SSD Partitioneren schädlich ?

+A -A
Autor
Beitrag
corruptor25
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Dez 2018, 11:26
Hallo,
ich habe einen neue M.2 SSD und zwar die 1TB Samsung 970 Evo gekauft.
Jetzt denke ich, es wäre für das Betriebsystem besser, wenn man dadrauf keine PC Spiele installiert.
Meine Ich wegen Performance des Betriebsystems und wegen Backup-Erstellung.
Man sagt immer, daß die Spiele auf der Win Partition das System verlangsamen und vermüllen.

Jetzt meine Frage: wäre es sinvoll die M2 zu Partitionieren oder doch nicht ?
Ist es evtl. schädlich für die SSD ? Ich meine , da auf der Win Partition viel mehr schreibvorgänge stattfinden als auf der Games Partition.

Was meint Ihr, was wäre Eure empfehlung.

Würde mich über die Antworten sehr freuen.
psycho2063
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Dez 2018, 13:12
es gibt heutzutage eigentlich keinen einzigen Grund mehr, warum man noch verschiedene Partitionen anlegen sollte. Grade auf SSD ist das vollkommen egal, da die Speicherorte durch das vom Controller automatisch durchgeführte Wearleveling sowieso mehr oder weniger zufällig über die Chips verteilt sind und man weder einen physikalisch fest definierten Bootsektor hat, noch irgendwelche Speicherbereiche defragmentieren muss damit zusammenhängende Daten näher beieinander liegen.

Grade Spiele "vermüllen" ja auch nicht die Partition, da deren Daten sich abgesehen von einem Speicherstand der heutzutage sowieso immer öfter in die Cloud ausgelagert wird sich auch nicht groß ändern. Der größte "Müllproduzent" auf der Betriebssystempartition ist (im Fall von Windows) in der Regel das Betriebssystem selbst. Einfach mal in die Temp/Update/Treiberdownload Ordner schauen, wenn man da drin aufräumt kann man gut und gerne 20-50% Platz schaffen.
corruptor25
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Dez 2018, 15:38
Super. Vielen Dank für die Antwort.
Dann werde ich keine Partition erstellen und gut ist.
OldNo7
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2019, 16:41
hmmm ...

ich würde ehr eine Partition bevorzugen, falls mal dein OS nicht mehr läuft und du mal gezwungen wirst dein SSD zu formatieren, so ist dann alles weg.
Es empfiehlt sich auf jeden Fall Nutzbereich und OS zu trennen.
psycho2063
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jan 2019, 17:13

OldNo7 (Beitrag #4) schrieb:

falls mal dein OS nicht mehr läuft und du mal gezwungen wirst dein SSD zu formatieren, so ist dann alles weg.
Es empfiehlt sich auf jeden Fall Nutzbereich und OS zu trennen.

- das hat aber nichts mit der Performancefrage zu tun

- Partitionen sind kein Backup. Genauso wie auch ein Raid kein Backup ist. Gescheite Backupsoftware kann "unnütze" Dateien/Ordner wie die Spieleinstallation aus dem OS Backup ausschließen. Und wenn man aus irgendeinem Grund dazu gezwungen ist den MBR/GPT plätten zu müssen nutzt einem die Partitionierung auch nichts.

- bei SSDs gehen nicht die "Sektoren" also Speicherzellen kaputt (bzw das Wearleveling hält ohnehin ausreichend Ersatz für die zu erwartende Lebensdauer/tbw/mtbf vor), sondern der Speichercontroller. Das passiert meist ziemlich plötzlich und dann nutzt es einem auch nichts, wenn man seine Daten auf verschiedenen Partitionen hat.


[Beitrag von psycho2063 am 03. Jan 2019, 17:25 bearbeitet]
OldNo7
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Jan 2019, 21:19
@psycho
heute ne rote Tablette erwischt
ich hab mit keinem einzigem Satz alle deine aufgeführte Punkte angesprochen bzw. wollte ich drauf hinaus aber nun gut weiter so
psycho2063
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2019, 09:37

OldNo7 (Beitrag #6) schrieb:

ich hab mit keinem einzigem Satz alle deine aufgeführte Punkte angesprochen

der TO hat seine Frage in Zusammenhang mit Performance und backup gestellt, damit hatte deine Antwort auch nichts zu tun?

warum sollte man gezwungen sein, die Betriebssystempartition zu formatieren? Deine Aussage ist falsch und irreführend. Sämtliche Dateisysteme, auch die von Windows benutzten, sind heutzutage robust genug um nicht einfach mal so zu Datenverlust zu führen. Ein Betriebssystem läuft eben nicht "einfach so" mal nicht mehr, es gibt dafür IMMER einen Grund. Und falls es tatsächlich mal nicht mehr geht UND sich der Grund dafür nicht beheben lässt, gibt es dafür Backups. Übrigens halte ich ein backup der Daten wichtiger als ein Backup des Betriebssystems, das lässt sich heutzutage nämlich schneller wieder installieren ein Backup aufzuspielen, zumindest bei einem PC.


