockerfan
Stammgast
#1 erstellt: 05. Feb 2009, 21:21
Überschirft ist Programm
also was gibt es denn da so, nachdem Iron Butterfly meinen Geschmack trifft und auch Crazy World of Arthur Brown suche ich davon noch mehr, was könnt ihr mir da empfehlen?
(bevorzuge 60er und 70er Musik)
mi201
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2009, 22:13
Auf jeden Fall ein psychodelisches Muss sind die frühen Marillionalben (mit dem Frontmann Fish).

Z.B.

Grendel
Three boats down from the Candy
Going under
Just for the record
Torch song
usw...

Melancholische Grüße

Micha
Don.Philippe
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2009, 08:13
Pink Floyd bis einschließlich "Dark Side of the Moon".
Musik+Whisky
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2009, 08:51
Meine Favoriten ---

The Cure - Pornography
Dredg - El Cielo
Radiohead - The Bends
Porcupine Tree - In Absentia
Muse - Origin Of Symmetry
Interpol - Turn on the Bright Lights
The Doors - The Doors

...tbc...
Hellrider
Stammgast
#5 erstellt: 06. Feb 2009, 11:29
Sowas wie Iron Butterfly wirst du nicht noch mal finden,aber ich gehe mal von aus das du eine kleine Progader in dir hast.Meine Tips würden sein die frühen Genesis bis 73,Hawkwind,die fühen UFO scheiben;-).Gibts natürlich noch viel mehr:-)
anon123
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2009, 10:50
Moin,

nicht zu vergessen: Die Rockoper Tommy. Zum vollendet psychedelischen Genuss sollte man sich aber den Film ansehen.

Als CDs: Genesis, The Lamb Lies Down on Broadway. Für mich eines der besten Konzeptalben überhaupt und vor allem inhaltlich ein ziemlicher Trip. Au andere Weise ähnlich faszinierend Jethro Tull, Thick as a Brick. Man mag sich streitend, ob man das als psychedelisch bezeichnen kann. Aber sie entspringen dem gleichen kulturellen Kontext.


[Beitrag von anon123 am 07. Feb 2009, 10:57 bearbeitet]
christianS79
Stammgast
#7 erstellt: 11. Feb 2009, 22:26
Moin,

Habe gerade erst John Martyn entdeckt, der leider gerade von uns gegangen ist. In den 40 Jahren seiner Kariere ist er immer irgendwie zwischen Folk, Psychadelic Rock, Blues und Jazz gependelt.
Absolut von den Socken gehauen haben mich Auntie Aviator und sein Cover von Portisheads Glory Box.

Ansonsten sehr geil finde ich Gratefull Dead - Fire on a mountain

Ach und die größten überhaupt: Can (ob nu Krautrock oder Psychadelic - das is für mich das gleiche )Deadlock, Dizzy Dizzy, Don't turn the light on, leave me alone...
Dommes
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2009, 22:32
Hör Dir mal Hawkwind an... aber nicht nur den Silver-Maschine-Krempel
Spaceman 3 ist auch sehr cool und vielleicht noch Manni Neumeier bzw. Guru Guru. Aber das geht dann eher schon wieder in Richtung Krautrock.

Brainticket sollte aber auf keinen Fall in dem Zusammenhang unerwähnt bleiben
Hellrider
Stammgast
#9 erstellt: 13. Feb 2009, 15:26
@christianS79
Krautrock und Phsychedelic sind für mich 2 Paar schuhe und nicht dasselbe Wenn du sagen würdest Krautrock und Progressiver Rock ist das selbe könnte ich noch halbwegs mitgehen.Schaut einfach mal in das Krautrock Forum oder ladet euch den Stream des Radio runter so erhaltet ihr sehr schöne anregungen für einen zu unbekannten Bands

http://www.krautrock-world.com/
bob2
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Feb 2009, 15:47
Hallo,

ich glaube das die Überschrift nicht so richtig gewählt ist.

