TV Aufnahme am Anfang und Ende beschneiden

+A -A
Autor
Beitrag
Alter_Kater
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mrz 2015, 13:31
Mein Problem.

Zum zweiten Mal in den vergangenen Jahren habe ich eine TV Aufnahme mit zuviel Vor- und Nachlauf. Vor einigen Jahren löste ich dieses Problem mit dem Freeware Programm "Freemake". Es funktionierte. Diesmal habe ich es wieder mit "Freemake" versucht, doch entweder wurde das Programm verändert oder ich stehe völlig auf dem Schlauch. Ich bekomme das "zuviel" einfach nicht weg.

Gelesen habe ich hier schon von anderen Programmen die das auch könnten, mehrheitlich allerdings kostenpflichtige und für meinen Bedarf wäre das etwas heftig. Grundsätzlich nehme ich nämlich mit einem Pana 835er auf und mit dem ist Schneiden Problemlos. Nur eben die bewusste Aufnahme habe ich direkt auf HDD aufgezeichnet weil ich glaubte ich wolle diese nach dem ansehen wieder löschen. Nun habe ich eben falsch geglaubt.

Hat jemand eine Idee was ich allenfalls übersehe oder eine Alternative?
QE.2
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2015, 19:55
Welches Format hat den die Datei?
Alter_Kater
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2015, 08:32
In der Regel erst mal *.ts.


PS: Beim durchlesen meines Startpost stelle ich fest, dass ich etwas unpräzise formulierte. Die bewussten Aufnahmen stammen von der direkt am TV befindlichen Festplatte. Auf der kann ich, anders als auf dem 835er, nichts ausser löschen unternehmen. Die Aufnahmen um die es sich dreht habe ich mit VLC als *.ts auf den PC gezogen.

Die früheren Aufnahmen die ich bearbeiten konnte müssten *.avi gewesen sein.

Ob es daran liegt? Oder mache ich bloss irgendetwas falsch?


[Beitrag von Alter_Kater am 20. Apr 2015, 08:40 bearbeitet]
QE.2
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2015, 09:32
.ts läßt sich gut mit TSSniper schneiden, aber nicht framegenau. Gibt auch noch andere Gratisprogramme, einfach mal im Netz suchen.


[Beitrag von QE.2 am 20. Apr 2015, 09:32 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2015, 19:31
Framegenau und verlustfrei geht es mit tsdoctor, der reinigt zudem die Dateien von überflüssigen Infos und man kann auch ts-Aufnahmen aneinanderschneiden, wenn man das will. Ist keine Freeware, läuft aber zum Testen 30 Tage. Ich hab's gekauft, weil es mich überzeugt hat; man kann aber auch immer mal wieder die Testversion neu installieren, wenn man es nur alle paar Monate mal nutzt.
Alter_Kater
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2015, 08:47

darkphan (Beitrag #5) schrieb:
... wenn man es nur alle paar Monate mal nutzt.

Genau daran scheitert oft meine Bereitschaft Geld auszugeben.

Jedenfalls herzhaften Dank für die Hinweise.
Slatibartfass
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2015, 10:37

Alter_Kater (Beitrag #3) schrieb:
Die bewussten Aufnahmen stammen von der direkt am TV befindlichen Festplatte. Auf der kann ich, anders als auf dem 835er, nichts ausser löschen unternehmen.

Wenn die Datei auch nicht abgespielt werden kann, dürfte wohl das Problem sein, dass die TVs heute alle nur geräteabhängig verschlüsselt aufnehmen. So eine verschlüsselte Aufnahme kann kein Programm schneiden oder wiedergeben. Das ganze nennt sich Kopierschutz.

Slati
Alter_Kater
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jun 2015, 10:50

Slatibartfass (Beitrag #7) schrieb:
So eine verschlüsselte Aufnahme kann kein Programm *** wiedergeben.

Äh? Doch kann ich.

Woe weiter oben schon beschrieben, mit Hilfe von VLC auf den PC ziehen und - flutsch - wiedergeben geht. Nur was das schneiden betrifft stand und stehe ich (wieder mal) auf dem Schlauch.

Nun denn ich gehe die Angelegenheit demnächst (ohne Eile) an und werde berichten.
Leghorn
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2015, 20:55

darkphan (Beitrag #5) schrieb:
Framegenau und verlustfrei geht es mit tsdoctor,

Da habe ich leider was anderes gelesen, nämlich das TS-Doctor nicht framegenau schneiden kann. Einerseits ist dadurch später zu sehen, wo mal Werbung war. Andererseits können auch am Anfang des Films noch Frames von der vorherigen Sendung (also der Vorlauf) zu sehen sein. Und ich habe auch gelesen, das es vorkommen kann, dass der Schnitt zu spät geschieht (angeblich bis zu 30 Sek.), als von einem selbst im Programm gesetzt und dadurch etwas vom Filmanfang dann sogar fehlt. Was ich am schlimmsten finden würde.
Teilweise sind diese Berichte die ich fand auch schon ein paar Jahre alt. Vielleicht gab es in der Zwischenzeit Updates diesbezüglich beim TS-Doctor?

Ich bin selbst auf der Suche nach einem Programm was sehr genau schneidet. Das wäre mir sehr wichtig. Wäre nett, wenn Du mal berichten könntest, wie Du das Schneiden beim TS-Doctor so erlebst.

Ansonsten soll wohl VideoReDo angeblich framegenau schneiden, kostet aber etwas mehr (44 €). Allerdings soll es mit dem Programm wieder andere Probleme geben und ist wohl nicht so einfach zu handhaben?

Am liebsten wäre mir ein Programm wo ich gleich alles machen kann: Sauber schneiden und dann noch die Fülldaten löschen. Umwandeln nach MKV brauche ich nicht, ich würde die Dateien lieber als TS belassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV-Aufnahme auf Festplatte am PC öffnen!
yama30 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2018  –  31 Beiträge
Sharp TV aufnahme Bearbeiten
tekken01 am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  3 Beiträge
Panasonic Aufnahme auf PC bearbeiten
Maxwell53 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  4 Beiträge
TV-Aufnahme in Einzeldateien, zusammenschneiden?
Timbo_ am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  9 Beiträge
HD Aufnahme Bearbeitung mit H264tscutter
Die_Antwort_ist_42 am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  8 Beiträge
Aufnahme exportieren
riggn93 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  2 Beiträge
HD Aufnahme teilen
KURU am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  7 Beiträge
TV Aufnahme der privaten - codierten Sender schneiden
tino77 am 08.04.2017  –  Letzte Antwort am 24.05.2019  –  9 Beiträge
USB-Aufnahme auf DVD brennen
geza48 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  2 Beiträge
aufnahme mit kathrein receiver
tobi105 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedDavidlie2002
  • Gesamtzahl an Themen1.529.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.432

Top Hersteller in HD-Aufnahmen bearbeiten Widget schließen