Notebook bis 350 Euro für die Bachelorarbeit

+A -A
Autor
Beitrag
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Apr 2017, 10:42
Hallo,
da bei mir einige Seminararbeiten und z.B. die Bachelorarbeit anstehen, möchte ich mir ein Notebook anschaffen-> mein jetziger Pc ist über 7 Jahre alt und halt nicht mobil...;)

- Anforderungen wären: Alle Office programme sollten ohne Probleme laufen.
- Internet und ein paar filme sollten auch möglich sein.
- Um die 15 Zoll, um noch mobil zu sein (nicht oft in der Uni, aber z.B. auch mal im Wohnzimmer oder auf dem Balkon), aber auch um "entspannt" drauf schreiben zu können.
- max. 350 Euro.

Da die Auswahl recht groß ist bin ich langsam am verzweifeln....

Ausgeguckt habe ich mir erstmal:

Lenovo V110-15IAP aktuell für 249 euro neu

oder Lenovo Thinkpad t430 , allerdings gebraucht von notebooksbilliger..da bin ich mir nicht so sicher, weil eine beschreibung des zustandes sehr dürftig da ist, und es das gleiche notebook in spannen von 250-400 euro gibt...

Oder habt ihr vielleicht ganz andere Ideen für mich?

Danke euch schonmal !
Arne
raver3002
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2017, 10:54
Hallo, wenn es nach mir geht, definitiv das T430, SSD Platte rein und fertig. Ich habe seit vielen Jahren solche gebrauchten Thinkpads und bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Zustandsbeschreibungen bei notebooksbilliger.de sind nach meinen Erfahrungen nicht "geschönt". Habe als Medienzuspieler noch ein normales Lenovo-Netbook, qualitativ sieht dies kein Land gegen ein Thinkpad.
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Apr 2017, 10:59
Danke dir für die extrem schnelle Antwort!

Dann wird es soeins werden, allerdings finde ich bei notebooksbilliger garkeine Beschreibung des Gerätezustandes.. entweder bin ich zu blöd, oder dort ist keine vorhanden...

Wenn ich zu blöd bin, magst du mir sagen wo man das dort findet?

Lg,
Arne
JoTa2k
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2017, 11:12
hab meiner freundin letztens eins gekauft, hat glaub auch so ungefahr gekostet.

bei notebooksbillder.de die filter nutzen:

- i3 (längerfristig besser i5)Prozessor (2-4Kerne)
- mind. Full-HD Grafik (1920x1080)
- achte drauf, das die Netzwerkkarte 1Gbit unterstützt (hatte eins, das nur 100mb gemacht hat )
- Dann HDMI Ausgang (ist aber meist standart)
- und 15"

Marken würde ich auch zu Lenovo oder so wählen, haben einfach (meist) gute Produkte.

Von Gebraucht geräten hab ich net so die Ahnung, kaufe normal immer neu
raver3002
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2017, 11:18
Ach so ja, sorry. Bei notebooksbilliger.de sind die Geräte wenn nicht anders angegeben generalüberholt, also quasi A-Ware. Ggf. sieht man der Tastatur und dem Touchpad an, dass sie schon mal benutzt wurden, muss aber nicht. Macken sollten keine dran sein und falls doch, tauschen die die Geräte auch wieder um. Akkus sind neuwertig. notebooksbilliger.de beschreibt nicht jeden Läppi einzeln sondern verkauft die Teile nur, wenn sie einen gewissen quasi neuwertigen Gesamtzustand haben. Kann natürlich auch sein, dass ich Glück hatte aber ich habe in den letzten Jahren von den diversen Vertrieben wie notebooksbilliger.de, harlander.com, lapstore24, ... nur korrekt beschriebene Geräte in sehr gutem Zustand bekommen.

Edit: ach ja, Thinkpads der T-Serie haben meines Wissens kein HDMI (bei den ganz neuen bin ich mir nicht sicher) sondern einen Displayport (VESA-genormte Steckerverbindung mit mech. Verriegelung). Findest du anstelle des HDMI oft bei Profilaptops von Lenovo, Dell und Co. Der kann aber im Grunde das Gleiche, es gibt Adapter-Kabel von Displayport auf HDMI.