Psychedelischer Rock geht da doch mehr in Richtung Brainticket und weniger in Richtung Iron Butterfly mein Tipp Birth Control mit Hoodoo Man, Can mit Moster Movie und die alten Black Sabbath Sachen ne bisschen Led Zeppelin ist auch nicht zu verachten.
2001stardancer
Inventar
#11 erstellt: 19. Feb 2009, 08:42
Moin @ All,
ein psychedelischer Klassiker ist auf jeden Fall das fast 11-minütige Fairy tales von Debut-Album der deutschen Band Kin Ping Meh

Im Bereich Hardrock gibt es sehr viele Stücke, die nicht in die Stilrichtiung Psychedelic einzuordnen sind, aber pschedelische Passagen enthalten, z.B. Nazareth - The ballad of Hollis Brown (etwa zur Mitte der Liedes von der LP Loud'n'proud)

Weitere Titel, die man in diese Schublade packen könnte wären:
How the gypsy was born - Frumpy/Inga Rumpf
Fire - The Crazy World of Arthur Brown
Green Tambourine - Lemon Pipers
Psychotic Reaction - Count Five
Little Girl - Syndicate of Sound
Sunshine Superman - Donovan
Omaha - Moby Grape
(We Ain't Got) Nothin' Yet - The Blues Magoos
Electricity - Captain Beefheart
I Had Too Much to Dream Last Night - The Electric Prunes Darkness Darkness - The Youngbloods
I Got a Line on You - Spirit
Venus in Furs - The Velvet Underground
Kites - Simon Dupree
Paper Sun - Traffic
Sky Pilot - The Animals
Along Comes Marry - The Association
Cellophane Woman - Sopwith "Camel"
For What it's Worth - Buffalo Springfield
Rainbow Chaser - Nirvana

Ganze Alben/Gruppen als psychedelisch zu bezeichnen fällt mir eher schwer, trifft z.B. überwiegend wohl auf die frühen Pink Floyd mit Syd Barret, die frühen Hawkwind oder Jefferson Airplane zu.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:28
die Yardbirds, Byrds + The Greatful Dead würde ich noch dazu nehmen, Hendrix + Country Joe (& The Fish) dürfen ebenfalls nicht fehlen.


[Beitrag von timmkaki am 04. Mrz 2009, 20:30 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 05. Mrz 2009, 18:34

2001stardancer schrieb:
Moin @ All,
ein psychedelischer Klassiker ist auf jeden Fall das fast 11-minütige Fairy tales von Debut-Album der deutschen Band Kin Ping Meh


Sehr geiler song!

Ich denke bei dieser art Musik immer an led zeppelin, psychedelischer geht es doch nicht
caterpillar
Neuling
#14 erstellt: 08. Mrz 2009, 15:44
Mir fällt da spontan die Gruppe SWEET SMOKE ein mit Titeln wie etwa Silly Sally oder Baby Night...
Yankeededandy
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mrz 2009, 09:09
Ich bin als Kind von bereits von meinen Eltern (typisch 60er) mit Songs aus der San Francisco Szene einglullt worden. Das ist geblieben und ich bin mittlerweile leidenschaftlicher Sammler von psychedelischer Musik. Hier ein paar meiner Favoriten, die man z.T. auch auf Amazon findet. Für jemanden, der Iron Butterfly gerne mag, dürfte das ziemlich gut hinkommen. Ich beschränke mich hier auf eine kleine Auswahl von "echter" Musik aus den 60ern. Es gab und gibt natürlich sehr gute psychedelische Musik bis heute (Porcupine Tree), die aber für meinen Geschmack eher Richtung Prog Rock gehen. Das ist für mich nicht ganz das Gleiche. Der echte Stoff kommt aus San Francisco und Umgebung und entstand zwischen 1966 und 1969.

Peanut Butter Conspiracy "is spreading"
Big Brother And The Holding Company (mit Janis Joplin), "Cheap Thrills"
H.P. Lovecraft, die ersten 2 Alben (gibt es als 2-for-1)
Moby Grape "Moby Grape", "Wow" "69" (ähnlicher Stil wie Iron Butterfly)
Jefferson Airplane "Crown Of Creation", "Volunteers" und natürlich "Surrealistic Pillows"
Grateful Dead "Live" von 1969
West Coast Pop Art Experimenta "Part One"
United States Of America "United States Of America"
Eric Burdon & The Animals "Best of 1966-1968"
13th Floor Elevators "The Psychedelic Sounds of"
ich kann sicher noch ein Dutzend weitere listen aber irgendwo muss man mal anfangen.
taubeOhren
Inventar
#16 erstellt: 12. Mrz 2009, 09:21
Moin ...


du könntest glücklich werden mit

Porcupine Tree


Coma Divine (1997)

Signify (1996)

Arriving Somewhere (DVD) (2006)

The Sky Moves Sideways (1995)


Ich persönlich finde alle Alben von PT klasse, aber mit den Neueren haben sie auch ein wenig ihren Stil geändert.




