Wer kennt sich mit den JBL 360-Boxen aus ? - Wo finde ich Infomaterial? -

+A -A
Autor
Beitrag
Subwoofermaker10
Stammgast
#1 erstellt: 07. Dez 2011, 22:17
Hi Leute ,

ich habe vor einiger zeit 4 JBL 360 Bekommen .
Schöne (leider sehr schwere) 3 Wege Boxen mit schönem klaren Sound .

Die Boxen sind jedoch nicht mit den 2 Titaniom Druckkammertreibern bestückt ,sondern mit jeweils einem BMS Hochtonhorn .

Ist dieses Horn nachgerüstet worden , oder gab es mal eine MK III dieser Boxen , also eine dritte Version ?

Wer Kennt sich mit diesen Boxen aus und was für erfahrungen habt ihr mit denen ?

Welche woofer Bräuchte ich , um in einem 200 m² Raum Ordentlich techno Druck erzeugen kann (annähern Diskolautstärke ..) ???

Wäre Nett wenn irgendjemand ein paar Threads über die Kennt und verlinken könnte ,da ich echt recht wenig über die Dinger weis ...

Danke
JBLCabaret
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Dez 2011, 05:35
Hi, du meinst sicher die m360 ?

http://www.jblproser...%20M-Series/M360.pdf

die serie ist schlecht dokumentiert, kannst ja bei audiopro mal anfragen.

Das sind doch die mit den Kunstoffleisten unten und oben, die gab´ in grau und schwarz.

Habe auch schon mal die 2 Wege Version mit Horn gesehen, ich weiss nicht

mehr wo.
"Es gibt da eine Krankheit bei der man alles vergisst, ich weiss nur nicht mehr wie die heisst."

Die genaue Bezeichnung steht doch auf der Weiche hinten drauf.

Hier sollten eigentlich alle verzeichnet sein:

http://www.jblpro.com/products/vintage/index.html

Weitere Vorschläge für den Bassdruck, wird alles nicht mehr gebaut:

http://www.stageaccompany.com/products/vintage/loudspeaker.html

Ich würde die Topteile und Bässe getrennt fahren, habe es auch mal mit 4 fullrange 15 zoll probiert, selbst wenn ich den bass voll reingedreht hatte, war er nicht stark genug bei bassschwachen aufnahmen. Als bass solllten 4 x 15 zöller bassreflex reichen, am besten mit jbl 2205, 2225, 2226, oder e145,

Gehäusevorschläge hier:

http://www.jblpro.com/pub/obsolete/low_frequency_enclosures2.pdf

der 2240h als 18 zöller spielt auch sehr sauber und hat auch mehr tiefgang.

Ich verwende das kinogehäuse 4648 THX mit 2x e145, der frequenzverlauf ist

in der pdf oben. Weiterhin habe ich einen 2205 in dem selbstbau siehe bild unten:

http://imageshack.us/f/694/jbl4691bcabaret.jpg/

der Frequenzverlauf ist hier zu finden:

http://www.lansinghe...ro-comp/pro-comp.htm


noch mehr bass:

http://www.wavemusic...id=1396&d=1182197837



Andere Mütter haben auch schöne Töchter, ob die dann zu deinem System

passen ist fraglich. Vielleicht hat das schon mal jemand kombiniert, würde

mich auch interessieren welche alternativen es da gibt.

Grüße Ronald Hamburg
Subwoofermaker10
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2011, 10:11

JBLCabaret schrieb:
Hi, du meinst sicher die m360 ?

http://www.jblproser...%20M-Series/M360.pdf

die serie ist schlecht dokumentiert, kannst ja bei audiopro mal anfragen.

Das sind doch die mit den Kunstoffleisten unten und oben, die gab´ in grau und schwarz.

Habe auch schon mal die 2 Wege Version mit Horn gesehen, ich weiss nicht

mehr wo.
"Es gibt da eine Krankheit bei der man alles vergisst, ich weiss nur nicht mehr wie die heisst."

Die genaue Bezeichnung steht doch auf der Weiche hinten drauf.

Hier sollten eigentlich alle verzeichnet sein:

http://www.jblpro.com/products/vintage/index.html

Weitere Vorschläge für den Bassdruck, wird alles nicht mehr gebaut:

http://www.stageaccompany.com/products/vintage/loudspeaker.html

Ich würde die Topteile und Bässe getrennt fahren, habe es auch mal mit 4 fullrange 15 zoll probiert, selbst wenn ich den bass voll reingedreht hatte, war er nicht stark genug bei bassschwachen aufnahmen. Als bass solllten 4 x 15 zöller bassreflex reichen, am besten mit jbl 2205, 2225, 2226, oder e145,

Gehäusevorschläge hier:

http://www.jblpro.com/pub/obsolete/low_frequency_enclosures2.pdf

der 2240h als 18 zöller spielt auch sehr sauber und hat auch mehr tiefgang.