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2017, 11:27 bearbeitet]
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Apr 2017, 11:26
Ich danke euch für die Antworten!

@JoTa2k, den Filter habe ich gerade mal getestet..da wird es aber leider zu teuer danke trotzdem.

@raver3002, es wird dann der T430 werden, mit b-ware von ebay war ich auch immer höchst zufrieden,
muss ich mich nurnoch entscheiden, ob ich den günstigsten nehme dort oder einen für 30 euro mehr, obwohl ich keine unterschiede sehe

Hannover ist auch nur 1,5 Stunden mit dem Zug entfernt und da das als Student kostenlos ist könnte ich auch mal vorbeifahren...

Lg,
Arne
raver3002
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2017, 11:33
Ggf. fährt du besser wenn du den günstigeren nimmst und selber aufrüstest (RAM und SSD). Das T430 habe ich selber nicht (habe ein T410), nur mal beim Bekannten ausprobiert. Festplatte ist in der Regel leicht zugänglich und problemlos umzubauen, bei RAM kann es sein, dass die Tastatur entfernt werden muss. Lenovo verbaut bei z.B. 4GB RAM in der Regel 2 Riegel a 2GB so dass du beim Aufrüsten an beide Bänke ran musst. Falls du darauf keine Lust hast ggf. gleich einen mit 8GB kaufen, wobei ich mit 4GB auch nie Probleme hatte.


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2017, 11:35 bearbeitet]
JoTa2k
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2017, 11:34
Gut, ob DP oder HDMI ist eig egal, obwohl bei Konsumer Displays und Beamern meist HDMI am start ist,
somit wäre es einfacher.
Da ich aber als Medientechniker arbeite, hab ich sowieso immer alle möglichen adapter und kabel dabei :D
(und die Professionellen Geräte haben normal alle anschlüße)

@ Raver:

Gestern Nature One Karten bestellt
raver3002
Inventar
#9 erstellt: 25. Apr 2017, 11:37

JoTa2k (Beitrag #8) schrieb:
@ Raver:

Gestern Nature One Karten bestellt :D


shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Apr 2017, 11:41
Habe hier mal eine Liste der Notebooks.
Man kann dort auf vergleichen klicken, dann sieht man zwischen einigen doch ein paar Unterschiede.

Liste

Werde wohl aufjedenfall den mit dem i5 prozessor aus der 3 generation dem aus der 2 generation vorziehen oder?

zumal hat einer aufjedenfall keine gewährleistung, und die festplatten unterscheiden sich..320 gb reicht aber mehr als dicke...

Die mit 8 gb arbeistspeicher kosten 70 euro mehr, also falls das nicht reicht, kann ich ja immernoch hand anlegen..

Lg,
Arne
JoTa2k
Stammgast
#11 erstellt: 25. Apr 2017, 11:44

Werde wohl aufjedenfall den mit dem i5 prozessor aus der 3 generation dem aus der 2 generation vorziehen oder?


ist halt die frage wie lang du ihn nutzen willst. das ganze Computer Thema ist eh so schnell lebig.
Ich würde z.b. jetzt mehr investieren um länger (vernpnftig) spaß dran zu haben.
i5 und 4 Kerne (meine meinung)


Die mit 8 gb arbeistspeicher kosten 70 euro mehr


brauchst du für deine Anwendung nicht. 4 reichen dicke


kann ich ja immernoch hand anlegen..


wo du hand anlegst, will ich nicht wissen
raver3002
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2017, 11:54
Ich weiß nicht, ob man die Generationen der i5er so merkt, hatte vor meinem T410 ein Macbook Pro 2013 mit i5 neuerer Generation als der im Thinkpad. Gefühlt ist das T410 (Linux Mint) zumindest nicht langsamer. Was man wirklich merkt ist die SSD. Die 4GB reichen meiner Meinung auch für alles aus, die SSD würde ich mir aber gönnen. Muss ja nicht so groß sein, Daten sollte man ja eh irgendwo im Backup sichern. Ich hab z.B. im Wechselschacht (Ultrabay) eine 500GB Hybrid.


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2017, 11:56 bearbeitet]
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Apr 2017, 12:01
Hmm..
eine ssd dort einbauen zu lassen kostet 160 euro mehr in der kleinsten variante (250Gb)

Kann man die als laie auch so austauschen?