Gruß
taubeOhren
Yankeededandy
Stammgast
#17 erstellt: 12. Mrz 2009, 14:56

2001stardancer schrieb:

Weitere Titel, die man in diese Schublade packen könnte wären:
How the gypsy was born - Frumpy/Inga Rumpf
Fire - The Crazy World of Arthur Brown
Green Tambourine - Lemon Pipers
Psychotic Reaction - Count Five
Little Girl - Syndicate of Sound
Sunshine Superman - Donovan
Omaha - Moby Grape
(We Ain't Got) Nothin' Yet - The Blues Magoos
Electricity - Captain Beefheart
I Had Too Much to Dream Last Night - The Electric Prunes Darkness Darkness - The Youngbloods
I Got a Line on You - Spirit
Venus in Furs - The Velvet Underground
Kites - Simon Dupree
Paper Sun - Traffic
Sky Pilot - The Animals
Along Comes Marry - The Association
Cellophane Woman - Sopwith "Camel"
For What it's Worth - Buffalo Springfield
Rainbow Chaser - Nirvana



Respekt! Da sind ein paar wirkliche Kleinode darunter. Freut mich zu sehen, dass es auch hier in Europa Leute gibt, die "Cellphane Woman" von Sopwith Camel und "Kites" von Simon Dupree & The Big Sound kennen.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Mrz 2009, 21:21
hier gibt's noch etwas zu entdecken:
"Love Is the Song We Sing: The San Francisco Nuggets"
[Box-Set] [Original Recording Remastered]"

Amazon.de
aleister
Stammgast
#19 erstellt: 20. Mrz 2009, 09:19
apropos porcupine tree:
http://www.youtube.com/watch?v=BClzBQmZZBc&feature=related
das album vom mastermind steven wilson lohnt sich.
aber psychedelic ist das nicht-genausowenig wie marillion...
eher schon die alten genesis sachen....oder eloy?(eher krautrock-genauso wie grobschnitt)
http://www.youtube.com/watch?v=wzWdDCtC1IM
nicht ganz psychedelic aber ziemlich verrückt und auf jeden fall mal zum reinhören geeignet:
http://www.youtube.com/watch?v=mZK_olqwHwk
absolut empfehlenswert:
http://www.ard-video...aIsZkCFdMWzAod0CTX7A
tontechnisch auf vordermann gebracht-und musikalisch sowieso zeitlos.
stuntcrew-audio
Stammgast
#20 erstellt: 21. Mrz 2009, 15:19
Pink Floyd - the great gig in the sky
viZu89
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Apr 2009, 20:36
Vielleicht gefällt dich auch "The Animal Collective"

Ist Neo-Psychideleca aber haben ein verdammt starkes album vor kurzem rausgebracht "Merriweather Post Pavilion"
hajastra
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Apr 2009, 10:30
Hallo Leute,

Porcupine Tree gehört auf jeden Fall dazu (natürlich neben PF auch ohne SB) - mein (fehlendes) Album in dieser Liste wäre noch Amorphous Androgynous "The Isness" - sehr unbekannt und sehr gut.
mirsch
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 20. Apr 2009, 16:28
Ich würd´s zwar nicht unmittelbar der Psychedelia zuordnen, aber den Heads gefällts dennoch bestimmt:
http://www.youtube.c...ext_from=PL&index=20
bela
Inventar
#24 erstellt: 21. Apr 2009, 09:31
Hier noch ein paar Klassiker und eher unbekannte Psych-Scheiben abseits der ausgelatschten Pfade:

The Adventures Of Robert Savage - vol. 1
Ant Trip Ceremony - 24 hours*
Arcadium - Breathe Awhile*
Arzachel - Arzachel* (die remasterte Ausgabe mit Bounstracks heißt Uriel))
Atlantis Philharmonic - Atlantis Philharmonic
Baby Grandmothers - Baby Grandmothers
Bachs - Out Of The Bachs*
Bent Wind - The complete Ryerson Tapes (Das ist der komplette Output der Band; das reguläre Album heißt Sussex)
Big Boy Pete - alles aber besonders: Psycho-Relics The Psychedelic Adventures of Pete Miller II
Brian Jonestown Massacre - Neo-Psychelelia vom Feinsten; kann man alles nehmen
Brigade - Last Laugh
Group 1850 - Paradise Now
Group 1850 - Agemo's Trip To Mother Earth
In The Summer Of The Mushroom Honey - In The Summer Of The Mushroom Honey
Liquid Visions - Hypnotised (Neo-Psych aus deutschen Landen)
Zone Six - Alles (beste deutsche Neo-Psych Band)
Brigg - Brigg
Christmas - Heritage
Crome Syrcus - Love Cycle
Freeborne - Peak Impressions
Strawberry Alarm Clock - Incense & Peppermints* (das Originalalbum nicht der Sampler gleichen Namens)
KAK - Kak-Ola (dies Version ist mit Bonustracks; reguläres Album heißt KAK)
D.R. Hooker - The Truth*
Tangerine Zoo - Tangerine Zoo
Dantalion's Chariot - Chariot Rising
Damon - Song Of A Gypsy*
Dom - Edge Of Time
Music Emprorium - Music Emporium
Mystic Siva - Mystic Siva
Frumious Bandersnatch - A Young Man's Song
Dukes Of Stratosphear - Chips from the Chocolate Fireball* (Sampler mit beiden Alben der Band; das sind übrigens die New Waver XTC unter Pseudonym, klingen wie das erste Pink Floyd Album)
Merkin Manor - Music from Merkin Manor
Electric Toilet - In The Hands of Karma
Electric Hole -Electric Hole
Elizabeth - Elizabeth
Fifty Foot Hose - Cauldron***
Fraction - Moon Blood

Die mit * halte ich für unverzichtbar für jede Psyhedelic-Sammlung.
Die sind sicher nicht alle mit Iron Butterfly vergleichbar, aber Psychedelia ist ja auch ein weites Feld.
Bei Interesse kann ich noch etliche Dutzend auflisten.

Viel Spass beim Entdecken.
taubeOhren
Inventar
#25 erstellt: 21. Apr 2009, 18:37

Bachs - Out Of The Bachs*
D.R. Hooker - The Truth*




Die mit * halte ich für unverzichtbar für jede Psyhedelic-Sammlung.


also da haben wir wohl beide etwas unterschiedliche Ansichten von PsydelicRock ...


taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 21. Apr 2009, 18:40 bearbeitet]
bela
Inventar
#26 erstellt: 21. Apr 2009, 18:42

also da haben wir wohl beide etwas unterschiedliche Ansichten von PsydelicRock ...

Ja und...
maddoc2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Apr 2009, 08:39

Dommes schrieb:
Hör Dir mal Hawkwind an... aber nicht nur den Silver-Maschine-Krempel
Spaceman 3 ist auch sehr cool und vielleicht noch Manni Neumeier bzw. Guru Guru. Aber das geht dann eher schon wieder in Richtung Krautrock.

Brainticket sollte aber auf keinen Fall in dem Zusammenhang unerwähnt bleiben :*



Brainticket-Cottonwoodhill - mein Favorit.

Ansonsten auf jeden Fall
Pink Floyd (vor allem die Umma Gumma)
The Doors
(sehr wenige) ausgewählte Stücke der Beatles
Rednaxela
Inventar
#28 erstellt: 13. Mai 2009, 06:11

maddoc2 schrieb:
:hail
Brainticket - Cottonwoodhill - mein Favorit.


Meiner Meinung nach das psychodelic Album schlechthin.

auch bei den genannten Porcupine Tree waren nur die ersten Alben in Richtung psychodelic, die neueren Werke gehen alle in Richtung Prog. (mMn)

Eine noch nicht erwähntes Album dieser Gruppe, was absolut prychodelisch ist:

Porcupine Tree - Voyage 34


Ansonsten auf jeden Fall
Pink Floyd (vor allem die Umma Gumma)


Bei diesem Album bin deiner Meinung, das ist psychodelisch, allerdings sind Pink Floyd wie auch bei PT nur die Frühwerke psychodelisch. Sie spätestens ab ihrem Album The Dark Side of the Moon in Richtung Prog gegangen. (mMn)



Alexander
Falkit
Stammgast
#29 erstellt: 13. Mai 2009, 08:55
Hört euch unbedingt Tool an, falls ihr sie noch nicht kennt.
Dürfte zu psychedelisch zählen und sie sind definitiv die Led Zep der heutigen Zeit.