Ich verwende das kinogehäuse 4648 THX mit 2x e145, der frequenzverlauf ist

in der pdf oben. Weiterhin habe ich einen 2205 in dem selbstbau siehe bild unten:

http://imageshack.us/f/694/jbl4691bcabaret.jpg/

der Frequenzverlauf ist hier zu finden:

http://www.lansinghe...ro-comp/pro-comp.htm


noch mehr bass:

http://www.wavemusic...id=1396&d=1182197837



Andere Mütter haben auch schöne Töchter, ob die dann zu deinem System

passen ist fraglich. Vielleicht hat das schon mal jemand kombiniert, würde

mich auch interessieren welche alternativen es da gibt.

Grüße Ronald Hamburg



OK

Herzlichen Dank erstmal

Du hast mir enorm Weitergeholfen

Ich denke ich werde mir 2 Subwoofer von KME Zulegen (20 Zoll) , die haben eine extragroße Membranenfläche , und ordentlich druck


Nochmals Vielen Dank !
vwbulli
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2011, 13:05
Mag mich ja täuschen, aber 20" Subwoofer wird es wohl nicht geben, eher 21".
Subwoofermaker10
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2011, 13:43

vwbulli schrieb:
Mag mich ja täuschen, aber 20" Subwoofer wird es wohl nicht geben, eher 21".



Doch doch , gibt es ... genauso wie es 16,5 Zoll Subwoofer gibt...

Sind aber Meist Sonderanfertigungen , ältere Modelle , oder es gab nur sehr geringe stückzahlen ...
vwbulli
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2011, 14:41
Man lernt nie aus

Hätte ich nicht gedacht, wenn man so schaut, dann sind ja 15er,18er und 21er mehr gebräuchlich.
manchmal ja auch 12er.
JBLCabaret
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2011, 16:46
Die 21 " nimmt man eigentlich als Infra, für schnellen Technobass sind sie zu träge, da kommt wohl nur gewummere...

ist euch schon aufgefallen, dass bei vielen Ls Modellen der 12" den gleichen Antrieb (Magnet) wie 15 und 18 Zöller hat, also besser mehr kleine ls nehmen, der Antrieb ist damit stärker, nur Membranfläche bringt nichts, das sieht man ja auch am Wirkungsgrad 15" zu 18 zoll nimmt sich nicht viel.

Soweit ich das weiss habe ich das früher im Autoscooter mal gesehen, der bass war dort immer sehr stark und angenehm zu hören.
Big_Määääc
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2011, 14:56

Subwoofermaker10 schrieb:


Ich denke ich werde mir 2 Subwoofer von KME Zulegen (20 Zoll) , die haben eine extragroße Membranenfläche , und ordentlich druck


es gibt von KME was größer ist als 18 Zoll !!??
Subwoofermaker10
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2012, 21:17

Big_Määääc schrieb:

Subwoofermaker10 schrieb:


Ich denke ich werde mir 2 Subwoofer von KME Zulegen (20 Zoll) , die haben eine extragroße Membranenfläche , und ordentlich druck


es gibt von KME was größer ist als 18 Zoll !!??



gab es mal - aber "früher" kurz nachdem mek zu k.m.e wurde ^^

ein kollege kann mir die Dinger preisgünstig überlassen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt Pronomic?
gwtombrider am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  4 Beiträge
Mammut-Projekt - 360 qm Halle
Flottertje am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  22 Beiträge
wer kennt die RAM Audio T 2408
Dirkxxx am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  13 Beiträge
JBL PRX715XLF vs. PRX718XLF
Stoff am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  6 Beiträge
Bässe für JBL SRX815p SRX818sp?
3000_GT am 25.08.2019  –  Letzte Antwort am 25.08.2019  –  2 Beiträge
JBL EON 5 System
fbohmannwerder am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  6 Beiträge
schwere entscheidung JBL oder
boxershort74 am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  29 Beiträge
Schon wieder PA gesucht
Der_NIK am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  22 Beiträge
Schlechte Erfahrung mit JBL, was jetzt?
justforfun1 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  24 Beiträge
Welche Subs zu meiner Anlage
monivital am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.623 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedCritical_
  • Gesamtzahl an Themen1.456.426
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.706.615

Hersteller in diesem Thread Widget schließen