Evtl findet man die ja günstiger...

Ich habe gestern während meiner Stundenlangen "googleaktion" auch mal gelesen, dass man anstatt des dvd-laufwerkes auch einfach eine weitere festplatte installieren kann...ich weiß nur nichtmehr ob das bei diesem modell so war, aber wenns quasi "rausziehen des dvd laufwerkes und reinstecken der festplatte" ist, wäre das ja auch noch eine option...
Eine dvd habe ich das letzte mal vor Jahren benutzt und zurnot habe ich ja auch noch meinen alten pc...

Danke euch nochmal für die Antworten
raver3002
Inventar
#14 erstellt: 25. Apr 2017, 12:17
Jepp, genauso funktioniert das. Zum einen ist die Hauptfestplatte beim Thinkpad in der Regel so austauschbar, Schaube lösen, Festplatte rausziehen, den Montagerahmen und die Schrauben an der Platte lösen und an der neuen anbauen, diese wieder einstecken und fertig. Wenn man das schon mal gemacht hat, 5 min Arbeit, ansonsten mit vorsichtigem Gucken 10-15 min. Dann muss da natürlich noch das Betriebssystem drauf. Ich habe eine 120er SSD. Die reicht locker als normale Platte.

Der Einschub für das optische Laufwerk nennt sich Ultrabay (slim). Je nach Modellgeneration kann/konnte da ein Zusatzakku rein (T30, R40) oder eben ein Wechselrahmen für eine weitere Festplatte. Da würde ich aber nicht den billigsten nehmen, bei den günstigsten ist die Passform nicht so dolle. Dort muss dann nur noch die Verriegelung geöffnet werden, ein Häckchen gedrückt und dann gezogen werden und man kann in Sekunden das Laufwerk tauschen.

Damit aber kein falscher Eindruck entsteht, du kannst wenn du das Budget niedrig halten willst auch gut mit der normalen Konfiguration arbeiten. Ist ja nicht so, dass die Standardplatte nix taugt. Umrüsten kann man dann ja immer noch.


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2017, 12:35 bearbeitet]
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Apr 2017, 12:31
Ich danke euch!
Der hier wird es dann

Lg,
Arne
raver3002
Inventar
#16 erstellt: 25. Apr 2017, 12:35
Nochmal ein Wort zum Aufrüsten, Thinkpads sind im Verhältnis ziemlich simpel aufzurüsten. Musst du z.B. für die RAM-Erweiterung die Tastatur ausbauen, dann drehst du den Läppi um und siehst die Schrauben auf der Unterseite. An jeder Schraube ist ein Piktogramm. Drehst du alle Schrauben raus, neben der eine kleine Tastatur abgebildet ist (Rechteck mit eckigen Punkten drin), kannst du die Tastatur so herausbauen (ist zusätzlich eingeklickt).
Befindet sich irgendeine Schraube hinter einer Klappe (beim T410 befindet sich z.B. eine neben der RAM-Aufnahme), dann ist auch auf dieser Klappe das Tastatursymbol.


shugga89 (Beitrag #15) schrieb:
Ich danke euch!
Der hier wird es dann

Lg,
Arne


Top, feines Teil


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2017, 12:37 bearbeitet]
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Apr 2017, 18:15
Danke für die Anleitung,
ich werde dann einfach mal berichten wie alles gelaufen ist
Fahre morgen dahin und hole den laptop
Lg,
Arne
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Apr 2017, 14:31
Hey,
hier mein report:

War gerade bei notebooksbilliher.de im store in laatzen.

Habe mir da 2 t430 aus dem lager bringen lassen und beide angeschaut.
Eins sah sehr abgewrackt aus, das andere welches 1 cent (ja richtig, einen cent xD) teurer war sieht aus wie neu. -> also selber angucken lohnt sich!!
Als absoluter laie ist es natürlich schwer genauer vor ort zu testen...habe alle tasten probiert und da der akku leer war, das ganze einmal an die steckdose anstecken lassen...hat alles funktioniert und so habe ich das für 240 Euro mitgenommen.
Was mich noch interessiert hat, war natürlich die akkukapazität. Mit "powercfg -energy" in cmd kann man die testen laut google (falls das noch jemand machen möchte der das hier ließt)
Ergebniss: noch 98,9% kapazität !