Das mit Abstand Beste, was ich in den letzten 10 Jahren an Musik gehört habe!

Fangt mit Lateralus an! Nahezu perfektes Album.
christianS79
Stammgast
#30 erstellt: 13. Mai 2009, 18:24
Moin ,

Kam hier schon Maggot Brain von Funkadelic? Aüßerst untypisch für George Clinton und seine Gang. Absoluter Hammer.

Gruß,
Chris
aleister
Stammgast
#31 erstellt: 14. Mai 2009, 03:58

Bei diesem Album bin deiner Meinung, das ist psychodelisch, allerdings sind Pink Floyd wie auch bei PT nur die Frühwerke psychodelisch. Sie spätestens ab ihrem Album The Dark Side of the Moon in Richtung Prog gegangen. (mMn)
da bin ich auch absolut deiner meinung!
tool (tolle band-auch live ein erlebnis) psychedic? eher nicht und "definitiv led zeppelin unserer zeit" schon mal garnicht. imho, versteht sich...
neuer vorschlag von mir(habe ich 2x live gesehen-genial)
ist natürlich disskussionsfähig....lol.
http://www.youtube.com/watch?v=h0chizIdYXA
http://www.youtube.com/watch?v=dkcZp-ofXEE&feature=related
btw.:ist captain beefheart schon genannt worden?
http://www.youtube.com/watch?v=iqRHr5pEIFU
ps.:so ein youtube link als diskussionsstoff hat was...
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#32 erstellt: 16. Mai 2009, 18:58
hallo zusammen,
Die Mutter aller Psych-Scheiben überhaupt ist:
DR.TIMOTHY LEARY TURN ON,TUNE IN,DROP OUT aus dem jahr 1966



Aber am liebsten höre ich Prog und Kraut


[Beitrag von DUKE_OF_TUBES am 16. Mai 2009, 19:10 bearbeitet]
kwerbeat
Stammgast
#33 erstellt: 17. Mai 2009, 11:13
Auch die ersten beiden Alben der Band Stray zähle ich zum Genre.
Z25
Inventar
#34 erstellt: 17. Mai 2009, 19:53
Darf es auch etwas moderner oder härter sein?
Dann empfehle ich mal Monster Magnet und Colour Haze!
Scan_Speaker
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 17. Mai 2009, 21:02
Schön abgefahren ist die "Grüne Reise" von Achim Reichel
(allerdings kaum noch zu bekommen oder sauteuer). Psychedelisch sind auch die (früheren) Alben von Klaus Schulze und Tangerine Dream. Und "Gong".
rockin'_ritwik
Stammgast
#36 erstellt: 19. Mai 2009, 08:44

Scan_Speaker schrieb:
Schön abgefahren ist die "Grüne Reise" von Achim Reichel
(allerdings kaum noch zu bekommen oder sauteuer).

Meinst du die Original-LP? Die (remasterte) CD-Version ist jedenfalls noch erhältlich z.B. hier.
TomGroove
Inventar
#37 erstellt: 20. Mai 2009, 11:25
man könnte auch Yes mit Yessongs und alles davor von Yes zu dieser Sparte zählen.

Weiterhin sollte natürlich auch Camel nicht fehlen.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 21. Mai 2009, 13:52

DUKE_OF_TUBES schrieb:
hallo zusammen,
Die Mutter aller Psych-Scheiben überhaupt ist:
DR.TIMOTHY LEARY TURN ON,TUNE IN,DROP OUT aus dem jahr 1966



Aber am liebsten höre ich Prog und Kraut


schönes Teil!
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#39 erstellt: 22. Mai 2009, 21:22

timmkaki schrieb:

DUKE_OF_TUBES schrieb:
hallo zusammen,
Die Mutter aller Psych-Scheiben überhaupt ist:
DR.TIMOTHY LEARY TURN ON,TUNE IN,DROP OUT aus dem jahr 1966



Aber am liebsten höre ich Prog und Kraut


schönes Teil!