[Beitrag von psycho2063 am 04. Jan 2019, 09:41 bearbeitet]
OldNo7
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jan 2019, 11:12
ja ja wenn du meinst .... nur zu.
Wie seit Jahren bewährt, werde ich weiter meine Daten vom OS trennen, wer will kann alles auf eine Platte drauf hauen und sich freuen.
Übrigens ist ein BackUp von einer Partition viel einfacher zu machen als die einzelne Dateien auf einer großen Platte zu selektieren .....

Und warum man seine OS Partition formatieren soll gibt's tausende Gründe.
Treiberproblem, Windows Update, Virus usw. .....
psycho2063
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2019, 12:37

OldNo7 (Beitrag #8) schrieb:

Übrigens ist ein BackUp von einer Partition viel einfacher zu machen als die einzelne Dateien auf einer großen Platte zu selektieren .....


darum selektiert man ja auch nicht alle daten die zu sichern sind einzeln, sondern schließt lediglich den Ordner mit den Spieleinstallationen vom backup aus. Es gibt sogar backupsoftware die das automatisch macht bzw bei der man "nur betriebssystem und dokumente typ X Y Z" auswählen kann.


OldNo7 (Beitrag #8) schrieb:

Und warum man seine OS Partition formatieren soll gibt's tausende Gründe.
Treiberproblem, Windows Update, Virus usw. .....


nein, dafür gibt es Logs im Event Viewer und dann deinstalliert man den nicht funktionierenden Treiber bzw das problemverursachende Update. Aber man kann natürlich auch die Atombombe auf das Problem schmeißen...

und wer nicht für einen ausreichenden Virenschutz sorgt, bzw sich zwielichtige Software/Cracks/etc von dubiosen Seiten auf den Rechner holt ist selbst Schuld und hat es nicht anders verdient.


[Beitrag von psycho2063 am 04. Jan 2019, 12:40 bearbeitet]
roger23
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2019, 13:25
.. auch ich werde meine Platten weiterhin partitionieren bzw. OS und Daten trennen.

- Vollgelaufene Betriebssystemplatten sind problematisch. Und wenn sie die komplette SSD umfassen, gleich doppelt... Und da ich außer mit Spielen mit anderen größeren Datenbeständen hantiere, weiß ich, warum ich darauf achten muss...

- Umzug der Daten auf andere Rechner (z.B. Hardwaretausch) oder auf andere/größere Platten sind einfacher.. ich möchte nicht in den Tiefen der Benutzerverzeichnisse auf Laufwerk C herumsuchen, was ich wohin verschieben will...
LJSilver
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2019, 18:53
Sehe ich auch so. Alles, was Betriebssystemnah ist, auf der Systempartition. Alles was betriebssystemunabhängig ist (d.h. z.B. Fotos, Videos, Musik, Dokumente aber auch Steam-Spiele) auf der Datenpartition. Bzw. ich trenne direkt nach SSD. Betriebssystem SSD, Spiele SSD und Medien-SSD. Da ich Spiele nicht sichern möchte (kann man wieder runterladen, dauert halt), sichere ich einfach die komplette Medien-SSD regelmäßig auf einer externen Festplatte.


[Beitrag von LJSilver am 04. Jan 2019, 18:54 bearbeitet]
DB
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2019, 18:12
Das handhabt wohl jeder anders. Ich habe das Betriebssystem immer auf einer einzelnen Festplatte, allein schon deshalb, weil alle 5 Jahre ein neues BS draufkommt. Das wird immer von grund auf neu angelegt.


MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SSD + Rechner
Mario_D am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  118 Beiträge
ssd in aspire 2920z
rage607 am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  2 Beiträge
Welche SSD Größe?
Drako1303 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2017  –  16 Beiträge
SSD zu langsam?
Incredibile am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  19 Beiträge
SSD statt Festplatte - Größe?
Samoa13 am 15.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  10 Beiträge
SSD größere Speicherkapazität?
retrew am 31.12.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  29 Beiträge
Neue SSD - Werte zu langsam?
Locke81 am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  9 Beiträge
SSD ca. 100gb nur welche?
flo42 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  10 Beiträge
Neue SSD mit CrystalDiskMark getestet
M_P am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  5 Beiträge
Vergleich mit 2 SSD Festplatten
marcus_locos am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.259 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedBumsti
  • Gesamtzahl an Themen1.477.448
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.095.713

Hersteller in diesem Thread Widget schließen