Ich bin schwer zufrieden,
danke euch nochmals für die Hilfe !
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 26. Apr 2017, 15:36
p.s
suche gerade eine ssd.

würde ihr eine billige wie diese hier

nehmen oder sollte ich lieber zum saturn radeln und so eine kaufen?

Ich würde die dann einfach austauschen, win 10 neu aufspielen und bei gelegenheit via ultrabay die nun eingebaute hdd einsetzen als speichermedium falls benötigt...

Lg,
Arne
raver3002
Inventar
#20 erstellt: 27. Apr 2017, 09:21
Bin nicht auf dem Laufenden was SSDs angeht, soweit ich weiß sollen die Samsungs sehr gut sein, jede andere namhafte Marke wie z.B. auch Sandisk sollten aber ebenfalls gute Platten haben. Wie gesagt, da bin ich nicht auf dem aktuellen Stand. Ich selber habe eine Intel Serie 530 in meinem T410. Nicht die schnellste Platte damals wie heute aber wohl eine mit einer sehr hohen Kompatibiltät für alle möglichen Kombinationen aus Hardware und Linux-Betriebssystemen.
Bodynerv
Stammgast
#21 erstellt: 27. Apr 2017, 10:57
Hab eine Intenso 240 GB SSD und eine Crucial M500 seit 2 bzw. 1 Jahr in zwei Notebooks im Einsatz und hatte nie Probleme

Beweis für die Crucial:
Crucial M500
Bodynerv
Stammgast
#22 erstellt: 27. Apr 2017, 10:58
Ach und seit 6 Wochen eine SanDisk SSD PLUS 240GB, auch die läuft super, ich bin ehrlich gesagt nicht bereit die Preise für eine Samsung zu bezahlen.
shugga89
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 27. Apr 2017, 18:00
Danke!
es ist dann nun eine intenso 120 gb geworden.
War etwas irritiert dass sie so schwer in den schacht reinzuschieben war, aber ist eine normale 2,5 zoll, 7mm dicke festplatte....
Ich denke die gummi isolierungen sind einfach ein wenig zu dick..

Naja, ein wenig mehr kraft aufgewand und es hat doch geklappt...

Und der Unterschied ist unglaublich zur normalen Festplatte vorher...

Habe noch nie ein Pc oder laptop so schnell hochfahren sehen...keine 10 sekunden bis alles bereit ist!

Würde ich immer wieder machen

Lg,
Arne
Bodynerv
Stammgast
#24 erstellt: 27. Apr 2017, 20:13
Würde auch nie wieder auf eine normale HDD umsteigen, alle meine 4 Notebooks laufen nur mit SSDs
lappy67
Stammgast
#25 erstellt: 05. Jun 2017, 04:06
Würde auch in jeden PC eine SSD einbauen. Dadurch werden alte Geräte wieder ganz aktuell. Mein Neuer Lenovo Yoga 720-15 braucht auch 10 sec zum starten. Du hast also jetzt ein Top Aktuelles Gerät das lange hält. Mein T500 mit SSD läuft auch nach Jahren noch super als zweit Laptop fürs Grobe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook (gebraucht) bis 300 Euro, LoL?
robbryjo am 15.04.2018  –  Letzte Antwort am 16.04.2018  –  3 Beiträge
Erledigt! Kaufberatung Notebook bis 400 Euro
mtausg am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  3 Beiträge
Suche Notebook bis 550?
obamer am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  13 Beiträge
Kaufberatung Notebook bis 400?
Vogone am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  3 Beiträge
Suche Notebook bis 450 ?
vfbf4n1893 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  6 Beiträge
Notebook um die 500 euro
Lev40 am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung Notebook 800 Euro, gebraucht
brascorious am 09.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  4 Beiträge
Notebook bis 400?
yavuzz88 am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  4 Beiträge
Neuer Notebook/Notebook Umstieg
San4ez am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  10 Beiträge
Notebook bis maximal 600.- gesucht
McGee_Amper am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedFogger2K
  • Gesamtzahl an Themen1.529.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.977

Hersteller in diesem Thread Widget schließen