JA DAS IST PSYCH!!!!
Das meiste was hier aufgezählt wurde war Krautrock oder progressiv-rock.
Wenn der themenersteller was hören möchte was sich wie Iron Butterfly anhört, sollte er sich mal GILA anhören,das ist wie Iron Butterfly, Hört sich auch so an
grusz
boris
P.S: Wo ist eigenlich der Themenersteller???
TheDude85
Stammgast
#40 erstellt: 23. Mai 2009, 16:09
Mich wundert das noch niemand Cream erwähnt hat. Meiner Meinung nach die Urväter des Psychedelic-Rock (unbedingt die Revival CD von 2005 anhören, ist ein Muss). Ansonsten The Doors, Pink Floyd, Traffic und Ten Years After. Wobei letztere schon stark in Richtung Blues/Jazz tendieren. Wenns was neueres sein soll, Tool, Porcupine Tree und Colour Haze. Colour Haze kennt wahrscheinlich kaum jemand. Ist noch eine relativ unbekannte Münchner Band, allerdings äusserst einfallsreich und technisch unglaublich versiert. Ebenfalls sehr jazzig. Wenn ihr sie noch nicht kennt, unbedingt mal anhören. Auf youtube und myspace gibts glaub ich ein paar Lieder.


[Beitrag von TheDude85 am 23. Mai 2009, 16:52 bearbeitet]
Z25
Inventar
#41 erstellt: 23. Mai 2009, 16:42
Lesen bildet: Post # 34....
TheDude85
Stammgast
#42 erstellt: 23. Mai 2009, 16:48
@Z25: Das hab ich ja glatt übersehen . Hätte nicht gedacht das so eine unbekannte Band zweimal in einem Thread auftaucht! Da sieht man mal im Hifi-Forum sind die Mitglieder wohl gut informiert.
P.S.: Guter Geschmack
Z25
Inventar
#43 erstellt: 23. Mai 2009, 16:52
Jep, die Empfehlung habe ich aber auch hier aus dem Forum. So unbekannt sind die also nicht, was ja auch die Anzahl der erschienen Platten nahelegt!
timmkaki
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 23. Mai 2009, 16:55

TheDude85 schrieb:
Mich wundert das noch niemand Cream erwähnt hat. Meiner Meinung nach die Urväter des Psychedelic-Rock. Ansonsten The Doors, Pink Floyd, Traffic und Ten Years After. Wobei letztere schon stark in Richtung Blues/Jazz tendieren. Wenns was neueres sein soll, Tool, Porcupine Tree und Colour Haze. Colour Haze kennt wahrscheinlich kaum jemand. Ist noch eine relativ unbekannte Münchner Band, allerdings äusserst einfallsreich und technisch unglaublich versiert. Ebenfalls sehr jazzig. Wenn ihr sie noch nicht kennt, unbedingt mal anhören. Auf youtube und myspace gibts glaub ich ein paar Lieder.


Diese Meinung solltest Du aber schleunigst überdenken. Clapton hatte schon vorher bei den Yardbirds erste Psy-Erfahrung gesammmelt. Ausgangspunkt dieser Stilrichtung war SF (+Bay Area) in den frühen 60ern - da gab's Cream nur in (Eis-)Tüten. Wenn eine Gruppe für sich den Titel "Urväter des Psychedelic-Rock" in Anspruch nehmen darf, dann "Jefferson Airplane"! danach noch the Dead und dann ...
Irgendwann dann vielleicht auch Cream
TheDude85
Stammgast
#45 erstellt: 23. Mai 2009, 16:58
Ahja. Ich nahm aufgrund der schlechten Aufnahmequalität und der Aussage eines Freundes an das sie noch nicht so bekannt wären. Naja umso besser. Eine so talentierte Band sollte nicht unbekannt bleiben.


[Beitrag von TheDude85 am 23. Mai 2009, 17:02 bearbeitet]
TheDude85
Stammgast
#46 erstellt: 23. Mai 2009, 17:01
@timmkaki: Urväter war vielleicht etwas falsch ausgedrückt aber Cream war einfach die erste Band in dieser Richtung, die mich vom Hocker gehauen hat. Die Yardbirds oder Jefferson Airplane fand ich nie so beeindruckend, obwohl ja bei ersteren auch Eric Clapton dabei war.


[Beitrag von TheDude85 am 23. Mai 2009, 17:07 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#47 erstellt: 23. Mai 2009, 18:28

TheDude85 schrieb:
@Z25: Das hab ich ja glatt übersehen . Hätte nicht gedacht das so eine unbekannte Band zweimal in einem Thread auftaucht! Da sieht man mal im Hifi-Forum sind die Mitglieder wohl gut informiert.


Mach da dreimal draus

Nicht nur ihr habt Alben von Colour Haze Siehe hier ;)



Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 23. Mai 2009, 18:28 bearbeitet]
Kahure
Neuling
#48 erstellt: 25. Mai 2009, 09:38
Hallo erstmal

Kommt eigentlich immer drauf an was man unter Psychedelic Rock versteht, so Bands wie Porcupine Tree würde ich eher ins Progressive schieben.

Hier mal eine meiner Lieblingsbands, die u.a. einige Psychedelic Stücke in ihrer Sammlung haben:

Black Rebel Motorcycle Club

Songtipp Psychedelic: Rifles, As sure as the Sun, 666 Conducer, American X

Songtipp Rock/Wave: Rise or Fall, Berlin, Need some Air

Songtipp Americana/Folk: Mercy, Fault Line, Complicated Situation


Viel Spaß beim Hören!
Rimbaud_
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Mai 2009, 17:27
gutes thema - geniale musik!

ich beziehe mich jetzt mal auf die 60s, dort began der trip.

und diese bunte reise hält bis heute an. gruppen in den 70s, 80s, 90s und in diesem jahrzehnt musizieren psychedelisch vor sich hin.

neben den prominenten psych. platten wie zB Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band, The Piper at the Gates of Dawn und Their Satanic Majesties Request gibt es tonnen an interessanten und großartigen songs/LPs/singles.

durchgeknallte LPs wie The Red Krayolas The Parable Of Arable Land, Second Hand: Death May be your Santa Claus sind da um einiges kreativer aber auch anstrengend zu hören.

geprägt durch lsd und bewußseinserweiternde modedrogen tauchten die musiker ein in schillernde farben, bunte uniformen und drogengetränkte hirne...

LSD galt als harmlos + hip - syd barrett, skip spence und rocky erickson (13 floor elevators) belegen das gegenteil.

ich bin absoluter fan der 60s compilations. dort versammeln sich eher unbekannte songs aus dieser psychedelischen ära. ein paradebeispiel zB ist pebbles vol. 3 the acid gallery. grandios!

ich beschäftige mich seit 1984 mit diesem musikthema, damals gab es dieses 60s punk/psych. revival und dies hat mich musikalisch sehr geprägt.

aber ist free jazz/hard bop usw. nicht auch psychedelische musik? die farbigen hipster/jazzer, angehörige der beatgeneration haben das ganze zumindest angeschoben. andere zeiten, andere drogen...

Turn on, tune in, drop out - take a magic cube and see you at pandoras box!


[Beitrag von Rimbaud_ am 26. Mai 2009, 18:06 bearbeitet]
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#50 erstellt: 26. Mai 2009, 19:11

Rimbaud_ schrieb:


Turn on, tune in, drop out - take a magic cube and see you at pandoras box!

aha du kennst also auch DR TIMOTHY LEARY-Turn on, tune in, drop out
die mutter aller psych scheiben
Rimbaud_
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 27. Mai 2009, 17:11
ehrlich gesagt "kenne" ich nur den doc (lsd pabst), und zwar durch tv interviews, artikel in zeitschriften...

das plattencover habe ich oft in den einschlägigen büchern etc. gesehen, die lp selbst aber nie gehört. hatte wohl immer vorurteile was die musikalische qualität betrifft.

bei ebay war ich mal kurz an der platte drann, bin aber wegen horrender gebote ausgestiegen.

tja, so bringt man sich um neue erfahrungen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
pop/rock internetradio
roho_22 am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Was hört Ihr gerade ? (Pop / Pop-Rock)
WBC am 19.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  3 Beiträge
suche Musikvideos der 80er und 90er Rock und Pop
FrankyH84 am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  3 Beiträge
Welche Walzer aus dem Rock-/Pop-Genre gefallen Euch?
Enfis am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2015  –  32 Beiträge
Sinn und Unsinn des Punk im Rock/Pop Umfeld
TomGroove am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.03.2018  –  32 Beiträge
Aufbau einer "audiophilen" Pop- Sammlung
Mr._Lovegrove am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  19 Beiträge
Gittaren-Pop von Bastian Baker
Error33 am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  2 Beiträge
Rock-Laberthread
Jason_King am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  28 Beiträge
Prog-Rock
Don_Tomaso am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  2 Beiträge
Pop-Alben die ihr gehört haben solltet.
fibretec am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2017  –  130 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedYSN
  • Gesamtzahl an Themen1.433.721
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.306

Hersteller in diesem Thread Widget schließen